Rauchfetisch - ist das normal?

Gast
lena_w_15

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen einen neuen Freund, er ist auch echt ein lieber. Aber er raucht (ich bislang nicht). Als wir letztlich zusammen bei ihm im Zimmer saßen wollte er, dass ich auch eine rauche. Er hat erzählt es sei ein Fetisch, er stehe drauf, wenn mädels rauchen tun.

Ich wollte Ihn nicht enttäuschen und habs probiert (meine erste Zigarette). War nicht so übel. Die letzten Tage habe ich dann immer eine für Ihn geraucht. Er will aber jetzt das ich mehr rauchen tu.

Was soll ich machen. Ich will ihn nicht verlieren.

Lena

Mitglied hot_boy16 ist offline - zuletzt online am 08.05.10 um 19:21 Uhr
hot_boy16
  • 23 Beiträge
  • 23 Punkte

Hi lena

Also es ist schon etwas komisch.
aber ich kann ihn verstehen
wenn du ihn nicht verlieren willst musst du ihm wohl ehrlich sagen was du denkst oder du fängst an zu rauchen.
was findest du am rauchen so schlimmm::?
meld dich mal

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte

@ hot_boy16

Hmmm ..., komische Frage von dir "was findest du am rauchen so schlimmm::?". Hast du schon mal was davon gehört, wie schädlich das Rauchen ist, besonders wenn man schon als Kind oder Jugendlicher damit anfängt ?
Ausserdem wird man Nikotinabhängig, das ist eine Sucht ! Lungenkrebs usw. ist bestimmt auch nichts, was man bekommen möchte. Wenn man raucht sind die Chancen viel höher, Krebs zu bekommen, als wenn man nicht raucht.
Daher ist das Rauchen bestimmt nicht zu empfehlen !

Mitglied hot_boy16 ist offline - zuletzt online am 08.05.10 um 19:21 Uhr
hot_boy16
  • 23 Beiträge
  • 23 Punkte

Mmmmh ja...

Ja tom...
stimmt schon^^
ich gebe immer überflüßigen senf dazu :P

ich kenne viele jungs die es toll finden wenn ihre freundinnen rauchen.
jonas auch hier von paradisi, denn kenne ich und der findest z.b. auch gut wenn mädchen rauchen.

es muss jeder selber wissen.

Mitglied Jacqueline ist offline - zuletzt online am 08.03.10 um 20:49 Uhr
Jacqueline
  • 9 Beiträge
  • 9 Punkte

.

Wichtig ist was du für dich entscheidest, nur um deinem Freund einen Gefallen zu tun solltest du auf keinen Fall rauchen. Du musst dich fragen was du möchtest, Nichtraucherin bleiben oder zur Raucherin werden, diese Entscheidung kann dir niemand abnehmen u. darin sollte dich auch niemand beeinflussen

es gibt 3 Möglichkeiten

- du tust deinem Freund den Gefallen, entscheidest dich dafür bald selbst Raucherin zu sein, Gedanken wie ich inhaliere nicht kannst du fallen lassen, du wirst auch über deinen Speichel im Mund abhängig und früher oder später inhalierst du dann sowieso. Folge wird sein er wird dich nicht mehr bitten für ihn zu rauchen sondern du wirst ihn dann selbst darum bitten, irgendwann willst du dann auch rauchen wenn er nicht bei dir ist und holst dir deine eigenen Zigaretten - du bist Raucherin

- du tust ihm nicht den Gefallen, redest offen mit ihm das du nicht rauchen möchtest, wenn er dich liebt wird er es akzeptieren

- du tust ihm nicht den Gefallen, redest offen mit ihm darüber, er akzeptiert es nicht, dann vergiss das er dich liebt, niemand tut seinem Partner aus Egoismus so etwas an, also verlasse ihn. Ist hart aber besser für dich


und wenn du dich für das Rauchen entscheiden solltest, sei dir bewusst das wenn ihr euch irgendwann trennt du dann Raucherin bist. Überlege dir also gut was du tust u. entscheide was du möchtest unabhängig von dem Wunsch deines Freundes

Mitglied DieFabi ist offline - zuletzt online am 02.05.10 um 15:49 Uhr
DieFabi
  • 39 Beiträge
  • 39 Punkte

Hi Lena

Mit dem Rauchen anfangen nur um es jemanden Recht zu machen halte ich für schwachsinnig. Wo soll das enden? Wenn er sagt spring aus dem Fenster weil es ihn antörnt dann tust du das doch auch nicht. Sollte er also wirklich Interesse an dir haben dann nimmt er dich wie du bist.

LG
fabi

Gast
juli

Mach es

Ich habe es auch gemacht und nciht bereut. Im Bett geht richtig die Post ab wenn ich ihm zulibe eine rauche.

Gast
Schafhirt

Achtung Wölfe im Schafspelz!

Was ist das hier eigentlich für ein Forum? Die Tabaklobby kann ungeniert Werbebotschaften an Kinder verbreiten, ohne dass jemand eingreift?! In all diesen Threads ums Rauchen sind doch gar keine Kinder und Eltern die Schreibenden, sondern es geht darum, Kinder zu beeinflussen. Die lesen das und finden es wahnsinnig cool, denn sie sind noch zu jung um zu verstehen. Sie sehen nur, dass es "Spiesser" gibt, die mit Argumenten etwas schlechtreden und andere, die sagen "Tu es, geniess es, es ist cool, es ist geil, du bist nur einmal jung." Wem glauben die wohl? Die 12 und 10 und 13 Jährigen...
Kiddies, passt auf! Es gibt hier viele Wölfe im Schafspelz, Lisas und Lenas und Julis... Lasst euch nicht verschaukeln.
Ihr seid nur einmal jung, genau. Also geniesst es und verderbts euch nicht!
Es gibt zwei gute Gründe zum rauchen, aber die sind nicht für euch gut, sondern für andere:
1. Man kann euch Zigaretten verkaufen und damit im Laufe eures Lebens 100'000 Euro verdienen.
2. Ihr sterbt gerade etwa wenn ihr pensioniert werdet und die Gesellschaft spart deshalb so 300'000 Euro Altersrente.
Dafür wird euer Tod in Kauf genommen...
Denn: RAUCHEN IST WIRKLICH TÖDLICH, UND NIEMAND, AUCH DIE JÜNGSTE NICHT, LEBT EWIG, auch nicht und gerade nicht wenn du rauchst!
Sexy ist es nicht, denn Sex bringt Leben hervor, und Rauchen vernichtet es.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte

@ Schafhirt

Da hast du hier im Forum aber noch nicht viel zum Thema Rauchen gelesen. Hier wird fast immer "eingegriffen" wenn es um "Werbebotschaften" o.ä. geht. Hier wurden schon mehrer Threads geschlossen und entfernt. Außerdem es gibt auch genug Beiträge von anderen Usern und von mir auch, die schon viele Beiträge mit guten Gründen gegen das Rauchen geschrieben haben. Auch das einige Beiträge wohl von Mitarbeitern der Tabakindustrie geschrieben worden sein müssen steht in einigen meiner Beitäge.
Nur weiß man leider nie, ob die Beiträge wirklich non Kindern/Jugendlichen, unverantwortungsvollen Eltern oder der "Tabaklobby" geschrieben wurden.
Viel mehr kann man da wohl nicht machen, außer Beiträge zum Thema Rauchen komplett zu verbieten.

Gast
Schafhirt

Du hast recht

Ich habe tatsächlich noch nicht viel gelesen in diesem Forum, etwa 4 Threads letzte Nacht. Ich habe mich für die Frage interessiert, wieso Jugendliche mit dem Rauchen beginnen und gegoogelt... "Zufällig" hier gelandet...
Muss schon sagen, ich hatte viel zu lachen, trotz der Tragik...
10-11-12 Jährige wollen auf dem Motorfahrrad rauchen, erhalten zu ihrer ersten Mens gewöhnlich eine Packung Zigaretten von ihren Eltern, rauchen schon bevor sie aufstehen. Die Geschichte, dass ein Kind eine Stange pro Monat erhält und und und. Die angebliche Facebook-Studie...
Alles, weil rauchen ja so cool ist...
Sehr viel mehr muss ich ja wirklich nicht lesen, um das zu durchschauen. Ich mag jetzt nicht noch einmal durchgehen, aber einige Beiträge sind zwar unter unterschiedlichen Pseudonymen geschrieben aber von der gleichen Person (Grammatik, Fehler, Satzaufbau, etc. ;-)).
Dann kommst du Tom92 und nimmst die Argumentation auf.
Spielst aus Sicht der Jugendlichen den Moralapostel.
Was meinst du wohl, wem werden sie glauben?
Ich finde es unverantwortlich, dass man solche Threads überhaupt stehen lässt (auch wenn sie geschlossen wurden - womit ich ja dann auch nichts mehr Kritisches dazu reinschreiben kann) In den 4 Threads, die ich gelesen habe wimmelt es von sehr offenen und teils auch versteckten (subtilen) Werbebotschaften für Jugendliche.
Schau dir mal an, wie z.B. diese Geschichte hier gestrickt ist. Eine angebliche Lena_w_15 schreibt, dass ihr Freund will, dass sie raucht. Bestimmt eine häufige Situation, ein Mädchen wird von ihrem Freund angesteckt. 13 Minuten später schon kommt eine Antwort, die zumindest unterschwellig anspornt, einzusteigen. Dann dein Kommentar. Studien zeigen, dass sich Jugendliche von den Gesundheitsrisiken kaum abhalten lassen, mehr Gewicht darauf legen, dass ihre Kollegen/innen es cool, oder wie es der sog. hotboy gleich ausdrückt "toll" finden. Was Jaqueline schreibt, gefällt mir gut. Aber dann die Juli?! Das kann man doch nicht stehen lassen, ist 100% Werbung. Raucher bereuen es irgendwann sehr, dass sie angefangen haben, oft schon Jugendliche nach 1 Jahr rauchen. Und da steht tatsächlich direkt, dass es besseren Sex gibt, wenn man dazu raucht. Ist doch voll gelogen und Schwachsinn! Was soll an diesem Überreden und dem Gequalm so sexy sein?
Dass ihr für so etwas eine Plattform zur Verfügung stellt, finde ich persönlich not okay!

Mitglied Becky96 ist offline - zuletzt online am 12.01.12 um 19:43 Uhr
Becky96
  • 59 Beiträge
  • 59 Punkte

Schafhirt

Ich hatte schon mal mehr im Forum gelesen. Im SchülerZV ist es noch schlimmer mit der Rechtschreibung und Grammatik. Jedes Forum wo was ich gehen habe spielte die Grammatik und Rechtschreibung keine Rolle. Im Schulforum ist es noch viel schlimmer, da muss man auch die Abkürzungen erahnen können.

Ich rauche nicht, aber glaube auch nicht, dass dies die Eltern erlauben. Es wird eher ein Wunschdenken sein oder Verdrehung von Tatsachen. Es könnte auch sein, das irgendwelche Leute sich wichtigmachen wollen, wie im Schulforum. Was man im Netz liest, sollte man auf keinen Fall glauben, es treiben sich genügen Spinner rum. Wir haben in der Schule in Technik Unterricht auch dieses behandelt, was so im Netz los ist. Man sollte niemals persönliche Angaben machen, wo jemand auf die Personen schließen kann. Es könnte sein, dass dies von derselben Person geschrieben ist oder aus dem Netz kopiert worden ist.

Ich empfehle Dir mal im Bereich Sexualität nachzulesen, dort wird alles übertroffen, was ich bis jetzt im Netz gelesen habe. Ich habe dort 12 Zahlen Seiten nachgelesen und dort geht es nur um ein Thema. Ich nehme an das dies ältere sind, da man in Sachkunde in der Schule richtige Aufklärung hatte und auch viele Fragen dort behandelt wurden sind. Ich nehme an das es welche sind, die sich aufgeilen wollen an irgend welchen Texten.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte

@ Schafhirt

Wenn du damit Probleme hast und das nicht ok findest, dann kannst du ja ein Mail an die Forenleitung schicken und der Forenleitung vorschlagen solche Themen hier im Forum zu verbieten.
Wie du es ja gelesen hast, ich finde es auch nicht ok, wenn Kinder/Jugendliche rauchen und ganz schlimm ist es, wenn Eltern das Rauchen auch noch unterstützen.
Aber da es in Deutschland zum Glück die Meinungsfreiheit gibt, mit ein paar Ausnahmen, kann man doch nicht einfach alles entfernen, was einem persönlich nicht gefällt.
Außerdem wird das Problem "Rauchen von Kindern/Jugendlichen" nicht dadurch gelöst, das hier im Forum dazu nichts mehr dazu gepostet werden darf. Solange es Eltern gibt, die ihren Kindern das Rauchen erlauben und es sogar noch fördern, wird sich nichts ändern. Was nützen z.B. Gesetze, das erst ab 18 Zigaretten gekauft und geraucht werden darf, wenn dann die Eltern die Zigaretten kaufen und zusammen mit den 12, 13 oder 14 jährigen Kindern rauchen??
Wenn es solche Gesetze gibt, dann müsste das ja auch besser überwacht werden, es müsste "Konsequenzen" für die Eltern geben.
Es würde dem Staat doch niemals einfallen keine Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen, nur da es ein Gesetz gibt und sich schon alle Autofahrer daran halten werden. Durch die Kontrollen verdient der Staat viel Geld, beim Rauchen dürfte das wohl ganz anders sein.
Das will der Staat wahrscheinlich nicht, da sonst viel Milliarden Euros in der Staatskasse fehlen, die durch die Tabaksteuer "reinkommen".
Es kann wohl nicht die Aufgabe eines öffentlichen Forums sein, dafür zu sorgen, das keine Kinder und Jugendliche mit dem Rauchen anfangen. Das müssen schon die Eltern oder der Staat machen.
Mehr als das, was wir hier im Forum machen, können wir nicht machen.
Wie schon mal geschrieben, wenn du meinst, so etwas dürfte hier nicht gepostet werden, einfach eine Mail an die Forenleitung schicken. Die E-Mailadresse findest du in den Forenregeln.

Gast
Schafhirt

OK

@Tom92
Bin mit dir einverstanden - man müsste auch nicht alles löschen, nur solch offensichtlichen Mist wie den von "Juli", der wirklich gar nichts Konstruktives hat.
Meinungsfreiheit bin ich 100% dafür - aber nicht die Freiheit, seinen Mist überall hinzu***, wohin man gerade will. Elektronische *** kann man zum Glück leicht aufputzen... ;)

Zurück zur Frage:
Bist du Nichtraucherin, lass die Raucher einfach links liegen. Sie sind nämlich dumm und doof, und wenn du einen rauchenden Freund hast, bist du auch bald drin und bleibst es auch dann, wenn er DICH fallen lässt. Dann bist du selber in den Augen der Nichtraucher das qualmende Monster, welches sie meiden. Und vielleicht verpasst du auf diese Weise denjenigen, welcher dich wirklich glücklich macht.
Beginnst du zu rauchen, beginnst du zu sterben - und das ist in deinem Alter noch ein paar Jahrzehnte zu früh, finde ich.
Lieben heisst leben und leben lassen. Wenn dich jemand zum Rauchen verführt, liebt er dich nicht, sondern verfolgt ausschliesslich egoistische Ziele.

Mitglied Becky96 ist offline - zuletzt online am 12.01.12 um 19:43 Uhr
Becky96
  • 59 Beiträge
  • 59 Punkte

Schafhirt

Ich mal den größten Teil der Texte gelesen über das Rauchen und Tom92 schreibt richtig das Er immer gewarnt hat oder dagegen ist gegen Rauchen. Ich gehe davon aus, dass die meisten Beiträge nicht der Wahrheit entsprechen oder Wunschdenken ist.

Gast
Ricarda

Zurück zum Ausgangsthema

Ich glaube ob ein Rauchfetisch normal ist oder nicht hängt davon ab wie der/die Betreffende damit umgeht.
Ich bin vor einigen Tagen in einen Raucherforum gelandet, dort läßt ein NICHTRAUCHER keine Gelegenheit aus zu schreiben wie toll er rauchende Frauen findet. Ich bin sicher, daß ist nicht nur nicht normal, daß ist auch sehr gefährlich - ein Fall für den Psychater ! Wenn so Einer dann noch Verständnis von Forummitgliedern bekommt, dann ist das auch für mich als überzeugte Raucherin unbegreiflich oder deutlicher gesagt NICHT normal !

Gast
Sandra_12

Rauche einfach!

Hallo bin 12 und habe auch wegen meines Freundes angefangen mit rauchen. Zuerst hat es nicht so geschmeckt und beim Rauchen auf Lunge musste ich jedesmal husten. Aber inzwischen geniesse ich die Kippen, rauche sehr gerne auf Lunge, so ca. 5 Zigaretten bis 10 pro Tag, halt immer wenn ich mit meinem Freund zusammen bin. Er mag es auch wenn ich rauche. Bin aber nicht süchtig, denk ich.

Moderator Hayate ist offline - zuletzt online am 17.11.17 um 12:28 Uhr
Hayate
  • 1029 Beiträge
  • 1045 Punkte

@Sandra_12

Klar bist du süchtig, wenn du 5-10 Zigaretten am Tag rauchst!
Du wirst feststellen, dass es mit dem Aufhören jetzt so ne Sache ist, du wirst nämlcih nicht mehr aufhören wollen.
Abgesehen davon ist es einfach nur bescheuert für jemanden mit dem rauchen anzufangen.

Gast
Sandra_12

@Hayate

Klar ich möchte nicht aufhören mit Rauchen. Aber nicht wegen meines Freundes, sondern weil ich auch gern rauche, am liebsten auf lunge kicher ...

Moderator Hayate ist offline - zuletzt online am 17.11.17 um 12:28 Uhr
Hayate
  • 1029 Beiträge
  • 1045 Punkte

@Sandra_12

Tu was du willst, aber es wird passieren, dass du irgendwann an Lungen- und Kehlkopfkrebs erkrankst wenn du noch länger weiterrauchst.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte

@ Sandra_12

Tut mir leid, aber mit 12 Jahren gerne rauchen und dann auch noch am liebsten "auf Lunge"??
Wir werden dich wohl nicht in der Klinik besuchen kommen, wenn du da vielleicht mal in einigen Jahren wegen Lungen- und/oder Kehlkopfkrebs liegen wirst.

Gast
Sandra_12

@Hayate

Ich hab gelesen dass man erst so ab 40 Lungenkrebs bekommt wenn man sehr stark raucht, dann kann ich ja noch locker 27 Jahre rauchen! ich brauch glaub grad ne kippe ... hust haha ...

Moderator Hayate ist offline - zuletzt online am 17.11.17 um 12:28 Uhr
Hayate
  • 1029 Beiträge
  • 1045 Punkte

@Sandra_12

Nein, das kannst du kriegen, WENN du rauchst, und das geht schneller als dir lieb ist.

Gast
Sandra_12

@Tom92 und @Hayate

......mmmh hat die geschmeckt! ich glaub ich bin schon ein bisschen süchtig nach Nikotin, den Rauch inhaliren ist so ein Genuss ...
ich denk, dass ihr nicht raucht und deshalb gar nicht wisst wie das ist. Und übertreibt ihr nicht etwas mit Lungenkrebs und so? mit 12 schon Lungenkrebs, das ich nicht lache! und ich rauch ja erst seit 2 Jahren.

Moderator Hayate ist offline - zuletzt online am 17.11.17 um 12:28 Uhr
Hayate
  • 1029 Beiträge
  • 1045 Punkte

@Sandra_12

"Erst"?
Mit zehn angefangen zu rauchen, das ich nicht lache, und nein, wir übertreiben ganz und gar nicht.

Gast
tomi

Kann auch anders kommen

Z.B. das man von einen auto umgefahren wird, sogar Nichtraucher kann das passieren

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte

@ tomi

Hmmm .., ich glaube nicht, dass man das miteinander vergleichen kann.
Wenn du wüsstest, das du, wenn du das Haus verlässt gleich von einem Auto umgefahren würdest, dann würdest du doch bestimmt zu Hause bleiben und nicht auf die Straßen gegen und sagen, ist dann eben Pech, wenn ich umgefahren werde und dann vielleicht sterbe. Wenn du zu Hause bleibst würdest, dann würde dir nichts passieren.
Beim Rauchen weiß inzwischen wirklich jeder Mensch, dass das nicht gesund ist, viele machen es aber trotzdem und sagen, ist dann eben Pech, wenn ich später Probleme mit der Gesundheit bekomme, heute interessiert mich das nicht, mir geht es doch (noch) gut.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Mitglied MikeCH70 ist offline - zuletzt online am 14.10.13 um 20:25 Uhr
MikeCH70
  • 551 Beiträge
  • 553 Punkte

An alle rauchenden Teenager

Euer Gehirn funktioniert anders, deshalb denkt ihr, ihr habt immer Recht. Wenn ich als 42-jähriger so einen Dreck lese, von wegen "dann habe ich noch 27 Jahre Zeit", dann platzt mir gleich der Kragen. Vielleicht hast Du dann Kinder, die freuen sich sicher auf eine Zeit ohne Mutti.

Wer am liebsten "auf Lunge, kicher" raucht, dem gehört ein Nuggi in den Mund geschoben.

Gast
Melanie

Rauchfetisch

Hi, also ich (17) kann deinen freund verstehen, bei mir wars ähnlich. In unserer beziehung war nach einer bestimmten zeit tote hose bis er mir sagte dass er nen totalen rauchfetisch hat udn er nich gefargt hat ob ich nicht auch lust hätte mit dem rauchen anzufangen. erst wollte ich nicht aber ich hab festgestellt, dass racuehn eigentlcih total gut zu mir passen würde. ich ahbe meinen style und mein outfit verändert und bin jetzt seit 2 Jahren glückliche raucherin.

Gast
Gast14072014

Ich...

...mocht mal dazu sagen, das ich diejenigen, die sich sooo GEGEN das Rauchen aussprechen, das es die "schwerste Form der Körperverletzung" sei, wenn man mal etwas rauch abbekommt, sowie die von Übertreibung und gleichermaßen grossen Schwachsinn geprägten Rauchverbote - KEINEN Deut - verstehen kann!!!!
Denn das Rauchen ist ein Lebensstil!! - UND - KEINE NICHTRAUCHERIN (!!!!) - KOMMT VOM SEXAPPEAL UND VERSPRÜHTER EROTIK AN EINE RAUCHETIN HERAN (!!!!)
Mich nervt, es f**** mich geradezu ab, wenn ich dieses dämliche "Gebäääh-ke" von NR nur höre, oder die von psychotischem (beinahe Rassen-)Hass geprägten Vergleiche, das ein Kuss mit einer Raucherin dem Auslecken eines vollen Aschenbechers mit Tschiks miteinander verglichen werden könne... Die Farse, die derzeit abgezogen wird, für die hoffnungslose Übertreibung, Verfolgung - das gar Vermieter R Wohnungen ablehnen dürfen, negativ-Beispiele auf Raucher-innen gemünzt sind, dafür hätte es vor 10 Jahren beim versuch, irgendetwas gerichtlich durchzusetzen, die "Geschlossene" gegeben und die Irrenjacke mit Reißverschluss hinten...
Ich hatte bisher NUR Raucherinnen als Partnerin, und eine NR... Und ihr ständiges Genörgele hat ALLES zerstört... NIE NIE NIE WIEDER EINE NICHTRAUCHERIN!!!! NIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEE WIEDER!!!!

Rauchfetishismus:
Ist was absolut normales und ich habe selbst einen: Ich liebe es, mir von Frauen ihre riesigen gut durchinhalierten Rauchladungen ins Gesicht exhalieren zu lassen... Eine nach der anderen!!
Immerweiter, bis mir schwindlig davon wird. Unter diesem Gefühl Sex zu haben ist etwas, von dessen Dimension sich KEIN EINZIGER NR je etwas nur ausmalen könnte!!

@Girls, die hier schreiben, das Eure Beziehungen besser laufen, seitdem Euch gebeichtet wurde, das Eurer Freund einen Rauchfetisch hat und ihr darauf eingeht: BIN GEDANKLICH BEI EUCH!!!! Kann es ABSOLUT nachvollziehen und mich erfreut es unbeschreiblich wenn ich derartige Berichte lesen darf :) Vergesst das Wort "Rücksicht" und feuert Eure Wolken dahin, wohin IHR wollt!! NICHT IHR solltet fragen müssen, wo Ihr rauchen dürft!! -- Man sollte EUCH FRAGEN, OB IHR ES ERLAUBT, DAS JEMAND EURE RAUCHLADUNGEN EINATMET!!

Raucherinnen, IHR SEID DIE SEXIESTEN Frauen, die es gibt!!!! Lasst Euch das von KEINEM kaputtmachen/kaputtreden!!

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte

@ Gast14072014

Natürlich ist es kein Schwachsinn, wenn hier vor den Gefahren des Rauchens gewarnt wird und es ein Gesetz zum Schutz der Nichtraucher gibt. Es ist auch nicht gesund, wenn Nichtraucher immer wieder den Rauch der Raucher einatmen müssten, wenn überall das Rauchen erlaubt würde.
Das einatmen des Zigarettenrauch ist eben schädlich, es ist für den Raucher schädlich und für Nichtraucher ebenfalls.
Da viele Raucher eben nicht einsehen wollen oder einsehen können, das Nichtraucher nicht den sch.... Rauch einatmen wollen und durch den Rauch belästigt werden wollen, muss das eben zum Schutz der Nichtraucher durch Gesetze geregelt werden.
Auch ist das Rauchen nicht sexy und auch kein Lebensstil! Rauchen ist eine Sucht und jeder Süchtige muss dann seine Sucht befriedigen und sagt dann, das wäre keine Sucht, das wäre nicht gefährlich, das wäre ein Lebensstil. Frage doch mal Alkoholsüchtige oder Drogensüchtige, da werden dir bestimmt auch einige sagen, dass das ein, bzw. ihr Lebensstil wäre.

Zu deinem „Rauchfetishismus“:
Ich möchte mir das auch gar nicht ausmalen, das hört sich doch schon gar nicht gesund an, wenn ich lesen muss, ".... gut durchinhalierten Rauchladungen ins Gesicht exhalieren zu lassen... Eine nach der anderen!! Immer weiter, bis mir schwindlig davon wird".
Was kann man bitte daran lieben, wenn einem schwindlig wird?

Und so einen Schachsinn wie,
"Vergesst das Wort "Rücksicht" und feuert Eure Wolken dahin, wohin IHR wollt!! NICHT IHR solltet fragen müssen, wo Ihr rauchen dürft!! -- Man sollte EUCH FRAGEN, OB IHR ES ERLAUBT, DAS JEMAND EURE RAUCHLADUNGEN EINATMET!!",
habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen.
Du startest hier also, in einem öffentlichen Forum, einen Aufruf an Raucher/innen, das sie gegen ein Gesetz verstoßen sollen und auf keinen Fall Rücksicht auf Nichtraucher nehmen sollten.

Ich hoffe, das es hier auch einige vernünftige Raucher gibt, die dazu auch noch ein paar Sätze schreiben werden, das es so nicht geht!

Gast
Leila

@Tom92

Ich kann mich deinen worten nur anschließen, du hast völlig recht, so wie es sich "Gast14072014" vorstellt geht es wirklich nicht !
ich fürchte nur, daß dein beitrag bei ihm nicht ankommt, denn ich habe das starke gefühl das er so verbohrt, oder salopp gesagt geil nach rauchenden frauen ist, daß jedes noch so realistische argument von ihm abprallt.
sogar ich als raucherin, kann bei so einem unsinn den er hier schreibt, nur den kopf schütteln. mich würde es gar nicht wundern wenn er selbst NICHTraucher ist. auf solche bewunderer verzichte ich persönlich sehr gerne, denn ich rauche zwar gerne, daß heißt aber lange nicht das ich mich damit als sexobjekt darstellen will.

Gast
jonny_x

Quatsch

Der Beitrag von Gast14072014 ist wohl auch wieder ein bezahlter Werbebeitrag, jedenfalls ist das der größte Mist den ich je in dem Forum gelesen habe.

Gast
Gast14072014

"Böswillige Unterstellung"

Dies ist einfach eine unwahre Unterstellung!!
Ich habe lediglich emotional geschrieben, weil mich die veranstaltete schwachsinnige Psychohetzjagd und Campagnen gegen Raucherinnen/Raucher und all. - Das Rauchen - sehr nervt.
Die, die mich jetzt hier überhaupt nicht verstehen wollten:
Ich bitte Euch: ist es wirklich so schwer die Wahrheit zu erkennen?!
In mir wurde, nur weil ich das Rauchen favorisiere, ein Werbungsmacher gesehen, gar unterstellt...
Das Rauchen - ist das erst ab 2007 schädlich? - Das ist es all die jahre dann in denen die Lobby die Oberhand hatte auch gewesen und NR wurden grobfahrlässig in Gefahr gebracht.
WENN - wie Ihr, und Tom92 vor allem, sagt, das die Anti-Rauch-gesetze dazu dienen, R und NR zu Trennen, hätte es genügt, so wie ursprünglich vorgesehen, Zonen/Räume einzurichten.
Das wurde ja auch sehr vielen Restaurantbesitzern (und davon kenne ich einige) auferlegt: Fur VIEL VIEL GELD(!!!!) - Und jetzt? Jetzt reicht das auch nicht mehr und gar die Räume werden verboten, denn es ging eigentlich garnicht um einen Schutz der NR! - Sondern ein Verbot, ein rigoroses stufenweise durchzusetzen. Weil man aber weiss, das dies Zorn und Ärger hervorruft, macht man es zu abrupt, bat man erst schön noch für Umbauten von Lokalitäten die Leute zur Kasse und sieht ihnen nun beim Sterben zu.
Denn einige sind über den Wahnsinn (so kann man das wahrhaftig nennen) bereits Pleite gegangen: Discotheken schlossen, weil draussen auf Parkplätzen getanzt/gefeiert wurde, statt in der schallisolierten Disco selbst, was dann wegen LärmBelästigung von Anwohnern dieser letztendlich zur Last gelegt und Schließungsgrund wurde.
Auch werden ja - seltsamerweise - EXPLIZIT GEGRÜNDETE RAUCHERCLUBS - regelrecht boykottiert und mit Verboten bedroht... - Obwohl das dorthin eingeladene Clientel wohl felsenfest feststehen dürfte...
Wieder machten NR nichts als Ärger und Trouble, denn HIER fühlt man sich plötzlich dann - ungerecht behandelt -
Hätte ein NR - wie ich schon sagte - vor 10 Jahren versucht - soetwas wie jetzt abgeht, anzuzetteln, hätte er garantiert die Irrenjacke verpasst bekommen.
In TV-Serien werden Verbrecher spielenden Charakteren die Raucherrollen gegeben, ala: "Die GUTEN Menschen würden doch niemals rauchen!! - RAUCHEN tut NUR der Abschaum..."
Ginge solche Propaganda gegen Ausländer, würde sowas im Keim erstickt! Aber Raucher, DIE sind Freiwild. Die kann man fertigmachen.
Und sagt man zuviel Wahrheit, wird diese noch als Konfrontationsersuchen ausgelegt...
Ich sehe es lediglich so, wie es WIRKLICH geschieht und lasse mich nicht blenden.

Rauchen ist eine psychische Sucht - aber keine Physische. Und sie ist trotzdem eine Lebenseinstellung!! Genauso wie für einige das Motorradfahren lediglich "gefährlicher Sport" ist, und für andere eine Lebenseinstellung!!

Rauchfetischismus:
Ich hab halt einen, und bin ich deswegen ein schlechter Mensch?! Weil ich mich gerne Zigarettenrauch aussetze daherrührend, aber muss mich von schwachsinnigen Verboten gängeln lassen, sehen, das Anti-Propaganda dem entgegensteht, was ich bevorzuge, und, wie ich las, hier in diesem Thema noch einige andere... Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich noch höher...

Also, das was ich heute Morgen schrieb, das war kein "bezahlter Werbebeitrag" - es war ein emotionales "sauer Aufstoßen"!

Was ich hier noch las: "Rauchen dem Nachwuchs unbedingt verbieten zu müssen/keinesfalls zu unterstützen"...
Ist es besser, als Eltern die "oberkonservativlinge" zu spielen und sich in einer heuchlerischen Sicherheit zu fühlen, oder es zu sehen, wie es ist? - Das es eben den Nachwuchs zum Rauchen hinzieht... Und es ihm gestattet wird - aber gewisse Maximal-mengen pro Tag festgelegt...
Also ich persönlich setze auf Toleranz und Zugeständnisse, statt auf haltlose und unverhältnismäßige "Hau-Schnau-Verbote" die, - sowieso - aus Trotz umgangen würden...

@jonny_x
Mein Beitrag ist lediglich die Wahrheit!! Wieviel Geld kriegst Du denn für die Aufrechterhaltung Deiner Anti-Lobby?

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte

@ Gast14072014

Natürlich war auch schon vor 2007 das Rauchen schädlich, nur war da wohl die "Zigaretten-Lobby" noch so stark, das sie die Politik davon "überzeugen" konnte, dass das Rauchen angeblich nicht schädlich wäre und der Staat viele Millionen Euro weniger an Tabaksteuern einnehmen würde, wenn es ein Nichtraucherschutzgesetz geben würde.

Das mit den abgetrennten Raucher- und Nichtraucher Bereichen wäre zwar ein Möglichkeit gewesen, aber so ganz "praktikabel" war das dann wohl auch nicht, wenn da nur irgendwelche "dünnen" Trennwände aufgestellt wurden, die nicht wirklich den Rauch davon abgehalten hatten, auch in den Nichtraucher Bereich "einzudringen".
In vielen Bereichen ist so eine "Trennung" auch fast unmöglich, wie soll so etwas z.B. im Bus funktionieren? Auch bei der DB ist das sehr schlecht möglich, wenn sich dort einige Raucherabteile oder Raucherwagen befinden würden. Den Rauch interessiert das nicht, der bleibt nicht in den Raucherabteilen oder Raucherwagen, der verteilt sich im ganzen Zug. Alleine schon durch das ganze ein- und aussteigen kommt die Luft im Zug schon so in Bewegung, das sich der Rauch im ganzen Zug verteilt.
Durch deinen "Rauchfetischismus" musst du kein schlechter Mensch sein, aber wenn du hier Raucher aufforderst sich nicht an die Gesetze zu halten, hinterlässt du hier schon einen äußerst schlechten Eindruck von dir und dann schreibst du jetzt noch, das du auf "Toleranz und Zugeständnisse" setzt? Hallo, wie lässt sich denn das miteinander vereinbaren, außer du erwartest nur "Toleranz und Zugeständnisse" von Nichtrauchern, willst aber selber keine "Toleranz und Zugeständnisse" gegenüber Nichtraucher aufbringen.

Leider musste ich schon oft genug solche toleranten Raucher "kennen lernen", denen es so was von egal war, das in den Zügen der DB usw. nicht geraucht werden darf. Wenn ich sie darauf aufmerksam gemacht hatte, gab es nur die Antwort, "halte deine Schnauze, ich rauche wo ich will, das hat mir keiner zu verbieten, wenn es dir nicht passt, such dir doch einen anderen Platz, sonst gibt es einen auf deine vorlaute Schnauze".

Es soll doch tatsächlich auch Lokalitäten geben, denen es jetzt finanziell besser geht, da jetzt viele Nichtraucher, die vorher wegen der Rauchbelästigung keine Gaststätte besucht hatten, nun auch öfters eine Gaststätte besuchen. Immerhin gibt es ja mehr Nichtraucher als Raucher, was die Zahl der möglichen Gäste stark erhöhen könnte.

Hmmm ..., das mit den "RAUCHERCLUBS" ist auch so eine Sache, das ist zwar erst mal eine gute Idee, aber dann gibt es dann immer noch den Nichtraucherschutz. Was ist denn, wenn dort einige Mitarbeiter zwar erst Raucher waren, denen es nichts ausgemacht hat, dort zu arbeiten, sie dann aber aus welchen Gründen auch immer Nichtraucher geworden sind? Sollen diese Mitarbeiter dann kündigen, da sie dem Rauch nicht mehr ausgesetzt sein wollen, oder sollen die dann für einen rauchfreien Arbeitsplatz klagen?
Dann ist es wahrscheinlich besser, wenn es erst keine Raucherclubs gibt, bevor es dann zu vielleicht langen Verhandlungen vor verschiedenen Gerichten kommt.

Auf den Bahnsteigen von vielen Bahnhöfen kann man leider auch immer wieder sehen, das trotz "Raucher Zonen" die Zigaretten Kippen über den ganzen Bahnsteig verteilt auf dem Boden liegen. Da wollen eben einfach "einige" Raucher nicht bis dort hin gehen, da rauchen sie lieber da, wo sie gerade stehen und werfen ihre Kippen auf den Boden. Da ist es dann natürlich klar, das irgendwann immer mehr "Raucher Zonen" abgeschafft werden und es immer mehr generelle Rauchverbote gibt.

Gast
jonny_x

@Gast14072014

Selbstverständlich war das Rauchen früher auch schon schädlich, aber bis vor 10 Jahren hatte die Tabakindustrie noch viel mehr Macht, seien wir froh, dass es heute nicht mehr so ist.
Das Problem an den Raucher / Nichtraucher Räumen war halt, dass die nie richtig eingehalten wurden und dann muss man halt irgendwann die Konsequenzen ziehen und das Gesetz verschärfen.
Nicht nur in Filmen sondern auch in der Realität rauchen untere Gesellschaftsschichten deutlich mehr. Es rauchen zum Beispiel auch in der Realität 90 Prozent der Gefängnisinsassen. Das hat also nichts mit Propaganda zu tun.
Rauchen ist nicht nur eine psychische sondern auch eine physische.
Mir ist es ja wurscht ob du deinen Rauchfetischismus hat, aber ich finde es halt lächerlich wenn du so tust, als ob es was positives wäre, wenn dir von dem stinkenden Giftrauch schwindlig wird. Für den Großteil der Bevölkerung ist das einfach nur abartig.
Und nein es ist nicht zu akzeptieren wenn minderjährige rauchen (bei den meisten Jugendlichen ist es eh out) Auch eine Maximal Menge bringt nix, das es immer stark schädlich ist, besonders für Kinder.
Es gibt übrigens keine "Anti Lobby", dass hier im Forum aber viele Fake Beiträge von der Tabaklobby kommen, ist ja offensichtlich. Das habe nicht nur ich erkannt, auch "Schafhirt" hat das beispielsweise schon bemerkt.

Gast
Gast14072014

Subjektivität u. Objektivität

@Tom92,
Also in den Lokalitäten/Restaurants von denen ich spreche, sind teilweise Umbauten von mehreren zehntausenden Euro Kosten vorgenommen worden. Auch gar AN-Bauten ans Hauptgebäude mit separaten Eingängen um die (könnte jetzt sarkastisch sagen "ärmsten") NR nicht zu nötigen, sich Lebensgefahren auszusetzen...
Das Du in Bahnen bzw. An Hauptbahnhöfen so aggressiv angemacht wurdest, als Du Raucher auf NR-Bereiche aufmerksam gemacht hast, tut mir natürlich leid!! Ich bin kein Sadist, und auch kein Konfrontationssucher: MIR gefallen solbst solche Menschen nicht!! Nur hättest Du dieselben Leute darauf aufmerksam gemacht, als sie Bierflaschen oder ähnliches zerschmissen, wären die Antworten derer nicht anders ausgefallen!! Das sind Leute, die Aggressionen suchen, Tom92. Da kannst am Bahnsteig brav ein leckeres Brötchen essen und wirst von Schlägertypen dumm angemacht. - Das es in dem Fall Raucher waren spielt natürlich in der jetzigen Zeit besonders "zu": "Die, die unbelehrbar sind, sind halt Raucher/-innen"

Ich fuhr wahrend derzeit meiner Ausbildung vor 20Jahren mit der U-Bahn zur Arbeitsstelle. Hörte meist Musik, also hatte Kopfhörer im Ohr. Weil dies jemanden störte (ja - SOLCHE finden sich auch!) schnitt man mir meine Kopfhörer kaputt... Und fragte:"wenn Du Dein Maul aufmachst, kann ich gerne weitermachen... Mal sehen, was man an Dir noch abschneiden kann!"
Soll man nun auch Musik verbieten? -
Das Problem in Deutschland/EU-Staaten ist das -Anspruchsdenken- und nicht eine Gruppe, wie Raucher-/innen.
Wer meint, er sei krebsgefährdet, nur weil er mal etwas Rauch abbekommen hat, sorry, das halte ich für nicht ganz "von dieser Welt'. Dasselbe: "auf 100Meter im Voraus eine Bananenschale liegen sehen, aber mit VOLLER Absicht draufzu zu laufen, DRAUF ZU TRETEN und theatralisch hinzuknallen, sich 1 Jahr ins Krankenhaus zu legen und abzusahnen.
Ich war in einem Baumarkt, dort war ein Regal nicht korrekt befestigt und stürzte zusammen, als ich Waren davon nahm... Ein Seitenteil klatschte mir auf den Arm. - Der Verkäufer kam, schrie Zeter/Mordio, WER das Teil falsch zusammengebaut habe... Ich hatte nen dicken blauen am Oberarm... - ABER: NA UND?!! Das war offensichtlich, es ist nichts gebrochen, und das heilt in 3 Tagen wieder und Ende... Was sollt ich machen?! Die Kette des Baumarktes verklagen?!
Es ware mir zu lächerlich gewesen...
Wär es schlimmer gekommen, ich vom Regal begraben worden, dann säh die Sache anders aus. Aber so... Realistisch bleiben und nicht aus Mücken Elefanten machen.

Was mich aber bestürzt, Tom92,
Du sagst in Deiner Reaktion auf mein erstes Posting, das "Rauchen NICHT sexy sei"...
Es ist subjektiv: DU empfindest es eben NICHT sexy... Aber wieviele der Vorschreiber(-innen) bestätigen genau das, was ich schrieb: eben das die Freunde derer Mädchen ihnen gestanden, einen sog. Rauchfetisch zu haben und das es bei denen besser lief, nachdem dies von ihren Freunden "zugegeben" - und - "seitens der Mädchen darauf eingegangen"... Also ist entgegen Deiner persönlichen Meinung wohl doch mehr dran, oder?!
Es zwingt Dich NIEMAND, Rauchen/Raucherinnen sexy zu finden!! Aber bitte sei etwas objektiver: es gibt Menschen die, wie ich vom lasziven Rauchen einer Raucherin SEHR stark sexuell erregt werden. UND (damit spreche ich auch Dich, jonny_x an, dem es "wurscht ist, ob ich einen SF HABE ODER NICHT) - es gibt ein Wort "Leidensdruck". Das begünstigen Menschen, die sich keine Gedanken darum machen, was anderen gefällt, aber nicht ihnen selbst. Und ihnen ALLEIN DIES VON GRÖßTER BEDEUTUNG IST!!
Stellt Euch dazu einfach mal folgendes Szenario vor:
Ich kenn Euch nicht persönlich, weshalb ich freilich um Eure sexuellen Magnete auch nicht wissen kann... Aber ihr kennt sie selbst und ich bitte Euch mal um eines: DAS, WAS EUCH AM ALLERALLERALLERWICHTIGSTEN IST, WAS EUCH bei einer Frau in "Wallungen" bringt, würde in den Schmutz gezogen, wie von Euch das Rauchen in meine Richtung... Dauernd würdet ihr horen, das DAS, was EUCH UNWAHRSCHEINLICH UND UNAUSSPRECHLICH VIEL bedeutet, zertrampelt wird, ihr mit SEHR WENIGEN Menschen nur daruber reden oder diskutieren könntet...
Würdet ihr es in dem Lichtschein gesehen immer noch so legitim sehen, etwas leichtfertig abtun zu können, und die Hinnahme als so selbstverständlich anzusehen?!

@jonny_x,
Es ist doch rein MEINE Sache, ob mir von etwas schwindlig wird, oder nicht! Und jeder Mensch, der gerne mal ein Gläschen hebt, wird genau dies "leicht schummrige" - aber vom Alkoholgenuss herrührend/verursacht - schätzen.
Nennst Du deshalb diese Leute auch "nicht normal"? Oder nur wenn es ums Damokles-Schwert "Rauchen" geht?! -
Ich weiß, das wenn ich rauche, und wenn ich eine Frau darum bitte, mir mitten ins Gesicht zu pusten, das dies gesundheitsschädlich für mich ist/sein kann/sich rächen kann. Aber es ist MEIN WILLE ALS NICHTENTMÜNDIGTER BÜRGER VON D - "durchinhalierten Zigarettenrauch" von einer Frau, die ich attraktiv finde, ins gesicht geblasen zu bekommen und einzuatmen!!
Werde ich krank, dann bin ICH ALLEINE DARAN SCHULD!! - ich möchte rauchen, ich rauche sehr gerne und ich werde NIEMALS mit dem rauchen aufhören. (auch wenn dies wieder als Lobbyisten-statement empfunden wird, sei Dir/ihr Euch gewiss, ich bin NICHT von irgendwelcher Zigarettenlobby beauftragt, dies zu schreiben!!)

Rauchen im Minderjährigen-Alter...
Auch wenn Du es anders siehst, jonny_x, Verbote bringen NICHTS! Du kannst mit Zugeständnissen und mit objektiven Verhalten Felsen bewegen. Aber nicht nach der "Holzhammermethode"!
Selbst WENN es Eltern schaffen (ich nehme hier bewusst als Sammelbegriff "Eltern" und nicht Dich persönlich, weil ich Dich auch nicht angreifen will) den Kindern konsequent zu verbieten, rächt sich das: "mit 18J ist Tochter/Sohn dann halt weg und wenn Freunden von den Eltern erzählt wird, kommt als allererstes, was ihnen alles verboten wurde... - Ist bestimmt nicht "mehr in" als das Rauchen... - Oder?!
Ich würde ab 13 das rauchen erlauben, aber Einschränkungen machen. 5/Tag. Wenn es mit "FÜßEN GETRETEN" WIRD - kann ich immernoch strenger reagieren. Doch glaube ich nicht. Das es zu solchen Trotzreaktionen kommt, als wenn ich mit dem Laserpointer auf irgendwelchen altmodisch-stupiden "Hausregeln" verweise.
Wenn ich ein Elternteil bin, dann bin ich nicht "Oberbefehlshaber", sondern möchte ein Mensch sein, an den sich gerne anvertraut wird. Sonst habe ich 3/4 des Mists, der vielleicht (und gerade in heutiger Zeit) angestellt wird, mit meinem Sturkopp SELBST zu verantworten und den Karren in die Sch.....e gefahren...

Gast
anonymous

Zurück zum Anfangsthema

Ich finde grundsätzlich sollte man sich nicht zum Rauchen zwingen lassen, oder überhaupt anfangen. Ich selbst hasse Rauchen und diesen Gestank hält länger als eine Minute keiner aus.
Aber wenn man umbedingt glaubt, dass man anfangen zu Rauchen soll ist das demjenigen seine Entscheidung.
Ich selbst bin auch nur auf diesem Forum gelandet, weil ich selbst einen Fetisch habe. Aber ich finde ich kann damit gut ungehen im Gegensatz zu anderen.

Gast
Gast14072014

"Zurück" zum Anfangsthema...

Wir sind nie vom "Anfangsthema" abgewichen... Es ging darum, das hier Mädchen über den Smoking Fetish, den ihre Freunde ihnen gestanden, geschrieben haben und wohl, wie es sich las, bis zu diesem Ereignis davon noch nichts gehört haben...

Das Du einen Fetischismus hast und damit "gut umgehen kannst" und im Gegensatz zu anderen (auch noch), was auch immer sich dahinter wieder verbergen mag, liegt wahrscheinlich an folgendem:

Es handelt sich um einen "aktiven" Fetisch.
Bedeutet: Er verhält sich reflexiv. Also Du kannst ihn selbst für Dich ausleben. Beispiel: Kleidungsfetisch.

Er ist nicht so stark ausgeprägt. Es fällt dann vermutlich in die Grauzone "Übergang Vorliebe zu Fetisch". Bei diesem Level kann der bei Fetischablehnung durch andere (Partnerin/Partner), geäußert entweder durch (pragmatisch) boshafte Sprüche/Bemerkungen aversiertes Verhalten entstehende psychische Leidensdruck wegfallen. Wäre Dein Fetisch sehr stark ausgeprägt, wäre es ein passiver, den Dir Deine Partnerin oder Dein Partner als emotionale Bezugsperson erfüllen "müsste" (egal ob Rauchen, Kleidung, Crossdressing, Klismaphilie, Einengungsfetische usw. usf.) aber Dir sehr erbost ablehnen, Dich ins Lächerliche ziehen (also sich lustig darüber machen ggf. Andere Dir Nahestehende miteinbeziehen, sie gegen Dich aufbringen) würde Deine Geschichte bis auf die ggf. Fetischrichtung etwa wie die meine klingen.

Diejenigen, die diese Empfindungen nicht haben, weil deren Fetisch entweder für sich selbst auslebbar sind, oder weniger stark manifestiert, daher an Leidensdrücke bei Nichterfüllung nicht herankommen, haben wenig Vorstellung von der Bedeutung derer. Das ist nicht vorwurfsvoll gemeint, wenn jmd. etwas nicht empfinden kann, was aber ein anderer empfindet. Aber erfüllt den Vorwurf dann "Tiradensprache" oder jemanden für "bescheuert" halten wollen. Ggf. "liebevoll" Termine beim Psychologen für den Fetisch-Besitzenden vorschlagen.
Etwas zu haben, wie eine besondere Empfindung zu spüren fähig sein, ist warum ein "Minus"? Der Fetish-Besitzer könnte es umdrehen und sagen, es ist ein "Minus", die Art, in der er seine individuelle Liebe auslebt (und sei es beim Sex von der Partnerin gnadenlos vollgeraucht zu werden, damit gereizt, angemacht, geteased) nicht nachempfinden zu können... Wobei wir wieder bei der Subjektivität angekommen wären...

Gast
Kevin

Raucherkasse

Schau mal wie viel Geld ich schon gespart habe, fast 16.000 EURO!!!
Und Du möchtest süchtig werden, mit Absicht?!
http://live-counter.com/de/user-seiten/sparkonto-kevin91/

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte

@ Kevin

Supi, vielleicht hilft das einigen Rauchern mit dem Rauchen aufzuhören, wenn sie sehen, wie viel Geld man dann sparen kann.

Gast
Laura

Finde ich nicht gut

Ich finde es nichtgut, den Partner zum rauchen zu animieren. Der Partner sollte von selbst dazu kommen, wenn er es denn überhaupt möchte. Sicher ist es schön, wenn man gemeinsam raucht. Mein Exfreund hat auch geraucht. Durch ihn hab ich dann angefangen, regelmäßig zu rauchen, weil ich es blöd fand, wenn nur er rauchte und ich dann mitgeraucht habe. Es kam aber von mir (zumal ich vorher schon immer mal wieder geraucht habe). Ich wollte es und habe es genossen.
Mein jetziger Freund raucht nicht. Sicher wäre es schön, ab und an mal gemeinsam zu rauchen. Gerade eine gemeinsame Zigarette danach würde ich schon mal toll finden. Aber ich würde ihn nie bitten, eine mit mir zu rauchen.

Gast
Leila

Ich hatte bis vor kurzen eine beziehung zu einem nichtraucher (!), diese ist leider wegen seinem rauchfetisch auseinander gegangen. normalerweise freue ich mich wenn andere mein rauchen tolerieren, oder wenn es sogar gefällt, aber aber wenn mich ein fetischist dazu drängelt zu rauchen geht mir das doch zu weit.
der grund für die trennung war übrigens das ich seine gefühle für mich auf die probe gestellt habe indem ich gesagt habe das ich aufhören möchte. in einem gespräch kam er schnell auf den punkt, und sagte mir das er mit einer nichtraucherin nichts anfangen kann, und das er sich von mir trennen wird wenn ich aufhöre. in diesen moment habe die beziehung sofort beendet, denn darauf kann ich sehr gut verzichten.

Mitglied Mirka ist offline - zuletzt online am 10.06.19 um 18:10 Uhr
Mirka
  • 117 Beiträge
  • 117 Punkte

Glückwunsch zu diesem Schritt / dieser Entscheidung!

Gast
Juli

Rauchfetisch

Erst mal muss ich mich outen. Ich bin lesbisch. Aber ich finde rauchende Mädels irgendwie sexy und frage ob das normal ist? Weil Rauchfetisch haben doch nur heterosexuelle Männer oder?

P. S. Ich rauche selbst und nicht wenig. Etwa 2 Schachteln am Tag.

Gast
Leila

@Juli

Ich habe hier schon oft geschrieben das ich keine psychologin bin, aber warum soll es denn nicht normal sein wenn du, als frau, rauchende mädels sexy findest? ich bin mir nicht sicher, aber ich könnte mir sehr gut vorstellen das dieser fetisch nichts damit zu tun hat ob man hetero ist oder lesbisch.

Mitglied Placi ist offline - zuletzt online am 30.06.18 um 18:42 Uhr
Placi
  • 87 Beiträge
  • 87 Punkte

Was ist schon sexy ?

Was macht denn das SEXY SEIN überhaupt aus?

Ich denke aber, dass es schon darauf ankommt, ob man lesbisch oder hetero ist, denn die Anziehung des anderen Geschlechts beruht ja auf dem Unterschied, genauso wie eine Zigarette in der Hand auch einen Unterschied macht und Aufmerksamkeit generiert wie geschminkte Augen oder grosse ohrringe usw.

Bist Du Juli denn eine "männliche Lesbe" die eben auf weibliche ERscheinungen abfährt und was damit zusammenhängt ?

Gast
Juli

@Placi

Nein ich bin eine "weibliche Lesbe" aber ich stehe trotzdem auf "weibliche" erscheinungen.

Gast
Sonja

Raucherfetisch ausleben

Lena_W_15 ist noch zu jung um mit dem Rauchen zu beginnen. Aber ich finde, wer einen Raucherfetisch hat sollte das auch ausleben. Also wenn der Freund einem klar macht, dass er auf rauchende Frauen steht, dann sollte man dem auch nachgehen und überlegen, ob man nicht mit dem Rauchen anfängt. Einfach mal ein paar Zigaretten rauchen und ausprobieren wie es auf den Freund wirkt. Wenn es ihn antörnt dann sollte man als Frau zur Zigarette greifen und es genießen. Wenn mein Freund mir sagt, dass ich im Lederoutfit mit den hohen Stiefeln eine Zigarette rauchen soll zünde ich mir sofort eine an und inhaliere die besonders provozierend.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte

@ Sonja

Ah ja, wenn der Freund also sagt, die Freundin soll rauchen, da er das "geil" findet, soll die Freundin also darüber nachdenken ob sie nicht mit dem Rauchen anfangen soll, da das dem Freund gefallen würde? Da soll die Freundin also um dem Freund zu gefallen süchtig werden und ihren Körper schädigen, damit der Freund zufrieden ist?
Was kommt dann als Nächstes? Wenn dem Freund gefällt, das sie am Wochenende eine Flasche Wodka, Whiskey oder was auch immer, nach einander an Alkohol trinken sollte, soll sie das dann auch machen, oder sonstige weitere Drogen zu sich nehmen, damit der Freund zufrieden ist?
Tut mir leid, aber so etwas sollte man , meiner Meinung nach und hoffentlich auch nach der Meinung vieler anderer User hier, bestimmt nicht machen, nur um dem Freund, oder der Freundin zu gefallen, es kann ja auch mal anders rum sein, dass das die Freundin zum Freund sagt.
Vielleicht sollte man da besser darüber nachdenken, ob man den richtigen Freund oder die richtige Freundin hat.

Mitglied Nina1987 ist offline - zuletzt online am 02.06.19 um 20:35 Uhr
Nina1987
  • 92 Beiträge
  • 92 Punkte

Es ist an sich die Mühe nicht wert, darauf einzugehen, was "Sonja" (niemals ist das eine Sie) schreibt. Aber lieber Tom92, ich entnehme doch dem Kürzel 92, dass du wahrscheinlich Jahrgang 1992 bist? Dann solltest du doch bitte so viel Sachverständnis haben, zu erkennen, dass die Beiträge von "Sonja" mehr als schlecht geschriebene Trollbeiträge sind, wo vermutlich mal wieder irgend ein pubertärer Junge an der Tastatur sitzt, der sich eine Schleudervorlage zusammenschreibt.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte

@ Nina1987

Es ist schon möglich, dass das "Fake - Beiträge" sind, aber sicher kann man sich da nie sein. Im realen Leben musste ich schon einige Leute "erleben", bei denen man hier von "Fakes" ausgehen würde, wenn man hier ihre Meinung zu verschiedenen Themen lesen würde.
Daher gibt es dazu von mir auch eine Antwort, da ich so etwas nicht unkommentiert hier stehen lassen kann.
"Sonja" hat ja hier schon mehrere Beirtäge gepostet und auch die Forenleitung scheint nicht der Meinung zu sein, dass das hier nicht ins Forum gehört.

  • 1
  • 2
Seite 1 mit den Antworten 1-50 von 55
Beitrag geschlossen - Keine Antwort möglich
Neues Thema erstellen

Neues Thema in der Kategorie Rauchen erstellen

Zu dem Thema Rauchen können nur registrierte Mitglieder einen neuen Beitrag verfassen!

Falls Sie bereits Mitglied der Community sind, können Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Weitere Beiträge zum Thema

Soll ich mitrauchen?

Hey ihr, ich bin ein 14jähriges Mädchen und hab bis jetzt noch nie geraucht. Da ich sportlich bin uch viel trainiere hab ich es auch im... weiterlesen >

35 Antworten - Letzte Antwort: von Rainbow14

Meine Tochter raucht

Hallo, ich hätte da mal eine frage, nämlich meine große Tochter(17) raucht. Nach langen Diskussionen, haben wir ihr das, seitdem sie 15 ist ... weiterlesen >

29 Antworten - Letzte Antwort: von Rainbow14

2 Ziggis auf einmal rauchen

Ich hab da mal 2 Fragen an Genuss und normale Raucher : Würdet ihr 2 od. mehr auf einmal im mund haben und habt ihr es mal versucht ? 2: Erzä... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Rainbow14

Was könnte schädlich an Menthol-Zigaretten sein?

Leider habe ich es immer noch nicht geschafft, mit dem Rauchen aufzuhören. Nun möchte ich gerne mal Menthol-Zigaretten ausprobieren. Allerding... weiterlesen >

19 Antworten - Letzte Antwort: von Suzie

Rauchfrei mit Hypnose

Hallo, ich möchte gerne mal die Hypnose versuchen, da so viele andere Sachen nicht funktioniert hatten. Und eine gute Freundin meinte, ich so... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von mariolove

Warum kann ich allein auch ohne Kippe?

Moin, Mich plagt da so eine Frage die ich an der Stelle einfach mal loswerden will. Kurz zu mir: Ich 22 Jahre alt und ra... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Blackstar

Was findet ihr am Rauchen so toll?

Hey bin 13 und rauche Wollte mal wissen was ihr (Mädchen ) Daran so toll findet??? weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Kermit

2er Shisha Anschluss und kein Rauch

Ich hab mir vor kurzen ein zweiten adapter für meine shihsa zugelegt und ich versteh das Anshcliesen nciht ^^ ich denk ich bin einfach z... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Gast