Forum zum Thema Wohnung

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Wohnung verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (16)

Die kompakte Wohnung in Form eines Würfels

Hi, ich habe vor einigen Jahren schonmal einen Bericht über einen Wohnwürfel gesehen, bei dem alles was man braucht auf 20 m² so eingebracht w... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von FrauHolle

Ich habe roten Staub in der Wohnung!

Ich wohne allein und habe nur eine Einzimmer-Wohnung in einem großen Mietshaus, dass reicht mir. Ich möchte es aber trotzdem schön in meiner W... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von MMaallttee

Geschenk zur Einweihungsparty

Hey zusammen! Zwei Freundinnen von mir gründen jetzt bald eine WG und machen auch in knapp vier Wochen eine Einweihungsparty. MIt Salz ... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Chinchilla-11

Pflichten als Besitzer einer Eigentumswohnung

Hallo miteinander! Meine Freundin und ich überlegen ob wir uns als Investition in die Zukunft eine Eigentumswohnung kaufen sollen. Eige... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Geo72

Wohnung mit Kind

Hallo ihr Lieben! Ich wohne mit meinem Freund zusammen und bin im vierten Monat schwanger. Momentan leben wir in einer 2-Zimmer-Wohnung... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von carpediem

Ich fühle mich in meiner Wohnung wie ein Gast

Seit ca. 6 Jahren wohne ich in der Wohnung meines Freundes (jetzt Ehemann) und bin immer noch nicht "angekommen". Grösstenteils sind es meine ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Avrancine

Kann man einen Spion nachträglich einbauen?

In meiner neuen Wohnung stört mich eins:Die Wohnungstür hat weder einen Spion noch eine Sicherheitskette.Wenn jemand schellt,muß ich fragen,we... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Gorbatschow

Was haltet ihr von Wohngenossenschaften?

Ich möchte bald bei meinen Eltern ausziehen und schaue mich zur Zeit sehr aktiv nach wohnungen um. Dabei habe ich Wohnungen entdeckt die von G... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von lilalaunebär

Neuer Vattenfall-Tarif mit Hausratsversicherung

Hallo, meine Tochter hat jetzt ihre erste eigene Wohnung bezogen. Da sie auch eine Hausratversicherung braucht, haben wir auch über Versicheru... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Heike31

Schleppe immer den Dreck mit in die Wohnung

Wohne in ländlicher Gegend und daher gibt es auch viel Dreck bei uns. Was würdet ihr mir empfehlen damit ich dieses Problem lösen kann? weiterlesen >

13 Antworten - Letzte Antwort: von ScottyB

Schlechte Wohnverhältnisse

Zimmer sind im Prinzip zu teuer, weil da ist kein Komfort usw auch vorhanden. Reparaturen sind teuer, Handwerker sind nicht zuverlässig, und e... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von klausi

Schalldämmung der Wände überprüfen

Hi Ich such momentan eine neue Wohnung, und hab schon ein paar Interessante Angebote gesehen. Aber eine Frage brennt mir besonders unter... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Annika

Unzureichend beantwortete Fragen (17)

Mitglied Maustrix ist offline - zuletzt online am 31.01.19 um 18:40 Uhr
Maustrix
  • 34 Beiträge
  • 52 Punkte

Welche Fenster sind gut für Altbau Wohnungen? Eure Erfahrungen gefragt

Hallo liebe Community! Mein Mann und ich werden dieses Jahr nach Salzburg ziehen - im Mai um genau zu sein :). Wir haben dort auch schon eine schöne Altbauwohnung gefunden, die perfekt unseren Bedürfnissen entspricht. Direkt bei der Salzach, aber auch sehr nah dem Stadtzentrum und das eigentlich zu einem erschwinglichen Preis. So sehr wir die Wohnung auch schon lieben, müssen leider drei Dinge erledigt werden. Einerseits müssen wir eine neue Küche kaufen und montieren lassen, uns um eine neue Waschmaschine kümmern, und zusätzlich braucht die neue Wohnung auch neue Fenster.
Die Wohnung befindet sich in einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert und auch wenn die Fenster nicht aus dem 18. Jahrhundert stammen, isolieren sie einfach nicht so, wie sie sollten. Im Gegenteil, man spürt den Windzug, wenn man daneben steht. Deswegen war uns klar, dass wir hier auf jeden Fall auch neue Fenster montieren lassen sollten, damit wir uns Heizkosten sparen. ist ja nicht nur gut für unser Konto, sondern auch für Mutter Natur ;).

Bezüglich Küche und Waschmaschine haben wir durch unsere vorherigen Wohnungen und Haushalte sehr viel Erfahrung und wissen auch schon, was wir wo wie wann beachten sollten und wo wir das besten Angebot herbekommen. Bei Fenstern sind wir uns hier nicht so sicher und wissen auch nicht, welche Marke oder welcher Hersteller denn gut ist. Logischerweise wollen wir kein Vermögen hierfür ausgeben, aber wir wollen auch einen gewissen Qualitätsstandard.
Ich denke, ihr wisst worauf ich hinaus möchte bei meinen Anforderungen. Könnt ihr denn gute Fensterhersteller empfehlen? Danke!

Mitglied Seifenblase ist offline - zuletzt online am 07.03.19 um 11:36 Uhr
Seifenblase
  • 22 Beiträge
  • 26 Punkte

Hallo liebe Maustrix:) Erstmal herzlichen Glückwunsch zu eurer neuen Wohnung und dem bevorstehenden Umzug! Das hört sich ja wirklich toll an, eine Altbauwohnung in super Lage... Verstehe ich das richtig, dass ihr die Wohnung kauft und nicht mietet oder? Dann müsst ihr schonmal beim Austausch der Fenster keine Einschränkungen von Vermieterseite beachten, aber es kann dennoch einige Richtlinien geben, die ihr beachten solltet. Steht das Haus unter Denkmalschutz? Wenn das der Fall ist, muss man gut aufpassen. Und auch wenn nicht, ist es ja meist gewünscht, dass die Fenster des Hauses alle (ungefähr) einheitlich aussehen... Da würde ich an eurer Stelle einfach mal bei den Nachbarn nachfragen oder dann bei der Hausverwaltung, die können euch da sicher sagen, falls Vorgaben bestehen. Denkst du die Fenster müssen sicher ausgetauscht werden? Denn manchmal hilft ja auch eine Wartung der Rahmen, dass es nicht mehr zieht:)

Mitglied Maustrix ist offline - zuletzt online am 31.01.19 um 18:40 Uhr
Maustrix
  • 34 Beiträge
  • 52 Punkte
Optisch schöner

Danke dir für deine netten Worte und deine Glückwünsche. Ja es ist einerseits wundervoll und ich freue mich sehr, aber andererseits ist es auch sehr anstrengend und mit ziemlich viel Stress verbunden. Wir misten jetzt nun schon seit 2 Wochen aus, was wir nicht mehr mitnehmen wollen, was wir nicht haben oder behalten bzw. was neu angeschafft werden muss. Das ist wirklich sehr zeitintensiv und deswegen komme ich leider auch erst jetzt zum Antworten. Entschuldige daher bitte meine verspätete Antwort.
An die Vermieter der Wohnung können wir uns nicht wenden, da wird die Wohnung gekauft haben ;) Jedoch vielleicht an die Hausverwaltung. Daran habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht gedacht.
Und ich würde doch auch sehr gerne die Fenster komplett tauschen lassen. Ich habe nämlich auch schon sehr schöne bei Reform Fenster gesehen. Da habe ich mir sofort gedacht, dass die sich super in der neuen Wohnung machen würden. Also vielleicht nicht nur unbedingt wegen der Dämmung, sondern vor allem auch wegen der Optik :D

Yanina
Gast
Yanina

Außenwände der Wohnung anfällig?

Hallo ihr Liebe,

Mein Freund und ich suchen gerade eine neue Wohnung für uns.

Nun haben wir tatsächlich eine gefunden.

Wir denken diese würde gut passen.

Sie ist groß und vom Preis unschlagbar.

Jetzt suchen wir natürlich den Fehler an der Gesichte.

Die Wohnung ist eine Erdgeschoss Wohnung der Flur ist riesig und ist direkt nach außen gerichtet , Bzw ja auch einige andere Räume.
Im Flur selber befinden sich 2 Heizkörper.

Die Wände sind alle nicht tapeziert.

Der Immobilien Markler meinte, der Flur sollte ab und zu geheizt werden, und die Möbel sollten nicht direkt an die wände gestellt werden.

Denkt ihr Schimmel und hohe Heizkissen sind vorprogrammiert ?

Mieten oder lieber Finger weg?

Danke für eure Hilfe :)

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 18.03.19 um 06:53 Uhr
Henndrick
  • 1289 Beiträge
  • 1299 Punkte

Es gibt die Möglichkeit mit einen Gerät die Feuchtigkeit der Wände zu messen und kann damit herausfinden ob die Wände OK sind oder nicht.
Die Aussage Möbel nicht direkt an die Wand zu stellen finde ich allerdings nicht
sehr profihaft .

chrissie
Gast
chrissie

Preise bei einem Schlüsseldienst

Mir ist letztens mal die Tür zugefallen, und ich hatte keinen Schlüssel bei mir. Gott sei Dank hat meine Mutter einen Ersatzschlüssel, sonst hätte ich wohl einen Schlüsseldienst rufen müssen. Aber da soll es ja auch viele schwarze Schafe geben, die die Not der Menschen ausnutzen und völlig überteuerte Preise haben. Was sollte man maximal für so eine Dienstleistung zahlen? Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht?

Mitglied kev234 ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 12:41 Uhr
kev234
  • 11 Beiträge
  • 11 Punkte
Hi :)

Von Bekannten weis ich das solche dienste sehr teuer ausgehen können. Meiner Freundin ist kürzlich der Hausschlüssel abgebrochen und sie müsste einen Schlüsseldienst anrufen. Die waren sehr schnell da, und auch sehr schnell fertig. Jetzt weis ich nicht genau wie viel es gekostet hat, aber viel zu teuer war es sicher nicht.

Gast
Gast
Gast
Rect

Genau

Mitglied Heikemeike ist offline - zuletzt online am 01.06.15 um 08:40 Uhr
Heikemeike
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte

Die Preise variieren sehr unterschiedlich, dazu gibt es keine Regel. Ich habe letzten bei diesem Schlüsseldienst aus Wiesbaden 80€ bezahlt (***). Die Kosten wurden individuell von dem Handwerker berechnet, zum Glück machen die es nur für Festpreise und keine versteckten kosten. Aber es hängt wohl alles vom Schlüsseldienst ab, kommt drauf an auf welchen du treffen wirst.

Mitglied Bleichroth ist offline - zuletzt online am 11.04.16 um 09:12 Uhr
Bleichroth
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte

Bei Schlüsseldiensten ist es genau so wie bei Auto Mechanikern, einmal ist es schnell und günstig und das andere Mall muss man Tiel in die Tasche greifen. Es ist einfach so, wie schon jemand gesagt hat. Die Konkurrenz ist groß und man erwischt immer wieder einen Unternehmer, der jemanden abzocken wird. Deine Angst, dass die Rechnung höher als erwartet sein kann, ist verständlich. In solchen Fällen solltest Du ein Schlüsseldienst finden was die entweder per Telefon sagen kann wie da der Preis ausschaut oder eins, was von Deinen bekannten getestet wurde.

Mitglied Sanmyy ist offline - zuletzt online am 07.04.16 um 13:52 Uhr
Sanmyy
  • 5 Beiträge
  • 5 Punkte
Abhängig

Ist es auch nicht abhängig von der Stadt, wo man wohnt. Ich kann mir vorstellen, dass ein modernes Schloss für eine Luxuswohnung auch mehr Geld verlangt als etwa ein altes Häuschen auf dem Land.

netti78
Gast
netti78

Gibt es auch günstigere Schlüsseldienste im Raum Köln?

Hallo! Ich wohne in Köln Lindenthal und habe es innerhalb der letzten 3 Monate bereits 2x geschafft mich komplett auszusperren. ich möchte aber ungerne einen meiner Nachbarn einen Schlüssel geben, dafür kenne ich die zu wenig. Bisher habe ich den Schlüsseldienst gerufen, aber der war echt teuer! Gibt es nicht im Internet ein Vergleichsportal dies bezüglich? dann hätte ich immer eine günstige Anlaufstelle wenns mal wieder vorkommt!

Marlene
Gast
Marlene
Gut und professionel

Mir hat dieser Schlüsseldienst (schluesselnotdienst-koeln.de) vorgestern Nacht superschnell geholfen. Der Schlüsseldienst war sogar kurz nach Mitternacht telefonisch erreichbar, und in ca. 20 Minuten bei mir vor Ort.
Hat mir auch seine karte gegeben, falls ich mal wieder nen Schlüsseldienst brauche, dann könnte ich ihn direkt anrufen und er würde es etwas günstiger machen.

Thorsten
Gast
Thorsten
SChlüsseldienst in Köln

Ich habe bisher "gute" erfahrungen mit dem http://www.schlüsseldienst-köln.net/ gemacht ich mußte zwar 35 min warten aber der herr meinte er war vorher noch bei einem anderne kunden die öffnung selber hat keine 10 sekunden geöffnet und hat am ende 99 euro gekostet.. happig aber da wochenende war anscheinend ein normaler preis

Anonym
Gast
Anonym

Alleine wohnen ab welchem Alter?

Hallo,
Ich wollte mal fragen ab wieviel Jahren man alleine wohnen darf oder mit einem anderen Erwachsenen? Also halt ohne Eltern oder Geschwistern.
Liebe Grüße und Danke schon mal im vorraus :)

Mitglied Laurora92 ist offline - zuletzt online am 10.03.17 um 16:43 Uhr
Laurora92
  • 11 Beiträge
  • 11 Punkte
Zustimmung der Eltern

Also alleine Wohnen geht meines Erachtens nach unter 18 nur dann wenn du dein Vormund es dir explizit erlaubt. Du kannst ja mal bei http://www.medici-living.de/ gucken. Habe gehört die erlauben unter 18 jährigen in ihren WG's einzuziehen und achten darauf das alles mit rechten Dingen vorgeht.

Mitglied subz3ro ist offline - zuletzt online am 02.02.14 um 14:07 Uhr
subz3ro
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Teilkündigung etc.?

Halloo, ich hab da ne knifflige frage.

Also meine freundin wohnt mit ihrem ex (leider) noch zusammen, es ist aber definitiv schon schluss mit den beiden, eltern und bekannte wissen das bereits. der ex will es aber nicht wahrhaben nach schon abermals gleichen gesprächen mit ihr und auch noch folgenden...
meine freundin hat schon nach vielen wohnungen geguckt und auch besichtigt, die allerdings nicht passten.
nun hat sie entschieden die wohnung jetzt zu behalten und er soll ausziehen (er könnte die wohnung allein sich eh nicht leisten und ihre eltern wohnen im haus)
dazu, meinte sie, muss er ne teilkündigung schreiben damit er dann nach ner frist von ca. 3 Monaten ausm wohnvertrag draußen ist und ausziehen muss. da die bürokratie halt immer so ne sache ist und wenn da nur das datum falsch ist, dauert es länger und länger..

so nun zur frage: was kann sie tun um schnellstmöglich aus dieser ganzen sache rauszukommen, ist es wirklich so was sie mir sagt, gibts noch andere möglichkeiten.
sie hälts nichmehr aus dort mit dem, will ungern aber ihre sachen wegschmeißen usw.

hoffe auf hilfreiche antworten
lg subz3ro

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 514 Beiträge
  • 516 Punkte
Hallo ???

Das sind wieder etwas zu wenig Informationen.
Wenn ihren Eltern das Haus gehört, und es ist ein Zweifamilienhaus, kann seitens des Vermieters (Eltern) ohne Begründung unbefristet eine Kündigung ausgesprochen werden, wenn das nicht ausdrücklich vertraglich ausgeschlossen ist.
Handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus, muß die Kündigung (unter Einhaltung von Fristen)von Beiden kommen. Andernfalls bleibt deiner Freundin dann nur die Möglichkeit, sich etwas anderes zu suchen und den Vermieter vom Auszug zu unterrichten. Wichtig ist hier die terminliche Festlegung, da sie sonst weiterhin dem Vermieter gegenüber haftbar bleibt. Der Ex bleibt dann alleiniger Mieter - oder andersherum, der Ex zieht aus und sie übernimmt die Wohnung alleine. Bei der Übernahme der Wohnung durch EINEN der Vertragspartner dürften Fristen eine untergeordnete Rolle spielen, da der Mietvertrag weiterbesteht und sich nur Haftungsfrage und Nebenkosten neu ausrichten.

Klausi

Mitglied subz3ro ist offline - zuletzt online am 02.02.14 um 14:07 Uhr
subz3ro
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Ja sry für die wenigen infos

ja mehrfamilien haus.
sie stehen beide im vertrag drin.

naja sie hat mit der WBG bzw Vermieterin sich geeinigt, mit einer teilkündigung vom ex das ganze so zu machen, das er auszieht und sie drin bleibt.
nur der ex zickt rum.
sie hatten zwar schon eine abgeschickt und ne bestätigung erhalten, nur diese bestätigung mussten sie innerhalb ner woche unterschrieben wieder abschicken, das ist nicht passiert.
nun halt wieder aufs neue und ob er es unterschreibt ist wieder so ne sache, mal will er mal nicht -.-

hm du meinst keine fristen, wenn sie und vermieterin sich einigen, so wie eigentlich schon passiert ist? sicher?

Holzmichel
Gast
Holzmichel

Ist eine Hausratsversicherung notwendig?

Hi, ich bin erst vor einigen Wochen umgezogen, in meine erste eigene Wohnung. Meine Freunde sagen sie haben alle eine Hausratsversicherung, aber ich weiß nicht ob ich eine brauche, da ich noch sehr wenige Gegenstände in der Wohnung habe. Was meint ihr dazu? Michi

Mitglied TKD ist offline - zuletzt online am 29.09.15 um 21:00 Uhr
TKD
  • 51 Beiträge
  • 63 Punkte

Eine Hausratversicherung ist schon ratsam im Laufe der Zeit. Wenn Du, wie Du geschrieben hast, noch nicht im Besitz von vielen hochwertigen Dingen bist, ist ein sofortiger Abschluss noch nicht notwendig. Mit der Laufe der Zeit werden sich aber immer mehr Gegenstände ansammeln und die haben natürlich auch ihren Wert und sollten gegen Schäden versichert werden. Für den Moment aber noch nicht notwendig.

stubsi
Gast
stubsi

Wohnungsanmietung, worauf muss ich achten?

Worauf muss ich achten wenn ich eine Wohnung anmieten möchte? Ich wohne jetzt noch bei meinen Eltern und habe mich zwar schon ber die wichtigsten Dinge erkundigt, aber zum Beispeil weiß ich nicht was mir in sachen Renovierung vom Vormieter oder vom Vermieter zusteht. Könnt ihr mich über die Gesetze diesbezüglich aufklären?

Moira
Gast
Moira

Ich würde mir Hilfe holen, wenn ich mir zum ersten Mal eine Wohnung mieten möchte. Man weiß nämlich gar nicht, worauf man alles achten muss (feuchte Wände usw.).
Wenn du kein Geld für einen Experten hast, der dich auf die wichtigsten Sachen aufmerksam macht, dann bitte doch deine Eltern darum, dir zu helfen. Die kennen sich auf jeden Fall besser aus als du.

Karlwilli
Gast
Karlwilli

Wie groß muss eure Wohnung sein?

Hi, ich suche zur Zeit mit meinem Freund eine neue Wohnung. Ich bin vor kurzem bei ihm eingezogen und wir beide haben recht schnell bemerkt, dass uns diese wohnung zu klein ist. Wir brauchen eine wohnung die mindestens 80qm groß ist und am besten nur 2 Räume außer der Küche und dem Bad hat. Viele kleine Räume finden wir beide sehr doof. Wie muss eure Wohnung sein damit ihr euch Wohlfühlt?

Mitglied Bellinda79 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 18:17 Uhr
Bellinda79
  • 285 Beiträge
  • 405 Punkte

Unsere Wohnung ist 68 qm groß und das reicht uns vollkommen aus. Wir haben auch schon für die Zukunft mit Kind vorgesorgt und ein Kinderzimmer mit dabei.
Es ist nicht nur die Größe, die wichtig ist sondern auch dass man in den Räumen auch was stehen hat. Was nutzen mir viele Zimmer, wenn sie leer sind?

Mitglied Manuela ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 20:08 Uhr
Manuela
  • 251 Beiträge
  • 317 Punkte

Meine Wohnung ist etwas größer, weil ich ein Haus besitze, aber ich habe vorher auch lange in Mietwohnungen gewohnt. Nach meiner Meinung sollte eine Wohnung für zwei Leute mindestens 60-70 Quadratmeter haben. Damit man auch mal Platz und Ruhe für sich hat und sich nicht ständig auf der Pelle hängen muss.

ChristianeWED
Gast
ChristianeWED

Sicherheitsschloss notwendig?

Gestern habe ich mich mit meiner Nachbarin im Hausflur unterhalten.Ein Windstoss schlug die Haustür hinter mir zu,ich hatte keinen Schlüssel dabei.Ich rief den Schlüsseldienst an.Der Handwerker öffnete meine Haustür in Sekunden.Wenn er das schafft,dann auch eventuelle Einbrecher.Ich brauche ein Sicherheitsschloss,das ist mir sicherer.Auf was muß ich beim Kauf eines Schlosses achten?Gibt es Spezialschlösser,die nicht so schnell zu knacken sind?ChristianeWED

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@ChristianWED

Wenn die Haustür nicht abgeschlossen ist, kann jeder mit dem Wissen eines Schlüsseldienstes das in Sekunden knacken. Auch wenn du ein Superhochsicherheitsschloss hast. Bei dir ist die Tür zugeschlagen, also war sie nicht abgeschlossen. Ich denke du schätzt deine Lage falsch ein. Nicht abgeschlossene Haustüren, bekommen geübte sogar mit nem Kleiderbügel (festen Draht) auf. Die Falle wird einfach beiseite gedrückt. So hat das unser Nachbar (Schlüsseldienst) mal bei uns gemacht, als wir uns ausgesperrt hatten. Um das zu unterbinden müsstest du eine neue Tür und einen neuen Rahmen einbauen lassen.

Mitglied swatkatten ist offline - zuletzt online am 14.05.14 um 03:00 Uhr
swatkatten
  • 152 Beiträge
  • 163 Punkte

Es kommt darauf an, was für eine Tür das ist. Die alten Türen kriegt man, wie in Ami-Filmen, mit 'ner Kreditkarte auf, sofern die nicht abgeschlossen ist. Die neueren haben einen Falz in der Zarge, der das unmöglich macht.

gumstich33
Gast
gumstich33

Wie kann man als Berufstätiger effektiver heizen und lüften?

Hallo allerseits, ich bin in meinem Beruf sehr eingespannt, und bin deshalb meistens eher im Büro oder Hotel als zuhause.
Dennoch möchte ich es kuschelig warm haben wenn ich nach Hause komme, aber bevor die Heizung wirklich warm geworden ist, bin ich auf schon wieder unterwegs. Ausserdem will ich ja auch frische Luft haben, und lüfte deswegen häufig wenn die Heizung läuft. Ich will das ganze jetzt effektiver machen und weniger Geld verschwenden, am liebsten wäre mir halt wenn die Heizung schon anspringt bevor ich zuhause bin, und es schon warm ist wenn ich eintreffe.
Kennt ihr einen Weg das zu schaffen?
Und wie kann ich es warm haben, aber mit frischer Luft?

Vielen Dank für eure Hilfe, gumstich

Mitglied mvvler ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 18:51 Uhr
mvvler
  • 60 Beiträge
  • 82 Punkte

Gibt es nicht auch Zeitschaltuhren für die Heizung?
die würde dann deiune Wohnung schonmal vorwärmen bevor du kommst, dann kannst du sie ausstellen, eben lüften und es ist trotzdem noch warm genug ! :)

Tibra
Gast
Tibra

Guter Schutz für Wohnung - auch für Wände und Türen?

Hallo, ich möchte meine Wohnung schützen lassen. Stimmt es dabei, dass die Hausratversicherung nicht für Wände und Türen aufkommt, wenn die beschädigt werden? Laut der Definition von Hausrat sind nur die Gegenstände abgesichert (siehe http://www.versicherung-check.net/hausratversicherung.html) Ich möchte aber möglichst alles umfangreich absichern!

Steffi02
Gast
Steffi02

Ich glaube, da gibt es dann noch Zusatzversicherungen für, die aber natürlich wieder extra kosten.

Cybersonic
Gast
Cybersonic

Informationen zum Thema Eigentumswohnung

Hallo miteinander!

Da ich keine Lust mehr habe jeden Monat so viel Miete zu zahlen und es für eine sinnvolle Investition halte, überlege ich jetzt mir eine Eigentumswohnung zu kaufen. Vorher möchte ich mich aber noch gründlich über die rechtlichen Grundlagen und meine Pflichten und Rechte informieren. Hat jemand einen Tipp, wo man sich da einen guten Überblick verschaffen kann?

Alessandra H
Gast
Alessandra H
Tipp Eigentumswohnung

Ich würde mich an deiner Stelle mal vorab bei einer Wohnanlagengesellschaft informieren. Dort kannst du dann verschiedene Informationen sammeln und vergleichen, so verschaffst du dir einen guten Überblick. Ich kann dazu empfehlen die WAG Wohnanlagengesellschaft. In OÖ gibt es verschieden Ansprechpartner sowie auch in der Steiermark

Ilka2006
Gast
Ilka2006

Chance auf Wohngeld für Studenten

Hallo ihr.

Ich bin Studentin und komme obwohl ich schon sehr sparsam bin mit meinem Geld vorne und hinten nicht aus. Besonders die Studiengebühren machen meinen Finanzen zu schaffen und der Bafög-Satz den ich bekomme, ist auch nicht gerade eine große Hilfe. Daher wollte ich hier mal nachfragen ob es eigentlich prinzipiell möglich ist, als Studentin Wohngeld zu beantragen. Weiß da jemand was zu? Was habe ich da für Rechte und Möglichkeiten?

Mitglied Coce ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 09:02 Uhr
Coce
  • 44 Beiträge
  • 60 Punkte

Da du BAföG bekommst, bekommst du kein Wohngeld. Du könntest es aber vielleicht mal mit einem Studienkredit probieren?

sandy082
Gast
sandy082

Was tun bei überfluteter Wohnung?

Gestern gab es in der Wohnung über uns eine Überschwemmung,weil ein Wasserschlauch geplatzt war.Es ist soviel Wasser ausgelaufen,daß es einige Zentimeter hoch stand.Erfreulicherweise ist es aber nicht durch die Decke in die unteren Wohnungen gelaufen.Die Hausverwaltung hat das Wasser abgepumpt und meinte,der Schaden wäre behoben.Mir ist aber nicht wohl.Wenn sich das Wasser zwischen den Stockwerken gesammelt hat,könnte sich doch Schimmel bilden,oder nicht?Hat jemand Erfahrung mit Wasserschäden?Gruß sandy082

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 1006 Beiträge
  • 1019 Punkte
Abwarten

Wenn die Hausverwaltung meint, es ist OK, würde ich es auch erst einmal dabei belassen. Auf jeden Fall aber gut austrocknen lassen, Teppich etc. erst einmal für wenigstens 2-3 Tage weglassen. Viel mehr kann man sowieso nicht machen.

Nico
Gast
Nico

Erste eigene Wohnung - Fragen zur Miete

Hallo an alle,
bin 18 Jahre alt und bin ab Oktober bei der Bundeswehr. Möchte von zu Hause ausziehen. Da haben sich mir aber viele viele Fragen entgegengeworfen die von euch beantwortet werden wollen =)

also meine fragen:
was bedeutet kaltmiete? wie teuer ist normal für 80 m²

was ist in der kaltmiete enthalten? wasser? strom?

wie viele nebenkosten kommen auf mich zu und was ist in ihnen enthalten?

was ist kaution oder genossenschaftsanteil???

auf was sollte ich besonders acht geben? womit zocken mieter einen ab?

ist eine küche und ein bad immer in der wohnung?

vielen dank im vorraus

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 514 Beiträge
  • 516 Punkte
Hallo nico,

Das sind 'ne Menge Fragen auf einmal...aber ich versuchs 'mal:

Kaltmiete, ist die Nettomiete, die du zahlen mußt ohne sämtliche
Nebenkosten, die noch dazu kommen. Die Nettomiete wird vom Vermieter
innerhalb eines Spielraumes, der von Alter, Ausstattung und Lage der
Wohnung abhängt, festgelegt. Für eine durchschnittliche Ausstattung
(Küche, Bad und Heizung vorhanden und in modernem funktionsfähigem
Zustand) wird auf dem Land ab ca 4,00 €/qm, in Kleinstädten ab ca. 4,50
€/qm verlangt - in Großstädten liegt die Miete oft wesentlich höher, es
gibt aber oft einen "Mietspiegel", der den Spielraum des Vermieters
begrenzt, und den du bei der Gemeindeverwaltung abfragen kannst. Daraus
resultiert für deine "normale 80 qm Wohnung" ein Netto-Mietzins
(Kaltmiete) von 320,00 bis gut 1000,00 €.

Damit dürfte auch die zweite Frage beantwortet sein: In der Kaltmiete
sind keine weiteren Kosten enthalten.

Die Nebenkosten, die über die Miete mit abgerechnet werden, müssen
explizit im Mietvertrag aufgeführt werden und können personenbezogen und
regional sehr individuell ausfallen - der Vermieter ist hier zwar an die
Gesetzmäßigkeiten der Wirtschaftlichkeit gebunden, manche legen hier
jedoch einen sehr großzügigen Maßstab an. Ich bin Vermieter von 80qm
großen Wohnungen in einer Kleinstadt und bei mir sieht die Abrechnung
p.a. gerundet ungefähr wie folgt aus:
Grundsteuer/Strassenreini9gung: 115,00 €
Versicherungen: 95,00 €
Schornsteinfeger: 40,00 €
Kabelfernsehen: 97,00 €
Wasser/Abwasser: 130,00 €/Person
Müllabfuhr: 40,00 €/Person
Daraus resultieren in meinem Beispiel 517,00 €/p.a/Person also ca. 43,00
€/Monat. Diese Aufstellung beinhaltet keine Heizkosten, die ebenso wie
Aufzugwartung, Kosten für Hausmeister, Gartenpflege, Reinigung von
Gemeinschaftsräumen usw dazu kommen können und -wie gesagt- regional und persönlich sehr weit differieren können.
Für Heizung(Gas) und Strom liegt die Rechnung bei mir ca. bei 120
€/Monat, weiter gehen die Zahlungen dann mit Telefon, GEZ und den
weiteren Annehmlichkeiten, die man vom Hotel "Mama" so gewohnt ist.

Eine Kaution kann der Vermieter als "Sicherheitsleistung" verlangen, um
nach Ende des Mietverhältnisses mit Rückständen und Schäden
aufzurechnen, die aber von diesem zu belegen sind. Als Kaution können
bis zu 3 Netto-Kaltmieten vor Beginn des Mietverhältnisses verlangt
werden. Die Kaution steht dem Vermieter nicht in bar zu, sondern sie
kann ihm auch als Sicherungsschein eines Geldinstitutes oder als
Sparbuch übergeben werden. Er muß dann, wenn er darauf zugreifen will,
dem Geldinstitut die Rechtmäßigkeit nachweisen.

Als Mieter steht man sich am Besten mit einem mündlichen Mietvertrag:
Einziehen, vereinbarte Miete überweisen (Beleg) und der Vertrag ist zu
Stande gekommen - es gelten die Regeln des BGB - mit der Zahlung der
vereinbarten Miete sind alle Forderungen des Vermieters abgegolten.
Darauf werden sich die wenigsten Vermieter einlassen und auf einem
schriftlichen Vertrag bestehen. Die Verträge von
Wohnungsbaugesellschaften und die, die es im freien Handel zu kaufen
gibt, sind in der Regel oK. Wichtig ist vor allem, was in den Verträgen
handschriftlich nachgetragen wird - aber du sollest trotzdem alles
gewissenhaft lesen und Unverständliches plausibel erklären lassen.
Vorsichtig solltest du werden, wenn der Vertrag vom Vermieter selbst
verfasst wurde.

Abzocke ist mir in erster Linie über Abrechnung zu hoher Nebenkosten
bekannt geworden. Aus der jährlichen Nebenkostenabrechnung, die dir
zusteht, sollte der Gesamtbetrag eines Postens (der im Mietvertrag
erwähnt sein muß), der Abrechnungsschlüssel (Verteilerschlüssel) und der
auf dich entfallende Betrag eindeutig hervorgehen. Im Zweifelsfall
stehen dir Kopien der Originalrechnungen gegen Erstattung der
Kopiekosten zu.
Im Laufe der Zeit wird die Wohnung nicht besser: normale Abnutzungs- und
Verschleißerscheinungen an der Wohnung werden von manchen Vermietern
gerne mit der Kaution aufgerechnet - dies ist nicht zulässig, sondern
von den Vermietern hinzunehmen.

Küche und Bad müssen in keiner Wohnung vorhanden sein - du solltest aber
darauf achten, dass die Anschlußmöglichkeiten für deine Vorhaben gegeben
sind. Mußt du hier viel selbst einbauen, sollten Kosten und Nutzung nach
Mietende vertraglich geregelt sein und die Miete sollte deutlich unter
der einer "Vollausstattung" liegen.

viel Spass beim Wohnen
Klausi

franzi
Gast
franzi

Erdgeschoss wohnung???

Ich habe mal eine frage... ich möchte umziehen hätte jetzt eine wohnung im EG in Aussicht. Wie sieht es da im winter zwecks heizen aus? ist das die wie eine etagewohnung auch (1 og,2OG)oder heize ich mich da dumm und dämlich? Hat jemand schon mal ein EG geschoss wohnung gehabt oder wohnt in einer einer? Wie sind eure erfahrungen?

Lotte11
Gast
Lotte11
Hallo franzi

Das kommt ganz auf die Wohnung an. Die Isolierung spielt dabei eine große Rolle. Erkundige dich mal zu dem Thema Energieausweis, der soll ja schon so einiges dazu aussagen.

Hier ein paar meiner Erfahrungen:
Ich hatte mal eine Souterrain-Wohnung, also darunter war nix, aber der Vermieter hatte (freundlicherweise) die Heizungsrohre so schön unterm Fußboden verlegt, dass es einer Fußbodenheizung gleich kam :)

Eine andere Wohnung hatte eine Nachtspeicherheizung, ich kam preislich damit sehr gut zurecht, noch besser sogar als mit Gas.

Am besten ist aber immer noch du erkundigst dich bei den Leuten im Haus selber. Z.B. beim Vormieter, der muss es ja am besten wissen. Oder wohnt auf gleicher Ebene noch jemand? Bimmel mal an und frag nach - dann weißt du auch gleich, mit wem du dich demnächst ums Treppenhausputzen kloppen musst ;)

Noch eine Frage: ist die Wohnung in derselben Stadt? Wenn nicht, erkundige dich auch mal bei dem Energie-Anbieter und vergleich die Preise mit deinen Jetzigen, das kann von Stadt zu Stadt abweichen.

Schöne Feiertage und einen nicht allzu stressigen Umzug
Lotte

Unbeantwortete Fragen (12)

Krieno
Gast
Krieno

Erste eigene Wohnung, Wärmespeicheröfen

Hallo,
Ich habe eine top Wohnung gefunden zentrale Lage, drei Zimmer circa 80m2 mit Garten, Dachbodenabteil, Kellerabteil und Garage für Kaltmiete mit Betriebskosten für 500€. Einziges Manko, die Heizung. Es sind Nachtspeicheröfen. Der aktuelle Vermieter zahlt insgesamt 175€ an Abschläge für Heizung und Strom und dieser wohnt zu zweit. Ich wäre alleine.

Meine Frage ist ob diese 175€ realistisch sind den ich komme bei einem Verbrauch von 12000kw/h auf einen Abschlag von 250€. Hab weng Panik, das ich am Ende 300€ an Heiz- und Stromkosten zahle oder gar mehr. Das würde mein Budget übersteigen. Ansonsten ist die Wohnung sehr gut und laut Vermieter gut gedämmt.

Dome_aus_Lyrikhausen
  • 3 Beiträge
  • 9 Punkte

Alternative Wohnformen zu Wohnheimen

Hallo miteinander!

Ich heiße Dominik und lebe in einer Art Wohnheim für psych. Kranke. Doch ich würde gern mein Leben verändern und nun ein freierer Mensch sein wollen. Ich stelle mir vor, wie ich eigenverantwortlich zu meinen Entscheidungen stehe und wie ich meine Freie Zeit selbst einteile und selbst gestalte.

Ich stelle mir vor, wie nicht jemand anderes für mich die Kontrolle besitzt, sondern wie ich die Kontrolle über mein Leben zurück gewinne. Ich stelle mir vor, wie ich mich mit Menschen in Verbindung setze und neue Beziehungen entstehen lasse, die mich in meinem Dasein fördern und voran bringen. Ich würde so gern ein durchzügigerer Mensch sein, der sich für das Positive Wohl und Miteinander innerhalb der Gesellschaft einsetzt und positiv das Leben beeinflusst.

Ich möchte mein Leben in die Richtung verändern, dass ich raus gehe ins Leben, mir eine WG suche und dann einen kreativen Job annehme, bei dem ich meine Gaben vollstens zur Entfaltung bringen kann. Ich bin gestalterisch und textlich sehr begabt, kann mich gut ausdrücken und in Worte fassen und liebe es, Texte zum Leben erwecken zu lassen. In diese Richtung würde ich gerne gehen, woman Geschichten erschaffen und erwecken kann.

Aber eigentlich geht es mir in diesem Thema darum, wo man alternativ wohnen könnte um nicht mehr in diesem Druckmuster leben zu müssen? In den Psychiartrischen Einrichtungen herrscht oft eine Strenge, auf die ich allergisch reagiere und damit überhaupt nicht klar komme. Ich brauche Liebe in meinem Leben und würde mir die geben, wenn ich freier sein dürfte....

Viele Grüße
Dome_aus_Lyrikhausen

Mitglied Andy_91 ist offline - zuletzt online am 29.07.17 um 10:38 Uhr
Andy_91
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wohnungsauflösung nach Trennung

Hallo ich hab mal ne Frage ich und meine Freundin haben uns getrennt haben zusammen gewöhnt und stehen beide im Mietvertrag haben au beide zur selben Zeit gekündigt
Jetzt hat sie ihre Sachen geholt die Schlüssel den vermiter gegeben und sie will nichts machen bei der Wohnung streichen u.s.w
Und Strom hat sie einfach auf mich überschrieben lassen obwohl die noch 2 Monate zahlen muss

Fadir
Gast
Fadir

Nebenwohnsitzsteuer ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich

Ich habe zwar keinen Nebenwohnsitz, aber meiner Meinung nach überschreiten Stadtverwaltungen ihre Befugnisse indem sie die Höhe einer Zweitwohnsitzsteuer festlegen, weil die ist entgegen dem Gleichbehandlungsgrundsatz dann von Stadt zu Stadt unterschiedlich und wer sich gut mit dem Bürgermeister versteht zahlt vielleicht gar keine. Dass es z.B. manchen Nachbar/innen langweilig ist und sie genausogut bei ihrem Sohn oder ihrer Tochter im Haushalt leben könnten und dies nicht tun, nur weil sie zu faul sind ihm oder ihr den Haushalt zu machen, fällt darunter sowieso nicht. Mehrere aggressive Frauen besetzen hier in dem Gebiet Wohnraum um dann mit einem Freund so irgendwie zusammenzuleben oder aber anderer Affairen mit Handwerkern um wahrscheinlich ihre elterlichen Pflichten zu vernachlässigen. Dagegen sollten Städte etwas tun. Die Väter sind irgendwie bei einer anderen Frau. Es wird diesbezüglich mehr Aufklärung gebraucht, dass der Erfolg der Kinder schon durch eine stärkere Unterstützung der Kinder gerade auch im haushalt erreicht wird

Mitglied gilmores85 ist offline - zuletzt online am 08.06.15 um 00:07 Uhr
gilmores85
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wohnung mit Gemeinschaftsterrasse im Innenhof - wer hat Erfahrungen damit?

Hallo an alle!
Wir sind auf wohnungssuche und haben eine Wohnung gesehen, die toll war. Einziges manko: eine Gemeinschaftsterrasse geht vom schlafzimmer und arbeitszimmer ab. Die anderen mieter können so dicht an die fenster kommen. Wer hat erfahrungen mit solchen gemeinschaftsterrassen? Wie ist das mit insekten in der wohnung durch so eine Innenhofterrasse?

Danke für eule erfahrungen!

Daniel_Aut
Gast
Daniel_Aut

Aufteilung in WG

Hallo Leute, ich und ein sehr guter Kumpel ziehen in wenigen Wochen in eine WG, dar die Wohnung jedoch anfangs dazu ausgelegt war, dass nur ich darin lebe ist es mit dem Platz, bzw der Zimmer / Schlafplatzaufteilung etwas heikel. Weil es noch nicht sicher ist wie lange er in der Wohnung bleibt stehen wir nun vor dem Problem dass ich das größere Zimmer hätte, dieses dient jedoch auch als WG-Wohnzimmer und seines ist ein kleiner Raum wo ein Bett und vielleicht noch ein paar wenige Dinge platz finden. Wie würdet oder habt ihr in solchen Situationen bezüglich Mietaufteilung gehandelt? Ich persönlich würde für 50:50 pledieren weil es bei beiden Schlafplätzen pros und kontras gibt.

Mitglied xXJessii94Xx ist offline - zuletzt online am 27.10.12 um 16:22 Uhr
xXJessii94Xx
  • 12 Beiträge
  • 24 Punkte

Alleine wohnen ab 18?

Hallo, da ich zu hause manchmal Stress habe und echt keine Lust mehr hab, mir alles mögliche vorschreiben zu lassen, bin ich am Überlegen mit 18 auszuziehen. Da ich noch Schülerin bin und keinen Job habe kann ich mir eine Wohnung selbst nicht leisten. Vielleicht würde ich auch mit meinem Freund zusammen ziehen, da es bei ihm zu Hause ähnlich ist.
Nun meine Frage, würde man irgendeinen Zuschuss bekommen, oder geht das nicht, da die Eltern bis zu einem gewissen Alter für meinen Unterhalt aufkommen müssen?
Da ich mir vorstellen kann, dass meine Eltern davon nicht begeistert sind würden sie mir auch sicher keine Wohnung zahlen.
Danke schonmal. :)

Julia
Gast
Julia

Wasser und Stromanbieter bei Einzug

Hallo,ich habe vor kurzem meine erste eigene wohnung bezogen.nun weiß ich leider nicht, welchen strom- und wasseranbieter ich habe.die zählerstände wurden abgelesen, doch irgentwie bekomme ich keine rechnungen!Das verwundert mich schon.An wen muss ich mich da wenden?Kann mir jemand helfen? Danke.Liebe Grüße

Mitglied beate100 ist offline - zuletzt online am 17.04.10 um 18:47 Uhr
beate100
  • 13 Beiträge
  • 39 Punkte

Landratsamt zahlt kein Wohngeld

Immer mehr machen Landratsämter Probleme mit der Übernahme von Kosten wenn wegen Erkrankung kein Einkommen mehr erwirtschaftet werden kann. Sie sollten dann Gesundung herstellen, oder jemand der noch, wenn auch nur vermindert arbeiten kann eine Stelle vermitteln. Diese gesamten Behörden haben dazu viele Möglichkeiten. Dass wegen Erkrankung und mangelndem Einkommen gepfändet und geräumt wird, stört sie wenig. Auch dass der Gerichtsvollzieher eventuell mal zu weit geht, wird von ihnen mehr akzeptiert, wie wenn jemand einen Antrag auf Wohngeld stellt. Sie haben ja ein warmes Nest in ihren Familien.

Marija
Gast
Marija

Ideale Aufteilung für WG?

Huhu!

meine beste Freundin und ich wollen in einem knappen halben Jahr zu zweit eine WG gründen, und überlegen momentan, welche Aufteilung der Räume am besten geeignet ist.
Haben bisher beide alleine gewohnt.
Hatten überlegt, jeder natürlich ein Zimmer, und dann entweder eine große Wohnküche, oder ein kleines Wohnzimmer. Wir wollen auf jeden Fall einen Gemeinschaftsraum. Welche Aufteilung ist eurer Meinung nach am besten?

Gruß,
Maria

elisabeth21
Gast
elisabeth21

Renovieren bei Auszug?

Hallo! Ich ziehe jetzt bald aus meinem kleinen Apartment aus, und bin mir nicht sicher, ob ich renovieren muss.
Ich habe die Wohnung unrenoviert übernommen, aber allerdings zwei Wände in knalligen Farben gestrichen. Kennt sich da jemand aus?

Mitglied Kudi ist offline - zuletzt online am 13.05.09 um 10:47 Uhr
Kudi
  • 116 Beiträge
  • 140 Punkte

Frühjahrsreinigung ja oder nein?

Wie sieht das bei Euch aus, macht Ihr noch die Frühjahrsreinigung in Eurer Wohnung oder dem Haus? Oder ist das ein alter Zopf den man getrost weglassen kann? Danke für Eure Anregungen, Kudi

Neues Thema in der Kategorie Wohnung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.