Hollywoodfeeling in Berlin: Boulevard der Stars

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

In Berlin können Filmfans jetzt ein wenig Hollywood schnüffeln. Vor ein paar Tagen wurde der Boulevard der Stars am Potsdamer Platz neu eröffnet. Dort bekamen weitere 21 Filmstars einen eigenen Stern. Berlin ist nicht LA. Trotzdem haben diese beiden Städte einige Gemeinsamkeiten. Die Hauptstadt Deutschland verwandelt sich oft in eine Traumfabrik, wo Luxus und Glamour zu Hause sind. Wer schon mal auf einer Filmpremiere dabei war, weiß, wie toll Berlin sein kann. Der Walk of Fame in Hollywood ist natürlich um einiges länger, aber der 320 Meter lange rote Teppich in Berlin kann sich auch sehen lassen.

Was einige gar nicht wussten, ist die Tatsache, dass der Boulevard der Stars schon vorher da war. Einzig die Bodenfarbe hat sich verändert und es kamen 21 neue Stars dazu. Der ganze Bereich wirkt jetzt wie ein langer roter Teppich, wo Gäste in die Fußstapfen vieler Schauspieler treten können. Der ganze Boulevard wurde etwa einen Monat lang umgebaut und gesäubert. Jetzt glänzen 61 Sterne am roten Teppich.

Über einen Stern durften sich Til Schweiger, Jutta Hoffman, Marina Gedeck und viele andere freuen. Auch waren einige Verstorbene darunter, die der Eröffnung natürlich nicht mehr beiwohnen konnten. Die anderen waren fast alle dabei. Darunter auch die 101 jährige Schauspielerin Luise Rainer, die extra aus London angereist kam.

Die Neuzugänge wurden von einer fünfköpfigen Jury ausgewählt. Diese ehrten auch Ulrich Mühe, Emil Jannings und Bernd Eichinger. Der Berliner Bürgermeister erinnert sich bei der Einweihung positiv an Eichinger zurück, der oft in Berlin gedreht hat. Der Lieblingsstern von Bürgermeister Wowereits ist angeblich Marlene Dietrich, obwohl ihm die Wahl sehr schwer fiel.

News-Kategorien

News teilen und bewerten

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren