Familienstammbuch

Dokumentensammlung für die neu entstandene Familie

Das Familienstammbuch, oft auch nur als Familienbuch oder Stammbuch bezeichnet, wird am Tage der Hochzeit ausgefüllt und dem Ehepaar übergeben. Eingetragen werden wichtige Informationen über die Ehepartner und später auch über die gemeinsamen Kinder.

Rot-braunes Stammbuch einer Familie mit goldener Aufschrift
familienchronik, © Maria.P. - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Familienstammbuch

Das Familienstammbuch wird dem frisch vermählten Paar am Tag der standesamtlichen Hochzeit vom Standesbeamten überreicht. Das Stammbuch kann unterschiedlich aussehen, größer und kleiner, sowie verschiedenfarbige Einbände haben. Das Brautpaar sucht dieses meist am Tag des Aufgebotes nach den eigenen Wünschen aus. Je aufwändiger die Stammbücher gearbeitet sind, desto teurer werden sie.

Einträge im Familienstammbuch

Das Familienstammbuch enthält ein Original der

  • standesamtlichen Heiratsurkunde.

Auf dieser sind die Namen des Brautpaares und deren Eltern, die Wohnorte und das Heiratsdatum vermerkt. Erfolgt auch eine kirchliche Hochzeit, wird dies in einem

  • Eintrag über die kirchliche Trauung mit Unterschrift des Pfarrers

im Stammbuch festgehalten. Auch die

werden im Familienstammbuch abgedruckt. Werden die Kinder getauft, wird

dem Familienstammbuch beigefügt. Ferner werden dort auch noch

  • die Sterbedaten

in die Sterbeurkunde eingetragen sowie

  • Angaben zur Bestattung

gemacht.

Im Anhang des Familienstammbuches findet man

  • Rechtsvorschriften über Ehe und Familie
  • das Erbrecht und das Adoptionsrecht,

in der Fassung, wie es zum Zeitpunkt der Eheschließung gültig war. Das Familienstammbuch ist ein absolut wichtiges Dokument, was gut aufbewahrt werden sollte.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Familienstammbuch

Allgemeine Artikel zum Familienstammbuch

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen