Die Gästeliste der königlichen Hochzeit wirft bei Außenstehenden einige Fragen auf

Bei der königlichen Hochzeit von Prinz William und Kate werden viele prominente Gäste eingeladen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Flagge von England

Insgesamt 1.900 Einladungskarten für die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton hat Queen Elizabeth verschicken lassen. Da die Thronfolge von Prinz William keine direkte sein wird, ist die Hochzeit offiziell kein Staatsereignis, wodurch sich auch die Auswahl der Hochzeitsgäste sehr kompliziert gestaltet hat.

Während beispielsweise der amtierende Premierminister David Cameron und seine beiden Vorgänger John Major und Margaret Thatcher eingeladen wurden, haben Camerons andere Vorläufer Gordon Brown und Tony Blair keine Einladung erhalten. Dafür werden Menschenrechtsverletzer wie König Mswati III. von Swasiland bei der Trauung am 29. April in der Westminster Abbey anwesend sein. Auch aus Deutschland haben nur einige wenige hohe Tiere das Glück die königliche Hochzeit live vor Ort in London erleben zu dürfen, so wie der deutsche Botschafter Georg Boomgarden oder Prinz Philipp und Prinzessin Saskia von Hohenlohe-Langenburg.

Viele geladene prominente Gäste aus dem Entertainment

Bei den prominenten Gästen war man mit den Einladungen hingegen nicht so sparsam. Stars wie die Beckhams, Guy Richie oder Elton John sind da nur drei der zahlreichen Promi-Gäste. Wie genau die Gästeliste der royalen Hochzeit zusammengewürfelt wurde, wissen wohl nur die Royals selbst.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Flagge von England © Jürgen Priewe - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere News zum Thema