Graffiti

Künstlerisch oft hochwertige Texte und Bilder per Sprühdose im öffentlichen Raum

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Jugendlicher in Kapuzenpulli vor Graffitiwänden
Graffiti © olly - www.fotolia.de

Als Graffiti werden, in der Regel auf Wände gesprühte Texte und Bilder (sogenannte Pieces) bezeichnet. Die Straßenkunst wird vornehmlich von Jugendlichen ausgeführt, die in der Szene Writer genannt werden und oftmals der Hip Hop-Kultur angehören.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]

Graffiti, in der Einzahl Graffito genannt, ist der Oberbegriff für Bilder und Schriftzüge auf Oberflächen im öffentlichen Raum. Es gibt eine Vielzahl von Erscheinungsformen, die für die unterschiedlichsten Zwecke eingesetzt werden. Moderne Graffiti werden mit der Sprühdose gestaltet und sind ein zentraler Bestandteil der Hip-Hop-Kultur.

Aber auch andere Formen von Graffiti, so zum Beispiel Streetart sowie Stenciling und die Ganggraffiti oder die Klograffiti, die ohne einen künstlerischen Anspruch auskommen, gibt es ebenso wie Plakatgraffiti, politische Graffiti und Ultra-Graffiti.

Vorläufer des Graffiti-Writing waren im 19. Jahrhundert der Schriftzug "Kyselak" sowie der Satz "Kilroy was here", der während des zweiten Weltkrieges von den US-Soldaten an jede mögliche Stelle geschrieben wurde. Die Wurzeln des Graffiti-Writing finden sich in den 70er Jahren in New York und sind ein fester Bestandteil der Hip-Hop-Kultur. Genügte zu Anfang noch ein Filzstift, um überall Zeichen, Pseudonyme und Kürzel anzubringen, wurde schon bald die Sprühdose als weitaus effektiveres Werkzeug entdeckt. Die Schriftzüge wurden größer und jeder Künstler musste einen eigenen, möglichst innovativen Stil kreieren, um aus der Masse hervorzustechen.

Durch die Erfindung des Fatcap und das Umranden der dicken Buchstaben mit einer anderen Farbe, Outline genannt, entwickelte sich das Piece, das Kurzwort für Masterpiece. Diese Pieces wurden mit der Zeit immer raffinierter und auffälliger, so gibt es zum Beispiel mehrfarbige Fill-Ins, Backgrounds sowie Character.

Aus der Weiterentwicklung der Pieces wiederum entwickelten sich die verschiedenen Styles, wie der Wildstyle, der Blockbuster und der Bubblestyle.

Themenseite teilen

Grundinformationen und Hinweise zu Graffiti

Wo Graffiti gewürdigt wird

Wo Graffiti gewürdigt wird

Nicht überall werden Graffitisprayer verhöhnt. Einige Graffitikünstler werden sogar von Firmen umworben, um Kampagnen und Firmenlogos mit zu gestalten.

  • 1737 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen
Die Geschichte des Graffiti

Die Geschichte des Graffiti

Die ersten Graffiti entstanden in den 1970er Jahren in New York. Der Kult verbreitete sich auf der ganzen Welt. Wir erklären das Phänomen von der Straße.

  • 4009 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen