Stark schwankende Blutwerte mit kranken Gefühl

Gast
Eivi12

Hallo an Alle,
ich versuche hier mal mein Glück um vielleicht ein Stück weiter zu kommen.
Ich habe seit Feb. 2012 sehr starke Symptome bei schon komplexer Vorerkrankungen. Dickdarmentfernung, Suprabubischer Katheter bei unklarer Entleerungsstörung. Erst hieß es ich hätte eine Syringomylie, doch nun sagt der Neurochirug die hätte keinen Krankheitswert. Eher liegt noch ein Theterd Cord vor aber auch nicht sicher. Genau so wie eine Chiari Malformation. Alles 3 ist durch ein spezielles MRT nicht zu klären gewesen. Das sind auch eher Nebenbaustellen.
Meine Beschwerden sind im Tagesverlauf stark ansteigend und enden Abends in einem Kollaps oder ähnliche Panickattacken ähnliche Zustände. Allerdings würde glaube ich jeder Angst bekommen bei einem Puls bis 180, Benommenheit, Schluckbeschwerden, Unruhe, Zittern, starke Darmprobleme.Stromgefühl im ganzen Körper.
Ich musste 3mal den Notarzt rufen..
Doch meine Blutwerte sind ein Rätsel..
Es kommt auch eher Schubweise aber es ist nie ganz gut.
Ich habe schon zig verschiedene Diagnosen gehabt, weil immer andere Blutwerte spinnen.
Zu den Werten:
Tsh bei den Attacken bis 11 am Morgen normal oder wie gerade bei 0.4
Nehme 25mg L-THy. seit Juni bei erst Hypotheryose und später bei erhöten Thyreoglobin (TAK) v.A Hashimoto. gerade ist allerdings der Thyreoglobin mit 0.8 zu niedrig, Kupfer Werte 2mal 2006 und 2013 zu niedrig einmal 73.0 mit gleichzeitigen 19,9 niedrigen coreoplasmin. Dann wieder bei Untersuchung in der Norm.
Aldosteron 2012 und Juli 2013 mit 229 und 289 erhöht jetzt mit 17 zu niedrig.
Copeptin mit 0.1 zu niedrig
Vitamin D (25-Oh) mit 22,2 zu niedrig ebenso Triglyzeride mit 72,0
D-Dimere nach einem Kollaps mit 1890 viel zu hoch, allerdings 12 Stunden später wieder voll in der Norm.
Lymphozyten mit 52,2 zu hoch und Neutrophile mit 38,7 zu niedrig. Allerdings bei dauerhaften Harnwegsinfekt auch kein Wunder. Got und GPT auch immer zwischen zu hoch und normal. Eisen auch mal zu hoch dann wieder Ok. Auch Natrium und Kalium etc schwankend.
Auch hatte ich schonmal oliklonale Banden im Liquor was aber auch nicht Reproduzierbar war bei einer Kontrolle. Ebenso ein sehr auffälliges EEG und nach 2 malig Myocarditis auch immer wieder aufälliges EKG mit Q-T-Zeit Verlängerung.
Mein Gewicht ärgert mich auch immer da ich manchmal echt Mühe habe Gewicht zu halten, auch Schubweise. gerade wieder in 2 Wochen 5 Kg abgenommen. Versuche aber gerade auch Glutenfrei zu essen wegen des Verdachtes von Hashimoto.
Ich könnte wahrscheinlich noch viel mehr schreiben, aber es wird ja nur komplexer. Ich bin langsam auch psychisch am Ende (ach ja Asperger Autismus) da ich von einem Arzt zu anderen geschickt werde. Ein Wert ist aufällig und wenn ich dann zum Spezialisten komme sind die Werte wieder Normal und die Verdachstdiagnose weg. Dazu behandeln alle Ärzte nur ein Organ und so sieht nie jemand alle Symptome zusammen. Ich habe eine Odysee hinter mir sondergleichen und oft werde ich auch noch unfreundlich und respektlos behandelt und gleich als nur psychisch krank abgestempelt. Ich komme gar nicht dazu alles mal zusammen zu tragen geschweige Ernst genommen zu werden. Jeder Arzt sagt was anderes und jeder versucht mich zum Kollegen zu schicken. Ich war jetzt 16 Wochen in einer speziellen Psychosomatischen Klinik und die sind sich einig, dass ich keine Panickattacken habe und dass diese vielen aufälligen Blutwerte aussagekräftig sind. Doch leider sprengen die auch die Kompetenz und der Endokrinologe vor Ort sieht auch wieder seine Werte die eben unklar sind. Da die Schildrüsenwerte zu niedrig sind ebenso das Thyreoglobin (was 2 Wochen vorher viel zu hoch war??) schließt er Hashimoto aus und schreibt von einem Durstversuch zwecks des Copeptin 0.1 .
Aldosteron wie erwähnt gerade mit 17?? zu niedrig( vor 4 Wochen mit 289 zu hoch und 2012 mit 229 auch zu hoch)
Ich werde langsam Wahnsinnig, ich möchte einfach nur wieder einen normalen Tag ohne Beschwerden und ich möchte auch keine Ärzte mehr sehen. Soll ich jetzt wirklich wieder ins Kh zwecks des Testes?? Dann werde ich wieder mies behandelt weil mir alle erklären die Werte könnten nicht schwanken und als Asperger verhalte ich mich im Kh auch nicht als psyisch stabil...und dass lassen sie mich dann auch spüren. Nur leider kapieren die wenigsten, dass ich nicht geistig zurückgeblieben bin. Aber leider kann ich mich nicht wehren, weil ich inzwischen auch schon Panik habe wenn ein Arzt vor mir sitzt oder steht. Und nur weil man mir nicht ansieht wie sehr ich leide meinem alle ich könnte so einfach weiter machen. Also nun genug... suche einfach eine Anlaufstelle oder Ideen die sich nicht gleich wieder in Luft auflösen.

Ganz liebe Grüße für das Lesen und die Antwort. Eivi12

Gast
cali90001

Ftage

Hey,
Habe ähnliche probleme aber am meißten beschäftigt mich die schwankende qt zeit▪ IST bei dir mittlerweile was rausgekommen??

Gast
Eivi12

Stark schwankende Blutwerte mit kranken Gefühl

Hi,
nee leider ist noch nicht viel rausgekommen. Allerdings musste ich letzte Woche den Notarzt rufen,da mein puls von ca 40 auf 168 hochschnellte und es mir dramatisch schlecht ging. Jetzt hatte ich von gestern auf heute ein LZ Ekg und nächste Woche muss ich für den Durstversuch ins Kh. Ich hoffe sehr, dass mir dann geholfen wird. Dieser Zustand ist echt kaum auszuhalten. Gibt es denn bei Dir irgendein Verdacht??? Oder was hast Du schon alles genmacht?

Lg Eivi12

Gast
Cali90001

Nee

Gemacht wurde schon einiges....etliche mrt Untersuchungen,kardiologische Abklärung,gynäkologisch,pneumologisch,gastro enterologisch....hätten einen heliobacter, wobei die Beschwerden dadurch net besser geworden sind.und ich hazte so Hoffnung.bei mir wurden verschiedene Unverträglichkeiten festgestellt.der Homöopath meint, dass es eventuell damit zusammen hängt, da der Darm mit den Giftstoffen die er nicht verwerten kann nicht klarkommt und der Körper dadurch verrückt spielt. Klingt irgendwie logisch.aber warum dann nur Schulweisheit an manchen Tagen?? Könnt verzweifeln

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Endokrinologen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

TSH nach Embryonentransfer (IVF)

Hallo, ich hoffe Sie können mir schnell helfen und mich hoffentlich beruhigen. Ich hatte gestern i.R. einer IVF-Behandlung meinen Embr... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Leya

Verdacht auf medulläres Schilddrüsenkarzinom

Hallo Hallo Hallo, ich bin neu hier, völlig aufgelöst und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir zahlreich antworten würdet. ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von hertha

Durch Hormonstörungen nicht mehr laufen können?

Hallo, meine Mum (53) liegt seit 6 Wochen im Krankenhaus und hat seit ca. einem halben Probleme mit den Händen. Sie fühlen sich eingeschlafen ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Neues07

Habe ich hashimoto?

Hallo, ich war vor ca 4 wochen beim neurologen da ich unter ständigen faszikulationen litt. mir wurde blut abgenommen und ein emg gemacht. da... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Alexandra

Probleme mit der Hormonsubstitution

Hallo, Vor ca. 4 Jahren ist bei mir eine Hypophysenvorderlappeninsuffizienz festgestellt worden. Daher habe ich damals mit einer Hormon... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Mina

Cortisol/Cushing

Hallo! Kann man seinen Arzt einfach fragen , ob er einem auf Cushing bzw. zu hohe Cortisolwerte untersucht?Kann man Cushing über mehrere Jahr... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Mari

Normetanephrin erhöht

Hallo, ich bin 35 und weiblich. Vor ca 2 Monaten fing es folgendermaßen an...ich bekam nachmittags auf der Arbeit ein Kältegefühl brustbereich... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Melli7712

Schilddrüse und Panikattacken

Sehr geehrte Damen und Herren, ich leide seit ca. 7 Monaten an schweren Panikattacken. In den besagten Situationen habe ich Todesangst,... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Karin