Straßenzeitungen

Von Obdachlosen auf der Straße verkaufte Obdachlosenzeitungen oder Straßenmagazine

Straßenzeitungen werden ausschließlich von Hilfsbedürftigen wie z.B. Obdachlosen verkauft. Durch den Verkauf der auch als Obdachlosenzeitungen bezeichneten Straßenmagazine verdienen sich die Bedürftigen etwas dazu und kommen in Kontakt mit Menschen.

Zusammengerollte, niederländische Zeitung auf weißem Hintergrund
Dutch Newspaper 1 © Palabra - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Straßenzeitungen

Straßenzeitungen sind Zeitungen, die von sozial benachteiligten Menschen auf der Straße verkauft werden. Diese Zeitungen haben meist einen lokalen Inhalt.

Funktion

Sie sollen Menschen wie Arbeitslosen oder Obdachlosen einen geringen Verdienst sichern.

Auch soll der Verkäufer dadurch den Kontakt zu anderen Menschen beibehalten können, da viele benachteiligte Menschen nicht nur wenig Geld haben, sondern auch an die Ränder der Gesellschaft gedrängt werden, wo soziale Isolation droht.

Inhalte und Verkaufsprinzip

Die Zeitungen selbst beziehen sich oft thematisch auf die Lebenssituationen der Verkäufer. So wird zum Beispiel das Schicksal von Obdachlosen in Deutschland und Europa behandelt, womit beim Käufer Aufmerksamkeit geweckt werden soll.

Einige Zeitungen widmen sich komplett diesem Thema und werden demnach auch Obdachlosenzeitungen genannt. In der Regel darf der Verkäufer mindestens die Hälfte des Preises behalten und für sich verwenden. Derjenige, der die Zeitungen verkauft, muss über einen Ausweis verfügen, der ihn als ordentlichen Straßenverkäufer ausweist. In manchen Städten werden Verkaufsstellen zugewiesen, in anderen kann der Verkäufer selbst über den Ort bestimmen.

Straßenzeitungen erlauben es in Not geratenen Menschen, wieder in ein gesellschaftliches Leben zurückzufinden und stellen damit eine wichtige soziale Institution dar.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Straßenzeitungen

Die News von der Straße

Die News von der Straße

Die allererste Straßenzeitung ging im Jahr 1989 in den Druck, und zwar in der amerikanischen Großstadt New York. Inzwischen gibt es die "Straßennews" weltweit.

Allgemeine Artikel zu Straßenzeitungen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen