Führen Diät-Getränke zu Herz- und Kreislauferkrankungen?

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Grafische Darstellung Blutkreislauf im Herz

Wer auf seine schlanke Linie achtet, der greift bei den Getränken gern zu Diät-Drinks. Diese sollen zwar der Figur schmeicheln, aber Forscher aus den USA haben nun anhand einer umfangreichen Beobachtungsstudie festgestellt, dass ein übermäßiger und regelmäßiger Konsum das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht.

Zahlen und Fakten

Die Daten von über 60.000 Frauen mit einem durchschnittlichen Alter von 63 Jahren wurden dazu ausgewertet. Das Ergebnis ist erstaunlich. So stellten die Wissenschaftler fest, dass Frauen die täglich ein oder mehrere Diät-Getränke zu sich nahmen ein um bis zu 30 Prozent erhöhtes Risiko für ein ernste Herz- Kreislauf-Ereignis bekamen. Zudem erhöhte sich das Risiko an einer Krankheit zu sterben, die mit einem Herz-Kreislauf-Ereignis in Verbindung steht um unglaubliche 50 Prozent.

Die tatsächliche Rate lag nach neun Jahren bei 8,5 Prozent der Frauen, die regelmäßig Diät-Getränke zu sich nahmen. Frauen, welche nie oder nur sehr selten zu diesen Getränken griffen erkrankten nur um 7,2 Prozent an Herz-Kreislauferkrankungen.

Die Forscher sind sich noch nicht einig, in wie weit die Diät-Drinks Auslöser sein könnten. Hierfür sind noch weitere Forschungen notwendig. Eine wesentlichen Faktor scheinen diese Getränke laut Ansicht der Forscher dennoch zu haben.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Bildnachweis: sezione del cuore © Albix - www.fotolia.de

Weitere News zum Thema