Bodenkissen sauber halten

Ob auf Balkon und Terrasse oder zur Abwechslung einmal im Wohnzimmer: Bodenkissen liegen voll im Trend. Dabei gibt es einige Dinge zu beachten, damit die flexible Sitzgelegenheit immer schön sauber bleibt. Bei der Reinigung von Bodenkissen sollten verschiedene Punkte beachtet werden; entscheidend ist dabei auch die entsprechende Vorbeugung, um sie möglicht lange sauber zu halten. Holen Sie sich Tipps zum Reinigen und Sauberhalten von Bodenkissen.

Tipps zur Reinigung von Bodenkissen

Bodenkissen bieten im Handumdrehen neue Sitzfläche, wenn einmal viel Besuch kommen sollte - und ganz nebenbei vermitteln sie ein ungemein lässiges Wohngefühl. Nicht umsonst schätzen immer mehr Menschen die praktischen wie stilvollen "Möbel" für die eigenen vier Wände.

Damit der Komfort nicht gestört wird, sollte selbstverständlich auch die Sauberkeit stimmen: Niemand setzt sich gern auf ein staubiges oder gar schmutziges Bodenkissen. Im Gegensatz zu Sofa und Sessel sind diese Sitzgelegenheiten jedoch geradezu prädestiniert hierfür: Jegliche Staubflusen und Krümel, die sich auf dem Teppich, den Holzdielen oder dem Parkettboden befinden, wandern schnell auch in bzw. auf die Kissen.

Wollmäusen den Kampf ansagen

Damit es gar nicht erst so weit kommt, hat eine gründliche Reinigung des Bodenbelags also erste Priorität. Während richtiger Schmutz durch Saugen und Putzen in Schach gehalten werden kann, machen sich in vielen Wohnungen die berühmten "Wollmäuse" bemerkbar.

Hier kann trotz sorgfältiger Hygiene hin und wieder eine Fluse auf dem Bodenkissen haften - spezielle Staubtücher schaffen hier schnell Abhilfe. Im Notfall kann die Schutzhülle auch einmal rundherum abgesaugt werden.

Wer Haustiere wie Katzen oder Hunde hat, kann nicht immer vermeiden, dass diese es sich auf den Kissen bequem machen. Es gibt spezielle Haarentferner fürs Sofa, die sich auch auf den Bodenkissen anwenden lassen.

Schutzhüllen für feuchte Böden

Vor feuchten Böden beispielsweise auf dem Balkon helfen Sitz- und Bodenkissen mit spezieller, Wasser und Schmutz abweisender Beschichtung bzw. einem beschichteten Unterboden.

Nur auf saubere Kissen möchte man sich auch setzen
Nur auf saubere Kissen möchte man sich auch setzen

Tipps zur Reinigung und Pflege

Doch das Sauberhalten ist nicht immer einfach machbar: schnell ist es passiert, dass etwas daneben kippt oder beispielsweise Kinder mit schmutzigen Händen darauf herumklettern. Auch können Jeans abfärben und entsprechend ihre Spuren hinterlassen.

Hinzu kommt: je länger man das Bodenkissen nutzt, desto größer die Gefahr, dass sich Hausstaubmilben darin einnisten. Werden die Kissen feucht, kann es zudem zu Schimmelbefall kommen.

Letztem Punkt kann man entgegenwirken, indem man die Kissen regelmäßig lüftet. Auf diese Weise kann die Feuchtigkeit, die sich darin gebildet hat, entweichen.

Sollten die Sitzmöglichkeiten doch einmal eine Reinigung nötig haben, keine Sorge: Moderne Bodenkissen sind in der Regel bis zu 30 Grad in der Maschine waschbar. Bei einigen lässt sich die Schutzhülle leicht entfernen, bei anderen kann sogar die Füllung mit gewaschen werden - besonders wer Kinder und/oder Haustiere hat, sollte auf waschbare Bezüge achten. Am besten verwendet man dann ein Feinwaschmittel ohne Bleiche.

Handelt es sich um Stoffe, die nicht in der Maschine gewaschen werden dürfen, kann beispielsweise ein leichtes Abbürsten sowie die Reinigung in Seifenlauge helfen. Bei stärkeren Verschmutzungen hilft ein vorheriges Einweichen. Hier gilt es jedoch immer, die Herstellerangaben zu beachten.

Im Handel gibt es außerdem spezielle Reiniger für diverse Textilien aus Polster. Wer sich nicht sicher ist, ob das jeweilie Mittel für die Reinigung geeignet ist, sollte sich im Fachhandel informieren.

Robuste Outdoor-Kissen sind viel einfacher sauber zu halten
Robuste Outdoor-Kissen sind viel einfacher sauber zu halten

Auf Outdoorkissen setzen

Die wenigste Arbeit bezüglich der Reinigung und Sauberhaltung der Bodenkissen wird man vermutlich mit den Varianten für Garten und Terrasse haben. Sie kommen in einem sehr pflegeleichten und robusten Material daher, dem es auch nichts ausmacht, wenn es einmal nass wird.

Dementsprechend leicht lassen sie sich auch reinigen. Hierbei kann man zum Beispiel eine Bürste verwenden und gröberen Schmutz abbürsten. Je nach Art bzw. Material sind hier auch ausgelaufene Flüssigkeiten kein Problem, da sie nicht in das Kissen einsinken können - feucht abgewischt, sind sie schnell wieder einsatzbereit.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • modern interior. © George Mayer - www.fotolia.de
  • pillow white red yellow sleep © yellowj - www.fotolia.de
  • Terrasse mit Möbeln und Hängematte © monropic - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema