Forscher in Schottland entwickeln einen PC-Bildschirm, der Unaufmerksamkeit entgegenwirkt

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

In einigen Bereichen, wie Kernkraftwerken oder in der Flugraumüberwachung kann die Beobachtungsgabe und die Aufmerksamkeit der Mitarbeiter Leben retten. Doch wer stundenlang auf teilweise mehrere Bildschirme starren und Veränderungen erkennen muss, wird schnell unaufmerksam.

Das soll ein neuartiger Monitor, den Forscher der Universität St. Andrews in Schottland entwickelt haben, in Zukunft verhindern. Der Monitor namens "DiffDisplays" setzt sich aus einer Webcam, die die Augenbewegungen des Nutzers aufzeichnet und einer Software zusammen, die registriert, ob der Nutzer gerade auf den Bildschirm schaut oder nicht.

Dementsprechend hebt die Software Inhalte farblich hervor, die sich seit dem letzten Blickkontakt verändert haben. Die Inhalte, die gleich geblieben sind, werden dagegen ausgeblendet.

Noch handelt es sich bei "DiffDisplays" um ein Forschungsprojekt, das erst in den Kinderschuhen steckt. Doch die Forscher erhoffen sich, dass ihr neuartiger Monitor schon bald fester Bestandteil von Betriebssystemen wird.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema