Couchsurfing - jede Nacht auf einer fremden Couch schlafen, Sex ist verboten

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die Internetgemeinschaft kennt es unter dem Begriff „Couchsurfing“. Unter diesem Schlagwort bieten Männer und Frauen völlig Fremden ihre Couch für eine Nacht an. Sex ist dabei natürlich vollkommen tabu.

Alles was der oder die Fremde braucht: Schlafsack und ein Kissen und schon kann die Nacht kommen. Eine Internetplattform bietet Gastgeber auf der ganzen Welt. Wer sich anmeldet, kann sich für eine Nacht kostenlos auf deren Sofas einnisten.

Viele machen daraus auch ein echtes Event, kochen für die fremden Gäste und verbringen Stunden im Gespräch und vielleicht einem Gläschen Wein.

Studenten nutzen die Plattform recht gern, manche haben sogar Wetten mit Freunden, wie viele Nächte in Folge sie immer in einer fremden Wohnung schlafen können. Es ist eine Möglichkeit, fremde Charaktere und Lebensarten kennenzulernen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Insekten

Bettwanzen im Gentest

Die Bettwanze wehrt sich. US-amerikanische Forscher aus Ohio entdeckten, dass die Cimex lectularius zunehmend resistenter gegen Insektizide wi...