Überempfindlichkeit gegen Ambrosia führt zu Kreuzallergien

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Menschen die mit einer Allergie auf Ambrosia (Beifuss) reagieren, neigen dazu auch noch gegen andere Allergene sogenannte Kreuzallergien zu entwickeln. Die Deutsche Gesellschaft für Allergologie und Klinische Immunologie nennt in diesem Zusammenhang vor allem Kräuter und Gewürze, wie Sellerie, Petersilie oder Pfeffer.

Ambrosia gehört zu den sehr stark allergen wirkenden Pflanzen. Ein Viertel der Allergiker reagiert im Juli und August auf die massenhaft herumfliegenden Pollen der Pflanze. Selbst als Gewürz verwendet, kann Beifuss noch schlimme Reaktionen verursachen. Wer an sich selbst gerade im Hochsommer vermehrt körperliche Auswirkungen feststellt, sollte herausfinden, ob er möglicherweise an einer Ambrosia-Allergie leidet.

Mit der Durchführung einer Hyposensibilisierung kann dann der Arzt Linderung verschaffen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Heuschnupfen

Allergiker aufgepasst

Gutes Wetter birgt für Allergiker oftmals Niesen und tränende Augen mit sich. Bis circa 20. März fliegen noch Haselnuss- und Erlenpollen. Ab M...