Wer im Winter Sport treiben will, braucht keine Berge

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Ein Skiurlaub in den Bergen ist mit seinen überfüllten Pisten und auf Grund des hohen Kostenfaktors nicht unbedingt etwas für jedermann. Wer bei Schnee und Eis aber trotzdem nicht auf Bewegung verzichten möchte, der hat auch hierzulande so einige Möglichkeiten. Zum Skifahren beispielsweise braucht man garnicht zwingend eine Abfahrt, auch Skilanglauf durch verschneite Wälder kann großen Spaß machen und beansprucht dabei auch noch viel mehr Muskelgruppen.

Wer keine Langlauf-Ausrüstung besitzt und sich auch keine leihen kann, der kann sich auch einfach die Wanderschuhe anziehen und sich durch die romantische Schneelandschaft kämpfen. Apropos Romantik: Nichts ist romantischer als ein Schlittschuhlauf mit dem oder der Liebsten. Wer keine Eishalle in der Nähe hat, der könnte sich auch auf einen kleineren, zugefrorenen See oder Weiher wagen. Aber Vorsicht! Macht die Eisdecke keinen stabilen Eindruck sollte man von dieser Idee lieber absehen.

Tipp: Auf vielen Weihnachtsmärkten gibt es mittlerweile auch Eisflächen auf denen man Schlittschuhlaufen kann.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Skifahren

Rockerski ist der neue Wintertrend

Mit einem Rocker in den Winterurlaub, das klingt ungewöhnlich. Doch hier handelt es sich nicht um eine Motorradtour in die Alpen, sondern um t...