Milchschaum aus der Dose - Genuss oder Geldverschwendung?

Viele Heißgetränke zeichnen sich nicht nur durch ihre wohltuende Wirkung oder das feine Aroma aus, sondern auch durch einen zarten Milchschaum, welcher insbesondere die ersten Schlücke zum puren Genuss macht. Heutzutage muss der Milchschaum aber nicht mehr zwangsweise selbst hergestellt werden, sondern kann auch als sprühfertiger Milchschaum im Handel erworben werden. Doch sorgt ein solcher Milchschaum aus der Dose tatsächlich für den erhofften Genuss oder handelt es sich hierbei nicht doch einfach nur um eine Geldverschwendung?

Wer etwas mehr investiert, kann sich über ein durchaus ansehnliches Ergebnis freuen

Hinsichtlich der Verpackung erinnert der Milchschaum aus der Dose an die normale Sprühsahne, weshalb viele bereits mit dessen Bedienung vertraut sein dürften. So wird die Sprühflasche einfach umgedreht, wonach der Sprühknopf betätigt wird. Dies führt wiederum zum Austritt des Milchschaums. In diesem Zusammenhang gibt es aber einiges zu beachten.

Hinweise zur Handhabung und Lagerung

  • So sollte die Dose während des Auftragens einerseits absolut senkrecht gehalten werden.

Wird dies nicht beachtet, so kommt es bereits beim Austritt des Milchschaums zu einer Zerstörung von dessen Konsistenz, was wiederum den schnelleren Abbau dieser nach dem Einfüllen bedingen würde.

  • Daneben sollte immer noch darauf geachtet werden, dass der Sprühkopf wirklich sauber ist.

Sollten nach dem Gebrauch Rückstände an diesem verbleiben, dann kann sich leicht Schimmel in dieser Region bilden, was wiederum gesundheitlich bedenklich einzustufen wäre.

  • Aufgrund dieser Tatsache sollte der Sprühkopf nach jedem Gebrauch einfach kurz abgespült werden, bis keine Milchschaumreste mehr an der Dose verbleiben.
  • Zuletzt sollte die Sprühflasche auch nicht in den Kühlschrank gestellt werden.

Die Konsistenz des Milchschaums würde sonst zu fest werden, was wiederum die nächste Anwendung negativ beeinträchtigen würde. Die beschriebene Handhabung fällt demnach relativ leicht und würde so die Anschaffung eines Milchschaums aus der Dose lohnenswert machen. Doch kann auch der Geschmack hohen Ansprüchen genügen, so dass der Milchschaum aus der Dose eine lohnenswerte Alternative zur herkömmlichen Herstellung wird?

Der Vergleich zu selbst hergestelltem Milchschaum

Geschmacklich können hochwertige Milchschaumprodukte aus der Dose tatsächlich mit selbst hergestelltem Milchschaum mithalten. So entsteht durch korrektes Auftragen eine schaumig cremige Masse, welche sich nicht vom Ergebnis der konventionellen Herstellung unterscheidet und auch geschmacklich nicht negativ auffällt, sondern frisch und natürlich schmeckt.

Lediglich bei billigen Angeboten dieser Produktgattung existieren einige Sprühdosen, deren Inhalt sich zu schnell auflöst oder unnatürlich schmeckt. Insgesamt ist Milchschaum aus der Dose demnach keine Geldverschwendung, solange man bereit ist, in ein qualitativ hochwertiges Produkt zu investieren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • aromatic coffee © Konstantin Yuganov - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema