Charterflüge

Günstige Flugreisen, die meist flexibel gebucht werden können

Vergleicht man Charterflüge mit Linienflügen, stellt man fest, dass Charterflüge deutlich preiswerter sind. Dies liegt an den von Charterfluggesellschaften flexibel eingesetzten Flugzeuge, die fast immer ausgelastet sind, auch ohne hohen Komfort.

Flughafen: einpaar Menschen gehen auf ein Flugzeug zu und steigen ein
aéroport, riga, lettonie © Daiga - www.fotolia.de

Charterflüge werden unter anderem von Reiseveranstaltern eingesetzt. Dabei unterscheiden sich die Charterflüge von den Linienflügen.

Merkmale von Charterflügen

Zu diesem Zweck wird ein Chartervertrag mit einer Fluggesellschaft abgeschlossen. Mit diesem Vertrag wird von der Fluggesellschaft ein Flugzeug gemietet, damit Urlaubsgäste an ein bestimmtes Ziel gebracht werden.

Dies kann nur ein einmaliger Flug sein oder einen bestimmten Zeitraum betreffen. Nur zu bestimmten Terminen werden Charterflüge durchgeführt; sie finden also nicht regelmäßig wie Linienflüge statt.

Weitere Vertragsbestimmungen

Der Abschluss des Vertrages beinhaltet jedoch nicht nur das Flugzeug. Vielmehr ist auch der Kapitän und seine Crew Gegenstand des Vertrages, damit die Durchführung der Flüge gewährleistet ist. Dabei müssen die Bestimmungen, die für den Luftverkehr gelten, unbedingt eingehalten werden. Außerdem müssen die entsprechenden Genehmigungen für die Durchführung der Charterflüge eingeholt werden.

Mit dem Abschluss eines Chartervertrages trägt nunmehr der Charterer die Hauptaufgabe, eine höchstmögliche Auslastung der Charterflüge zu erreichen. Somit hat ein Reiseveranstalter die Möglichkeit, eine Reise mit einem Flug und dem entsprechenden Flughafentransfer zu verbinden.

Arten von Charterflügen

Charterflüge lassen sich folgendermaßen voneinander unterscheiden:

  • als Ad-hoc-Charter (für einen Gelegenheits- oder Sonderflug)
  • als Inclusive-Tour-Charter (IT-Charter, für einen touristischen Charterflug)
  • als Affinity-Group-Charter (Charterflug für Reisegruppen)
  • als Military-Charter (für militärische Zwecke)
  • als Cargo-Charter (für den Transport von Frachten) und
  • als Sub-Charter (Vermietungscharter).

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Charterflügen

Allgemeine Artikel zum Thema Charterflüge

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen