Forum zum Thema Untreue

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Untreue verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (19)

Wie kann man am besten testen, ob der Partner treu ist?

Halli Hallo alle zusammen, ich weiß meine Frage ist schon etwas gemein wenn man dann an die arme Person denkt, welche getestet werden soll, ab... weiterlesen >

16 Antworten - Letzte Antwort: von Henndrick

Ich glaube meine Freundin betrügt mich

He, ich glaube meine Freundin betrügt mich. Seit paar Monaten habe ich das Gefühl, dass meine Freundin mich betrügt. Wir unternehmen nix meh... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Rice

Untreue in Internet

Hi...ich habe meinen Mann (73) Online getroffen. Das war 2011. Mein Profil Online habe ich danach sofort geloescht. Vor einiger Zeit ganz be... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Heinzelmann40

Was ist nur los mit mir?

Bin 50 W und versteh mich selbst nicht mehr.Seit einem Jahr betrüge ich meinen Mann.Der Schläft seit sieben Jahren nicht mehr mit mir.Sagt nic... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Change2014

Kein Selbstbewusstsein mehr?

Mein freund hat mich vor einem halben jahr betrogen und glaube seitdem kein Selbstbewusstsein mehr zu haben, kann dass sein? Ich denke aufei... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Thomasius

Untreue rausfinden wie?

Mein Freund und ich sind jetzt 1,5 Jahre zusammen und ich habe den Verdacht das er mich betrogen hat.(wir wohnen nicht zusammen) Er hat... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von klausi

Vertrauen ist beschädigt

Hallo Leute! Ich bin mit meinem Freund schon seit 12 Jahren zusammen. Ich habe immer Vertrauen gehabt. Gestern habe ich auf seine FB Seite ein... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von SteffiDieAntwort

Sind schöne Männer treu?

Hallöchen! Es wird ja gemunkelt dass schöne und attraktive Männer in einer beziehung nicht treu bleiben könnte und ständig mit anderen Frauen... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Mausi137

Treuetest

Hallo!!! ich hätte gern gewissheit ob mich mein freund wieder betrügt und würde gerne nen privaten lockvogel organiesieren, leider hab ich im... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Deutsche gehen gerne fremd!

Vor kurzem habe ich gelesen, dass die Deutschen gerne fremdgehen. 95% der Männer und 70% der Frauen haben ihren Partner schonmal betrogen. Fra... weiterlesen >

8 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Was treibt mein Mann da?

Bin total verwirrt. Mein Mann treibt sich offenbar auf verschiedenen Dating-Seiten rum. Eine entfernte BEkannte von mir hat ihn ganz offensich... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von emanon

Treuetest

Ich bin sehr unglücklich in unserer Ehe, fühle mich alleine und nicht verstanden. Dies habe ich minem Mann gesagt und er meinte dazu er sei gl... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Tom92

Mann neuerdings 2. handy? wozu?

Hallo, bin stutzig geworden. Mein Mann hat sich ein 2. Handy zugelegt; habe ich duch Zufall herausgefunden. Seit einiger Zeit geht er zum Fitn... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Sabine007

Ist mein Mann untreu?

Hallo, bin jetzt über 7 Jahre mit meinem Mann verheiratet. Er ist beruftlich oft über Tage in einer anderen Stadt und in der Freizeit u... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von liebes mädchen

Mein Mann auf seine Treue testen

In den letzten Wochen bin ich mir nicht sicher ob mein Mann mir noch treu ist. Einiges kommt mir komisch vor. Wie kann ich seine Treue testen ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von gastina

Soll ich ihn checken?

Hallo, mein Freund verhält sich in letzter Zeit komisch. Er hat ein neues Computer-Passwort und verbringt viel Zeit vor dem PC. Außerdem gefäl... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von mariolove

Vertrauens bruch mit facebook

Meine Freundin war demletz bei mir da hat sie sich dann in facebook angemeldet ich hab des pw gespeichert musste ihr dann versprchen das ich n... weiterlesen >

13 Antworten - Letzte Antwort: von supermaria

Freund bisexuell

Hab am wochenende erfahren daß mein freund bisexuell ist und mich mit einem mann betrogen hat.wir haben ein baby zusammen,lieben uns.hab mich ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Suse

Unzureichend beantwortete Fragen (10)

Saskia
Gast
Saskia

Ändert dieser Mensch sich für seine neue?

Hallo liebe Community, ich bin Mitte 20 und um den es geht ist Ende 20. Ich lernte ihn vor 2 Jahren durch Freunde von uns kennen. Zu allererst muss ich sagen, dass mich damals ein guter Freund „gewarnt“ hatte und gemeint hat, dass ich mit ihm nicht glücklich werden kann. Ich wollte mir aber gerne mein eigenes Bild machen und lernte ihn kennen. Wir haben zuerst nur viel geschrieben und er war sehr aufmerksam, sehr interessiert und sehr charmant. Er fragte nach einem Treffen und ich willigte ein, und trafen wir uns regelmäßig. Während der ganzen Zeit, habe ich mich sehr wohl gefühlt und es war nahe zu perfekt. Nach einem Monat allerdings schon gab es von der Person die mich gewarnt hatte, wieder eine Anspielung. Ich sprach meinen „Partner“ also darauf an, was er damit meine und wieso er immer gegen ihn schießen würde. Mein Partner schrieb diese Person an, machte ihm klar, dass er damit aufhören solle (Die beiden also mein Partner und die Person sind ziemlich gute Freunde). Damit war für meinen Partner das Thema abgehackt und ich habe ihm weiter vertraut. Dazu muss ich sagen, dass über diese Gerüchte nie ernsthaft gesprochen wurde, er hat das alles von sich weg geschoben und seinen Freund eher ins schlechte Licht geschoben. Nach einer Zeit, merkte ich, dass er sich etwas verändert. Er hat weniger geschrieben, mir weniger Aufmerksamkeit geschenkt. Er wollte schlichtweg alles von mir haben, ohne nur den Finger zu krümmen. Habe oft versucht tiefere Gespräche zu führen, was die Zukunft angeht aber er wollte aus diesen Situationen immer fliehen. Wir hatten auch nie tiefgründige Gespräche über zb die Ex Partner. Damals, was ich durch unsere gemeinsamen Freunde weiß, hat er sehr unter der Trennung seiner Ex gelitten. Diese war 2016 nach 7 Jahren. Allerdings habe ich da auch schon gehört, dass er sie betrogen haben soll und man auch nie gemerkt hat, dass er überhaupt in einer Beziehung steckte. Er hat sich, als ich ihn mal fragte, als Opfer dargestellt und nur schlecht über seine Ex Partnerin gesprochen. Das wars aber auch. Jedenfalls Schrieb mich nach knapp 2 Monaten ein Mädel an, die behauptete mit ihm geschlafen zuhaben, als es mich schon gab. Sie schickte mir zahlreiche chat Verläufe. Ich sprach ihn an und er streitet alles gekonnt ab. Aussagen wie „dieses Mädel ist krank, die muss man einweisen“, „sie hat alle Chats verfälscht“, „Nerv mich mit der scheisse nicht, sie ist gefährlich“ wurden mir dann an den Kopf geknallt. Also brach ich den Kontakt erstmal ab um selbst klar zukommen. Nach einiger Zeit, hatten wir dann wieder Kontakt und trafen uns wieder regelmäßig. Über das Thema wurde geschwiegen. Es ging wieder Monate lang. Dann hat es wieder geknallt. Ich habe das Thema angesprochen, und er warf mich einfach um 23 Uhr raus. Er hat sich nichtmal am Tag danach erkundigt ob ich gut nachhause gekommen bin. Er hätte absolut kein Mitgefühl mich so spät abends raus zu werfen, wo er wusste, dass ich so spät von ihm aus sehr schlecht nachhause komme ohne Auto. Es war ihm egal. Ich änderte meine Nummer und brach den Kontakt ab. Nach 4 Wochen meldete er sich wieder. Er schrieb mich bei Facebook an und ich bin wieder schwach geworden. Es ging also wieder von vorne los. Ende 2018 hatte ich durch Zufall ein Mädel getroffen, wo ich zwar wusste, dass sie ihn kennt aber nach seiner Aussage kein Kontakt mehr besteht. Naja jeder kann sich denken, dass das gelogen war. Es lief also parallel mit ihr und mir. Wir haben uns dann überlegt, wie man ihn auffliegen lassen könne. Gesagt, getan. Karneval 2018 haben wir ihn aufliegen lassen, und ich schüttete ihm vor seinen ganzen Freund ein Bier ins Gesicht. Wir hatten dann 6 Wochen lang keinen Kontakt, bis er sich wieder bei mir meldete. Er schrieb mir wieder sehr viel und ich hatte das Gefühl, dass er Reue zeigt. Doch gesagt, dass es ihm leid tut hat er nie. Also ging das ganze wieder los. Wir hatten 8 Monate lang wieder was am laufen. Bis dann auf einmal raus kam, dass er seit 2017 eine Freundin hatte. Ich war geschockt, wie er das alles so gut verstecken konnte. Im
November 2018 war er dann getrennt von ihr. Wir hatten dann bis zum Februar 2019 keinen körperlichen Kontakt. Haben immer nur ab und zu geschrieben. Dann trafen wir uns wieder... und das wurde dann wieder sehr regelmäßig und sich wieder sehr intensiv. Misstrauisch war ich die ganze Zeit, aber ich konnte ihn bis jetzt einfach nicht loslassen. Ich war total blind vor Liebe und ich würde schon sagen, dass er eine Abhängigkeit war. Wie eine Droge. Im April 2019 haben wir uns jede Woche gesehen. Dann erzählte mir eine Freundin, (nachdem Tag als er bei mir geschlafen hat), dass sie ihn mit einer anderen eis essen gesehen hat. Ich schrieb ihn an, weil ich eine Vermutung hatte, wer diese Person sein könnte. Er sagte mir nämlich vor Wochen schon, dass diese Person viel zu jung sei und er mit ihr absolut keinen Kontakt hat und auch niemals mit dieser Person was haben würde, weil sie wie gesagt viel zu jung für ihn wäre. (Sie ist 19 und er 28). Er sagt mir dann ich solle mich nicht lächerlich machen und bloss keinen Stress anfangen, weil sonst würde er mal anfangen Stress zumachen. Es war mir aber egal. Also schrieb ich sie an und erzählte ihr, dass er gestern noch bei mir geschlafen hat und wir seit längerem auch wieder was am laufen haben. Er drohte mir und hat mich dann blockiert. Er hat seine Drohung dann am Tag danach wahr gemacht und ich bin zur Polizei und habe ihn angezeigt. Seitdem ist komplette Funkstille und kontaktieren kann er mich nicht mehr. Ich habe jetzt aber durch Freunde mitbekommen, dass er mit dem Mädel jetzt zusammen ist. Ich weiß, dass ich viel zu viel mit mir hab machen lassen. Ich kann keine Vorwürfe gebrauchen, denn ich weiß dass ich naiv und dumm war. Aber meine Frage ist einfach, kann dieser Mensch sich jetzt für die Person, die er so verleugnet und auch schon beschissen hat sich ändern? Kann dieser Mensch sich allgemein ändern?

Mitglied Kodi ist offline - zuletzt online am 11.06.19 um 08:47 Uhr
Kodi
  • 25 Beiträge
  • 27 Punkte
Hallo Saskia

Ich kann vollkommen verstehen, wenn Du keine Vorwürfe hören bzw. lesen willst, aber mal ganz ehrlich gefragt, was hat der Typ, dass Du dich immer so von Ihm behandeln lassen musst. Vertrauen ist eines der Säulen auf den eine gute Beziehung ruhen sollte und umso mehr Säulen man hat, auf dem diese Beziehung ruhen kann, desto stabiler ist sie. Liebe gehört auch dazu, die sehe ich vielleicht noch auf deiner Seite aber mit Sicherheit nicht auf seiner. Ich sage das nicht oft, denn ich bin eher Jemand, der bereit ist eine zweite Chance einzuräumen, wenn man einen Fehler gemacht hat. Betrug ist für mich aber kein Fehler, sondern eine enorme Verletzung des Vertrauens. Es gibt Menschen die das anders sehen, aber für mich würde bei sowas keine zweite Chance in frage kommen.

Du hast ihm ja wohl schon mehr als nur eine Chance gegeben und er hat Dich immer wieder betrogen. Wenn er Dich liebt, geht er nicht mit einer anderen in die Kiste, oder was auch immer. Und nach einer offenen Beziehung hört sich das aus deiner Richtung auch nicht unbedingt an. Eigentlich müsste ich dich mal krass fragen, ob der Typ wirklich so gut im Bett ist. Aber ich will Dir auch nicht zu nahe treten. Fakt ist, der Typ verarscht Dich nach strich und Faden und wo Du dir sicher sein kannst, Du bist bei weitem nicht die einzige. Ich schwöre Dir, dass was Du mitbekommst von Ihm, ist nur die Spitze des Eisbergs. Der Typ zeugt ja nicht mal Reue und das obwohl er weiß, dass er eigentlich Scheiße gebaut hat. Ich habe nicht das Recht dir zu sagen was Du tun sollst, aber was ich Dir raten kann ist, den Typen zu vergessen. Such Dir jemanden, der dich wirklich so liebt wie Du bist und der dich nicht verarscht. Sowas hast Du einfach nicht verdient.

Natürlich willst Du das alles nicht hören, aber so ist das nun mal. Die Wahrheit ist nicht immer das was man hören will oder sehen will, aber die Augen und Ohren davor zu verschließen, lässt das Problem nicht verschwinden. Was ich Dir mit Sicherheit sagen kann ist, dass er sich mit Sicherheit nicht ändern wird und auch die neue nach Strich und Faden verarschen wird. Vielleicht war er zumindest gefühlt der Richtige für Dich, aber für Ihn warst Du es mit Sicherheit nicht, da warst Du eher was zum spielen, oder um sich die Zeit zu vertreiben, aber mit Sicherheit nicht etwas, was bei ihm für eine Beziehung gereicht hat, wenn er dazu überhaupt fähig ist. Wie gesagt ich sage das nicht oft, aber vergiss den Typen.

Mitglied Saskia6 ist offline - zuletzt online am 21.05.19 um 12:31 Uhr
Saskia6
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte

Hallo Kodi,
Ich danke dir für die Antwort. Du hast vollkommen recht, mit allem was du geschrieben hast. Nein, für mich war das keine offene Beziehung... darüber hatten wir auch nie gesprochen. Ich glaube aber dass es für ihn sowas war, aber nur einseitig. Mir hätte er sowas vermutlich nie verziehen. Hatte oder habe jetzt im Nachhinein auch eher das Gefühl, dass er diese Ansicht hatte, dass ich brav zuhause bin und immer allezeit bereit für ihn bin (was ich auch war) und es auch niemand anderen gibt außer ihn (was auch so war). Aber für ihn gilt das halt nicht. Du trittst mir nicht zu nahe, aber ich kann dir keine wirkliche Antwort darauf geben, was mich genau an ihm gehalten hat. Ich weiß es irgendwie selber nicht genau. Ich glaube auch, und bin sehr fest davon überzeugt, dass es noch Frauen gibt von denen ich nichtmal weiß.

Mitglied Kodi ist offline - zuletzt online am 11.06.19 um 08:47 Uhr
Kodi
  • 25 Beiträge
  • 27 Punkte
Gute Ansichten!!!!!

Gar keine Frage, dass Du so darüber denken kannst, ist ganz klar ein Schritt in die richtige Richtung. Ich habe nicht das Gefühl, dass Du jemand bist der von Typ zu Typ hüpft, ich habe eher den Eindruck, dass DU schon an eine langfristige Beziehung interessiert bist. An eine offene Beziehung hast Du auch kein Interesse, Er anscheinend aber schon. Von daher ist das immer ein Verlustgeschäft für dich. Bei dieser Art Beziehung wird es immer Jemanden geben der leidet und das bist in dem Fall Du.

Das hast du aber nicht nötig und solltest versuchen einen Mann zu finden, der Dir zumindest annähernd das geben kann, was Du dir wünscht und Dich auch so behandelt. Du bist schließlich keine Gummipuppe, die man immer dann aus dem Schrank zieht, wenn man es grade nötig hat oder nichts anderes findet, denn genauso hört sich das bei dem Typen nämlich an. Hat er was, bist Du abgeschrieben. Hat er nichts, kommt es wieder angekrochen. Eigentlich eine ganz arme Wurst. Das soll Dir jetzt aber kein Mitleid einpflanzen. Zieh einen Schlussstrich unter die Sache, für etwas zu kämpfen lohnt sich nur, wenn es auch für Dich einen nutzen hat.

Ich weiß, der Spruch ist doof, alt und abgedroschen, aber in deinem Fall mehr als angebracht. Andere Mütter haben auch nette Söhne!

Anika
Gast
Anika

Immer mehr Untreue?

Ich hab den Eindruck vor allem in meinem Freundekreis das es immer mehr Untreue hier gibt. Warum verstehen es die Leute nicht das es auch viele Vorteile bringt wenn man an einen Partner gebunden ist?

Pit
Gast
Pit
Immer mehr Untreue !

Erstmal Hallo
und nun direkt zu deiner Frage.
Erstens entsteht Untreue ( selbstgemachte Erfahrung) durch den Mangel an Vertrauen und Ehrlichkeit.
Der Begriff "an einen Partner gebunden ist" impliziert eigentlich Besitztum. Und da fängt das Problem an. Niemand möchte wirklich "Besitz" sein. Offener und ehrlicher Umgang sollte in jeder Beziehung das A und O sein. Das ist kein Spass, sondern unter Umständen harte Arbeit. Ich lebe seit Jahren in einer polyamorösen Beziehung, die nur mit Ehrlichkeit und Vertrauen bestand hat. Jeder von uns hat Wünsche, vom täglichen Essen über Sex bis zur Farbe des Autos. Wenn man aber seinen Partner versteht und der oder die auch Ihre Wünsche äußert, dann ist Untreue nie ein Thema. Aber wie gesagt, das bedeutet auch, dass man ohne Scheu seine Wünsche äußern darf und die Wünsche des Partner(in) nicht als Kleinigkeit o.ä. ablehnt.
Ich bin 35 Jahre verheiratet und lebe seit 20 Jahren mit 2 Frauen zusammen und bei mir klappt das so. Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.
lg

Pit

Carmen
Gast
Carmen

Ich kann mich nicht entscheiden

Hallo an alle,

ich bräuchte mal Hilfe von Menschen die ich nicht kenne, denen es möglich ist neutral zu beurteilen.

ich habe im moment eine Beziehung mit meinem Ex Freund, es läuft eigentlich gut, aber irgendwie ist da keine liebe mehr, eher eine emozionale Abhängigkeit. Ich kann einfach seine Affaire von vor über einem Jahr nicht vergessen, das macht alles nicht einfach, außerdem weiß ichauch das wir nicht zusammen passen, denn unsere Ziele und Zukunftspläne sind sehr verschieden.
Tja, dann gibt es da diesen Mann in Berlin (500 km entfernt von mir) den ich wirklich mag und brauche. Wir sind uns ähnlich und haben die selben Ziele, aber die Entfernung macht das ganze schwer!

Beide behalten ist unfair und feige, aber was soll ich tun??? Zumal ich auch Angst vor Mann Nr. 1 habe, er ist schon gewalttätig geworden nur weil ich mal mit einem anderen mann gesprochen habe, was wird er dann tun, wenn ich ihm sage ich kann mit ihm nicht zusammen sein, weil ich jemand anderen Liebe.

Bitte schreibt mir eure Meinungen. ich wäre sehr dankbar.

Mitglied Kampftonne ist offline - zuletzt online am 27.09.10 um 17:26 Uhr
Kampftonne
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Oje

Da steckst du wirklich in der Zwickmühle.
Stell dir doch mal folgende Fragen:

Liebe ich den Mann in Berlin?
Kann ich ohne Mann Nr. 1 doch auskommen?

Ich bin zwar erst 14, aber das sind jetzt mal meine Gedankengänge.
Vielleicht kannst du das Freundinen erzählen, oder es gibt irgendwo eine Zentrale dafür

Ich hoffe, es hilft dir weiter

Mitglied Ez0 ist offline - zuletzt online am 16.12.15 um 18:30 Uhr
Ez0
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Das schöne Sprichwort

"es gäbe erst gar keine Nummer 2, wenn man Nummer 1 liebem würde". Da musst du abwägen, ich habs damals auch mit meinem ex versucht aber das war wie ein abgenutzter Kaugummi. Verliere dich nur nicht einer Schwärmerei, weil jemand neues aufregendes da ist und überdenke wirklich in ruhe die pro und contras der beiden Herren.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online Heute um 01:15 Uhr
Henndrick
  • 1534 Beiträge
  • 1544 Punkte

Den Mann mit dem du wieder zusammen bist von dem würde ich mich sofort trennen , zum ersten glaube ich nicht daran das man eine Beziehung ein zweites mal wieder auflegen kann und zum zweiten , wenn jemand Gewalttätig ist bleibt nur eines. Die sofortige Trennung . Wenn du es nicht alleine schaffen kannst dann nehme dir Hilfe und vertraue dich einer Freundin an. Wenn du in den anderen Mann wirklich verliebt bist dann verbringe doch erst einmal vielleicht im Urlaub eine Woche bei ihm und finde für euch heraus ob ihr wirklich zusammen passt.
LG Henndrick

Santiano
Gast
Santiano

Untreu in Gedanken

Ich habe eine Frage, die mich schon länger beschäftigt: Ich habe vor langer Zeit einen alten Bekannten wiedergetroffen, der mir gestanden hat, daß es sich früher sehr für mich interessiert hat. Ich hatte es damals nicht bemerkt, aber ich fand diesen Mann damals schon interessant und finde es auch jetzt noch. Als er mich plötzlich fest in die Arme nahm, bin ich fast verrückt geworden. Es ist noch nicht einmal zu Kuß gekommen,ich muß aber zugeben, wenn er gewollt hätte, dann hätten wir auch miteinander geschlafen, und das obwohl ich in einer festen Partnerschaft bin. In Gedanken habe ich mir aber oft ausgemalt, wie es mit ihm im Bett sein könnte. Ich bin mir nicht klar, ob das schon eine Art von Fremdgehen ist. Wie gesagt, außer der Umarmung ist nichts passiert!

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online Heute um 01:15 Uhr
Henndrick
  • 1534 Beiträge
  • 1544 Punkte

Hier solltest du dir erst einmal die Frage stellen ob du deinen Mann noch liebst.

Aline
Gast
Aline

Wie haltet ihr es mit der Kontrolle und dem Vertrauen?

Hi, bei einer Beziehung kann man ja nie sicher sein ob der partner einem wirklich die ganze Zeit treu ist. Das hat viel mit Vertrauen zu tun, aber es gibt ja ein Sprichwort das heisst, kontrolle ist besser als vertrauen. Handelt ihr danach auch oder glaubt ihr eurem Partner alles was er euch sagt? Manchmal ist es doch komisch was so erzählt wird und passt nicht 100% zusammen. Aline

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online Heute um 01:15 Uhr
Henndrick
  • 1534 Beiträge
  • 1544 Punkte

Eine Beziehung sollte schon auf Vertrauen aufgebaut sein nur so kann sie für mich bestehen. Wer kontrollieren will stellt für mich die Partnerschaft in Frage.

Jasmin
Gast
Jasmin

Ist mein Freund untreu? Was meint ihr?

Hallo,

normalerweise bin ich nicht in Foren unterwegs. Doch heute habe ich mal einige durchforstet. Ja, warum schreibe ich heute hier...
Ich frage mich ob mein Freund mir untreu ist.
Kurz zur Beziehung:
Vor gut zwei Jahren haben wir uns auf einer Party einer gemeinsamen Freundin kennengelernt, anschließend verbrachten alle Gäste den Abend in einer Disko. Dort sind wir uns näher gekommen und verbrachten sogar gleich die Nacht miteinander. Er war sehr bemüht und wir lernten uns kennen. Mittlerweile wohnen wir zusammen, in seiner Wohnung. Wir haben bis heute tolle Momente, Reisen viel und gerne. Treffen uns regelmäßig gemeinsam mit Freunden. Dennoch scheint mir vieles Seltsam. Das erste was mir einfällt, da waren wir ganz frisch zusammen, hielt eine Bekannte meines Freundes mich für eine andere (eine Therapeutin). Ich fragte natürlich nach, er hatte keine Erklärung und kannte auch keine Therapeutin. Zu einem späteren Zeitpunkt, kam heraus, das er zeitgleich mit mir eine Therapeutin kennengelernt hat. Nun ja , er hatte auch noch Kontakt zu ihr, dies kam zu einem weiteren Zeitpunkt raus. Und eine Freundin von ihm sagte mir, er konnte sich anfangs nicht entscheiden. Wir redeten darüber und er stellte den Kontakt ein. Ich gehe davon aus, dass kein Kontakt besteht. Weiß es aber nicht. Als wir zusammen in seine Wohnung zogen, hinterfragte ich ob in der Wohnung schon eine Frau wohnte, er verneinte. Wieder eine Freundin, sagte mir das Gegenteil. Mein Freund arbeitet schon immer viel. In letzter Zeit kam es auch vereinzelt zu sehr spätem Feierabend. Nichtvorhersehbare Probleme, die bereinigt werden müssen. Vor drei Wochen waren wir für eine Woche in Griechenland, ich konnte die Tage dort nicht wirklich genießen. Er guckte zu oft und zu aufdringlich Frauen nach. Gegen gucken hab ich nichts, hinterhergucken finde ich respektlos. Das sagte ich ihm auch. Ihm ist es nicht aufgefallen und er entschuldigte sich dafür. Als wir vor kurzem auf einer Hochzeit waren, musste ich mir von einer Bekannten von meinem Freund anhören, dass sie nicht versteht, wie ich in eine Wohnung ziehen kann, wo zuvor zwei andere Frauen mit ihm lebten..., ich muss aufpassen, weil ihm sehr schnell langweilig in einer Beziehung wird. Mmmh! Ich fragte meinem Freund, aber er sagte, an allem ist nichts dran, offiziell hat keine Frau bei ihm gewohnt und er vermutet, viele sind neidisch (wir wirken sehr harmonisch zusammen). Jaaa, und der eigentliche Auslöser warum ich nach euren Meinungen frage. Ich habe ein Foto auf seinem Handy gefunden, er hatte eine sportliche Veranstaltung vom Job aus, einen Tag zu vor, betrieb er noch am sehr späten Abend, das komplette Styling Programm, Haare, rasieren....das kam mir irgendwie komisch vor oder das letzte Gespräch mit seiner Bekannten war noch zu tief in mir drinnen. Jedenfalls, war es ein Foto einer Frau, angezogen, aber rekelnd auf einem Bett. Keine Nachrichten. Das Foto war einfach in seiner Galerie. Ich fragte nach. Er sagt, beim Sportfest hat die Kollegin, dass Foto ausversehen geschickt. Für mich sah es nach selbstaufgenommen auf, weil es kein NachrichtenChat gibt...er sagt über AirDrop (Iphone können sich darüber verbinden. Verschickt man ausversehen, solch ein Foto? Ich bin hin und hergerissen. Ich weiß nicht ob ich ihm glauben soll.

FreundEinesFreundes
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Vergangenheit ruhen lassen - Gegenwart nicht

Liebe Jasmin,
zunächst zu Deinen Gedanken, die Du Dir darüber machst, ob schon andere Frauen in seiner Wohnung gewohnt haben: Darüber würde ich mir an Deiner Stelle nicht den Kopf zerbrechen. Du wusstets ja, dass Dein Freund keine "Jungfrau" mehr war, als Ihr Euch kennen gelernt habt. Ob seine Ex-Freundinnen nun ab und zu bei ihm übernachtet oder richtig bei ihm gewohnt haben, scheint mir ein Detail zu sein, das eher für das Einwohnermeldeamt interessant sein könnte.

Auch der Umstand, dass er es nach Aussagen von Bekannten bisher nie lange mit der gleichen Frau ausgehalten hat (oder umgekehrt: sie nicht mit ihm), hat mit Dir nichts zu tun. Er wäre nicht der erste, der nach längerer "Probierphase" irgendwann bei der Richtigen landet.

Kurz: Das Vorleben Deines Freundes kann höchstens Indizien für eine aktuelle Untreue bieten. Aber mehr auch nicht. Nur weil er sich in der Vergangenheit so oder so verhalten haben soll, heißt das nicht, dass er es jetzt auch tut.

Für Dich wichtig ist aus meiner Sicht die Zeit, seit der Ihr beide zusammen seid. Und da erwähnst Du Dinge, die mich auch stutzig machen würden. Dieses Foto auf seinem Bildschirm... Naja, ich würde das mal so sagen: Bei mir ist noch nie versehentlich ein erotisches Bild einer Kollegin auf dem Handy gelandet. Mit den Frauen, die mir bisher solche Bilder von sich geschickt haben, habe ich allesamt mehr als nur ein berufliches Verhältnis gehabt.

Mein Ratschlag: Lass die Vergangenheit Deines Freundes ruhen. Aber bei der aktuellen Sache würde ich nachhaken und von ihm eine klare Aussage verlangen. Dazu würde ich ihn bitten, sich für ein ausführliches Gespräch Zeit zu nehmen. Ihn dann nicht mit mit Vorwürfen konfrontieren, sondern eher aus der Ich-Perspektive ansprechen. Etwa so: "Du, ich mache mir Sorgen wegen uns beiden. Vielleicht ist nichts dran, aber Du kommst in letzter Zeit oft spät nach Hause. Und dann noch dieses Bild Deiner Kollegin auf Deinem Handy. Bitte sage mir klar und eindeutig, wie Du zu ihr stehst."

Da Ihr weder Kinder habt noch verheiratet seid, sollte er eigentlich kein Motiv haben, Dich zu belügen, da er aus der Partnerschaft mit Dir ja jederzeit folgenlos rauskommt.

Ganz wichtig: Verlass Dich auf Dein Gefühl.

Viele Grüße und viel Erfolg
FreundEinesFreundes

P.S.: Erzähl uns hier, wie DU Dich entscheidest.

Dom66
Gast
Dom66
Trennung oder gleich tun...

Hallo liebes,
sorry wenn ich dich so anrede :-)
also ehrlich gesagt ist das was du hier sagst eindeutig. Du bist ihm wohl schon in kurzer Zeit langweilangweilig geworden.ich denk er ist noch nicht so weit sich für ewig zu binden. Er zeigt auch noch zu grosses Interesse an anderen Frauen. Und sein lügen ist eigentlich das miesseste..
Trenn dich liebes und fang irgendwann neu an. Belaste dich nicht mit Sorgen und Gedanken machen. Du lebst nur einmal.
Gglg der Dom66 :-)

pia
Gast
pia

Lügen in der partnerschaft

Mein freund lügt und streitet ab, stellt mich jetzt für krank hin und will die beziehung beenden, was soll ich tun?

Mateoo
Gast
Mateoo
Hey

Du muusst einfach auf dein herz hören, entweder mit ihm reden oder schluss machennnnn :-((

Mitglied Little_Star ist offline - zuletzt online am 10.01.11 um 23:34 Uhr
Little_Star
  • 57 Beiträge
  • 57 Punkte
...

Lügen sind leider keine gute Basis für eine schöne Beziehung! Entweder ihr klärt das oder du musst die Beziehung für dich beenden! Es wird dir doch sonst nur noch mehr weh tun, wenn er dich immer und immer wieder belügt! :(

Mitglied Ez0 ist offline - zuletzt online am 16.12.15 um 18:30 Uhr
Ez0
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Der Respekt scheint seinerseits schon verloren

Wenn er dich als krank bezeichnet. Das ist nun wirklich keine gute Basis. Es kommt darauf an was du jetzt tun möchtest. Da gibt es ja nur 3 Möglichkeiten : drüber reden, nichts tun oder Schluss machen. Das musst du für sich selbst wissen. Ich persönlich würde mir sowas nicht gefallen lassen, der einzige der sich krank anhört ist in diesem Falle wohl eher er.

Lilime
Gast
Lilime

Freund will mich nicht in seinen Facebook-Account gucken lassen

Vor Kurzem fragte ich meinen Freund, ob ich mal in seinen Facebook-Account gucken dürfte (mir eurde zuvor ein sehr pikantes Foto von ihm an eine fremde Frau zugespielt). Anstatt zu sagen, "ich hane nichts zu verbergen, was er bis dato immer sagte, wurde er ziemlich sauer und löschte seine Handy- App Facebook. Zudem hat er seit Neustem einen Sperrcode für sein Handy. Für mich ziemlich verdächtig. Oder?

Mitglied Ez0 ist offline - zuletzt online am 16.12.15 um 18:30 Uhr
Ez0
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Klingt wirklich

Sehr verdächtig. Es klingt wirklich so als hätte er irgendetwas zu verbergen, sieht man schon daran, dass er wütend reagiert hat. Ich würde ihn ruhig in der ich-form "ich hab das Gefühl.. Oder ich fühle" ansprechen und keine Vorwürfe nennen. Er klingt nach nem kleinen sensibelchen ;). Frag ihn einfach mal weshalb er jetzt sein Handy so verschanzt.

trauer
Gast
trauer

Wie werde ich es los??

Hallo, ich ich habe riesen Probleme mit mir selbst.
vor ca. 2 Jahren hat mich mein Partner im Alkoholisiertem zustand gegen bezahlung betrogen. Ich habe ihm verziehen weil ich ihn sehr liebe. Er beichtete mir alles von alleine und meinte das er es auch sehr berreut. Allerdings habe ich seit dem vorfall was zwei Jahre schon zurück liegt sehr große angst. ich werde leider diese angst nicht los und meine beziehung droht langsam kapput zu gehen, da ich immer möchte das er in meiner nähe ist und meinem vertrauen keinen freien lauf geben kann.
wie werde ich diese angst los und wie kann ich meinem vertrauen ihm gegenüber freien lauf lassen??

Mitglied Aggronyser ist offline - zuletzt online am 01.02.12 um 17:44 Uhr
Aggronyser
  • 55 Beiträge
  • 55 Punkte
Wie werde ich es los??

Transformationstherapie nach Betz

Jeannette Wehrmeister
Gast
Jeannette Wehrmeister

Vertrauensbruch

Mein Mann ist beruflich auswärts und twar in der Stadt wo seine Exfrau mit seiner Tochter lebt.Er hat immer behauptet das er keinen Kontakt mehr mit der Ex hat(mit der Tochter ja).Neulich räumte mein kleiner Sohn seinen Rucksack aus und da fiel ein Brief raus von seiner Tochter,dort stand das der Papa bei denen zu Hause war und dorthin Kontakt pflegt.Was soll ich davon halten?Desweiteren habe ich festgestellt das mein Mann E-Mail Adressen und Telefonnummern hat von denen ich nichts wußte.Was haltet ihr davon?Was kann ich tun?Es geht ja auch darum mit ihm dahin zu ziehen das mit drei kleinen Kindern.Ich weiß nicht ob ich das noch machen soll nach diesen Vorfällen.Wenn ich dran denke das ich da wohnen soll krieg ich gleich wieder sonen Übelkeitsgefühl.
MfG Jeannette

Mel
Gast
Mel
Vertrauensbruch

Hi, natuerlich war er bei denen zuhause, er sieht ja auch die Kinder, irgendwo muss er sie ja abholen. dass heisst noch lange nicht dass er mit der Ex richtigen kontakt hat. dass er emails und tel.nr. hat die du nicht kennst, was ist da dabei? Das nennt man Privatsphaere, und er kann reden mit wem er will, und muss dir doch nicht alles unter die nase binden. Ich vertrauen meinem mann vollkommen, und wenn die einen betruegen wollen, machen die das sowieso, ob du da herumkontrollierst oder nicht, hilft nix. du musst an deiner selbstsicherheit arbeiten, sonst zerbrichst du. er wird sein leben lang wegen der kinder mit der ex irgendein kontakt haben, das ist so, du wusstest das er kinder hat als du ihn kennengelernt hast, also musst du damit leben. Das nennt man erwachsen sein.

Unbeantwortete Fragen (8)

Mitglied Leander1984 ist offline - zuletzt online am 03.02.19 um 16:15 Uhr
Leander1984
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Angst und Treue

Hallo,
Was ist mit mir los?
Für mich war treue in der beziehung unglaublich wichtig. Bis zu diesem moment: Mit meiner damaligen freundin habe ich eine familie gegründet, ein sohn. Alles gewollt. Ein perfektes familienleben. Plötzlich erwischte ich 1,5 jahre nach geburt des kindes meine freundin in flagranti. Die welt brach für mich ein und die grundtugenen einer beziehung erschütterten sich bis ins mark. Das familienleben war zerstört, trennung die konsequenz. Passiert vor 13 jahren. Mein problem heute:
Zwar lebe ich glücklich in einer beziehung, jedoch kann ich mir eine erneute familiengründung oder auch eine heirat nicht mehr so richtig vorstellen. Auch wenn das jetzige vertrauen zur partnerin unermesslich ist, ist meine angst erneut in diese situation zu kommen viel zu gross. Darüber hinaus bin ich sehr leicht anfällig meine freundin durch ein seitensprung, affäre o.ä. zu betrügen und habe es auch gemacht. Betrügen, etwas was ein no go für mich war, dieser aspekt aufgrund dessen eine anderen stellenwert hat. Was ist mir los? Hilfe...

Gabriel
Gast
Gabriel

Ich habe sie mit meiner Ex betrogen...

Hallo erst einmal... ich werde versuchen mich kurz zufassen und das wichtigste hier zu erwähnen, mal gucken ob mir das gelingt, denn ich werde mir hier einfach mal alles von der Seele schreiben wie man so schön sagt. Ich hoffe das mir hier irgendwer helfen kann. Also, ich glaube es ist bereits klar worum es hier geht... ich habe meine Freundin betrogen und wirklich zutiefst verletzt. Ich weiß das ich einen riesigen Fehler begangen habe und es gibt nichts, was ich mehr bereue als sie so hintergangen und verletzt zu haben. Sie ist das beste was mir je passiert ist und ich will und kann nicht mehr ohne sie leben. Dennoch habe ich ihr Vertrauen so sehr ausgenutzt und ihre Liebe mit Füßen getreten... und ich schäme mich zutiefst dafür sie so verletzt zu haben... ich kann an nichts anderes mehr denken... als an sie und wie sehr sie noch immer leidet... Okay... ich denke jetzt wird es erst mal Zeit für ein paar Informationen. Meine wundervolle und bezaubernde Freundin und ich "sind" nun seit fast 2 Jahren ein unglaublich glückliches Paar. Es war einfach perfekt, jedenfalls dachte ich das... wir haben schließlich so viel miteinander durchgemacht. So viel mit einander erlebt. Wir waren scheinbar so glücklich. Sie hat mir so viel gutes getan. Sie hat mich gerettet, mich so unendlich glücklich gemacht. Bei ihr hab ich mich so wohl gefühlt. Sie war immer für mich da wenn es niemand anderes war. Sie war die erste Person die ich so unerbittlich geliebt habe... und trotz dessen habe ich ihr so viel angetan und sie so ungerecht behandelt und das schlimmste ist das mir erst jetzt die Folgen meines egoistischen Handelns bewusst werden. Sie war immer so liebevoll, so selbstlos, hat das wohl anderer immer vor ihr eigenes gestellt, ich habe mit der Zeit als das wohl als Selbstverständlich angesehen... ich werde das Gefühl nicht los das ich sie ausgenutzt habe ohne es überhaupt zu merken... Ich war ihr erster Freund, ich hatte ihr geschworen sie zu beschützen, sie zu lieben, immer für sie da zu sein und am wichtigsten dafür zu sorgen das sie sich niemals wieder einsam fühlt und ich habe versagt... Ich war kein Guter Freund und ich habe ihr auch nicht die Liebe geschenkt die ich ihr versprochen hatte und noch wichtiger, die, die sie verdient hat. Sie hat mir alles gegeben, ihre Liebe, ihre Zuneigung, sogar ihren ersten Kuss und ihr erstes Mal hatte sie mit mir...ich stattdesen habe sie immer nur enttäuscht... ich weiß noch bei einem unserer Dates zu dem ich sie in ein Restaurant ausführen wollte hatte die Bedienung angefangen mit mir zu flirten, trotz dessen das meine Freundin direkt vor mir saß... anstatt wie ein guter und rücksichtsvoller Freund das richtige zu tun und der Bedienung zu sagen das ich bereits mit meiner Traumfrau hier sei habe ich doch tatsächlich vor den Augen meiner Freundin das ganze geflirte erwidert. Meine Freundin sagte darauf das sie sich frisch machen würde und eine halbe Stunde später war mir dann klar das sie gegangen war. Völlig zurecht natürlich. Als ich am Abend nachhause kam war sie nicht da. Ein paar Sachen waren gepackt und ich war mir sicher das sie eine Wohnung unter uns zu ihren Brüdern gegenagen war. Daraufhin bin ich zu ihren Brüdern gegangen da ich mich natürlich für mein Unmögliches Verhalten bei ihr entschuldigen wollte... Sie hatte mich zurecht ignoriert und ist mir aus dem Weg gegangen, glücklicherweise habe ich es dennoch geschafft mit ihr nach 3 Tagen Funkstille mit ihr zu reden.. ich habe mich aufrichtig bei ihr für mein Verhalten entschuldigt und nach einer weiteren Woche ist sie zum Glück wieder zu mir nachhause gekommen. Danach war es ihr deutlich unagenehm mit mir auf Dates zu gehen, ich habe ich danach natürlich wie es sich gehört mit keiner anderen mehr geflirtet, jedoch isz ihr offensichtliches Unwohlsein nicht verschwunden, was mir damals aber leider entgangen war. Trotz dessen das ich bei offiziellen Dates nicht mehr mit anderen Frauen geflirtet habe, hatte ich dieses Verhalten bei Bar Besuchen und des gleichen leider nicht geändert...heute denke ich habe ich es damals einfach aus Gewohnheit gemacht, schließlich war das immerhin meine erste feste Beziehung und ich war es anders nun mal einfach nicht gewöhnt. Mit dieser Denkweise habe ich mittlerweile zum Glück komplett abgeschlossen. Wenn man sich für eine Beziehung entscheidet, dann entscheidet man sich für eine Person. Eine einzige. Ich versuche mein früheres Verhalten nicht zu rechtfertigen, es ist lediglich wie ich das ganze damals aufgefasst hatte. Wir haben uns noch öfters gestritten aber es waren nur mehr oder weniger kleine Streitereien, wie sie in jeder Beziehung mal auftreten. Jetzt schließlich zu der Sache mit meiner Ex... ich weiß nicht warum ich es getan habe... ich war glücklich mit ihr... wir hatten meiner Ex bei etwas geholfen. Sie ist kurz raus meine Ex hat es irgendwie geschafft mich in dieser kurzen Zeit in der meine Freundin Weg war zu verführen... ich bin ehrlich, ich weiß nicht mehr was damals passiert ist das ich sie zurück geküsst hatte... aber ich tat es. Genau Zeitgleich kam meine Freundin wieder, was ich nicht mitbekommen hatte... Sie sagte nichts drehte sich um und ging. Ich und meine Ex haben uns "nur" geküsst. Wir hatten keinen Sex. Kurz nachdem sie mich geküsst hatte sagt ich das ich es meiner Freundin nicht antun könne. Meine Ex grinste nur schelmisch und sagte mir das ich das mal lieber meiner Freundin erklären sollte, da diese gerade vor der Tür stand und dann abgehauen ist. Ich war geschockt und hatte nur noch Angst. Heute habe ich die Vermutung das, dass ganze nur der Plan meiner Ex war uns auseinander zu bringen, da sie meine Freundin nie mochte. Ich bin ihr hinterher. Ich werde das ganze jetzt mal abkürzen... Sie ist mir einen Monat lang aus dem Weg gegangen und nach 3 Monaten konnte ich mich endlich bei ihr entschuldigen. Es ging mir die ganze Zeit über gar nicht gut. Es hat mir so sehr zugesetzt und ich hatte so starke Schmerzen. Ich will mir gar nicht vorstellen wie sich meine Freundin dabei gefühlt hat. Ich habe ihr mein Herz ausgeschüttet, ihr gesagt das ich sie trotz dessen liebe, das e mir unendlich leid tut und das sie die einzige für mich ist... Sie nahm mich tatsächlich zurück. Ich habe ihr aber noch wichtiger mir, geschworen ein völlig anderer Mann zu werden... unsere Rollen haben sich zu diesem Zeitpunkt geändert... Sie war relativ kühl und wirkte immer abwesend, zurückhaltend, unsicher... ich habe mir geschworen hier Vertrauen zurück zu gewinnen um jedem Preis. Das ganze ist jetzt ein Jahr her, sie hat immer noch keine Veränderungen in ihren Verhalten gezeigt. Ich mache mir Sorgen um sie, denn kurz nachdem das mit meiner Ex passiert war haben mir ihre Brüder erzählt das ihre schweren Vertauensprobleme, die auch spürbar am Anfang unsere Beziehung waren, daher kommen das sie von ihrem Eltern, aber vorallem von ihrer Mutter misshandelt wurde. Sie haben mir erzählt das es ihr nicht gut geht und mittlerweile sind ihre Brüder und ich uns sicher das ihre Depression, von der ich bis zu dem gar nicht wusste (wieder) zurück ist. Ich mache mir wie ihre Brüder sehr große Sorgen. Sie ist total unsicher, hat oft Panikattacken bei denen sie sich die Arme aufkratzt. Sie zieht sich immer mehr zurück, und das vor jedem. Sie hat Angst das Haus zu verlassen und fühlt sich von dem was ich beobachten könnte überall bis auf in ihrem Bett unwohl. Sie isst und schläft nur noch. Ich und ihre Brüder haben überlegt sie zu einem Psychologen zu schicken, jedoch war sie schon bei vielen und niemand hat geholfen, im Gegenteil, sie hatte wohl eher negative Erfahrungen mit diesen. Ihre Brüder meinten das sie so etwas schon mal im Teenagerslter durchgegangen ist und das sie jetzt vor allem sehr viel liebe und Aufmerksamkeit braucht. Ich tue wirklich alles was ich kann. Ich mache ihr jeden Tag Komplimente, sag ihr das ich sie liebe, bringe ihr jeden Tag nachdem ich mit dem Hund draußen war eine Rose mit, mache ich Frühstück, massiere sie, kuschel mit ihr. Aber alles was ich sehe ist wie sie jeden Tag mehr und mehr zerbricht. Sie hat unglaubliche Angst das ich sie verlasse, die hat oft Albträume was auf eine Art (Kindheits)Trauma hindeuten kann, jedenfalls habe ich so etwas im Internet gelesen. Manchmal habe ich das Gefühl sie öffnet sich mir und aufeinmal zieht sie sich wieder weg. Es wirkt fast so als würde sie meine Nähe vermissen und brauchen, aber irgendwas scheint sie immer wieder davon abzuhalten. Ich habe Angst das es mein Fremdgehen war. Ich will das sie wieder glücklich wird. Das sie wieder die alte wird. Das alles wieder wie früher wird, nur besser. Ich weiß das, dass nahezu unmöglich ist und das es nie wieder sein wird wie früher. Ich habe das Gefühl das ich trotz all dem momentan einen kleinen "Durchbruch" habe, da ich sie langsam wieder dazu bringen kann ab und zu ihr Zimmer zu verlassen auch wenn sie dann meistens nur im Haus umherläuft, wir waren diese Woche 2 mal zusammen draußen mit dem Hund und die wirkt permanent angespannt und kratzt sich an den Armen bis diese bluten. Ich versuche ihr das momentan abzugewöhnen in dem ich beobachte in welchen Situationen sie damit anfängt. Es ist meistens wenn sie gestresst oder angespannt ist, manchmal aber auch wenn im ganzen Haus sehr still ist und sie scheinbar über irgendwas nachdenkt. Ich habe bereits ein paar Ideen um ihr zu helfen. Mich würde interessieren ob hier irgendwer mal etwas ähnliches selbst oder mit dem/der Partner/Partnerin durchgemacht hat. Habt ihr Tipps für mich? Ich danke euch wenn ihr bis hier hin gelesen habt. Schönen Tag.

kalle
Gast
kalle

Alibi-Agentur verklagbar?

Hallo, habe einen Artikel über das perfekte Alibi gelesen. Dort wurden auch Alibi-Agenturen genannt. Ist das komplett legal, was die machen? Könnte man sie wegen Beihilfe zum Betrug verklagen? Oder wenn die Ehe in die Brüche geht, auf finanzielle Einbußen oder Ähnliches?

lulu
Gast
lulu

Soll ich??

Hallo! mein freund hat mich nach 1 Jahr betrogen!!!!Und ich bin in vielem sehr locker, aber was treue angeht, lass ich nichts durchgehen!!!ich habe mich jetzt von ihm getrennt, weil ich es so unmöglich fand und habe mir geschworen ihm nicht zu verzeihen, egal was er macht und, obwohl ich immer noch gefühle für ihn habe!!!aber seit 2 tagen tut er scheinbar alles, um wieder mit mir zusammen zusein: er macht mir geschenke und schickt mir blumen und pralinen-obwohl er normalerweise nicht romantisch oder so ist!! das find ich iwie schon süß...was meint ihr?? reagiere ich über und sollte ihm verzeihen??

Martina
Gast
Martina

Warum lügt man?

Bei uns ist ja Lügen total verpönt. Aber irgendwie lügt jeder Mensch jeden Tag glaub ich. Ich mein über die die die Gesellschaft führen muss man ja garnichts sagen. Aber ich glaube auch das es dumm wäre immer die Warheit zu sagen, weil es auch eine Fähigkeit ist die man sich erwerben muss. Also bringt uns diese Fähigkeit die wir moralisch ablehnen, doch weiter evolutionär weiter, oder?

Sina0307
Gast
Sina0307

War die Ehe glücklich?

War eure Ehe in Ordnung, bis ihr die Affäre rausfandet? Hattet ihr Sex? Hattet ihr Vertrauen?

Macbeth
Gast
Macbeth

Frauen lügen besser in einer Beziehung

Ich glaube das Frauen innerhalb einer Beziehung besser lügen als Männer. Ich glaube das Frauen das über die Jahrhunderte hinweg auch eingeübt haben weil sie gegen die kürperlich stärkeren Männer keine Chance hatten sichh durch zu setzen. Habt ihr andere Erklärungen?

Oliver
Gast
Oliver

Trennung! Aber wie??

Hallo!

....nach langem hin und her überlegen hab ich mich dazu entschlossen hier mal einen Beitrag zu posten in dem ich ein wenig über meine ganz persönliche "Trennungsproblematik" berichten will...!!

Ich bin seit ca. 3 Jahren mit meiner Frau verheiratet. Letztes Jahr hatte ich eine ca. 4 monatige Affäre mit einer anderen Frau! Meine Frau und ich entschlossen uns, trotz allem, nach langem Überlegen es wieder miteinander zu versuchen! Nun merke ich, das gerade in letzter Zeit meine Gefühle für sie zunehmend schwinden und ich kann nichts dagegen tun, es ist wohl doch zu viel passiert in all der Zeit! Gestern hatten wir nun ein Gespräch über die ganze Situation und unsere Gefühle füreinander....! Es war echt heftig wie sich das Gespräch entwickelt hat....es fing ganz ruhig an und spitzte sich immer mehr zu! Ich sagte ihr das ich der Meinung bin das wir uns nur gegenseitig quälen und fertig machen, fast jede kleine Meinungsverschiedenheit artet in einen Morzmäßigen Streit aus! Natürlich bin ich mir auch darüber im klaren dass ich wohl die Haupt Schuld an all dem habe....immerhin war ich doch der jenige der Fremdgegangen ist!

Hinzufügen möchte ich noch, dass wir einen ca. 1 1/2 jährigen Sohn haben.

Als das gestrige Gespräch sich dem Ende zuneigte sagte ich das ich der Meinung wäre dass es besser ist wenn wir uns trennen....daraufhin drohte sie ganz ernst damit sich was anzutun...was soll ich jetzt nur machen, ich kann und will nicht aus Mitleid oder Angst mit ihr zusammenbleiben...!

Neues Thema in der Kategorie Untreue erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.