Forum zum Thema Sorgerecht

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Sorgerecht verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (2)

Fühle mich als Versagerin

Erst werden einem die Kinder genommen und dann kämpft man um sie das einzige was geschieht man wird finanziell in den ruin getrieben. weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Peter

Bitte um Meinungen und Tips wegen Besuchsrecht, danke!

Hi, mein Name ist Isabella und ich bin neu im Forum. Ich würde mich sehr über ein paar Tips von euch freuen, wenn das geht. Sorry im Vorhinein... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Bella2012

Unzureichend beantwortete Fragen (34)

Jessy
Gast
Jessy

Mutter aktzeptiert Jugendamt-Entscheidung nicht

Hallo ... ich weiß nicht ob ich hier richtig bin.
Mein bester freund hat sich von seiner freundin getrennt nachdem sie einfach abgehauen ist und ihn und den gemeinsamen sohn(2) sitzen gelassen hat . Nun ist sie unter falschen Vorwand im frauenhaus mit der Begründung er hätte sie geschlagen was natürlich totaler blödsinn ist.seine ex hat mittlerweile das vierte Jugendamt aufgesucht weil sie die Einigung die schon beim jugendamt fest gelegt wurden von beiden nicht akzeptieren will(es geht nicht nach ihren willen ) sie möchte das wechselmodel wo der vater natürlich dagegen ist weil es nicht gut für das kind ist . Sie ist ein narzist und auch eifersüchtig auf den gemeinsamen sohn da sie nicht an erster stelle steht also im grunde geht es ihr nicht um das kind sondern um ihren willen leider gottes . Das kind lebt seid der trennung beim vater der mittlerweile in einer neuen Wohnung mit den sohn gezogen ist . Jetzt meine frage kann sie jedes mal wenn es ihr nicht passt zu einen neuen jugendamt rennen?( mittlerweile das 4te Jugendamt)
Wie soll der vater sich verhalten und was kann er tun ? (Er hat extrem angst sein kind zu verlieren da er sein ersten sohn mit seiner ex verloren hat mit ein Dreiviertel jahr durch kindstot ) leider nutz diese frau das aus 😔
Ich hoffe hier finde ich vllt eine Antwort weil wir sind ratlos und haben angst um den kleinen .

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 19.05.19 um 16:43 Uhr
Henndrick
  • 1390 Beiträge
  • 1400 Punkte
Mutter aktzeptiert Jugendamt Entscheidung nicht

Hallo Jessy ,
ich würde dem Vater raten sich bei einen Anwalt für Familienrecht beraten zu lassen um dann vielleicht über diesen Wege ein für alle mal Klarheit zu schaffen. Ich finde es auch sehr sehr traurig wenn ein Kind in einer Beziehung bzw. alten Beziehung als Spielball und Druckmittel missbraucht wird.

Mandy
Gast
Mandy

Sorgerecht bei Haft

Hallo,

Der Papa meiner Tochter sitzt in Haft. Kann ich mit ihm trotzdem das gemeinsame Sorgerecht ausüben?

Leila
Gast
Leila

Ich denke das ist ein ernsthaftes problem, deshalb ist es sicher viel besser wenn du dich an professioneller stelle erkundigst als dich hier auf gut gemeinte ratschläge zu verlassen. vielleicht lohnt es sich sogar von einem rechtsanwalt hilfe in anspruch zu nehmen.
ich wünsche dir viel glück!

Jesse
Gast
Jesse

Sorgerecht / Umgangsrecht 8 Monate altes Baby

Hallo,
Ich hab mal ne frage.. Mein Freund und ich haben uns vor einer Woche getrennt.. Haben ein Baby zusammen 8 Monate alt und das gemeinsame Sorgerecht.. Er hat sich eigentlich nie wirklich um die kleine gekümmert noch nie zu Bett gebracht x1 mal essen gegeben war das ganze essen auf dem Baby statt im und war nur 1x mal mit ihr für einundhalb Stunden alleine.. Und hat sich vlltl höchstens ne halbe Stunde mit ihr beschäftigt und sonst lieber gezockt und Bier getrunken.. Alles andere war immer wichtiger als die kleine.. Nicht mal das ich in ruhe lernen konnte hat er mit ihr ne stunde gespielt.. Am Wochenende immer vergnügt und gefeiert.. Zuhause dann verkatert rumgelungert.. Nun war eine Woche Ruhe dann kam die Nachricht er möchte die kleine für zwei Stunden mitnehmen.. Ich Stille noch und Momentan wieder mehr da so recht schlecht isst.. Er droht mir mit Anwalt wenn ich sie ihm nicht mit gebe. Habe ihm Angeboten sie zu besuchen vorerst das er sie erst mal für alleine haben kennenlernen sollen.. lehnt er ab und dazu möchte er noch einen Vaterschaftstest machen lassen (für mich kein Problem) sonst zahlt er nichts.. Warum will er sie für zwei Stunden wenn er doch eh an der Vaterschaft zweifelt?
Ich will die kleine nicht alleine geben da ich starkes Bauchweh hab dabei..Es reicht doch erst mal das besuchen oder was meint ihr?

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Heute um 19:13 Uhr
Rice
  • 1059 Beiträge
  • 1061 Punkte

Hallo Jesse,
Du bist bestimmt im Moment sehr verzweifelt und ratlos.
Leider beobachtet man bei einigen Männern immer wieder, dass sie nach einer Trennung nochmal "nachtreten" müssen. Womit kann man einer Mutter weh tun? Genau man geht ans Kind.

Versuche jetzt ruhig zu bleiben und lass dich nicht verunsichern. Er hat eine Vaterschaftsanerkennung unterschrieben und kommt um den Unterhalt nicht drum rum. Beantrage einfach Unterhaltsvorschuss und dann kümmert sich das Jugendamt um seine Zahlfähigkeit.
Du kannst dich auch was das Umgangsrecht angeht mit dem Jugendamt in Verbindung setzen und dich beraten lassen. Erkläre dort ruhig und sachlich(!) dein Problem, mach dir am Besten ein paar Stichpunkte damit du nichts vergisst.
Zudem rate ich dir eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen, so bist du auch in dem Bereich abgesichert und kannst im Falle des Falles jederzeit einen Anwalt zu Rate ziehen.

Ansonsten kann ich dir nur Recht geben, besuchen reicht erstmal aus. Dein Kind ist noch zu klein, kann nicht berichten wenn was schief läuft und hat nach deinen Schilderungen auch keine richtige Bindung zum Vater. Du hast nicht nur ein Sorgerecht sondern auch eine Sorgepflicht. Du musst dein Kind beschützen und nicht vor seinem Vater kuschen.

Bleib stark und glaub an dich dann wirst du das auch schaffen.

Ich wünsche dir und deinem kleinen Engel alles Gute, ihr schafft das!

Michael
Gast
Michael

Ich darf mein Kind nicht mehr sehen, an welches Amt muss ich mich wenden?

Meine Frau und ich sind seit drei Monaten geschieden. Wir haben aber das gemeinsame Sorgerecht für unser Kind. Neuerdings verhält sich meine Frau recht merkwürdig und beschimpft mich. Gestern wollte ich mein Kind zu mir holen, doch meine Frau weigerte sich, mir das Kind mitzugeben. Ausserdem kündigte sie an, daß ich es auch in Zukunft nicht sehen darf. Ich bin total verzweifelt. An wen kann ich mich wenden, welches Amt könnte mir weiterhelfen? Ich brauche dringend einen Rat von ihnen. Vielen Dank im voraus. Herzliche Grüße Michael

Mäxle64
Gast
Mäxle64
An deiner Stelle...

... würde ich mich an das zuständige Jugendamt wenden oder an einen Rechtsanwalt.

Herzliche Grüße

JuliaW
Gast
JuliaW
Streit um das Kind

Es ist wirlich schon schlimm genug, wenn Eltern sich trennen und dann noch einen Streit auf dem Rücken der Kinder austragen. Aber leider ist es oft so, dass MÜtter das alleinige Umgangs- und sorgerecht für ihr Kind beanspruchen, obwohl ein Vater da ist.

Als Vater kann und sollte man unbedingt zum Jugendamt gehen, um seine Umgangsrechte durchzusetzen.

franzi17
Gast
franzi17

Umgangsrecht und Sorgerecht bei geschiedenenen Eltern mit Kindern ist schwierig zu händeln. Man sollte sich Rat bei einem Anwalt für Familienrecht holen.

Mitglied wstrick ist offline - zuletzt online am 08.09.15 um 09:34 Uhr
wstrick
  • 29 Beiträge
  • 33 Punkte
Unvernunft von Eltern und Erziehungsrecht

Immer den Weg einhalten. Unbedingt zuerst zum Jugendamt gehen. Aber ein guter Familienanwalt wird das auch bestätigen und entsprechend dazu raten, den Weg korrekt einzuhalten.

Streit mit der Ehefrau bringt gar nichts. Das verhärtet die Situation nur noch und das Kind um was es ja eigentlich geht, ist der Leidtragende.

Herlin
Gast
Herlin

Mutter in Haft - Wer bekommt das Kind?

Guten Abend.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein Mann hat ein Kind aus der ersten Ehe. Er hat das Kind schon 6 Jahre nicht gesehen. Das Kind ist 14 Jahre alt.

Vor ein Paar Tagen haben wir einen Brief von JA gekriegt, dass die Mutter in Haft sei.

Das Kind ist bei den Grosseltern.

Mein Mann hat gemeinsamen Sorgerecht mit der Ex.

Wir sind verheiratet.haben 2 Kinder, wir sind beide Berufstätig.
Wie hoch ist die Chance, dass das Kind zu uns kommt? (Er hst übrigens noch eine jungere Schwester).

Danke

Moderator Kermit ist offline - zuletzt online am 15.05.19 um 04:02 Uhr
Kermit
  • 1492 Beiträge
  • 1496 Punkte
Hallo!

Tja: der leibliche Vater lebt, ist bekannt und hat noch dazu das gemeinsame Sorgerecht. Somit ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Kind zu ihm kommt. Allerdings macht es mich stutzig, dass trotz gemeinsamen Sorgerechts sechs Jahre kein Kontakt bestand...
Dem Kind wird mit 14 sicher auch ein Mitspracherecht eingeräumt.

Ihr solltet euch zunächst von euch aus (macht nen guten Eindruck) mit dem Jugendamt in Verbindung setzen. Und mit dem Kind!!!

Wir haben hier immer mal einen User, der leider nicht registriert ist und als "Gast" postet. Der ist für solche Sachen kompetent, ich hoffe, er wird sich hierzu äußern.

Ach ja, rein interessehalber: könntet Ihr damit umgehen, wenn er zu euch käme?

Herlin
Gast
Herlin

Hallo. Danke für die Antwort.

Es war wirklich ein langer Kampf um das Kind vor 6 Jahren. Die Mutter machte alles damit wir keinen Kontakt zu dem Kind haben. Irdendwann haben wir leider aufgegeben.



ZU dem JA haben wir bereits Kontakt, zu dem Kind noch nicht.

Wir möchten natürlich dass es zu uns kommt, und ich habe auch Angst davor ( denke ist verständlich).
Habe Angst dass die Grosseltern dann im Weg stehen, oder noch schlimmer das Kind möchte es selbst nicht.

Mitglied mama29 ist offline - zuletzt online am 03.01.12 um 10:31 Uhr
mama29
  • 2 Beiträge
  • 6 Punkte

Brauche Tipps und Rat wegen Sorgerecht

Kann mir jemand tipps geben und zwar geht es um das sorgerecht was ich und mein ex zusammen haben er meinte er will den kleinen (4) regelmäßig besuchen und auch holen nur leider meldet er sich ständig total unrägelmäßig und wenn kontakt gewesen ist wir mein sohn sehr aggresiv mir und anderen gegenüber sagt schlimme wörter und mann kann mit ihm nicht reden erst am nächsten tag fängt sich die situation an zu entspannen er weint oft wenn er von seinen vater kommt und ich weiß nicht was evt. bei ihm vorgefallen ist es tut mir weh als mutter nicht helfen zu können seit fast drei monaten meldet er sich gar nicht mehr erst gestern und da habe ich meinensohn gefragt ob er zu seinen vater will es schaut mich an und zieht ein ganz böses gesicht und sagt nein was soll ich tun habe ich chacen das sorgerecht wieder ganz zu bekommen weil mein kind scheint sehr darunter zu leiden er befindet sich in logopädischer bedreuung da er kaum spricht wasdamit zusammen hängen kann sagt mir der kinderarzt was soll ich zun danke im vorraus

Yvonne
Gast
Yvonne
Sorgerecht für Geschwister

Hallo ich wollte mal fragen ob ich als schwester das sorgerecht für mein klein Bruder bekommen kann
er ist 16 Jahre und ich bin 35 jahre und meine mutter möchte mein bruder in eine Einrichtrichtung stecken aber er möchte nicht er will zu mir und mein Sohne....

bitte helfen sie mir und geben sie mir ein Rat .

Vielen dank

Gast
Gast
Gast

Kann ich mein Kind wieder bekommen?

Ich habe einen sohn 8 monate alt mit dem kindesvater habe ich erst zusammen gelebt dann habe ich mich getrennt weil er sich nie um das kind gekümmert und mich geschlagen hat dann bin ich in eine eigene wohnung gezogen und dann kamen vorwürfe von seiner familie ich würde unseren sohn nichts zu essen geben was nicht stimmt und sich auch rausstellte hinterher wir hatten von anfang an eine hilfe vom jugendamt nach dem vorwurf kam das jugendamt jeden tag vorher nur einmal die woche ich war echt fertig mit den nerven ich konnte nichts mehr planen und musste mich nach dem jugendamt richten vor fast 2 monaten habe ich mein kind zum kindesvater gegeben das sorgerecht hat ein vormund ich möchte mein kind au jeden fall zurück und würde alles dafür tun ich habe auch schon die weitere zukunft geplant wenn der kleine wieder zu mir kommen sollte einen anwalt habe ich mir auch geholt bitte helft mir kann ich ihn zurück holen...????????

Steffie
Gast
Steffie
Steffie

Ich habe auch die brobleme wie du nur das meine tochter 3monate und 13 tage ist das jugenamd hat mir auch meine tochter weg genomen habe eine familien hilfe bekommen und meine familien hielfe hat nicht gemacht und ich habe auch ein rechtsanweltin eingeschaltet du wirst ein prozes vor gericht mit das jugendamd haben so wie ich vileicht komm ich ja noch eine 2 schongs das ich mutterkindheim gehen kann die haben den richter eine emfehlung geschrieben ich wünsche dir das du dein sohn wider bekommst

Melissa
Gast
Melissa
Angelina

Mir wurde auch die kleine weggenommen ware in ein mutterkindheim und jetzt ist sie weg! vermisse meine prinzessin! der papa von der kleinen hat mich nur geschlagen aber jugendamt glaubt ihm mehr als mir! habe alles gemacht für sie und ich hole sie mir egal wie viel kraft ich brauch! ich wünsche dir das du es auch schaffst!!

Marie
Gast
Marie

Uneinigkeiten in Sorgerechtsangelegenheit

Ich heiße Marie und bin 17 Jahre alt. Im Dezember werde ich 18 und Ende September kommt meine kleine (ungeplante) Prinzessin. Ganz am Anfang der Schwangerschaft verstand ich mich noch gut mit meinem Freund bzw. Jetzigen Exfreund. Wir wären jetzt aber auch erst 10 Monate zusammen. Im laufe der Wochen gingen meine Gefühle immer mehr weg, teilweise auch weil ich meinem Freund wegen allem hinterher laufen musste. Beispiele: (etwas peinlich ;) ) sein penis hat ohne Ende gestunken und zwischendrin gejuckt. Ich habe ihn gebeten zum Arzt zu gehen, allein da ich in der Schwangerschaft ja anfälliger für Infektionen bin. Dort war er bis jetzt noch nicht, Begründung es geht ja immer mal wieder weg. Mittlerweile denke ich, das dies an mangelnder Körperpflege liegt. Oder er kam an und sagte er bräuchte einen Tag in der Woche für sich. Alles kein Problem hätte ich nicht davor ein paar Monate mit ihm zusammen gewohnt. Als ich schwanger würde haben mich seine Eltern rausgeschmissen und ich bin wieder zu meinen Eltern gezogen. Und kaum das ich da wohnte musste ich ihn halbwegs zwingen zu mir zu kommen für eine halbe Stunde obwohl er nur 10 min weit weg wohnt. Dabei dachte ich er wäre jetzt öfters da auch wegen dem Baby. Naja Geschichte. Vorsorge kam er bis jetzt auch nicht mit, endweder weil er wirklich nicht könnte wegen Schule (verständlich), weil er in einer kaputten Jogginghose in Flecken mitkommen wollte obwohl er seit Wochen wusste das der Termin steht und meine Mutter und ich ihn so nicht mitnehmen wollten. Er sollte sich umziehen und kommen aber er kam nichtmehr.
Seit Wochen hat er sich nicht mehr blicken lassen und geschrieben meist nur in whatsapp wo es meist in Streit endet. Richtig reden funktioniert nicht mehr. Ich muss ihn meist dran erinnern nach seinem Kind zu fragen und um alles mit dem Kind kümmere ich mich auch allein. Ich Finanzier alles selbst, da ich die Steuerzahler nicht unnötig belasten will und ich viel auch geschenkt Kriege.
Er hat kein großes Interesse am Kind, kennt keinerlei Erziehung, lügt wegen jeder nochsokleinen Kleinigkeit. Seine Familie und er denken schlecht über mich und dann heißt es wieder ich liebe dich. Er hat mir gedroht das er wenn ich irgendwann einen neuen habe, diesen schlägt weil nur er der Vater ist. Hst mich beleidigt ohne Ende. Hat ab Ende nächsten Monats eventuell keinen festen Wohnsitz, da seine Eltern eine Kündigung bekommen haben, jedoch lügt man sich in der Familie Balken zurecht.schwänzt Maßnahme der arge wenn er keine Lust hat.
Da ich alles selbst mach, möchte ich das alleinge sorgerecht behalten aber er kann es ja nach der geburt einfordern nach dem neuen Gesetz und ob diese Gründe auslangen?
Dies will er nehmlich, für ihn gibt es nur geteiltes, hat außer Beleidigungen auch geschrieben wenn er es nicht halb bekommt will er sein Kind nicht sehen. Dabei darf er es immer und ich erzähl ihm ja auch alles. Was würdet ihr tun? Ich Kriege bei Gesprächen nur zu hören: ich will geteiltes, fertig aus. Sobald ich nicht seiner Meinung bin wird er unberechenbar. Außerdem bin ich jetzt noch die böse weil ich a) gesagt habe er soll seine Probearbeit für den Ausbildungsplätze nicht schwönzen für den Ultraschall, das wäre unvernünftig (jetzt heißt es wieder ich verbiete ihm sein Kind zu sehen) b) weil ich früher gesagt hab bei Trennung geteiltes, da wusste ich jedoch nicht wie er sich Benehmen würde und c) ich ihm Sage das er erwachsen werden muss etc.

Lg marie

Mitglied Sarah812 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 12:05 Uhr
Sarah812
  • 202 Beiträge
  • 234 Punkte
Arsc*****

Ganz ehrlich: So wie du den Typen beschreibst, kannst du froh sein, dass ihr getrennt seid!!! Boah und wie ekelhaft, dass er stinkt!!!!!!!!! Ich hoffe für dich und dein Kind, dass du das alleinige Sorgerecht bekommst!

schildi5
Gast
schildi5

Problem in Sachen Sorgerecht

Mein Exfreund und ich haben 2 kinder (11,9). im Sommer 2007 ist er mit dem damals 5-jährigen sohn mitgenommen, heute 11. Wir haben auch gemeinsames Sorgerecht. Im Februar 2011 bin ich umgezogen ca.273km weg. Am Anfang hat er den Kontakt zugelassen. Im sommer 2012 hab ich mein Sohn das letzte mal gesehn. Und seitdem unterbindet er jeden Kontakt. Nicht einmal telefonieren darf ich, nicht mal die Brüder untereinander. Und seitdem fing der Streit an. Ich bin deswegen auch schon einmal vor Gericht gezogen, dort kam heraus das ich alle 14 Tage hochfahren soll um zeit mit mein Sohn zu verbringen. Aber wie soll ich das machen , ich hab hier auch eine Familie(Mann und 2 Kinder). Die Kinder sind 9 und 1. Den kleinen still ich noch. Auto hab ich auch nicht und die Bahn naja die bauen noch bis Sommer 2013. Also wie soll ich das machen...?
Mein Mann würde auch fahren und ihn holen aber das will er nicht. Er möchte das ich allein hoch fahre ohne meine Familie. Ich habe mir auch schon Beihilfe geholt und er meinte ich kann auch jemanden beauftragen. Das will er auch nicht nur ich soll kommen.

Martha37
Gast
Martha37
...

Irgendeine Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmittel dorthinzukommen muss doch bestehen? Wenn die Bahn baut gibt es doch Ersatzfahrzeuge. 273km sind schließlich nicht die Welt!

schildi5
Gast
schildi5
Antwort

Ja das is richtig 273km sind nich die welt...aber wenn ich mit den schienenersatzverkehr fahre bin ich ja fast schon 3/4 tag unterwegs....mein sohn will mich ja sehn, aber sein vater will das nicht...er kann ihn doch auch bringen, ich seh nich ein das ich immer muss...sein anderer sohn will von seim vater nichts wissen...vor kurzem hat nich mehr viel gefehlt den hätte er meiner mutter welche auf die fresse gehaun; weil er wieder was getrunken hatte und mein sohn wohl daneben also dat kanns ja wohl nich sein...der trinkt nämlich mal ganz gerne ein oder zwei....

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
@schildi5

Der Nimbus der Patchwork-Familien war mal gar nicht so schlecht, aber was sich hier abspielt ist nicht so tolle. Fahr mit deinem Mann einfach hin, und wenn dein Ex die Herausgabe des Sohnes verweigert, fährst du einfach wieder. Natürlich kann man vor Gericht das Besuchsrecht erstreiten, aber in diesem Fall bringt das wenig.
Gruß,Th.

schildi5
Gast
schildi5
Antwort

Das denk ich auch das es wenig bringen würde, was kann ich stattdessen tun?lg Schildi5

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
Versuch starten!

Na mit deinem Mann hochfahren, und den Sohn besuchen. Wenn sich der Ex querstellt wieder abfahren. Da muß in Einer zivilisierten Nation wohl möglich sein.
Gruß Th.

schildi5
Gast
schildi5
Antwort

Wenn das so einfach wäre, da kennt ihr mein Ex nich.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
Ich kann's mir vorstellen!

Wenn du selbstbewusst dort deinen Wunsch äußerst, wird er nichts dagegen haben. Wenn er ausrasten sollte und dich angreift, hat er schlechte Karten. Das Jugendamt muß reagieren bei gewalttätigen Erziehungsberechtigten. Zumindest sollte eine Behörde reagieren bei einer Anzeige. Vor Angst erstarren ist in Mitteleuropa noch nicht angesagt.
Liebe Grüße!
Th.

schildi5
Gast
schildi5
Antwort

Da kennst du ihn aber ganz schlecht. wir hatten ausgemacht das ich jeden freitag gegen 18 uhr anrufe. und??? nichts schon dat 2. mal das ich ihn nicht rankriege. hatte vorhin 2min nach 6 angerufen, angeblich is mein sohn noch unterwegs. da hatte ich gefragt wann er wieder da is keine antwort.

schildi5
Gast
schildi5
Frage

Hallo..hab mal ne Frage wenn ich mein ex sage das ich anfang märz hochkomme um mein sohn zu sehn und er rückt ihn denn nich raus kann ich denn die polizei holen?

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
Nein!

Die Polizei einschalten ist nicht gut. Am besten wäre es, wenn ein neutraler Ort bei diesem Treffen ausgehandelt werden könnte. Ein Cafehaus in der Nähe wäre ideal, und auch Begleitpersonen die bei einer Eskalation reagieren können.
Viel Glück!
Th.

Mitglied Tigerkatze1967 ist offline - zuletzt online am 08.07.09 um 17:02 Uhr
Tigerkatze1967
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Der verlorene Kampf um meinen Sohn

Ich weiß mir keinen Rat mehr, ich weiß nicht was ich noch machen soll, an wen ich mich wenden kann.
Aus einer längeren Beziehung entstand mein Sohn( jetzt 9 Jahre alt ).
Ich mußte den Kindsvater vor sechs Jahren verlassen,weil er sich ständig nur mit anderen Frauen übers Internet geschrieben und auch getroffen hat. Mein Sohn war zu diesem Zeitpunkt drei Jahre alt.
Als sein Vater eine ältere , jetzige Lebenspartnerin kennenlernte ( Internet ), vor fünf Jahren, begann auch der Sorgerechtstreit um unseren Sohn.
Zuvor hat ihm sein Sohn nicht interessiert, er zahlte für drei Kinder keinen Unterhalt. Die anderen beiden Söhne leben bei ihren Müttern, er kümmerte sich um nicht und pflegte auch keinen Kontakt.
Jetzt ist es so, das er mit aller Macht, Lügen falschen Anschuldigungen, falsche an Eides Statt-Erklärungen, polizeiliche Anzeigen und das schlimmste, er hat meinem Sohn einer Gehirnwäsche unterzogen, so das mein Sohn so viel Angst bekam, das er nur noch gelogen hat.
1.Beispiel: Am WE vom 14.11.-16.11.2008 verbrachte mein Sohn das gesamte Wochenende bei meinen Eltern.
Montagnachmittag war er nicht mehr in der Schule, als ich ihn abholen wollte. Sein Vater hatte ihn geholt. Er hatte aber kein Umgangsrecht an diesem Tag.
Ich wollte ihn mit der Polizei holen, doch mein Sohn sagte , er wäre am Wochenende von mir geschlagen wurden und er würde nicht mitgehen.

Seid dem 17.11.2008 habe ich meinen Sohn nicht mehr gesehen.
Das Gericht hat das Aufenthaltsbestimmungsrecht dem Vater übertragen, ohne irgend etwas zu prüfen.
Jetzt frag ich mich, wo bleibt die Gerechtigkeit?
Der Vater unterbindet jeglichen Kontakt, obwohl wir gemeinsames Sorgerecht haben.
Wenn ich wieder einen Antrag bei Gericht stelle, muß mein Sohn in ein Heim, weil das Sorgerecht dann für immer entzogen wird, so laut letzter Verhandlung im April diesen Jahres.
Ich bin total seelig und psychisch am Ende, keiner kann helfen, keine Behörde hat bemerkt zu was dieser Mann in der Lage ist.
Wer weiß Rat? Wer kann helfen? Wo kann man sich noch hinwenden?
Alle Bemühungen von meiner Seite waren ohne Erfolg.
Dies kann doch nicht zum Wohle eines Kindes sein, somal mein Sohn, von mir weder eine Ohrfeige, noch Fernsehverbot, oder Hausarrest, bzw. Brügel oder jegliche Art von einer Strafe bekommen hat.
Ich habe ihn nicht ein einzigstemal laut angeschriehen, nichts aber auch garnichts.
Doch keiner hat mir geglaubt, keiner wollte die Wahrheit wissen, nein, der Vater konnte eben alles.
Wer kann helfen?

bella
Gast
bella
Kann dich gut verstehen

Hallo,
ich habe im Internet gestöbert ,da ich auch verzweifelt nach Hielfe suche..Es geht mir genauso wie dir!!Er hat es geschafft mir die elterliche Sorge zu entziehen.Er behauptet ich bin keine gute Mutter,und weiss nicht warum er hat es geschafft nur weil es meiner Tochter mehr besser in der Schule geht.Natürlich geht es Ihr besser in der Schule mit Ihm,er hat sie auch einfach in die Förderschule gebracht und ich hatte sie in eine Normale schule gebracht......
Mich würde es Interessiern wie es bei dir Jetzt Aussieht!Hast du Neuigkeiten!!
Würd mich auf eine Antwort freuen...
Liebe Grüsse und bleib stark......
bella

anikab
Gast
anikab
Wie ist es ausgegangen?

Hallo!
Auf der Suche nach Vergleichsfällen bin ich auf Eure Einträge gestoßen, mit großem Mitgefühl. Meine Schwester befindet sich momentan in der selben Situation. Leider wissen wir auch nicht weiter....
Es würde mich daher sehr interessieren, wie es bei Euch ausgegangen ist!!!
Ich hoffe doch, dass die hinterhältigen Väter Eurer Kinder damit nicht ernsthaft durchgekommen sind!?!

Daniela
Gast
Daniela
Eltern-Kind-Entfremdung (Pas-Syndrom)

Hallo,ich bin nun durch Zufall auf deinen Brief gestoßen. Mein Fall ist so ähnlich.Wie ist der momentane Stand bei dir?Ich bin auch so verzweifelt!Mein Ex hat meinen Sohn auch so manipuliert, dass er nur noch von mir weg wollte und er jedes einzelne Symptom des Pas hat. Dies ist eine Krankheit und die Väter misshandeln ihre Kinder emotional und bekommen damit von den Ämtern und den Gerichten Recht.Ich verstehe das einfach nicht.
Ich hoffe, von dir zu lesen....

Beate
Gast
Beate
Ich brauche Hilfe

Keiner kann mir helfen. Mir geht es so ähnlich und mein Ex stellt sich vor Gericht als Superpapa dar und dreht alles rum. Bitte jeden Tip geben. Gerne auch persönlich unter ****.com

***Kontaktdaten gelöscht, das ist hier laut Forenregeln nicht erlaubt! (Kermit)***

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Mitglied casparaxel ist offline - zuletzt online am 30.09.12 um 22:08 Uhr
casparaxel
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Scheidung/Umgangsrecht/Sorgerecht

Hallo,
ich lebe gerade in Scheidung/Trennungsjahr und es gibt erwartungsgemäss probleme.#
1.Umgangsrecht: Es kommt zu keiner einvernehmlichen Einigung, die Kinder leben bei mir, über das Thema, wann konkret nimmt der Partner die Kinder, Übergabe ect. Was tut man nun konkret ?
2.Ich habe einen neuen Partner, der nicht in häuslicher Gemeinschaft mit mir lebt. Darf er bei mir übernachten, wie oft ? Und wie würde das den Unterhalt und das Sorgerecht diesbezüglich beeinflussen ?
Wer kann mir helfen und konkrete Tips geben.
Lg, Wilma

Thomas
Gast
Thomas
Trennungsjahr

Wenn es Probleme mit dem Umgangsrecht gibt kann man immer wieder zum Richter gehen und darauf was entschieden wurde bestehen und der kann Sanktionen aussprechen. Bei einem Freund war das so, die Frau hat an den zugewiesenen Tagen nie das Kind abgegeben.

Mitglied Lilly23w ist offline - zuletzt online am 02.10.12 um 01:29 Uhr
Lilly23w
  • 12 Beiträge
  • 28 Punkte

Wer bekommt das Sorgerecht im Falle einer Scheidung?

Wenn sich Eltern trennen oder scheiden lassen, wer bekommt am ehesten das Sorgerecht zugewiesen, die Mutter oder der Vater? ich habe imer gedacht die Mutter, wegen der Bindung u.s.w. aber ich hab gehört irgendwie das die Väter mittlerweile garnicht mehr so schlechte Chancen, das Sorgerecht des Kindes zugesprochen zu bekommen. Könnt ihr mir weiterhelfen denn ich habe voll Angst das ich meinen Liebling, im Falle das wir uns irgendwann einmal scheiden lassen könnten! Bitte was kann ich machen um das alles vielleicht schon im Vorfeld zu klären und abzusichern das der Klene auf jeden Fall zu mmir kommt?

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 08.05.19 um 20:00 Uhr
135790
  • 3654 Beiträge
  • 4135 Punkte
@Lilly23w

Meist wird geschaut, wo das Kind aufwächst.
Bedeutet, ist die jeweilige Person zu Hause, wenn das Kind zu Hause ist.
Ist zu hause alles Ordentlich, kommt die jeweilige Person mit der Situation zu Recht.
Auch ganz entscheidend ist die Meinung des Kindes.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
@Lilly30

Kannst dich beruhigt zurücklehnen , das Sorgerecht wird fast immer der Frau zugesprochen . Der Mann hat nur dann eine Chance , wenn die Ex eine offensichtliche Suchtkrankheit hat , oder den Nachwuchs verbrügelt . Das Recht ist in diesem Fall immer auf der Seite der Frau , LG.

Tanja G
Gast
Tanja G

Tochter Alkoholikerin und hat einen 1-jährigen Sohn!

Meine Tochter ist 30 Jahre alt und seit längerem trinkt sie jeden Tag und das nicht wenig. Wenn sie besoffen ist wird sie sehr aggresiv und beleidigend. Am nächsten Tag kann sie sich an nichts mehr erinnern.
Jetzt habe ich Ihr Ihren 1 jährigen Sohn für 2 Tage entnommen weil sie nicht in der lage war sich um Ihn zu kümmern. weiß jemand was ich tun soll?? ich würde gerne das sorgerecht für meinen Enkel beantragen . Wie kann ich das machen ? und wo? bitte um schnelle Hilfe es wird immer schlimmer

Mitglied Fennek ist offline - zuletzt online am 02.09.13 um 11:29 Uhr
Fennek
  • 58 Beiträge
  • 58 Punkte
Geht mal gar nicht.

Sammel Beweise, wie z.B. Videobeweise (datum sollte im video genannt und gezeigt werden) und Zeugen die ihre Sucht und Verhalten bestätigen können.
Dann zum Jugendamt und die können denke ich weiter helfen, auch in Fragen Beratung.
Dann wird irgendwann sicherlich durch ein Gericht das Sorgerecht auf Sie übertragen.

Sowas geht nämlich mal gar nicht.


Viel Erfolg und Grüße
Fennek

Mitglied Micky_73 ist offline - zuletzt online am 12.05.16 um 20:07 Uhr
Micky_73
  • 154 Beiträge
  • 181 Punkte

Verzweifelter Papa sucht RAT....

Hallo.....ich lebe seit 2 Jahren getrennt....meine beiden Kinder 8 + 9 leben bei Ihr....Zur Zeit leben wit noch in einem Ort und solange alles so läuft wie sie das will gibt es auch keinen Stress... Die Kinder kommen alle 2 Wochen von Freitagabend bis Montagfrüh zu mir und gehen von mir aus zur Schule, ich bezahle brav meinen Unterhalt usw. Jetzt soll aber das Haus in dem sioe Wohnen verkauft werden und auf einer Familienfeier habe ich Wortfetzten aufgeschnappt....so wie "Nächstes Jahr kann mein 2. Sohn wo anders zur Komunion gehen (bei Ihren Eltern 65 km entfernt)
Jetzt hab ich Angst das sie mitr meinen Kindern weg zieht und miot mir nicht darüber spricht, sondern ich es erst erfahre wenn sie schon nicht mehr da sind.

Was kann ich als Papa tun damit die Kinder nicht aus Ihrer gewohnten Umgebung gerissen werden. Beide Kinder haben ein gutes Verhältnis zu mir und auch zu meinen Eltern. Besonders Oma ist für beide sehr wichtig.

Ich bin echt verzweifelt und habe Angst meine Kinder zu verlieren und ich habe immer das Gefühl beim Jugendamt als Papa der Bösewicht zu sein, der von keine Rechte hat.....

Kann mir jemand einen Rat geben was ich tun soll.......

Danke

Moderator Kermit ist offline - zuletzt online am 15.05.19 um 04:02 Uhr
Kermit
  • 1492 Beiträge
  • 1496 Punkte
Hallo Micky!

Sofern ihr das gemeinsame Sorgerecht für die Kinder habt, hast du ein Mitspracherecht über den Aufenthaltsort deiner Kinder. Wenn deine Ex-Frau das alleinige Sorgerecht hat, hast du wenig Chancen.

Du wirst nicht drum rum kommen, dir einerseits vom Jugendamt Rat zu holen (und geh bitte nicht mit dem Gedanken im Hinterkopf hin, dass du für die der Böse bist, sondern geh mit dem Gedanken hin, dass die für das Wohl der Kinder da sind, und um die Familie zu beraten!). Andererseits wirst du nicht drum rum kommen, mit deiner Frau drüber zu reden.

Es gibt auch über andere caritative Einrichtungen (z. b. Diakonie) eine Familienberatungsstelle, die dir zuminddest vielleicht rechtlich Rat geben können.

Viele Grüße und viel Erfolg!
Kermit

Mitglied Micky_73 ist offline - zuletzt online am 12.05.16 um 20:07 Uhr
Micky_73
  • 154 Beiträge
  • 181 Punkte
>Danke

Danke....das Sorgerecht haben wir Beide......ich ich hab gehört das sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat wenn die Kinder bei ihr leben.....

Mitglied Micky_73 ist offline - zuletzt online am 12.05.16 um 20:07 Uhr
Micky_73
  • 154 Beiträge
  • 181 Punkte
Aufenthaltsbestimmungsrecht???

Hat automatisch Derjenige bei dem die Kinder leben das Aufenthaltsbestimmungsrecht oder wie ist das?

Kann mir da jemand helfen.

Danke!!!

MiuMiu
Gast
MiuMiu

Arbeitsamt - Jugendamt ?

Hallo!

Mein Freund (28) hat einen Sohn (7). Er und seine Ex leben seit ca 4 Jahren getrennt. Das Kind lebt fast ausschließlich bei ihm, denn seine Mutter ist ziemlich unzuverlässig. Sie ist schon lange arbeitslos und ist an Arbeit auch nicht sonderlich interessiert, da ihre Mutter ihr alles bezahlt.
Nun ist mein Freund auch arbeitslos geworden und hatte einige Termine beim Arbeitsamt, nachdem er selbstständig keine Arbeit gefunden hat.

Plötzlich ist ein Brief im Briefkasten vom Jugendamt. Es müsste überprüft werden ob er Mietschulden hat (hat er nicht) und dass das irgendwie vom Arbeitsamt käme. Er habe irgendwelche Förderungen für seinen Sohn nicht wahrgenommen und deshalb soll nächste Woche eine Mitarbeiterin vom Jugendamt mit Vater und Sohn sprechen, sie will in die Wohnung kommen.

Wir können uns das absolut nicht erklären! Die Ämter wissen auch nichts über die Situation mit der unzuverlässigen Mutter.
Ist das normal, dass die jemanden schicken, wenn beide getrennt lebenden Elternteile arbeitslos sind? Liegt es an Berlin?
Ich mache mir keine Sorgen, dass was schlimmes passieren könnte, denn der Kleine hat es hier echt gut. Sein Vater, seine Oma und mittlerweile eben auch ich versuchen ihm das Leben so angenehm wie möglich zu machen und ihm darüber hinwegzuhelfen dass Mama sich eben manchmal einfach lange Zeit nicht meldet etc.
Dennoch ist es einfach ein komisches Gefühl, dass das Jugendamt einen Kontrollbesuch (?) machen will!

Ist schonmal jemand in einer ähnlichen Situation gewesen?
Ich bedanke mich im Vorraus für schnelle Antworten! :)

Moderator Kermit ist offline - zuletzt online am 15.05.19 um 04:02 Uhr
Kermit
  • 1492 Beiträge
  • 1496 Punkte
Hallo MiuMiu!

Ich finde das auch etwas seltsamt, aber vielleicht ist das ja wirklich in Berlin anders als in der Bayerischen Provinz ;-)

Ich denke aber, dass du dir keine Sorgen machen musst. Wenn das Sorgerecht nicht ausschließlich bei der Mutter liegt, dann ist das ja in Ordnung, dass das Kind bei euch lebt. Und das Umfeld, das das Jugendamt bei euch vorfinden wird, scheint ja deinen Worten nach auch nichts zu beanstanden zu geben.

Mach dir keine Sorgen.
Aber interessant wäre es doch, warum dieser Kontrollbesuch angestoßen wurde. Vielleicht kannst du das danach hier mal posten...

Viele Grüße und viel Glück
Kermit

MiuMiu
Gast
MiuMiu
Weiterhin ratlos..

Hallo Kermit,

danke für deine Beruhigung!

Den Termin mussten wir jetzt erstmal verschieben, das genaue Datum steht aber noch nicht.

Am Telefon sagte die Frau nur, dass sie uns auch nicht mehr sagen könne, als im Brief steht. Auch komisch oder?

Jedenfalls werde ich mich wieder melden, sobald das Gespräch stattgefunden hat!

Liebe Grüße,
MiuMiu

Moderator Kermit ist offline - zuletzt online am 15.05.19 um 04:02 Uhr
Kermit
  • 1492 Beiträge
  • 1496 Punkte
Hallo Miumiu

Schön, wenn jamend mal eine Antwort auf einen Beitrag gibt...
Und es wäre schön, wenn du dann nach dem Termin auch nochmal was schreiben könntest. Ich hab selbst öfter mit Jugendamt, Betreuungsgericht etc zu tun und deshalb würde mich das auch interessieren.

Viele Grüße
Kermit

Steffen
Gast
Steffen

Prozessbetrug am Familiengericht

Mein Ziel mit meiner Homepage unter: www.sorgerechtsmissbrauch.de ist, auf die Arbeit der vom Familiengericht beauftragten Mitarbeiterinnen hinzuweisen, eine effektive Öffentlichkeitsarbeit zu gestalten und somit meinen Beitrag für eine gerechte Änderung im Sinne des eigentlichen Wohles eines Kindes zu leisten.
Über ihren Besuch auf meiner Seite würde ich mich sehr freuen.

Ich war viele Jahre Alleinerziehender Vater. Nie im Traum hätte ich es für möglich gehalten wie brutal gerade das Jugendamt gegen meine Töchter vorgehen wird.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10035 Beiträge
  • 10042 Punkte
@Steffen

Ich glaube dir, dass es nicht einfach war. Trotzdem muss ich dich darauf hinweisen, dass Werbung für die eigene Homepage hier untersagt ist, das kannst du in den Forenregeln nachlesen, hier

http://www.paradisi.de/Community/regeln.php

Regelverstoß geschlossen!

Geschlossen (Antworten nicht möglich)
ratlos
Gast
ratlos

Wer kennt sich aus - es geht um das gemeinsame Sorgerecht

Hallo zusammen

es geht um das gemeinsame sorgerecht! ich habe in einer 5 jährigen partnerschaft gelebt aus der auch ein 3 jähriger sohn hervorgeht.nun hat sich mein freund von mir getrennt weil er zu seiner frau zurück gegangen ist. nun ist es so ich bin aus liebe zu ihm in seine 700 km entfernte heimatstadt gezogen weil ich an eine gemeinsame zukunft geglaubt habe. jetzt möchte er das gemeinsame sorgerecht haben wogegen ich auch nichts einzuwenden habe aber er will mir auch verbieten lassen notfalls per gericht wieder zurück zu ziehen.wie stehen da jetzt meine chancen das ich nach hause kann denn mich hält hier nicht weder arbeit noch sonstwas.er droht mir das er es nicht zulassen wird das ich zurück gehe wegen unserem sohn ich könne gehen aber nicht das kind. ich hab nun wirklich angst das ich gezwungen werde hier bkleiben zu müssen nur damit bei ihm alles in reih und glied ist denn sein leben ist ja nun wieder ok. er denkt aber nicht daran das es mir hier sehr schlecht geht ....ich will ihm auch das kind keinesfalls entziehen er kann ihn sehen wann immer er es bewerkstelligen kann aber ich möchte einfach hier weg .

Mitglied laura2012 ist offline - zuletzt online am 08.04.12 um 11:24 Uhr
laura2012
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte
Sonja

Hallo
Ich würde Ihm das Sorgerecht nicht geben. wenn er schon mit so sachen droht auf gut Deutsch.Jeder sagt so wie auch das Rat vom Jugendamt wenn man nicht verheiratet ist sollte das Sorgerecht immer bei der Mutter sein, dass nicht sollche Probleme auftreten da dass kind immer dazwichen steht und wenn er das Sorgerecht z.b dan auch hat dan hat er somit auch ein bestimmungs recht das heißt sie müssten beide einverstanden sein wo jemand hinzieht und sich bei allen sachen absprechen wenn es um das Kind geht und es werden dan auch immer von beiden Elternteilen die Unterschrieften gebraucht.
Wenn Sie aber Ihm das Sorgerecht nicht geben dan können Sie machen was Sie wollen und er hat nichts zu sagen Sie können mit Ihrem Kind zurück ziehen und ihr freund kann das Kind drotzdem besuchen.Er kann Ihnen mit sowas nicht Drohen das hat er nicht zu enscheiden ich hoffe ich konnte eventual Helfen

Mitglied KKH ist offline - zuletzt online am 11.04.14 um 06:21 Uhr
KKH
  • 351 Beiträge
  • 351 Punkte
....

Laß dich nicht unter druck setzen.!!!!!!!!!!
Den das macht er, indem er dior so einen Müll erzählt.
Kein Gericht kann dir verbieten wegzuziehen, das verstößt gegen das Grundgesetz.
ihr seit nicht verheiratet und somit muß (NUR DU) dem gemeinsamen sorgerecht zustimmen.
Auch kann er dir nicht verbieten wegzuziehen, auch wird das gericht sowas nicht machen.
ich sehe das so, das er sich eine tür bei dir offenhalten will wenn es in der anderen beziehung scheitert.

Cordula
Gast
Cordula

Antrag auf Sorgerecht

Meine Schwester möchte das Sorgerecht für unseren 8-Jährigen Bruder, der zurzeit im Heim untergebracht ist (Mutter Alkoholikerin und Schizophren) beantragen. Wer hat Erfahrung damit... wie setzt man so einen Antrag auf... was gehört hineingeschrieben auf was müßen wir achten bei so eiem Antrag? LG Cordula

Mitglied laura2012 ist offline - zuletzt online am 08.04.12 um 11:24 Uhr
laura2012
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte
Sonja

Hallo ich würde zu einem Anwalt gehen und sich beraten lassen die kennen sich damit aus.Und die wissen auch was für voraussetzungen da sein müssen u.s.w
Und so schnell geht das auch nicht.So weit wie ich weiß ich kann mich auch irren, muss deine Schwester verheiratet sein eine eigene Wohnung haben und einkommen muss da sein.Es wir dan glaube ich von einem Amt oder auch vom Jugendamt Kontrolliert u.s.w und auch viel Papierkramm.

Mitglied ellukiloco ist offline - zuletzt online am 06.02.12 um 16:22 Uhr
ellukiloco
  • 7 Beiträge
  • 11 Punkte

Informationen über Sorgerecht und Mitbestimmung

Hallo ich bin 16Jahre und wollte mich hier mal ueber was informieren:

Ich wohne im Moment bei meiner Mutter und wuerde gerne bei meinem Vater wohen:

Ich wohne bei meiner Mutte in Bayern und mache diesen sommer meinem Schulabschluss. Jetzt wollt ich nach dem Sommer zu meinem Vater ziehen. Er wohnt zwar in Usa darin sehe ich aber kein Problem weil er ein Haus hat, eine feste Lebensgrundlag und eine gesicherte Finazierung. Ausserdem spreche ich fliessend englisch. Ich habe keine Probleme mit meiner Mutter wir haben uns immer sehr gut verstanden aber ich bin mir sicher das sie rechtliche Schritte einleiten wird mich davon abzuhalten jetzt ist meine Frage:
Kann ich als 16 mitbestimmen wo ich wohnen will und hat das viel Gewicht vor Gericht?.
Nebenfrage : Waere das moralisch korekt?

Wenn ihr Fragen habt fragt einfach nach

Danke im vorraus
Lukas

Mitglied Becky96 ist offline - zuletzt online am 12.01.12 um 19:43 Uhr
Becky96
  • 59 Beiträge
  • 59 Punkte
Lukas

Nach meiner Ansicht hast Du ein Mitspracherecht mit 16 Jahren. Ich würde nicht in die USA gehen und ob Du zu deinen Vater kannst ist fraglich, da es kein EU Land ist. Wo meine Eltern sich getrennt haben, hat mich keiner gefragt, wo ich hin will und ich war 10 Jahre alt.

Mitglied ellukiloco ist offline - zuletzt online am 06.02.12 um 16:22 Uhr
ellukiloco
  • 7 Beiträge
  • 11 Punkte
Warum?

Warum sollte ich nicht in die USA geht ich bin US Amerikanischer Staatsbuerger, habe soziale Kontakte und meiner meinung nach beruflich eine besser zukunft

Mitglied ellukiloco ist offline - zuletzt online am 06.02.12 um 16:22 Uhr
ellukiloco
  • 7 Beiträge
  • 11 Punkte
EU

Und was hat das mit eu zu tun?

Mitglied Becky96 ist offline - zuletzt online am 12.01.12 um 19:43 Uhr
Becky96
  • 59 Beiträge
  • 59 Punkte
Ellukiloco

Ich weiß nur so viel, dass viele uni Abschlüsse in der EU nicht anerkannt werden, da sie dort nur den Meister machen und kein Diplom. Das ist nicht bei allen Studienrichtungen. Die deutschen Abschlüsse werden alle in der USA anerkannt. Die Tochter einer Freundin meiner Mum hat in der USA Studiert und der Abschluss wird in Deutschland nicht anerkannt und sie zählt als ungelernt und bekommt keine Arbeit. Ich würde mich vorher erkundigen ob die Abschlüsse aus der USA in Deutschland zählen, wenn Du mal zurück kommen solltest nach Deutschland. Ich wusste nicht das Du die Staatsbürgerschaft der USA hat. Viel Spaß in der USA, das ist ein Land, was pleite ist und wenn kein Öl mehr da ist, dann geht in der USA nichts mehr. Das Land wäre nichts für mich.

Tamara
Gast
Tamara

Tochter soll nicht mit Vater zu alkoholsüchtigem Bruder fahren

Ich habe eine Tochter die ist jetzt schon 9 Jahre alt und Ihr Vater der ausgezogen ist, hört nicht auf mich. Von meinem noch Freund der Bruder Wohnt in Essen und trinkt auch ziemlich viel Alk so und ich will das nicht das meine kleine Tochter mit ihm nach Essen zu dem Bruder fährt. Alten Alkis erlich richtig bäh ekelig, So und wie bekomme ich raus ob mein noch Freund mit meiner kleinen nach Essen fährt? Ne die kurze sagt vor Angst nichts, wegen dem doffen Kerl.......
Ich brauche dringent Eure HILFE

Mitglied DTech ist offline - zuletzt online am 04.12.12 um 08:27 Uhr
DTech
  • 410 Beiträge
  • 424 Punkte
Recht hast du

Nunja.. Ich geb dir vollkommen Recht.
Aber es ist ja nicht sicher, dass der Bruder dabei trinkt oder dein Ex auch.
Vllt ist er auch ganz "normal" Wenns um Kinder geht, sollte man sowieso nüchtern und gut drauf sein.
Aber wenn du solche Angst hast(Kenn den Bruder ja net) dann verbiet es.
Weil sowas musst du deiner Tochter nicht zumuten. Dein Ex- soll lieber mit ihr in den Zoo oda ähnliches gehen..da wo Sie auch Spass haben kann!
Aber net dahin, wo ALc vorherscht.. kein gutes Vorbild & Umfeld!

LG

Koi
Gast
Koi

Kriegen immer noch die Frauen das Sorgerecht zugesprochen?

Ich wollte mal fragen ob hier irgendeiner Erfahrungen hat. Ist es so das bei einer Scheidung, die Frau immer noch eher das Sorgerecht zugesprochen bekommt als der Mann? Oder hat sich da was geändert?

Bonny
Gast
Bonny
Nein.

Hallo, nein leider ist es nicht mehr so. Da müssen schon gravierende gründe vorliegen um das alleinige Sorgerecht zu bekommen.

maus
Gast
maus

Drogen im Bekanntenkreis

Hallo, ich hätte gerne gewußt ob man als Mutter das Sorgericht verlieren kann wenn man mit Leuten engen Kontakt hat die Drogen nehmen aber selbst keine konsumiert.

Bonny
Gast
Bonny
Es kommt drauf an

Hallo, ich selbst als Mutter würde von solchen leuten Abstand nehmen da das Kind das ja trotzdem iwan hautnah miterleben kann was Drogenkonsum bedeuten kann. Auch wenns nur im Bekannetnkreis stattfindet. Wenn es jetzt schlechte Leute gibt , die würden dir sowas als eindeutig negativ auslegen.Und somit kannst du das für dich wertvollste auf der Welt verlieren.Es gibt genug nicht konsumierende Freunde,die man finden kann.

Honey
Gast
Honey

Verzweiflung (alleiniges Sorgerecht)

Hallo. ich habe ein etwas kompliziertes problem.
Ich habe einen sehr sehr guten freund, er kommt aus rumänien arbeitet aber zur zeit in deutschland als Schausteller.Sein problem: er hat eine zwei jährige tochter, die beziehung mit der mutter des kindes ging in die brüche, da die mutter sich entschieden hat sich dem -strich- zu unterziehen... er nahm das kind bei sich auf, da er der meinung ist, dass das kind unter diesen unständen keineswegs bei der mutter bleiben kann.... Seine Tochter wächst zur zeit in rumänien bei Seinen Eltern auf, das ist für ihn im moment sehr schwer, da er momentan durch deutschland reist (durch seinen job).. doch in zwei wochen fährt er wieder nach rumänien.er hat beschlossen sich hier in deutschland einen vernünftigen job zu suchen u. mit seiner tocher hier her zu kommen. nun ja... vor paar tagen bekam er einen anruf von seiner mutter aus rumänien, die ihm sagte, dass die mutter des kindes vorbei gekommen war und das kind einfach wieder mit genommen hat. Er ist total am ende und verzweifelt, er will sein kind wieder zurück haben, aber hat keine ahnung was er machen kann...
Ich hoffe ihr könnt mir einen Tipp geben was er jetzt machen kann!!!!

Mitglied KKH ist offline - zuletzt online am 11.04.14 um 06:21 Uhr
KKH
  • 351 Beiträge
  • 351 Punkte
....

Dies kann er nur in rumänien erledigen.
Dort gelten andere gesetze wie hier.
er muß dort versuchen das alleinige sorgerecht zu bekommen.

Honey
Gast
Honey
??

Das problem ist, er weiß nicht, ob die mutter des kindes sich überhaupt noch in rumänien aufhällt. ich würde ihm so gerne helfen, denn er ist total am ende und hat keinerlei ahnung was er da machen kann.... er steht alleine da!!!!

Bonny
Gast
Bonny
Omg

Hallo, am besten wäre es wenn der KV hier in deutschland leben und arbeiten würde,da hätte er eindeutig bessere Chancen wieder an sein Kind zu gelangen. VG

Mitglied mitzemaus26 ist offline - zuletzt online am 19.10.10 um 22:18 Uhr
mitzemaus26
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Bekommt er das sorgerecht

Ich wurde mit 17 schwanger und habe mich schon vom kv getrennt als ich noch nichts von dem kind wußte....ich bin zu meiner in 800 km entfernte nrw gezogen und habe dort meine tochter zur welt gebracht....das ist 9 jahre her ...vor einem jahr hat der kv das umgangsrecht eingeklagt und auch bekommen...jetzt kommt er alle 6wochen ......victoria ist krank sie hat einen nierenreflux und steht unter dauermedikation sie ist auch asperger autistin.....jetzt mußten wir 2x den termin absagen weil sie 40 fieber hatte....er glaubt uns kein wort und will jetzt das halbe sorgerecht einklagen...hat er überhaupt chancen

Bonny
Gast
Bonny
Nein.

Hallo, solange du die Krankheiten also das Fieber mit einem Ärtzlich Attest belegen kannst dürftest du keine probleme bekommen.

Azulejos
Gast
Azulejos

Kein Sorgerecht - trotzdem Unterhalt zahlen

Hallo zusammen,

mein Sohn wohnt nunmehr auf eigenen Wunsch seit ca. 5 Jahren beim Kindesvater. Aufgrund unüberbrückbarer Differenzen nach der Scheidung hat er für den inzwischen 12 jährigen vor 4 Jahren das alleinige Sorgerecht beantragt und zugesprochen bekommen. Nun meine Frage bin ich trotz des Verlustes meiner Rechte, inzwischen lebt das Kind wegen nachgewiesener Mißhandlungen durch den KV in einem Heim, zur Zahlung von Unterhalt verpflichtet?

Bonny
Gast
Bonny
Ja Unterhaltspflichtig auch ohne Sorgerecht

Hallo, soweit ich weis ist man auch Unterhaltspflichtig wenn man kein Sorgerecht hat!

Mitglied Dreanda ist offline - zuletzt online am 14.09.10 um 17:09 Uhr
Dreanda
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Lebensmittelpunkt wieder ändern

Hallo zusammen,
ich bin mittlerweile seit 10 Jahren geschieden und habe 2 Kinder, 14 und 15 Jahre. Mein Ex-Mann hat bei der Scheidung schon angedeutet, dass mein Sohn (der Ältere) bald selber entscheiden könne wo er leben möchte. Seit dem Zeitpunkt hat er darauf hingearbeitet die Kinder zu beeinflussen, so dass er es dann vor 3 Jahren auch endlich geschafft hat und die Kinder zu ihm gezogen sind. Ich wusste zwar das es den Kindern nicht gut tun wird, da er es aus anderen Beweggründen heraus erkämpft hat, als die eines liebenden Vaters, aber ich habe letzendlich nachgegeben um den Kindern einen weiteren Kampf vor Gericht zu ersparen. Es wurde nun vor 3 Jahren der Lebensmittelpunkt dem Vater zugeschrieben. Jetzt ist meine Tochter 14 geworden und hat den Wunsch geäussert wieder zu mir zu ziehen. Für ihre Entscheidung gibt es viele Beweggründe. Für ihren Vater leider nicht nachvollziehbar und er wird dem nicht einfach zustimmen. Nun ist meine Frage, wie kann ich meiner Tochter helfen, dass sie zu ihrem Recht kommt und ihr Wunsch in Erfüllung geht? Leider hat man mir beim Amt für soziale Dienste, so Wie der Beratungsstelle und dem Amtsgericht nur sehr schwammige Aussagen machen können. Mir fehlt nun aber der richtige Ansatzpunkt um die "Sache" richtig anzugehen. Vielleicht hat hier jemand Erfahrung und kann mir einen Tipp geben.
Vielen Dank im Voraus.
Liebe Grüße

Gangster
Gast
Gangster
...ehcas etraH

Harte sache...

Leiter habe ich da keine Ahnung...

LG

G

Dani
Gast
Dani

Gemeinsames Sorgerecht?

Hallo,
ich habe mal eine frage,
mein Kind hat seit der Geburt den Nachnamen des Vaters,
hat er somit auch das gemeinsame Sorgerecht obwohl wir nicht verheiratet warum oder habe ich das alleinige Sorgerecht?
Vielen Dank ür eure Hilfe!!
Liebe Grüße
Dani

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10035 Beiträge
  • 10042 Punkte
@Dani

Der folgende Link sollte deine Frage beantworten.

http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Familie/Sorgerecht/

Mitglied thengani ist offline - zuletzt online am 05.03.10 um 00:07 Uhr
thengani
  • 9 Beiträge
  • 11 Punkte

Wie bekommt ein Vater das Sorgerecht?

Hallo ihr lieben
ich lebe seit einiger Zeit mit einem Vater von drei Kindern zusammen.Er ist ein liebevoller und fürsorglicher Vater,eben so wie wir Frauen uns das so wünschen.Klar Fehler machen wir alle,niemand ist perfekt.Leider hat er sich die falsche Partnerin zum Kinder bekommen ausgesucht.Sie sieht Ihre Kinder nur als Geldanlage,Liebe scheint für sie ein Fremdwort zu sein.Ich war und bin entsetzt das sich eine Mutter die ein Kind ins sich getragen hat zu solchen Dingen fähig ist,die sie so macht.Im Grunde brauchen Kinder beide Eltern und ich bin auch kein Freund davon einer Mutter das Kind zu entziehen,aber es gibt nicht nur miese Väter sondern auch verdammt miese Mütter.Nur ein kleines schwerwiegendes Beispiel....die Jüngste wurde am Anfang des Jahres am offenen Herzen operiert.....14 Tage später war die Kleine wieder in der Kita.Anfang Feb. war die Reha angesetzt,die sie nach 1 1/2 Wochen wieder abbrach da es ihr zu anstrengend.Sie musste die Kinder immer an und ausziehen,zb wenn sie Essen gegangen sind.
Das ist nur die Spitze des Eisberges.....er hat nun das Sorgerecht und das Aufenthaltbestimmungsrecht für die Kinder beantragt....am Ende diesen Monats wird die erste Anhörung auf Eilantrag stattfinden.Ich habe große Angst das wir das verlieren könnten und die Kinder nicht bekommen......was wird dann aus den Kindern,denn zu Gesicht bekommen wir sie dann wohl nicht mehr.Gebt uns bitte Tipps wie wir um die Kinder kämpfen können.Viele lieben dank schon im vorraus für eure Mühe

wolle
Gast
wolle
Lebt euer Leben ohne die kinder

Hallo es hört sich hart an aber so ist es.
ich kämpfe seit 4 jahren um meine 3 kinder 2 gutachten 4 Verhandlungen
und super ich habe recht bekommen und sie gibt die kinder nicht raus ,sie klagt nur um jeden euro und der wird mit dem anwald auch eingetrieben ich zahle über 1000 euro und habe mit meiner neue frau und einem kind kaum was zum leben ein super leben oder. wo soll da noch was für die anderen kinde an euros herkommen denn dehn will man ja auch was bieten ..oder..
hört auf zu käpfen lebt euer leben und werdet glücklich!!!!!!!!!!
wenn die kinder alt genug sind werden sie schon kommen .

gruß ein geprügelter VATER

Mitglied Sweethard82 ist offline - zuletzt online am 05.05.09 um 11:01 Uhr
Sweethard82
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Geteiltes Sorgerecht und Umzug

Hallo,
ich habe da eine Frage. Und zwar lebe ich mit meinen Ex-Mann im Trennungsjahr. Unsere gemeinsame Tochter lebt bei mir seit der Trennung, wir haben aber beide das Sorgerecht. Er holt sie regelmäßig jedes zweite Wocheende zu sich. Jetzt geht es darum das ich gern in eine andere Stadt ziehen möchte da es auf dem Arbeitsmarkt bei mir sehr schlecht aussieht und ich nicht vom Amt abhängig sein möchte. Nun weis ich nicht wie es ist, ich mein darf ich mit meiner Tochter in eine andere Stadt? Ich mein ich würde dem Vater immer die möglichkeit einräumen seine Tochter an zwei Wochenenden im Monat zu sehen.

Pudellocke
Gast
Pudellocke
Grundsätzlich möglich

Ich kenne das Problem. Meine noch Frau hat meinen Sohn, ohne ersichtlichen Grund, 400 km weggeschleppt. Machen konnte ich nichts. Sie wurde allerdings dazu verknackt, mir den kleinen auf halben Weg entgegenzubringen. Heiß Sie muß 200 km fahren, ich muß 200 km fahren. Außerdem werden meine Fahrkosten bei der Unterhaltsberechnung vom Gehalt abgezogen.

Anna
Gast
Anna

Sorgerecht und Co.

Guten Morgen.

Ich habe eine Frage im Bezug auf das Sorgerecht und alles was damit zu tun hat.
Der Vater meiner jetzt 14 1/2 Monatigen Tochter ist abgehauen als die kleine 6 Wochen alt war. Jetzt aufeinmal will er das gemeinsame Sorgerecht und will über jeden Schritt seiner Tochter aufgeklärt werden obwohl er mir vor ein Paar Monaten einen Brief geschrieben hat - in dem stand, dass er sich aus Beruflich und Privatengründen nicht mehr um seine Tochter kümmern kann und will.
Jetzt will er mir sogar mit meiner angeblichen Psychischen labilität drohen und all solchen schlechten scherzen.

Wie sieht die rechtliche Lage dabei aus?
Wir hatten nie gemeinsames Sorgerecht da wir nicht mit einander verheiratet waren und er auch nicht darauf bestand.
Ist es jetzt so einfach für ihn, dass Sorgerecht an sich zu reißen?
Er hat keinen Bezug zu seiner Tochter, obwohl ich ihn regelmäßig an seine Besuchstermine erinnern musste, die er seit Februar garnicht mehr wahrnimmt.

Was kann ich tun und wie sehen die Gesetzeslagen in diesem Fall aus? Ich würde mich Freuen Antworten zu bekommen

Liebe Grüße
Anna

maggie
Gast
maggie

Hallo!
Da ihr nicht verheiratet war, hat er kein Anspruch auf das Sorgerecht. Das kann er nur erhalten wenn Du mit ihm zum Jugendamt gehst und dort eine gemeinsame Sorge beantragst. - Und so dumm wirst Du ja nicht sein.
Lass Dir keine Angst machen, rechtlich gesehen hat er keinen Anspruch auf das Sorgerecht!
Gruß, Silke

Agnes
Gast
Agnes
Hallo

Sei dir nicht so sicher , ich würde in deiner stelle niemals mit dem Jugendamt
dies bezüglich Kontakt aufzunehmen.Suche dir eine gute Rechtsanwalt und lass dich aufklären.
Sage niemals dem Jugendamt das es dir nicht gut geht, dies Wirt gegen dich verwendet. Ich sage es aus eigene Erfahrung.
Alles gute
LG

ReginaO
Gast
ReginaO

Jugendamt Stuttgart - Der Fall Nina Veronika

Schaut mal, was ich hier gerade gefunden habe:

http://pressemitteilung.ws/node/143577

Website: http://www.die-akte-nina.com

Frankfurt. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung hat am 21.12.2008 den Politik-Aufmacher "Amtlicher Größenwahn" zum Gebaren deutscher Jugendämter veröffentlicht.

Zum Artikel ist aktuell ergänzend mitzuteilen:

Nach Willkür des Jugendamtes Stuttgart sollen die Eltern von Nina Veronika ihre im Dezember 2007 geborene Tochter noch nicht einmal mehr einmal im Monat sehen dürfen, wie es das Jugendamt ohne Gerichtsbeschluss bereits durchsetzte, sondern nach dem Willen des Jugendamtes nun überhaupt nicht mehr.

Es existieren zwar rein "pro forma" bereits mehrere richterliche Hinweise an die kinderlose Amtsvormünderin Susanne W. und den Leiter des ASD Stuttgart-Bad Cannstatt, Helmut P., dass die Umgänge bis zu einer Entscheidung des Gerichts wöchentlich einzuhalten sind.

Doch ob die Umgänge tatsächlich umgesetzt werden, interessiert das Gericht nicht. Das weiß das Jugendamt und lässt am 15.12.2008 durch Amtsvormünderin Susanne W. in ihrer Rolle als selbsternannte Richterin an die Eltern wortüberlegt verlauten: "Auf Ihr heutiges Fax teilen wir mit, dass es keinen Termin für den Umgangskontakt mit Ihrer Tochter gibt."

Um Gründe zu generieren, schreckt das Jugendamt Stuttgart mittlerweile nach tätlichen Angriffen gegen Journalisten nun auch vor den Eltern nicht mehr zurück: die Eltern wollten ihre Tochter zu Ende füttern, und wurden vom Jugendamt schließlich gewaltsam daran gehindert, "weil die Besuchszeit vorbei" sei. Bereits vorher wurde vom Kinderschutzbund auf Weisung des Jugendamtes die Polizei geholt, weil die Eltern die Entwicklungsdefizite ihrer Tochter dokumentieren, für die das Jugendamt Stuttgart verantwortlich zeichnet.

Die Eltern bezögen "ihre Tochter Nina in ihre eigenen Konflikte mit der Behörde Jugendamt ein", so Amtsvormünderin W., dazu in ihrer weiteren Rolle als selbsternannte Kinderpsychiaterin: "Insoweit wird das Kind von den Eltern für die eigenen Belange missbraucht. Davor muss es geschützt werden!"

Trotz einer Mitteilung an das Amtsgericht und der Tatsache, dass Nina ihre Eltern letzte Woche wieder nicht sehen durfte, steht eines außer Frage: dass die Eltern den ersten Geburtstag ihrer Tochter wohl allein feiern müssen. Auf Nachfrage hieß es im Jugendamt Stuttgart, Amtsleiter Bruno Pfeifle, Pressesprecherin Petra Daniela Hörner sowie die weiteren zuständigen Beamten seien derzeit "in Klausur und anschließend im Silvesterurlaub".

In dem Artikel der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung wird zudem über einen nicht minder schweren weiteren Fall in Bochum berichtet. Nachdem sich die andere betroffene Mutter an die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung wandte, teilte ihr die Pflegemutter mit, sie solle "sich nicht einbilden, dass sie ihre Kinder jemals zurück" bekomme.

Wieder "nur zwei Einzelfälle" im Kindesentzugssystem der florierenden "Jugendhilfeindustrie"? Jährlich werden rund 30.000 Kinder von den Jugendämtern "in Obhut" genommen, wie es im Amtsdeutsch heißt. Das sind Tag für Tag 83 Kinder und ca. 40 Prozent mehr als noch vor zwei Jahren.

-------------------------------------------------

Hintergrund: Es gibt zahlreiche eindeutige Anhaltspunkte, dass das Jugendamt Stuttgart sowie nunmehr auch das Familiengericht Stuttgart-Bad Cannstatt im vorliegenden Fall die Gesetzesgrundlagen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes, des BGB, des Grundgesetzes, der Kinderrechtekonvention der Vereinten Nationen sowie der Menschenrechte und Elternrechte massiv verletzt.

Der beim Amtsgericht Stuttgart-Bad Cannstatt anhängige Sorgerechtsfall Nina Veronika liegt zwischenzeitlich auch beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Strasbourg vor und wird dort beobachtet.

Im Rahmen dieser Pressemitteilung ggf. referenzierte Kennzeichen oder Propagandamittel verfassungswidriger Organisationen sowie Namen der Täter und deren Handlungsweisen dienen der staatsbürgerlichen Aufklärung gemäß Art. 20 GG Abs. 3 und 4 sowie §§ 86 Abs. 3 und 86a Abs. 3 StGB und stellen somit kein strafbares Verbreiten oder Verwenden dar.


Das ist doch völlig unglaublich!

ines Klatt
Gast
ines Klatt
Der fall Nina

Ich würde mich freuen auf ein E.meil konntack, habe auch durch das Jugendamt meine beide Kinder 9 u. 7. Jahre vorlorren.
Ich kann die welt nicht mehr verstehen.
mein E.meil : inesklatt@gmx.net

Liebe Grüße

Ines Klatt

Mitglied stefanz06 ist offline - zuletzt online am 09.12.08 um 13:02 Uhr
stefanz06
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Sorgerecht für meine Freundin

Ich habe eine frage die mir seit langem auf dem herzen liegt .. meine freundin ist 15 Jahre und wird im märz 16 . ihre mutter ist alkoholiker und setzt sie ziemlich unter druck .. sie versäuft alles somit ist dann auch nie geld da für irgendwas... ich bin seit 2 jahren mit meiner freundin zusammen und bin 24 jahre . meine freundin macht seit diesem jahr eine lehre zur sozialpflegerin .. jetzt droht aufeinmal die mutter das sie wieder weg ziehen will und diesmal 180 km weit weg hat meine freundin ein recht darauf hier zu bleiben ?? oder kann ich das sorgerecht für meine freundin beantragen?? oder meine eltern ??
meine freundin hat auch ziemlich angst das sie ihre lehre jetzt wegen der mutter aufgeben muss nur wegen dem scheiss alkohol ...
bitte helft mir
achja ich vergass meine freundin hat keinen Vater

Mitglied Trinie1963 ist offline - zuletzt online am 11.08.10 um 17:59 Uhr
Trinie1963
  • 62 Beiträge
  • 66 Punkte
Sorgerecht für meine freundin

Also das Sorgerecht wird die Mutter wohl kaum freiwillig abgeben , aber deine Freundin kann sich ans Jugendamt wenden die Umstände erklären und freiwillig in ein Heim oder Betreutes wohnen ziehen , sie muss auf keinen Fall mit ziehen ,sollte es schon mit der Zeit eng werden ,es gibt einen Notdienst beim KJF ,Kinder und Jugend Förderverein in jeder Stadt ,die vermitteln am selben Tag noch eine Unterkunft in WG s mit Betreuern !

xenia22
Gast
xenia22

Was kann ich tun wenn der vater meiner kinder mir jedesmal die kinder aus den armen reißt

Helft mir bitte der vater meiner kinder der kein sorgerecht hatt reißt mir ständig die kinder aus dem arm und haut ab ..

Trinie 1963
Gast
Trinie 1963
Nicht s gefallen lassen

Also ich nehme mal an ihr seit nicht mehr zusammen oder ?
Er hat im höchstfall das Sehrecht und das kann man im Jugendamt festlegen wo und wann er sie wie lange sehen darf ! Wenn nötig auch mit anwesenheit einer Person vom Jugendamt !
LG Trinie
Trinie63@gmx.de

Mitglied galileo ist offline - zuletzt online am 27.12.09 um 22:02 Uhr
galileo
  • 76 Beiträge
  • 80 Punkte
Jugendamt und Polizei

Du kannst sofort die Polizei anrufen, da er die Kinder entführt hat. Wenn er kein Recht dazu hat, darf er das nicht. Du solltest dich ans Jugendamt wenden, die dir bestimmt weiterhelfen können!

Sabrina
Gast
Sabrina

Sorgerecht, HILFE !!!

Hallo,

Ich habe eine 4 jahre alte Tochter, sie hält sich nach der trennung im wochenwechsel eine woche papa eine woche mama auf. meine tochter ist mein ein und alles aber ich merke das der vater mit aller macht versucht mir mein kind weck zunehmen, er hat das kind ohne mein wissen in sein wohnort umgemeldet um das kindergeld für sich zu beanspruchen. ich weiß nicht was ich tun soll. bitte heft mir ich will mein kind nicht verlieren.

Melanie Kennedy
Gast
Melanie Kennedy
Hallo

Ich habe deine Nachricht gelesen und muß dir raten, mal so schnell wie möglich einen Anwalt zunehmen. Weil wenn ihr beide das Sorgerecht für die Kleine habt hättest du eine so zu sagen Erlaubnis zur Ummeldung des Kindes unterschreiben müssen. Und was ich dir noch raten würde ist die Kleine nicht zu oft zu Ihm zu geben.
Ich bin zweifache Mutter und meine Kinder gehen nur jedes Wochenende und in den Schulferien zu ihrem Vater.
Nun wenn Du möchtest kannst du mir zurück schreiben falls noch weitere Fragen offen stehen.
Ich wünsche dir viel Glück.
Liebe Grüße
Melanie

Unbeantwortete Fragen (28)

Marcus2019
Gast
Marcus2019

Streit wegen Sorgerecht - wie stehen meine Chancen?

Hallo!
Ich brauche Hilfe.
Meine Exfrau und ich sind seit zwei Jahren getrennt und jetzt auch geschieden.
Wir haben zwei kinder 6 und 8 Jahre und hatten uns für das wechselmodell, als eine woche sie mit Kids eine woche ich, entschieden.
Es gab von Anfang an Streit und jetzt geht es ums alleinige Sorgerecht, wobei mir besonders das Aufenthaltsbestimmungsrecht und die medizinische Entscheidung wichtig sind.
So jetzt zur Frage, nach vielen Gutachten würde ich gerne wissen wie ihr meine Chancen seht. Ich lebe alleine in unserem ehemaligen Haus, sie wird demnächst wieder heiraten und spielt das auch aus.
Wie sind eure Meinungen dazu?
Danke schon mal

dagmar
Gast
dagmar

Bei geteiltem Sorgerecht auch Aufenhaltsbestimmungsrecht?

Wenn man beim Jugendamt seinem Partner das geteilte Sorgerecht einräumt, hat er dann auch automatich das Aufenthaltsbestimmungsrecht dabei?

Christoph
Gast
Christoph

Rechte und Pflichten beider Parteien

Hallo.Wer kann mir weiter helfen?
Mein Sohn lebt bei der Mutter, wir haben das gemeinsame Sorgerecht .Wo kann man nachlesen , was man für Rechte und Pflichten hat. Sie veranlasst Op,s ohne meiner Zustimmung. keine Not OP. Bekomme keine Auskunft beim Doc weil Sie das nicht will. Sie meldet ihn bei Sportvereinen an,hat Probleme mit Sprache und Motorik und noch so einige Dinge. Bekomme in dreckig und stinkig. Kann mir jemand weiterhelfen an wenn oder wo ich mich dran wenden kann.
bin dankbar für jeden Tip

Verzweifelt
Gast
Verzweifelt

Kann mein Kind nicht sehen :( Was kann ich tun?

Hallo!

Im März sind mein Mann, unser 2jähriger Sohn und ich nach Portugal ausgewandert. Unsere Beziehung war aber schon ziemlich kaputt. Er ist schon bald ausgezogen weil er mit den Menschen, mit denen wir lebten, nicht klarkam. Als er den Kleinen nach einem Monat fuer zwei Wochen bei sich hatte, hat er entschieden fuer eine Woche nach Deutschland zu fliegen, ich habe zugestimmt. Nur hat er das Versprechen, wiederzukommen, nicht eingehalten. Seitdem versuche ich verzweifelt, den Kleinen wiederzubekommen. Ich war dort, um ihn zu sehen, musste aber wegen meiner Arbeit in Portugal zurueck. Ich versuche, hier eine gute Grundlage duer den Kleinen zu schaffen. Mein Mann weigert sich jedoch, auch nur fuer einen Urlaub herzukommen, sodass ich ihn sehen kann. Jetzt verweigert er sogar den Kontakt via Internet. Was kann ich tun? Bitte helft mir! Kann er entscheiden, wo der Kleine lebt und dass ich kommen muss um ihn zu sehen?

yvonn
Gast
yvonn

Sorgerecht abgegeben und jetzt wiederbekommen

Hallo brauche mal eure Hilfe.
Habe 1 Tochter ich hatte letztes Jahr im Dezember das sorgerecht abgegeben da sie bei einer anderen Familie gelebt hat jetzt hat diese Familie das sorgerecht wieder abgegeben an das Jugendamt und sie haben mir meine Tochter ins Heim gesteckt so ich möchte das sorgerecht wieder haben da ich meine Tochter nachause holen möchte was kann ich jetzt tun.

Mitglied claudi33 ist offline - zuletzt online am 07.11.14 um 10:49 Uhr
claudi33
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Umzug und Aufenthaltsbestimmungsrecht

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen ...vor einigen Monaten bekamen wir von der schule meines Sohnes den Rat auf eine förderschule zu wechseln , meine Eltern wohnen in Leipzig und meine Schwester mit ihren Kids ich muss auch dazusagen meine Tochter lebt bis jetzt bei meiner Mutter und zieht mit mir zusammen in die Wohnung .also habe ich dort nach einer Schule gesucht weil bei uns in der nähe keine ist.nun hatten wir am Montag Termin zur sorgerechtsteilung und gestern rief mich mein ex an und bedroht mich am Telefon er würde mir mein kind wegnehmen und mich schlagen und noch viele Beleidigungen.ich habe Anzeige erstattet und das dem Jugendamt gemeldet.mietvertrag wurde von mir unterschrieben Wohnung ist gekündigt; habe meinem ex aber mitgeteilt schon vor Wochen das ich auch wegen meiner Tochter umziehe größere Wohnung brauch ich sowieso er sagte bis dahin nix weiter.jetzt seit Montag macht er plötzlich Stress und droht mit wie schon erwähnt.ich habe nun angst das er mich noch daran hindern kann umzuziehen , dann bekomm ich meine Tochter nicht zu mir. Er müsste nur 24 Kilometer mehr fahren also noch im Rahmen .er kann seinen Sohn auch weiter holen und sehen ich mach das ja nicht um ihn zu ärgern.ich habe gelesen das ich auch auf Gericht kurzfristig das aufenthaltsbestimmungsrecht komplett bekommen kann da ja keine Nachteile wegen dem Umzug entstehen bei seinem Kind.ich hoffe ihr könnt mir eigene Erfahrungen oder Ratschläge wiedergeben.

andreas
Gast
andreas

Sorgerecht für ein nicht leibliches kind

Hallo ich stehe vor einer scheidung und möchte das 100% sorgerecht für ein kind das in meiner ehe geboren wurde aber nicht mein leibliches ist. was kann ich tun ?

linda
Gast
linda

Könnte ich das Sorgerecht verlieren?

Nach eine streit mit mein mann bleibe ich 2 tage in eine pension. Weil das geld nicht reich und mein mann nicht zulassen wird. Bleib das gemeinsenee kind suhause bei vater. Kann ich deswegen das sorgerecht von mein kind verlieren?

Ich OderSo
Gast
Ich OderSo

Wo steht, dass ich das alleinige Sorgerecht habe?

Hallo,
entschuldigt bitte meine Unwissenheit.
Hab eine ganz simple Frage:
Ich bin alleinerziehend und habe auch das alleinige Sorgerecht für mein Kind.
Nun brauche ich ein Schreiben bzw eine Urkunde wo drauf steht, dass ich dass alleine Sorgerecht habe.
Jetzt wo ich sowas brauche, ist mir aufgefallen, dass ich das garnicht schwarz auf weiß habe :/
wo könnte das vermerkt sein bzw wo kann ich soein Schreiben beantragen?

SImone
Gast
SImone

Meine Mutter hat das sorgerecht fuer meine tochter, weil ich Diabetes habe

Meine Mutter hat das vorruebergehende sorgerecht über meine 4 jahre alte tochter bekommen, der grund ... ich bin diabetikerin und koenne fuer meine tochter nicht ausreichend sorgen. Kann das wirklich ein grund sein der vor gericht relevant ist? und was kann ich tun um das sorgerecht wieder zu bekommen? Brauche ich sogar einen anwalt?

Tine
Gast
Tine

Sorgerecht für behinderten Bruder

Hallo zusammen!
Es geht um meinen geistig behinderten Bruder. Er ist 28 und lebt in einem betreuten Wohnheim. Bislang teilen sich meine Eltern das Sorgerecht, doch kümmern tut sich keiner von ihnen so richtig. Mein Vater besucht ihn einmal im Monat und meine Mutter hat ihn seit mehreren Jahren nicht mehr gesehen. Ich kümmere mich um ihn, so oft ich kann, was schwierig ist, da ich 300km entfernt wohne. Es geht darum, ob ich das Sorgerecht bekommen kann, im Todesfall meines Vaters, da ich absolut nicht möchte, dass meine Mutter die Verantwortung bekommt.
Vielen Dank für Antworten!

sterni
Gast
sterni

Sorgerecht entziehen

Hallo!
Vielleicht könnt ihr mir tips geben in folgender Sache : Meine frühere Lebenspartnerin mit der ich einen Sohn mit acht jahren habe,sie ist inzwischen verheiratet, kommt jetzt auf die idee mir das gemeinsame Sorgerecht zu entiehen. Mit der begründung es gehe ihr auf die Nerven immer bei jeder Sache die mein Sohn betreffen (schule,Arzt,Freizeitaktivitäten,usw),mich um Die jeweiligen Unterschriften zu bitten. Ich habe mir nie etwas zu Schulden kommen lassen was meinen Sohn angeht. Ich liebe ihn von ganzem herzen...
kann sie mir damit wirklich das Sorgerecht entziehen???

Nancy
Gast
Nancy

Sorgerecht !

Hallo ihr lieben ,
Ich habe mal eine Frage und zwar habe ich vor ca. einem halben Jah einen Mann kennengelernt . Der aber leider bei seiner Freundin lebt und 2 Kinder hat. er würde gerne mehr von mir jedoch sagt er das er bei seinen Kindern bleiben möchte . Als Grund nennt er mir das er bei ihr bleibt seine Kinder . Er lebt seit ca. 6 Jahren mit ihr zusammen beide Kinder sind im alter von 5 und 6 Jahren . Er sagt immer das er seinen Kindern nicht antuen will ohne Vater aufzuwachsen nur es gibt ihm doch das recht seine Kinder auch nach einer Trennung sehen zu dürfen es sind schließlich seine kinder . Wobei ich sagen muss die Mutter hat das alleinige Sorgerecht beider Kinder und ich meiner Meinung nach Phychisch Krank . Meine Farge ist jetzt ob sie so einfach ihm seine Kinder enthalten kann oder ob es dafür ein grund geben muss das er vielleicht damals mist gebaut hat und nur durch sie die Kinder sehen darf und deshalb bei ihr bleibt .
Liebe Grüße
Nancy

stiefmutter verzweifelt
Gast
stiefmutter verzweifelt

Sorgerecht Unterschrift

Hallo,
bitte antwortet mir,mein ehemenn hat ne tochter die wohnt bei der kindesmutter,die nur scheisse baut.das kind ist zu dick,ist nur am pc,vorm fernseher,schule?was ist üben hat schwierigkeiten ohne ende bei uns wil sie raus,schule machen üben u.s.w. wirhaben es beim jugendamt angesprochen keiner hört zu.nunhabe ich bei der kleinen die hausaufgaben unterschrieben obwohl ich mich vorher erkundigt habe ob es rechtens ist,jaa wurde uns gesagt.o.k.nun hat sie es auf dem amt verboten weil ich nur die stiefmutter bin und nicht sorgebe.sei bei ihrem kine die hausauf.zu unterschreiben.o.k.dann lass ich es die tochter will aber ich musste sieenttäuschen denn keiner hört zu!!!! was sollen wir machen.ach ja beide haben das sorger. sowie das aufenthaltsbe.nur die zieht sich an allem hoch als wäre es ein verbrechen.das kind will zu uns ziehen da sie erst 8jahe ist hat sie angst es zu sagen denn sie bekommt ja schon ärger wenn sie sagt sie ist gern bei uns.
bitte was sollen wir tun.
liebe grüsse eltern

claudia
Gast
claudia

Aufenthaltsbestimmungsrecht

Hallo alle zusammen, ich brauche hilfe.
mit fadenscheinigen begründungen hat man das sorgerecht für meinen 3 jahre alten sohn dem vater übergeben.
obwohl er berufstätig ist und ich eu-rente habe.
jetzt will er natürlich das ich sofort ausziehe. aber ich möchte bleiben bis das olg entschieden hat-
wie sind die chancen beim olg? entscheiden die anders- und kann der kindsvater mich von heute auf morgen vor die tür setzn?

Monika
Gast
Monika

Ntrag auf alleiniges Sorgerecht

Meine 7-Jährige und ich wohnen in La Rèunion (deutsche Staatsang.) Ihr Vater, mit dem ich verheiratet bin, lebt in seiner Heimat Burkina Faso. Seit ihrer Geburt haben wir uns nur noch selten gesehn. Meine kleine Pension reicht so recht und schlecht für uns beide. Mein Mann hat in Afrika mein kleines Vermögen in den Sand gesetzt.
Er hat keine Einnahmen und hat noch nie für seine Tochter gesorgt. Nun gibt es für mich immer wieder Situationen -z.B.Kinderpassantrag- wozu ich die beglaubigte Unterschrift des Vaters brauche. Und meist ist das schwierig, bis ich ihn erreiche, ihn dazu bringe zur Deutschen Botschaft zu gehn, um die Unterschrift auf einem von mir gemailten Papier zu leisten u.u.u. Ich
erklärte ihm, dass ich das alleinige Sorgerecht beantragen möchte. Er bestätigte sein Einverständnis. Es geht mir dabei nicht darum ihm die Kleine zu entziehn. Und nun zu meiner Frage: Kann ich meinen Mann eine selbst aufgesetzte Erlärung unterschreiben lassen oder gibt es dazu vorgesehene Formulare ? Ich habe gelesen, dass ich den Antrag beim Franz. "Cour d'appel" stellen muss, weil das Kind hier wohnt. In D habe ich keinen Wohnsitz mehr, doch Kontoführung und Versteuerung. Ich möchte das Prozedere so kostengünstig wie möglich durchziehn. Wie gehe ich am sinnvollsten vor?
Bin dankbar für jede Info. Monika

melanie
Gast
melanie

Kind zu Pflegeeltern oder bei mir?

Darf meine noch ehefrau unser kind in eine pflegefamilie geben nur weil sie nicht möchte das mein kind bei mir lebt und bei meiner partnerin? welche rechte habe ich?

Mitglied lilie77 ist offline - zuletzt online am 13.11.08 um 23:13 Uhr
lilie77
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Soll ich den Kindsvater angeben?

Brauche dringend Rat.Was ist wenn ich den Vater als unbekannt beim Jugendamt angebe und es kommt raus?
Ich habe eine schreckliche Beziehung,lange Geschichte,versuche nur das nötigste zu erwähnen damit ihr einen kleinen einblick bekommen könnt.
Ich habe das alleinige sorgerecht für unser 2jähriges Kind,wollte ich nicht da er Drogen verkauft.Hatten desw. viel ärger. wg der Drogen angezeigt aber wieder zurückgenommen,hat dann mich 600Euro Strafe gekostet.
Nie ein gutes verhältniss gehabt,trotzdem häng ich an dem irgendwie u hoffe er ändert sich.Wiedermal getrennt.
Nun will das Arbeitsamt das ich Unterhalt beantrage sonst streichen sie mein/unser Geld.(Tochter&Ich)
Er bekommt auch Hartz,ich müßte beim Ju-amt vorschuss beantragen.
Können die mich zwingen den Vater anzugeben wenn ich doch angst hab und lieber nix erstmal mit dem zu tun haben will.Möchte mein Kind dem nicht überlassen wenn er dann sein umgangsrecht fordert.Was würdet ihr tun? ich verzichte lieber total auf unterhalt aber die zwingen einen ja.

Imre
Gast
Imre

Sorgerecht Neu Beantragen

Hilfe!! Hilfe!!
Mein Sohn(wird 16 Jahre in 4 wochen) hat nach unsere scheidung bei meinen Ex-Frau gelebt. ER Lebt jezt in eine Jugendwohnheim wo schwer erziehbare Kinder leben.

Ich bin seit 5 Jahre wieder verheiratet habe ein Sohn (3 1/2 Jahre alt) aus meine zweite Ehe.

Ich habe den Umgangrecht das dürfte aber seit meine Neue Ehe nicht mehr ausüben weil mein EX hat es immer wieder blockiert, sabotiert.
Mein Sohn leidet sehr unter diese alleinherrschaft er wünscht sich immer stärker das er bei mir lebt.
Ich möchte deshalb jezt den versuch Starten den alleinige Sorgerecht zu erlangen und Mein Sohn zu uns holen

Meine Ehefrau (Jetzige) steht an meine Seite Sie möchte das Mein Sohn aus meine erste ehe zu uns zieht.

Wer kann mir brauchbare tipps rat geben ???

Thomas
Gast
Thomas

Hilferuf

Erklärung

Ich möchte mit diesem Brief einen Hilferuf versenden. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen und glaube einfach nicht daran, dass mir die Justiz Recht geben wird. Ich habe 3 Kinder (8 Jahre, 4 Jahre, 1 Jahr) und einen festen Beruf. Ich bin seit 11 Jahre verheiratet und möchte mich nun endgültig trennen. Ich halte den psychologischem Druck den meine Frau auf mich und vor allem auf meine Kinder ausübt nicht mehr aus. Ich möchte gerne das alleinige Sorgerecht oder zumindest das Aufenthaltbestimmungsrecht trotz meines Berufes für meine Kinder haben

Meine Frau wurde bis zu ihrem schätzungsweise 15. Lebensjahr von Ihrem eigenem Vater körperlich und sexuell missbraucht. Diese damals erlebten Aggressionen wurden bis heute nicht verarbeitet. Trotz mehrfacher Bitten von meiner Seite als auch von Freunden dies mit Hilfe einer Therapie zu bewältigen wurden von Ihr bisher abgelehnt.

Dieses enorme Gewaltpotential und vor allem der ständige psychische Druck den meine Kinder ertragen müssen ist meines Erachtens Menschenverachtend. Unser ältester Sohn (8 Jahre)leidet an ADHS und wird täglich/ständig von meiner Frau angeschrienen, gedemütigt und sogar „regelmäßig“ geschlagen. Der kleinste Fehler wird gnadenlos geahndet. Ich habe dies all die Jahre immer wieder versucht zu bereinigen, zu beschwichtigen, meiner Frau zu helfen aber und darauf lege ich besonderen Wert in erster Linie den Kindern. In der letzten Zeit ist es immer schlimmer geworden. Ich habe Angst um den seelischen Zustand meiner Kinder und das unser Ältester später genau so wird. Er ist in den letzten Monaten selber sehr aggressiv geworden und in der Schule ein ständiger Störenfried.

Aber welche Chance hat man als Vater die Kinder zugesprochen zu bekommen?

Ich habe nach außen hin geschwiegen, da ich glaube, dass mir eh keiner glaubt, dass ich dadurch alles verliere für was ich all die Jahre „gekämpft“ habe, dass ich meine Kinder an einen so „gestörten“ Menschen verliere. Ich habe auch die verbalen teilweise sehr massiven Angriffe auf mich ertragen um bei meinen Kindern zu sein. Für sie da zu sein.

Was muss ich tun um das Sorgerecht zu bekommen? Ist es nicht wichtig, in erster Linie das Wohl der Kinder zu sehen? Aber warum haben dann Väter so selten eine Chance ?

Viele in meinem familiären Umfang bekommen die Situationen mit und könnten hier umfangreich etwas über den Zustand meiner Frau und der familiären Gesamtsituation erzählen. Unser Sohn erzählt bei anderen auch viel.

Sie steht auf dem Standpunkt, dass nicht sie die Ursache allen Übels ist sondern alle anderen.
Sie ist absolut Kritikunfähig und reagiert auf die kleinste Diskussion mit aggressivem Verbalem Verhalten.

Sie sieht absolut keinen Fehler ein und merkt nicht, dass sie die Kinder dadurch immer mehr verstört.

Aussagen meinerseits, dass ich sie wegen Körperverletzung an meinen Kindern anzeigen werde, dass ich mit meinen Kindern beim nächsten Übergriff sofort zum Arzt gehen werde scheinen Sie nicht wirklich zu interessieren.

Sie geht davon aus, dass sie im Falle eines Falles sowieso die Kinder bekommt. Und dass ich weiter schon brav nach außen hin meinen Mund halte, da ich ja ansonsten die Kinder verliere.

Sie lebt in einer absoluten Scheinwelt, ist chronisch mit allem und jedem Überfordert aber völlig uneinsichtig. Sie lässt sich nichts sagen und auch nicht helfen.

Sie belügt und betrügt mich, erzählt mir Märchen und ich befürchte die glaubt ihren eigenen verlogenen Aussagen mittlerweile selber.

Auf erneutem Druck hat sie sich nun für den kommenden Monat einmal bei einem Psychologen angemeldet aber hier mache ich mir keine großen Hoffnungen, da sie auch hier nur erzählen wird, was ihr passt und sie sich somit wieder in ein falsches rechtes Licht rückt.

Selbst einem befreundeten Priester, den ich schon weit mehr als 25 Jahre kennen, der uns helfen will/wollte sagt sie nicht die Wahrheit. Sie ist absolut unehrlich und ich weiß schon gar nicht mehr, was man Ihr überhaupt glauben kann/soll.

Sie ist völlig realitätsfremd geworden und alle die an Ihr Luftschloss kratzen sind die Dummen, die Bösen.

Ich mache mir diesen Weg selber sehr schwer, da ich nach wie vor meine Frau liebe, mir aber das Seelenheil und die Gesundheit meiner Kinder das höchste Gut sind und ich hier einfach reagieren muss.

Aber was ist die richtige Reaktion? Soll ich Sie einfach rausschmeißen? Welche Handhabe habe ich eigentlich?

Letzten Sonntag hatte sie einen völligen Ausraster und hat völlig hysterisch auf ihn eingeschrien, dass man es wohl noch einige Häuser weiter hat hören können. Er hat sich dann versucht verbal dagegen zu stemmen und wurde daraufhin mehrmals auf den Hintern und voll ins Gesicht geschlagen. Das war nun endgültig der Punkt, an dem ich mich emotional von meiner Frau gelöst habe und nun mit aller Unterstützung für meine Kinder kämpfen werde.

Wer kann mir hier Tipps geben? Was kann/muss ich tun??

Ich habe mich durch meine scheinbare Tatenlosigkeit ja bisher an meinen eigenen Kindern versündigt. Ich habe mir bisher keine richtige Hilfe gesucht; wie gesagt, wenn ich mich trenne, wer gibt mir als Alleinverdiener schon noch zusätzlich das Sorgerecht? Durch Ganztagsschule die möglich wäre und Kindergarten wären die beiden Älteren bis zumindest 16.00/ bzw. 16.30 Uhr gut versorgt. Da meine Eltern direkt um die Ecke wohnen, wäre auch für unseren Jüngsten gesorgt. Ggf. würde ich mir auch eine Tagesmutter suchen und sogar kündigen, um für meine Kinder da zu sein. Ich würde jede Auflage erfüllen, um die Kinder behalten zu können.

Ein normales Familienleben scheint mir nicht mehr möglich zu sein.


Wer kann mir helfen

Iris Leier
Gast
Iris Leier

geteiltes Sorgerecht

Wie funktioniert das mit dem geteilten Sorgerecht? Geht das nur wenn die Eltern sich gut verstehen? Oder kann man das auch so veranlassen wenn man mit dem Partner nicht mehr gut auskommt?

Ernesto
Gast
Ernesto

Rückzahlung bei nicht Vaterschaft

Wenn man für ein Kind gezahlt hat, dessen Vater man nicht ist, kann man dann den gezahlten Unterhalt zurückklagen? Es kann sein das ich in so einer Situation bin, mein Sohn sieht mir nicht wirklich ähnlich und meine Ex ist ein Flitchen.

S:Nöding
Gast
S:Nöding

Bekomme ich das Sorgerecht wieder?

Mein Sohn(14 Jahre)lebt nach unsere scheidung bei meinen Ex-Mann.ER hat wieder geheiratet und mein Ex-Mann hat das alleinige Sorgerecht.Nun habe ich erfahren das er ein doppelleben führt!Habe ich eine Chance das Sorgerecht wieder zu bekommen?Ich selber bin auch wieder verheirate.Wie soll ich weiter vor gehen.Was für Rechte hat die andere EX-Frau?

Claudia
Gast
Claudia

Britney Spears Sorgerecht

Was sagt ihr eigentlich dazu das man der Britney Spears jetzt das Sorgerecht für ihre Kinder entzogen hat? Ich finde das genau richtig. Die ist echt total weg vom Fenster und ich glaube das jetzt die ganzen Schattenseiten ihres Daseins und ihrer Karriere losgehen. Man kann halt nicht mit seinem Leben und sich selber umgehen wie man es will( oder wie Mutter es will). Ich finde die ist echt arm dran.

Diddl
Gast
Diddl

Wer interessiert sich für Promi-Sorgerechtsstreits?

Ich versteh nicht was alle Leute immer an diesen Promi-Sorgerechtsstreits finden. Warum wird immer so viel darüber berichtet? Wen interessiert das überhaupt?
Interessiert ihr euch für sowas?

gnom
Gast
gnom

Sorgerecht für meine Kinder

Hallo

meine frau und ich wollen und trennen.wir haben zwei kinder 6 und 8 jahre .frau war zuletzt in einer psychosomatischen klinik.leider muss ich immer sehen das sie haushalt und kinder völlig vernachlässigt das heisst sie macht die kinder psychisch runter da sie die kinder anschreit,teilweise nichts zu essen macht, da ihr hund und katzen wichtiger sind.die kinder sehen nach aussen hin gepflegt aus aber im haushalt ist es ein katastrophe da auch schon mal von hund und katze erbrochenes und andere sachen im und ums bett aufhalten.
als sie weg war in der klinik hatten die kinder angst das sie nicht wiederkommen wird und das nutzt sie nun aus indem sie sagt das wenn sie auch nur irgend etwas sagen sie gehen wird und nicht wiederkommt!!!
daher streiten die kinder alles ab .
ich habe zwar fotos ,usw.weiss aber nicht ob es einen sinn hat.
kann mir jemand sagen ob ich eine chance habe die kinder aus dieser situation zu holen ??
würde nur ungern meine kinder die so schon sehr angegriffen sind noch mehr belasten!!

Sabrina
Gast
Sabrina

Die ganze Erziehung ist futsch!!!!!!

Ich habe mich vor 9 Monaten von meinem Mann getrennt und meinen 8-jährigen Sohn auf dessen Wunsch zurückgelassen. Habe ich jetzt eine Chance ihn zu mir zu holen, da mein Sohn bei meinem ex den Bach runtergeht? Die ganze Erziehung ist den Bach runter und er hat sehr viel an Gewicht zugelegt! Bitte schnell antworten!!!!

Kennedy Melanie
Gast
Kennedy Melanie

Sorgerecht für den Sohn - Ich benötige dringend Hilfe!!!!!

Hallo ich habe einen 7 jährigen Sohn, der sich an den Wochenenden und in den Ferien bei seinem Vater aufhält.
Nun mein Problem ist: Ich habe wieder geheiratet, mein jetztiger Mann ist ein U.S. Soldat. nun müssen wir eine Comandsponsorchip machen das bedeutet das wir auf den Papieren meines Mannes stehen und auch eine Wohnung in der U.S.Kaserne bekommen. Da mein Mann ein Specialist ist und kein Sergant sind wir verpflichtet in der Kaserne zu wohnen weil wir für nichts von der Army bezahlt werden. Was normalerweise gemacht wird.
Nun wollen die Leute der U.S Army ein Schreiben in dem drin steht das ich das volle Sorgerecht für meinen Sohn habe was ich allerdings nicht habe ( beidiges Sorgerecht bei Vater und Mutter ).
Ich habe noch dazu nur noch 4 Wochen Zeit um aus meiner Wohnung auszuziehen, da ich eine 3 Monatige Kündigungsfrist einhalten musste.
Was sollen wir nun tun? Bitte nur ehrliche gemeinte Antworten.

Neues Thema in der Kategorie Sorgerecht erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.