Jugendliche Geldfälscher

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Weil das Taschengeld knapp wurde und sie auch auf das Frühlingsfest gehen wollten, bei uns im Rheinland ist das die Kirmes, haben drei Jugendliche in Ansbach, das liegt in Bayern in Mittelfranken, 20-er und 50-er Euroscheine auf ihrem PC-Farbdrucker einfach kopiert und wollten damit bezahlen. Doch der Schwindel flog auf, weil eine aufmerksame Kassiererin eines Fahrgastgeschäftes den falschen "Fünfziger" erkannte und kurz die Polizei rief, die den 15-Jährigen dann zur Vernehmung mitnahm.

Bei den Ermittlungen konnten dann die Polizeibeamten auch die beiden Mittäter ein 14-Jähriger und einen 17-jährigen jungen Mann ebenfalls ermitteln, wo dann auch weitere "Kopien", auch von 20-Euro-Scheinen, sichergestellt werden konnten. Die Jugendlichen werden nun wegen Geldfälscherei sich vor dem Jugendgericht zu verantworten haben.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 213 Bewertungen
  • 1104 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=26672

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema