Archäologie

Auf der Suche nach der Vergangenheit und kulturellen Entwicklung der Menschheit

Menschen, die die Archäologie zu ihren Hobbys zählen, interessieren sich in hohem Maße für die Geschichte und vor allem für die menschliche Entwicklung über Jahrtausende. Dazu werden archäologische Funde und Fundstellen begutachtet und ausgewertet.

Fossil auf Stein, Archäologie
Fossil © Michael Gray - www.fotolia.de

Die Archäologie beschäftigt sich mit der Erforschung und Interpretation der menschlichen Kultur. Auch als Altertumswissenschaft bezeichnet umfasst der Interessenbereich von Archäologen die Zeitspanne zwischen Steinzeit und Neuzeit.

Gebiete der Archäologie

In der Archäologie gibt es verschiedene Disziplinen, in denen unter anderem die Kulturen in speziellen Regionen oder Epochen erforscht werden. So werten

  • Klassische Archäologen

beispielsweise die Funde der Antike aus,

  • Ägyptologen

beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit dem antiken Ägypten und in der

  • Christlichen Archäologie

forschen Wissenschaftler, die sich mit Zeugnissen des Christentums beschäftigen. Andere Spezialgebiete in der Archäologie sind zum Beispiel

  • die Archäozoologie
  • die Archäoastronomie oder
  • die Küstenarchäologie.

Aufgabenbereiche

Archäologen werden oft nur mit

  • Ausgrabungen

in Verbindung gebracht. Weiterer Aufgabenbereiche sind aber auch

  • die Auswertung der Funde sowie
  • die Interpretation.

Bei der Auswertung wird unter anderem das Alter des Fundes mit naturwissenschaftlichen Methoden und das Material bestimmt. Hobbyarchäologen können in zahlreichen Städten Archäologische Museen besuchen und Fachliteratur studieren.

Der Höhepunkt im Leben eines Hobbyarchäologen ist aber wohl

  • die Teilnahme an einer Ausgrabungsreise.

Hier haben auch Laien die Möglichkeit, den Beruf des Archäologen hautnah mitzuerleben und in einem internationalen Team nach kulturellen Hinterlassenschaften zu graben oder diese auszuwerten.

Grabungs- und Bildungsreisen werden sowohl in Deutschland wie auch in Europa und Übersee angeboten. Bei entsprechender schulischer Qualifikation kann der Hobbyarchäologe sein Hobby innerhalb weniger Jahre zum Beruf machen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Archäologie

Allgemeine Artikel zum Thema Archäologie

Die Geschichte des Töpferns

Die Geschichte des Töpferns

Die Hochphase des Töpferhandwerks fällt in das 16. Jahrhundert. In dieser Zeit entwickelte sich die am Rhein gelegene Stadt Siegburg zur Töpferhochburg Europas.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen