Colitis ulcerosa (bei Babys und Kindern) - Ursachen, Symptome und Behandlung

Bei Colitis ulcerosa handelt es sich um eine chronisch-entzündliche Darmkrankheit. Sie kann bereits bei Babys und Kindern auftreten. Zu den typischen Beschwerden zählen Durchfall, Bauchschmerzen sowie eine erhöhte Körpertemmperatur. Im weiteren Verlauf folgen diverse andere Symptome. Entzündungshemmende Medikamente zählen zu den Mitteln der ersten Wahl. Lesen Sie alles Wissenswerte über Ursache, Symptome und Behandlung von Colitis ulcerosa.

Bei der Colitis ulcerosa beschränkt sich die Entzündung auf Dickdarm und Darmschleimhaut - Generell tritt die Erkrankung am häufigsten in einem Alter zwischen 16 und 25 Jahren auf

Krankheitsbild

Als Colitis ulcerosa wird eine chronisch-entzündliche Erkrankung des Dickdarms bezeichnet. Dabei kommt es an der Dickdarmschleimhaut zur Bildung von

  • Geschwüren
  • Abszessen sowie
  • narbigen Veränderungen.

Ihren Anfang nimmt die Colitis ulcerosa im Enddarm. Von dort aus verbreitet sie sich allmählich über den ganzen Dickdarm.

Colitis ulcerosa kann bereits im frühen Kindesalter auftreten. So leiden allein in Nord- und Mitteleuropa jährlich 30 von 100.000 Kindern und Jugendlichen, die jünger als 15 Jahre sind, unter der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung. Besonders betroffen ist allerdings die Altersgruppe der 16- bis 25-Jähri

gen.

Ursachen

Wodurch Colitis ulcerosa ausgelöst wird, ließ sich bislang noch nicht eindeutig klären. Eine bedeutende Rolle spielen vermutlich

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass die Darmentzündung durch bakterielle oder virale Infektionen beeinflusst wird.

Als besonders gefährdet an Colitis ulcerosa zu erkranken, gelten Kinder, deren Eltern oder Familienangehörige ebenfalls an Colitis ulcerosa leiden. Einige Mediziner nehmen an, dass auch psychosomatische Faktoren und das soziale Umfeld Auswirkungen auf den Verlauf der Darmkrankheit haben.Zum Inhaltsverzeichnis

>