Filmfestivals

Glamouröse Filmfestspiele bei denen spezielle Filme präsentiert werden

Filmfestivals sind Veranstaltungen, bei denen sich alles um aktuelle Filme dreht. Höhepunkte sind die Preisverleihungen an besonders gute Filme oder Schauspieler. Viele Filmfestspiele sind nur auf eine bestimmte Filmart ausgelegt, zum Beispiel den Kurzfilm.

Rückansicht Köpfe einer großen Menge vor geschlossenem roten Vorhang, Kino, Theater
Business Audience © max blain - www.fotolia.de

Filmfestivals sind in Deutschland wichtige Institutionen, um der kommerziellen Filmlandschaft eine alternative, eher subkulturelle Filmlandschaft gegenüber zu stellen.

Viele Filmemacher haben auf dem durch Hollywoodproduktionen und wenige populäre europäische Mainstreamproduktionen dominierten Filmmarkt nur wenige Chancen, sich zu etablieren. Daher reichen sie ihre fertigen Kinofilme auf den vielen internationalen Filmfestivals ein.

Eingereichte Filme dienen nicht der puren Unterhaltung

Dort werden die besten Produktionen durch die aktuelle Diskussion zum Film als Kunst und vor allem auch als politisches und gesellschaftliches Medium betrachtet. Filme werden dort nicht wie sonst als Unterhaltungsmedium gesehen, sondern als ein künstlerischer Ausdruck, der die verschiedensten Formen haben kann und soll.

Filmlänge, Gestalt, Genre und Form sind nicht in feste Muster eingebunden. Es lassen sich dort viele Mischformen finden. Die Besucher von Filmfestivals werden mit Innovationen, Experimenten und Statements konfrontiert, die ihr kulturelles Spektrum wesentlich erweitern. In vielen Foren werden die Filme besprochen und diskutiert. Filmemacher kommen zu Wort.

In eigens dafür eingerichteten Treffen können Filmemacher Filmproduzenten kennen lernen. Viele Produktionsfirmen finden dort neue Regisseure für ihre zukünftigen Projekte. Damit sind Filmfestivals auf der ganzen Welt eine wichtige Institution, um innovativen Filmprojekten eine bessere Chance zu geben, sich ebenso wie kommerzielle Unterhaltungsfilme in den Kinos zu etablieren.

Bekannte Filmfestivals

Zu den bekanntesten Filmfestivals weltweit gehören:

  • die Internationale Filmfestspiele Venedig
  • das Internationale Filmfestival Moskau
  • die Internationalen Filmfestspiele von Cannes
  • das Internationale Filmfestival Karlovy Vary
  • das Internationale Filmfestival von Locarno
  • die Internationalen Filmfestspiele Berlin (Berlinale)
  • das Festival Internacional de Cine de Donostia-San Sebastián
  • das Festival Internacional de Cine de Mar del Plata
  • das Cairo International Film Festival (CIFF)
  • das World Film Festival
  • das Tokyo International Film Festival (TIFF)
  • das Internationale Filmfestival Warschau sowie
  • das Internationale Filmfestival Shanghai.

Ohne die vielen Filmfestivals wäre unsere Kinolandschaft um einiges ärmer. Es ist wichtig, dass Festivals, die sich um ein so wichtiges Medium wie den Film ranken, weiterhin unterstützt und gefördert werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Filmfestivals

Allgemeine Artikel zum Thema Filmfestivals

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen