Kreative Ideen für Tisch- und Menükarten

Es muss nicht immer ein besonders festlicher Anlass sein, um eine Tafel feierlich zu schmücken. Auch wenn man einfach Gäste hat, freuen sie diese über einen ansprechend dekorierten Tisch. Selbst gemacht ist dabei immer gern gesehen, wie etwa bei kreativen Tisch- und Menükarten. Holen Sie sich Tipps für Ihre persönlichen Tisch- und Menükarten und überraschen Sie Ihre Gäste mit kreativen DIY-Ideen.

Menü- und Tischkarten selbst gemacht

Tisch- und Menükarten: praktisch und dekorativ

Wer einen Tisch zu einem besonderen Anlass deckt, bei dem mehrere Gäste eingeladen werden, spielt die Tischdekoration eine wichtige Rolle. Je nach Event und Gästeanzahl kommen dabei gerne auch Tisch- und Menükarten zur Anwendung.

Es gibt Ereignisse - klassisches Beispiel stellen Hochzeiten dar - bei denen man seinen Besuchern feste Plätze zuweisen möchte. Zu diesem Zweck dienen Tischkarten: auf diesen wird der jeweilige Name des Gastes aufgeschrieben.

Mithilfe von Menükarten kann jeder das Speisenangebot einsehen. Besonders bei diversen Auswahlmöglichkeiten erwist sich dies als sehr praktisch. Sind diese Karten zudem dekorativ gestaltet, können sie sehr viel zu einer ansprechenden Tischdeko beitragen.

Besondere Präsentationsmöglichkeiten

Natürlich lassen sich die jeweiligen Karten einfach in schlichter Papierform auf den Tisch stellen oder auf den Teller legen. Wer seinen Gästen in dieser Hinsicht jedoch etwas mehr bieten möchte, könnte auch folgende Möglichkeiten in Erwägung ziehen:

  • die eingerollte Variante in kleinen Flaschen
  • Menü oder Namen auf kleinen Holztafeln
  • Teelichter im Glas, die in kleine beschriftete Papiertüten gestellt werden
  • das Menü auf kleinen Papiertüten bedruckt, in denen sich z.B. eine besondere Praline zum Nachtisch befindet
  • Tischkarten in Form von Keksen mit Zuckerschrift
  • ein Briefumschlag im Vintage-Style mit Spitzenband, welcher mit dem Namen bedruckt ist und das Menü enthält
  • kleine Steine, die den Namen des Gastes tragen
Kreative Menükarten peppen die Tischdeko auf
Kreative Menükarten peppen die Tischdeko auf

Die Karten lassen sich aber auch gänzlich selbst kreieren...

Kreative DIY-Ideen

Menü- sowie Tischkarten findet man in vielfältiger Ausführung im Handel; dabei handelt es sich um vorgedruckte Versionen, die man dann nur noch mit entsprechenden Namen bzw. Speisen ausfüllen muss. Er sich im DIY-Bereich umsehen möchte, könnte folgende Ideen als Inspiration nutzen.

Drucken

Es gibt viele kreative Ideen, wie man die Karten individuell gestalten kann. Zum Beispiel kann man sie drucken lassen und mit einem persönlichen Foto versehen. Wer die Möglichkeit hat, kann sie natürlich auch selbst drucken.

Basteln

Mit etwas Geschick und Bastelfertigkeit kann man Tisch- und Menükarten aber auch selbst herstellen. Dafür braucht man die entsprechenden Bastelutensilien:

  • Bastelpapier
  • Kleber
  • Schere
  • Lineal
  • Gold
  • Silber- und Glitzerstifte sowie
  • buntes Kartonpapier.

Eventuell auch Sticker, Blumenmotive und ähnliches, um die Karten einladend zu gestalten. Bei der Dekoration der Karten, kann man der Phantasie freien Lauf lassen. Besonders schön sind auch getrocknete Blüten, die auf die Karten geklebt werden.

Sticken

Etwas aufwendiger, aber sehr dekorativ ist es, die Karten zu besticken. Dafür braucht man

  • festes Kartonpapier
  • einen Goldfaden und Nadel sowie
  • Bleistift und eine Vorlage.

Auf den Deckel der gefalteten Karte wird ein Ornament gezeichnet und dieses dann mit dem Goldfaden gestickt. Das ist schlicht, wirkt aber sehr edel. Natürlich kann man auch einen Silberfaden nehmen.

Malen und Kleben

Handgemalte Tisch- und Menükarten wirken sehr dekorativ, wenn man das Talent dazu hat. In Bastelgeschäften erhält man auch Passepartout-Karten, diese kann man besonders schön gestalten. So kann man beispielsweise Pergamentpapier einlegen und dieses mit bunten Verzierungen, Ornamenten oder gestanztem Buntpapier hinterlegen.

Wenn man schöne Fotos hat, beispielweise Blumenmotive, kann man diese einkleben. Der Rahmen kann mit Gold- und Silberstiften gestaltet werden.

Für eine romantische Tafel lassen sich die Karten auch hervorragend bekleben, etwa mit

  • Perlen
  • Perlenschnüren
  • kleinen Glas- und Glitzersteinen oder
  • kleinen Ornamenten.

Wer kleine Kinder im Haushalt hat, kann die Kinder die Tisch- und Menükarten auch mit Fingerfarben gestalten lassen. Das wirkt farbenfroh und originell und passt beispielsweise gut zu einer Sommertafel.

Backen und verzieren

Die Tischkarten kann man auch aus Salzteig herstellen und dann bemalen. Ebenso lassen sich mit der Origami-Technik kunstvolle Tisch- und Menükarten verzieren. Vielleicht steht die Tafel auch unter einem besonderen Motto oder es gibt einen speziellen Anlass, dann kann man die Dekoration darauf abstimmen.

Ein mögliches Beispiel ist ein mediterranes Menü; hier können Tisch- und Menükarten mit der italienischen Flagge bemalt oder mit kleinen Muscheln beklebt werden. Mit Geschick wird es so eine glanzvolle Tafel.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Basteln © Birgit Reitz-Hofmann - www.fotolia.de
  • Besteck auf Serviette © Quade - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema