Vorhaut Kontrolle durch Eltern

Gast
Martin

Guten Tag,

ich habe eine Frage, und würde gerne die Meinung oder Erfahrungen von anderen hören. Meine Frau und ich kontrollieren bei unserem Sohn manchmal, ob er sich nach dem Baden unter der Vorhaut gewaschen hat. Wir wissen, dass viele Eltern das machen und dass es etwas natürliches ist. Aber bis zu welchem Alter ist so etwas sinnvoll ? Unser Sohn ist 8 Jahre alt und ich bin mir nicht sicher, ob wir das weiterhin kontrollieren sollen.

Wie wird so etwas im allgemeinen gehandhabt ? Bitte nur ernstgemeinte Antworten.

Gast
Ingrid

Sichtkontrolle ist normal

Eine kurze Sichtkontrolle ist nichts Verwerfliches und völlig normal. Ich denke ihr solltet damit aufhören wenn euer Sohn in die Pubertät kommt. Dann is es sicher nicht mehr abgemessen und eurem Sohn sicher peinlich.

Mitglied ludelma ist offline - zuletzt online Heute um 14:32 Uhr
ludelma
  • 196 Beiträge
  • 199 Punkte

Hab sowas noch nie gehört. Wenn das meine Eltern bei mir gemacht hätten. OMG, Im großen und ganzen wäscht man sich auch als Junge oder Mädchen überall.

Mitglied Joe3 ist offline - zuletzt online Heute um 18:56 Uhr
Joe3
  • 302 Beiträge
  • 312 Punkte

Kinder lernen von ihren Eltern

Auch die Körperhygiene lernen die Kinder von ihren Eltern. Deshalb ist es wichtig, ihnen das zu erklären und beizubringen, zu kontrollieren und dann später noch gelegentlich mal zu fragen, ob sie auch daran gedacht haben.

Gast
Moni

Stimmt

Klar lernen Kinder von ihren Eltern, dennoch ist eine Kontrolle manchmal abgebracht. Man sollte es nicht übertreiben, es reicht wenn man alle paar Wochen mal selbst nachsieht. Ich meine schon, dass man bis zu einem Alter von 10 oder 11 Jahren da kontrollieren kann.

Gast
Onan

Penishygiene

Mir wurde es von Kindheit an so beigebracht und ebenso wurden meine Söhne entsprechend angehalten, dass beim Waschen, Baden, Duschen und sogar beim "Pinkeln" die Vorhaut zurück geschoben werden muss. Natürlich sollte man das am Anfang auch kontrollieren, aber je früher die Jungs dazu ermahnt werden, um so besser gewöhnen sie sich daran. Wenn es zur Normalität geworden ist, braucht nichts mehr kontrolliert zu werden. Aber meine Mutter hat es bei mir und meinem Bruder trotzdem immer noch ab und zu gemacht und mal geguckt, wenn wir geduscht oder gebadet haben. Meistens hatten wir die Vorhaut hinten und wenn wir es wirklich mal vergaßen, hat sie uns ermahnt, aber das war kaum nötig, wie ich mich erinnere.

Gast
Tommi

Vorhaut von Eltern kontrolliert

Schon lange bevor ich in die Pubertät kam haben meine Eltern die Finger von meinem Penis gelassen. Als ich 5 oder 6 war wurde mir von den Eltern beigebracht, wie man sich eben richtig zwischen den Beinen wäscht. Es wurde danach auch regelmässig gecheckt, ob ich mich richtig gewaschen hatte, etwa 1 mal im Monat, meist von meinem Vater. Als er aber merkte das ich das gewissenhaft mache, hatte ich bald meine Ruhe. Seit ich in der Schule war haben meine Eltern nie wieder meine Vorhaut kontrolliert. Nur beim Arzt bei den üblichen Vorsorgeuntersuchungen besteht mein Dad auch heute immer noch darauf, dass mein Arzt kurz checkt, ob mit meinem Penis und der Vorhaut alles ok ist.

Mitglied springfire ist offline - zuletzt online am 04.04.17 um 13:40 Uhr
springfire
  • 6 Beiträge
  • 6 Punkte

Ich denke die Kontrolle solltet Ihr lassen. Ihr habt in vermittelt das es wichtig ist sich dort zu waschen. Ihn regelmäßig zu kontrollieren, halte ich nicht für gut.

Gast
Martin

Ich finde es seltsam

Ich finde es ziemlich seltsam. Das man einem Kind Körperhygiene beibringt: ganz normal. Das man das erstmal kontrolliert: OK. Aber dann würde ich bald damit aufhören.
Der Sohn ist jetzt schon mindestens 8 Jahre und ich würde in dem Alter das auch nicht haben wollen. Jetzt muss Vertrauen gewährt werden, dass er sich selber wäscht.

Mitglied Leolustig ist online
Leolustig
  • 325 Beiträge
  • 363 Punkte

Vorhautkontrolle

Bei mir war sie seit dem Vorschulalter immer zurückgezogen. Meine Eltern bestanden darauf . Gelegentlich wurde geschaut wenn ich im Bad war aber nicht direkt kontrolliert. Es wurde aber offen darüber gesprochen und nachgefragt. Ich hatte aber auch kein Problem damit mich nackt zu zeigen.

Gast
Fonzo

Eltern haben am Penis ihres Sohnes eigentlich nichts zu suchen und schon gar nichts zu kontrollieren! In meiner Jugend bin ich von meinen Eltern gelegentlich gefragt worden, ob alle i.O. ist, mehr aber nicht und auch bei meinen Söhnen habe ich das Kontrollieren derer Vorhäute getrost dem Kinderarzt überlassen.

Mitglied timks47 ist offline - zuletzt online am 22.08.17 um 01:26 Uhr
timks47
  • 6 Beiträge
  • 6 Punkte

Kontrolle ist gut

Kontrolieren bei mein beiden sind 10 und 12 auch gelegentlich ob die vorhaut schön hinten ist da reicht aber ein sichtkontakt da wir öfters nackt daheim sind

Mitglied Leolustig ist online
Leolustig
  • 325 Beiträge
  • 363 Punkte

Wenn Eltern und Kinder auch nackt Umgang haben ist ja alles unter Kontrolle und die Kinder können sich an den Eltern orientieren . Fragen kommen auf oder beantworten sich von selbst. Kinder beobachten da sehr genau.

Gast
Claudia

Das kontrolliert der Arzt routinemäßig

Bei unseren Sönen haben wir das noch nie gemacht. Vor einer Woche war ich mit meinem älteren (13 Jahre) beim Arzt wegen einer Grippe. Der Kinderarzt hat ihn routinemäßig untersucht und dabei auch seine Vorhaut zurückgeschoben und ihm kurz die Eichel abgetastet. War alles in Ordnung. So eine Kontrolle brauchen die Eltern nicht machen, das wird beim Arzt automatisch bei Gelegenheit gemacht. Ist reine Routine.

Gast
Jonas

Stimmt, ist Routine

Diese Kontrolle wird bei der J1, J2 und bei der Schuluntersuchung in der 9. Klasse ganz routinemäßig gemacht. Die Eltern müssten da also nichts machen. Für was die Kinder noch zusätzlich stressen.

Gast
Stefan

Vorhautkontrolle

Meine Eltern haben das bei mir nie kontrolliert. Lange wusste ich gar nicht dass man da eine Haut zum Zurückschieben hat. Erst als ich das mit 8 oder 9 J. bei einem Schulfreund sah habe ich es bei mir auch probiert, was aber noch nicht ging. Erst mit 12 ging dann die Vorhaut zurückzuziehen. Probleme hatte ich aber nie damit. Sollte ich mal Söhne haben, erzähle ich ihnen nur davon, kontrollieren werde ich aber nichts. Es ist ihr Penis und nicht meiner.

Mitglied Uwe65527 ist online
Uwe65527
  • 161 Beiträge
  • 164 Punkte

Bei der Körperhygiene Auffälligkeiten beobachten

Eine pseudo-medizinische, regelmäßige Vorhautkontrolle sollte es nicht geben. Je nach Alter werden Kinder von ihren Eltern gewaschen und im Laufe der Zeit dazu erzogen, es selbstständig zu tun. Dass auch Ablagerungen unter der Vorhaut entfernt werden gehört dazu. Dabei sollten Eltern auch Veränderungen bemerken und falls notwendig beim Arzt abklären. Kinder sollten wissen, was alles zur Körperhygiene gehört. Größere Kinder werden Dir auch sagen, wenn da was schmerzt.

Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit, dass Eltern ihre Kinder zu einer ordentlichen Körperhygiene erziehen und dabei auch wahrnehmen, wenn es Veränderungen gibt, die besser abzuklären sind.

Gast
Erich50

Vorhautpflege

Bei mir hat das meine Mutter seit klein auf ab und zu die Vorhaut zurückgezogen insbes. in der Wanne! Das ging auch bis ich 14 war ab und zu so (meist abends im Bett, da ich ja unten ohne schlief / schlafe), darüber hinaus seltener aber eher mal mit Nachfrage.

Auch bei meinem Sohn haben wir von klein auf darauf geschaut und in der Wanne auch schon mal "kontrolliert", doch sonst eher daran erinnert die VH zurück zu ziehen!

Also alles ganz natürlich und nix verwerfliches!

Mitglied Leolustig ist online
Leolustig
  • 325 Beiträge
  • 363 Punkte

@ Erich 50

Meine Mum hat es auch von klein auf versucht aber erst der Arzt hat es ermöglicht sie richtig entspannt zurück zu ziehen was es einfacher machte beim urinieren . Anfangs wurde sie mir öfters mal zurück gezogen auch von meiner Schwester,meistens blieb sie allein hinten. Straff zurückgezogen wurde trotzdem was mir nur anfangs unangenehm war.

Gast
Erica

Vorhautkontrolle

Ich denke es ist völlig normal, wenn Eltern bei ihrem Sohn regelmäßig die Vorhaut kontrollieren. Leider gibt es immer wieder Schlendriane, die es da mit der Hygiene nicht so genau nehmen und zugleich kann eine mögliche Verengung der Vorhaut so schnell erkannt werden. Eltern sollten dabei auch einen Blick auf den richtigen Sitz der Hoden im Hodensack werfen - denn ein unerkannter Hodenhochstand kann schwerwiegende Folgen haben.

Mitglied Leolustig ist online
Leolustig
  • 325 Beiträge
  • 363 Punkte

Erica

Wegen meiner Teilbeschneidung wurde mir öfters mal die Eichel eingecremt wobei straff zurückgezogen wurde auch um Verunreinigungen und Entzündungen unter der Restvorhaut zu finden. Ohne Vorhautsaum gerät da schnell was unter und ich denke dafür tragen die Eltern eine besondere Verantwortung wenn die Vorhaut nicht vollständig entfernt wurde. Das abtasten der Hoden halte ich auch für sehr wichtig wenn es der Junge noch nicht selbst beherrscht. Die Intervalle der ärztlichen Kontrolle sind zu lang

LG Leo

Mitglied Sandra81 ist offline - zuletzt online am 11.05.18 um 16:52 Uhr
Sandra81
  • 5 Beiträge
  • 5 Punkte

Eine Beschneidung ist zur Aufrechterhaltung der Hygiene sicher nicht erforderlich - so eine Vorhautkontrolle geht ja schnell und kann gleich nach dem Duschen oder abends im Bett durchgeführt werden. Bei Abtasten der Hoden gebe ich Erica Recht - das sollte schon regelmäßig gemacht werden, am besten gleich mit der Kontrolle der Vorhaut zusammen.

Gast
Danny

Die J1 und J2 finden genau 1x statt jeweils. Das ist viel zu lang der Intervall. Zwischendurch wird nichts passiert. Ausserdem ist die Vorhautkontrolle keine große Sache, geht schnell, am besten nach dem Baden oder Duschen und sollte auch gemacht werden, grade vor dem Hintergrund der Hygiene. Jungen sind da meist nachlässig. Ebenso das regelmässige Abtasten der Hoden ist noch wichtiger.

Gast
Onan

Regelmäßige Kontrolle ist wichtig

Es ist nicht verkehrt, wenn auch die Eltern von Zeit zu Zeit kontrollieren, ob noch alles in Ordnung ist bei den Jungs. Dazu gehört die Kontrolle der Vorhaut genauso wie die sonstige Kontrolle der Hygiene (Smegma hinter der Eichel usw.). Leider passiert es noch sehr häufig, dass sich gerade in der Pubertät eine Phimose entwickelt durch das Wachstum, wenn die Vorhaut nicht regelmäßig (zumindest beim Pinkeln und Waschen) zurück geschoben wird. Das zu kontrollieren ist auch verantwortungsvolles Verhalten der Eltern. Bei Familien, die mit "Nacktheit" keine Probleme haben, sind diese "Kontrollen" meistens nicht von Nöten.

Gast
Bettina

Kontrolle muss sein

Es stimmt schon, gerade zur Pubertät hin sollte bei Jungen ab und zu mal nachgeschaut werden, ob die Vorhaut am Penis einwandfrei zurückgeht, damit sich da nichts entzündet und die Jungs später richtigen Sex haben können. Auch die Hoden sollte dabei mal abgetastet werden - da reichen die Vorsorgeuntersuchungen bei Jungen leider nicht aus.

Gast
Josef

Vorhautpflege

Nur nicht übetreiben
Klar sauberkeit un kontrolle muss sein

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Heute um 15:31 Uhr
Rice
  • 312 Beiträge
  • 312 Punkte

Ich bin der Meinung, dass man ab einem gewissen Alter die Finger von den Geschlechtsorganen seiner Söhne zu lassen hat. Spätestens ab der Pubertät gehört sich das einfach nicht mehr. Man sollte seinen Söhnen schon früh die richtige Körperhygiene beibringen und ihnen auch erklären warum es wichtig ist die Vorhaut zurück zu ziehen beim waschen und urinieren. Zu Beginn der Pubertät sollten sie in der Lage sein das selbständig und vernünftig durchzuführen. Zudem sollte man ihnen vertrauen, dann bekommt man auch vertrauen zurück und sie erzählen wenn etwas nicht stimmt.

Wie gesagt ich bin der Meinung dass, ab einem gewissen Alter, die Eltern nichts mehr an den Geschlechtsorganen ihrer Söhne zu suchen haben.

Gast
An Rice

Absolut richtig!

Ich wundere mich auch manchmal hier, wie viele Eltern sich intensiv mit den Penisen ihrer Söhne beschäftigen, vom Vorhaut zurückziehen bis zum Vorhaut ständig zurückgezogen tragen zu lassen. Das ist alles völlig unnötig. Jeder 10jährige weiß wie er sich "da unten" zu waschen hat.
Ich kann von Glück reden dass sich meine Eltern da bei mir nie eingemischt haben. Meine leichte Vorhautverklebung habe ich selbst im warmen Badewasser gelöst und hatte danach nie mehr Probleme. Gut, dass mir da nie jemand mit Gewalt dran rumgefummelt hat!

Mitglied Uwe65527 ist online
Uwe65527
  • 161 Beiträge
  • 164 Punkte

Nicht übertreiben

Die ursprünglich Frage war, ob man bei einem 8jährigen noch regelmäßig prüfen soll, ob da alles sauber ist. Antworten, die nahe legen, Eltern müssten bis in die Pubertät hinein regelmäßig pseudo-medizinische Kontrollen der Geschlechtsorgane ihrer Kinder vornehmen, haben hier nichts verloren und sind nicht zielführend.

Wer umfassende, regelmäßige Kontrollen der Geschlechtsorgane von Teenagern befürwortet, möge bitte auch sagen, welche Probleme er als Laie erkennen und lösen kann. Ein Teenager kann bei vernünftiger Sexualerziehung selbst erkennen, ob er ein Problem hat und wird sich eine Vertrauensperson suchen, um über ein eventuelles Problem zu sprechen. Eltern die regelmäßig kontrollieren und sogar abtasten, sind dann einfach nur lästig und werden kaum als Vertrauensperson akzeptiert.

Erzieht Eure Kinder zu verantwortungsvollen, mündigen Persönlichkeiten und lasst die Finger von deren Geschlechtsteilen!

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Heute um 15:31 Uhr
Rice
  • 312 Beiträge
  • 312 Punkte

Schön, dass hier auch andere meine Meinung teilen.

Ich muss sagen dass ich es sehr bedenklich finde wenn man sich so intensiv mit den Geschlechtsteilen seiner Kinder beschäftigt, in meinen Augen schadet das ihrer Psyche. Ich würde das meinen Söhnen nicht antun wollen und zudem habe ich ihnen vernünftig beigebracht wie man sich pflegt. Ich habe auch als Mutter ihre Intimsphäre zu achten.

Gast
Tom

Das Thema wird völlig überbewertet. Natürlich ist es wichtig die körperliche Entwicklung seiner Kinder im Blick zu haben, bis sie selber alt genug sind auf Ihren Körper acht zu geben.

Als ich in dem Alter war, wurden wir beiden Brüder (Altersunterschied 3 Jahre) immer zusammen in die Badewanne gesteckt. Beim abtrocknen mussten wir beiden dabei auch immer die Vorhaut zurückziehen, um darunter zu reinigen und das ganze auch irgendwie als Selbstverständlichkeit "anzutrainieren". Das ganze fand etwa bis ins Alter von 10 Jahren statt. Danach hat jeder allein für sich gebadet und die Reinigung des Penis wurde selbstverständlich allein durchgeführt, weil man in ein gewisses Alter kam, wo man vor anderen nicht mehr unbedingt nackt sein wollte. Das würde dann natürlich auch akzeptiert. Aktuell handhabe ich das mit meinen beiden Jungs auch so (7 und 10). Wer jetzt denkt das Kinder sowas von allein machen würden, der irrt. Von allein kämen die beiden nicht mal auf die Idee sich nach dem spielen bzw vor dem schlafen gehen sich zu duschen. Jungs sind im Kindesalter einfach noch so.

Ich finde es überdramatisiert zu sagen Eltern haben am Penis ihres Sohnes nichts zu suchen. Falsch! Es ist ein Körperteil wie jedes andere, auf dessen Hygiene und Entwicklung geachtet werden muss. Niemand will das seine Kinder irgendwie mit schlechten Hygienegrundregeln erwachsen werden, bzw das körperliche Fehlentwicklungen (Phimose, Hodenhochstand, Entzündungen, etc pp) unentdeckt blieben. Von allein lernen die Kids das nicht, wenn es ihnen niemand beigebracht hat.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Heute um 15:31 Uhr
Rice
  • 312 Beiträge
  • 312 Punkte

@Tom

Ich glaube du hast da etwas fehlinterpretiert.

Es gebietet sich doch von selbst, dass man seinen Kindern beim Waschen und abtrocknen hilft solang sie noch klein sind.

Ich schrieb davon dass man aber spätestens bei den ersten Anzeichen der Pubertät damit aufzuhören hat.

Nur mal noch so Nebenbei zur Info: Der von euch gefürchtete Hodenhochstand ist zumeist primär, also schon bei Geburt vorhanden und wird bereits im 1. Lebensjahr behandelt. Der sekundäre tritt lediglich bei ca. 1,5% der Jungen auf, ist also äußerst selten und zudem auch gut durch Sichtkontrolle zu erkennen.

Gast
Tom

So hatte ich es doch auch geschrieben, dass ab einem gewissen Alter sich das ganze i.d.R. von allein erledigt, da die Kids einfach anfangen auf ihre Privatsphäre zu achten. Ob das nun mit den ersten Anzeichen der Pubertät bzw ab einem festgelegten Alter xy der Fall zu sein hat, sei dahin gestellt. Ich weis nur, das sowohl der Große und erst recht jüngere Sohn noch nicht dieses Verhalten haben und auch noch nicht selbständig auf eine gründliche Körperhygiene achten. Mit schnell mal unter die Dusche gesprungen ist es eben nicht getan. Da achten wir eben einfach noch drauf, um das Verhalten zu schulen. Die Jungs sollen das ja auch allein tun, ohne unsere "Mithilfe". Nur sie sollen es halt tun. Der ältere trocknet sich anschließend immerhin schon selbständig ab, der jüngere möchte einfach noch von den Eltern abgetrocknet werden.
Eine Phase zwischen Eltern und Kind, die wichtig ist. Die Kids sind schließlich nur einmal so jung und die Zeit der innigen Verbindung zwischen den Eltern und den Kindern ist doch die schönste im Leben. Das Abnabeln und einfordern von Privatsphäre kommt irgendwann von ganz allein.

Mitglied Leolustig ist online
Leolustig
  • 325 Beiträge
  • 363 Punkte

Ich denke kein Sohn wird sich gegen seinen Willen kontrollieren lassen und solange er es toleriert ist es in Ordnung. Es ist nichts dabei wenn einem die Vorhaut zurückgezogen wird im Krankenhaus macht die Schwester das auch wenn es sein muss.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Vorhaut erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Riss in der Vorhaut

Hey, ich habe seit ca. 3 tagen einen riss am übergang der vorhaut zur eichel. Dieser schmerzt nur leicht wenn ich die vorhaut zurückzi... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Kermit

Hilfe! Vorhaut tut weh

Ich bin jetzt etwa so 15 jahre alt und kan meine vorhaut nicht bis über die eichel ziehen wenn ich weiter mache tuts weh hilfe! nimmt es bitte... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von ich

Vorhaut verklebung?

Hallo ich bin 16 Jahre alt und meine Vorhaut klebt an meiner Eichel fest..aber nur auf der linken seite :/ rechts ist sie vollkommen ab..ich w... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von marsupi

Vorhautproblem

Ich habe ein Problem mit meiner Vorhaut. Wenn mein Penis steif ist kann ich die Vorhaut ohne Probleme zurück ziehen. Im schlaffe... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von polarwolf

Vorhaut haftet beim zurückziehen

Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem: hatte vor kurzem eine Pilzinfektion an der Eichel - bin damit zum Urologen und dieser hat m... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Vorhautkasper

Welche Dehnübungen??

Welche Dehnübungen kann ich machen damit ich nicht beschnitten werden muss? weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von i-love-kiel

Blaue-schwarze Fussel an der Eichel und Vorhaut

Hallo, ich habe das "Problem", dass an meinem Penis täglich so blau bis schwarze Fussel entstehen. Diese sind auf der Eichel und ca. 1 c... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von david-matthias

Vorhautbeschneidung allgmein Frage Bitte um Antwort

Hi Leute, Ich bin 18 Jahre alt und wohne noch bei meinen Elten ich glaube die Krankenkasse läuft noch über meine Mutter und wollte Fragen wie... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von paul

Vorhaut geht nicht über den Eichelkranz

Wie bekomme ich meine vorhaut über den eichelkranz ich bekomme sie schon hinter aber dann klebt es ein bisschen an der eichel so das ich sie n... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious