Erkältungen durch Schlafmaske

Gast
Falkenau, Ellen

Ich trage nachts seit ca. 3 Jahren die Schlafmaske gegen Schlafapnoe. Seit vorigem Jahr habe ich eine Erkältung nach der anderen, ich vermute, dass es durch die Schlafmaske kommt, dass durch die Luft, die da ständig hineingeblasen wird, die Schleinhäute geschwächt werden.
Wer hat gleiche Probleme:
Außerdem kann ich die Maske nicht tragen, wenn ich eine ständig laufende Nase habe. Ist der Schnupfen abgeklungen, setze ich die Maske wieder auf und der Schnupfen kommt wieder.

Gast
DonAlfredo

Erkältung durch nCPAP-Nutzung

In meinem Bekanntenkreis hat noch kein Schlafapnoiker dieses Fänomen (!) erlebt. Natürlich ist es eine Beanspruchung der Nasenschleimhäute, wenn mit "hohem" Druck (bei mir 5 mBar) mehr Luft darüber streicht, als bei normalem Umgebungsdruck. Aber das verkraften diese normal sehr gut. Selbst bei Bekannten mit 22 mBar Versorgung aus dem nCPAP-System ist eine Dauererkältung unbekannt.
Bei der Suche nach den Ursachen ist das Schlaflabor bzw. der behandelnde Arzt die erste Adresse. Selbsthilfegruppen (SHG) in der Nähe sind eine weitere Anlaufstelle. Aktive SHG-Leute machen auch "Hausbesuche", um zu helfen.
Für die Eigeninititiative folgende Fragen: Maskenkissen- (täglich) und Schlauchreinigung (wöchentlich) immer konsequent durchgeführt? - Staubfilterwechsel bzw. -reinigung stets nach Betriebsanleitung vorgenommen? - Gerät im gleichen Raum wie Schlafende? (Nicht wundern, das Gegenteil gibt es!) - Raumtemperatur ausreichend? ("Kaltschlafen" ist eine längst überholte Abhärtungsmaßnahme!). - Atemluftbefeuchtung schon getestet? (Falls diese bereits als Standard verwendet wird, darf sie nicht zu massiv sein.)
Viel Erfolg!

Gast
Manfred S.

Schnupfen bei der Schlafmaske

Liebe Forumsmitglieder,

seit 5 Wochen trage ich eine Schlafmaske mit 9mmb Druck, jedoch nicht ohne Nebenwirkungen.
Seit 3 Wochen erlebe ich den größten und schlimmsten schnupfen meines Lebens, bin 75 Jahre jun g.
Im Nießen würde ich jeden Wettbewerb gewinnenn so 15 - 20 mal schaffe ich es mehrmals am Tag. Dazu läuft die Nase, "dass es eine Wonne ist".
Frage hier: Was mache ich falsche, kann mir hemand eine Hilfestellung geben,
denn so ist ein weiterer gebrauch unmöglich.
Laut Schlaflabor soll ich sie unbedingt tragen, da ich Atemaussetzer bis 3 Minuten habe.
Bin für jede kleine Hilfsnachricht von herzen dankbar.

Mit ganz liebem Sonntagsabendgruß,
Ihr
Bausi 1936

Gast
Peter M.

Nasenöl

Ich lebe schon viele Jahre mit meiner Maske. Damit die Schleimhäute nicht austrocknen hat mir mein Arzt Nasenöl verschrieben. Damit habe ich gute Erfahrungen und ich glaube, dass ich auch nicht öfters erkältet bin als Andere.
Übrigens für alle Neuen, meine Maske ist mein sicheres Schlafmittel. Maske auf, Schlafen und Durchschlafen bis zum Morgen. Ohne Maske kann ich das nicht. :-))
Mit lieben Gruß aus dem sonnigen Franken.
Peter

Gast
Jochen

Dauer - Schnupfen

Ich benutze die Maske schon 4 Jahre und habe ein paar Dauerprobleme.
Wenn ich die Maske in der Früh abnehme habe ich sofort einen Schnupfen teilweise mit Blut. ( Wasserbehälter wird benutzt )
Die Maske verrutscht = Luftaustritt und ich habe entzündete Augen das ist mitlerweile schon ein Dauerzustand.

Mitglied Bausi1936 ist offline - zuletzt online am 11.11.11 um 16:54 Uhr
Bausi1936
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Erkältung durch Schlafmaske

Mit der Schlafmaske habe ich auch Dauererkältung mit blutenden Nase am Morgen. Mein Arzt verschrieb mir jetzt einen zusätzlichen Warmluftbefeuchter.
Frage: Hat jemand damit Erfahrungen, dass die genannten Nebenerscheinungen dann nicht mehr vorhanden sind, oder kann es damit neue Probleme geben?
Über eine Stellungnahme mit gemachten Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.
Gruß,
Manfred 1936

Gast
Skater

Dauerschnupfen durch Schlafmaske

Dauerschnupfen durch Schlafmaske ist ein bekanntes Phänomen bei Schlafapnoe-Erkrankten, das aber von den Herstellern dieser Geräte leider sehr gerne bagatellisiert wird. Es werden dann Nasensprays mit Kortison verschrieben. Trotzdem kann diese Art von Schupfen sogar chonisch werden und einen gesunden Menschen zum Allergiker machen. Man sollte sich hier sehr genau von einem " unaghängigem Arzt untersuchen und beraten lassen"

Gast
Dieter

Schlafmaske - SchnupfenMein Alter 70 Jahre

Mein Alter 70 Jahre, ich schnarche schon mind. 40 Jahre zum Leid meiner Frau.
Ambulante Untersuchung ergab 60 Aussetzer/h Dauer bis 13 sec. Schlaflabor erfolgreich, noch 0,7 Aussetzer/h. Drei Nächte habe ich das Gerät der Firma ohne Befeuchter genutzt, Ergebnis, ich hatte Schnupfen wie ich ihn mein Leben lang nie hatte. An diesem Tag habe ich auch das Befeuchtungsgerät bekommen (der Überbringer von der Firma war aber nicht in der Lage zuzuhören, geschweige Fragen zu beantworten. Nach 2 Tagen, als der Schnupfen abgeklungen war habe ich das Gerät (ist schon mit Wasserheizung) wieder verwendet. Am nächsten Tag war der Schnupfen wieder da. Anrufe im Schlaflabor und bei der Firma haben nichts gebracht, dort waren diese Erscheinungen mit dem Schnupfen angeblich nicht bekannt. Jetzt wollte ich selbst regergieren und fand diese Seite. Ich bin nicht erstaunt, dass es soviel Betroffene gibt. Ratschläge kann ich leider keine erteilen, ich muss selbst erst mal sehen was meine Ärztin dazu sagt.
Icvh wünsche euch eine "Gute Nacht" Dieter aus der Oberlausitz

Gast
Nasenbär

Schnupfen mit CPAP?

Nutze seit 4 Jahren das Somno -Comfort 2, mit Luftbefeuchter ,habe ich in der 2.Nacht im Schlaflabor bekommen, habe seitdem eher weniger als mehr Schnupfen, kann es nur empfehlen.Habe eine Gesichtsmaske.Bedingung ist nur regelmäßige Reinigung und Filterwechsel,wird oft vergessen ,weil vor allem wir Rentner ,ja keine Zeit haben!Maske muß nur gut sitzen kann man meistens selber an den Riemen gut justieren
Bin 74

Gast
chirita andrea

Schnupfen und geschwollene haut

Hallo
ich bin 48 jahre habe 65,9 ausetzter pro stunde und wenn ich die maske aufsetzte kann ich gar nicht schlafen und nach ca 3-4 stunden muß ich sie abnehmen weil ich am nasenbereich sehr aufgeschwollen bin das ist sehr schmerzhaft und meine nase läuft auch immer leicht
was kann ich tun
danke andrea

Gast
Gast

Bronchitis

Tja, seit einem Jaht trage ich meine Schlafmaske ( nur Nasenbeatmung)
Hab mir innerhalb dieses Jahres mehrere Phasen der Bronchitis eingefangen: Dauerhusten, vor alen Dingen des Nachts, mit eitigem Auswurf, verengten Bronchien und anderen unangenehmen Begleiterscheinungen. Ich brauche die Schlafmaske unbedingt, werde zukünftig noch mehr auf staubfreie Aufbewahrung und Reinigung besinnen....., war wohl etwas zu lax bei diesem Punkt ! Wer hat vielleicht Tipps für eine gesicherte Aufbewahrung am Tage..... dankeschön und Gruß an alle Schnarcher... bin übrigens fast 63 und noch voll berufstätig

Gast
Markus

Schnupfen

Hallo zusammen
Also ich bin 33 und habe seit ca. 3 Monaten diese Schlafmaske.
Die erste 4 Tage waren echt super, konnte endlich wieder richtig gut schlafen und war Tagsüber nicht mehr so müde und abend bei Fernseh bin ich dann auch nicht mehr direkt eingeschlafen. Doch leider fing nach wenigen Tagen der Schnupfen an und dadurch die Nase Zu war hatte ich echt Probleme mit der Maske.
Habe dann nach 2 Wochen das 2. Gerät mit Wassertank und Wärmeschlauch bekommen doch geholfen hat es leider nicht. Habe dann jetzt vor 2 Wochen eine vollmaske bekommen da ich nur noch mit Nasenspray schlafen konnte und das meiner meinung ja auch nicht sinn der Sache ist. Die Maske passt super jedoch werde ich den schnupfen einfach nicht los. Traue mich ja fast schon gar nicht mehr dahin. Jetzt habe ich die Seite hier gefunden und gesehen das es wohl vielen Leuten so geht wie mir. Wäre toll wenn jemand hier sagen könnte wie ihr es hinbekommen habt.

Gast
fred-the-frog

Seit 2004

Seit 2004 trage ich nachts die Maske und schlafe hervorragend (63, m). Seit Langem nehme ich den Atemschlauch mit unter die Bettdecke und habe damit eine angenehme Vorwärmung der Atemluft.
Probleme hatte ich Anfangs mit dem luftundurchlässigem ? Material der Maske. Ich bekam Hautentzündungen z.B. am Nasenrücken, dort wo die Maske wohl am stärksten drückt. Daraufhin habe ich mir ein Läppchen aus Vileda-Fensterleder geschnitten, das genau die Form hat, in der die Maske mein Gesicht berührt (plus ein paar Millimeter). Jetzt berührt die Maske nicht mehr die haus, sondern nur noch das luft- und feuchtigkeitsdurchlässige Material. Seitdem habe ich nur noch selten Hautprobleme. Auch habe ich seitdem nur noch selten Leckageluft, die meine Augen anströmt - das hatte mal Bindehautentzündungen zur Folge.

Gast
uhuteam

Schlafmaske

Hallo Leidensgenossen
Ich trage die Schlafmaske seit 4 Monaten. Das gute an der Sache ist, dass ich herrlich schlafen kann mit nur einem Toilettengang in der Nacht. Aber ob mit oder ohne Befeuchter, ich habe einen ständigen Schnupfen und die Nase läuft immer. Tempoverbrauch ist gigantisch gestiegen. Ob Hausarzt, HNO – Arzt oder Apotheker, alle zucken nur mit der Schulter und meinen das es bekannt sei. Fluch und Segen liegen dicht beieinander.
Habe auch schon verschiedene Nasensprays ausprobiert. Hat jemand noch eine Idee.

uhuteam

Gast
schmidt

Schnupfen und die Nase läuft

Hallo
ich hatte genau das gleiche Problem. Ständiger Schnupfen, keine Mittel zum sprühen usw. halfen. Seit kurzem reinige ich die gesamte Maske täglich und desinfiziere dazu noch das Mundstück.
Die Gummiteile lege ich immer in eine Schüssel mit Wasser und gebe eine Sauerstofftablette dazu die ich auch benütze zum reinigen der Gummiteile meines Hörgerätes. Der Schnupfen ist fast ganz verschwunden. Ich denke, dass bis in einer Woche alles vorbei ist.
Zum besseren durchatmen am Anfang habe ich immer ein Tempo gefaltet und mit einem Tropfen Olbas beträufelt. Das Ganze legte ich dann vor den Lufteilass so dass ich zum Einschlafen leichter atmen konnte. Einfach ausprobieren. Statt Olbas geht auch etwas VapoRub auf das Tempo schmieren. Viel Erfolg. ‹(•¿•)›
Eckhard Schmidt

Gast
eddy41

Schlafproblem mit maske

Habe die selben probleme das ich ständig schnupfen habe ,aber ihn nicht los werde.bin jetzt 1jahr dran und probiere alles aus aber geholfen hat bis jetzt nichts,werde die sache mit dem nasen öl mal teste.PS habe gedacht ich hätte nur so probleme damit.schön das mann sich mit artgenossen austauchen kann.eddy41

Gast
froggy66

Bei akuter Bronchitis mit Maske schlafen?

Mein Mann hat Grippe und dazu eine akute Bronchitis....seit etwa einem Jahr ist er Maskenträger (Nase+Mund)...nur, wie soll er nun mit seiner Maske schlafen wenn er doch die Nacht hindurch immer wieder abhustet?
lieben Dank schon mal :)
lg

Gast
renate

Schlafmaske

Hallo, kenne das Problem.
seit neustem habe ich die Maske nicht immer auf, sondern nur das Teil, das in die Nasenlöcher gesteckt wird. Es ist ganz schmal und erinnert an eine Sauerstoffzufuhr nach Narkosen. Wird auch vom Hersteller der Geräte angeboten. 1schmales Band hinter dem Kopf und 1 Band drüber. Das Kopfband ist nicht so groß. Komme damit sehr gut zurecht und habe auch keine Ausschläge mehr im Gesicht. Versucht es mal

Gast
Axel 56

Das leidige Problem

Mit den Schlafmasken. Ich trage sie nun schon seit über einem Jahr. Das mit dem Schnupfen habe ich im Schlaflabor vorgetragen. Die sagten aber, daß da nix bekannt ist. Nun fühle ich mich aber wenigstens in guter Gesellschaft.
Vielleicht hilft ja das schon ein wenig ( Placebo.... ). Also entweder nicht durchschlafen wegen Aussetzern, oder nicht durchschlafen, wegen Dauerschnupfen. Was davon ist weniger ungesund?
Ich werde dieses Forum noch öfter besuchen; vielleicht findet man doch mal eine Antwort auf dieses leidige Thema.
Allen Leidensgenossen wünsche ich baldige Besserung

Gast
Nina

Schlafmaske

Hey ich bin nicht allein das ist gut. Habe das Ding jetzt 4 Wochen nach der 2. Woche heftigen Schnupfen mit Rekordverdächtigen Niesattacken. ! Woche ausgesetzt weil Nase zu und unter der Nase heftiger Herpes. Zwei Tage wieder auf und wieder das gleiche Spiel ich bekomme noch die Kriese...

Gast
Gustl

Gleiches Problem

Leider bekomme ich auch jedes Mal einen Schnupfen, wenn ich die Maske wieder einmal trage, weshalb ich diese schon fast gar nicht mehr nehmen möchte. Ich habe zum Glück insgesamt 20kg angenommen durch viel Sport und fahre auch im Winter durch viel Rad. Selbst bei 3°C mit dünnen Klamotten bekomme ich keine Schnupfen aber einmal die Maske auf und den ganzen Tag niesen und laufende Nase...womit kann man denn die Maske vernünftig desinfizieren? Kann mal einer ein Produkt nennen, dass die Silikonkissen und den Kunststoff nicht angreift?

Gast
Robert

Ich habe schon gedacht, dass ich alleine mit dem Problem bin.

Hallo, bei mir hat man im Februar 2014 festgestellt dass ich Schlafapnoe habe.
Seit dem habe ich ein Resmed S9 Elite CPAP-Gerät und habe nach der Benutzung sehr Starken Husten und Pfeifende Bronchen. Danach muss ich meine Bronchitis mit Antibiotika und anderen Medikamenten auskurieren. Sobald ich wieder das CPAP Gerät wieder benutze fängt das Spiel wieder von vorne an. Mittlerweile haben wir April und meine Alljährlichen Beschwerden (Asthma) fangen jetzt erst richtig an. Heute hatte ich einen so starken Hustenanfall das ich Bewusstlos geworden bin.
Bei den Ärzten stoße ich auf taube Ohren. Hat irgendeiner von euch schon eine Antwort auf das Problem bekommen?

Gast
Mike

Vermute Allergie

Hallo mir geht es ähnlich, nur ohne Husten, ich bin allergisch gegen das Gerät, wenn ich die Maske aufsetze habe ich innerhalb kurzer Zeit große Probleme, die Nase geht mir zu, die kollabiert mir, ich kann dann gar nicht mehr atmen. Das kann nur eine Allergie gegen die Maske sein....ich bilde mir das nicht ein, das ist so, der Arzt das große Ferkel (will den schweinischen Namen nicht schreiben) hat mich schlecht behandelt so als würde ich mir das eingebilden, wäre ein Simoleant usw., so ein Unfug.
Das sind alle nur Ersatzteiltauscher, keine Ärzte mehr.

Gast
Kersting

Starker Husten durch Schlafmaske

Mir wurdel aufgrund von atemaussetzern eine schlafmaske verordnet. Meine Argumentation fällt aufgrund meiner seit 3monten anhaltenden gesundheitlichen Probleme (laufende Nase und heftigen hustenattaken) sehr heftig, ja geradezu wütend aus. Mir kann niemand erzählen das dieses Problem bei den Ärzten nicht bekannt ist. Aus meiner Sicht ist es geradezu Körperverletzung wenn man mit diesem Thema so lax umgeht. Aber wer profitiert letztendlich durch unsere folgeerkrankung? Es sind die Ärzte, die wir aufsuchen müssen. Wieder einmal nur Profit der zählt. Aus meiner Sicht sind schlafmasken sehr gefährlich da sich gefährliche Bakterien bilden können. Eine Aufklärung hinsichtlich dieser Gefahren findet nicht statt. Mein Vorschlag an die Hersteller wäre ein Zusatzgerät zur täglichen Desinfektion der Maske und des Schlauchs. Zusätzlich wäre es ratsam, das das Gerät ein optisches Signal gibt wenn der Filter gewechselt werden soll.
Die Hersteller würden keine negativen Kommentare mehr erfahren. Die Benutzer hätten keine folgeerkrankungen mehr. Die Krankenkassen hätten wesentliche Einsparungen. Die ärtze würden dann aber nicht mehr so viele Patienten zu behandeln haben. Ich frage alle-was zählt mehr.
Weiterhin viel Spaß mit den bakterienschleudern.

Gast
Kersting

Starker Husten durch Schlafmaske

Mir wurdel aufgrund von atemaussetzerneine schlafmaske verordnet. Meine Argumentation fällt aufgrund meiner seit 3monten anhaltenden gesundheitlichen Probleme (laufende Nase und heftigen hustenattaken) sehr heftig, ja geradezu wütend aus. Mir kann niemand erzählen das dieses Problem bei den Ärzten nicht bekannt ist. Aus meiner Sicht ist es geradezu Körperverletzung wenn man mit diesem Thema so lax umgeht. Aber wer profitiert letztendlich durch unsere folgeerkrankung? Es sind die Ärzte, die wir aufsuchen müssen. Wieder einmal nur Profit der zählt. Aus meiner Sicht sind schlafmasken sehr gefährlich da sich gefährliche Bakterien bilden können. Eine Aufklärung hinsichtlich dieser Gefahren findet nicht statt. Mein Vorschlag an die Hersteller wäre ein Zusatzgerät zur täglichen Desinfektion der Maske und des Schlauchs. Zusätzlich wäre es ratsam, das das Gerät ein optisches Signal gibt wenn der Filter gewechselt werden soll.
Die Hersteller würden keine negativen Kommentare mehr erfahren. Die Benutzer hätten keine folgeerkrankungen mehr. Die Krankenkassen hätten wesentliche Einsparungen. Die ärtze würden dann aber nicht mehr so viele Patienten zu behandeln haben. Ich frage alle-was zählt mehr.
Weiterhin viel Spaß mit den bakterienschleudern.

Gast
wally

Schnupfen

Habe seit 5 tagen eine schlafmaske seit 3 tagen leide ich unter starkem schnupfen.soll ich die maske weiter benutzen oder erst unterbrechen. wer hat erfahrung

Gast
Pia

Laufende Nase

Hallo,

schlafe seit fast 7 Jahren mit Maske und seit einem Jahr ist es ganz schlimm mit der laufenden Nase und Nieserei ohne Ende ...
Kann mir aussuchen Nase laufend und geschwollene Augen oder MÜDE durch nichtaufsetzen. Es nervt. War auch schon öfter beim HNO - aber oh Wunder alles in Ordnung...

Gast
Erhard

Schnupfen durch die Schlafmaske

Ich weiß, dass ich die Maske tragen muss, jedoch habe ich auch immer eine laufende Nase trotz Befeuchter mit Vorwärmung. Außerdem kann ich wegen des lauten Atemgeräusch sehr schlecht schlafen.

Gast
Schnarchzapfen

Niesattacken weg

Hallo zusammen,
habe in einem Forum mal gelesen, dass es auf die Pflege der Schleimhäute ankommt und ausprobiert: siehe da, die Niesattacken wurden deutlich weniger uns sind jetzt so gut wie weg.. In den ersten Tagen habe ich auf die Maske verzichtet und mehrmals täglich Nasenöl (Coldastop o.ä.) sowie Meerwasser-Nasenspray benutzt. Vor dem zu Bett gehen noch zusätzlich ein Kamillendampfbad für die Nase. Jetzt benutze ich wieder die Maske, habe jedoch das Nasenöl und das Meerwasserspray beibehalten. Zusätzlich achte ich darauf, dass die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung höher ist als im Winter üblich. Wenn jetzt noch der Atemluftbefeuchter geliefert wird gehe ich davon aus, dass ich dauerhaft meine Ruhe habe

Gast
Schlaffreund

Schnupfen und Halsschmerzen bereits nach 3 Tagen

Hallo,

nach nur 3 Anwendungen der Schlafmaske (1mal Schlaflabor, 2mal neues Gerät daheim) habe ich bereits starken Schnupfen, Halsschmerzen und erhöhte Temperatur. Das das Gerät mit Schlauch und Maske neu ist, kann es nicht an mangelnder Hygiene und Keimbelastung der Geräte liegen. Kann natürlich auch Zufall sein, dass jetzt eine Infektion aufgetreten ist, merkwürdig bleibt es allemal. Kann es sein, dass durch die ungewohnte und erhöhte "Zugluft" sich die Schleimhäute entzünden? Übrigens habe ich bereits erwärmte Luftbefeuchtung.

Mitglied SchlankundFit ist offline - zuletzt online am 10.12.14 um 14:39 Uhr
SchlankundFit
  • 100 Beiträge
  • 108 Punkte

Schnupfen

Hallo, das kommt durch die Schlafmaske. Durch die Schlafmaske werden die Nasenschleimhäute angegriffen. Mein Mann hatte das gleiche Problem. Er hält jetzt seine Nasenschleimhäute gesund. Der HNO Arzt hat uns ein pflanzliches/biologisches Nasenspray von Otosan empfohlen. Das kann er ohne Bedenken benutzen und seiner Nase geht es wesentlich besser. Nur noch Schnupfen, wenn auch andere Menschen in seiner Umgebung eine Erkältung haben.

Gast
Schnarchzapfen

@ Schlaffreund

Ich hatte am letzten Wochenende auch solche Symptome, die ich anfangs nicht richtig einzuschätzen wußte. Erst Fließschnupfen, dann zusätzlich Halsschmerzen und Fieber, zum Schluß noch Husten dazu. Es hat sich aber dann doch als ganz normale Erkältung herausgestellt. Heute sind die Symptome weitgehend verschwunden. Noch ein Hinweis: in einer Nacht hat der Atemluftbefeuchter nicht richtig funktioniert (warum auch immer) und gleich ging es meiner Nasenschleimhaut wieder deutlich schlechter. Also die Nasenpflege nicht vergessen. Gute Besserung!

Gast
HG

Niesattacken und Dauerschnupfen

Mir ist aufgefallen,dass die Attacken erst in der kälteren Jahreszeit auftreten. Erst dachte ich an eine Bettfedernallergie. Stellte aber fest , dass die kalte Luft des Schlafzimmers verstärkt in meine Nase gelangt (Somnotron 2). Habe mir ein Vorschaltgerät zur Ansauglufterwärmung gebaut (25W) und die Sorgen sind weg.

Gast
Jürgen B.

Schnupfen - Brustschmerzen

Hallo Zusammen, ich bin seit Mitte Dezember 2014 im Clup der Abnoiker und hatte am verg. Freitag brutale Brustschmerzen, ich dachte an Herzinfarkt, ging zum noch zum Arzt und seit 4 Wochen Schleimhusten, Erkältung usw. v. Prinzip ein Abriss aller hier beschriebenen Einträge. Habe dann Bronchitis und Schlafabnoe gegoogelt und bin hier gelandet.
Mir ging es so schlecht wie noch nie, hatte ich auch noch nie, bin 49 J. Ich habe das ResMed AirSense 10 Super Teil.

Mein Resümee:
1. Ich warte noch auf den Luftbefeuchter, der ist im Rückstand. Davon erhoffe ich mir schon etwas...

Ich habe mit weiteren Dingen aufgerüstet, da ich es bisher mit der Hygiene nicht so genau genommen habe und dies auch ausschließen möchte. Dies soll keine Werbung für ResMed sein:
2. ResMed Spezialreinigungs-Spray für CPAP-Masken 400ml für 12,90 €
3. ResMed CPAP-Masken-Reinigungstücher parfumfrei 62 St. für 14,90 €
http://www.resmedshop.de/schlafapnoe/reinigungsmittel
4. ResMed ClimateLineAir - für AirSense 10 Serie (beheizbarer Atemschlauch)
für 79,00 € http://www.resmedshop.de/schlafapnoe/atemschlaeuche


Melde mich wieder nach erfolgreichem Einsatz. Vielleicht kann ich dadurch anderen hilfreiche Hinweise geben.

Mfg
Jürgen

Gast
Jürgen B.

Schlauchheizung

Ich habe mit ResMed telefoniert und erfahren dass meine BKK Mobil Oil eine kooperative Krankenkassen ist und beheizbare Atemschläuche auf Rezept bezahlt.

Nächste Info also: Aufgrund meiner schweren Erkältung zahlt meine KK den beheizbaren Schlauch der 79 EUR kosten würde.

Reinigungsmittel sind auch eingetroffen. Spray ist eigentlich ausreichend.
Die Masken-Reinigungstücher sind eine nette Ergänzung.

Mfg
Jürgen

Gast
Wolfgang

Nasenmaske

Ich habe schon seit über 10 Jahre eine solche Maske in Gebrauch, mit 10 mb. eingestellt. Es gab bisher nie Probleme mit dem Teil. Ich benütze auch einen Luftbefeuchter, der bei Bedarf auch beheizt werden kann. Natürlich ist das sauberhalten oberstes Gebot. Also wie gesagt, alles ok bei mir. Und Schnupfen aufgrund der Maske habe ich nie gehabt. Luftbefeuchter ist das Zauberwort.

Gast
gabi

Mein vater trägt seid fast 10 jahren eine atemmaske,seid 3 wochen geht es ihm richtig schlecht. Er klagt über Brennen in der Brust, Gliederschmerzen, teilweise schaumiger Auswurf. Er war schon dreimal beim Allgemeinmediziner der nichts feststellen kann.
Ich habe nun den VERDACHT das es von der Atemmaske kommt. Er spült die Zubehörteile immer mit heissen wasser und spülmittel aus.er hat noch nie desinfektionsmittel verwendet. Er nimmt warmes Leitungswasser und kein abgekochtes oder destilliertes Wasser.
Jürgen B. hatte im Januar 15 auch über ähnliche symptome berichtet. Wie ist den bei ihnen nunmehr der stand.geht es ihnen besser?

Gast
Gast

Bronchitis

Ich trage die schlafmaske seit 2 jahren und bekomme eine bronchitis nach der anderen und starken husten. Ohne maske schlafe ich aber ganz schlecht. Also ein aussichtsloser kreislauf.

Gast
Gustav

Immer wieder Schnupfen

Fast jedes mal nach der Benutzung fängt es an. Morgens wache ich dann auf und meist meint man es hat einen nicht erwischt. Kurz nach dem Aufstehen, kommt dann ein mehrmaliges Niesen plötzlich auf und danach läuft die Nase den ganzen Tag. Ich möchte so gerne die Maske nehmen aber wegen des Schnupfens "auf Ansage" nehme ich die kaum noch. Ich denke mal die Erklärung ist Folgende: Irgendwann nachts verstopft die Nase ein wenig und dann öffnet man den Mund. Der Druck der Maske steigt und man bekommt die Nase wieder frei aber schließt den Mund dann nicht sofort und dadurch wegen die Schleimhäute extrem belastet. Wer wie ich Probleme mit Atemaussetzern und Schnarchen hat: Tipp 1:) Den Kopf (am besten das gesamte Bett am Kopf) höher setzen. Je höher der Kopf umso besser die Atmung. Tipp 2:) Abnehmen! Leider schwierig und langwierig aber meine Atmung verbessert sich sehr stark, wenn man sein Gewicht DEUTLICH reduziert.

Gast
Gast

Schnupfen

Leider geht es meinem Vater genauso... Schlaglabor hat davon noch nie etwas gehoert... schade dass so viele das Problem haben und sich niemand meldet

Gast
gast

Hallo, ich muss sagen, meiner Mutter geht es genauso. Nach dem aufstehen läuft die Nase und das den ganzen Tag. Ständig muss sie niesen und husten. Das ist einfach kein Zustand. Sie traut sich daher auch nirgendwo mehr hin.

Gast
E.Dilber

Immer wieder schnupfen

Servus
Vieles der erwähnten Probleme sind mir auch bekannt. Nach dem ich einige Prozeduren hinter mir habe geht es mir mit der Maske sehr gut außer in der Winter Erkältung Zeit. Ich habe mit die Nasen scheide Wand Begradigen lassen was extrem gut geholfen hat .früher hatte ich wochenlang unter schnupfen gelitten heute sind esnur noch ein paar tage auch das schlafen Mit der Maske ist super der Druck wurde sogar gesänkt. Nasen Öl im Winter so wie luft befeuchtet ist Pflicht besonders bei schnupfen .aauf Sauberkeit der Maske sowie Schlauch achten.

Gast
Uwe S.

Entzündete Bronchien

Ich habe ein Mischasthma und eine hochgradige Schlafapnoe. Nach dem Gebrauch des CPAP- Gerätes (mit Wärmebefeuchter) sind meine Bronchien entzündet. Das Schlaflabor hat mir ein anderes Schlafgerät mit Befeuchter verschrieben. Wenn ich mit diesem Gerät auch wieder Probleme mit den Bronchien bekomme, dann wird in der Lungenfachklinik eine Schlafendoskopie bei mir durch geführt, um zu sehen, ob ich für eine Protusions-Schiene geignet bin.

Gast
Claudia S.

Wahnsinn

Also was ich hier lese ist der Wahnsinn.
Mein vater (79) hat schon mehrere jahre diese Maske. Und er leidet seit dem unter einer Dauer-Laufnase, es tropft wie ein wasserhahn. Außerdem jetzt wieder akut massive Hustenanfälle. Meine Eltern sind echt verzweifelt. Arzt sagt auch, wäre nicht von der maske. Das kann doch nicht sein, dass die so was ignorieren?? Wenn ich lese, wie vielen Leuten es hier genau so geht... :-/ Traurig. habe meinem Pa jetzt den Tip mit dem Nasenöl und nasenspray gegeben und er soll noch peniebeler drauf achten, das er alles sauber hält.
Werde berichten, wenns was Neues gibt

Gast
Piet

Nicht therapierbar

Ich habe auch seit ich mit den Masken und Geräten angefangen habe einen Dauerschnupfen und üble Hustenattacken (tagsüber) bekommen.
Mein Schlafmediziner hat sich das 6 Monate angeschaut und dann gesagt, dass ich aufgrund dieser allergischen Reaktion auf die Beatmung nicht mit CPAP/BIPAP therapierbar bin.
Jetzt versuchen wir eine Kostenübernahme für eine Unterkieferprotrusionsschiene bei der Krankenkasse zu bekommen.
Beatmungstherapie ist halt doch lange nicht das Non Plus Ultra! Das müssen die Krankenkassen auch langsam mal einsehen!!

Gast
Piet

Schnupfen und Husten weg

übrigens war nach drei Nächsten ohne Maske sowohl der Husten als auch der Schnupfen sofort komplett weg...

Gast
Lamaniw26

Vereiderte Bronchien

Seit Anfang April 2016 habe ich die Schlafmaske . Meine Aussetzer dauern teilweise bis zwei Minuten an. Nach einer Woche ging es bei mir mit eitrigen Mandeln los , einen starken Schnupfen so was habe ich noch nie gehabt dachte ich laufe davon. Husten das war der Wahnsinn , Mittelohren- Nasennebenhöhnenentzündung. Nach knapp einer Woche hatte ich eine schöne eitrige Bronchities. Aber das kam ja nicht von der Maske .Habe eben eine Immunschwäche .Nach sieben Wochen endlich mal Besserung . Danach habe ich wieder mit der Schlafmaske angefangen , nach knapp einer Woche die selben Symptone wieder . Bis heute habe ich den Husten nicht los . Innerhalb von acht Wochen habe ich zweimal Antibiotikum verschrieben bekommen . Mein Arzt leugnet das Konsequent das es von der Schlafmaske kommt und stellt einen noch so hin als verweigere ich das Gerät. Es zählt doch überall nur noch das Geld , wo bleibt den der einzelne Mensch. Es wird ignoriert oder man wird von den Ärzten hingestellt als sei man nicht willig mit zu arbeiten. Es ist so traurig .

Gast
Dieter

Alternativen zur Schlafmaske

Mögliche Alternativen zur Schlafmaske bei Unverträglichkeit sind eine Unterkieferprotrusionsschiene (zieht den Unterkiefer nach vorne und weitet dadurch den Rachen) oder eine Operation, die den Unterkiefer dauerhaft nach vorne verlegt. Professor Dr. Hermann F. Sailer führt diese OP in seiner Spezialklinik in Zürich durch.

Gast
Dieter

Eine Alternative zur Schlafmaske kann auch regelmäßige Nutzen des Blasinstrument Didgeridoo sein. Es stärkt die Muskeln der Atemwege und öffnet sie dadurch besser und vermindert dadurch Schnarchen und ein leichtes Schlafapnoe-Syndrom. Das haben Forscher der Unversität Zürich und der Zürcher Höhenklinik Wald in einer fundierten Kontrollstudie herausgefunden.
http://www.news.uzh.ch/de/articles/2005/1982.html

Gast
Achim

CAPA Schnupfen Problematik

Hallo liebe Leidensgenossen,
bin selbst seit 5Jahren CAPA Gerät Nutzer mit Verdunster und Vollmaske.
Auch ich hatte die benannten Probleme mit dem Schnupfen.
Wichtig ! Der Schnupfen ist ganz KLAR ! Eine Rolle Klopapier hielt 2 Tage, da der Tempoverbrauch einfach zu hoch war. Ein Schnupfenspray und auch der Verdunster stellten nur mäßige Abhilfe ein.
Erst als ich die Maske und den Schlauch täglich mit einer Brausetablette (Kukident o.ä.) und Desinfectionsmittel reinigte, stellte sich eine signifikante Verbesserung ein.
Vorher war das Laufen der Nase sehr stark und klngte erst im laufe des Tages ab.
Heute putze ich mir morgens, wenn nötig, einmal die Nase, aber dann war es das auch. Es ist eine wichtig Angelegenheit, die Maske TÄGLICH zu reinigen!
LG
Achim

Gast
Ma

Dauerschnupfen

Das Ozondesinfektionsgerät Soclean hat Abhilfe gegen den Dauerschnupfen gebracht.

  • 1
  • 2
Seite 1 mit den Antworten 1-50 von 57
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Schlafapnoe erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Ich reiße mir Nachts im Schlaf die Maske runter

Hat da jemand Erfahrungswerte? Seit acht Wochen nun habe ich eine Schafmaske. Nach etwa einer Stunde Schlaf reiße ich mir die Maske im Schlaf ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Alexander Diaconu

CPAP Gerät stinkt

Seit Monate fängt mein Weinmann.Gerät nach 1-4 Stunden an so überl zu riechen, dass sogar meine Frau im Nebenbett daran mit Beissen in der Nas... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Mesi

Zu hoher Druck der Atemmaske

Der Druck meiner Atemmaske ist bei mir zu hoch eingestellt ( 19 ). Man sagte mir damals, den Druck zu vermindern, wäre gar kein Problem.... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Pneumologe

Neue Maske nach 10 Jahren

Meine Maske soll jetzt ausgetauscht werden. Habe mehrere probiert, aber keine ist so wie meine alte. Habe jetzt Druckstellen auf der Wange un... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Kasandra

Klimaanlage und Schlafapnoe

Hallo, kann jemand etwas zu der Frage sagen ob der regelmäßige Aufenthalt tagsüber in klimatisierten Räumen irgendwelche Auswirkungen a... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Fede28

Darf man mit einer Schlafapnoe Auto fahren?

Hallo ihr! Ein Bekannter meiner Eltern hat eine Schlafapnoe, was aber erst seit ein paar Monaten feststeht. Trotzdem fährt er noch tägl... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von GreyAdept