Forum zum Thema Familienplanung

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Familienplanung verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (2)

Ich bin ohne Kinder glücklich, ist das zu verurteilen?

Es ist normal,daß man in einer Ehe Kinder bekommt.Die Einstellung,daß Frauen Kinder kriegen müssen,um ihren Beitrag in der Gesellschaft beizut... weiterlesen >

25 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Ist ein extremer Kinderwunsch mit 17 Jahren normal?

Hi, ich bin 17 Jahre alt und wünsche mir nichts sehnlicher, als ein eigenes Kind. Ist das eigendlich normal für mein Alter, oder geht das wied... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Jolanda

Unzureichend beantwortete Fragen (20)

Mitglied Laraxcx ist offline - zuletzt online am 08.05.20 um 13:13 Uhr
Laraxcx
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Möchte schwanger werden, aber auch studieren

Hallo,
Ich bin jetzt 20 Jahre alt und habe mein Abitur in der Tasche.
Eine Familie zu gründen ist mein größter Wunsch. Aber ich möchte auch gerne studiere, aber ich weiß nicht, ob man das vereinbaren kann. Mein Ex hat sich damals von mir getrennt, da er nie eine Familie gründen möchte.
Kann mir jemand helfen?

Mitglied Sommertagssonne ist offline - zuletzt online am 11.06.20 um 09:55 Uhr
Sommertagssonne
  • 139 Beiträge
  • 139 Punkte
Hallo Lara

Frag doch mal bei Profemina nach, ob die eine Lösung haben. Zumindest beraten sie Frauen die schwanger sind und zum Teil schon studieren. Deinen Familienwunsch finde ich klasse. Wirklich schön. Alles Gute für deine Pläne und Gottes Segen.

Mitglied TheShadow ist offline - zuletzt online am 02.07.19 um 13:30 Uhr
TheShadow
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Kinderwunsch, aber leider Single

Ich bin aleinerziehender Vater von einem 6 Jährigen sohn
Und hätte inzwischen noch ein Kind leider bin ich Single
Kennt jemand das Gefühl wenn man ein kind gern hätte aber keine Möglichkeit dazu hat? Hst jemand tipps wie ich mich davon ablenken kann?

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 02.08.20 um 22:40 Uhr
Rice
  • 1322 Beiträge
  • 1324 Punkte

Wie alt bist du denn, dass du so eine Torschlusspanik hast?

Ich finde du solltest dich auf das besinnen was du hast und es genießen. Du schreibst, dass du bereits einen Sohn hast. Genieße die Zeit mit ihm und konzentriere dich auf ihn. Er ist in so einem tollen Alter und sie werden so schnell groß und zum Pubertier. Erfreue dich an deinem Kind und seiner Kindheit. Der Rest kann sich immer noch ergeben. Je weniger man sucht umso eher findet man. Nehm ein bisschen den Druck raus.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 16.06.20 um 20:39 Uhr
135790
  • 3411 Beiträge
  • 3890 Punkte

Sei doch froh dass du schon ein Kind hast, klar kann das wohl jeder nachvollziehen, dass man gerne noch eines hätte oder so.
Man sollte sich aber auch immer vor Augen führen, dass andere Menschen nicht dein Glück teilen können, seih es wegen Geld oder andere Probleme die nicht zur Schwangerschaft führen.
Lenke dich mit deinem Kind ab, das sind doch die wahre Freunde des Vater seins.

Ich werde jetzt bald 30 meine Freundin ist 31, ich möchte gerne, aber sie eben "noch" nicht. Mal schauen wie lange sie noch warten möchte.
Ab 35 finde ich es schon arg spät, auch wenn man sich erstmal ein wenig um sich kümmern möchte.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 02.08.20 um 22:40 Uhr
Rice
  • 1322 Beiträge
  • 1324 Punkte
@135790

Ab 35 Jahren ist das mit dem Kinderkriegen auch noch nicht arg spät. Einige meiner Freunde haben erst mit Ende 30 mit der Kinderplanung begonnen. Sie hatten vorher die Möglichkeit sich auszutoben, Karriere zu machen und sich für die Zukunft abzusichern. Wenn ich es mit mir vergleiche, als ich mit 21 Jahren zum ersten Mal Mutter wurde, sind sie viel entspannter und können ihr Eltern sein viel mehr genießen. Meinen 2. Sohn hab ich erst mit 30 Jahren bekommen und war bei ihm auch wesentlich entspannter als beim 1. Sohn weil ich alles schon in trockenen Tüchern hatte. Fit ist man auch mit über 30 oder fast 40 Jahren noch mehr als genug für Kinder.

Mitglied zabi29 ist offline - zuletzt online am 15.10.14 um 09:19 Uhr
zabi29
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Kinderwunsch mit 19!

Hallo ich bin bald 20 Jahre alt und wünsche mir mit meinem Freund (23) ein Kind.
Kurz zu meiner Situation:
Hatte vor kurzem meine LAP und er studiert noch ein paar Jahre. Jedoch wohnen wir seit 1 Jahr zusammen.
Vor kurzem ist er zum 1. Mal Onkel geworden und er geht so süß mit dem Baby um.
Wir sind 1 1/2 Jahre zusammen und hatten bis jetzt 1
Streit - wir ergänzen uns in jeder Hinsicht.
Er möchte auch 2 Kinder, aber erst in 5-6 Jahrenund ich sehne mich jetzt schon danach. Er hat auch gesagt: vielleicht denke ich in 2 Jahren anders.
Ich will nicht auf Nadeln sitzen und solange warten und ich habe Amgst, dass er denkt ich würde ihm
ein Kind 'unterjubeln' wenn ich ihm sage, dass mir 5-6 Jahre eine zu lange Zeit ist ..
Was soll ich tun? Es macht mich wahnsinnig den Wunsch zu haben aber nicht erfüllt zu bekommen ..

Erika
Gast
Erika

Ich hoffe, daß Du inzwischen noch nicht schwanger geworden bist! Was soll das, wartet doch ab, ihr habt noch so viel Zeit. Laß Deinen Freund noch fertig studieren und vor allem warte ab, bis sich die Beziehung richtig bewährt hat. Was willst Du jetzt schon mit einem Baby, immer rumreichen und abgeben? Ich finde, das ist für ein kleines Kind keine gute Lösung! Ich persönlich halte nichts von Babys bei Tagesmüttern und in Kinderhorten. Oder würdest Du schon zu Hause bleiben wollen, ich kann mir das nicht vortellen. Und wie wollt ihr das finanziell regeln. Denkt noch mal darüber nach!

Mitglied eya ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 16:32 Uhr
eya
  • 122 Beiträge
  • 192 Punkte

Gebärmutterausschabung vor einer Woche - wie lange dauert die Erholungsphase?

Mein Freund und ich sind jetzt seit drei Jahren zusammen und wünschen uns ein Kind.
Leider musste bei mir eine Ausschabung der Gebärmutter vorgenommen, vor einer Woche.
Wann kann ich an eine erneute Schwangerschaft denken - wie lange dauert die Erholungsphase normalerweise an?

Mitglied Wolke10 ist offline - zuletzt online am 07.09.15 um 15:44 Uhr
Wolke10
  • 186 Beiträge
  • 214 Punkte

Nach einer Ausschabung der Gebärmutter sollte man sich etwa zwei Monate schonen bzw. den Kinderwunsch während dieser zwei Zyklen hinten an stellen. Danach kann man es wieder drauf ankommen lassen.

Mitglied Harmonie ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 20:40 Uhr
Harmonie
  • 141 Beiträge
  • 153 Punkte

Das heilt schnell wieder aus. Aber eine gewisse Ruhe ist schon gut. Man muss als junge Frau eine Ausschabung auch erstmal verkraften.

Regina
Gast
Regina

Ich will ein Baby, aber er noch nicht!

Hallo, ich bin 20 Jahre alt und wünsche mir sehnlich ein Kind. Ich lese schon die ganze Zeit Artikel in solchen Foren und ich habe gesehen, dass es nicht nur mir so geht.
Also kurz zu meiner Situation:
Mein Freund und ich sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und ergänzen uns perfekt. Wir haben die gleichen Interessen, streiten nie und wohnen auch schon zusammen seit 1 Jahr. Wir sind sehr früh zusammengezogen, aber es hat einfach von Anfang an gepasst. Ich habe vor 2 Monaten meine Lehrabschlussprüfung bestanden und mein Freund (24) studiert. Nebenbei arbeitet er auch ein bisschen um etwas Geld neben dem Studium zu verdienen. Er ist vor 8 Monaten zum ersten Mal Onkel von einem Mädchen geworden und er ist ganz stolz auf die Kleine. Seitdem ist mein Wunsch natürlich noch größer geworden. Wir machen sehr viel mit ihr und ich kann mich sehr gut in die Rolle als Mutter hineinversetzen. Immer wenn er mit ihr spielt sehe ich den perfekten Vater in ihm. Er möchte auch 2 Kinder, aber erst in 5-6 Jahren, doch das dauert mir zu lange..
Am liebsten wäre mir, dass ich im nächsten Jahr schwanger werde. Doch wie kann ich ihn dazu überreden? Wir reden auch sehr oft über Babynamen was uns so gefällt, aber er will noch keins und hat Angst, dass ich ihm womöglich eins "andrehe". Doch das würde ich NIEMALS tun, denn dann hätte ich selbst keine Freude mit dem Baby .

Bitte helft mir, was soll ich tun....

Mitglied QueenEvaII ist offline - zuletzt online am 10.06.15 um 11:36 Uhr
QueenEvaII
  • 66 Beiträge
  • 70 Punkte
Baby

Ganz ehrlich, vertraue auf deinen Freund und werde noch nicht schwanger.
Mein Bruder studiert auch schon 1 Jahr und er hat kaum Zeit für seine Freundin , ich stelle mir schon vor wie des in ein paar Jahren werden soll mit den beiden. Während der Prüfungsphase kann man meinen Bruder gar nicht ansprechen. Er ist dann zu nichts mehr zu gebrauchen xD
Mag ja sein dass dein Freund der perfekte Vater wäre aber im Ernst ihr seid erst 1 1/2 Jahren zusammen.
verurteile mich nicht, war nur ein tipp

Maria85
Gast
Maria85

Kein Verlangen nach Kindern

Hallo zusammen!

Ich bin seit vier Jahren mit meinem Freund zusammen und wir sind uns beide nicht sicher, ob wir irgendwann mal Eltern sein wollen. Findet ihr, dass Kinder irgendwann zum Leben einfach dazugehören sollten? Wie ist das heute? Ist es sehr ungewöhnlich, kein Verlangen nach Kindern zu verspüren? Die meisten Frauen die ich kenne möchten unbedingt eine Familie gründen. Wie steht ihr zu dem Thema Kinder?

Fabianq
Gast
Fabianq
Lasst euch Zeit

Schaut nicht soviel was die anderan haben oder machen.. guckt euch eure Situation genauer an!
Wenn ihr euch noch nicht sicher seid, das lasst euch doch noch einfach Zeit mit der Sache, oder?

Ich hoffe ich kann euch bisschen beruhigen :-)
Mann "muss" keine Familie gründen:-)
wenn euch nicht danach ist.. dann lasst es "vorerst :-)

Viele Grüße Fabian

Mitglied Cinderella71 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 17:49 Uhr
Cinderella71
  • 242 Beiträge
  • 306 Punkte

Ich finde nicht, dass jede Frau Kinder kriegen muss. Gerade heute hat man die Freiheit sein Leben selbst zu bestimmen. Es gibt viele Paare, die lieber die Zweisamkeit genießen und einfach keine Kinder wollen und das ist doch völlig in Ordnung. Wer es will, soll Kinder bekommen und dann ist das gut, aber das bleibt jedem selbst überlassen.

Mitglied Babsie ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 18:32 Uhr
Babsie
  • 195 Beiträge
  • 225 Punkte

Also da die Gesellschaft später mal nicht meine Kinder erziehen muss, sondern ich, überlege ich es mir als Frau sehr wohl, ob ich Kinder bekomme oder nicht. Das ist die eigene persönlich Entscheidung, das kann einem keiner abnehmen.

Leila
Gast
Leila
Meine meinung

Ich persönlich möchte keine kinder, auf keinen fall !

Mitglied shima ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 12:31 Uhr
shima
  • 187 Beiträge
  • 241 Punkte

Ich persönlich könnte mir kein Leben ohne Kinder vorstellen. Aber ich finde auch, wenn jemand keine Kinder will und dann nur welche bekommt "weil man das halt so macht" ist das nicht Sinn der Sache.

susanne29
Gast
susanne29

Wie lange sollte man nach einer Schwangerschaft bis zur nächsten warten?

Hallo ihr Lieben!

Eine Bekannte meiner besten Freundin scheint es mit ihrer Familienplanung mehr als eilig zu haben. Sie ist jetzt gerade erst 25 Jahre alt aber bereits das dritte Mal schwanger. Zwischen ihren Kindern liegt auch kaum ein Abstand. Sie ist sozusagen direkt nach der Entbindung wieder schwanger geworden. Aber was heißt das eigentlich für den Körper? Das kann doch nicht gut sein, oder?

Mitglied b555 ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 09:05 Uhr
b555
  • 88 Beiträge
  • 94 Punkte
Schwangerschaften

Ein idealer Abstand zwischen Schwangerschaften sind zwei Jahre. So hat der Körper genügend Zeit, sich zu erholen. Auch für die Kinder und für die mutter ist das ein guter Zeitraum um Kräfte zu sammeln.

Mitglied leid2405 ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 21:38 Uhr
leid2405
  • 137 Beiträge
  • 165 Punkte

1,5 Jahre bis 2 Jahre sind ein optimaler Zwischenraum zwischen Schwangerschaften, wenn man mehrere Kinder haben möchte.

caro83
Gast
caro83

Was ist der richtige zeitpunkt um zu heiraten und Kinder zu kriegen?

Hallo!
Jeder hier hat schon Erfahrungen mit gesellschaftlichen Regeln und Erwartungen gemacht, ob es Hygiene ist, oder Mode.
Aber viele dieser Regeln greifen auch tiefer ins persönliche Leben ein: Zum Beispiel wird erwartet ab einem gewissen Alter zu heiraten und eine Familie zu gründen.
Wer das noch nicht mit spätestens 35 Jahren gemacht hat, wird zumindest schief angeguckt.
Aber ich finde sowas kann man nicht zwingen, ich denke wenn jemand zu dem zeitpunkt (oder überhaupt) nicht zu sowas bereit ist hat da auch sein Recht drauf.
Wie steht ihr dazu? Beugt ihr euch diesen Regeln, oder findet man sollte sich zu nichts zwingen lassen? Ich persönlich finde es besser lieber nicht oder sehr spät zu heiraten, anstatt sich den oder die erstbeste zu ehelichen und dann ein paar Jahre eine unglückliche Ehe zu führen die dann später unter großem Aufwand geschieden werden muss.

Viele Grüße, caro

Mitglied geranie ist offline - zuletzt online am 20.03.16 um 17:17 Uhr
geranie
  • 139 Beiträge
  • 159 Punkte
Vernünftige Einstellung

Liebe caro83,
ich finde, dass du eine sehr vernünftige Einstellung zu dem Thema hast. Zu meiner Zeit hatte eine Frau spätestens mit Mitte 20 verheiratet zu sein und natürlich ein Jahr später auch gleich das erste von mehreren Kindern zu kriegen. Und egal, wie gut oder schlecht die Ehe war, eine Scheidung kam selbstverständlich nicht in Frage (was sagen die Leute, vor allem der Pfarrer!), und davon mal ganz abgesehen: Die Frauen waren Hausfrauen und hätten allein gar nicht klarkommen können.
Ich bin sehr froh, dass ihr jungen Frauen von heute so selbstständig und selbstbewusst seid, dass ihr euch diesen ganzen Zwängen nicht mehr unterwerfen müsst.
geranie

Noreia
Gast
Noreia

Wie viel Jahre Abstand sollte zwischen zwei Kindern sein?

Eine Frage
Wieviel jahre Abstand sollte zwischen zwei Kindern sein? Denn ich weiß nicht ob der körper das so gut mitmacht wenn man direkt nach einer Geburt wieder schwanger wird. Wisst ihr wieviele Monate/Jahre man den körper nach einer Geburt ausruhen sollte?
Noreia

Mitglied sarah2306 ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 17:06 Uhr
sarah2306
  • 180 Beiträge
  • 218 Punkte

Nach ungefähr 1,5 Jahren ist man wieder vollkommen erholt. Allerdings heißt das nicht, dass eine zweite Schwangerschaft zeitnah an der ersten nicht zu überstehen ist.

Tinchen1991
Gast
Tinchen1991

Kinderwunsch und es klappt nicht

Mein Freund und ich wollen ein Kind, ich nehme die Pille auch schon seit ca. 2 Jahren nicht mehr.
Doch es klappt nicht =(

Wir haben fast immer Sex zu meinen Fruchtbaren Tagen und dennoch werde ich nicht schwanger.

Ich hab mich auch schon testen lassen, bei mir ist alles supi, jetzt habe ich überlegt ob mein Freund sich nicht testen lassen sollte.
Dennoch weis ich nicht wie ich ihm das sagen soll, ist das nicht komisch für einen Mann?

Könntet ihr mir nicht paar Tipps geben?

Lg Tinchen

Mitglied maureen13 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 13:10 Uhr
maureen13
  • 102 Beiträge
  • 138 Punkte
Sprich mit ihm

Hallo Tinchen,

ich finde das du auf jeden Fall von ihm erwarten kannst, dass er sich auf testen lässt! warum solltest du das nur machen?
kann doch genau so gut an ihm liegen.
Ihr findet dann schon eine Lösung, falls es so sein sollte. aber ihr könnt ja nicht jahrelang weiterprobieren und in der ungewissheit leben, woran es liegen könnte.

drüke euch die Daumen!

Tinchen1991
Gast
Tinchen1991
Danke

Hallo maureen13,

danke für die Antwort, ich werde es mal versuchen, ich hoffe nur das ich seinen Männer Stolz dadurch nicht verletze ;)

LG Tinchen

Jule22
Gast
Jule22

Keine Kinder bekommen wegen Partner?

Für meinen neuen Freund ist es ausgeschlossen irgendwann Kinder zu bekommen, weil er sie einfach nicht mag. Seine beiden Geschwister haben Kinder und er sieht was für einen Stress die haben und will jetzt und in der Zukunft keine haben. Soll ich jetzt auf Kinder verzichten? Ich kann mir eine Zukunft ohne Kinder nicht vorstellen, aber ich bin auch kein Mensch der seinen Partner versucht um zu Polen. Was soll ich machen?

Fabian
Gast
Fabian
Lass Ihm Zeit

Ich denke das Beste ist, offen darüber mit ihm zu reden und ihn aber auch deutlich zu machen das du dir auf jedenfall Kinder wünscht, aber ihn Zeit lassen möchtest.
Vielleicht ändert er von selber nach einiger Zeit seine Meinung.

Hoffe das Beste für Dich

Viele Grüße

Fabian

Mitglied Hage ist offline - zuletzt online am 16.10.15 um 21:38 Uhr
Hage
  • 43 Beiträge
  • 51 Punkte

Das ist eine schwere Entscheidung... Das kommt ganz auf den Kinderwunsch an, aber wenn sie wirklich Kinder haben will dann sollte sie sich lieber dafür entscheiden. Solche Beziehungen wie oben geschildert, versprechen dann leider meist, nicht auf ewig zu halten...

Mitglied 27Sarah08 ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 09:29 Uhr
27Sarah08
  • 178 Beiträge
  • 234 Punkte

Bei meinem jetzigen Partner ist das leider auch so. Also er hat halt schon zwei Kinder, da kann ich es irgendwie verstehen, wenn er keine mehr möchte. Aber bei mir ist es so, dass ich mit meinem geliebten Partner irgendwann gern ein gemeinsames Kind haben würde. Irgendwie gehört so ein gemeinsames Produkt der Liebe dazu. Ich hoffe, dass er seine Meinung ändert. :(

Sourcreme
Gast
Sourcreme

Aber wenn man sich nur wegen der Hoffnung auf ihn einlässt, obwohl er von Anfang an klar gesagt hat, dass er keine (weiteren) Kinder will, dann ist eine Entäuschung fast vorprogramiert und die Beziehung läuft wohl in eine Sackgasse.

Sonnenschein25
Gast
Sonnenschein25

Wo liegt das Durchschnittsalter fürs erste Kind?

Wenn heute Frauen ihr erstes Kind bekommen, liegt ihr Alter meist bei 26 Jahren. Ich habe mein erstes Kind mit Anfang 20 bekommen, darüber bin ich sehr glücklich, weil es ein Wunschkind war und ist. :) Wie alt seit ihr bei der Geburt eurer Kind(er) gewesen?

Fabian
Gast
Fabian
Junge Glückliche werdende Eltern

Hey.
Meine Freundin und werden sehr jung Eltern eines kleinen Jungen;-)
Meine Freundin ist 23 und ich 21, aber es war geplant und gewollt:-)
Wir freuen uns schon tierisch auf den kleinen:-)
ET 25Nov 2010
Viele Grüße
Fabian

Mitglied Tobi92 ist offline - zuletzt online am 04.12.15 um 14:07 Uhr
Tobi92
  • 132 Beiträge
  • 310 Punkte

Ich habe noch kein Kind, aber Mitte 20 finde ich eigentlich ein ganz passend. Werd mir aber wohl trotzdem noch ein bisschen Zeit lassen. ;)

Mitglied piaelena ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 12:48 Uhr
piaelena
  • 137 Beiträge
  • 213 Punkte
Durchschnittsalter

Ich finde den Durchschnitt mit 26 Jahren auch ganz gut. Ich selber hab zwar auch noch keine Kinder (bin jetzt Mitte 20), möchte aber in 1,5-2 Jahren auch loslegen. :)
Ich finde nicht, dass junge Mütter automatisch schlecht sind oder Ihre Kinder nicht erziehen könne, aber ich denke, in der heutigen Gesellschaft ist es schwierig, den Kindern als junge Mutter in finanzieller Hinsicht gerecht zu werden.

Mitglied ekatrina ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 19:51 Uhr
ekatrina
  • 204 Beiträge
  • 246 Punkte

Wann ist der richtige Zeitpunkt um die Pille abzusetzen?

Hallo! Mein Mann und ich hätten in nächster Zeit gerne ein Kind. Ich nehme die Pille, wann sollte ich sie absetzen? Gibt es einen bestimmten Zeitraum, der zwischen dem Absetzen der Pille und der Schwangerschaft liegen muß, wegen der Hormone?
Wer kann uns etwas dazu sagen? Schönen Dank im Voraus.

Mitglied any ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 20:56 Uhr
any
  • 148 Beiträge
  • 178 Punkte

Man kann sowas doch ohnehin nicht auf den Tag genau planen. Ich würde einfach an deiner Stelle den Zyklus, in dem du dich gerade befindest, noch beenden, also noch den Blister der Pille aufbrauchen.

Mitglied spikes_witch ist offline - zuletzt online am 13.12.12 um 15:05 Uhr
spikes_witch
  • 10 Beiträge
  • 10 Punkte

Also ich habe nach 13 Jahren Einnahme vor einem Jahr die Pille abgesetzt und bin leider noch nicht schwanger. Angeblich werden über 90% der Frauen innerhalb von 12 Monaten schwanger... Ich selbst habe im ersten halben Jahr nicht damit gerechnet, der Zyklus ist am Anfang auch viel zu durcheinander.
Manche werden schon nach wenigen Monaten schwanger, das kann man schlecht "planen". Jedenfalls frühzeitig absetzen :-)

Mitglied Rich-Silbernagel ist offline - zuletzt online am 05.05.13 um 18:01 Uhr
Rich-Silbernagel
  • 79 Beiträge
  • 87 Punkte

Kinder bekommen...

Ich wollte fragen ob ihr vorhabt iwann ma kinder zu bekommen und wenn ja dann mit welchem alter ca. ! ? und wie alt seit ihr ? ? und wenn ihr schon kinder habt . . . . wann habt ihr sie bekommen ? ?

bi_boy
Gast
bi_boy
Kinder bekommen

Also ich bin 18 und möchte gerne mal irgendwann Kinder haben. Aber ich denke noch nicht so früh. Also zwischen 25 und 30 wäre meiner Meinung nach ein gutes Alter. Aber jedes Paar muss selber entscheiden, wann es dazu bereit ist.
Was ist denn deine Meinung?

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 16.06.20 um 20:39 Uhr
135790
  • 3411 Beiträge
  • 3890 Punkte
---

Muss ich erst mal ne Freundin finden, aber so mit
27-32 Jahren wäre schon in Ordnung.
Auf jeden Fall möchte ich mit beiden Beinen im Leben stehen, ich möchte
ja auch meiner Familie etwas bieten können.

Cleon
Gast
Cleon

Besteht ein Risiko, wenn ein alter Mann ein Kind zeugt?

Hallo! In meiner Nachbarschaft lebt ein ungleiches Pärchen. Die Frau ist um die dreissig und der Mann ist bestimmt schon um die siebzig. Jetzt habe ich gesehen, daß die Frau schwanger ist. Mir ist bekannt, daß eine Schwangerschaft bei einer Frau über 40 ein Risiko darstellt. Wie ist das bei den Männern? Besteht da auch eine Altersgrenze? Was wißt ihr darüber? Herzliche Grüße Cleon

Susan
Gast
Susan
Schwanger von älterem Mann

Hallo, natürlich kann eine jüngere Frau von einem älteren Mann geschwängert werden. Soweit die Samen noch aktiv sind, kann ein Mann noch bis ins hohe Alter eine Frau befruchten. Charlie Chaplin ist selbst mit weit über 70 Jahren nochmal Vater geworden ;-) Das Risiko ist genau wie bei einer älteren schwangeren Frau- die geburt eines an Trisomie 21 leidenden Babys- die soganannten Mongölchen. Das muss aber nicht sein- es kann nur sein, dass so etwas mal vorkommt. Sicher freuen sich die beiden auf das Baby...

Casi
Gast
Casi

Familienplanung oder doch spontan entscheiden

Bis jetzt hab ich mir noch nicht soviel gedanken wegen Kindern gemacht, also noch keine konkrete Familienplanung vorgenommen. Ich bin der meinung das es dann halt passiert wenn es passiert. FIndet ihr geplante Kinder besser als wenn sie halt so ohne Familienplanung entstehen? Casi

paradeiser
Gast
paradeiser
Nicht nur mit dem Bauch, auch mit dem Kopf denken

So ein Wurm krempelt das Leben und den gewohnten Alltag ganz schön um - um nicht zu sagen: Er stellt ihn komplett auf den Kopf, mit weitreichenden Konsequenzen, wodurch sich Eltern auch oft völlig überfordert fühlen können.
Und es ist bei Weitem nicht immer der Fall, dass die Liebe zu dem Kind automatisch entsteht, wenn es erst einmal da ist, sondern sie muss behutsam aus der Frau herausgekitzelt werden (Badinter "der Konflikt").

Ein Kind sollte nicht "nebenbei" gezeugt werden, denn: Wenn es erst einmal da ist, gibt es kein Zurück, kein "Ich will nicht mehr mitspielen...".

Mitglied raven3k ist offline - zuletzt online am 22.03.11 um 10:23 Uhr
raven3k
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Mann will unbedingt ein Baby, aber Frau nicht

Es geht um ein Pärchen die noch nicht verheiratet sind und seit 10 Jahren zusammen leben. Im Oktober wollen die eigentlich Heiraten. Nun will der Mann aber unbedingt mit aller Gewalt ein Baby von Ihr haben und Sie weigert sich. Sie nimmt heimlich weiterhin die Pille und der Mann kontrolliert das sogar und selbst wenn es von der Ärztin verschrieben wird, bekommt er es raus. Und er kontrolliert ob Sie regelmäßig Ihre Tage hat und wühlt dafür sogar im Müll.
Wäre schön, wenn mir jemand mal einen Tip geben könnte. Wie die ärmste sich nun verhalten soll?
Selbst für mich als Mann, nicht ganz nachvollziehbar, das er seine Partnerin nicht respektiert.

Mitglied raven3k ist offline - zuletzt online am 22.03.11 um 10:23 Uhr
raven3k
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Nachtrag...

Was ich eben noch so erfahren habe...
Er berechnet Ihre fruchtbaren Tage und dann muss sie ran ob Sie will oder nicht.

Sternschnupfen
Gast
Sternschnupfen
Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende...

(Falls mein Beitrag nicht zu spät ist)
"dann muss sie ran, ob sie will, oder nicht" und er wählt sogar im Müll!
Das ist ungeheuerlich... das ist Vergewaltigung und Einschränkung der persönlichen Freiheit der Frau!
Er respektiert sie als Person nicht im Geringsten - ja er scheint sie nur als Mittel zum Zweck zu sehen, um seinem Ziel - Kinder - näher zu kommen.
Anbei der link aus paradisi, der zu diesem Thema genau passt: http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Liebe_und_Partnerschaft/Ehe/Artikel/5293.php

Mein dringender Rat: Dieses Paar sollte eine Trennung wirklich ernsthaft ins Auge fassen! Auch wenn es ihnen Anfangs schwer fallen mag, es kommt keinem der beiden gut, wenn nicht beide Partner hinter der Entscheidung stehen.
PS: Bei mir war es ähnlich, ich wollte keine Kinder. Im Nachhinein kann ich sagen, dass eine Trennung das Beste war, das ich tun konnte.

Dadaja
Gast
Dadaja

Kinder planen oder es drauf ankommen lassen?

Wir haben noch keine Kinder und diskutieren viel, wie wir das machen wollen. Wir überlegen, ob wir die Zahl der Kinder die wir haben wollen festlegen sollen oder ob wir einfach gucken sollten, wieviele es werden. Wir tendieren eigentlich zum letzteren, weil Pläne meist nie aufgehen. Was würdet ihr machen? Würdet ihr irgendwann sagen "Stop!"?

Schnecke123
Gast
Schnecke123
Kinder kriegen

Bekommt doch erstmal ein Kind und entscheidet dann weiter.

In der Realität bzw.wenn man eine Situation erlebt, entscheidet man sich oft anders.

Alles Gute
Schnecke

Fabian
Gast
Fabian
Macht euch doch nicht so verrückt:-)

Mensch nicht so viel nachdenken..machen.
Ihr wollt doch oder nicht?
Macht euch nicht den Kopf wieviele, sondern bekommt doch ersteinmal eins.. der Rest tut sich von alleine..
Lebt doch einfach... macht euch echt nicht so verrückt..
Und Kinder bekommen... ist das schönste was es gibt... und es bindet eure Beziehung noch mehr zusammen( meine Erfahrung)

Viele Grüße

Fabian

Alioni
Gast
Alioni

Ein oder zwei Kinder kriegen?

Hallo Ihr Lieben,

wir haben eine Tochter, alles ist wunderbar. Eigentlich wollte ich immer nur ein Kind- doch jetzt, gerade weil meine Tochter so toll ist, denke ich: ja, ich möchte noch eins. Nur ist das die richtige Entscheidung? Wird mit zwei Kindern nicht alles viel komplizierter? Sollte man, wo es jetzt so schön ist, das aufs Spiel setzten. Auf der anderen Seite: vielleicht wirde es ja mit zwei Kindern noch schöner?
Haaach- erzählt doch mal von euren Erfahrungen!

Liebe Grüße

Mitglied brittanyoc ist offline - zuletzt online am 07.09.10 um 14:05 Uhr
brittanyoc
  • 15 Beiträge
  • 27 Punkte
Ein oder zwei Kinder?

Hallo!
Warum denn nicht, du scheinst ja selber schon ziemlich sicher zu sein, bessere "Anzeichen" gibt es doch nicht, oder?
Außerdem ist es für deine Kleine bestimmt schön, einen Spielgefährten und kleines Geschwister zu haben, und deine große mag die Rolle der großen Schwester bestimmt auch.
Ich bin selber mit einer großen Schwester aufgewachsen und habe es sehr genossen, dass immer eine Bezugsperson für mich da war!
Liebe Grüße

Melitta
Gast
Melitta
Alioni

Könnt Ihr Euch finanziell ein zweites Kind leisten? Die Anforderungen werden stets mehr.

Mitglied Narki85 ist offline - zuletzt online am 04.10.09 um 01:12 Uhr
Narki85
  • 18 Beiträge
  • 18 Punkte
Mach!

Also ich würde nie ein Einzelkind haben wollen, weil es ja nachgewiesen ist, dass Einzelkinder einfach geringere soziale Fähigkeiten wie Durchsetzungsvermögen, Gerechtigkeitssinn, Verantwortungsbewusstsein, etc. haben.

Gast
Gast
Gast
Einzelkinder :-)

Sind 1.) nachweislich;-) nicht unsozialer oder kontaktärmer, solche Vorurteile sollten eigentlich heutzutage der Vergangenheit angehören... Man sollte 2.) kein weiteres Kind "für" das 1. zeugen - dieser Gedanke ist schlicht lieblos gg.über dem 2. ... 3.) Geschwister zu haben macht nicht zwangsläufig glücklicher...
ICH kann dir nur sagen, dass es sehr viele Vorteile hat, 1 Kind zu haben. Die Gedanken wie du hatte ich auch, aber wir haben uns ENTSCHIEDEN, dass wir unser Glück zu dritt mit der Geburt eines weiteren Kindes und den damit verbundenen Veränderungen auf gar keinen Fall riskieren werden, sondern es einfach genießen!!!!!!!! Aber ich verstehe dich, dass man - besonders wenn es einem GUT geht - auf derartige Gedanken kommt, das ist menschlich! ;-)

Marc
Gast
Marc

In welchem Abstand Kinder machen?

Ich streite mich immer mit meiner Frau weil die sofort ein zweites haben will. Ich bin aber der Meinung das man schon zwei, drei Jahre vergehen lassen sollte damit die Kinder sich auch nachher gut verstehen. Was meint ihr?

Schnecke123
Gast
Schnecke123
Kinder kriegen

Je näher die Kinder aneinander liegen umso besser spielen sie natürlich nachher miteinander.
Aber...schnell hintereinander Kinder zu bekommen ist ein großer Stressfaktor für die Eltern. Denn die Kleinkinderzeit ist nicht einfach.
Aber...sind die Kinder dann mal ca. 7,8,9 Jahre alt, ist es dann sehr schön, sie haben sich als Geschwister und spielen viel miteinander, aber streiten auch.
Als meine beiden großen Kids noch klein waren habe ich diese zeit sehr genossen, aber auch viel gelitten, auch unsere Partnerschaft.
Aber ich würde es auch nie missen wollen. Vor lauter Freude haben wir noch einen nachzügler produziert*gg*
Gruß Schecke

Unbeantwortete Fragen (5)

Mitglied Marius74 ist offline - zuletzt online am 02.02.18 um 23:52 Uhr
Marius74
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Dreiecksbeziehung und Nachwuchs

Hallo. Meine Frau und ich führen eine wirklich glückliche Ehe. Was für viele undenkbar ist, sie ist zeitgleich aber auch mit einem anderen Mann zusammen. Die beiden lieben sich wirklich sehr. Nun überlegen wir, ob wir ein zweites Kind haben wollen. Da stellt sich nun die Frage, da das erste Kind von mir ist, sollte das zweite von ihm sein oder lassen wir den Zufall entscheiden? Das ist irgendwie eine schwierige Entscheidung. Mir persönlich wäre es egal, wenn der andere Papa wird. Für mich wäre es trotzdem auch mein Kind und würde nicht anders behandelt als das erste. Die Beziehung zurzeit sieht so aus, dass meine Frau und ich zusammen leben. Ihr Freund, ist beruflich sehr viel unterwegs und nur selten da. Er wohnt nicht bei uns. Allerdings wäre es zukünftig irgendwann mal denkbar es zu ändern. Also wir machen keine Dreier oder sowas. Wir teilen uns lediglich eine Frau und das nie gleichzeitig. Gibt es hier wen, der sowas schon mal entschieden hat?

Mitglied Spielmacher ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 09:57 Uhr
Spielmacher
  • 53 Beiträge
  • 81 Punkte

Wie wirkt sich die Krankheit Asthma auf eine mögliche Schwangerschaft aus?

Meine Freundin hat Asthma, wir möchten aber gerne, so schnell wie möglich, ein Baby.
Unsere Fragen: Kann meine Freundin mit Asthma überhaupt schnell schwanger werden und wie wirken sich die Asthma-Medikamente auf unser Kind aus?
Könnten sie schaden?
Was sollten wir in diesem Fall tun?

bine1122
Gast
bine1122

Kann durch erneute Schwangerschaft innerhalb eines Jahres eine Risikoschwangerschaft entstehen?

Meine Freundin hat vor drei Monaten entbunden und fühlt sich schon wieder richtig fit. Sie will unbedingt so schnell wie möglich ein zweites Kind. Ich hätte da so meine Bedenken, wenn innerhalb eines Jahres die nächste Schwangerschaft folgen würde. Könnte das nicht zu einer Risikoschwangerschaft führen, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Bine

hase91
Gast
hase91

Familienplanung mit Freunden

Ist es ratsam mit der Familienplanung an Freunde oder auch Familie heranzutreten und zu sagen das das Thema ist und man nun loslegt und es mal mit Nachwuchs probiert? Einerseits meine ich habe ich das Gefühl mich austauschen zu wollen anderseits möchte ich auch den Fragen aus dem Weg gehen wie es läuft und ob man schon schwanger ist. Wie habt ihr das gemacht?

Janine
Gast
Janine

Wann mit Familienplanung anfangen damit es klappt

Hi, ich bin jetzt mit meinem Freund seit 6 Jahren zusammen und wir wollen Kinder haben. Wann sollten wir mit der Familienplanung anfangen damit es mit den Kindern auch klappt? Also wie lange muss man in der Regel probieren bis ich schwanger werde? LG Janine

Neues Thema in der Kategorie Familienplanung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.