Versetzung

Das Erreichen der nächsten Klassenstufe durch erbringen der erforderlichen Leistungen

Die Versetzung der Schüler in die nächsthöhere Schulkasse bzw. Jahrgangsstufe findet nach jedem Schuljahr statt. Wurden bestimmte schulische Leistungen jedoch nicht erbracht, bleibt der Schüler "sitzen" und muss das selbe Schuljahr erneut machen.

Kleines Mädchen in Klassenraum vor Tafel, darauf steht ABC
first day of school © Wojciech Gajda - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Versetzung

Unter einer Versetzung versteht man bei Schülern den Eintritt in die nächsthöhere Klasse. Die Entscheidung über die Versetzung eines Schülers wird von seinen Fachlehrern getroffen.

Kriterien für eine Versetzung

Je nach Leistung wird er dann in die nächste Klasse zugelassen oder muss die alte Klassenstufe noch einmal durchlaufen. Normalerweise benötigt man einen Notendurchschnitt von 4,0 für die Versetzung, jedoch gibt es auch andere wichtige Kriterien, die eine Rolle spielen. So kommt es nicht selten vor, dass auch Schüler, die diesen Notendurchschnitt erreicht haben, trotzdem sitzen bleiben, was bedeutet, er muss die vorherige Klasse noch einmal wiederholen und darf nicht in die nächste Stufe eintreten. Manche Schüler wiederholen auch freiwillig.

Entspricht die Leistung nicht den Anforderungen, wird während einer Konferenz der Lehrer (in manchen Ländern sind auch Eltern und Schülervertreter anwesend) diskutiert, ob eine Versetzung nicht doch noch möglich wäre, zum Beispiel durch eine besondere Begabung in einem oder mehreren Schulfächern. Ist dies nicht der Fall, bleibt der Schüler sitzen und wiederholt somit die letzte Klassenstufe.

Ausgleichung durch andere Fächer

Der Notendurchschnitt der Schüler wird durch das Zeugnis bestimmt. Schlechtere Noten können mit guten ausgeglichen werden, jedoch kommt dies auch auf die Gewichtung der Fächer an. Schlechte Hauptfächer können nicht mit guten Nebenfächern ausgeglichen werden. Wird ein Schüler in einer Stufen wie zum Beispiel der Unter-, Mittel- oder Oberstufe zweimal nicht versetzt, dann wird er der Schule verwiesen und muss anschließend in einer niedrigeren Schulform seine Schulzeit zu Ende bringen.

Besonders talentierte Schüler können am Ende eines Schuljahres gleich in die übernächste Klasse wechseln, auch "eine Klasse überspringen" genannt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Versetzung

Allgemeine Artikel zum Thema Versetzung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen