Bin am Ende: Gallenblasenkrebs und angegriffene Leber

Mitglied Ladymaus2006 ist offline - zuletzt online am 26.07.12 um 22:53 Uhr
Ladymaus2006
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Am 19.06 ist meine Mutter ins Krankenhaus eingewiesen worden vom Hausarzt verdacht Herz Lunge und hat etliche Untersuchungen gemacht :(
Sie hat auch ein ganz schlimmen Husten sie bekommt auch Morfiumpflaste 25uq und 12uq weiß nicht richtig was das ist.
am 26.06 wollte der Arzt mit mir sprechen erst mit mir alleine dann mit mom, Ich natürlich ins Krankenhaus gefahren wollte wissen was nun los ist.

der Arzt ( 1 )sagte mir das es nicht gut aussieht das sie gallenblasenkrebs und auch die Leber mit angegriffen hat das sie bald sterben würde so in 1 - 2 Monaten soll doch schon alles in die Wege leiten :confused::confused::confused::confused::confused:
Ich hatte auch mit dem Arzt geredet weil er meinte sie könnte auch nach Hause das ich sie leider nicht pflegen kann da ich allein erziehend bin mit 4 Kindern und einer hat ein Herzfehler und auch Pflegebedürftig ist , er sagte ok kein Problem da kommt sie auf Krebsstation.
Ich habe den Arzt gebeten nicht die Monatszahlen zusagen sonst gibt sie sich gleich auf das hat er auch gemacht sie muss ja wissen das sie das hat.
Am 02.07 Arzt (2) knallte es natürlich ihr ins Gesicht das sie ja nicht mehr lange hat was sie will ( haben die keine Übergabe gemacht ) Ich natürlich wieder ins Krankenhaus gedüst um mit den Arzt zu reden den hatte ich nie erwischt , bis mal meine Mutter sagte das ist er und ich um ein Gespräch bat , er kam dann grinsend ins Zimmer und sagte das gleiche nochmal und in einen Zug fragte er ob sie chemo wünscht oder nicht , ich redet dazwischen ob da es nicht da mal ein Vorgespräch stattfindet wegen chemo ,er hörte mir nicht zu und fragte sie nochmal natürlich sagte sie Ja was soll ich da machen *kopfschüttel* 2 Tage später sah ich ihn und hatte noch Fragen und der grinste wieder sagte er immer nur soll mit Onkologin das alles bereden ( ich dreh bald durch ) in der Zeit wurde auch Gewebe entnommen und dort sagte jemand das es im grün Bereich ist , nun dachte mom das der krebs doch nicht so ist . WASS SIND DAS FÜR ÄRZTE???
am 15.07 wurde sie dann auf die Krebsstation verlegt am 17.07. war Gespräch mit der Onkologin und erklärte und das sie 8 Phasen bekommt und ich lass auf dem Zettel Gallenblassenkarzinom IV es müssen aber erst ihre Werte runter und die Nierenwerte waren auch nicht ok sie hatte 2 tage Blasenkatheter am 18.07.war sie noch mal CT und wäre alles in Ordnung und heute hatte sie Lungenskopie oder wie das heist und wäre auch alles in Ordnung . Ich muss auch hier mal erwähnen das sie ganz schlecht bzw. wenig ist sie wog 104 kg und jetzt 89.9 sie rief mich heute an und sagte das sie heute schon nee kleine Chemo bekommt.

Ich habe Angst weil sie ja schon so vieles Copt Nieren hat Diabetes und habe Angst weil ja ihr imunsystem schon geschwächt ist.
Ich weiß nun auch nicht weiter wie und was soll ich machen sie wollen wären die chemo sie nach Hause entlassen????

Gast
Lysa

@ladymaus2006

Hi
Also mir fallen dazu ein paar Sachen ei.
1. Das was der zweite Arzt gemacht hat geht gar ned, leg doch schriftliche Beschwerde gegen den Arzt ein und verlang nen anderen der deine mam betreut.
2. Lass dir nach der lungenkopie mal nen komplett stand geben über den gesundheitsstand deiner mam.
3. Es scheint ganz normal zu sein das Krebs Patienten recht schnell abnehmen und das Immunsystem teilweise sehr angegriffen ist.
4. Da sie körperlich vorher schon nicht gesund war/ ist solltest du darauf bestehen das Sie auch in den chemo Pausen im Krankenhaus bleibt.
Dazu kommt ja auch noch das du sie nicht pflegen kannst, und genau das braucht Sie da die chemo auch nochmal sehr Kraft raubend ist.
5. Das einzige was du noch tun kannst für deine mam direkt ist ihr gut zu sprechen und für Sie da sein.

LG

Mitglied Ladymaus2006 ist offline - zuletzt online am 26.07.12 um 22:53 Uhr
Ladymaus2006
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Nicht mehr geschaft

Es kam heute der Anruf das sie verstorben ist :(

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3160 Beiträge
  • 3609 Punkte

@Ladymaus2006

Mein herzliches Beileid , wird schon irgendwie weitergehen . Nach dem Begräbnis wird dir leichter sein , liebe Grüße.

Gast
Lysa

@ladymaus2006

Das tut mir sehr leid, das wird schon so muss Sie sich wenigstens nicht mehr qualen. Ich Wunsch dir viel Mut und Kraft für die Zeit die jetzt kommt.
LG

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Gallenblasenkrebs erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Gallenblasenkarzinom - wie geht man vor?

Lieber Experte, bei meiner Mutter wurde zunächst das Cup-Syndrom festgestellt. Nun geht man nach sämtlichen Untersuchen (Pet, Ct, Mrt, ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von r.steffens

Besteht die Möglichkeit, die Gallenblase zu entfernen?

Hallo ihr, Gallenblasenkrebs scheint ja echt eine fiese Sache zu sein. ABer kann man die Gallenblase nicht entfernen, so dass auch der Krebs w... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Entstehung und Symptome von Gallenblasenkrebs

Gute Morgen! Weiß einer von euch, wie es dazu kommt, dass Gallenblasenkrebs entsteht? Hab im Netz schon nen biscchen gesucht, aber keine Anhal... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Heilungschancen beim Gallenblasenkrebs?

Bei meinem vater wurde nun gallenblasenkrebs diagnostiziert und die ganze familie ist in sorgen. auch ich mache mir sehr viele sorgen um meien... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Ulla

Probelme nach Gallen-OP

Hallo, mir wurde vor 7 Wochen die Gallenblase laparoskopisch entfernt. Nach 4 Tagen Entlassung aus dem KH. Leider hat sich nach einer Wo... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Tanya

Wie macht sich eine Gallenkolik bemerkbar?

Warum kann eine Gallenkolik ausgelöst werden, wie fühlt sich so etwas an und wie lange können die Koliken dauern? weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von marrusa29

Ist das Entfernen der Gallensteine sehr kompliziert?

Mein Mann hat Gallensteine und die sollen jetzt entfernt werden, weil sie starke Schmerzen bereiten. Ist so eine Gallen-Operation sehr kompli... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von T.A.