Apfelsaft - gefiltert und naturtrüb

Apfelsaft ist nicht gleich Apfelsaft. Es gibt naturtrüben und gefilterten Apfelsaft. Doch welcher ist gesünder und worin besteht der Unterschied?

Im naturtrüben Apfelsaft bleiben viele Vitamine und Nährstoffe erhalten

Kauft man im Supermarkt Apfelsaft, so hat man die Qual der Wahl zwischen naturtrübem und gefiltertem Apfelsaft. Wenn Apfelsaft naturtrüb ist, so ist dies in der Regel gut ersichtlich auf der Verpackung oder der Flasche angegeben. Anders verhält sich dies beim gefilterten Apfelsaft.

Inhaltsstoffe und Optik

Die Frage nach der Gesundheit kann ganz klar beantwortet werden: Der naturtrübe Apfelsaft ist der gesündere. Grund dafür ist, dass beim gefilterten Apfelsaft viele

verloren gehen, die im naturtrüben Apfelsaft alle erhalten bleiben. Auch optisch unterscheidet sich der naturtrübe vom gefilterten Apfelsaft: Schenkt man beide Apfelsaftsorten in Gläser, so wird man feststellen, dass

  • unbehandelter Saft bald einen Bodensatz bildet, während der gefilterte Apfelsaft immer klar bleibt.

Herstellung

Bei der Herstellung von Apfelsaft fügt die Industrie spezielle Enzyme hinzu, die die Fruchtsaftmenge aus den Äpfeln erhöht. Auch den naturtrüben Apfelsäften können diese Enzyme hinzugefügt werden.

Ist der Saft aus den Äpfeln gepresst, so kommt er in spezielle Vakuumverdampfer, um hier zum Konzentrat zu werden. Wird nun naturtrüber Apfelsaft hergestellt, so fügt man Filterrückstände wieder hinzu.

Um den Saft möglichst lange haltbar zu machen, wird er anschließend erhitzt. Durch diesen Vorgang verhindert man, dass der Apfelsaft zu gären beginnt. Beim gefilterten Apfelsaft ist kein Fruchtfleisch mehr enthalten, daher sieht der Saft auch ganz klar aus.

Naturtrüber Apfelsaft muss vor dem Trinken gut geschüttelt werden, damit sich die Rückstände wieder mit dem Saft vermischen. Dafür schmeckt der naturtrübe Saft intensiver als gefilterter Saft.

Direktsaft bevorzugen

Hat man die Wahl, so sollte man zu Direktsaft greifen, dieser ist am wenigsten behandelt. Apfelsaft ist bedingt gesund, wenn er ungezuckert ist. Dennoch enthält er wesentlich mehr Zucker als die puren Äpfel.

Wer also auf sein Gewicht achten möchte, sollte Apfelsaft nicht pur trinken, sondern den Saft mit Wasser mischen. Ein Liter Apfelsaft kann durchaus so viele Kalorien haben wir eine ganze Tafel Schokolade.

Beim Kauf von Apfelsaft sollte man also darauf achten, naturtrüben Saft ohne Zuckerzusatz zu kaufen. Am gesündesten ist der Apfelsaft, wenn man ihn selbst presst oder in einer Kelterei kauft. Auf diese Weise umgeht man die langwierige Verarbeitung und erhält die meisten Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Green apple © Ol_Vic - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema