Forum zum Thema Low-Carb-Diät

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Low-Carb-Diät verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (7)

Bringen Diäten mit einem hohen Eiweißanteil was?

Hallo alle zusammen. Ein Freund von mir wollte ein paar Kilo abnehmen und hat daher sowas ähnliches wie Trennkost gemacht. Er war auch sehr er... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von gutwissen

Verzicht auf Kohlenhydrate einfach so möglich?

Hi! Ich möchte schon länger mal eine Diät machen und habe jetzt von einer Bekannten die Low-Carb-Diät empfohlen bekommen. So weit ich d... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von kai

Sind die Gefäße bei der Low-Carb-Diät gefährdet!?

Hallo alle miteinander, meine Feundin ist jemand, die zwar ein paar Kilo zuviel auf den Hüften hat, sich aber auch sehr darum bemüht diese wie... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Wie werd ich ohne Kohlenhydrate satt

kann mir das jemand sagen? Was ess ich denn anstelle meines Brotes am Morgen? Hat mit dieser Methode schon mal jemand Erfolg gehabt? weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Johann

Unzureichend beantwortete Fragen (3)

Mitglied Heinzelchen5862 ist offline - zuletzt online am 04.08.18 um 15:16 Uhr
Heinzelchen5862
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Eigenerfahrung mit Low Carb (Körnerprodukte, Weizen etc.)

Hallo, ich möchte hier mal meine Erfahrungen teilen die ich in den letzten 3 Monaten gemacht habe. Kurz zu mir, ich bin 53 Jahre alt und war schon immer Übergewichtig. Hab schon vieles probiert an Diäten, entweder haben diese überhaupt nicht funktioniert oder ich habe mittendrin die Kraft und Motivation verloren. Ich wollte nur schnell und einfach abnehmen. Dann habe ich eine Low Carb Ernährungsplan gefunden der anstatt auf alle Kohlenhydrate zu verzichten und die wenigen die man essen darf noch zu zählen, sich nur darauf beschränkt weizenprodukte komplett wegzulassen. Also kein Brot mehr, keine Nudeln, kein Kuchen oder Pizza Teig und auch wenig bis gar nicht Kartoffeln und Reis. Außerdem nimmt man noch pro mahlzeit, die meistens aus einer Gemüsepfanne mit Fleisch besteht, ein Teelöffel schwarzen Pfeffer und ein Teelöffel Curry oder Kurkuma mit ins Essen rein. Der Pfeffer in der Menge regt den Stoffwechsel und die fettverbrennung an als ob man den ganzen Tag joggen würde, das Kurkuma wirkt Entzündungshemmend damit mit dem angekurbelten Stoffwechsel keine Reizung entstehen. Damit habe ich in den letzten 3 Monaten 23kg abgenommen und bin meinem Zielgewicht schon deutlich näher. Das ganze stand noch deutlich detalierter auf der Website wo ich das gefunden habe. Dazu gabs auch noch ein paar Nahrungsergänzungsmittel die nicht zwingend notwendig sind für das ganze aber das abnehmen deutlich erleichtern. Habe es den ersten Monat ohne probiert und mir diese dann doch noch gekauft. Der Grund warum nur Weizenprodukte weggelassen werden ist weil die Zellen verkleben, aber ich habe die ganze prozedur wie das im Körper funktioniert nicht ganz verstanden, ich habs einfach durchgezogen und es hat funktioniert. Ich muss einfach meine Begeisterung mit anderen Leuten hier Teilen und hoffe das hier irgendwem der genauso am verzweifeln ist mit seinem Gewicht wie ich die letzten Jahre geholfen werden kann. Und das beste ist nach der Diät wenn man sein Zielgewicht erreicht hat kann man wieder wie gehabt essen und nimmt nicht zu. Ein guter Freund der mir die Website gezeigt hat, hatte das ein paar Monate vor mir angefangen und isst mittlerweile wieder alles und hält sein Gewicht.

Gruß
Heinz

Mitglied SwissiMM ist offline - zuletzt online am 04.07.18 um 13:02 Uhr
SwissiMM
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte

Auf welcher Seite hast du das denn gefunden? Würde mich mal interessieren wie das dort erklärt wurde

Mitglied Heinzelchen5862 ist offline - zuletzt online am 04.08.18 um 15:16 Uhr
Heinzelchen5862
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Ups dacht ich hätte es erwähnt, such einfach mal DJPES bei Youtube da gibts einige, glaube eines der etwas längeren Videos wars

nuvana
Gast
nuvana

Welche Nahrungsmittel haben viele Kohlenhydrate?

Hallo Leute.

Ich habe mir vorgenommen bis zum nächsten Jahr mindestens fünf Kilo abzunehmen und mache daher jetzt mehrmals die Woche Sport. Außerdem wollte ich dazu noch eine Low Carb Diät machen, also wenig Kohlenhydrate essen. Dazu müsste ich aber erstmal wissen, welche Nahrungsmittel eigentlich besonders viele Kohlenhydrate enthalten. Weiß das jemand von euch?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@nuvana

Bei folgendem Link nur auf 'Suche' klicken und du bekommst eine Liste: http://bit.ly/b1jgV7

balloon
Gast
balloon

Low-Carb-Diät gut?

Ist die Low-Carb-Diät gut? Ich habe in der Freundin einen kleinen BEricht darüber gelesen, man soll auf Kohlenhydrate verzichten, kein Brot und keine Kartoffeln essen. Aber für mich klingt das irgendwie nicht so gesund. Habt ihr damit Erfolge erzielen können?

Sonja H.
Gast
Sonja H.

Hallo,

gegen eine moderaten Austausch von Kohlenhydraten gegen mehr gute Fette (Pflanzenöle, Nüsse, fetten Fisch) und gegen Eiweiß ist aus gesundheitlicher Sicht absolut nichts einzuwenden.
Im Gegenteil: die Evidenz der moderaten LC-Formen zeigt bei gleichzeitiger Aufnahme von vielen sekundären Pflanzenstoffen, dass sich in verschiednenen Krankheitsbildern die Blutwerte signifikant verbessern.

Ich selbst lebe seit etwa 4 Monaten nach dem LOGI Prinzip. Also viel Gemüse und auch Obst, Nüsse, moderate Mengen Milchprodukte und Fleisch und wenig oder gar keine Vollkornprodukte.

Meine Haut hat sich sehr gebessert, ich habe etwa 6kg abgenommen und meine Hormonsituation (PCOS, Migräne) hat sich sehr verbessert, einschließlich stoppen des hormonbedingten Haarausfalles.

Wenn man ein wenig auf die Suche geht, dann wird man die tödliche Kombination von hohem Insulinspiegel, hohen Cortisolwerten, Bluthochdruck und nicht zuletzt Diabetes auf die Spur kommen.

Ich werde nicht mehr zu Brot und Nudeln zurückkehren.

Mit freundlichen Grüßen
Sonja

Unbeantwortete Fragen (4)

Steffi
Gast
Steffi

Low Carb: Seit sechs Wochen kein Gewichtsverlust mehr

Hallo. Ich habe seit Januar mit low Carb schon 18 Kilo abgenommen. Seit 6 Wochen steht mein Gewicht. Es tut sich nichts obwohl ich mich streng daran halte. Kann mir da jemand sagen an was das liegt?

Vertigo75
Gast
Vertigo75

Soll ich zusätzlich zum Sport eine Low-Carb-Diät machen?

Hallo,
ich bin übergewichtig, aber will aufjeden Fall was dagegen machen, ich habe mich jetzt in einem Sportstudio angemeldet und war schon ein paar mal da.
Allerdings will ich schnell Resultate sehen, und will deshalb noch mit einer Diät nachhelfen.
Glaubt ihr eine Low Carb Diät könnte zusätzlich zum Sport gute Ergebnisse liefern und das abnehmen beschleunigen?
Ist sie leicht durchzuhalten, und hat man auch genug Energie um das Training zu überstehen?

VIelen dank für die Hilfe, vertigo

stefanwss
Gast
stefanwss

2.Was geschieht mit dem vielen Zucker bei konvenzioneller Ernährung wenn man dennoch schlank bleibt?

Hallo!
Ich mache seit fast 3 Monaten eine Low Carb Diät. Ich mache sie nicht zum abnehmen, da ich sehr schlank bin, sondern weil mir das Prinzip, erläutert im Buch von Dr. Wolfgang Lutz "Leben ohne Brot" sehr einleuchtend erscheint.
So viel ich verstanden habe ist eine der Aufgaben des Insulins, die Zucker im Blut entweder an die Zellen zu verteilen, und wenn diese keinen Zucker mehr brauchen, in Form von Körperfett zu speichern.
Wie kann man erklären, dass ich immer essen kann/konnte wieviel und was ich wollte, und trotzdem nicht fett wurde?
Was geschieht mit dem Zucker der nicht von den Zellen verwertet und bei mir auch nicht als Fett gespeichert wird? Durch die Niere ausgeschieden wird er nicht Ich habe keinen Zucker im Urin.

Unterbricht der Darm bei einem Überangebot an Kohlenhydraten die Absorption der Kohlenhydrate?Wäre es möchlich, dass bei mir vielleicht nur die Zucker im Darm aufgenommen werden, die wirklich von den Zellen gebraucht werden?
Für Lösungen und ernst gemeinte Lösungsvorschläge obiger Frage bin ich sehr dankbar.

stefanwss
Gast
stefanwss

Was geschieht mit dem vielen Zucker bei konvenzioneller Ernährung wenn man dennoch schlank bleibt?

Hallo!
Ich mache seit fast 3 Monaten eine Low Carb Diät. Ich mache sie nicht zum abnehmen, da ich sehr schlank bin, sondern weil mir das Prinzip, erläutert im Buch von Dr. Wolfgang Lutz "Leben ohne Brot" sehr einleuchtend erscheint. Mit der Zeit bildete sich bei mir allerdings eine Frage heraus, auf die ich bisher keine Antwort fand. Deshalb meine Bitte um Erklärung an jemanden der diese Frage liest. Denn weder im Internet, Büchern, noch von meinem Hausarzt wurde ich diesbezüglich befriedigt.



Leider habe ich dafür noch keine Antwort gefunden. Leider kenne ich aber auch keinen Ernährungsspezialisten. Vielleicht aber du. Oder du kennst selber die Antwort.

Für Lösungen und ernst gemeinte Lösungsvorschläge obiger Frage bin ich sehr dankbar.

Euch allen wünsche ich eine gute Zeit und liebe Grüsse.

Neues Thema in der Kategorie Low-Carb-Diät erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.