Buchmessen - Funktion, Angebot und Beispiele berühmter Buchmessen in Deutschland und weltweit

Buchmessen sind für Leseratten und Literaturinteressierte ein wahres Paradies. Es handelt sich um ein regelmäßig stattfindende Veranstaltung, auf denen Verlage Neuerscheinungen präsentieren; dabei muss es sich nicht zwangsläufig nur um Bücher handeln - auch Comics, Hörbücher oder Online-Produkte zählen zum Angebot. Oftmals gibt es diverse Programmpunkte, wie z.B. Lesungen. Deutschlandweit gibt es einige berühmte Buchmessen. Da das Buch auf der ganzen Welt ein wichtiges Medium darstellt, wird man auch weltweit fündig. Tauchen Sie ein in die Welt der Bücher und erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die Buchmesse.

Um auf einem bestimmten Gebiet auf dem Laufenden zu bleiben, bietet sich der Besuch einer Messe an - auch im Bereich der Literatur gibt es viele Möglichkeiten

Funktion und Angebot einer Buchmesse

Die Funktion einer Buchmesse liegt darin, den Verbraucher, aber auch diverse Berufsgruppen aus dem literarischen Bereich über den Buchmarkt zu informieren. Als Aussteller fungieren in diesem Zusammenhang vor allen Dingen Verlage, aber auch Dienstleister für den Handel mit Büchern.

In den meisten Fällen findet in diesem Zusammenhang eine jährliche Veranstaltung statt. Zu den Besuchern einer Messe zählen neben den leseinteressierten Menschen auch

  • Buchhandel
  • Verlage
  • Autoren
  • Journalisten und
  • Literaturagenten.

Abgesehen von demk klassischen Buchsortiment zählen auch Comics, Hörbücher oder Online-Produkte zum Angebot.

Auf einer Buchmesse findet man meist ausschließlich große, namhafte Verlage, wie man sie auch aus einem Büchergeschäft kennt. Autoren, die es nicht schaffen, einen dieser "dicken Fische" an Land zu ziehen, haben zu einer gewöhnlichen Buchmesse keinen Zutritt.

Allerdings gibt es eine Vielzahl kleiner Verlage, die auch solche Werke ins Programm aufnehmen, die nicht unbedingt den Geschmack der großen Masse treffen. Um diesem alternativen Bereich der Literatur eine Plattform zu geben, wurde beispielsweise die Mainzer Minipressen-Messe ins Leben gerufen.

Verschiedene Buchmessen in Deutschland

Deutschlandweit gibt es einige Buchmessen, die mit einem vielfältigen Angebot überzeugen.

Frankfurter Buchmesse

In Deutschland gibt es zahlreiche verschiedene Buchmessen. Die größte und berühmteste davon findet in Frankfurt statt.

Die Frankfurter Buchmesse wird jedes Jahr im Oktober auf dem Messegelände der Stadt Frankfurt abgehalten. Dadurch steht natürlich ein riesiges Ausstellungsgelände zur Verfügung, das mit Klassikern und Neuerscheinungen gefüllt werden muss. Die Messe ist für Besucher und Fachpublikum gleichermaßen geeignet.

Erstmals abgehalten wurde die Frankfurter Buchmesse 1949. Sie wurde damals vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ins Leben gerufen.

Das Besondere an der Buchmesse in Frankfurt ist der internationale Charakter. Jedes Jahr wird ein anderes Gastland dazu eingeladen, seine Literatur auf einer Sonderfläche auszustellen.

Außerdem wird auf der Messe der Deutsche Jugendliteraturpreis verliehen. Dabei handelt es sich um eine Auszeichnung für junge Schriftsteller, die bereits viel versprechende Werke veröffentlichen konnten.

Für die interessierte Öffentlichkeit gibt es zahlreiche Attraktionen und Ausstellungsflächen, während Verleger und Autoren auf einer anderen Plattform in Kontakt miteinander treten können. Auf der Frankfurter Buchmesse werden mehr als die Hälfte aller Lizenzrechte für Bücher und sonstige Drucke weltweit gehandelt.

Wer die Frankfurter Buchmesse einmal selbst besuchen möchte, sollte sich schon im Vornherein gut informieren. Die Messe ist nämlich nur an zwei Tagen für die Öffentlichkeit zugänglich.

Leipziger Buchmesse

Eine viel ältere Messe gibt es hingegen in Leipzig. Die dort ansässige Buchmesse existiert schon seit dem 17. Jahrhundert. Vom Umfang der Ausstellungsstücke her wird sie jedoch hinter Frankfurt auf den zweiten Platz verbannt.

Die Leipziger Buchmesse wird bereits im Frühjahr abgehalten. Damit ist sie stets das erste große literarische Event des Jahres. Wer nach absoluten Neuerscheinungen sucht, wird auf der Leipziger Buchmesse mit Sicherheit fündig.

Ziel der Leipziger Buchmesse ist der Kontakt zwischen Schriftsteller und Besucher. Die Nähe zum Leser ist in den Vordergrund gerückt, um sich neben dem "Riesen" in Frankfurt behaupten zu können. Zu diesem Zweck wurde u.a. auch das Lesefestival Leipzig ins Leben gerufen; dieses wartet mit 1.800 Veranstaltungen, die man während der vier Messetage besuchen kann, auf.

Zudem ist dem Hörbuch eine größere Bedeutung zugekommen. Ebenso typisch sind die vielen Cosplayer, die sich nach Manga-Vorbildern kleiden.

didacta

Bei der didacta handelt es sich um die europaweit größte Fachmesse für Bildungswirtschaft. Die Messe findet jährlich statt; jedes Jahr wechselt der Standort. Es gibt ein Rahmenprogramm, in welches mehrere Hundert Events eingebunden sind. Zudem stellen Verlage Neuerscheinungen aus den Bereichen

  • Bildung und Technologie
  • Frühe Bildung
  • Bildung und Hochschule
  • Berufliche Bildung und Qualifikation

vor.

Linke Literaturmesse Nürnberg

Ebenfalls jährlich findet die Linke Literaturmesse in Nürnberg statt. Drei Tage lang gibt es für den Besucher Ausstellungen sowie verschiedene Programmpunkte, in denen Vorträge und Diskussionsrunden angeboten werden.

Veranstaltungsort ist seit 1996 das Kulturzentrum K4. Oft wird diese Messe, deren Veranstaltung auf ehrenamtlicher Basis verläuft, auch von prominenten Politikern besucht. Zum Angebot zählen u.a.

  • Belletristik
  • Filmvorführungen
  • gesellschaftsphilosophische Fragen und
  • historische Analysen.

Mainzer Minipressen-Messe

Wie bereits erwähnt, gibt es hierzulande auch eine Messe, die sich an Kleinverlage etc. wendet. Die Mainer Minipressen-Messe (MMPM) ist ebenso Anlaufspunkt für

  • Autoren
  • Buchkünstler und
  • Handpressendrucker.

Aufgrund der speziellen Ausrichtung wird die Messe jedoch nur alle zwei Jahre - je in den ungeraden Jahren - abgehalten. Sie dauert insgesamt vier Tage und findet traditionell im Mai statt.

Buchmessen zur Information über den Buchmarkt
Buchmessen zur Information über den Buchmarkt

Die renommiertesten Buchmessen der Welt

Bücher sind auf der ganzen Welt ein wichtiges Medium. Sie sind Unterhaltung und Informationspool zugleich; ohne Bücher wäre eine internationale Gesellschaft, wie man sie heute kennt, einfach nicht möglich.

Kein Wunder also, dass fast jedes Land auf der Welt seine eigene Buchmesse hat. Es ist zudem auch keine Seltenheit, dass in einem einzelnen Staat mehrere unterschiedliche Messen veranstaltet werden.

Die größten und bedeutsamsten Buchmessen der Erde - zu den bedeutendsten Messen zählt auch die erwähnte Frankfurter Buchmesse - haben nicht nur einen großen Einfluss auf den Fachhandel und auf die Bevölkerung, sie beeinflussen sich auch gegenseitig. Buchmessen leisten also einen großen Teil zum Zusammenwachsen der verschiedenen Staaten und sind damit mehr als erhaltenswert.

London Book Fair

Allerdings ist Buchmesse nicht gleich Buchmesse. Der London Book Fair, der jährlich in der britischen Landeshauptstadt veranstaltet wird, ist beispielsweise nicht für die Öffentlichkeit gedacht. Während auf anderen Messen hauptsächlich zivile Besucher unterwegs sind, so ist der London Book Fair ein Tummelplatz für Fachleute aller Art.

Hier treffen sich

  • Verlagschefs
  • Buchhändler und
  • Medienmogule,

um Neuigkeiten auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Auch Vertragsabschlüsse werden nicht selten über den London Book Fair abgewickelt. Die Messe findet jedes Jahr im April statt, so dass die ersten Neuerscheinungen des Jahres noch "frisch" sind.

International Book Festival Budapest

Die Ungarische Buchmesse findet ebenfalls im April statt und wird offiziell International Book Festival Budapest genannt. Die Messe wurde erst 1994 ins Leben gerufen, ein Jahr später wurde dann erstmals der Budapest Grand Prize vergeben. Zu den Preisträgern zählen unter vielen anderen auch Günter Grass und Umberto Eco.

Weitere Buchmessen weltweit

Neben diesen international rennomierten Buchmessen gibt es natürlich viele weitere, die "lediglich" eine regionale Bedeutung haben oder solche, die sich auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert haben. Zu den weiteren Buchmessen zählen beispielsweise:

  • Buch Wien
  • BuchBasel
  • Bologna Children's Book Fair (Italien)
  • Pariser Buchmesse
  • Lemberger Buchforum (Ukraine)
  • BookExpo America (USA)
  • New Delhi World Book Fair (Indien)
  • Hong Kong Book Fair
  • Abu Dhabi International Book Fair
  • Buchmesse Kapstadt
  • Buchmesse Kairo

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Flohmarkt © Heiner Witthake - www.fotolia.de
  • press A © Franck Boston - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema