Forum zum Thema Heizung

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Heizung verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (3)

Sollte man seine Heizung regelmässig entlüften?

Als ich in meine neue Wohnung gezogen bin,sagte mein Vermieter,daß ich die Heizung regelmässig lüften soll.Spätestens wenn es anfängt zu blubb... weiterlesen >

8 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Benötigte Heizleistung für die Küche?

Hallo, für unsere neue Wohnung benötigen wir einen neuen Heizkörper (wir haben eine neue Einbauküche gekauft und damit die Geschirrspül... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von klausi

Unzureichend beantwortete Fragen (19)

Gast
Gast
Gast

Heizlüfter oder Infrarotheizung als zusätzliche Heizung im Bad?

Hey Leute, ich habe eine Frage an euch geht. Und hier gilt bitte folgendes. Es sollen wirklich nur diejenigen kommentieren, die schon Erfahrungen mit BEIDEM gemacht haben. Und zwar stellten ich und meine Frau folgende Frage  Trotz funktionierender Heizung ist unser Badezimmer in kühlen Nächten ziemlich kalt. Nun brauchen wir eine Unterstützung unserer Normalen Öl-heizung. Wir haben 2 Optionen – entweder stellen wir uns einen Heizlüfter ins Bad oder eine Infrarotheizung. Was würdet ihr machen? :D Bin gespannt auf eure Meinungen.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 23:59 Uhr
Leolustig
  • 124 Beiträge
  • 138 Punkte
Heizen

Bevor ich mir übers Heizen Gedanken machte stellte ich die Notwendigkeit in Frage und überlegte was notwendig ist um eine Heizung überflüssig zu machen. Seit zwei Jahren ist sie überflüssig und es war viel billiger als eine neue Heizung . Gegen die Angst meiner Frau halfen Infrarotstrahler als Notheizsystem. Sie konnten aber nicht viel sparen weil das nur geht wenn sie an sind und das war sehr selten nötig.

Sunny 3
Gast
Sunny 3

Ausdehnungsgefäß in der Wasserleitung

Unser Ausdehnungsgefäß der Wasserleitung habe ich gewechselt und nun fällt der Druch bei Wasserentnahme von den eingestellten Druck von 5 bar auf ca 2,5 - 3 bar ab .
Macht den Wasserhahn wieder zu steigt er auf ca 7 bar an, woran kann das liegen ?
Wir haben eine Junkers Therme ZR 24 - 3 AE 31 von 1994

Heizungsdoc
Gast
Heizungsdoc

Die eingestellten 5bar sind der Ruhedruck. Öffne ich einen Wasserhahn dann haben wir den Fließdruck . Der ist geringer als der Ruhedruck.

Janine
Gast
Janine

Peletzofen? Was ist das?

Ich suche nach einem neuen Ofen. Im Baumarkt gab es einen Peletzofen im Angebot, der sah wie ein normaler Ofen aus. Was unterscheidet einen Pelezofen von den üblichen? Hat jemand so einen zu Hause stehen und kann mir den Unterschied vielleicht erklären?

Mitglied The_Game95 ist offline - zuletzt online am 25.11.15 um 16:42 Uhr
The_Game95
  • 59 Beiträge
  • 105 Punkte

Hi, diese Öfen heißen nicht Peletzöfen sondern Pelletöfen, weil die eben mit Pellets (gepresstem Holz) betrieben werden.
Ich habe selbst keinen, aber mein Kumpel. Der ist sehr zufrieden damit, weil die Pellets ja quasi nachwachsende Rohstoffe sind (Umweltbeitrag).

Nanna20
Gast
Nanna20

Wird durch Heizungsluft mehr Staub aufgewirbelt?

Jetzt zu Beginn der Heizperiode fällt mir auf, daß viel mehr Staub in der Wohnung ist als im Sommer. Hängt das mit der Heizung zusammen und warum könnte das so sein? Was meint ihr? Danke für euere Infos. Gruß, Nanna.

Mitglied Anika33NRw ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 15:51 Uhr
Anika33NRw
  • 222 Beiträge
  • 306 Punkte

Ich weiß nicht genau, woran das liegen kann. Vielleicht hat man im Sommer öfter das Fenster auf, sodass der Staub auch einfach rausfliegen kann?

Mitglied oggy2010 ist offline - zuletzt online am 21.01.16 um 20:45 Uhr
oggy2010
  • 36 Beiträge
  • 52 Punkte
@Anika

Ich glaube eher, dass es an der warmen Heizungsluft liegt, die nach oben steigt und dabei den Staub aufwirbelt.
Man könnte es ja mal mit Staubwischen und Saugen versuchen.

klette
Gast
klette

Ölheizung oder doch lieber eine Gasheizung?

Hi, ich will in mein haus eine neue Heizung einbauen lassen.
Ich bin aber noch unentschlossen ob es eine öl oder eine Gasheizung werden soll. Ich habe schon viele Berichte gelesen, aber leider widersprechen sich diese oft, und ich weiss nicht was ich glauben soll. Ich will definitiv eine Zukunftssichere heizung, damit ich in ein paar jahren nicht bedauere sie eingebaut zu haben.
Welche Erfahrungen habt ihr mir diesen heizungen gemacht, und wisst ihr was da für Kosten bei den einzlnen Heizungen auf mich zukommen werden?

Vielen dank, klette

Mitglied Nicala ist offline - zuletzt online am 11.10.15 um 15:23 Uhr
Nicala
  • 70 Beiträge
  • 100 Punkte

Von den Rohstoffpreisen her ist Öl auf jeden Fall immernoch günstiger als Gas, allerdings weiß ich nicht, wie da so die Prognosen sind.

Mitglied mannvital ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 21:40 Uhr
mannvital
  • 86 Beiträge
  • 138 Punkte

Das stimmt zwar, aber das gleicht sich dann durch die Anschaffungskosten wieder aus. Da ist Gas nämlich viel günstiger und auch umgänglicher.
Ich würde mich denke ich für eine Gasheizung entscheiden.

Mitglied Crosing44 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 14:24 Uhr
Crosing44
  • 103 Beiträge
  • 163 Punkte

Öl und Gas sind ja eher die älteren Heizmethoden. Heutzutage gibt es doch noch ganz andere Möglichkeiten und Erneuerbare Energie.
Solaranlage, Pellets und so weiter...vielleicht informierst du dich mal in diese Richtung?;)

stolzemama
Gast
stolzemama
Einfach nachgucken und vergleichen

Ja, das stimmt. Es gibt auch Alternativen zu Öl und Gas. Aber das ist auch immer eine Sache, die auch mit sich Nachteilen bringen mag. Wie auch die zwei älteren Methoden des Heizens. Aber ich würde mich an deiner Stelle auch zuerst informieren und nachfragen, was effizienter wäre für dich. Kommt drauf an, wie du wohnst und du persönlich heizt. Bei uns mussten auch einmal die Ölheizungen ausgewechselt werden, weil sie einfach schon zu alt waren. Und das hat uns auch Zeit und Mühe gekostet, das richtige zu finden. Wir haben uns nämlich auf einer guten Seite umgeschaut und haben die Preise einfach verglichen. Somit haben wir dann abgewogen, wie unser Verbrauch aussieht und was für uns dann auch günstiger ist.

Karla10
Gast
Karla10
Sich ausreichend infotmieren

Mit welchem Energieträger geheizt werden soll das muss gut durchdacht sein.
Ein Einbau einer Pellezheizung ist erheblich teurer, auch bei Pellez regelt die Nachfrage den Preis.
Ich würde eine Gasbrennwerttherme mit einem hochwertigen Steuerungssystem einbauen und noch andere begleitende Maßnahmen zu Energie sparen noch berücksichtigen

Bob
Gast
Bob

Wir sind von Öl auf Gas umgestiegen, für uns ist es im Endefekt günstiger. Aber das muss jeder für sich selber ausrechnen.

Melinda
Gast
Melinda

Welche negativen gesundheitlichen Folgen kann trockene Heizungsluft verursachen?

Durch das Beheizen der Wohnung wird die Raumluft immer trockener. Ich habe schon kleine Wasserbehälter auf die Heizkörper gestellt, aber viel hat es noch nicht genutzt. Können durch die trockene Luft die Schleimhäute zu trocken werden und gibt es noch andere negativen Folgen für die Gesundheit? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Melinda

Mitglied nicki1 ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 14:06 Uhr
nicki1
  • 181 Beiträge
  • 213 Punkte
Folgen durch trockene Heizungsluft

Es kann durch die Austrocknung der Schleimhäute zu Reizhusten und Erkältungen kommen, da die Krankheitserreger schneller in den Körper gelangen.
Die Haut trocknet schneller aus und muss mehr eingecremt werden.
Da hilft nur entweder Wasserbehälter oder feuchte Tücher auf die Heizung legen.

Slaudi67
Gast
Slaudi67

Sind Schornsteinfeger ausgestorben?

Mir ist aufgefallen,daß ich unseren Schornsteinfeger lange nicht gesehen habe.Wenn er mir früher begegnete habe ich ihn immer berührt,das soll Glück bringen.Mein Neffe will nach der Schule Schornsteinfeger werden.Gibt es da Ausbildungsplätze?Gruß Slaudia67

Mitglied licht ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 18:22 Uhr
licht
  • 92 Beiträge
  • 96 Punkte
Schonsteinfeger sind nicht ausgestorben

Nein, es gibt sie noch, die Schornsteinfeger. Aber sie kommen viel seltener als früher. Bei uns mit unsere Gasheizung sehen wir den Schornsteinfeger nur noch alle zwei Jahre mal.

melli31
Gast
melli31

Kann eine Fußbodenheizung zu dicken Beinen führen?

Hallo!Wir wollen im nächsten Jahr bauen und mein Mann schwärmt von einer Fußbodenheizung.Da ich aber im Sommer immer dicke Beine habe,weiss ich nicht,ob diese Heizung meinen Beinen schaden könnte.Was würdet ihr uns raten?Wir bedanken uns im voraus!

Mitglied Unknown_xD ist offline - zuletzt online am 01.01.16 um 08:20 Uhr
Unknown_xD
  • 102 Beiträge
  • 142 Punkte
Nicht gut bei Venenproblemen

Eine Fußbodenheizung ist zwar etwas Herrliches, aber leider wirklich nicht für Leute mit Venenproblemen geeignet. Und darauf deutet leider alles bei dir hin, wenn du schreibst, dass du im Sommer (wenn es ja auch warm ist!), immer dicke Beine hast.
Also lieber auf eine andere Heizungsart umsteigen.

Joyce
Gast
Joyce

Wer hat im Sommer nicht mal dicke Beine? Ich habe das auch! Ich würde mal zum Hausarzt gehen und ihm meine Bedenken wegen der Fußbodenheizung schildern. Der wird dann schon herausfinden, ob es sich wirklich um eine Venenschwäche handelt und ob aus diesem Grund besser auf eine Fußbodenheizung verzichtet werden sollte.

Mitglied Thomas41 ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 19:02 Uhr
Thomas41
  • 117 Beiträge
  • 205 Punkte

Wie gefährlich ist Feinstaub, der durch Heizungen abgegeben wird?

Wie gesundheitsschädlich ist Feinstaub für den Menschen, der durch Heizungen im Herbst/Winter abgegeben wird?
Kann dieser Feinstaub für manche Menschen besonders gefährlich werden - wie kann man sich schützen?

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 519 Beiträge
  • 521 Punkte
Was meinst du

Meine Heizkörper sind lackiert - die stauben nicht !?!?!?
Klausi

Forettinchen
Gast
Forettinchen

Wie kann man die Luftfeuchtigkeit während der Heizperiode erhöhen?

Während der Heizperiode habe ich manchmal Atemwegsprobleme und meine Haut ist ungewöhnlich trocken. Meine Mutter meinte, das läge an der niedrigen Luftfeuchtigkeit. Welche Möglichkeiten zur Erhöhung der Feuchtigkeit gibt es denn und wieviel Prozent sollte sie idealerweise enthalten? Wer kennt sich damit aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Forettinchen

Mitglied sagichnichtgabi ist offline - zuletzt online am 08.03.14 um 11:35 Uhr
sagichnichtgabi
  • 18 Beiträge
  • 22 Punkte
Keine werbung

Wir schalten bei geringer luftfeuchtigkeit unseren "luftwäscher" ein. der erhöht nicht nur die feuchtigkeit der luft, sondern reinigt sie auch (staub, rauch usw. )

Mitglied mariolove ist offline - zuletzt online am 20.03.15 um 19:19 Uhr
mariolove
  • 866 Beiträge
  • 879 Punkte
Lüften!

Die allerbeste, einfachste und vor allem billigste Lösung, das Raumklima samt ausreichender Luftfeuchtigkeit angenehm zu gestalten ist "LÜFTEN!"
Kurzes "Stoßlüften" - also Fenster für einige Minuten ganz weit öffnen, je nach Raumgröße mehr oder weniger - und schon passt die Luftfeuchtigkeit wieder.
Ist umweltfreundlich und billig!

Mitglied LiGHTFEELiNG ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 15:39 Uhr
LiGHTFEELiNG
  • 111 Beiträge
  • 173 Punkte

Um die Luftfeuchtigkeit in Räumen während der Heizperiode zu erhöhen, kannst du auf die Heizkörper Schalen mit Wasser stellen. Im Handel gibt es auch spezielle Befeuchter, die am Heizkörper eingehängt werden können.

Mitglied King_Boy ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 10:54 Uhr
King_Boy
  • 50 Beiträge
  • 72 Punkte
Bei FUßbodenheizung ist das nicht möglich

Die beschriebene Möglichkeit funktioniert aber nur, wenn Heizkörper vorhanden sind. Bei Fußbodenheizung musst du dir schon etwas anderes einfallen lassen. Ein Zimmerbrunnen ist doch optimal - oder - ich finde jaaaa ;-)

Mitglied sagichnichtgabi ist offline - zuletzt online am 08.03.14 um 11:35 Uhr
sagichnichtgabi
  • 18 Beiträge
  • 22 Punkte

Das mit dem Luftwäscher geht doch auch bei einer Fussbodenheizung, oder?

Mitglied Kevin14 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 16:56 Uhr
Kevin14
  • 58 Beiträge
  • 110 Punkte

Nach dem Baden, sofern das möglich ist, einfach die Badetür aufstehen lassen und den Dampf in die Wohnräume abziehen lassen. Hilft und duftet gut. GARANTIERT!

Mitglied kevin11111993 ist offline - zuletzt online am 15.09.15 um 14:25 Uhr
kevin11111993
  • 36 Beiträge
  • 64 Punkte
Vorhänge nutzen

Du kannst auch die Vorhänge mit einem Wasserzerstäuber anfeuchten, diese geben die Feuchtigkeit an den Raum ab. Das funktioniert sowohl im winter als auch im Sommer, wenn die Wohnräume von der Sonne aufgewärmt sind.

veroxx
Gast
veroxx

Tipps zum Heizen im Altbau

Hallo Leute!

Ich bewohne seit einem knappen Jahr eine Altbauwohnung. Hier ist auch alles soweit super, nur mit dem Heizen ist das etwas blöd. Ich habe echten Holzboden und es zieht ziemlich, weil der anscheinend nicht gut isoliert ist. Geheizt wird mit Flüssiggas, und ich musste jetzt richtig viel nachzahlen. Hat jemand ein paar Tipps, wie ich Heizkosten sparen kann und trotzdem nicht erfriere?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10110 Beiträge
  • 10117 Punkte
@veroxx

Da gelten die gleichen Tipps wie im Neubau. Lies dazu den Artikel zu Heizkosten sparen im Themenbereich hier

http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Wohnen/Heizung/

Zu jedem Forenthema gibt es hier einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen und weiterführenden Artikeln. Diese beantworten die meisten Fragen schon von Anfang an, also immer erst dort nachlesen. Wenn du dann noch Fragen hast stelle sie hier in diesem Beitrag.

eisbaer
Gast
eisbaer
Mieter- und Vermieterpflichten

Das beste ist, sich mal mit dem Vermieter in Verbindung zu setzen, denn der Zug deutet eigentlich auf undichte Stellen hin. Die zu beseitigen, dafür ist eigentlich der Vermieter zuständig.

Mitglied schlumpffine ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 21:59 Uhr
schlumpffine
  • 191 Beiträge
  • 223 Punkte
Meine Tipps hierzu sind:

Türstopper, also solche "Antizug-Tiere" vor die Türen stellen, stoßlüften und die Zimmer gleichmäßig heizen. LG

MedeaSweet
Gast
MedeaSweet

Was versteht man unter Fernwärme? Lohnt sich das für ein Haus?

Halli hallo allerseits. Mein Mann und ich sind am überlegen, ob wir noch in diesem Jahr alles ding´fest machen wollen für unseren hausbau. Mit dem Gedanken gespielt haben wir schon lange, aber jetzt wollen wirs angehen. Nun jedenfalls sind wir gerade noch bei den Grundsätzlichkeiten, unter anderem bei der Frage nach der Heizung. Kann mir dazu mal einer das mit der Fernwärme und ihren Vorteilen erklären?

Mitglied Ramblo ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 19:55 Uhr
Ramblo
  • 70 Beiträge
  • 102 Punkte
Fernwärme

Fernwärme ist die Belieferung eines Wärmekraftwerkes zum Wohnungsstandort hin. Das Gegenteil ist Nahwärme und beschreibt alle Gebäude die selbst Wärme produzieren. Z.B. die Zentralheizung. Die Vorteile von Fernwärme sind unterschiedliche Punkte zu den veschiedenen Heizmöglichkeiten. Es gibt keine Anschluss und Kesselkosten, keine Stromkosten für Brenner, der hohe Wirkungsgrad der vom Energieversorgungsunternehmen gestellten Hausanschlussstation. Dann existiert keine Gefahr durch Brand, Vergiftung oder Explosion. Also im Prinzip ist Fernwärme ne gute Sache.

jean21
Gast
jean21

Umstellung von Gas auf Öl

Hey zusammen!

Ich bin vor einigen Monaten umgezogen und habe jetzt schon eine dicke Nachzahlung bekommen. Ich kann mir das nur so erklären, dass das etwas mit der Gasheizung zu tun haben muss, die ich hier habe. Deshalb überlege ich, ob es möglich ist, das Ganze auf Öl umzustellen. Kann mir da jemand was zu sagen? Oder ist das vielleicht sogar noch teurer?

Mitglied 61336621 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 18:52 Uhr
61336621
  • 53 Beiträge
  • 83 Punkte

Ich glaube nicht, dass du in deiner Mietwohnung einfach von Gas zu Öl wechseln kannst.
Technisch mag es zwar möglich sein, aber rechtlich wird dir der Vermieter wohl dazwischen funken.

abc57
Gast
abc57

Kosten bei Nachtspeicheröfen

Ich bin momentan auf der Suche nach einer neuen Wohnung und habe jetzt auch endlich eine im Internet gefunden, die noch frei ist und von der Größe, dem Preis und allem anderen her passen würde. Das einzige was mich zweifeln lässt ist der Nachtspeicherofen als Heizungsart, mit dem ich mich gar nicht auskenne. Welche Kosten können da noch auf mich zukommen? Sollte man davon die Finger lassen oder ist das unproblematisch?

Mitglied ChrisGer ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 13:41 Uhr
ChrisGer
  • 52 Beiträge
  • 80 Punkte
Nachtspeicherofen

Ich kann dir nur raten die Finger von der Wohnung zu lassen, ich hatte auch mal einen Nachtspeicherofen, uns wurde damals gesagt der monatliche Verbrauch läge zwischen 100 und 130 Euro. Dadraus wurden teilweise bis zu 300 Euro (was wir uns natürlich nicht leisten konnten), daher lasse es lieber. Die Kosten sind sehr schwer einzuschätzen.

Gruß Chris

Manni59
Gast
Manni59

Duomat25

Hallo habe ein Problem mit dem Duomat 25,Kesselrohr war durchgerostet, Teil zubesorgen kein Problem;OBI alles Installiert Heizung läuft, nur warmes Wasser zum Duschen no !!! wer weiß welcher Fühler für warmes Wasser in Bad oder Küche zuständig ist, vermutet dies da zwar in einem Rinnsal warmes Wasser kommt somit wird kein Druck aufgebaut dass es anstänig rauskommt.

Wer weiß da etwas und kann mir helfen.
Gruß Manni 59

Häuslebauer
Gast
Häuslebauer
Kein Problem

Sicher jeder muss für sich selber entscheiden wem er den Auftrag gibt.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 14.11.17 um 13:28 Uhr
Thomasius
  • 3195 Beiträge
  • 3644 Punkte
Heizraum-Troubles!

Wenn nur ein " Rinnsal" rauskommt, wurde ein Zulauf -Ventil nicht geöffnet, oder nur ganz wenig. Die Fühler-Anordnung kann man in der Gebrauchsanleitung nachlesen, aber ich würde mir eher Gedanken machen, warum das Rauchrohr durchgerostet ist. Eine Abgasmessung könnt nicht schaden, sonst ist auch das neue Rohr schnell zerfressen. Einen Klempner anrufen, die Probleme auflisten, und nach einer halben sind die Mängel behoben.
Viel Glück !

mumpf
Gast
mumpf

Ab welcher Raumtemperatur wird es gesundheitsgefährdend?

Unser Haus ist ziemlich alt und für eine neue Heizung und Wärmeschutzmaßnahmen können wir uns finanziell nicht leisten. Deshalb möchten wir so wenig wie möglich heizen. Wie tief darf im Winter maximal die Raumtemperatur sinken, ohne gesundheitliche Schädigungen? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Mumpf

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 519 Beiträge
  • 521 Punkte
Nun ja,

Heizen, eurer Gesundheit zuliebe, ist nicht das Problem. Viele Obdachlose übernachten auch bei kräftigen Minus-Temperaturen ohne körperliche Schäden zu erleiden.
Die größeren Probleme sehe ich in dem alten Haus. Wenn ihr darin wohnt tragt ihr permanent Feuchtigkeit ein - waschen, kochen, putzen und sei es nur eure Atemluft. Wird jetzt nicht genügend geheizt, bleiben die Außenwände kalt und auch bei guter Lüftung bildet sich Kondenswasser, das zu Gebäudeschäden, Schimmelbildung und dadurch zu erheblichen Gesundheitsschäden führen kann. Eine Richtschnur für die optimale Temperatur kann ich euch nicht geben da dies von zu vielen Faktoren abhängen kann.

Lieben Gruß
Klausi

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 26.08.17 um 21:41 Uhr
135790
  • 3603 Beiträge
  • 4084 Punkte
...

Richtig, eine solche Diagnose ist wirklich schwierig. Wie schon "Klausi" geschrieben hat hängen davon viele Faktoren ab.
Ich halte aber eine geeignete Raumtemperatur von 18-20 Grad für Ausreichend Wohlbefinden.
Um bei den Heizkosten wirklich zu sparen, wäre es eventuell sinnvoller den Anbieter zu wechseln, als zu frieren.

xena
Gast
xena

Habt ihr bei euch die Heizung schon an?

Hi zusammen,

in den letzten Tagen ist es richtig kalt geworden, besonders wenn die Sonne nicht mehr scheint merkt man wirklich das es Herbst bzw. schon fast Winter geworden ist. Am Abend bibber ich total, irgendwie ist bei uns in dem Haus die Heizung noch nicht angestellt, jedenfalls werden die Heizkörper nicht richtig warm wenn ich sie aufdrehe. Ist das bei euch auch so oder heizt ihr schon eure Wohnung?

LG

xena

Mitglied yomana ist offline - zuletzt online am 20.10.11 um 12:09 Uhr
yomana
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Habt ihr bei euch die Heizung schon an?

Ich habe schon seit ein paar Wochen die Heizung an. Bei manchen Miethäusern wird im Sommer die Heizung ausgestellt, aber ab Oktober sollte diese allerdings wieder laufen. An Deiner Stelle würde ich den Vermieter oder Hausmeister kontaktieren.

daniel86
Gast
daniel86

Installation einer neuen Fußbodenheizung

Hallo miteinander!

Meine Freundin und ich möchten in unserem relativ großen Wohnzimmer gerne nachträglich noch eine Fußbodenheizung installieren und hätten gerne vorab ein paar Infos dazu. Mit welchen Kosten müssen wir ungefähr rechnen und kann man einen Teil davon vielleicht selbst machen um zu sparen? Wie finde ich einen vertrauenswürdigen Handwerker? Freue mich über jeden Tipp!

Gruß,
Daniel

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10110 Beiträge
  • 10117 Punkte
@daniel86

Diese Frage lässt sich so nicht beantworten. Wir können hier nicht den Arbeitsaufwand analysieren oder welche Art der Fußbodenheizung möglich ist. Hör dich wegen Handwerkern bei Familie, Freunden und Bekannten um, oder lass dir eine Liste der Fachbetriebe bei der Handwerkskammer geben und dann holt Kostenvoranschläge ein.

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 1006 Beiträge
  • 1019 Punkte
Viel zu beachten

Fussbodenheizunggen sind heute fast schon Standard, damit sollte sich jeder vernünftige Heizungsbauer auskennen. Das schwierige wird sein, die Fussbodenheizung an die bestehende Heizungsanlage anzubringen, da die Fussbodenheizung ja mit viel weniger Durchlauftemperatur betrieben wird als die normalen Heizkörper. Und euch ist doch hofentlich klar, das so ein Umbau je nach Fussbodenart jede Menge Dreck und Arbeit machen wird.

Claus
Gast
Claus

Gas-Brennwert-Heizkesselanlage ohne Systemtrennung

Hallo.

Habe eine EWFE Brennwerttherme DUOMAT 25,
leider sind nach 15 Jahre der Wärmetauscher durch und
ich benötige eine neue Heiztherme mit Warmwasserspeicher,
haben nur Fußbodenheizung, 140 qm Wohnfläche, 4 Personen,
Stellfläche: T 0,70m, B 125,0m, Raumhöhe.

Es wurde mir dringend empfohlen eine Systemtrennung einzubauen,
da das verwendete Fußbodenheizungsrohr nicht sauerstoffdicht ist.

Habe jetzt auch keine Systemtrennung und meine Kunststoffrohre sehen sehr gut aus.
Frage: Kann mir einer eine Gas-Brennwert-Heizkesselanlage empfehlen wo ich keine Systemtrennung brauche

Ich bedanke mich in voraus und verbleibe
mit freundlichen Grüssen
Claus

Oliver
Gast
Oliver
Plattenwärmetauscher spülen oder austauschen

Hallo Claus,

ich habe bei meinen Duomat 25 das gleiche Problem. Der Plattenwärmetauscher ist bei dir wahrscheinlich nicht durch, sondern nur verschlammt (Rost). Deshalb brauchst du nicht die ganze Anlage auszutauschen.
Lösung: Wärmetauscher spülen oder austauschen. Zum Problem der Korrosion in alten Fußbodenheizungen siehe: "http://www.bdh-koeln.de/html /index.php?site=6_0&lng=de" , Infoblatt 3

Gruß

Oliver

peter
Gast
peter
Duomat

Hallo claus,
frage: hat es was mit dem spülen oder der erneuerung des wärmetauscher etwas gebracht? ersatzteile bis auf dem Kesselkörper, gibt es noch.
gruß
peter

Unbeantwortete Fragen (14)

Laie
Gast
Laie

Pumpeneinstellung in Mfh. mit Fussbodenheizung

Kann mir jemand sagen, wie in einem 5 Stöckigen Mfh. das mit Fernwärme versorgt wird, die Heizungspumpe einzustellen ist. Einer sagt Konstantdruck ,ein anderer Autoadapt.Zu den Fakten: Wir werden mit Fernwärme versorgt und alle Wohnungen haben Fussbodenheizungen. Die werden in den einzelnen Zimmern mit Thermostat über Ventile zu und ab geschaltet. Die Anlage ist lt. dem Planer auf 3,3 bar berechnet. Dieser wäre einzustellen bei Konstantdruck.
Wie sollte denn die Heizungspumpe eingestellt werden um energieeffizient und funktionell die Anlage zu fahren.
Vielen Dank für jede Antwort.
Laie

Wolfgang
Gast
Wolfgang

Lastenausgleich Heizungspumpe

Ich möchte eine neue Heizungspumpe einbauen. Jetzt habe ich gehört, dass ich ein Lastenausgleich durchführen muss. Wie gehe ich dabei vor?

Ether
Gast
Ether

Vaillant Thermostat calormatic 330

Hallo,

Ich habe eine Vaillant Therme VC 194/2 und an diese ein Vaillant Thermostat calormatic 330 angeschlossen.

Das Thermostat lies sich einfach anschließen und auch programmieren.
Beim Testlauf habe ich festgestellt, dass die Therme die ganze Zeit in Betrieb ist, die Heizkörper immer warm sind, obwohl bereits die gewünschte Temperatur erreicht ist und es noch wärmer wird.

Woran könnte das liegen?
Was muss ich einstellen?

Vielen Dank und liebe Grüße
Ether

Lottchen27
Gast
Lottchen27

Nachtspeicherofen 2.500kw in 2 Monaten???

Hall, ich schreibe aus folgendem Grund. Wir (zwei Personen) sind zum 01.11.2011 in eine 85qm Wohnung gezogen. Diese wird mit Nachspeicheröfen beheizt. Wir haben von 6 möglichen nur 2 in Betrieb. Alle anderen sind auf null gestellt und der on/off Kippschalter ist auf off. Nun kam heute von den Stadtwerken. Wir haben in den 2 Monaten 2500kw verbraucht und sollen 634 Euro nachzahlen. Der errechnete Abschlagpreis für die kommenden Monate liegt bei 48 € (??).
Wie kann das sein? Sind wir zu blöd die Teile zu bedienen oder haut da was nicht hin? Der Eigentümer wohnt mit im Haus und ist Elektromeister. Allerdings ist das Verhältnis eher schlecht, da er nach MV Unterzeichnung noch zig Sachen nachträglich bezahlt haben wollte.
Wie verhalten wir uns am besten? Die beiden NSPÖfen sind auf 3 von 3 gestellt. Der Lüfter immer aus. Ich kann doch nicht das ganze Jahr im kalten sitzen und muss wahrscheinlich immer noch was zahlen.
Bin für jede Hilfe dankbar!LG Lotte

Dreamy
Gast
Dreamy

Einsparen von 50% Brennstoffkosten mit Holz

Man kann mit Holz bis zu 50% Brennstoffkosten einsparen, indem man mit einem Kamin heizt als mit einer HeizölHeizung. Für Eigenheimbesitzer lohnt es sich eher, weil die Möglichkeit für einen Kamin besser gegeben ist. Man sollte beim Kaminkauf auf das CE-Zeichen Gütesigel achten. Heizt ihr mit Holz oder mit Öl? Würdet ihr auf Holz umsteigen? Holzheizen macht ja auch eine Menge Schmutz.

Uli
Gast
Uli

Wandheizkörper

Wie wirkt sich die Heizleistung eines Wandheizkörpers aus wenn ich ihn vom wagerechten Einbau in den senkrechten Einbau ändere. Möchte ein großes Fenster einbauen und den Heizkörper umbauen. Es ist ein Plattenheizkörper mit zwei Platten und Plechlamellen im Inneren. Kann mir da jemand etwas dazu sagen? Danke schon jetzt......ULI

leander
Gast
leander

Welche Vorteile bietet eine Wandheizung?

