Silvesterreisen - Möglichkeiten, beliebte Ziele und Tipps zur Buchung

Zwei volle Sektgläser vor bunten Lichtern

Den Jahreswechsel mit Urlaub verbinden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wer den Jahreswechsel außerhalb der gewohnten Umgebung genießen möchte, sollte eine Silvesterreise machen. Es gibt zahlreiche verschiedene Möglichkeiten - von einem ruhigen Silvesterabend bis hin zur unvergesslicher Party in der Großstadt. So kann man sowohl als Single als auch mit einer größeren Gruppe zahlreiche Silvesterangebote in Anspruch nehmen - frühzeitig zu buchen, ist dabei immer zu empfehlen. Informieren Sie sich über beliebte Möglichkeiten und Ziele in Sachen Silvesterreisen.

An Silvester verreisen

Jedes Jahr das gleiche Spiel. Die Silvesterfeier im Partykeller des besten Kumpels war zwar nett, dennoch ist man sich einig, dass es beim nächsten Mal etwas Besonderes werden soll.

Es vergehen ein paar Monate, und Ende des Jahres steht man doch wieder vor der Frage Wo und wie wird gefeiert? Um ein Schnäppchen zu machen, ist es schon wieder viel zu spät - und so schiebt man die Reisepläne wieder ein Jahr nach hinten.

Tipps und Hinweise zur Buchung

Klar ist: Silvesterreisen sind beliebt. Wer ein schönes Angebot finden möchte, muss sich darum kümmern - je früher, desto besser. Doch auch Kurzentschlossenen stehen einige tolle Möglichkeiten zur Verfügung.

Dass diese jedoch besonders günstig ausfallen werden, damit sollte man besser nicht rechnen. Schon im Sommer werben viele Reiseveranstalter mit diversen Silvesterangeboten. Hat man hier schon die Möglichkeit zu planen, darf man sich über die größte Auswahl sowie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis freuen.

Bei vielen Reiseangeboten ist es in der Regel so, dass diese im Laufe der Zeit noch günstiger werden können - nicht jedoch bei Silvesterreisen. Die Nachfrage ist groß, das wissen natürlich auch die Veranstalter. Daher können sie sich die konstanten Preise leisten alles, was passiert, wenn man zu lange wartet, ist: jemand anderes schnappt sich den Deal.

Man muss zudem bedenken, dass es nicht nur darum geht, irgendwo eine Unterkunft zu bekommen. Vor Ort möchte man spätestens am Silvesterabend sicherlich auch irgendwo noch in einem möglichst schönen Lokal essen gehen - in den angesagten Städten wie Amsterdam, London und Co. einen freien Tisch zu bekommen, ist dann quasi unmöglich.

Wer sich für ein Ziel entscheidet, das etwas weniger "in" ist, wird diesbezüglich etwas weniger Stress haben, sowohl was die Unterkunft als auch die Restaurants, Kneipen und Clubs angeht. Zudem kommt man dabei auch deutlich günstiger weg.

Es gibt einige weitere Tipps, die man bei der Buchung von Silvesterreisen beachten sollte:

  • Viele Buchungsportale geben einem die Möglichkeit, die Reise kurz vor Reisebeginn noch kostenlos oder zumindest sehr günstig zu stornieren. Sich frühzeitig mehrere Optionen offen halten und abwarten, ob möglicherweise noch ein günstigeres Angebot zu finden ist, ist auf diese Weise einfach möglich.

  • Auch bei der Anreise lässt sich sparen. Viele nähere Ziele sind z.B. auch mit Bahn-Spartickets oder Fernbussen zu erreichen. Wer fliegen möchte, sollte nach Restkontingenten der Charterflüge achten.

  • Bei der Anreise ist zudem zu beachten, dass die günstigsten Angebote oft die sind, die auf den 31.12. fallen. Ist man flexibel und muss nicht unbedingt schon ein, zwei Tage vorher anreisen, kommt man günstiger davon.

  • Pauschalangebote sind oftmals günstiger als Reisen, die man sich individuell zusammenstellt. Der Vorteil ist hier, dass man sich z.B. durch Halbpension abends nicht mehr um einen freien Tisch in einem Restaurant kümmern muss

Wo die Silvesterreise hingehen soll ist ein entscheidender Faktor
Wo die Silvesterreise hingehen soll ist ein entscheidender Faktor

Die Möglichkeiten, Silvester woanders zu feiern, sind breit gefächert...

Silvester in der Großstadt

Auch wenn Silvester erst am Ende eines Jahres stattfindet, sollte eine Reise über den Jahreswechsel rechtzeitig geplant werden. Dabei stellt sich natürlich die Frage, wohin die Reise gehen soll. Für Leute, die gerne Riesenlärm und Menschenmassen mögen, ist Silvester in der Großstadt genau das Richtige.

Sowohl in Deutschland als auch im Ausland gibt es zahlreiche Angebote für Silvesterreisen in Großstädten, die vor allem von jungen Menschen genutzt werden. In sämtlichen deutschen Großstädten werden Jahr für Jahr Silvesterpartys durchgeführt.

Berlin

Als größte deutsche Veranstaltung gilt die Silvesterparty in der Hauptstadt Berlin. Diese findet rund um das Brandenburger Tor, dem Wahrzeichen Berlins, statt.

Jedes Jahr finden sich dort bis zu eine Million Einheimische und Touristen aus aller Welt ein, um den Jahreswechsel gebührend zu feiern. Neben Partyzelten wird auch ein umfangreiches Bühnenprogramm geboten.

Düsseldorf, Köln und Co.

Ebenfalls sehen lassen kann sich die Silvesterparty in der Rheinmetropole Düsseldorf. Dort findet jährlich eine große Feier mit zahlreichen DJs statt. Weitere empfehlenswerte Ziele innerhalb Deutschlands für eine Silvesterreise sind

  • Köln
  • Hamburg
  • Stuttgart
  • München und
  • Dresden.

Wien

Aber auch eine Silvesterreise in ausländische Metropolen kann sich lohnen. So bietet Wien in seiner Altstadt jedes Jahr eine gut besuchte Silvesterparty an, auf der u.a. Wahrsagerinnen und DJs auftreten. Am Neujahrstag hat man die Gelegenheit, den Wiener Philharmonikern auf einer Großbildleinwand auf dem Rathausplatz bei ihrem traditionellen Neujahrskonzert zuzuhören.

London

Ein weiteres beliebtes Reiseziel über den Jahreswechsel ist London. Dort findet man im Hyde-Park eine fantastische Winterlandschaft vor, zu der u. a. ein Riesenrad, eine Eislaufbahn und eine Schlittenbahn gehören. Die größte Silvesterattraktion ist das gewaltige Feuerwerk am Themseufer.

Madrid und Athen

Wer Silvester lieber im Süden feiert, kann über den Jahreswechsel auch einen Abstecher in die spanische Hauptstadt Madrid oder die griechische Hauptstadt Athen machen. Während in Madrid die größten Feiern an der Puerta del Sol stattfinden, ist dies in Athen am Rathausplatz der Fall.

New York

Als Traumziel für eine Silvesterreise gilt die amerikanische Metropole New York. Die Silvesterparty am Times Square mit Gästen aus aller Welt ist ein unvergleichliches Erlebnis.

Berlin: Riesenparty mit Feuerwerks-Weltrekord

Wer an Silvester auf der Suche nach DER Party ist, sollte sich überlegen, nach Berlin zu fahren. Hier werden eine Million Besucher erwartet, die gemeinsam unter freiem Himmel den Jahreswechsel zelebrieren möchten.

Um das Brandenburger Tor herum wird es ein Angebot an Live-Bands und DJs geben, zudem erwarten den Besucher Lasershows und und Open-Air-Discos. Die Partymeile wird wie im letzten Jahr eine Länge von zwei Kilometern haben.

Besonderes Highlight werden die vier Feuerwerke aus vier Zeitzonen darstellen, welche beim Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche gezündet werden und jeweils zehn Minuten lang andauern. Los geht es um 18 Uhr Berliner Zeit mit dem Feuerwerk für Singapur, um 20 Uhr für die Malediven, um 22 Uhr startet Russland und Punkt Mitternacht feiert dann Deutschland Silvester. Ziel ist es, es mit diesem Weltrekord ins Guinness-Buch der Rekorde zu schaffen.

Die schönsten Silvesterpartys in Deutschland

Wer den Jahreswechsel unvergesslich machen will, der sollte hier dabei sein

Grafik Menschenmenge auf Party, darüber Feuerwerk
happy people © Bedridin Avdyli - www.fotolia.de

Weihnachten steht so gut wie vor der Tür und damit ist auch Silvester nicht mehr weit. Jährlich stellen sich viele Deutsche zum Jahresende immer die Frage, wo sie den Jahreswechsel feiern sollen. Dabei möchten viele dieses Event ganz besonders in Erinnerung behalten, zu Hause feiern ist da nicht drin.

Die aufregendsten Locations Deutschlands

So werden etwa 1 Million Menschen Silvester in Berlin feiern, dort findet Deutschlands größte Party statt. Doch auch in Hamburg wird ordentlich gefeiert. Besonders an der Elbe hat man einen fantastischen Blick auf die Schiffe und das imposante Feuerwerk.

Natürlich darf auch hier Live-Musik nicht fehlen. Silvester mit Dom-Panorama gibt es in Köln. Zusammen mit der Band "Bläck Fööss" wird hier bis in die Morgenstunden gesungen und getanzt. Doch auch in Städten wie München oder Dresden wird ordentlich was los sein.

Und wer es noch besonderer haben möchte, sollte in Erwägung ziehen, den Jahreswechsel in den Bergen oder am Meer zu feiern. Empfehlenswerte Ziele sind hier Oberstdorf im Allgäu sowie Nord- und Ostseeinseln wie beispielsweise Rügen und Sylt.

Das beliebteste Reiseziel der Deutschen für Silvester ist Berlin

Deutsche verreisen an Silvester am liebsten nach Berlin, Hamburg oder Paris

Brandenburger Tor beleuchtet, Berlin am Abend
brandenburger tor © Stephen Ruebsam - www.fotolia.de

Immer mehr Deutsche entscheiden sich dazu ihre Silvesternacht in einer anderen Stadt zu feiern. Eine Untersuchung des Online-Vergleichportals CHECK24 zeigte, dass Berlin in diesem Jahr ganz weit oben auf der Liste der beliebtesten Silvesterreiseziele ist. Insgesamt wertete das Portal 22.276 Suchanfragen von Nutzern zwischen dem ersten September und dem 30. November 2010 aus, die für einen Reisezeitraum zwischen dem 26. Dezember und dem 9. Januar nach einem Hotel suchten.

Top Ten für Silvesterreisen

Berlin war mit 1.883 Anfragen der absolute Spitzenreiter. Auch Hamburg, mit 1.199 Suchanfragen, ist in diesem Jahr sehr beliebt. Paris steht mit 788 Anfragen auf dem dritten Platz, London mit 736 auf Platz vier und New York mit 629 auf dem fünften Platz.

Ebenfalls in die Top Ten haben es Amsterdam mit 523 Hotelanfragen, München mit 513 Anfragen, Prag mit 413, Wien mit 406 und Frankfurt mit 401 Anfragen geschafft. Generell scheinen in diesem Jahr deutsche Städte sehr beliebt unter den deutschen Silvester-Reisenden zu sein. Neben den Top 10-Städten Berlin, Hamburg, München und Frankfurt haben es noch fünf weitere Städte in die Liste geschafft. Köln auf dem elften Platz, Düsseldorf auf Platz 14, Dresden auf dem 16. Rang, Garmisch-Patenkirchen auf Rang 19 und Westerland auf Platz 21.

Wer seinen Silvesterurlaub frühzeitig bucht, hat gute Chancen auf ein günstiges Hotel. Ein Preisvergleich mehrerer Hotelportale lohnt sich aufgrund der hohen Preisunterschiede aber immer.

Sydney - wohnen im College als Alternative zum Hotel

Die Wohnheimzimmer stehen während der Semesterferien ohnehin leer und werden nun kurzerhand vermietet

Hotelzimmerbett mit gelben Kissen und brennender Nachttischlampe an der Wand
hotel bedroom © Naomi Hasegawa - www.fotolia.de

An Silvester in Sydney noch eine Unterkunft zu bekommen, stellt sich als schwierig dar. Die kurz entschlossende Reise könnte an den vielen bereits belegten Hotels und Backpacker-Unterkünften scheitern. Wenn doch noch irgendwo ein Bett zu haben ist, ist es wahrscheinlich sehr teuer.

Buchen der Übernachtungen ist über die Uni-Website möglich

Die australische Stadt ist wegen dieser Engpässe im Übernachtungsangebot auf eine gute Idee gekommen: Sie bietet Zimmer in den City-nahen Universitäten an. Die traditionellen Colleges bieten den Studenten Wohnheimzimmer direkt auf dem Universitätsgelände an.

Diese Zimmer stehen während der Semesterferien zwischen November bis Ende Februar meist leer. Daher werden sie nun zu günstigen Preisen für Reisende angeboten.

Auf der Webseite der Universität stehen die zur Verfügung stehenden Unterkünfte. Über die Seite können die Übernachtungsmöglichkeiten auch gebucht werden. Im St John's College Sydney z. B. kosten Einzelzimmer ab 60 australischen Dollar die Nacht.

Die Wohnheimzimmer liegen meist inmitten schöner Gärten oder Parkanlagen. Die dort wohnenden Touristen haben zudem Zutritt zu

Passend zum Thema

    Das neue Jahr in einer anderen Stadt begrüßen

    Wer Silvester in einer europäischen Großstadt verbringen möchte, hat eine große Auswahl zur Verfügung

    Buntes Feuerwerk auf schwarzem Himmel, Silvester
    Fireworks composition © Jose Ignacio Soto - www.fotolia.de

    Bis zum Jahresende ist es gar nicht mehr lang und die meisten Menschen haben sicherlich schon eine bestimmte Party im Sinn. Viele feiern mit Freunden Zuhause, andere gehen raus in den nächsten Club und einige verreisen in andere Städte und Länder. Doch wo wird einem was geboten?

    Silvester in Deutschland - Berlin und München zeigen sich von ihrer spektakulärsten Seite

    Wer eine große Party in Deutschland erleben möchte, wird mit Berlin oder München nichts falsch machen. In der Hauptstadt tummeln sich jährlich eine Millionen Menschen unter dem Brandenburger Tor und besetzen eine ganze Partymeile mit

    München bietet mehrere Möglichkeiten, ein rasantes Lichtspektakel zu erleben, wie etwa

    • am Siegestor,
    • auf den Isarbrücken oder
    • am Olympiagelände.

    Das neue Jahr auf dem Nieuwmarkt Square in Amsterdam begrüßen

    Auch Amsterdam zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an, vor allem nach Chinatown. Hier gilt der Nieuwmarkt Square als beliebter Treffpunkt um Silvester zu feiern. Auf der Brücke zwischen Bloemgracht und Prinsengracht kann man das Feuerwerk bestaunen.

    Auch Silvester in London ist ein Erlebnis

    In Englands Hauptstadt wird man entlang der Themse zahlreichen Menschen in Partylaune begegnen. Sie feiern unter anderem vor dem Westminister Palast und lassen pünktlich um Mitternacht die Sektkorken knallen.

    Dies sind nur wenige Beispiele, wie man das Jahresende feiern und das neue Jahr begrüßen kann. Weitere unvergessliche Momente wird man in

    verbringen. Ein frühzeitiges Buchen von Flügen und Hotels ist dabei unbedingt zu empfehlen.

    Feiern weltweit – zu Silvester locken die Metropolen mit Mega-Partys

    Wer Silvester einmal anders feiern möchte, hat die Wahl zwischen spektakulären Feierlocations

    Buntes Feuerwerk auf schwarzem Himmel, Silvester
    S2 © DeVIce - www.fotolia.de

    Ob New York, London oder Rio de Janeiro – zum Jahreswechsel lassen es die Metropolen dieser Welt richtig krachen.

    Wer Silvester einmal anders feiern möchte, hat die Wahl zwischen spektakulären Lichtshows, bunten Paraden und rauschenden Partys.

    Von Ost nach West

    Singapur und Bangkok

    Die ersten Knaller fliegen in Asien, etwa in der Glitzermetropole Singapur, wo in der Silvesternacht aber auch ein stilles Schauspiel zu bewundern ist: 20.000 schwimmende Lichter, die die Bucht erhellen.

    In Bangkok wird das neue Jahr vor der Shopping Mall "Central World" von asiatischen Künstlern begrüßt.

    Sydney

    Sydney feiert den Jahreswechsel mit einer Flugshow und einem Mega-Feuerwerk über dem Hafen.

    Dubai

    Die Wüstenstadt Dubai startet um Mitternacht nicht nur in ein neues Jahr – wenn die Feuerwerke und die Lichtshow am Burj Khalifa verklungen sind, beginnt das einmonatige Shopping-Festival.

    London

    Ebenfalls riesig ist die Silvesterparty am London Eye: für eine garantiert gute Sicht müssen Besucher 10 Pfund Eintritt zahlen.

    New York

    Kostenlos ist die Party auf dem Times Square. In diesem Jahr erwartet die Gäste ein musikalisches Feuerwerk von Melissa Etheridge und Blondie bis zu Miley Cyrus.

    Wenn um Mitternacht die große Kristallkugel auf das Dach von Times Square 1 sinkt, lassen Tausende Besucher den Klassiker "New York, New York" erklingen.

    Rio de Janeiro - Copacabana

    In Rio de Janeiro beginnen die Silvesterfeiern schon am Nachmittag. Tags werfen die Brasilianer weiße Blumen ins Meer, abends starten in der ganzen Stadt Freiluftpartys.

    Die größte findet an der Copacabana statt, wo tausende Besucher mit Livemusik feiern, bis um Mitternacht über dem Meer das Feuerwerk gezündet wird.

    Wo soll es an Silvester hingehen?

    Das Vergleichsportal Check24.de hat ausgewertet, in welche Städte die meisten Deutschen zum Jahreswechsel reisen

    Blick vom Heidelberger Schloss auf die Stadt und den Neckar während eines großen Feuerwerks
    Schlossbeleuchtung in Heidelberg © eyetronic - www.fotolia.de

    Unter den beliebtesten Reisezielen zum diesjährigen Jahreswechsel zählen bei den Deutschen Berlin und Hamburg, dicht gefolgt von Paris und München. Das ergibt eine Auswertung von mehr als 460.000 Hotel-Suchanfragen des Vergleichsportals Check24.de im Zeitraum von September bis Ende November 2011. Dabei wurden nur Suchanfragen berücksichtigt, die eine Übernachtung von Silvester auf Neujahr vorsahen.

    1. Mit deutlichem Vorsprung landet Berlin mit 13 Prozent der Suchanfragen auf Platz eins.
    2. Gefolgt von Hamburg mit 5 Prozent der Suchanfragen und
    3. Paris auf Platz drei mit vier Prozent.

    Weiter zählen

    zu begehrten Zielen, wenn es um den Jahreswechsel geht.

    New York und Frankfurt rutschen aus den Top Ten

    Schon im letzten Jahr belegten die diesjährigen Renner wie Hamburg, Berlin und Paris die vordersten Ränge. Neu ist dagegen, dass New York von Platz 5 im Vorjahr sieben Plätze nach unten fiel und auch Frankfurt aus den Top 10 heraus rutschte. Dafür neu dabei sind Rom und Köln.

    Ganze sieben deutsche Städte befinden sich in der Top 20. Neben der deutschen Hauptstadt, Hamburg und München sind dies

    • Dresden,
    • Köln,
    • Düsseldorf und am Schlusslicht
    • Frankfurt am Main.

    Und auch

    zählen zu den deutschen Lieblings-Neujahrs-Zielen.

    Den Jahreswechsel in Ruhe genießen

    Immer wenn das alte Jahr zu Ende geht und das neue Jahr beginnt, findet dieselbe Prozedur wie jedes Silvester statt. Es wird ausgiebig gefeiert und der Alkohol fließt dabei reichlich. Vor allem in den Großstädten geht es während der Feierlichkeiten recht laut zu.

    Doch nicht jedermann weiß diese Art des Feierns und den damit verbundenen Lärm und Stress zu schätzen. Durch eine Silvesterreise an einen ruhigen Ort hat man jedoch die Gelegenheit, dem Silvestertrubel zu entfliehen und den Jahreswechsel in Ruhe zu genießen.

    Die Möglichkeiten für eine Silvesterreise sind vielfältig. Vor allem Reisen in die großen Metropolen werden angeboten. Zieht man jedoch eher einen ruhigen Jahreswechsel vor, ist eine Städtereise nicht gerade das Richtige, da Lärm durch Partys und Silvesterknaller vorprogrammiert ist.

    Silvester in den Bergen

    Etwas ruhiger geht es dagegen in den Bergen zu. In den zahlreichen Wintersportorten hat man zudem die Möglichkeit zum

    Besonders beliebt sind St. Moritz in der Schweiz sowie Ischgl und Sölden in Österreich.

    Möchte man den Jahreswechsel abgelegen verbringen, ist ein Chalet oder eine Skihütte für Selbstversorger sehr zu empfehlen. Dort kann man den Silvesterabend zu zweit und romantisch bei Kerzenlicht und einem gemütlichen Fondue verbringen.

    Da die Nachfrage nach diesen Ferienobjekten vor allem in den bekannten Wintersportorten sehr groß ist, sollte man sich rechtzeitig um die Buchung kümmern. Mit hohen Preisen muss jedoch gerechnet werden.

    Je früher man sich also nach einem günstigen Silvesterangebot umsieht, desto besser stehen die Chancen. Verreist man mit den Kindern, ist eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus ideal, um in aller Ruhe Silvester zu feiern.

    In winterlicher Umgebung ist die Stimmung an Silvester ganz besonders
    In winterlicher Umgebung ist die Stimmung an Silvester ganz besonders

    Silvester in einem Wellnesshotel

    Wer vom Stress geplagt wird und sich über den Jahreswechsel einmal so richtig entspannen und erholen möchte, kann eine Silvesterreise in ein Wellnesshotel unternehmen. Vor allem Paare machen gerne von dieser Variante Gebrauch.

    Zu den beliebtesten Reisezielen für einen Wellness-Silvesterurlaub zählen das Gebirge und die Ostsee. Dort findet man eine Vielzahl von Wellness-Oasen, zu deren Angeboten neben Kosmetikbehandlungen und Massagen auch Gala-Menüs am letzten Abend des Jahres gehören.

    Besinnlicher Jahreswechsel: Warum immer mehr Menschen Silvester im Kloster feiern wollen

    Blick durch einen weißen Torbogen auf das Kloster Ottobeuren in Bayern
    Klosterkirche Ottobeuren © traveldia - www.fotolia.de

    Raketen, Böller, Party - während für die meisten Silvester scheinbar gar nicht laut genug sein kann, zieht es immer mehr Menschen zum Jahreswechsel an den ruhigsten Ort, den man sich vorstellen kann: ins Kloster. Zum letzten Tag des Jahres seien sie so ausgebucht wie sonst nie, so Schwester Teresa Friese aus einem Kloster in Rietberg-Varensell in Nordrhein-Westfalen.

    Es seien besonders gestresste Menschen, Manager, Familien, die Ruhe suchten. Mit der Kirche hätten die wenigstens Silvester-Flüchtlinge etwas zu tun. Im Kloster gebe es einen festen Ablauf, so Friese. Draußen, in der anderen Welt, sei alles möglich oder werde ständig suggeriert, dass alles möglich sei. Viele Menschen seien davon überfordert und flüchteten.

    Wer sich vorstellen kann, Neujahr in einem der zahlreichen Kloster in Deutschland zu verbringen, der sollte sich frühzeitig informieren. Die Betten in Rietberg-Varensell seien für Neujahr meist schon Mitte des Jahres ausgebucht.

    Silvester im Schnee: Champagner in deutschen Skigebieten

    Silvester ist kein Tag wie jeder andere, denn ein Jahr endet und ein neues Jahr wird eingeläutet. Gute Vorsätze für das neue Jahr werden gefasst, das alte Jahr wird Revue passieren gelassen und jeder sehnt sich nach einem besonderen Jahresabschluss.

    Eine Möglichkeit für einen unvergesslichen Jahresausklang ist, Silvester im Schnee zu verbringen. Dafür sind keine langen Wege notwendig, denn auch die deutschen Skiregionen bieten Schneesicherheit und die ansässige Gastronomie und Hotellerie sorgt für stilvolle Silvesterpartys mit Live Musik in edlem Ambiente.

    Allgäu

    Eine der beliebtesten Skiregionen Deutschlands ist das Allgäu, denn hier ist von Oktober bis März mit Schneefällen zu rechnen und so gilt das Allgäu gerade in der Silvesterzeit als eine sehr schneesichere Region, in deren Höhenlagen alle Wintersportarten ausgeübt werden können.

    Oberbayern

    Doch auch Oberbayern zeigt sich als reizvolle Wintersportregion, die sehr viel zu bieten hat. Die bekanntesten Skiorte und beliebtesten Ziele zu Silvester sind hier

    • Garmisch-Partenkirchen
    • Mittenwald
    • Lengries und
    • das Berchtesgadener Land.

    Gerade der Jahreswechsel in Oberbayern ist etwas ganz Besonderes, denn jede Region hat hier ihre eigenen Traditionen und auch zahlreiche Silvesterpartys werden hier angeboten. Doch auch die Hotels zeigen sich mit extravaganten Silvesterdinners und Live Musik als attraktives Ambiente für den Jahreswechsel.

    Gastronomische Highlights

    Ob Bayrischer Wald, Schwarzwald, deutsche Alpen, Erzgebirge oder Thüringer Wald, der Schnee ist in diesen Regionen an Silvester sicher und eine Silvesterparty im Schnee ist gerade für junge Menschen ein Erlebnis. Doch auch wer es gediegener mag, kommt auf seine Kosten, denn das Gastgewerbe jeder dieser Wintersportregionen hat sich längst an die Erlebnisgastronomie gewagt und glänzt mit zahlreichen Events. Gerade der Jahreswechsel gilt hier als Highlight des ganzen Jahres und so versuchen sich die einzelnen Regionen und auch jeder einzelne Gastronom von der Konkurrenz abzuheben und seinen Gästen etwas besonderes zum Jahreswechsel zu bieten.

    Die meisten Hotels in den deutschen Skiregionen bieten ein Silvesterspezial an, welches sich sowohl preislich als auch von den Leistungen her lohnt. In den Pauschalen ist neben der Übernachtung und Halbpension meist auch der Skipass enthalten und natürlich ein fürstliches Silvestermenü.

    Viele Hotels lassen sich nicht lumpen und organisieren ganze Galas für den Silvesterabend; häufig werden hier auch Stargäste geladen, die für ein besonderes Flair sorgen und den Abend für die Gäste unvergesslich werden lassen. Zwar sind viele Hotels schon weit im Vorfeld für die Silvesterzeit ausgebucht, doch einzelne Schnäppchen sind immer wieder auf dem Markt zu finden und so lohnt eine Nachfrage bei Reisebüros und Veranstaltern vielleicht auch noch ganz kurzfristig.

    Beliebte Reiseziele für Silvester-Kurztrips

    Während die einen sich in Sachen Silvesterreisen gleich eine Woche oder mehr freinehmen und beispielsweise schon über Weihnachten verreisen oder später einfach noch ein paar Tage dranhängen wollen, geht es für viele nur darum, die Silvesternacht im besonderen Ambiente zu verbringen - Kurztrips sind Ende des Jahres also besonders gefragt.

    Dabei gibt es einige Ziele, bei denen die Nachfrage sehr groß ist. Bei ihnen sollte man jedoch dementsprechend früh buchen. Zu den beliebtesten Destinationen zählen:

    • Edinburgh
    • Amsterdam
    • Portugal
    • Prag
    • Barcelona
    • Venedig
    • Brüssel oder
    • Hamburg.

    Grundinformationen und Hinweise zu Silvesterreisen

    • Silvesterreisen - Möglichkeiten, beliebte Ziele und Tipps zur Buchung

    War der Artikel hilfreich?

    Fehler im Text gefunden?

    Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

    Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

    Quellenangaben

    • Bildnachweis: two wineglasses © Dmitry Ersler - www.fotolia.de
    • Bildnachweis: two champagne glasses in snow clink gla © flucas - www.fotolia.de
    • Bildnachweis: Champagne glasses © Sandra Cunningham - www.fotolia.de

    Autor:

    Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

    Weitere Artikel zum Thema