Forum zum Thema Meniskus

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Meniskus verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (49)

Korbhenkelriss

Am 17. Juli hatte ich die verflixte Drehung auf dem Rasenplatz. am 25. Juli wurde ich dann operiert. Meniskusnaht. Kernspinnthomographie muß... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Marvin

Schmerzen nach Meniskusnaht :-(

Hallo Leute, sitze gerade auf der Couch, nachdem ich wieder einen wahnsinnigen Schmerzanfall hatte. Eine Art Krampf im Bereich der Kniekehle,... weiterlesen >

41 Antworten - Letzte Antwort: von Burgi

Nach gut zwei Wochen schon praktisch schmerzfrei

Habe mit 52 Jahren einen degenerativ bedingten medialen Hinterhornriss operieren lassen: Spinalanästhesie, arthroskopisch: 2 Stunden nach OP b... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Doris

Wann kann man wieder Autofahren nach Meniskus OP?

Ich habe mir vor 2 Jahren mein Knie verdreht, beim MRT wurde ein Schaden am Innenmeniskus re. Knie festgestellt. Direkt nach dem Unfall hatte... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Jasa

Schmerzen nach Meniskus-OP

Hallo, im Juli wurde ich arthroskopisch operiert, Innenmeniskus-Hinterhornriss.Nach der ambulanten OP sollte ich lt. Arzt das Bein 1 Woche nic... weiterlesen >

114 Antworten - Letzte Antwort: von klausi

Künstlicher Meniskus

Hallo zusammen Ich wurde nu schon zwei Mal am Meniskus operiert- im Juli wurder der linke Innenmeniskus genäht und nun hat sich ein er... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Stinkiwinki

8 Wochen nach OP

Hallo zusammen, wurde vor 13 Jahren am li. Knie (Knorpel geglättet) operieret, vor 8 Wochen OP am li. Knie Innenmeniskus (Korbhenkelriss). S... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Nadine

Was hilft gegen Flüssigkeit im Knie?

Vor einigen Monaten mußte ich leider unters Messer: Der Meniskun mußte operiert werden. Ich hatte gehofft, bald wieder joggen zu gehen, aber i... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von djchillout

Ist eine Zerrung des Meniskus überhaupt möglich?

Meine Sportkameradin hat sich bei einer Turnübung am Meniskus verletzt. Nachdem sie vom Arzt zurückkam, habe ich sie so verstanden, daß der Me... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Frederik

Muß man den Meniskus nähen, oder heilt er so?

Guten Morgen. Gestern habe ich mir beim Sport den Meniskus eingerissen. Mein Freund meinte, wenn ich das Knie schone, heilt der Meniskus allei... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MeIsMe

Was hilft mir bei einem entzündeten Knie?

Hallo und guten Tag alle zusammen. Da ich eine Meniskus-Ausfaserung habe, kommt es häufig vor, dass ich unter entzündeten Knien leide. Das ist... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von peterku9

Ab wann wieder Tanzen gehen nach einer Meniskus OP?

Hallo Leute! Ich hatte vor knapp drei Monaten eine Operation am Meniskus, und habe mich jetzt auch die ganze Zeit brav geschont. So lan... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von jandora

Wann löst sich ein Faden von einer Naht auf?

Hallo zusammen, Ich bin vor drei Wochen am Knie operiert worden und die Naht ist mit einem selbstauflösenden Faden gemacht worden. Mitt... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Fabi009

Meniskusriss - Bandage?

Hallo, ich wurde vor drei Monaten am Innenmeniskus operiert. Es war ein Riss der getackert wurde. Seit zwei Wochen darf ich wieder arbe... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von mesut

Schmerzen nach Meniskus-Operation

Wurde am 29.02.2012 operiert....OP war gut...Danach fast keine Schmerzen.Fäden ziehen auch kein Problem...aber dann ging es los...ich kann bis... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von larlalord

Ist der Meniskus gerissen?

Ich spiele Fußball und habe mir vor 2 Wochen das Knie verdreht. Glücklicher weise ist nichts gerissen. Probleme habe ich aber schon und zwar a... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Carmen53

Ist mein Meniskus verletzt?

Hallo ihr Lieben! Seit gestern habe ich ziemliche Schmerzen in meinem linken Kniegelenk. Ich kann mein Bein auch nicht richtig beugen o... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von bati

OP am Innenmeniskus, wie läuft die ab?

Ich hatte noch nie eine Operation und bin daher völlig Ahnungslos! Jetzt habe ich mir beim Tennis den Innenmeniskus zerstört und muss unters ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von wolf1970

Lieber einen Gips tragen lassen oder Schiene nach OP?

Hallo und guten Abend! Ich habe mal eine Frage wegen Den Vor- oder auch Nachteilen von Schienen nach einer Meniskus OP. Meine kleine Cousine h... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von andi123

Nach einer Meniskus-OP...

Hallo, hoffe, dass mir jemand helfen kann. Wurde am 4 Juli am Meniskus operiert, 2/3 des Meniskus wurden entfernt und anschließend ein b... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Hans-Peter

Muss ein Scheibenmeniskus operiert werden?

Schon als Kind tat mir die Kniescheibe bei sportlichen Betätigungen weh. Damals sagte ich zu meinen Eltern, daß da etwas rausspringen würde. B... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von teufelchenwl83

Zwei Monate nach Meniskus-OP immer noch Probleme

Hallo zusammen. Bin anfang mai also vor ziemlich genau 2 monaten am linken knie operiert worden. diagnose laut mrt: riss im innenmeniskus. Be... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Siggi31

Meniskusschaden nach Rad-Sturz

Hallo Betroffene Wer hat ähnliche Erfahrungen machen müssen? Nach einem Radsturz (heftig) begannen Knieprobleme und jetzt hat sich herau... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Nuggi

Schmerzen nach Meniskus Teil Resektion

Hallo zusammen, bei mir wurde vor 14 Tagen ein Teil des Meniskus entfernt nach zwei Rissen (der erste wurde im Juli genäht).Nun ist nichts meh... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Maddey

Meniskus OP steht bevor

Aloha liebe Community, ich bin 23 Jahre jung und habe einen bevorstehenden Meniskus OP Termin. Dies bezüglich bin ich auch sehr ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von irenezh

Meniskus OP

Ich hatte am Dienstag eine Meniskus Athroskopie, bei dem wegen einemRiss etwas von dem Teil entfernt wurde und der Knorpel wurde geglättet. Am... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von youngstar

Außenmeniskusschmerzen nach 2. meniskus Op

Hallo ich wurde bereits im Januar am rechten Außenmeniskus operiert, kurze Zeit später folgte ein kleinerer Einriss im linken Außenmeniskus, ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von SimZ

Meniskus OP

Ich hatte 2 OP innerhalb von 5 Monaten. nach der ersten OP hatte ich genau, wenn nicht sogar stärkere Schmerzen als vorher. Dazu muß ich aber ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von mike

Meniskus OP - Knorpel zu 70 % entfernt

Hallo ! Hatte vor 1 Monat OP. Meniskus wurde anscheinend in Ordnung gebracht. Jedoch wurde bei der OP festgestellt, das d... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Angelika

Arthrose durch Meniskusentfernung?

Hallo, ich bin aktiver Läufer.Leider sind meine Knieprobleme immer schlimmer geworden, sodaß ich um eine Meniskusoperation nicht mehr herumkom... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Arthrose

Unzureichend beantwortete Fragen (16)

Sven
Gast
Sven

Horizontaler Riss im Meniskus

Hallo zusammen,
meine Meniskus OP ist jetz 7 Monate her und ich habe immer mal wieder Probleme bzw. Schmerzen beim laufen (mal gut mal schlecht). Laut meinem Physio kann das bis zu 12 Monate dauern bis ich schmerzfrei bin bzw. wieder Sportarten mit Rotationsbewegungen ausführen kann. Befund: Horizontaler Riss im Innenmeniskus, diese wurde genäht. Laut meinem Arzt dürfte ich eigentlich schon wieder nach 6-7 Monate Sportarten mit Rotationsübungen ausführen. Gibt es hierzu vielleicht ähnliche Fälle wo mir sagen können, ob das normal ist oder nicht?

Mitglied Horsedenty ist offline - zuletzt online am 23.07.19 um 15:03 Uhr
Horsedenty
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Meniskus OP

Hei, ich kann dich total verstehen bin nämlich in der selben Situation wie du.
Hatte letztes Jahr auch ein innen Meniskus riss der wurde auch genäht.
Es geschah viel bin gestürzt etc. Ein Jahr später bzw nicht mal ein Jahr kam die Diagnose Meniskus gerissen Knochen riss und Zyste. Wurde am 14.06.19 zum zweiten Mal am selben Knie operiert.
Nun ist mir nach dem 5 Tag was passiert das isch ausgerutscht bin und am 7 Tag gab es ne aussen Rotation bzw mit dem Fuss nach aussen gedreht (durch ein Versehen „Bruder“) und es gab mir ein Messer Stich ins Knie an der innen Seite.
Nun bin ich die ganze Zeit am zweifeln wegen der naht und weis selbst nicht mehr weiter.

Aber wenn du immer noch schmerzen hast würde ich noch mal ein MRT machen lassen einfach auf Nummer sicher zu gehen.
Mir wurde immer gesagt ich solle mich gedulden und der Arzt nahm mich auch nicht mehr ernst also haben wir gewechselt und dann kam die Diagnose.
Aber ich würde sonst mal denn Arzt wechseln wäre mein Vorschlag.
Gute Besserung

Jessie1175
Gast
Jessie1175

Innenmeniskus gerissen?

Huhu bei mir wurde vor 1.5 Wochen eine Innenmeniskusläsion rechtes Knie festgestellt. War beim Bereitschaftsdienst weil dickes Knie, Schmwezen Knieinnenseite, knacken in bestimmten Positionen.
Dieser unterschuchte mich und stellte die Diagnose. Am Montag war ich beim Hausarzt weil immernoch dick und mittlerweile ab dem Gelenkspalt bis zur Kniescheibe blau. Überweisung MRT und seine Aussage evtl doch mehr als eingequetscht oder angerissen.
Ich trag eine Bandage bis zum MRT-Termin in 2 Wochen.
Diese ist aber mit der Zeit sehr unangenehm das das Knie bei Belastung massig anschwillt und auch anfängt zu Brennen. Schmerzen halten sich in Grenzen (nehme eh schon 3 mal tgl Novalgin wegen Nacken -- wahrscheinlich deswegen).

Nun hab ich doch etwas Bammel das der Innenmeniskus gerissen ist... ohne Bandage habe ich ein komisches Gefühl beim Laufen und wenn ich auf der Couch liege mit etwas angewinkelten Bein tut es auch an der Außenseite weh, wenn ich das Knie versuche zu strecken knackt es hörbar und dann geht es

Liebe Grüße und frohe Ostern
Jessie

Helftkindern
Gast
Helftkindern

Hallo Jessie, vermutlich sind die Schmerzen tatsächlich durch Deine Novalgin-Einnahme erträglich. Der Meniskus puffert zwischen beiden Knochen ab (Ober-/Unterschenkel). Ist er kaputt, reiben die Knochen aneinander. Das ist schmerzhaft! Wäre ein Band gerissen, könntest Du bestimmte Bewegungen nicht mehr machen. Ist es nicht auszuhalten über Ostern, musst Du noch einmal in die Ambulanz. Reichen die Schmerzmittel, um es erträglich zu halten bis zum MRT-Termin, dann lass es so.
Liebe Grüße,
Tabea.

Manuel S.
Gast
Manuel S.

Hinteres Kreuzband und Meniskus

Hallo,

ich wurde am 15.06 am hinteren Kreuzband und Meniskus operiert.
Hinteres Kreuzband wegen einem PKW und der Menikus wurde in mitleidenschaft gezogen und ist glatt durchgerissen.

Kreuzband ist wieder ok und Menikus wurde genäht, weil es glatt durchgerissen war.
Ich war nun oft beim Physio, nur beim letzten mal tat mir danach das Knie wieder weh und auf der Knieinnenseite ist es ein klein wenig hellblau geworden und ich habe einen Druckpunkt, wo ich ein stärkeres ziehen bekommen habe.
Physio meinte, dass es das Innenband sein kann und nicht der Meniskus.
Problem ist nur, dass ich vor der Op damals genau solch ein Schmerz mit ganz leichter verfärbung hatte.

Was meint ihr? Ist da am Meniskus wieder was passiert? Ist solch eine leichte verfärbung immer ein Zeichen für den Meniskus?

Ich habe Angst und habe am 14.09 nun einen Termin im Krankenhaus aber kann durch solche Physiobehandlung ein Meniskus beschädigt werden? Die OP ist nun 2 1/2 vorbei

VG und danke
Manuel

Auchdabei
Gast
Auchdabei
Erzähl mal...

Hey 🤗
Wie geht es dir inzwischen?

Tom
Gast
Tom

Übungen nach Außenmeniskus-Entfernung - suche Erfahrungen

Halli hallo!
mir wurde vor ca 9 monaten der rechte außenmeniskus entfernt. der jammer daran ist, dass ich erst 17 jahre bin ( bei der OP 16) und ein leidenschaftlicher fußballer bin! jeder arzt rät mir mit dem fußball spielen auf zu hören, jedoch bring ich dies nicht übers herz :( Ich bin mir den folgen bewusst die passieren wenn ich ohne meniskus weiterhin fußball spiele jedoch will ich einfach nur wissen wie man den knorpelschaden hinauszögern kann. warschon bei vielen ärzten und spezialisten, die aber immer nur vom aufhören sprachen und um den heißen brei redeten..
jetzt möchte ich mich an euch community wenden! hat vielleicht jemand gute, nicht kniebelastende, beinübungen oder weiß sonst jemand was man noch dem knorpelschaden entgegenwirkend tun kann??? BITTE BITTE HELFT MIR bin am verzweifeln :(((
eine sache noch, hat jemand erfahrungen mit einem ziehen hinten im operierten knie, denn das ist der einzige schmerz den ich bis jetzt verspüre. jedoch wenn ich das knie dann dehne geht der schmerz wieder für eine gewisse zeit weg und kommt dann wieder.

Ich bitte um rasche hilfe und bedanke mich schon mal im vorraus liebe leute!

LG Tom

Taner
Gast
Taner
Meniskustransplantation

Hallo Tom, zuerst einmal tut es mir sehr leid, dass du deinen Meniskus so früh hast entfernen lassen müssen. Leider war es bei mir genau so, ich war zwar schon 23 Jahre alt und war ein sehr leidenschaftlicher Fußballspieler, jedoch musste mir dann der Meniskus nach etlichen Operationen (schon ca. 10 OP´s) und Entzündungen entfernt werden, bei mir jedoch der Innenmeniskus, nach umfangreicher Recherche habe ich mich dann für eine Transplantation (Allograft) entschieden. Zudem muss ich auch sagen, dass ich starke Schmerzen hatte und der Verschleiß an meinem Kniegelenk auch fortgeschritten war. Mein Arzt riet mir nach der Reha vom Fußballspielen ab, was ich auch schweren Herzens befolge, denn die Schmerzen sind leider auch nach der OP nicht verschwunden, lediglich der Gelenkverschleiss wurde aufgehalten. Ich würde dir auch raten eine Transplantation durchführen zu lassen, denn das ist die beste Entscheidung langfristig gesehen in deinem Alter.
LG Taner

AS
Gast
AS

Knie nach Meniskus-OP angeschwollen und schmerzhaft

Hallo könnt ihr mir helfen und zwar würde ich im Febuar 2017 Operiert am Meniskus da haben die ein Teil entfernt und den anderen fest genäht und das Kreuzband glatt gemacht ...
Seit ca. den 13.4 habe ich schmerzen im Knie und das ist richtig angeschwollen ich kann nein Knie auch nur auf ca.60 Grad beugen und strecken geht garnicht ich darf seit 1-2Wochen ohne Schiene und ohne Krücken gehen und ich hab Angst dass das Knie in 2 Wochen nicht angeschwollen ist weil ich Konfirmation habe was soll ich tun?

trajanka71
Gast
trajanka71
Knie OP

Hallo AS
Ich bin mehrmals an dem Miniskus operiert, und ist jedes mal gut gegangen. Du muss dein Knie ordentlich kühlen, und etwas schonen dann wird es wieder. Solltest du Wasser im Knie haben kann der Orthopäde das rausziehen. Und du muss Geduld haben. Alles Gute.

Mitglied body23 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 12:32 Uhr
body23
  • 150 Beiträge
  • 340 Punkte

Welche Menisken sind bei O- oder X-Beinen am meisten gefährdet?

Ich habe leichte leichte O-Beine, aber bisher noch keine Probleme damit gehabt.
Ein Vereinskamerad meinte aber neulich, dass durch O-Beine die äußeren Menisken stärker beansprucht würden.
Ist das wirklich so und wären bei X-Beinen entsprechend die inneren Menisken gefährdeter?
Falls das so sein sollte, was kann man vorbeugend gegen diese Verletzungen machen?

Mitglied SILJAN ist offline - zuletzt online am 17.02.17 um 19:41 Uhr
SILJAN
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
X oder = Beine

Es ist genau anders herum. Bei 0- Beinen beugen sich die Knie ja zur Außenseite,
das bedeutet das der Gelenkspalt innen näher zusammen rückt, dadurch wird die Innenseite mehr am Knorpel belastet. Ob ein Meniscus innen oder außen reißt liegt aber eher an bestimmten Bewegungen denen der Meniscus nicht stand halten kann. z.B. bei einer Drehbewegung des Oberkörpers, wenn die Füße nicht mitdrehen!

wundermann
Gast
wundermann

Meniskus-OP erst in 2 Monaten

Meine Meniskus-OP (Horizontalriss Innenmeniskus) ist erst in 2 Monaten, wie soll ich mich bis dahin verhalten? Bin mittlerweile sehr unsicher auf den Beinen und das Knie schmerzt ab und zu. Wer kann hier Tipps geben?

Katrin
Gast
Katrin
Bewegung, aber die Richtige

Hey, ich selbst habe noch keine OP gehabt, mein Außenmeniskus ist wohl gerissen und ins Kniegelenk gewandert. Man weiß nicht genau wie lange ich es schon habe und natürlich muss eine OP her. Mir geht es genau wie dir, Schmerzen habe ich kaum, aber man "vertraut" dem Knie nicht wirklich.
Mir hilft Bewegung am besten. Gehen in normalem Tempo und nicht überanstrengen. Wenn ich lese, dass sich manche nie den Meniskus operieren lassen und z.T. weniger Schmerzen haben als manche nach der OP, würde ich - wäre meiner nicht ins Kniegelenk gerutscht - gar nicht über eine OP nachdenken.
Aber es kommt darauf an welche Probleme du damit hast.

lizzy
Gast
lizzy

Erneuter Riss in beiden Menisken nach einem Jahr

Bei mir wurde ein erneuter riss in beiden Menisken festgestellt, was ratet ihr mir?

Mitglied zwyzwa ist offline - zuletzt online am 29.07.19 um 12:01 Uhr
zwyzwa
  • 59 Beiträge
  • 71 Punkte
Schwer zu sagen

Ohne irgendeine Information wird es da schwer sein eine Ferndiagnose zu stellen.
Das wird wohl der Arzt am besten wissen, der Sicht ja auch das MRT.
Ich würde es schon operieren lassen damit du wieder schmerzfrei bist, so lange fällt man dadurch ja nicht aus.
Ist auch eine Frage was du danach wieder machen willst, Sport ja oder nein, brauchst du dein Knie bei der Arbeit, ist die Belastung hoch,...

lizzy
Gast
lizzy
Meniskuss

Hallo habe die OP vor einer Woche machen lassen beide Menisken wurden gemacht Knorpel geglättet Plica entfernt Schleimhaut auch bin 62 Jahre noch voll berufstätig sprich 8 Stunden immer auf den Beinen hätte gerne gewusst wie lange ich wohl ausfallen werde

mariads
Gast
mariads

Suche Erfahrungsberichte von Menschen nach Op am Meniskus!

Hallo alle miteinander. Mein Vater soll im nächsten halben Jahr am Meniskus operiert werden und hat jetzt schon panische Angst davor, dass er nach der OP nicht mehr so kann wie er will. Er ist an sich sehr sportlich und viel draußen, möchte das aber auch nach der OP weiter behalten und sich uneingeschränkt bewegen können. Hat jemand hier schon Erfahrungen damit gemacht, wie es nach der OP so weiter gehen kann?

kleiber hans-jürgen
Gast
kleiber hans-jürgen
Meniskus

Als erstes braucht ihr vater keine angst zu haben hatte vor zwei jahren eine op
mein meniskus wahr gerissen hatte auch zuvor unheimlich schmerzen .aber umso besser ging es mir nach her den fünften tag nach der op bin ich wieder mit meinem hund spazieren gegangen und rad gefahren jetzt bin ich 61 jahre,und im anderen knie geht es auch schon los der wille ist entscheidend und keine angst.

Mitglied Sabel96 ist offline - zuletzt online am 04.05.15 um 00:14 Uhr
Sabel96
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Meniskus

Hallöchen, ich bin 18 und hatte letzten Montag eine akut Meniskus-OP.
Der Meniskus war im Hinterhorn mehr als 2cm gerissen und wurde genäht.
Die OP verlief reibungslos, hatte danach ein wenig Schmerzen, ging aber schnell durch zusätzliches Schmerzmittel vom Anästhesisten Weg. Ansonsten verheilt alles super, ich laufe seit dem 2. Tag nach der OP nicht mehr mit Krücken und belaste in der Orthese voll.

Wolle01
Gast
Wolle01
Die Nachbehandlung nach Meniskusnaht

Hi, Ich wurde vor 4 Tagen am Innrnmeniskus operiert, es wurde genäht. Hab schon im KH eine MecronOrthese bekommen. Knie noch geschwollen. War heute beim behandelnden Arzt und der hat mich 6 Wochen krank geschrieben, Hab nen Bürojob. Er meint, ich darf in der Orthese voll belasten, nur eben nicht beugen. Daher Tag und Nacht tragen. Der Operateur meinte aber, nachts könne ich ruhig abnehmen, ich belaste ja nicht. In einer Empfehlung für die Physiotherapie steht, dass nach dem 3. Bis 14. Tag eine Beugung ohne Belastung von 30 Grad OK sei. Ab morgen hab ich dann Physio und Lymphdrainage.... Was sind eure Erfahrungen mit einer Meniskusnaht? Kann ich auch die Orthese mal weglassen, wenn ich an Krücken laufe und entlaste, insbesondere nachts? Die Schiene nervt schon jetzt....

SimoneMaus
Gast
SimoneMaus

Warum habe ich Schmerzen bei leichter Belastung nach Meniskus OP?

Hallo alle zusammen. Ich hatte vor einem Jahr eine kleine Meniskus OP bei der ein bisschen was vom Außenmeniskus weggenommen wurd. Nichts großes, aber es war halt eine OP. Deshalb habe ich auch mit der Belastung meiner Knie erst ganz langsam angefangen und wollte es dann immer weiter steigern. Aber anscheinend ist es auch ein Jahr danach noch schwierig, ich wollte laufen gehen und es tat sofort höllisch weh. Wie lange dauert es wohl in etwa, bis ich alles wieder normal benutzen kann?

Mitglied Bernd2010 ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 13:24 Uhr
Bernd2010
  • 68 Beiträge
  • 74 Punkte

Ein Jahr nach einer Meniskus-Op sollten solche Beschwerden aber nicht mehr auftreten. Ich fürchte, dass da was anderes hintersteckt. Auf jeden Fall muss der Arzt sich das Knie nochmal genau angucken.

konrad
Gast
konrad

Starke Schmerzen im seitlichen Knie = Innenmeniskus-Schaden?

Seit zwei Monaten habe ich heftige Schmerzen im seitlichen Knie, also da wo der Meniskus sitzt. Eine Schleimbeutelentzündung war es laut meinem Hausrarzt nicht. Danach meinte der Orthopäde, es sei ein Meniskusschaden und er verschrieb mit Ultraschallbehandlungen. Half leider auch nicht und ich bat darum, daß Knie zu röntgen. Darauf wurde angeblich auch kein Riß oder so festgestellt. Was könnte das denn sonst noch sein? Sollte ich einen anderen Orthopäden fragen? Was meint ihr? Danke für jeden Tipp, Gruß, Konrad

Mitglied Boy12345hot ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 10:49 Uhr
Boy12345hot
  • 38 Beiträge
  • 46 Punkte

Da wirst du wohl wirklich noch mal zu einem anderen Orthopäden gehen müssen. Vielleicht muss man auch mal ein MRT oder ein CT machen, um der Ursache für deine Schmerzen auf die Spur zu kommen.

Gustav
Gast
Gustav

Ist es nun der Innen- oder Außenmeniskus, von dem die Schmerzen kommen?

Hallo,
was ist was?
Ich bin etwas durcheinander, ich habe auf der Innenseite des Knies schmerzen. Mein Arzt meinte, dass käme vom Außenmeniskus. Aber das kann doch nicht sein, habe ich mich da verhört, oder bedeutet außen etwa innen oder so?
Könnt ihr da aufklären?
Gustav

Rummpel
Gast
Rummpel

Hallo,

der Außenmeniskus ist beinahe kreisförmig. Daher die Verwirrung.

Carlosx
Gast
Carlosx

Ist es üblich ein Jahr nach einer Meniskus-OP ein MRI zu machen?

Hallo zusammen!

Durch einen Unfall beim Sport wurde ich letzte Woche am Meniskus operiert. Mein Arzt meinte anschließend, es wäre alles gut verlaufen, aber dass er in einem Jahr gerne nochmal einen MRI machen möchte um wirklich sicher zu gehen. Mich hat das etwas verwundert. Ist das wirklich üblich oder vielleicht ein schlechtes Zeichen? Was meint ihr?

Mitglied STEGASS ist offline - zuletzt online am 19.10.15 um 13:44 Uhr
STEGASS
  • 51 Beiträge
  • 55 Punkte

Hallo,

das ist völlig normal. Ein Jahr nach einer Meniskus-Op wird noch mal eine MRI-Kontrolluntersuchung gemacht. Das dient nur der Sicherheit und hat absolut nichts Schlimmes zu bedeuten.

Stegass

wolfal6688
Gast
wolfal6688

Diagnose "Knorpelverweichung im Knie" - sollte ich sportliche Betätigung meiden?

Wegen Meniskusprobleme bin ich gestern beim Doc gewesen. Angeblich hätte ich eine Knorpelverweichung. Ich befürchte, dass sich der Knorpel im Knie durch sportliche Betätigung wie Laufen oder Fußballspielen schneller abnutzt und es dann zu großen Problemen kommen könnte. Sollte ich vorsichtshalber keinen Sport mehr treiben oder was meint ihr? Danke für euere Beiträge dazu.

Mitglied dollert ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 15:11 Uhr
dollert
  • 60 Beiträge
  • 80 Punkte
Gelenke schonen!

Fußball ist für kaputte, bzw vorbelastete Knie gift, lieber sein lassen!!
Eher als Laufen würde ich Schwimmen empfehlen, das ist sehr gelenkschonend.
Gruß

Mitglied blaze ist offline - zuletzt online am 17.09.15 um 19:47 Uhr
blaze
  • 74 Beiträge
  • 106 Punkte

Ich denke nicht, dass man es direkt ganz und gar sein lassen muss.
Eine Kniebandage kann ja schonmal mehr Stabilität verschaffen.
Es kommt darauf an, was der Arzt einem empfiehlt.

ottom
Gast
ottom

Gibt es eine andere Art der Befestigung beim Meniskus als Fäden?

Guten Morgen!
Mein Sohn (10Jahre) hat nächste Woche schon seine zweite OP am Meniskus.Bei der ersten OP wurde er mit einem Faden vernäht, welcher sich aber entzündete.
Kann man den Meniskus eigendlich auch anders befestigen?
Wäre dankbar für eine Antwort.
Gruß ottom

Mitglied mimi85 ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 14:12 Uhr
mimi85
  • 185 Beiträge
  • 345 Punkte
Meiniskus-OP

Oh je, da hat er in seinem jungen Alter aber schon ganz schöne Knieprobleme!

Ich kann dir da leider nicht weiterhelfen, würde das vielleicht nochmal genau mit dem behandelnden Arzt absprechen. Wünsche euch aber alles Gute!

antonio
Gast
antonio

Macht eine miniskusOP sinn

Hallo
ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen ich bin 14 (in ein monat 15) jahre alt und habe mir vor 9wochen meinen miniskus verletzt.Ich war schon beim artzt und er rät mir eine OP zu machen.Doch ich habe schlimme erfahrungen gehabt eine verwante von uns ist bei einer einfachen OP ums leben gekommen.Was soll ich machen?Was ist wen ich sie nicht mache?Und wenn doch was sind die folgen muss ich dann eine schiene tragen?
bitte helft mir weiter
mfg antonio

allica323
Gast
allica323
Meniscusop

Hallo antonio,
la? dir ruhig die op machen,wenn du erst bei jedem schritt überlegen mußt,ob du ihn machst wegen der schmerzen,ist das sehr unangenehm.
du kannst dir ja eine rückenmarksanaesthesie machen lassen.ob du eine schiene tragen mußt,kann ich nicht sagen,das entscheidet jeder operateur selber nach befund.aber auf alle fälle mußt du physiotherapie machen.
gruß allica323

Unbeantwortete Fragen (41)

Mitglied Horsedenty ist offline - zuletzt online am 23.07.19 um 15:03 Uhr
Horsedenty
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Wie schnell reißt die Meniskusnaht?

Hei, ich hatte letztes Jahr 16.05.18 meine erste Knie-OP und da war mein Meniskus kaputt denn hat man dann genäht. Knapp ein Jahr später war die Naht wieder kaputt und ich musste am 14.06.19 erneut dasselbe Knie Operieren ich hatte eine Zyste, Meniskus und ein Knochen riss das wurde genäht und die Zyste entfernt, und musste eine Nacht im KH bleiben ohne Drainage.
Nun ist mir schon n‘bisschen viel passiert😳
Ich bin nach dem 5. Tag ausgerutscht und mit vollem Gewicht auf das Bein gestanden und klar das tat dann auch weh im knie,
freitags ist mir mein Bruder gegen den Fuss gelatscht und es gab ne aussen Drehung bzw der fuss drehte sich nach aussen und ich hatte wie ein Messerstich im knie ganz komisch.
Und ich bin ich weis nicht wie viel mal auf das Bein gestandne weil ich immer hängen bleib mit den Krücken (ja ich bin unfähig🤦🏽‍♀️) jetzt ist meine Frage wie schnell reißt so eine Naht wieder?
weil der Spruch „das ist stabil“ kann ich nicht mehr hören das hat der 1. Arzt nämlich auch behauptet und lange hielt die Naht net😑
Wie lange braucht es bis die zusammen wächst?
Ich sollte 4 Wochen an Gehilfen gehen bei 15-20kg Belastung und darf 60 grad beugen.
Aber die Angst ist natürlich gross.
Und darf ich nach der 4 Woche denn wieder reiten gehen oder wie lange muss ich Pause machen?
Ich krieg mein Knie auch nicht durchgestreckt weil ich ein sozusagen Reiss Gefühl hinten hab und das schmerzt ebenfalls total.

Hat wer damit Erfahrung?
Danke schon mal für eure Antworten.

Jessie_St75
Gast
Jessie_St75

Schmerzen bei Innenmeniskusläsion

Huhu liebe mitglieder, ich bin neu und hab mal eine frage. ich bin letzten samstag mit einem dicken knie aufgewacht. auf arbeit knackte es dann mehrfach laut als ich mich hinkniete (arbeite in der altenpflege) und tat schließlich weh. wurde zum Bereitschaftsdienst geschickt und dieser diagnostizierte nach etlichen Untersuchungen eine innenmeniskusläsion (evtl ein gequetscht oder eingerissen). brav wie ich war hab ich natürlich humpel und mit Tabletten meine 3 Dienste durchgezogen und dann bin ich ins frei. heute morgen war ich beim Hausarzt da immernoch dick, mittlerweile an der Innenseite blau und immernoch aus. seine aussge "da blau scheint etwas mehr als nur gequetscht, kann auch gerissen sein" überweisung mrt --- ternim ende april. Ich trag eine bandage bis auf weiteres und wurde soll langsam machen..

ich habe zwar schmerzen, die aber auszuhalten sind (nehme wegen nackenproblemen eh Schmerzmittel evtl liegt es daran).

müsste der meniskus nicht richtig Schmerzen wenn gerissen oder angerissen oder merk ich das nicht so, da ich eh Schmerzmittel nehme?

ich kann zwar hinken laufen aber wenn ich länger laufen oder länger das Knie anwinkle dann tut es innenseitig am gelenkspalt weh und brennt, zieht bis richtung wade. wenn ich dann mal das Knie stecke, dann knacks es hörbar (mehrfach am tag), innenseitig ist es blau und auch sehr geschwollen (sieht es durch die Hose das es dick ist.

gruss jessie

Mona
Gast
Mona

Mehr Schmerzen als vorher nach Innenminiskus-OP

Ich hatte am 22.03.2019 eine Ambulante Innenminiskus OP gehabt.
Bis heute noch schmerzen.
Am 8 März hat mein Orthopäde mir 35 ml Puntiert danach noch Schmerzmittel gespritzt und Zinkverband.
Bis heute noch die ekligen Schmerzen.
Habe erneut am 19 März MRT Untersuchung rechtes Knie.
Morgens kann ich das Knie gar nicht ohne Schmerzen bewegen.
Auch beim laufen sowie Treppensteigen grosse Probleme.
Dazu muss ich noch sagen das ich eine fortgeschrittene Arthrose 3 Grades habe.
Habe jetzt mehr Schmerzen als vor der OP
Bei der Aussenminiskus OP hatte ich nach 2-3 Tagen keine Schmerzen gehabt

Mollinho
Gast
Mollinho

Schmerzen 4 Wochen nach Knie-OP

Moin,
Ich wurde am 19.12.2018 zeitgleich an beiden Knien operiert. Rechts war es ein Meniskusriss und links ein Knorpelschaden (wie ich erst nach der OP mitgeteilt bekam, ein Schaden 4.grades).
War jetzt 6mal bei der Physio, leider wird es keinen Deut besser, es ist sogar etwas schlimmer als vor der OP.
Ich kann die Knie immer noch nicht durch drücken. Sitze ich ein paar Minuten, habe ich unerträgliche Schmerzen im Knie. Liege ich, tut das Knie nach ca 15-20 min höllisch weh.
Mein Chirurg meinte bei der letzten Vorstellung, daß ich mir überlegen sollte ob ich eine Spritzen-Therapie machen möchte. Diese soll neuen Knorpel aufbauen, der Kostenpunkt für 3 Spritzen soll bei ca 140€ liegen, diese Kosten muss ich übrigens selber tragen.
Ich bin langsam echt am verzweifeln und die Schmerzen machen einen echt fertig!
Geht es irgend jemanden ähnlich mit den Schmerzen und habt ihr Tipps für mich?

Über viele positive Antworten und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

Mitglied Marius1998 ist offline - zuletzt online am 11.07.18 um 15:17 Uhr
Marius1998
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Wieder Schmerzen nach Meniskusnaht

Hallo, erstmal vorab. Ich werde meinen Artzt aufsuchen. Ich möchte mich nur mit Leidengenossen austauschen.
Zu meiner Geschichte Dezember 2016 hatte ich einen Rad Unfall. Knie verdreht, ziemlich wehgetan, nächsten Tag beim Artzt, Überweisung zum Mrt bei dem Rausgekommen ist das ich nur einen Erguss im Knie habe. Mit Meniskus und Bänder alles ok. 1 Monat noch Beschwerden gehabt und dann war wieder alles gut soweit.
Im Dezember 2017 hatte ich jedoch wieder Problem beim Laufen, Beugen und Strecken des Knie, sodass bei einem erneuten Mrt ein Innenmensikus Korbhenkelriss im Hiterhorn festgestellt wurde. Dieser wurde dann 2 Wochen später genäht da dieser laut meines Artztes reparierbar ist. Habe dann KG gemacht und leichte Sportliche Betätigung nach 6 Wochen. Alles wie mein Artzt gesagt hab.
Nun habe ich wieder 4 Montae später genau die gleichen Beschwerden. Sodass ich die Vermutung habe das ich Naht nicht gehalten hat. Vielleicht zu wenig Durchblutung, der Riss war zu alt etc.
Meine Frage ist nun was geschieht jetzt ? Wird jetzt eine Teil Entfernung gemacht, da die erste Op keinen Erfolg hatte. Hat man nach einer Teil Entfernung Probleme. Bin so langsam ziemlich am verzweifeln, da ich erst 20 bin und schon Probleme habe wieder ein 80 Jähriger. Werde ich nach einer Teil Entfernung endlich Beschwerdefrei. Sport war früher mein ein und alles. Heute wäre ich wenigstens froh wenn ich ohne Schmerzen Arbeiten kann.
Teilt mir eure Erfarungen mit.

Birgit
Gast
Birgit

Schmerzen nach Meniskus Teilresektion

Hallo,
bei mir wurde vor 3 Wochen ein Teil des Aussenmeniskus entfern sowie Knorpekschaden 2-3 Grades geglättet. Außerdem die PLica entfernt und Reste des Innenbandes. Die OP verlief gut und ich bin nach einer Woche ohne Krücken gelaufen und habe Kg gemacht. Seit einiges Tagen habe ich starke Schmerzen in der Wade und auch einen Bluterguss hinten. Was kann das sein und was kann ich dagegen tun? Bin eigentlich durch beim Arzt und erst wieder in 5 Wochen zur Kontrolle da und gehe auch wieder arbeiten. Weitere Physiotherapie habe ich auch nicht verschrieben bekommen.

Auchdabei
Gast
Auchdabei

Meniskusriss 6 Tage her...Innenmeniskus Teilresektion, Knorpelschaden 3-4 Grad

Hey alle Leidensgenossen,
meine Op ist jetzt 6 Tage her, Innenmeniskus Teilresektion, Knorpelschaden 3-4 Grad.
Nachdem ich eigentlich nur Horrorgeschichten gelesen und gehört habe, hier meine Geschichte.
Mittwoch zum Op Zentrum, Vollnarkose, was ich super fand, halbe Stunde Op, sofort wach, nach 20 Minuten Kaffee getrunken und gegessen und dann durfte ich nach weiteren 1,5 Stunden nach Hause.
Mein Orthopäde hat selbst operiert und macht auch selber die Nachsorge, was natürlich von Vorteil ist. Einen Tag später, Schlauch ziehen, wovor ich mehr Panik als vor der Op hatte (war übrigens nicht schlimm), wieder eine Tag später hin zum Verband wechseln. Schmerzmittel habe ich mir noch einen Tag nach der Op gebraucht, und auch nur 2 mal.
Ich trage jetzt eine Orthese und habe Camoped fürs Training nach Hause geliefert bekommen. Den Oberschenkelmuskel muss ich seit Op regelmäßig anspannen zusätzlich. Ich trage noch Thrombosestrümpfe und muss mir täglich eine Thrombosespritze geben 😱
Seit gestern darf ich eigentlich voll belasten, aber ich olle Schissbuxe trau mich nicht, nicht mal etwas. Habe voll Angst, das da was kaputt geht 😟
Also körperlich alles super, aber mein Kopf ist noch nicht so weit, der ist noch bei Meniskusriss und Schmerzen.
Meine treuen Begleiter sind noch weiter meine Krücken.
Freitag werden die Fäden gezogen und bis dahin werde ich zumindest versuchen teilzubelasten 🙃
Allen, die es noch vor sich haben, nur Mut und allen, die es hinter sich haben, gute Besserung.

Salvatore
Gast
Salvatore

Sport nach Meniskusnaht/refixation

Hallo liebe Leute,

Am 28.02.17 am Knie operiert und zwar wurde eine Miniskusnaht am Außenminiskus durchgeführt und ein Teil des Innenminiskus entfernt. (Athroskopie war auch dabei )

Danach habe ich ca. 4-6 Wochen eine Schiene getragen und war auch eine zeitlang mit Krücken unterwegs. Zwischen April und Mai hatte ich 8 Sitzungen mit dem Physiotherapeut und habe dann auch zuhause meine Übungen gemacht zum Muskelaufbau.

Nun liegt die OP fast 5 Monate zurück und ich habe seit ca. 4 Wochen wieder angefangen Laufsport zu betreiben. Was nicht wirklich gut tut. Ich merke zwar, dass ich wieder laufen kann, jedoch auf Dauer fängt der Außenmeniskus bzw die Stelle, an der ich operiert wurde an zu schmerzen und man spürt .. da ist noch nicht alles verheilt ? Ich weiß nicht. Es fühlt sich komisch an.

Mit Radfahren habe ich kein Problem und ich habe mich auch langsam herangetastet beim Sprinten bis das Knie angefangen hat weh zu tun.

Die Schmerzen variieren auch manchmal hab ich sehr wenig schmerzen, wenn ich ein paar Runden laufe und manchmal geht es einfach gar nicht.

Ich weiß nicht ob das nur Kopfsache ist, weil ich anfange dann ständig darüber nachzudenken. Das das Knie kaputt ist und das macht mich ziemlich sauer.

Wann kann man ungefähr wieder Ballsport zu machen im Internet lese ich das man nach 6- 8 Wochen das wieder möglich wäre. Jedoch merke ich das ,dass absolut nicht der Fall ist bei mir. Sport ja aber nicht gerade sehr lange und ohne schmerzen. ( Die Schmerzen sind erträglich ich will einfach nur langsam machen da ich Angst habe das mir wieder etwas passiert).

Kerstin
Gast
Kerstin

Schmerzen nach dritter OP

Ich brauche auch einmal euren Rat. Meine erste OP war Oktober 2015 ein Meniskus Anriss, mein Arzt meine das es unbedingt operiert werden muss da sonst die Gefahr da sei das es sonst mal reißen wird, im April 2016 ist es dann passiert Also 2. OP. Nach 6 Wochen mit Krücken und Schiene konnte ich dann endlich wieder arbeiten. Im Oktober dann mit großen Schmerzen 3. OP Es hätte sich vom Nähen was verschoben und dadurch etwas entzündet.Heilung war super Nach 2 1/2 Wochen konnte ich wieder arbeiten. Jetzt habe ich wieder ein dickes Knie und wansinnige Schmerzen. Treppen rauf und runter geht nur mit großen Schmerzen. Habe jetzt angst vor einer weiteren OP und auch kein Vertrauen mehr. Meine Kolleginnen würden durchdrehen.

Katta
Gast
Katta

Aufstehen ohne abstützen 11 Wochen nach Meniskus-OP

Hallo,

ich bin Anfang Nov. operiert worden...Meniskusnaht und Microfraktuierung der Kniescheibe....Bis zu 6 Wochen so gut wie keine Belastung auf dem betroffenen Bein....Laufen, bis auf Treppensteigen, geht total gut...Aber aufstehen??? vom Stuhl, Couch, Klo...nur mit Hilfe der Hände...kann mir gar nicht mehr vorstellen "frei" aufzustehen.....Kommt das durch fehlende Muskelkraft? Normal??
Lg

Katrin
Gast
Katrin

Meniskus ins Gelenk luxiert

Ich habe das Problem, dass mein Außenmeniskus gerissen ist (man weiß nicht so genau wann, starke Schmerzen hatte ich vor 1,5 Jahren, da wurde im MRT ein Knorpelschaden Grad IV festgestellt + Knochenödem. MRT 6/12/16 zeigt, dass beides "verschwunden" ist?!). Seit September habe ich einen Erguss, mal stärker oder schwächer ausgeprägt. Schmerzen hatte ich Ende November für 3 Tage, als der Meniskus scheinbar eine Blockade verursacht hat.
Auf dem neuen MRT ist zu sehen, dass der Außenmeniskus ins Innengelenk luxiert ist und dort Blockaden verursachen kann. Nun soll der Lump da raus, allerdings fliege ich Ende März 3 Wochen in die Karibik (1 zum Arbeiten, 2 zur Entspannung). Wenn ich das so hier lese, ist es eher unrealistisch, dass ich bis dahin schmerzfrei fliegen kann und so werde ich die OP auf April verschieben. Obwohl mein Arzt meinte, ich sollte das in den nächsten 4 Wochen operieren lassen.
Gibt es hier jemanden, der ein ähnliches Problem hatte? Wäre er "nur" gerissen, würde ich erstmal nicht operieren lassen. Da ich aber seit Monaten den Erguss habe, komme ich wohl nicht drum herum.
Bin auf Antworten gespannt :)

chrissy
Gast
chrissy

Schmerzen beim Treppensteigen erst NACH der Meniskus-OP

Mein aussenmeniskus wurde vor 5 Monaten operiert und ich habe schmerzen beim Treppen steigen, das hatte ich vorher nicht. Was ist da los ? Mir geht's jetzt schlechter als vor der op und es beeinträchtigt meine Arbeit extrem. Was soll ich tun ? Nochmal untersuchen lassen ?

Eddy
Gast
Eddy

Stechende Schmerzen nach Aussenmensikusnaht - wann ist man schmerzfrei?

Hallo Leute

Also ich habe meinen Aussenmeniskus vor rund 12 Wochen genäht bekommen, nun es schmerzt halt noch einbisschen beim laufen oder wenn ich es überstrapaziere gibt es hier und da an der operierten stelle einen Stich, ist das normal? Habe manchmal das Gefühl das es wieder aufgerissen ist? Kann es durchstrecken ohne schmerzen und jetz auch wieder voll Beugen ohne schmerzen zu haben (natürlich ohne Belastung zb im Liegen, ansonsten leichte schmerzen), aber diese Stiche nerven manchmal und verunsichern mich. Nun wie lange dauert es bis man Schmerzfrei ist?

lg Eddy

Pere
Gast
Pere

Erneuter Meniskusriss (eingeklappt)

Hallo, habe nach einer Meniskus OP erneut und an gleicher Stelle den Innen Meniskus gerissen. Riss ist Sichelförmig etwa 1/3 vom Ansatz, leider ist der Rest nach innen geklappt. Nun sieht es wie ein O aus.
Kann man den eingeklappten Teil wieder positionieren? Mit Physio?
Muss ich es Wegschneiden? Oder kann man 2 mal nähen?
Besten Dank für Ihre Feedbacks

Mitglied ervin ist offline - zuletzt online am 11.05.15 um 08:55 Uhr
ervin
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Starke Schmerzen nach Miniskus-OP

Hey leute ich hatte vor 3 monaten eine miniskus op und zwar haben sie mir den miniskus gelötet und die zyste entfernt und das ganze geglättet. Nun arbeite ich seit letzte woche montag und am freitag fingen die schmerzen am knie an sie ziehen sich von der naht hoch bis über die knie scheibe und auch bei kälte habe ich starke schmerzen habe schon ein arzt termin gemacht aber würde gern noch andere erfahrungen einholen.....

Natali
Gast
Natali

Meniskusnaht gerissen?

Hallo. Ich wurde vor 7 Wochen operiert, Innenmeniskusnaht, sollte 6 Wochen Schiene nur auf 30 Grad haben, damit die Naht nicht wieder reist. OP gut verlaufen, KG klappte, nach 2 Wochen war wieder arbeiten, abends war Knie etwas geschwollen, sonst fast keine Schmerzen. Vorgestern war beim Arzt, genau 7 Wochen, er hat Schiene abgemacht, und Knie gebeugt auf 90 Grad, ganz sanft war nicht...............es waren Schmerzen............Der Arzt sagte, gleich vorbei, vorbei war es nicht. Seitdem tut Knie weh, geschwollen stark, aussen keine Hämatome, Schmerzen. Hab panische Angst, das er mit Beugung da was kaputt gemacht hat. Weil ja 7 Wochen war auf 30 Grad ruhig gestellt, und plötzlich so gebeugt. Es sind Schmerzen wie beim Muskelkater, ziehende Schmerzen, geschwollen. Kann die Naht gerissen sein??? Oder einfach Muskelzerrung oder sonstige Weichteile wie Sehen so reagieren. bin so traurig. Morgen fahre zum Arzt.

Stephan
Gast
Stephan

85 Prozent vom Innenmeniskus entfernt - jetzt wieder Schmerzen

Mir wurden vor einem dreiviertel Jahr ca. 85 Prozent vom Innenmeniskus entfernt. Jetzt habe ich schon wieder vergleichbare und anhaltene Schmerzen im selben Knie. Was kann das sein. Sind die restlichen fünfzehn Prozent auch schon kaputt.

Mitglied jakob1994 ist offline - zuletzt online am 31.10.15 um 17:45 Uhr
jakob1994
  • 89 Beiträge
  • 193 Punkte

Wie läuft die Heilungsphase nach einer Meniskus-OP ab?

Mein Vereinskamerad wird nächste Woche am Meniskus operiert. Ich möchte hier mal fragen, wie lange es wohl dauern wird, bis er wieder Fußballspielen kann und wie so eine Heilungphase abläuft.
Wer könnte mir Einzelheiten dazu mitteilen?

Lg Jakob

Svenja
Gast
Svenja

Ruhigstellung oder Gymnastik besser bei Meniskusriss 1. Grades

Hallo, ich bin 23 Jahre alt und ich habe schon laenger Schmerzen und Schwellungen im rechten Kniegelenk. Nach einem MRT kam raus, dass ich einen Meniskussriss 1. Grades habe.
Diagnose: Hypertensive signal involving body and posterior horn of medial meniscus (Grade 1 tear) reaching the articular cartilage ... otherwise lateral meniscus is intact, with evidence of degenerations seen
Entschuldigt die Diagnose ist auf Englisch, da ich im Ausland wohne. Aber ich denke fuer Aerzte ist sie doch allgemeinverstaendlich.

Operieren muesste man das nicht, meinte mein Orthopaede. Er hat mir verschiedene Uebeungen gezeigt zum Muskelaufbau. Damit wuerde alles von selbst heilen. Diese Uebeungen soll ich 5 mal taeglich je 15 Minuten durchfuehren. Nur fuehren diese Uebeungen zu grossen Schmerzen und lassen das Knie sehr anschwellen. Ist das nur am Anfang so, bis meine Muskeln sich quasi gestaerkt haben oder ist Therapie ueberhaupt falsch? Ich habe jedoch das Gefuehl, dass der Schmerz innen im Gelenk ist und kein Muskelkater. Ich habe das Gefuehl meinem Knie tut Ruhe am besten. Sollte ich mir einen anderen Orthopaeden suchen, oder weitermachen mit den Uebungen?

cleopatra80
Gast
cleopatra80

Wo genau liegt der Innenmeniskus und wie Beschleunigt man die Heilung nach einer OP?

Eine gute Bekannte wurde am Innenmeniskus operiert und ist Morgen wieder daheim.
Ich würde gerne wissen, wo der Innenmeniskus genau liegt und wie man die Heilung nach so einer OP beschleunigen kann.

Susanne
Gast
Susanne

Diagnose MRT

Innenmeniskus Hinterhorn-Schrägruptur von der Unterfläche zur Basis bis an den Pars intermediär-Übergang reichend
Degenerative Veränderung des Vorderen Kreuzbandes, es sind knapp ausreichend durchgängige Faserzügel dargestellt
Femoropatellar begonnen Knorpelminderung

Wer kann mir zur Diagnose was sagen? Ich hab erst Ende nächster Woche den Termin beim Othopäden.

Mitglied akorny38 ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 21:00 Uhr
akorny38
  • 82 Beiträge
  • 146 Punkte

Wann ist nach einer Meniskus-OP Joggen wieder möglich?

Mein Laufkamerad hat sich eine Knieverletzung eingefangen und der Doc meinte, dass er wohl um eine Meniskus-OP nicht herumkommt.
Wie lange muss ich wohl auf meinen Laufkameraden nach so einer OP verzichten, wann kann er wieder mit joggen anfangen und wie lange braucht er wohl, bis er seinen alten Leistungsstand wieder hat?

Suse
Gast
Suse

Schwellung nach Innenmeniskus-OP ambulant

Hi,

Bin am 11.07.13 am Innenmeniskus operiert worden (natürlich ambulant), Teilentfernung und Glättung des Knorpels. Das Knie wurde oberhalb der Kniescheibe ziemlich dick, und ist eigentlich so geblieben, trotz 3-maliger Punktion und KG, meinem Physio gefällt das auch nicht, weil alles immer noch so geschwollen ist, bewege mich normal und liege mit Bein hoch und Kühlpad, immer abwechselnd. Hat jemand Erfahrung mit Punktionen gemacht? Irgendwann sollte die Schwellung doch mal weniger werden...

Birgit
Gast
Birgit

Erneuter Meniskuseinriss

Hallo!
Vor etwa einem Jahr habe ich mein Knie verletzt. Es stellte sich herraus, dass ich einen Meniskuseinriss und einen Vorderen Kreuzbandeinriss hatte. Ich wurde operiert (Meniskus wurde genäht) und nach einigen Monaten war auch schon wieder alles in Ordnung. Jedoch seit etwa einem Monat hab ich beim gehen immer wieder einen stechenden schmerz. Ich war wieder beim Arzt und er hat gesagt dass der Meniskus wahrscheinlich wieder eingerissen ist. Operieren muss ich zum Glück nicht nochmal ... Nun zu meiner Frage.. Wie lange dauert das in etwa bis der Meniskus wieder von selbst verheilt ist?

Hans-Jürgen
Gast
Hans-Jürgen

Meniskus OP

Nach 4 Monaten Meniskus-OP habe ich immer noch Wasser im Knie,
dass wegpunktiert wird.Mein Arzt empfiehlt mir eine Verödung.
Wer hat Erfahrung.Welche Nachteile

sandy007
Gast
sandy007

Kann man den Außenmeniskus ertasten?

Mein Mann treibt viel Sport und hat manchmal auch Knie- und Meniskusprobleme. Mich würde mal interessieren, ob man zum Beispiel den Außenmeniskus auch selbst ertasten kann. Danke schon mal für die Infos dazu. Gruß, Sandy

Spirit
Gast
Spirit

An welchen Symtomen erkennt man eine Meniskusverletzung?

Durch tagelanges Fliesenlegen in unserem Haus, habe ich Schmerzen in den Knien und beim Gehen zieht es dort. Ich befürchte, daß der Meniskus verletzt ist. An welchen Symtomen kann man das denn relativ sicher festmachen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Spirit

Mitglied Paule1993 ist offline - zuletzt online am 02.05.12 um 17:46 Uhr
Paule1993
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

9 Wochen nach Meniskusoperation

Guten Tag,

ich habe ein Problem. Ich habe mir vor gut 11 Wochen den rechten Außenmeniskus radiär gerissen, der Arzt meinte es sei ein komplizierter Riss gewesen, aber man konnte ihn nähen. Alles schön und gut, es verheilte alles sehr gut und ich konnte nach ablegen der Schiene, glaube 6 wochen nach der Operation, langsam mit joggen anfangen, Fahrrad fahren tat ich schon mit der Schiene, durfte sie zu diesem Zweck ablegen.
Mein Problem besteht jetzt darin, ich habe jetzt nach 9 Wochen wieder angefangen Fußball zu spielen, von der Bewegung her ist alles super, es schmerzt nichts, bei schnellen richtungswechseln muckt der Meniskus auch nciht rum, mein Knie ist auch nicht geschwollen nach ordentlicher Belastung, doch sobald ich schieße, oder den Ball mit dem Innenriss versuche zu schießen, zieht es einmal durchs Knie, es ist kein Schmerz sondern einfach ein komisches Gefühl und ich weiß jetzt nicht ob es dadurch auftaucht, weil der Muskel einfach noch nciht stark genug ist.
Kann mir jemand dazu vielleicht helfen ? Oder hilft da nur der erneute Gang zum Orthopäden?

Mfg,
Paul

Nellie17
Gast
Nellie17

Meniskushinterhorn fast abgerissen - ist eine OP erforderlich?

Bei einer MRT wurde festgestellt, daß das "Meniskushinterhorn" fast abgerissen ist. Wie kann man das wieder heilen, ist dazu eine OP unbedingt erforderlich oder gibt es auch andere Möglichkeiten? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Nellie

Ela 70
Gast
Ela 70

Schmerzen nach meniskusop

Hallo
Ich wurde vor 6 Monaten am Meniskus operiert.
Teilresektion Hinterhorn.
Seitdem habe ich ständig Schmerzen im Knie.
Laufen und Stehen ist ohne Schmerzen nicht möglich.
Das MRT nach der op war unauffällig.
Teilweise habe ich auch Ruheschmerz.
Die Ärtze wissen nicht was los ist.
Hat hier vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen und vielleicht einen
Tip für mich?
Jetzt spricht ma schon von einer weiteren op um mal vor ort zuschauen.

mystic
Gast
mystic

Wächst ein angerissener Meniskus normal wieder zusammen oder ist OP erforderlich?

Beim Tennisspielen habe ich mir den Meniskus angerissen. Tennis kann ich jetzt erstmal vergessen, aber ich hoffe, daß der Meniskus wieder normal zusammenwächst oder ist da unbedingt eine OP erforderlich? Was meint ihr? Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, Mystic

BP
Gast
BP

Außenmeniskusriss OP

Hallo,

ich habe folgende Frage:
ich bin 20 Jahre alt und wurde anfang Oktober 2011 am Außenmeniskus im linken Knie operiert. Ich hatte mir den Außenmeniskus beim Fußballspielen gerissen. Nach einem MRT wurde ein radiärer Außenmeniskusriss festgestellt und mir wurde nahegelegt, sofort operiert zu werden. Im empfohlenem Krankenhaus bekam ich aber erst nach 10 Tagen einen OP-Termin. Nach ca. 4-5 Tagen gingen die Schmerzen wieder weg und ich konnte zumindest wieder normal gehen, größere Anstrengungen waren aber nicht möglich. Schließlich wurde ich dann operiert: der Meniskus wurde aufgrund meines Alters genäht. Die OP war erfolgreich. 4 Wochen war mein linkes Bein in einer festen Schiene. Das linke Bein durfte in dieser Zeit nicht belastet werden. Nach 4 Wochen bekam ich die Donjoy-Schiene mit 60° Bewegungsfreiheit für weitere 4 Wochen verschrieben und ich durfte das linke Bein wieder leicht belasten. Nach dem auch diese 4 Wochen (insgesamt 8 Wochen nach der OP) vorübergegangen waren, durfte ich mein Bein wieder mehr belasten und sollte durch Schwimmen oder Fahrradfahren meine Muskeln aufbauen und zuhause mehrere Übungen machen. Es bestand keine Bewegungseinschränkung und auch keine Schmerzen bei der Abwinklung, das Knie war auch nicht mehr geschwollen oder warm. Allerdings tat das Treppensteigen ziemlich weh, aber eher im Bereich der Kniescheibe. Auch Rotationsbewegungen im Knie spürte ich, vor allem dann, wenn ich meinen gesamten Unterschenkel nach innen drehte. Jetzt nach ca. 15 Wochen merke ich beim normalen gehen nichts mehr. Auch das Treppensteigen geht ohne Probleme und ich war letzte Woche auch beim Joggen. Ich spürte auch nur leichte Schmerzen wieder im Bereich der Kniescheibe. Ich habe aber immer noch Schmerzen, wenn ich den Unterschenkel nach innen drehe, allerdings erst, wenn ich mit voller Kraft bis zum Anschlag gehe. Auch, wenn ich die typische Skifahrerbewegung und eine Rechtskurve fahren will, indem ich das linke Bein im Knie einknicke und es voll belaste. Dann verspüre ich ziemlich starke Schmerzen im äußeren Bereich des Knies. Ansonsten tut mir eigentlich keine Bewegung weh und es ist, bis auf die etwas geschrumpften Muskeln, wie vorher.
Ab Februar sollte ich wieder Fußballspielen dürfen, aber so kann ich nicht Sprinten und vor allem die schnellen Richtungsänderungen im vollem Lauf sind so auf keinem Fall möglich. Ab Mitte Februar geht die Vorbereitung auf die Rückrunde los und da will ich wieder voll mit einsteigen, weil mir der Sport sehr wichtig ist. Jetzt wollte ich euch fragen, ob ihr diese Probleme kennt und ob sie vielleicht normal sind und es noch länger dauert, bis wieder alles voll in Ordnung sein wird? Hat da jemand Erfahrung? Ich weiß, dass ich vielleicht besser zum Arzt sollte, aber ich stehe kurz vor wichtigen Prüfungen im Studium und ein Arzttermin würde viel Zeit schlucken und ich würde dann auch erst wieder zum MRT geschickt werden. Und bevor ich jetzt wieder zu schnell zum Arzt gehe, wollte ich mal fragen, ob jemand so eine OP hinter sich hat und ähnliche Probleme hatte...

Danke schon mal!
Gruß,
BP

Momo
Gast
Momo

Horizontalriss Meniskus Grad 2 ohne erreichen der Grundfläche.

Hallo zusammen,
Ich habe seit dem 28.4.2011 Schmerzen im Knie. Nach zwei Monaten ging ich zum Arzt und die diagnose war schlimmer als erwartet.
Undzwar habe ich ein Innenbandanriss und ein Horizonatalen Riss im Innenmeniskus. Trage seit 7 Wochen eine Bandage... ich merke ,das mein Innenband besser geworden ist, ich gehe schon teilweise joggen,fahre fahrrad und mache kniegelenksübungen.Ich merke aber immerdoch,dass ich totale Schmerzen habe vorallem bei schnellen links-rechts Bewegungen oder wenn ich leich einen Ball trete. Jetzt meinte, mein Arzt ,dass ein Horizonaler Innenmeniskusriss, nicht direkt operiert werden muss. Stimmt das? Weiss jemand mehr... Ich weiss nicht wirklich weiter.... ich denke an einer Athroskopie.

Kentra
Gast
Kentra

Schmerzfreiheit auch ohne OP bie einem Einriss des Meniskushinterhorns?

Ich habe einen sehr schmerzhaften Einriss des Meniskushinterhorns. Zur Zeit kriege ich Ultraschall und Lymphdrainage. Trotzdem sind die Schmerzen und Schwellungen immer noch vorhanden. Wie kann ich durch andere Maßnahmen eine OP verhindern? Bin für jeden Ratschlag sehr dankbar. Gruß, Kentra

Joyalein
Gast
Joyalein

Woran erkenne ich eine Meniskusverletzung?

Letzte Woche bin ich beim Joggen gestürzt und voll auf meine Knie gefallen. Erst habe ich nichts gemerkt. Aber am nächsten Tag schmerzten die Knie doch recht heftig. Ohne Belastung des Knies ist es in Ordnung, aber bei Bewegungen (Treppensteigen und so) sind die Schmerzen sehr groß. Vielleicht ist es auch nur ein Bluterguß, da an den Knien blaue Flecken aufgetaucht sind. Jetzt habe ich aber den Verdacht, daß ein Meniskus verletzt ist? Woran kann ich denn eine Meniskusverletzung erkennen? Wer kennt sich da aus und kann mir Tipps geben? Gruß, Joyalein

noname90
Gast
noname90

Meniskusriss?

Hallo habe mir das Knie vor 1 Woche verdreht als ich die letzte Treppenstufe nicht erreicht habe. War beim Notdienst da es am wochenende war.Die Schmerzen waren so schlimm das ich nur auf Krücken gehen konnte bis jetzt. Der Arzt meinte das es nur eine Meniskus Prellung sei. Aber das ist ja nun schon was her. Kann zwar ohne krücken seit heute humpeln aber das knie nicht normal bewegen und strecken. nach längerem sitze merke ich es stärker wenn ich dann wieder aufstehe und wenn ich liege ist es außen ein stechender schmerz der sich lang zieht. Kann das nicht genauer beschreiben. Meint ihr der meniskuss könnte gerissen sein? Denn nach recherche im Internet sieht es NICHT nach einer Prellung aus.

Sven
Gast
Sven

Meniskusabriss

Halloo Leute,
undzwar hat sich mein Cousin beim Fußball verletzt. Und nach ner Untersuchung hat der Arzt festegestellt das ein Teil vom Meniskus abgerissen ist und sich nun irgendwo eingeklemmt hat. Er muss demnächst operiert werden und möchte wissen welche Nachteile auftreten könnten nach der OP. Letzendlich wird da ja ein Teil vom Meniskus entfernt. Die Frage ist also ob er mit bestimmten, auffälligen Nachteilen rechnen muss. Und die zweite Frage wäre, wie lange er nach der OP erstmal sich von Fußball fernhalten sollte, so schätzungsweise. Ich bedanke mich für eure Bemühungen im Vorraus.

Sundawoman
Gast
Sundawoman

Wie macht relax nach Meniskus operation?

Ich hab Meniskus operiert und denke das ich nur sanfte Aufgaben tue weil das eine Wunde ist die muss heilen. Was kann ich tun wenn ich bin operiert das ich nciht bekomme beschwerden?

dennis
Gast
dennis

OP nötig bei Überdehnung?????

Habe mir gestern das knie verdreht und seitdem schmerzt mein meniskus. weiss das es der meniskus is da ich es vorm viertel jahr im anderen knie hatte und operiert wurde. nun meine frage. hab nur schmerzen aber bin in der bewegung nicht eingeschränkt. kann man einen meniskus auch überdehnen o.ä?? oder muss es immer gleich ein riss sein?

Dr. A. Pencz
Gast
Dr. A. Pencz

Innenmeniskusriss

Ich bin 68 J.alt. Schmerzen in re. Knie verschwanden wieder nach Vermeidung schmerzauslösender Bewegungen und NSAR. Im MRT stellte sich aber Riss im Hinterhorn heraus. Knorpel noch o.B.
Ist zunächst noch konservatives Verhalten im meinem Fall vertretbar?

Alex
Gast
Alex

Meniskus OP, ja oder nein?

Hallo,
ich würd mich erstmal sehr freuen, wenn Sie mir eine Antwort an die angegebene Email schicken könnten.
Bin vor 10 Tagen beim Fussball aufs Knie gefallen, das auch dann laut geknackst hat. Am gleichen Tag konnte ich kaum laufen und am nächsten Tag ebenfalls nicht (Bein war immer angewinkelt, konnnte es kaum durchstrecken bzw einknicken), hab auch flüssigkeit im Knie.
Nach dem Dritten Tag konnte ich schon ganz normal Laufen, aber im Knie ist immernoch ein bisschen flüssigkeit drin. Hab auch wieder versucht, fussball zu spielen ( also schiessen...), doch bei einer schnellen seitlichen bewegung (z. B. Übersteiger) knackst es im Knie, und ich habe ein kurzzeitiges gefühl nach dem Knacksen, dass die Knochen sich ausgeränkt hat.
Dann muss ich das Bein anzieh, indem ich es zu mir sieh( z.b.wie Oberschenkel-Dehnung), bis es wieder "einrastet", dann gehts wieder ganz normal.
Was meinen Sie, sind es die richtigen Anzeichen für eine Meniskusverletzung?
Kennen Sie vielleicht einen Internet-Seite, wo die Übungen dagegen genau beschrieben sind bzw. muss es wahrscheinlich operiert werden?

Danke im Vorraus

Gruß
Alex

Neues Thema in der Kategorie Meniskus erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.