Hallo, ich überlege momentan eine neue Heizung einzubauen. Im besonderen scheint mir eine Wandheizung empfehlenswert. Ich weiss bisher dass eine Wandheizung sich,im Gegensatz zur Fußbodenheizung, recht einfach installieren lässt und gesünder ist als normale Heizkörper da sich die Luft weniger erhitzt, und so ein besseres Raumklima geschaffen wird.
Kann mir jemand sagen ob eine Wandheizung noch weitere Vorteile gegenüber einer konventionellen Heizung bietet?

Vielen Dank, leander

karin1510
Gast
karin1510

Vorgehen beim Wechsel der Gasanbieter?

Nach der letzten Preiserhöhung meiner Gasanbieter habe ich mich gefragt ob ich einfach fristlos Kündigen kann und den Anbieter wechseln kann? Ich möchte alles rechtlich gesehen korrekt machen, sodass ich am ende nicht doppelt zahlen muss. Bei einer Preiserhöhung steht es mir doch zu fristlos zu wechseln, da ich nicht von der Erhöhung wusste als ich den Vertrag abgeschossen habe, oder? Wie seit ihr vorgegangen als ihr euren Anbieter gewechselt habt?

Kadauna
Gast
Kadauna

Schätzung der Kosten

Ich bin vor kurzem in meine erste eigene Wohnung gezogen und habe hinter meinem Schreibtisch einen Heizkörper, der den Winter über fast dauerhaft auf Stufe 3 lief, weil es hier so kalt drin war. Habe jetzt etwas Angst das ich eine richtig hohe Nachzahlung bekomme. Woher weiß man denn, mit welchen Kosten man da rechnen kann? Was ist so der Durchschnitt bei so einer Stufe?

Sascha
Gast
Sascha

Was ist das für ein Teil?

Hallo zusammen,

ich habe eine Fussbodenheizung, welche nicht richtig funktioniert. Kann mir jemand sagen, was der grüne und was der rote Reiter zu sagen haben? Die Anlage läuft über Nahwärme. Im Wohnzimmer und im Flur wird es leicht warm auf dem Boden, das Bad bleibt hingegen kalt. Woran kann das liegen?

Thermostate sind alle auf 5 ,also ganz auf.
Die Wunschtemperatur ist auf 28 Grad eingestellt. Bei Aussentemperaturen über 18 Grad geht die Heizung aus.


Ich danke euch schonmal.
LG,
Sascha

Henkel
Gast
Henkel

Umfrage Entscheidungskriterien beim Heizungskauf

Sehr geehrte Forumsteilnehmer,

im Rahmen meiner Doktorarbeit an der Technischen Universität Berlin versuche ich den Heizungsmarkt in Deutschland mathematisch zu modellieren. Dafür habe ich eine anonyme Online-Umfrage erstellt, um die Entscheidungskriterien beim Heizungskauf zu bestimmen. Die Umfrage richtet sich an alle, die sich in den letzten 2-3 Jahren eine neue Heizung zugelegt haben. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 10 Minuten:

https://xxxxx

Für die Teilnahme bedanke ich mich ganz herzlich! Rückfragen/Anregungen nehme ich gerne entgegen.

retep57
Gast
retep57

Delta 2B

Ich habe an meiner Heizung ein Delta 2B Gerät. Wenn ich die Temperatur des Brauchwassers über 50 Grad einstelle, springt die Heizung nicht mehr an. Weist das Phänomen auf einen defekten Fühler hin?

vema27
Gast
vema27

Ist die Heizung bei euch im Sommer auch abgestellt?

In meiner Wohnung ist während des Sommers die Heizung ausgeschaltet. Macht der Vermieter immer so. Finde ich nicht gut. Ich mein im Sommer kann es auch mal kalt werden. Auch Nachts ists manchmal kalt. Ich find das richtig scheisse. Kann ich da nichts machen? Ich mein das ist doch ein Unding, dass ich in meiner Wohnung frieren muss.

Brummi
Gast
Brummi

AROS Umwelttechnik

Gibt es jemanden der schon Erfahrungen mit den neuen Wärmepumpen bei AROS hat? Die bieten für einen Preis von 5.799 EUR eine Wärmepumpe mit Kompletteinbau an. Dazu kommt noch, dass der Verdichter und Ventilator leistungsgeregelt sind. Der Hersteller der Wärmepumpe heißt DAIKIN und kommt aus Japan. Mich wundert nur der Preis. Sonst liegen alle anderen Anbieter weit über 10.000 EUR. (außer die billig-Chinaimporte)
Ihr könnt ja mal selber auf die Webseite gehen:
www.aros-umwelttechnik.de
Bin für jede Info dankbar.
Brummi

Neues Thema in der Kategorie Heizung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.