Forum zum Thema Gehalt & Lohn

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Gehalt & Lohn verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (4)

Weniger Gehalt als versprochen

Hey, ich weiß gerade nicht was ich machen soll. Mein neuer Chef hat hat mir bei unserem Gespräch vor ein paar Wochen ein bestimmtes Geh... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von JosefKochmann

Wieviel Geld kriegt man für Arbeit im Gefängnis?

Hallöchen, ihr wisst sicher dass Gefängnisinsassen zur Resozialisierung arbeiten können/müssen und damit auch Geld verdienen. Jetzt habe ich a... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Nick

Gehaltswunsch als stellvertretende Laborleiterin

Hallo zusammen, ich habe in einigen Tagen ein Vorstellungsgespräch und keine Ahnung was ich zum Thema Gehalt sagen soll, wenn ich gefra... weiterlesen >

12 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Viel Geld als Pornodarsteller?

Ich frage mich warum so viele Leute neuerdings als Pornostar arbeiten, weil ich auch glaube das es immer mehr Pornos gibt. ich glaube es wird ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von gottjoker

Unzureichend beantwortete Fragen (36)

Arbeiter
Gast
Arbeiter

Zu wenig Geld oder nicht?

Hallo,

ich bin 28j und Industrietischler in Ostdeutschland. Ich bin in einem Unternehmen der Möbelproduktion tätig, mit mehr als 500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von +150 Mio. Euro.

Mein durschn. Monats einkommen lag letztes Jahr bei etwa 1500 euro netto für eine 2 Schichttätigkeit.

Und jetzt zu meinem Problem, das reicht um zu überleben, aber dann war es das auch, ich war noch nie im Urlaub. Meine Freunde muss ich immer schon abweisen, wenn sie fragen ob ich denn mal mit in den Urlaub fliege.
Es kann natürlich auch sein das ich völlig falsch liege und einfach einen zu hohen Lebensstandard führe. Doch das denke ich eher nicht, wenn ich immer sehe wie die Leute in meinem Umfeld leben.

Also es ist so, ich habe eine 2 Raumwohnung und bezahle dafür 415 euro warm, + PKW Stellplatz und versicherung, wasser strom telefon etc. komm ich fast auf 600 Takken. Dazu kommt noch ein Auto mit etwa 250 euro pro monat.
Hier nach kommen noch diverse Versicherungen, Handy, Fitnesstudio, Tv, Gewerkschaftsbeitrag etc.
Jetzt bin ich bei Fixkosten um die 1050 euro und habe noch nichtmal ne Stulle gegessen, geschweige denn mal mit den Kumpels einen Saufen oder etwas essen gehen.
Das was dann noch bleibt wird meistens durch Kosten wie Autoreperatur oder Nebenkosten aufgebraucht. Heisst unterm Strich für mich, es mangelt mir zwar an nichts. Mein Auto wird aber nicht jünger und eine Neuanschaffung werde ich mir nicht leisten können, da ich ja überhaupt nichts sparen kann. Letztes Jahr z.B. habe ich gar nichts gespart, weil einfach nichts üprig bleibt.

Jetzt könnte man noch sagen ok, fahre ich mit Bahn, ist aber Tatsächlich 30 Euro teurer als mit dem Auto und benötigt außerdem noch mehr Zeit.
Jetzt könnte ich auch ne kleinere Wohnung nehmen für nur 300 warm, aber das ist dann auch ein 38 qm Loch und da will ich nicht wohnen, genau so wenig wie die Leute die immer sagen in Köln gibt es keine Wohnung unter 800. Doch die gibts, die Wahrheit ist das ihr da nicht Wohnen wollt. (Meine Meinung)

Arbeiter
Gast
Arbeiter
Teil 2

Was gerade in letzter Zeit ziemlich bestürzend ist und wo ich mir selbst die Frage Stelle, warum ich denn überhaupt noch jeden morgen (4 Uhr) aufstehe.
Wenn ich sehe das ich als Hartz4ler 400 Euro zur Verfügung habe. Dann lohnt sich arbeiten gar nicht für mich, warum soll ich mir 40-50 Stunden pro Woche den Bukel krumm schufften, wenn ich einfach rumhartzen kann und das gleiche Geld habe.
Und was noch mehr Weh tut, wenn man dann im Freundeskreis Leute hat, die dann erzählen sie kriegen für 26,5 h Teilzeit noch 2000 netto. Und der nächste das nochmal übertrumpft und sogar noch mehr hat. Oder der Kollege der zum anlernen in Westwerk muss und im Gespräch mit dem neuen Arbeiter erfährt das ja 17 euro pro Stunde eigentlich zu wenig sind, der dann gefragt wir wie man den von 10 euro + Zulagen überhaupt leben kann.
Oder wenn man aus vertraulichen Kreisen hört das in der gleichen Branche im Westen 100% mehr gezahlt wird.
Also ganz ehrlich man kann sagen was man will, im Osten mag das Leben etwas weniger Kosten, das rechtfertigt aber keine Lohnunterschiede von 100%.
Oder wenn man immer die Statistiken liest, das der Durschnitt im Osten bei 34k Euro Brutto liegt, super da bin ich immer noch fast 10k Euro von entfernt.

Da fühle ich mich immer echt Verarscht, Lohnverhandlungen kannste hier auch knicken, selbst wenn de nur 50 Cent willst(kein Witz) musste erstmal 5 Gespräche führen über 3 Monate und dann kriegste nur 20 Cent und dann auch erst im nächsten Geschäftsjahr, also nochmal 10 Monate warten. Die veraschen uns hier übelst, das hier noch keiner Amok gelaufen ist, wundert mich echt.
Und da gibt es noch viel mehr übel, welches man mit bekommt von Korruption ehemaliger Betreibsräte zu gunsten von weniger Lohnentwicklungen für die breite Masse.

Ich ertrage das nicht mehr. Ich überlege ob ich mich im Westen bewerbe. Was würdet ihr tun?

Jonas
Gast
Jonas

Kann das sein? 20% weniger Arbeit, aber mehr als 20% weniger Lohn (trotz Lohnerhöhung)

Ihr Lieben!

Heute habe ich meinen neuen Arbeitsvertrag bekommen, da mein Arbeitspensum sich um 20% reduziert hat. Was mich stutzig macht, dass, wenn ich vom Lohn des Vorjahres 20% abziehe, mehr herauskommt, als ich jetzt verdiene. Sprich, ich arbeite 20% weniger, verdiene aber mehr als 20% weniger und das obwohl mein Lohn um ca. 1-2% erhöht wurde. Das kann doch nicht sein, oder?
Ich bin froh, um jede Rückmeldung von euch.

Lieber Gruss
Jonas

GesaEs
Gast
GesaEs

Hallo,
hm, das klingt wirklich etwas komisch. Es kommt natürlich immer darauf an, was Du mit Deinem Arbeitgeber vereinbart hast. Aber falls eine Lohnkürzung in Eurem Gespräch kein Thema war, würde ich Deinen Arbeitgeber an Deiner Stelle freundlich darauf ansprechen und nachfragen. Noch ist ja nichts unterschrieben und ihr könnt ggf. noch einmal nachverhandeln. Vielleicht gibt es dafür aber auch eine plausible Erklärung von Deinem Chef. Wie gesagt, ich würde ihn nochmal ansprechen wie "ich hätte nochmal eine Frage zum Vertrag" oder so.
Viele Grüße

Jonas
Gast
Jonas
Danke

Ja, von einer Lohnkürzung war nicht die Rede, sondern von einer leichten Lohnerhöhung, daher ist es schon seltsam. Ich werde das bei der nächsten Gelegenheit vorsichtig ansprechen ...

Anonym
Gast
Anonym

Gehalt im Marketingbereich

Hallo,

ich bin jetzt 28 Jahre alt, Ausbildung zum Mediengestalter, danach 2-3 Jahre gearbeitet und bin dann ins Marketing gewechselt. BWL Studium mit Schwerpunkt Marketing absolviert und zusätzlich noch ca 3 Jahre Berufserfahrung im Marketingbereich.

Was denkt ihr, kann ich ca. nehmen an Jahresbruttogehalt?

Mitglied Learaw1979 ist offline - zuletzt online am 01.12.16 um 19:48 Uhr
Learaw1979
  • 10 Beiträge
  • 12 Punkte

Also ich denke es kommt drauf an ob du in einer Agentur oder in der Industrie arbeitest aber ich würde mal mit ca 40.000 im Jahr rechnen, ausser du kannst was ganz besonderes oder bist auf irgendwas spezialisiert.

So meine Erfahrungen.

Sandra25
Gast
Sandra25

Braucht man als Fahrradkurier eine spezielle Ausbildung und wovon hängt die Lohnhöhe ab?

Mein Bruder ist ein sehr guter Biker und muss für sein Studium noch nebenbei Geld verdienen. Dazu fiel mir ein, dass es doch diese Fahrradkuriere in vielen Städten gibt. Braucht man dazu eine spezielle Ausbildung oder muss man einfach nur gut Biken können? Nach welchen Kriterien wird denn dabei entlohnt, was verdient man dabei so durchschnittlich?

Mitglied MarcoL ist offline - zuletzt online am 18.08.15 um 17:02 Uhr
MarcoL
  • 67 Beiträge
  • 89 Punkte
Keine Ausbildung

Ne spzeielle Ausbildung braucht man dazu nicht - das ist ja mehr nur eine Art Nebenjob.

yeyjo
Gast
yeyjo

Ich habe mich mal auf eine Anzeige beworben und das eine Zeitlang gemacht. Damals gab es noch keinen Mindestlohn, deshalb haben die mir einen Hungerlohn für diesen Knochenjob bezahlt. Heute müssen sie dir mindestens 8,50 pro Stunde bezahlen, was immer noch mies bezahlt ist, aber immer noch besser als hartzen.

Mitglied Spasskonzept ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 09:20 Uhr
Spasskonzept
  • 49 Beiträge
  • 69 Punkte

Fahrrad fahren können könnte von Vorteil sein bei diesem Job! :-))

Elma
Gast
Elma

Gerechter Mindestlohn

Ich finde das so fadenscheinig was die ganzen Möchtegernwirtschaftsexperten hier von sich geben das ein Mindestlohn Arbeitsplätze vernichten würde. Das würde nicht zu unserem System passen. Bitte? Ein Lohn der es einem erlaubt sein Leben zu finanzieren sich um seine Kinder und Familie zu kümmern passt nicht in unser System?
Sollte man vielleicht doch mal über so ein Sytem nachdenken.

Mitglied Sportfan ist offline - zuletzt online am 14.01.15 um 09:31 Uhr
Sportfan
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Man kann es sich leisten

...jetzt nochmal nahezu ohne Schreibfehler:
...richtig! Für einen Mindestlohn war ich schon immer. Es ist doch so, dass gewisse Branchen sich auf dem niedrigqualifizierten Lohnstatus vieler Arbeitnehmer ein sicheres Fundament aufgebaut haben. Dieses Fundament scheint nun etwas zu zerbrechen. Jetzt stellt sich heraus wer ein richtiger Unternehmer ist und wirtschaften kann, ohne selbst Abstriche machen zu müssen. Und wenn schon, als Unternehmer habe ich eine Verantwortung gegenüber derer die mir meine Visionen umsetzten. Wer keinen vernünftigen Lohn zahlen will soll seinen Laden schließen.
Allen voran brüllt das Gastgewerbe wieder am lautesten. Ich komme aus der gehobenen Hotellerie und habe viele Hotels und verschiedene Gastronomien durchlaufen. Es war doch so , dass bei der Euroeinführung 2001 als erste Branche die Gastronomie die Preise direkt verdoppelt hat als die wirtschaftliche Progressivität noch nicht einmal annähernd fortgeschritten war. Sogar viele Gastronomen, die den Trend nicht mitmachen wollten, weil sie ihre Gäste nicht zu verprellen bereit waren, wunderten sich über den rüden Umgang mit dem Geldbeutel der so wichtigen Kundschaft. Dann folgte auch gleich der Einzelhandel usw. Jetzt , beim Mindestlohn ist es wieder die Gastronomie, die voranprescht und jammert. Ist es nicht so, dass es nirgendwo so leicht ist, Einnahmen am Fiskus vorbei zu schleusen!? Also an Stelle der Gastronomen würde ich mich jetzt sehr ruhig verhalten. Denn sonst kommt noch jemand darauf dieser Branche stärker auf den Zahn zu fühlen, um Schwarzgeld und Schwarzarbeit zu verfolgen. Wie gesagt, wer nicht wirtschaften kann und will soll gefälligst seinen Laden schließen und das Geschwätz vom Arbeit gebenden Unternehmer der Region stecken lassen. Heuchler, die den Hals nicht voll genug bekommen habe ich satt. Hoffentlich lassen sich die Politiker nicht wieder weich prügeln. Aber da hoffe ich wahrscheinlich zu viel. Es gibt keine Moral mehr in diesem Land. Das ist die Realität.

Mitglied Meisterpropper ist offline - zuletzt online am 08.01.15 um 20:02 Uhr
Meisterpropper
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Lohn okay oder zu niedrig?

Hallo.

Bin gelernte Fachkraft-Lagerlogistik.
Habe eine gute Abschlussprüfung gemacht und auch ein gutes Arbeitszeugnis bekommen.

Habe jetzt ein Jobangebot, mit einer ziemlich großen Wegstrecke in einem Dienstleistungsunternehmen bekommen, mit 12,50,- Anfangsgehalt? Ist das okay?

Muss dazu sagen, war vorher in der Industrie und habe dementsprechend deutlich mehr verdient.

Würde mich über Ratschläge freuen.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 12.12.18 um 21:41 Uhr
135790
  • 3611 Beiträge
  • 4092 Punkte
...

Ich persönlich finde es in Ordnung, könnte besser sein, aber geht.
Wie alt bist du denn?

Mitglied Savanna ist offline - zuletzt online am 19.10.15 um 00:45 Uhr
Savanna
  • 23 Beiträge
  • 33 Punkte

Ich finds OK, klar könnt´s mehr sein, es ist aber auch nicht krass wenig oder so. Außerdem ist es nur dein Anfangsgehalt.

Mitglied Maik29 ist offline - zuletzt online am 04.06.15 um 09:29 Uhr
Maik29
  • 40 Beiträge
  • 40 Punkte
...

Ich weiß ja nicht aus welcher Gegend du kommst, aber 12,50 sind schon ganz gut für den Anfang. Das du einen so langen Anfahrtsweg hast, spielt dabei leider keine Rolle.

Waterboy
Gast
Waterboy

Gehaltsvorstellungen Fachinformatiker

Hallo Community.

Ich habe folgende Frage. Ich habe Fachinformatiker für Systemintegration gelernt vorher habe ich eine schulische Ausbildung gemacht zum Technischen Assistenten für Softwaretechnologie. Beides habe ich erfolgreich beendet. Nun bin ich seit 2 Jahren in der IT Branche Tätig. Hauptsächlich im Außendienst. Was mir wirklich sehr viel spaß macht! Nun habe ich durch Freunde und Bekannte die mit mit gelernt haben und bedeutend weniger arbeiten aber teilweise auch in größeren Firmen arbeiten ein fast doppelt so großes Gehalt wie ich.

Ich bin nicht nur im Außendiest tätig sondern kümmere mich auch im Innendienst um unser Netzwerk und das die Technik immer in Ordnung ist. Nebenbei bemerkt wir sind eine Firma von weniger als 10 Festangestellten.
Zu diesen zwei Aufgaben kommt bei mir noch der Vertrieb und das läuft ebenfalls nicht schlecht. Bei allen Kunden bin ich beliebt und kompetent. Alle Kunden haben meine private Handynummer für Notfälle.
Meine Arbeitswoche besteht aus min. 45 bis 60h die Woche.

Wie viel sollte man da ungefähr bekommen? Ich habe echt das Gefühl ausgenutzt zu werden.
Zusätzlich zu meinem niedrigen Gehalt besitze ich ein Firmenauto mit Privatnutzung (1% Regelung). Nächste Woche habe ich ein Gespräch mit der Geschäftleitung und mich würde auch interessieren was andere so dazu sagen. Freue mich über Antworten.

Waterboy
Gast
Waterboy
Gehalt edit...

Was ich für angemessen halten würde sind ca. 3500€ Brutto.

Mitglied Theok ist offline - zuletzt online am 16.01.18 um 14:22 Uhr
Theok
  • 37 Beiträge
  • 43 Punkte

Der IT Bereiche ist sehr breitgefächert. Deshalb kann ich nur mutmaßen, welche Tätigkeitsfelder du genau meinst, wenn andere Kollegen das Doppelte kassieren. Deshalb ziehe ich mal als Vergleich deine Tätigkeit und einen attraktiven IT Job in der Branche heran. Nach den Ausbildungsdaten sind Einstiegsgehälter von 2400 Euro nach der Ausbildung keine Seltenheit. Als erfahrener Fachinformatiker kannst du mit 3000 Euro rechnen nach 2-3 Jahren Berufserfahrung! Nehmen wir zum Vergleich eine Stelle als SAP Berater her, der in den Beruf eingestiegen ist: ein SAP Berater verdient beim Berufseinstieg 45.000, mit zwei Jahren Berufserfahrungen verdient er 60000 oder mehr. Wenn man sich die Stellenanforderungen für einen SAP Job hier auf http://duerenhoff.de/sap-jobs mal ansieht, ist es kein Wunder, warum die Gehälter dort viel höher liegen. Es liegt am Job, an der Tätigkeit und Ausbildung, wie hoch die Gehälter dann ausfallen.

In deinem Fall sind Verhandlungen bei 3000 Euro mehr als realistisch!

AngelaD
Gast
AngelaD

Eine Gefahr für die Arbeitsplätze durch Mindeslohn?

Es gibt viele Debatten über den Mindeslohn. Es find allgemein behuaptet, dass er viele Arbeitsplätze kosten würde. Ich denke, dies nicht. Einige Politiker wollen lieber das Volk mit einen Stundenlohn von 3-4€ ausbeuten, schrecklich. .man sollte ihnen mal, so einen Lohn zahlen. Denkt ihr Arbeitsplätze sind in Gefahr bei Mindeslohn? Wie hoch sollte eurer Meinung der Mindestlohn sein?

Mitglied Goldi_xD ist offline - zuletzt online am 21.11.15 um 14:57 Uhr
Goldi_xD
  • 33 Beiträge
  • 41 Punkte

Ach was! Die Arbeitsplätze sind nicht in Gefahr! Unser europäischen Nachbarn machen es uns doch seit Jahren vor, dass das geht!
Die Arbeitgeber machen immer bedenkliche Mienen und progonostizieren den Untergang des Abendlandes. Das war früher schon so, und das wird auch in 100 Jahren noch so sein.

Mitglied KARINA81 ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 17:07 Uhr
KARINA81
  • 238 Beiträge
  • 326 Punkte

Wie wird die 6 wöchige Lohnfortzahlung gerechnet, wenn man noch eine andere Krankheit bekommt?

Meine Arbeitskollegin ist seit drei Wochen krank und das wird leider auch länger dauern.
Jetzt ist noch eine andere Krankheit dazugekommen und sie ist auf diese neue Krankheit nochmal krankgeschrieben worden.
Wie sieht das bei der Berechnung der sechs wöchigen Lohnfortzahlung aus. Beginnt die mit dem Zeitpunkt der neuen Krankschreibung oder bleibt das bei dem alten Beginn vor drei Wochen?

Lg Karina

Uwe
Gast
Uwe
Lohnfortzahlung

Hallo Karina,
deine Kollegin wird nach 6 Wochen in das Krankengeld geschrieben, da ihr Arbeitgeber nicht den Grund der Krankheit, sondern nur die Arbeitsunfähigkeit aus Gründen der Schweigepflicht mitgeteilt bekommt. Wenn sie in den 6 Wochen erscheint und dann erst krank geschrieben wird, zählt die Zeit wieder von vorne.
Wenn du im Arb.schutzgesetz zu Krankengeld googelst, findest du den genauen Worttext der Gesetzgebung dazu.

Gast
Gast
Gast
@Uwe

> Wenn sie in den 6 Wochen erscheint und dann erst krank geschrieben
> wird, zählt die Zeit wieder von vorne.

Das ist nicht richtig.
Hier ein Link, der die Frage umfassend beantwortet:
http://www.aok-business.de/fachthemen/sozialversicherungsrecht/entgeltfortzahlung-und-ausgleichsverfahren/dauer-der-entgeltfortzahlung/

Da der Arbeitgeber über die Ursachen der Arbeitsunfähigkeit durch die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen nicht unterrichtet wird, sind die Krankenkassen befugt, einem Arbeitgeber mitzuteilen, ob die Fortdauer einer Arbeitsunfähigkeit oder eine erneute Arbeitsunfähigkeit eines Arbeitnehmers auf derselben Krankheit beruht (§ 69 Abs. 4 SGB X). Die Übermittlung von Diagnosedaten an den Arbeitgeber ist nicht zulässig.

kredka
Gast
kredka

Warum sind in den neuen Bundesländern die Löhne niedriger?

Hallo zusammen,seit über 20 Jahren ist Deutschland wieder vereinigt, aber bei den Löhnen gibt es immer noch die Grenze!!
Meiner Meinung nach ist es ein Skandal, dass Arbeiter und Angestellte circa 20 % weniger verdienen als im Westen bei gleicher Arbeit! Früher waren im Osten ja noch die Mieten wesentlich geringer, aber jetzt hat man in dieser Beziehung gleichgezogen oder sogar noch den Westen überholt.
Wann erfolgt endlich mal die fällige Angleichung. Gleiches Geld für gleiche Arbeit!
Was haltet ihr davon?

Simeli
Gast
Simeli

Die Lebenshaltungskosten im "Osten" sind auch ganz andere. Vergleich mal die Mietpreise von Magdeburg und Köln. Da vergeht dir aber Hören und Sehen. Das ist immer noch so.

Mitglied wowmax ist offline - zuletzt online am 01.08.15 um 14:56 Uhr
wowmax
  • 55 Beiträge
  • 81 Punkte

Ich finde aber auch, dass die Löhne mal steigen könnten. Alles wird teurer nur die Löhne bleiben gleich - ob in Ost oder West.

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 839 Beiträge
  • 1033 Punkte
Löhne Ost und West

Tolles Thema , aber Ost Renten wurden auch an die West Renten angeglichen ohne das sie damals, nach der Grenzöffnung, in unseren Rentensystem eingezahlt haben. Sie bekommen aber ihre meist doppelten Renten ( weil beide im Osten gearbeitet haben ) von unseren Rentensystem ausbezahlt . Wie erklärt sich das denn ??? LG Poison

Mitglied Dark-Dreams ist offline - zuletzt online am 21.06.16 um 04:14 Uhr
Dark-Dreams
  • 1398 Beiträge
  • 1504 Punkte
Poison?

Liebe Poison2012 zwar sehe ich es ähnlich, aber real war es etwas anderes...

Google mal bitte nach "30 Millionen wurden zu unserer Rentenschaft bezahlt durch der Ex DDR". Das wurde 1990 jedenfalls dank Radio mehrmals erzählt (ist es ein Märchen?) UND je natürlich ist es mehr als merkwürdig,

- das Leute die niemals in der Deutsche Rentenkasse einbehalt haben Geld/Rente bekommen

- Die Statileute (https://de.wikipedia.org/wiki/Ministerium_f%C3%BCr_Staatssicherheit) bekommen 2 (ZWEI) Renten! Frage mal warum...

- wenn ich sehe das die Ex-Kommunisten inzwischen Staat in der Hand haben, ja - war es nicht der Statiplan Nummer X?

Wir werden von denen ganz klar gegen die Wand gedrückt!

Aufstehen und wie in Frankreich Hand hochstrecken und streiken!

Dark-Dreams

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 839 Beiträge
  • 1033 Punkte
@Dark - Dreams

Danke für deine Antwort werde es nachlesen. Aber dein Vorschlag mit Frankreich, kannst du in Deutschland vergessen. Die meisten Menschen haben verlernt, für Gerechtigkeit was zu tun. Ganz im Sinne von ( Die Trauben fallen von ganz alleine schon irgendwann vom Himmel) LG Poison

Dennis
Gast
Dennis
Harte Zahlen und Fakten

Die angeregte Diskussion ist echt interessant. Beide Seiten bringen richtige Argumente vor. Was mir nur fehlt sind harte Fakten.
Wer wirklich wissen möchte, wie hoch die Löhne wo innerhalb Deutschlands sind,
der sollte mal hier reinschauen:
http://www.deutschland123.de/vergleich?reset&actions=expand|freetext_search&searchTerms=04|08&levels=g1|g2|g3&gid1=2&gid2=9&gid3=38
Man kann jede Region und Stadt in Deutschland vergleichen.
Gruß Dennis

Peo
Gast
Peo

Vergütung im Folgemonat

Hallo zusammen,
ich beginne am 1.1.2014 ein neues Arbeitsverhältnis.
Nun bin ich aber unsicher was den Zeitpunkt der Lohnzahlung betrifft. Folgendes steht im Arbeitsvertrag: "Die Vergütung wird im Folgemonat bargeldlos überwiesen." Das Ganze ohne eine genaue zeitliche Angabe der Überweisung. Weiß jemand was bei so einer Formulierung gesetzlich zutrifft?
Vielen Dank schonmal.

Mitglied BenDrews ist offline - zuletzt online am 07.01.14 um 07:14 Uhr
BenDrews
  • 5 Beiträge
  • 5 Punkte

Hallo Peo,

erstmal Glückwunsch zum neuen Job. Ich bin kein Anwalt, aber du solltest einfach deinen neuen Arbeitgeber fragen, ob er diese Aussage im Arbeitsvertrag konkretisieren kann - sprich: er sollte dir sagen können wann die Überweisungen in der Regel ausgeführt werden.

Bei mir steht im Vertrag "Zu Mitte des Folgemonats". Heißt, dass ich mein Gehalt immer spätestens am 20. auf dem Konto habe. Ist zwar auch etwas unkonkret, aber immernoch präziser als bei dir.

Also, einfach mal nachfragen. Da wird dir keiner den Kopf abreißen, ist ja dein gutes Recht das zu erfragen.

Viele Grüße,
Ben

Mitglied finss24 ist offline - zuletzt online am 30.06.15 um 16:05 Uhr
finss24
  • 69 Beiträge
  • 139 Punkte

Stundenlohn als Ernährungsberater im Fitnessstudio

Hallo zusammen,

ich habe mich zum Ernährungsberater ausbilden lassen und überlege jetzt wo ich fertig bin, in einem Fitnessstudio nebenbei zu arbeiten. Kann mir jemand sagen was man da die Stunde für nehmen kann? In diesen Studios kann man wohl nicht so viel verdienen, oder?

Tom

Gnadenlos
Gast
Gnadenlos
Unterschiedlich

Kommt ganz auf die Studios an. Bei manchen herrschen sicherlich echte Dumpinglöhne - anders kann ich mir die niedrigen Beitragskosten nicht erklären.

Mitglied FranziWoll ist offline - zuletzt online am 15.10.17 um 21:50 Uhr
FranziWoll
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte

Hallo,

wie gnadenlos bereits geschrieben hat, ist dies sehr von der Einrichtung abhängig. Wie viele PTs bietet man als Ernährungsberater eigentlich seine Dienstleistung nur in Studios an, um sich selbst einen Kundenstamm aufzubauen. Als selbstständiger Berater kannst du, je nach Ausbildung/Studium, 40 - 80 € die Stunde verlangen. Im Studio vielleicht die Hälfte.

LG
Franzi

Mitglied Julie11 ist offline - zuletzt online am 28.10.16 um 16:53 Uhr
Julie11
  • 52 Beiträge
  • 52 Punkte

Da sind schon 50€ pro Stunde drin.

franjo
Gast
franjo

800 Euro Grundeinkommen

Es wird wohl schon seit längerer Zeit darüber diskutiert ob man nicht ein Grundeinkommen von 800 Euro für jeden Bürger einführt, um bestimmte Jobs in denen man normalerweise wenig verdient interessanter zu machen. Das Ganze soll durch das Anheben der Mehrwertsteuer finanziert werden und die üblichen Sozialleistungen würden entfallen. Ich finde das klingt mehr als utopisch. Was denkt ihr?

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 1006 Beiträge
  • 1019 Punkte
Humbug

Halte ich persönlich für Schwachsinn. Was soll das bringen und vor allem, wie soll das vonstatten gehen? Arbeit muss so entlohnt werden, das man bei Vollzeitbeschäftigung davon leben kann. Zur Not muss man dann auch Verteuerungen in Kauf nehmen.

Mitglied mtavares ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 16:18 Uhr
mtavares
  • 136 Beiträge
  • 144 Punkte
Bedingungsloses Grundeinkommen

Der Gedanke an ein bedingungsloses Grundeinkommen ist sehr gut und würde den Menschen mehr Entwicklungsfreiraum lassen. Viele müssen irgendwelche Arbeiten verrichten, die schlecht bezahlt werden und dazu noch vom Jobcenter aufgestockt werden, da das erwirtschaftete Geld zu leben nicht reicht.

Mitglied bina47 ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 19:50 Uhr
bina47
  • 136 Beiträge
  • 146 Punkte

Es gibt Studien, die eindeutig belegen, dass ein bedingungsloses grundeinkommen von 800 bis 1000 Euro ohne weiteres finanzierbar wäre. Die ganze Arbeits und Jobvermittlungsämter und ihre Mitarbeiter würden wegfallen. Die Dienstleistungsbereitschaft in deutschland wäre deutlich besser, wenn man zumindes seine Miete schon mit dem Grundeinkommen verdient hätte.

In der Schweiz soll das Modell im "wirklichen" Leben erprobt werden.

Mitglied SugarAngel ist offline - zuletzt online am 11.10.13 um 00:14 Uhr
SugarAngel
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Gehaltserhöhung verhandeln

Ich 27 gelernte industriekauffrau, 2 Jahre berufaerfahrung, davon 2 Jahre eingestellt!
Fragte im Juli nach einer gehaltserhöhung, leider ohne erfolg, ausrede: Unternehmen geht es wirtschaftlich schlecht, im Herbst könnte man nochmal drüber sprechen! Heute 10 Oktober kam das Thema während eines anderen Gesprächs wieder hoch. Fragt als erstes nach einen unbefristeten Vertrag, wurde mir sofort zugesagt, eine gegaltserhöhung allerdings nicht! Ich völlig unvorbereitet habe es allerdings so hongenommen und nicht verhandelt! Im ersten momen war ich halt schon glücklich den unbefristeten vertrag zu bekomnen! Nun im nachhinein bereue ich es da ich schon etwas mehr geld für meine arbeit will!
Jetzt hab ich mir folgendes gedacht: ich möchte morgen mein Urlaubsschein abgeben da ich an einem Tag, zu meinem Geburtstag frei will! Hierbei wollte ich einen Speuch sagen: vlt überlegen Sie sich das anders mit dem gestrigen gespräch und möchten mich zum Geburtstag überraschen.Wenn Sie zufrieden mit meiner arbeit sind dann eünsch ich mir ein Zeichen!" Meinen Sie das würde ok gehen? Oder doch lieber um ein drittes Gespräch bitten, finde das etwas peinlich :(

Ghislaine
Gast
Ghislaine

Nach gerade mal 2 Jahren Berufserfahrung schon um eine Gehalterhöhung bitten?!? Finde ich etwas gewagt. Sei froh, dass Du einen Job hast, wird ja sicher kein 1-Euro-Job sein.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3195 Beiträge
  • 3644 Punkte
Wo sind meine Worte hin!!!

Ubs! Mein Beitrag wurde geklaut. Ich bin mir ganz sicher, daß ich gestern Nacht hier meine Meinung niedergeschrieben, und nicht geträumt habe.
Ich kann mich nicht entsinnen, daß ich dabei weder unhöflich war, oder gar gelästert habe.
Die Empfehlung, mit der Gehaltsforderung noch etwas zu warten schrieb ich nieder und diese Meinung ist doch wohl nicht zenzurbedürftig.
War das vielleicht ein Alzheimer-Test, um zu überprüfen ob die Schreiberlinge noch alle Tassen im Schrank haben?
Thomasius

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 514 Beiträge
  • 516 Punkte
Hallo SuperAngel

Leider schreibst du nicht wieviel du verdienst, aber in der heutigen Zeit halte ich es auch für wichtig einen festen Arbeitsvertrag zu haben. Du schreibst "...wurde mir sofort zugesagt..." - hast du schon deinen festen Vertrag oder wartest du noch darauf? Solange würde ich den Ball auf jeden Fall flach halten und die Frage nach einer Gehaltserhöhung nicht in den Vordergrund stellen.
Im öffentlichen Dienst gibt es in der Regel bei qualifizierten Fachkräften nach 3 Jahren einen sogenannten Bewährungsaufstieg um eine Lohngruppe. (Diese Frist beginnt aber erst mit Beginn einer Festanstellung, zu laufen) In der sogenannten freien Wirtschaft ist es dem Arbeitgeber in dieser Richtung völlig frei gestellt, wie du bezahlt wirst, wenn er nicht tarifgebunden einem Arbeitgeberverband angehört.
Also insgesamt etwas wenig Information deinerseits, um hier einen expliziten Rat zu geben.
Grundsätzlich sollte das Gespräch über mehr Lohn aber verhaltensbedingt geführt werden (besondere Einsatzgebiete oder durchgängig gute Arbeitsleistungen) wobei du auf jeden Fall Vergleiche mit Kollegen vermeiden solltest.
Sollte dein AG im begründeten Fall zuweni Lohn zahlen und sich fortwährend einer begründeten Anpassung entgegenstellen, bleibt dir nur die Möglichkeit, dich nach einem anderen Arbeitsplatz umzusehen und deine bisherige Tätigkeit als Referenz anzugeben.
Mit der Bitte um Urlaub solltest du auch nicht bis zum letzten Tag warten, sondern, außer in Ausnahmefällen, deinen Arbeitgeber frühzeitig darum bitten, da auch er sich darauf einstellen muss, dass du an diesen Tagen nicht zur Verfügung stehst.

Alles Gute zum Geburtstag
Klausi

georg87
Gast
georg87

Bei Überstunden lieber Geld oder Freizeitausgleich?

Es gibt Zeiten, da ist in der Firma, wo ich arbeite sehr viel los und man muss schon mal Überstunden machen. Aber solange sie bezahlt werden, finde ich es ok. Bei unserer Firma wurde es so geregelt: Bei einer bestimmten Überstundenanzahl kann man sich frei nehmen. Ich finde diese Regelung gut. Aber es gibt auch Betriebe, das ist dies nicht der Fall. Wie ist es bei euch geregelt, wenn man Überstunden machen muss - Geld oder Freizeitsausgleich? Was findet ihr besser?

Mitglied Melody ist offline - zuletzt online am 05.01.16 um 08:52 Uhr
Melody
  • 147 Beiträge
  • 231 Punkte
Überstundenkonto

Die Überstundenregelungen sind in den Firmen verschieden. Es gibt teilweise Überstundenkonten, auf denen man die geleisteten Arbeitsstunden gut schreiben lassen kann. Als Freizeitausgleich werden diese Stunden gerne genommen. Bei sehr vielen Überstunden sollte man sich überlegen, ob man sie ausbezahlt haben möchte, das Steuern und Sozialabgaben darauf angerechnet werden. Vom Freizeitausgleich hat man effektiv mehr. :-)....finde ich

Mitglied Sofee ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 17:45 Uhr
Sofee
  • 145 Beiträge
  • 205 Punkte

Freizeit ist besser als Geld. Die Abzüge sind enorm hoch, man muss auf Überstunden Lohnsteuer, Krankenkassen-, Pflege- und Rentenbeiträge zahlen.

Sylvia
Gast
Sylvia

Gehalt nachverhandeln

Hallo,
kann mir evtl. jemand einen Rat geben? Ich hatte eine Befristung und werde jetzt in ein unbefristetes Verhältnis übernommen. Natürlich freue ich mich, war aber so überrumpelt, dass ich gar nicht nach mehr Gehalt gefragt habe, sondern einfach den neuen Vertrag unterschrieben habe. Möchte aber versuchen, noch was rauszuholen. Ist mir jetzt erst passiert. Wie stelle ich das am Besten an? Bitte ein Tip.

Mitglied MelKnows ist offline - zuletzt online am 22.08.13 um 12:26 Uhr
MelKnows
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Sachliches Gespräch

Hallo Sylvia,
vielleicht kommt es Dir irgendwie komisch oder unhöflich vor nach mehr Gehalt zu fragen, aber das ist es nicht. Anscheinend leistet du sehr gute Arbeit, sonst hätte deine Firma dich ja nicht fest eingestellt. Am besten die bittest deinen Chef um ein Gespräch und erklärst ihm, dass du das letzte Mal vergessen hast Gehaltsfragen abzuklären. Vielleicht probierst du es nach dem Motto " Sind Sie mit meiner Arbeit zufrieden". Und diese Frage wird er wohl mit ja beantworten, da du ja langfristig dort arbeiten sollst. Wenn du deinen Gehaltswunsch aussprichst, ist es wichtig, eine feste, überzeugende Stimme zu haben und ihm direkt und sicher in die Augen zu schauen. Wenn du Unsicherheit zeigst, dann kann dir schnell der Wind aus den Segeln genommen werden!

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
Liebe Grüße von Mel

Mitglied Julie ist offline - zuletzt online am 22.11.12 um 19:29 Uhr
Julie
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Gehaltsvorstellung Vodafone

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe das mir vllt jmd etwas weiter helfen kann.
Ich habe am Freitag ein Gespräch bei Vodafone, da ich dort als Bürokauffrau arbeiten möchte. Wie es öfter ist, wird dann auch nach der Gehaltsvorstellung gefragt und meine Frage ist: Was kann ich auf diese Frage antworten? Das Gehalt ist für mich zwar eher zweitrangig, da ich mich freuen würde überhaupt wieder einen Arbeitsplatz zu bekommen, aber ich möchte auch nicht überheblich klingen, wenn ich das Gehalt zu hoch setze.
Vllt hat ja jemand schon Erfahrung in diesem Bereich mit Vodafone gemacht. Würde mich über eine Antwort sehr freuen. :)

Silke-Dame
Gast
Silke-Dame

Hey Julie,
ich würd einfach den Durchschnitt, den man als Bürokauffrau (mit Erfahrung) bekommt, nennen, plus 50 Euro. Man muss sich ja nicht unter Wert verkaufen! Wies speziell bei Vodafone ist weiß ich aber nicht.

Mitglied Julie ist offline - zuletzt online am 22.11.12 um 19:29 Uhr
Julie
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Ja das denk ich mir auch. Warum sollte mir mehr gezahlt werden, wenn ich von Anfang an weniger verlange. Naja, vllt wird die Frage ja auch gar nicht aufkommen. Vielen Dank für deine Antwort. :)

MarieLau
Gast
MarieLau

Geringerer Lohn nach Gehaltserhöhung

Hey ihr,

wir haben bei uns im Betrieb eine zweiprozentige Gehaltserhöhung auf den Bruttobetrag bekommen, was ja erstmal gut klingt, obwohl das nicht viel ist. Auf meiner Abrechnung habe ich aber jetzt gesehen, dass ich netto 25 Euro weniger bekomme, weil ich mehr Abgaben zahlen muss! Wie kann das sein? Kann man da irgendetwas gegen tun, z.B. von der Erhöhung zurücktreten oder so?

Mitglied herrhorsti ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 18:13 Uhr
herrhorsti
  • 59 Beiträge
  • 61 Punkte

Das ist leider manchmal so. Wenn das Gehalt steigt, dann steigen auch die Steuern. Und dann kann man nachher weniger bekommen als vorher. Eigentlich ist das Unsinn. Von der Gehaltserhöhung bekommt man eh nur die Hälfte, der Rest geht für Steuern drauf.

Mitglied Krustenkaese ist offline - zuletzt online am 14.09.16 um 02:59 Uhr
Krustenkaese
  • 765 Beiträge
  • 830 Punkte

Arbeitgeber zahlt warscheinlich nicht

Hallo,

ich hatte vom 18-20-.9.2012 (ja nur 2 Tage) wegen Zeitarbeit, gearbeitet. Und der nächste Zahlungstermin wäre einen Monat später am 20.10.2012 also heute. Da heute aber Samstag ist buchen die Banken ja nicht kann ich damit rechnen, dass es Montag vielleicht kommt oder garnicht? Oder hätte es gestern kommen müssen weil am WE ja nicht gebucht wird? Ich bin erst 18 hab daher nochnicht alszuviel gearbeitet und kenne mich deswegen nicht so aua :S hoffe also auf, die "äletere" Gesellschaft, dass ihr mir da weiterhelfen könnt und Infos geben könnt oder ob euch das auch passiert ist. Ja ich bestehe aufjedenfall auf mein Geld einen Nachweis, das ich dort war und gearbwitet habe hab ich auch also von der Seite dasnicht nachweisen zukönnen mach ich mir keine Gedanken, sondern nur die Auszahlung, ich hoffe wirklich auf eure Hilfe und danke euch für jeden Beitrag.

MfG

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3195 Beiträge
  • 3644 Punkte
Hallo Krustenkaese!

Bin einer von der älteren Herrschaften die ihr Brot mit Arbeit verdient haben. Mit Der Überweisung-Geschwindigkeit von Gehältern oder Löhnen wirst du noch einiges erleben. Eine Regel gilt auch hier, je dringender du die Kohl brauchtst, desto langsamen ist sie unterwegs. Wenn mal 3 , in Worten drei Montatsgehälter ausständig sind lohnt es sich, beim Chef mal auf den Tisch zu hauen, und die Stimme zu erheben. Also übe dich in Geduld, das Geld kommt bestimmt irgendwann, den Scherz mit dr Inflation erspar ich dir ^^.
Ich hoffe, ich konnte dich mit meinen Erfahrungen nicht "allzusehr ernüchtern", wollte ich nicht ;-).
Liebe Grüße , Th.

Mitglied alex-ander ist offline - zuletzt online am 06.01.14 um 10:04 Uhr
alex-ander
  • 58 Beiträge
  • 70 Punkte
Zahlungstermin

Hast du eine andere Bank als Arbeitgeber,kann es mit der Überweisung auch länger dauern. In der Regel aber nicht mehr als fünf Tage. Dauert es länger kann etwas nicht stimmen.

Mitglied Krustenkaese ist offline - zuletzt online am 14.09.16 um 02:59 Uhr
Krustenkaese
  • 765 Beiträge
  • 830 Punkte
Okay danke

Gut danke für eure Worte denke werde wohl gut ne Woche noch warten aber hoffe er zahlt letztendlich aber über neue Beiträge was ich machen könnte wenn. (..) usw.

Liebe Grüße

Mitglied Krustenkaese ist offline - zuletzt online am 14.09.16 um 02:59 Uhr
Krustenkaese
  • 765 Beiträge
  • 830 Punkte
Ups Worte vergessen

Also: usw. wären toll und werds mir auch durchlesen und merken

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3195 Beiträge
  • 3644 Punkte
Hallo Krustenkaese!

Also wenn du so konzentriert gearbeitet hast wie bei diesem letzten Beitrag, dann sehe ich schwarz für die nächste Woche ^^. Scherz! So spät in der Nacht sollte man nicht von der Arbeit schreiben, da sträuben sich die Finger!
Hast die Leere schon bemerkt , ich meine nicht deinen Geldbeutel?
Grüße, Thomasius

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3195 Beiträge
  • 3644 Punkte
Krustenkaese

Die gähnende Leere hier, ich vermisse viele User und Mods.
Übrigens hast dein Geld bekommen, auf daß du so gewartet hast?

Mitglied Krustenkaese ist offline - zuletzt online am 14.09.16 um 02:59 Uhr
Krustenkaese
  • 765 Beiträge
  • 830 Punkte
Die Leere meinst du >.

Ja ist mir leider aufgefallen..
Nein habe mein Geld leider nochnicht bekommen warte jetzt max. bis Monatsanfang dann gübs Hauäää :D

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3195 Beiträge
  • 3644 Punkte
Krustenkaese

Gewalt ist auch hier keine Lösung ^_^, als Arbeisnehmer sind die Hebel meist ziemlich kurz, da hilft nur Lächeln, Hoffen, und geduldig warten. Ich bin aber Optimist, und glaube daß die Kohle im November kommt. Sei Vorsichtig mit deinen Pfeilen und den Punkt, sonst wird wieder der Text-Marder aktiviert😝.
Liebe Grüße , Th.

Kobe
Gast
Kobe

Vom Arbeitsplatz mit Gehalt ausgesperrt

Wer bei meinem Arbeitgeber unangenehme Fragen stellt fliegt...
So auch mir geschehen, mir wurde der weitere Zutritt zu meinem Arbeitsplatz bei weniger Gehalt vorerst untersagt. Bis jetzt habe ich keine Abmahnungen oder sonstiges erhalten.
Begründung meines Arbeitgebers, mit Ihnen will doch niemand etwas zu tun haben.. Niemand... Abteilungsleiter und Chefs, klar, OK. Der Rest der Belegschaft ist OK, keine Probleme. Muß ich mich darauf einlassen, was kann unternommen werden ??

Für ernste Antworten wäre ich dankbar

Grüße

PS: Im ausgehändigten Schreiben heißt es, hiermit stellen wir Sie ab sofort und bis auf Wiederruf bei reduzierten Bezügen.... von der Arbeit frei.

Mitglied swatkatten ist offline - zuletzt online am 14.05.14 um 03:00 Uhr
swatkatten
  • 152 Beiträge
  • 163 Punkte

Diesem Arbeitgeber würde ich die rote Karte zeigen und kündigen. Natürlich nur, wenn ein anderer Arbeitsplatz in Aussicht ist, um der Arbeitslosigkeit zu entgehen. Alleine schon die reduzierten Bezüge würden mich dazu bewegen...
Beleibt noch die Frage, warum niemand was mit Dir zu tun haben will. Habt ihr denn keinen Betriebsrat? Den würde ich als ersten kontaktieren.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:21 Uhr
Tom92
  • 8036 Beiträge
  • 9062 Punkte
@ swatkatten

Na, da hoffe ich doch, dass sich das nach über 5 Jahren inzwischen "erledigt" hat. Das hat "Kobe" hier schon am 09.10.07 gepostet.

Mitglied swatkatten ist offline - zuletzt online am 14.05.14 um 03:00 Uhr
swatkatten
  • 152 Beiträge
  • 163 Punkte

Oh, ist mir garnicht aufgefallen. Auf das Datum habe ich nicht geachtet, ich glaubte, es sei neu, weil es rechts oben in der Liste stand...

Emm
Gast
Emm

Angemessenes Gehalt für Berufseinsteiger Sachbearbeiter

Hallo,
ich habe bald ein Vorstellungsgespräch bei dem ich auch meine Gehaltsvorstellung kundtun soll. Da ich frisch aus dem Studium komme und überhaupt keinen Vergleich habe, brauche ich Hilfe, wie viel ich verlagen kann/sollte.
Ich habe einen einschlägigen Bachelor, spreche mehrere Fremdsprachen (was in dem Job wichtig ist) und habe viele weitere passende Qualifikationen. Jedoch habe ich bis auf ein paar Praktika keine Berufserfahrung.
Ich habe mal im Internet in einer Tabelle nachgesehen wo der Durchschnitt des Landkreises bei Berufseinsteigern in diesem Feld bei 1970,- brutto liegt. Denkt ihr, wenn ich 2000 frage ist das zu hoch? Das max liegt wohl bei 2400.

TOM
Gast
TOM
Lohntabelle

Hallo,

schau mal hier in dieser Lohntabelle:
GEhaltsvergleich

Tom
Gast
Tom
GEhaltsvergleich

Http://www.gehaltsvergleich.com

Götz
Gast
Götz

AN Umlage bei 400E Job?

Bei 400,-- € entgeltung, ist AN Umlage recht fertig oder nicht. AG Umlage ist pflicht. Aber für AN ist auch Pflicht?

Klausi
Gast
Klausi
Häää ??

Was will der Schreiber uns fragen...???

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:21 Uhr
Tom92
  • 8036 Beiträge
  • 9062 Punkte
@ Klausi

Das weiß wahrscheinlich nur er und ein Steuerberater oder das Finanzamt.

Mitglied Sven185 ist offline - zuletzt online am 27.11.11 um 02:16 Uhr
Sven185
  • 61 Beiträge
  • 79 Punkte

Gehaltsvorstellung

Hallo Leute,

ich möchte demnächst als Anlagenführer einer Modelleisenbahn anfangen. Ich soll dann die Anlage betreiben und zwischenfälle behoben, evtl auch Führungen. Jetzt möcht ich gerne wissen was man als Gehaltswunsch angeben kann, da die es gerne Wissen möchten.

Bei weitere Fragen einfach fragen!!!

Sven185
Gast
Sven185
Helft mir

Bitte!!!!

annamaria
Gast
annamaria

Warum verdienen Frauen weniger?

Ich arbeite in einem Großunternehmen. In unserer Abteilung reden wir offen über alles. Vor einigen Tagen kam das Thema auf Gehalt. Dabei habe ich erfahren, daß mein gleichaltriger Kollgege, der die gleiche Arbeit macht rund 300 € mehr kriegt. Das finde ich ein Unding! Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht und was haltet ihr davon? Gruß. Annamaria

Darkness_Dynamite
  • 2164 Beiträge
  • 2172 Punkte
Ehm,

Ich meine, es koennte ja daran liegen, dass er vielleicht eine andere Steuerklasse hat wie du? Weil bei meinen Eltern ist es so, dass meine Mutter immer weniger verdienen wuerde, irgendwie wegen den Steuern. Oder es hat einen anderen erklaerbaren Grund? Vielleicht solltest du da mal nachforschen.

Maja
Gast
Maja

Einstiegsgehalt Ingenieur

Hallo,
ich bekomme dieses Jahr meinen Diplomabschluss in Verfahrenstechnik. Während meines Studiums habe ich dauernd als Werkstudent in dieser Branche gearbeitet, also habe ich ja schon nen bisschen Berufserfahrung.
Eine mittelgroße Firma hat mir das Angebot von 3400 Euro Brutto im Monat verteilt auf 13 Gehälter gemacht. Damit komm ich fast auf 45000 Euro.

Ich bräuchte mal eine Meinung, ist das als Einstiegsgehalt ok?

Gast0815
Gast
Gast0815
RE Einstiegsgehalt

45 k€ sind o.k. Liegt etwas über dem Durchschnitt!

Yanis
Gast
Yanis

Welcher Stundenlohn ist in Ordnung

War heute bei einer Zeitarbeitsfirma und die wollen mit einen Stundenlohn von 6,50 Euro zahlen. Ich kenne jedaoch Studenten die 10 bis 15 Euro pro Stunde verdienen. Wie kann es zu solchen unterschieden kommen. Werde ich mit 6,50 Euro pro Stunde ausgenutzt? Was kann ich verlangen?

skyline
Gast
skyline
Tja, es wird nicht besser.

Ich war gestern auch auf Stellensuche. Angekommen bei einer großen Spedition, wo ein Kommissionierer gesucht wurde. Dort angekommen teilte man mir mit, man habe nun umgedacht und sucht jetzt jemanden der auch noch nebenbei als Auslieferungsfahrer fungiert. Konditionen: 45 h Stunden Woche, sehr flexibel was die AZ angeht. Vergütung: 1236 € brutto. Ich bin aus allen Wolken gefallen und habe die beiden "Schlipsträger" erst mal gefragt, wie Sie auf solche unterirdischen Zahlen kommen. Darauf die Antwort, man habe keine Probleme damit- Personal zu finden. Ich sollte mir es mal überlegen. Lange habe nicht überlegt, trotz Hartz IV Gefahr. Schließlich habe ich eine Ausbildung und sogar einen Meisterbrief, was ich mir alles selber finanziert habe. Ich bitte Euch alle, gegen diesen Verfall der Löhne, etwas zu unternehmen. Sag`doch auch mal, diesen "Unternehmern" STOPP - ES REICHT !!!

Mitglied Narki85 ist offline - zuletzt online am 04.10.09 um 01:12 Uhr
Narki85
  • 18 Beiträge
  • 18 Punkte
Bissl wenig

Selbst wenn das der Nettolohn ist reicht es für dich alleine gerade so um recht gut zu leben, aber mehr auch nicht.

123
Gast
123
@

Gleiches Problem

Mitglied klarali ist offline - zuletzt online am 28.11.08 um 11:26 Uhr
klarali
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Gehalt als Rechtsanwaltsgehilfin

Hi,

hab heute eine gehaltstabelle bei www.was-verdient-ein.de gefunden. Arbeite als Rechtsanwaltsgehilfin schon seit einigen Jahren. Nun bin ich empöhrt wie wenig ich im Verlgeich zu den Anderen verdiene.

LG

Lotte11
Gast
Lotte11
Bin geschockt..

Du bist hier als Mann gemeldet, wieso arbeitest du als Rechtsanwaltsgehilfin? Wusstest du nicht, dass Frauen in der Regel weniger verdienen als Männer?
;)

Greta
Gast
Greta
Fehler

...wenn man (Frau) dann auch noch so viele Rechtschreibfehler macht, wie du in deinem Beitrag, dann verdient man noch weniger! ;-)

toby
Gast
toby
-

Schau mal unter
www.lohncheck.ch/lohn/diverses/Anwalt/geschlecht
da gibt es alle Löhne

Lucas
Gast
Lucas

Wieviel Geld braucht eure Familie zum Leben?

Wieviel Geld braucht eure Familie eigentlich zum Leben?
Wir kommen vorne und hinten nicht mehr hin wir haben mit vier Personen ein Budget von etwa 3000 Euro und es reicht trotzdem nicht. Wenn man das mal umrechnet in DM-Zeiten hätte man zu den Besserverdienern gehört mit 6000DM. Und heute?

hortensicus
Gast
hortensicus
Jau

Diese Frage stelle ich mir auch seit längerem, obwohl
wir (2 Erw, 2 Kinder 6/4 J) haben ähnlich viel zur Verfügung haben.
Es würde uns interessieren, wieviel
Euro für HAushalt (z.B. DM/Aldi etc), Kleidung, Summe Versicherungen, Sprit, etc im Schnitt ausgegeben werden

jh
Gast
jh
Haushaltsbuch

Hi.
ja, alles ist teurer geworden - keine frage.
damit ich noch alles im überblick habe, führe ich seit ein paar monaten haushaltsbuch.
einfach am geldtag ausrechnen, was man bekommt = budget.
und dann jeden tag (als datum) aufschreiben was man bar ausgibt UND was vom konto abgezogen wird (verträge etc.)...
zwischendurch sieht man dann immer, wieviel man noch zur verfügung hat und das muss man sich dann halt einteilen bis zum nächsten geldtag....
also bei mir klappt das zumindest so...

Mike
Gast
Mike
Rechnung für 4 Personen

Hallo in was für einer Welt lebt Ihr eigendlich. Nicht immer an überflüssigen Kommerz denken !!! Draußen wird gehungert und die umwelt leidet unter unseren Lebensstiel. Wir 2 Erwachsene 2 Kinder 8/12 benötigen für essen trinken Kleinigkeiten ca. 700 € ( Weihnachten/Geburtstage ausgeschlossen)
für Haus/Telekom/Strom/Wasser/Wärme kommen jeden Monat nocheinmal 990 € hinzu. Benzinkosten schlagen nochmal mit 200€ zu.
Am besten man holt sich am Monatsanfang die Summe für Haushaltskosten ab und teilt sich diesen Betrag für einen Monat auf. EC Karte weglegen. Ihr werdet feststellen das man am Jahresende dadurch schon ne gewisse summe gespart hat. Damit kann der Familie einen kleinen Urlaub bieten. Hauptsache weg.

Regina
Gast
Regina

Negative Reallöhne in Deutschland

Trotz der neuen Abschlüsse der Gewerkschaften mit den Arbeitgebern werden die deutschen Haushalte in diesem Jahr negative Reallöhne haben. Die Preissteigerungen durch den Strom, Benzin und Energie werden alles wieder aufbrauchen. Wird es bei euch auch immer enger von Jahr zu Jahr mit dem normalen Einkommen?

daniel
Gast
daniel
Realtöne

Ja ich weiß es wird immer schlimmer mit dem Geld,es wird alles teurer doch mann bleibt bei dem selben einkommen stehen. Irgendwann werden die Menschen sich mal so richtig dagegen wehren.

klaus
Gast
klaus
Schreit zum Himmel

Es ist schon eine Schande was mit unseren Löhnen passiert. In den letzten Jahren hatten wir bei uns in der Firma leine Lohnerhöhung mehr. Alles wird teurer, Energie, Lebensmittel etc. und eines hat sich auch ständig erhöht: das Stresslevel am Arbeitsplatz !! Ständig werden wir mit negativmeldungen aus der Wirtschaft bombardiert. Jeder hat Angst seinen Arbeitsplatz zu verlieren, kann nicht mehr für die Zukunft planen. Warum muß das so sein ? ich hab da ne absolut radikale lösung für das ganze Problem: Weck mit dem Geld, schafft es ab. ist es nicht der Grund allen Übels ? Überlegt doch mal ! Wieviel Probleme haben mit Geld zu tun ? Genau ! Fast alle. Aber wie soll man dann die Menschen dazu bewegen zu arbeiten ? Jeder sollte für die Gemeinschaft Arbeiten, nicht mehr so viel wie jetzt, und nicht mehr mit soviel Stress. Jeder bekommt dafür als gegenleistung das was er zum leben braucht. Bin ich nun verrückt ? Müßt ihr selber beurteilen !!

Carmen
Gast
Carmen

Was bringt Zeitung austragen?

Ich hab vor meine finanziellen Möglichkeiten aufzubessern weil es dringenst nötig ist. Kann mir das einer sagen wieviel man verdienen kann wenn man Zeitungen austrägt?

babygirl
Gast
babygirl
Prospekte austragen

Also ich fange jetzt an... und ich muss 4 Mal pro Monat also jede Woche ein mal 250 Häuser machen. Es sind dann immer 3 Prospekte, aber es können auch 5 oder mehr sein. Ich bekomme für das erste Prospekt 2 cent und jedes Weitere neue 1ct... sind 4,60 + 2,30 + 2,30 = 9,20 wie viele es eben dann sind (war jetzt für 3 Prospekte gerechnet). und eig find ich des ganz okay...

Batgirl
Gast
Batgirl

Lohn im Direktvertrieb und welche Firmen sind die richtigen

Es gibt doch diese Firmen wo man im Direktvertreib anfangen kann oder? Ich mein diese Vertreterdienste wie Avon zB. kann mir einer sagen wo man sich noch für so einen Job bewerben kann?

Kurz Elisabeth
Gast
Kurz Elisabeth
Waschsack

Schauen Sie bitte auf meine Seite www.waschsack.com

Wenn Sie interessiert sind ein interessantes Einkommen zu erzielen, dann melden Sie sich. Das Produkt gibt es in dieser Qualität nur bei uns

Mattes
Gast
Mattes

Kann das sein????

Hallo zusammen
, ich hab ein riesen Problem. Besser gesagt, meine Freundin hat ein Problem.
Sie ist letzten Monat, nach dem Abschluss ihrer Ausbildung, von Rheinland-Pfalz zu mir nach Badenwürttemberg gezogen.
SIe hat hier eine Stelle gefunden, bei der sie 1915 Euro Brutto verdient.
Sie hat sich jetzt schon auf ihr erstes richtiges Gehalt gefreut, auch weil wir unsere Wohnung noch einrichten müssen und wir jetzt natürlich höhere Mietkosten haben.
Und jetzt kommt es: Ihr wurden gerade mal 765,32 Euro überwiesen. Auf Nachfrage bei der Buchhaltung in der Zentralenbuchhaltung sagt ihr die Frau, das sie Abzüge von 1149,68 Euro hat!!!
Wie soll das gehen? Sie ist gesetztlich versichert, katholisch usw. Also keine ungewöhnlichen Abgaben.
Die Frau sagte jetzt zu ihr, dass sie das nochmal prüft, aber es wohl alles seine Ordnung hat.
Aber das kann doch nicht sein, oder?

Danke schon mal für die Hilfe.

Mitglied Schnecke81 ist offline - zuletzt online am 19.02.13 um 20:17 Uhr
Schnecke81
  • 16 Beiträge
  • 18 Punkte
Hallo Mattes,

In welcher Steuerklasse ist sie eingestuft. Regulär müsste sie ja in der 1 sein, wenn sie die Steuerkarte abgeben hat, ansonsten wird sie automatisch in die 6 eingestuft und da hat man dann höhere Abgaben. Schaut mal auf die Lohnabrechnung bei Steuerklasse. Sonst kann ich mir das nicht erklären, warum sie so hohe Abzüge hat.

Mitglied Schnecke81 ist offline - zuletzt online am 19.02.13 um 20:17 Uhr
Schnecke81
  • 16 Beiträge
  • 18 Punkte
Wenn Stkl. 1 stimmt,

Kann sie nur Abzüge so zwischen 250 -300 € haben und nicht 1149,68 €. Da ich selber aus der Branche komme, ist mir das sehr schleierhaft die Summe.

Mark
Gast
Mark

Wie hoch ist ein gerechter Stundenlohn?

Es gibt Leute die auf dem Feld für 4 Euro die Stunde arbeiten. Sie knechten richtig hart ran und sind damit zufrieden überhaupt einen Job zu haben. Was haltet ihr davon, eigentlich ist dieses Anspruchsdenken ja auch nicht so gut für die Arbeit. Wenn man überlegt das in anderen europäischen Ländern viele Menschen für 2-3 Euro die Stunde arbeiten und auch damit zurecht kommen.

Kerner
Gast
Kerner
Gerechter Stundenlohn

Der gerechte Stundenlohn beträgt zwischen 8 und 28 Euro.

Mitglied sunshineclaudi ist offline - zuletzt online am 05.01.09 um 22:19 Uhr
sunshineclaudi
  • 11 Beiträge
  • 11 Punkte
Stundenlohn

Es kommt immer darauf an in welchem Land man sich befindet... Würde ich für einen Stundenlohn von 2-3 € arbeiten, dann könnte ich mir mein Leben nicht finanzieren... Auto, Laptop Dell, Klamotten, Essen usw...

Lotte11
Gast
Lotte11
Gerechter Stundenlohn??

Keine Ahnung - wie soll man da die Messlatte setzen?
Ein Arbeiter leistet vollem Körpereinsatz.
Eine Sekretärin muss geistig fit sein.
Ein Chef hat eine Menge Verantwortung.
Würde man allen denselben Lohn geben, wie wäre dann der Arbeitseinsatz (Motivation) auf lange Sicht?
Würde dieser enorme Konkurrenzkampf aufhören, weil jeder dasselbe erhält?
Mit welchen Problemen hätten wir uns dann auseinander zu setzen?

Oder was wäre, würde man den gesundheitlichen Aspekt mit ansetzen? Jemandem, der harte körperliche Arbeit leistet, und später mit berufsbedingten gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat mehr geben, oder ihn früher in Rente schicken?

Lotte
Gast
Lotte

Fortbildung Personalwesen

Hallo,
für ein kleines Unternehmen (bis 20 Mitarbeiter) möchte ich in nächster Zukunft gerne die Löhne/Gehälter/Aushilfslöhne abrechnen, und auch alles Andere erledigen, was in diesen Bereich fällt. Leider fehlt mir dazu aber noch das nötige Fachwissen und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich dazu stinknormale Software nehmen kann, oder ob ich für die Baubranche eine spezielle Software benötige.

Vorkenntnisse:
-Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
-über 10 Jahre Bürotätigkeit

Kann mir jemand ein paar Tipps geben, wo man sich dafür neben der Arbeit fortbilden kann (ein bis zu 2 Wochen dauernder Intensivkurs wäre auch unter der Woche möglich)

Vielen Dank im Voraus
Lotte

Mitglied sunshineclaudi ist offline - zuletzt online am 05.01.09 um 22:19 Uhr
sunshineclaudi
  • 11 Beiträge
  • 11 Punkte
IHK

Schau mal im Netz bei der IHK nach... Die bieten solche Lehrgänge an... Ich habe dort auch schon einen absolviert und es hat mir auch etwas gebracht....

Lotte11
Gast
Lotte11
Hallo Sunshineclaudi

Hab vielen Dank für deine Antwort - ich hatte schon befürchtet, es meldet sich keiner mehr auf meinen Beitrag.

Arbeitest du im Personalbüro? In wieweit hat es dich weitergebracht? Sorry, wenn ich dich mit Fragen bombardiere. Aber ich würd halt gern vorher wissen, auf was ich mich da einlasse, was mir der Aufwand bringt, was im Betrieb noch angeschafft werden müsste usw.

Du kannst mir auch gerne per Mail antworten: graf-otto@gmx.de
Schon mal vielen Dank.

Hennes
Gast
Hennes

Politiker entscheiden selber über Gehalt

Ich finde das ist als wenn man den Bock zum Gärtner macht. Warum gibt es überhaupt diese Regelung? Kein Mensch kann selber über sein Gehalt entschieiden. Vielleicht solle man das mal einführen?

Mitglied trampelchen ist offline - zuletzt online am 06.12.10 um 16:15 Uhr
trampelchen
  • 117 Beiträge
  • 127 Punkte
Re

Na dann mal los. Ich bin mal gespannt wie viel dann jeder so nach hause trägt. Praktikabel ist das nciht.

Holger
Gast
Holger

Gehälter der Manageretage

Manager bekommen bei uns in Deutschland wirklich ein wahnsinniges Geld so das die Spanne zwischen Arm und Reich immer größer wird! Ich selber begrüße das System bei den Japaner, wie z. B. Toyota wo die Managergehälter zwar auch höher sind als die eines Fabrikarbeiters jedoch nicht so eshorbitant hoch das die Welt sich drüber aufregt! Wie steht ihr dazu, würdet ihr die Gehälter der deutschen Manager auch senken?

Sam Antique
Gast
Sam Antique
Vorstandsgehälter online

Es gibt bei der Debatte über Managergehälter wohl nur eine von zwei Seiten, auf die man sich schlagen kann: Auf jene der Gier oder jene des Neides.

Hilfreich finde ich es, sich über die Höhe der Managergehälter zu informieren, um wenigstens über die richtigen Zahlen zu sprechen. Die Personalberatung Neumann International veröffentlicht auf Ihrer Internet-Gehaltsdatenbank www.neumann-compensation.com die Gehälter der Vorstände unter dem Link www.neumann-compensation.com/managers.

Unbeantwortete Fragen (55)

Mitglied DieAhnungslose ist offline - zuletzt online am 09.06.18 um 23:08 Uhr
DieAhnungslose
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Arbeitet hier eine RA-Gehilfin bei Gericht? Und Fragen bzgl TV-L

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe eine Interessante Anzeige gefunden, die mich echt angesprochen hat. Aber ich will nicht ganz unwissend meine Bewerbung schreiben. Also zu mir.
Gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte vor 20 Jahren - doch schon etwas her -. Dann immer in größeren Firmen im Büro tätig gewesen. Da dort einfach mehr bezahlt wurde als beim Anwalt. Jetzt habe ich aber irgendwie Interesse an einer Stelle bei Gericht, welche ausgeschrieben ist.
Ist schon speziell
Arbeiten im Service Center
Zuarbeit Staatsanwaltschaft und Rechtspfleger sowie Büroführung
Vollzeit 40 Std.

Nun meine Fragen (grob kann ich es mir schon ausmalen) Akten verwalten, Fristen, allgemeine Büroarbeit, Tippen usw. Aber hat hier jemand eventuell Erfahrung mit solch einem Job und dem Ablauf.

Und dann natürlich die Frage aller Fragen. In der freien Marktwirtschaft und beim richtigen Unternehmen gibt es ja auch gutes Geld. Wie sieht es da aus TVL aber wo steigt man ein? Mit Berufserfahrung? Was verdient man denn da? Ich meine viel bekomme ich eh nicht raus aufgrund meiner 5er Steuerklasse, aber wo pendelt sich so Etwas grob ein? Mit TVL habe ich noch nie im Leben etwas zu tun gehabt. Es geht mir nicht darum extrem viel zu verdienen das ist brutto unlogisch bei Steuerklasse 5 aber weniger als im Moment in meinem 35 Std Job sollte es auch nicht sein. Wäre in Oberbayern.
Lieben Dank für Eure Antworten.

Mitglied Cole ist offline - zuletzt online am 08.12.17 um 16:22 Uhr
Cole
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Gehaltsgespräche wurden vom Chef abgelehnt

Hallo
Darf ein Chef einen Termin für ein Gespräch ablehnen ?
Letztes Jahr hatte mein Chef ein Gespräch abgeleht jetzt wollt ich einen neuen Termin machen und mich vorab mal informieren ob er das ablehnen kann.... ?
Ich arbeite in meiner Abteilung mit noch jemand zusammen auf 2 schichten jedoch hat er eine höhere lohngruppe für die selbe arbeit...
In unserer Firma bekommen andere Abteilungen auch anwesenheitsprämie wir hingegen nicht ist das rechtens ?
Lg

TischSchuh
Gast
TischSchuh

Nach mehr Geld gefragt!

Hallo,
ich habe eine Frage, ich und ein anderer aus meiner Firma haben eine Weiterbildung als Maschinenführer absolviert neben den Beruf, da wir schon länger als Ungelernte diese Aufgabe haben.

Jetzt hätten wir gerne eine andere Lohngruppe für die Arbeit, dafür muss man bei uns zum Betriebsrat gehen, welcher wiederum bei unserem oberen Chef (den hab ich noch nie gesehen) den Antrag stellt. Das alles ist aber schon über 2 Monate her und bis auf Zuspruch vom Betriebsrat hab ich nichts gehört. Ich kann es natürlich nicht erzwingen, nur wenn ich keine Lohnerhöhung bekommen solle, würde ich mir evtl. etwas anderes suchen oder meine alte wesentlich angenehmere Arbeit haben wollen.
Wie sollte ich da vorgehen?

Michael
Gast
Michael

Überstunden-Auszahlung und Steuern

Hallo, möchte eine neue Stelle antreten. Der Arbeitsvertrag geht auf 6 Stunden der Herr sagt aber ich würde 8 - 9 Stunden arbeiten und die überstunden am Monatsende ausgezahlt bekommen. Nun hab ich gelesen das dann das Finanzamt viel abgreift. Bleibt da noch was über ?

ayla
Gast
ayla

Lohnsteuerklasse 4 statt 5 eingetragen

Hallo ihr ! Ich bräuchte dringend einen rat bezüglich meines Gehaltes! Ich arbeite für einen kirchlichen Trägern und werde Tariflich bezahlt! Seit Oktober 2014 angestellt! Bei meiner ersten lohnabrechnung fiel mir auf das ich in der lohnklasse 4 anstatt 5 eingetragenen bin ! Sofort angerufen und drauf hingewiesen! Die nette dame meinte keine sorge das Programm weisst sie selbstständig einer Lohnsteuer klasse zu! 8 wochen drauf - Aufforderung das ich meine steuerid abgeben soll ! 2 mal per Telefon durchgegeben! !! Nun der schock - das zuviel ausgezahlte entgelt wurde mit meinem aktuellen lohn März verrechnet und mir wurden 49 euro lohn überwiesen :-( is das rechtens? Keine schriftliche Erklärung oder ähnliches ... und jetzt können und wollen sie mir nicht helfen weil ich ja selbstverschuldet in der klemme steckte.... was für möglichkeiten habe ich

Flo
Gast
Flo

Wie viel Lohnerhöhung kann ich einfordern?

Ich hätte da eine Frage:

Ich verdiene zur Zeit 4000,- Euro Brutto. Die letzte Lohnerhöhung habe ich im August 2011 bekommen.

Wie viel Lohnerhöhung kann ich bei meinem Arbeitgeber einfordern wenn ich ihn jetzt danach frage? Ich arbeite als Programmierer/Admin EDV im IT-Gewerbe.

Danke für Eure Hilfe!

Martin
Gast
Martin

Einstiegsgehalt Technologieberater

Guten Tag zusammen,

ich habe eine Ausbildung bei Infineon im Bereich Halbleitertechnologie abgeschlossen, anschließend mein Abitur nachgeholt, Chemie studiert und anschließend promoviert. Habe mich nun als Technologieberater (nicht Junior) bei einer Münchner Firma mit ca. 70 Mitarbeitern beworben. Was kann ich denn als Einstiegsgehalt verlangen bzw. kann ich mich auch an den Gehältern von Unternehmensberatern orientieren? Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,

Martin

Melanie
Gast
Melanie

Gehalt Medizincontrolling

Wie hoch ist das Gehalt im Medizin Controlling als Medizinische Dokumentationsassistentin (2 Jahre Ausbildung)? Gutachten bearbeiten in Eigenverantwortung! Gibt es da Vorlagen zu?

Juniper27
Gast
Juniper27

1.900 mntl. Netto in Jahresbrutto?

Hallo!

Kann mir jemand von Euch sagen, wie ich von einem Monatlichen Nettoeinkommen 1.900 Euro auf das Jahresbruttogehalt komme? (Ich soll es als meine Gehaltsvorstellung angeben...) Ich bin single, 31 Jahre alt, keine Kinder. Kann jemand ungefähr eine Angabe machen?
Danke....

Mitglied stine0207 ist offline - zuletzt online am 04.07.12 um 11:05 Uhr
stine0207
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Unterschiedliche Löhne bei gleicher Arbeit

Hallo,
ich habe derzeit ein Problem in meiner Kanzlei bezüglich meines Gehaltes. Ich habe für einen einzelnen Anwalt gearbeitet. Mein Vertrag beinhaltete 40 h und 1550 Euro Gehalt. Hiervon habe ich nur 30 h im Büro verbracht, Freitags war ein Tag auf Abruf, den ich zu Hause verbracht habe. War auch so vertraglich geregelt.
Nun hat mein Chef sich mit zwei anderen zusammen geschlossen. Da diese Kosten sparen wollen, wurde mein Vertrag verkürzt auf 30 Stunden, davon bin ich 20 Stunden im Büro und 20 Stunden Telefondienst von zu Hause, der nur zur Hälfte angerechnet wird, da ich zu Hause bin. Mein Gehalt wurde auf 1175 Euro verkürzt. Nun wird noch eine Angestellte eingestellt, die aus dem früheren Büro der anderen zwei Anwälte kommt und dort die beste Sekretärin war. Sie soll vier Stunden weniger arbeiten und ein Gehalt von 1600 Euro bekommen. Ihre Fahrtkosten werden übernommen, bekommt Vermögenswirksame Leistungen und ein 13. Monatsgehalt. Sie hat wohl über 3000 Euro im anderen Büro bei voller Stundenzahl verdient. Das ist die Begründung, warum sie über 400 Euro mehr Gehalt bekommt, die restlichen Vergünstigungen und die wenigen Arbeitsstunden.
Ist das gerecht, gilt hier nicht ein Gleichbehandlungsgrundsatz? Sie macht keine Mehrarbeit als ich, sogar ich mache noch die Buchhaltung, sie Telefon und was sonst so anfällt im Büro, was ich auch mache.
Kann ich mich hier wehren und auf dasselbe Gehalt bestehen?
Weiß jemand Rat?
LG

ProfEuthanasiest
Gast
ProfEuthanasiest

Gehalt eines "Technical Application Scientist"

Hallo! Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir Ihre Erfahrung mit mir teilen könnten. Ich möchte wissen, ob Jemand eine Ahnung hat, wie hoch das Gehalt eines "Technical Applications Scientist" mit dem Titel Dr. sein kann. Hat man schon für solche Position gearbeitet?
Ich bedanke mich sehr im Vorraus.

Sandra
Gast
Sandra

9 std /woche, welcher lohn ist angemessen?

Huhu,also ich bekomme bald einen job für 9 std die woche. welchen lohn sollte ich da verlangen? ich wohne in nrw und der job ist ein aushilfsjob beim friseur, also haare ausfegen und haare waschen und sowas.
wer weiß was?

Thomas
Gast
Thomas

Arbeitgeberwechsel, Frage zum Gehalt

Hallo,

ab dem 02.01.2012 arbeite ich bei meinem neuem Arbeitgeber, mein jetziges Verhältnis läuft zum 31.12. aus. Für den Monat Dezember bekomme ich ja noch regulär mein Gehalt von meinem jetzigen Arbeitgeber. Mein neuer Arbeitgeber zahlt das Gehalt zum 20. eines jeden Monats. Nun ist meine Frage, ob ich am 20. Januar mein reguläres Gehalt bekomme, einen Abschlag für die "ersten 20 Tage" oder gar erst im Februar mein Gehalt bekomme (was aus finanziellen Gründen nicht so toll wäre..). Ist das irgendwie gesetzlich geregelt bzw. gibt es da Erfahrungen zum Thema?

Vielen Dank und lieben Gruß,
Thomas

Sepp
Gast
Sepp

Gutschein vom AG

Hallo alle Zusammen!
Bei uns auf der Lohnabrechnung werden mtl. 44 Euro als Gutschein ausgewiesen, den wir aber bis heute noch nicht bekommen haben. Ich arbeite in einen Einzelhandel im Sommer haben wir unser Urlaubsgeld in Form eines Warengutscheines - wurde als Sachzuwendung verbucht und 6 x die steuer- und sv-freien 44,oo Euro Gutscheine. Seit Juli stehen die 44 Euro jetzt jeden Monat auf der Abrechnung aber wird haben sie nicht bekommen. Haben wir ein Recht drauf, auch wenn es mit der Firma heuer nicht so gut steht und wir kein Weihnachtsgeld bekommen würden?

Kristina
Gast
Kristina

Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug 2011

Hallo,

ein Arbeitnehmer ist seid April 2011 beschäftigt. Erst jetzt hat er die Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug 2011 bekommen, weil er sich erst jetzt darum gekümert hat. Im jahr 2010 hatte er keine Lohnsteuerkarte, denn er ist erst im 2011 von Polen nach Deutschlang gezogen. das Finanzamt hat Ihm die Bescheinigung für den ohnsteuerabzug für den Zeitraum vom 01.09.2011 bis 31.12.2011 gegeben. Darf er trotzdem mit der Steuerklasse 1 shon von April abgerechnet werden?

Mitglied erwin76 ist offline - zuletzt online am 30.03.12 um 23:21 Uhr
erwin76
  • 169 Beiträge
  • 181 Punkte

Werbung am Auto

Wer hat Erfahrung mit Werbung am Auto. Wer ist seriös und was bekommt man ca. im Monat?

Lohnfortzahlung
Gast
Lohnfortzahlung

Gehaltszahlung nach 42 Tagen

Hallo,
ein Mitarbeiter ist am 26.06.11 seit 42 Tagen krankgeschrieben. Danach zahlt die Krankenkasse ja weiter für die krankgeschiebende Zeit bis 15.07.11. Wieviel muss ich ihm bei einem Gehalt von brutto 2.500,00 Euro für den Juni auszahlen? Muss isch 2.500,00 Euro durch 30 teilen und x 26 Tage rechnen. Also 2166,67 Euro brutto. Danke für eine Info.

Balou2006
Gast
Balou2006

Ausbildung und 400€ Basis-Job?

Hallo, ich bin 20 Jahre alt und komme aus NRW.
Im August fange ich eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau an. Im ersten Lehrjahr verdiene ich 740€. Zurzeit jobbe ich in einem Café als Kellnerin und verdiene ca. 350€ im Monat, dazu kommt noch mein Trinkgeld von ca. 150 € was nicht für die Rechnung relevant ist. Ich möchte gerne den Job im Cafe behalten, wenn es sich für mich lohnt. Denn dann würde mein Kindergeld wegfallen.
Also stelle ich mir die Frage wie viel mir netto bleibt, bei den beiden Jobs?
Und wir mein Geld versteuert, oder muss ich nur die Versicherungen zahlen?

Bitte helft mir!

Guteherro
Gast
Guteherro

Warum verdient man in manchen Berufszweigen allgemein sehr wenig?

Hallo Leute, es gibt ja definitiv Berufszweige in denen man sehr viel verdienen kann, aber genauso gibt es die Zweige, man nehme das Handwerk und die sozialen Berufe, in denen man teilweise wirklich einen Hungerlohn bekommt. Wie kann das sein? Warum verdiene ich zum Beispiel als Projektleiter in einer Bank fast das Doppelte obwohl ich zum Beispiel im sozialen die Verantwortung für Menschen übernehme? Die Verantwortung ist doch wohl viel größer!

Lollilein
Gast
Lollilein

Welche Gehaltsforderung ist im Einkauf einer Reederei angemessen?

Hallo, ich hoffe, ihr koennt mir weiterhelfen. Ich habe demnaechst mein Gepsraech mit dem Geschaeftsfuehrer zwecks Gehaltsvorstellungen. Ich habe in meinem Betrieb eine 3-jaehrige Schifffahrtskaufmaennische Ausbildung gemacht und werde nun im Einkauf (Proviantierung und einige technische Ersatzteile) beginnen. Arbeite 40Std/Woche und bin ja Berufseinsteiger. Waeren als Einstiegsgehalt 2000EUR / Monat (also 24.000EUR Brutto / Jahr angemessen oder koennte ich noch ein wenig hoeher ansetzen? Danke im voraus fuer eure Hilfe.

ändiii
Gast
ändiii

Gehaltunterschiede

Hey.
ich wollte fragen, ob irgendjemand weiß, was es für Höhenunterschiede bei den Gehältern von Vermessungstechnikern gibt? Z.B. Was ein Vermessungstechniker im öffentlichen Dienst verdient, einer in einem öffentlich-bestellten Ingenieurbüro, einer, der sich weitergebildet hat (z.b. zum staatl. geprüften Vermessungst. oder nach einem Studium als Bachelor/Master)?

Jabba
Gast
Jabba

Urlaubsgeld gestrichen

Hallo zusammen,

ich muss da mal was fragen.

darf der arbeitgeber mir das urlaubsgeld streichen weil ich krank gefeiert habe?

beamon
Gast
beamon

Rechtfertigung einer Gehaltserhöhung

Wenn man über einen bestimmten Zeitraum hin in der gleichen Firma gute Arbeit leistet, hat man das Bedürfnis nach einer Gehaltserhöhung. Das Thema ist allerdings ziemlich heikel und man muss damit vorsichtig umgehen, damit man nicht unverschämt wirkt. Welche Tipps könnt ihr mir dazu geben, und was denkt ihr, ab welchem Zeitraum man das Recht hat, danach zu fragen?

Amell
Gast
Amell

Lohnerhöhung oder Kostenzuschüsse

Hey!

Es gibt einige leichte Möglichkeiten um Steuern zu sparen. Wenn man sich etwas geschickt anstellt, kann man von seinem Chef verschiedene steuerfreie Extras bekommen. Dafür lässt man sich zum Beispiel statt einer minimalen Lohnerhöhung die Fahrtkosten oder das Geld für die Kinderbetreuung zurückzahlen. Wie ist das bei eurer Firma? Habt ihr noch andere Tipps? Und was findet ihr besser - mehr Lohn oder Kostenzuschüsse?

Mitglied Struppi ist offline - zuletzt online am 01.05.10 um 09:32 Uhr
Struppi
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Selbstanzeige?

Diese Situation habe ich:
Als ich Anfang 2009 nach einer Lohnerhöhung fragte, sagte meine Chefin, daß sich das alles nicht rechnen würde (Sozialabgaben etc.). Mein Mann solle man lieber seinen alten PKW gegen die Abwrackprämie eintauschen. Die Abwrackprämie sollte für einen neuen Kleinwagen eingesetzt werden. Sie (die Chefin) würde die Bürgschaft für die Zahlung der Leasingraten übernehmen , die Leasingraten würden auch von Ihrem Konto abgebucht werden und als Sicherheit würde man einen privaten Darlehensvertrag über den Kaufpreis des PKW minus Abwrackprämie vereinbaren. So wurde es dann auch getan.
Frage nun:
Eigentlich ist das ja Hinterziehung von Sozialabgaben, weil ich quasi die Lohnerhöhung über die Zahlung der Leasingraten bekomme. Ein direkter Zusammenhang ist alleine schon dadurch zu erkennen, weil ab dem ersten Monat bis zum heutigen Tage die Leasingraten ausschließlich vom Konto meiner Chefin abgebucht werden. Sollte ich vorsichtshalber ein Selbstanzeige machen, damit ich nicht irgendwann richtig zur Kasse gebeten werde?

Kai
Gast
Kai

Korrektur für 2009 noch möglich?

Hallo zusammen,
im Jahr 2009 wurde meine Auslösung mit dem falschen Satz berechnet. Somit wurden in 2009 ca. 180€ zuviel an mich ausgezahlt.
Jetzt hat die Lohnbuchhaltung Ihren Fehler bemerkt und will dies korrigieren.
Ist dies überhaupt noch erlaubt? Schließlich habe ich meine Einkommensteuererklärung schon gemacht und die würde sich doch geringfügig ändern, oder? Wie geht sowas von statten?
Vielleicht hat da jemand eine Idee?
Viele Grüße
Kai

Mitglied PusteblumeNana ist offline - zuletzt online am 06.04.10 um 06:29 Uhr
PusteblumeNana
  • 15 Beiträge
  • 17 Punkte

Arbeiten Als TATTOOWIERER

Meine Frage ist die, meine Freundin überlegt tattoowiererin zu werden. meine bedenken bestehen aber darin, das cih nciht glaube, das man als Tattoowiererin ein festes Gehalt bekommt. Wissen Sie da mehr?

Rebecca
Gast
Rebecca

Auslieferung an Apotheken

Da ich mich überhaupt nicht damit auskenne, wollte ich fragen, ob jemand eine Ahnung davon hat, was ein Auslieferer an Apotheken für einen Lohn haben sollte. Kann mir da jemand helfen?

Martin
Gast
Martin

Unterschiedliche löhne

Hallo,
ich mache seit August ein Praktikum in Firma XYZ. Dabei bekomme ich einen Lohn von 100€. Heute kam ich mit einem anderen praktikant ins Gespräch und er sagte mir, er würde 200€ verdienen, obwohl wir parallel arbeiten und den gleichen Status als praktikant (für das Studium) haben. Ich habe mit meinem Betreuer geredet und er hat in den Unterlagen gesehen, dass mein Lohn einfach nur so mit dem Stift eingetragen wurde. Bei dem anderen praktikant steht es in seinem Arbeitsvertrag auf einer ganz anderen Seite und eben der Betrag von 200€. Er meinte, ich solle vorsichtig mit meinen Aussagen sein, es besteht eigentlich Schweigepflicht. Doch wie kann ich nun für einen höheren Lohn "kämpfen"?
Mein Betreuer meinte, ich solle zur Verwaltung gehen und nachfragen, ob mein Lohn gerechtfertigt ist und nicht erwähnen, dass ich es mit jemand anderen verglichen habe. Doch wie mache ich das? Und sollte ich es überhaupt versuchen? Ich weiß nicht so recht, welche Begründung ich für das Nachprüfen meines Lohnes nennen soll.
Was soll ich tun?

Mitglied Katja_don ist offline - zuletzt online am 26.08.09 um 14:10 Uhr
Katja_don
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Rückwirkende Auszahlung möglich?

Hallo,

ich habe da ein problem mit meinem arbeitgeber. Ich war noch vor einem monat ein azubi bei der firma. dann wurde ich übernommen. Ich habe aber leider erst jetzt gemerkt dass mir die Firma im dritten Lehrjahr genauso viel gezahlt hat (Ausbildungsvergütung) wie im zweiten. Gibt es nun eine Möglichkeit zur Auszahlung von dieser fehlenden Differenz für den dritten Lehrjahr, aber das ganze eben zum damaligen Steuersatz bzw. steuerfrei? Weil der betrag müsste ich eben steuerfrei bekommen. Meine firma ist zwar einverstanden den betrag auszuzahlen aber zum jetztigen steuersatz mit der begründung dass ich am ende des jahres mit der einkommenssteuererklärung das abgesetzte geld wieder bekomme. Meinen Rechnungen aber zufolge habe ich keine Ausgaben die diesen betrag ereichen die ich dann in der erklärung aufführen kann. Ich weiß nun nicht welche möglichkeiten es da gibt bzw. welchen weg ich einschlagen soll damit ich dieses geld steuerfrei erhalte...

Simone
Gast
Simone

Lohn nicht selber rechnen

Hallo,

wir besitzen eine kleine Fa. mit 10 Angestellten. Nun wollen wir den Lohn nicht mehr selber rechnen. Wir haben uns das Angebot bei www.lohn-rechnen.de angeschaut. Es scheint ganz OK zu sein. Wie ist Eure Meinung dazu? Hat jemand Erfahrungen damit?

Gruß Simone

Mitglied Otis6 ist offline - zuletzt online am 20.07.09 um 16:51 Uhr
Otis6
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Brutto wie Netto

Hallo,ich hätte mal eine dringende Frage.Bei einem Vorstellungsgespräch hat mir der Arbeitgeber gesagt er würde den Lohn "Brutto wie Netto" zahlen.Was bedeutet das??mfg Otis

Sachse
Gast
Sachse

Ost-westlohn

Ich arbeite im westen auf verschiedenen Baustellen und und erhalte ostlohn.
ist das so in Ordnung oder gibt es eine fette nachzahlung???

Mitglied powerfussel ist offline - zuletzt online am 26.01.09 um 16:50 Uhr
powerfussel
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Lohn als Servicetechniker??(dringend)

Moin moin
hab übermorgen ein Bewerbungsgespräch bei einer Firma in Heusenstamm (frankfurt am Main)(ca.50-100 MA).
Beworben habe ich mich als Servicetechniker im Außendienst.
Gelernt habe ich Chemielaborant, bin seit einem Jahr berufstätig und habe erfahrung mit deren Geräten. bin 22 jahre alt.

Wollt nun mal Fragen was ich denn dort als Gehaltsvorstellung angeben soll.
Momentan bin ich bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt, bekomme da 2250 Brutto, allerdings noch 340 € Netto Mietzuschuss. das heisst ich bin monatlich bei so 1600 netto. da wollte ich nicht drunter liegen.
Von der Firma ist bekannst das die keine weihnachtsgeld oder urlaubsgelder zahlen.
NUN meine Frage an euch---> was soll ich da als jährlichen Lohn angeben?
hatte so an 32-33.000 € im Jahr gedacht. Würde ich als Laborant nun auch bekommen.

Hoffe ihr könnt mir helfen

Mfg Jan

Mitglied arzachron ist offline - zuletzt online am 08.11.08 um 14:44 Uhr
arzachron
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Dringende Hilfe!!!

Hallo zusammen, leider weiß ich nicht weiter und versuche es nun über dieses forum.

Es geht darum das in unsere Firma (Grosswäscherei) der wurm drinne ist.
Und zwar ist die situation folgende :

Die Firma besitzt keinen betriebsrat
Seit dem unserer betrieb mit zum hauptbetrieb gezogen ist wird unser lohn/leistung gedrosselt worden mit der begründung das wir jetzt weniger zu tun hätten...
Ohne vorher was zu sagen wurden 10 mitarbeiter bestraft.
Unsere berechnung der leistung funktioniert so :
Geleistete Arbeitsstunden (std der gruppe/abteilung) mal 11 (ist die vorgabe)= KG Vorgabe (100%), dann
erhaltene kilo mal 100 durch KG Vorgabe = unsere Leistung

Unsere Geschäftsleitung senkte unsere bezahlung indem ca 2 tonnen wäsche aus dem system genommen wurde und wir nach dem ca. 15% weniger lohn erhalten haben.

Können wir (10 mitarbeiter) etwas dagegen unternehmen da wir weiterhin maximal 125% erhalten werden vorher war unsere leistung auf 140-150%.

Unsere Geschäftsleitung ist sehr abgebrüht, wer meckert wird gekündigt oder wird dazu gebracht zu kündigen (kommt immer drauf an wie lange einer beschäftigt ist)
Einige andere abteilungen hatten vereinzelnt schon mal versucht etwas zu unternehmen, vor dem arbeitsgericht bekamen sie recht aber wurden dann so oft versetzt bis diese dann aufgaben und kündigten.
Besonderes der druck der auf einem lastet ist dann enorm gross besonders dann wird stark am system zum brechnen der geleisteten prozente gepfuscht stückzahlen verschwinden usw usw alles erdenkliche wie man seine arbeitnehmer runterbuttern kann wird eingesetzt...

Was können wir tun???
vielleicht kann irgend jemand helfen ich bin (und meine die anderen 9 betroffene) über jede info dankbar.

Tati
Gast
Tati

Überstundenzuschlag am Feiertag?

Hätte eine Frage an die Fachkräfte.
Ausgangssituation:
Soll-Stunden = 166
Ist-Stunden = 143,5 Std.
Feiertagsvergütung = 22,5 Std.
------------
Summe 166 (so weit, so gut)
+ Überstunden X Std. (125%)
+ Feiertagsstunden = 14 Std. (sind nicht in der IST-Stunden enthalten (?Überstunden?)
Welche Zuschläge, nach welchem System?

Mit Dank im Voraus
Tati

Irina
Gast
Irina

Gehälter staatlich geregelt

Würdet ihr es befürworten wenn der Staat Einfluss auf die Gehälter nehmen würde und diese festsetzt und regelt? Würde das eurer Meinung nach besser sein als wenn es von den Unternehmen selber geregelt wird? Könnte hier die Schere zwischen arm und reich etwas geschlossen werden? Wäre es euch egal wenn das Gehalt vom Staat bestimmt wird?

Gerry
Gast
Gerry

Leistungsorientiertes Gehalt

Was genau kann ich als leistungsorientiertes Gehalt verstehen? Hat man hier ein Grundgehalt welches dann je nach Leistung augestockt wird? Gibt es hier Anhaltspunkte das man ungefähr schon selber ausrechnen kann was man vielleicht am Ende Monats auf der Gehaltsabrechung zu sehen bekommt?

Liesel
Gast
Liesel

Gehaltsverhandlungen richtig machen

Wie kann man sich geschickt auf seine Gehaltsverhandlungen vorbereiten? Welche Gedanken oder Notizen sollte man sich machen um mit dem größtmöglichen Erfolg aus so einem Gehaltsgespräch zu kommen? Habt ihr auch das Gefühl ihr seit dann immer in einer Bittstellerposition und so ein kleines Licht? Also mir geht es immer schrecklich vor so einem Gespräch!

Corinna
Gast
Corinna

Gehaltsanforderungen richtig stellen

Was sollte man bei Gehaltsgesprächen angeben um nicht zu hoch zu pokern? Was ist ein normaler Gehaltssprung den man zum Bespiel nach der Probezeit fordern könnte? Geht man immer vom Jahresgehalt aus oder sollte man das Monatsgehalt beachten? Sagt man Brutto oder Nettozahlen?

DadiHennes
Gast
DadiHennes

Frauen verdienen immernoch weniger

Warum ist es immernoch so das Frauen weniger verdienen als Männer? Wie kann sich Frau so weiter und fortbilden das sie mit einem Mann gleich eingestuft wird?

Solly
Gast
Solly

Gehälter im öffentlichen Dienst

Ich bin sehr für eine Lohnerhöhung im öffentlichen Dienst, jedoch nicht auf Kosten von Arbeitsplätzen! Gibt es eine Möglichkeit das Arbeitsplätze erhalten bleiben?

Lindalein
Gast
Lindalein

Jetzt der nächste Streik im öffentlichen Dienst?

Kann es sein das jetzt bald auch im öffentlichen Dienst gestreikt wird? Warum fangen die jetzt alle an zu streiken? Ich mein die Löhne müssen auch mal steigen aber nicht bei allen auf einmal wenn es dann zu Streiks kommt.

Holger
Gast
Holger

Mindestlohn für alle jetzt

Ich finde es so entlarvend wenn sich die Arbeitgeber und ihre Verbände heute hinstellen und den Untergang des Abendlandes prophezeien wenn hier Mindestlöhne eingeführt werden. Das Leben hier ist so verdammt teuer geworden das man von so Hungerlöhnen hier nicht mehr leben kann. Und von Leuten die Arbeitsplätze zehntausendfach vernichtet haben weil in China sich keiner aufregt wenn Hungerlöhne gezahlt werden, sollte man sich nicht beeinflussen lassen wenn sie mal wieder sagen das Mindestlöhne Arbeitsplätze vernichten.

Pipi
Gast
Pipi

Politikergehälter ungerechtfertigt

Ich finde bei em ganzen Scheiß den die Politiker da verzapfen und für den wir jeden Tag grade stehen müsssen beziehen die ein viel zu hohes Gehalt. Klar haben die auch viel Ausgaben an Personal und so aber ich finde einfach das man nach Leistung und nach Erfolg bezahlt werden sollte. Das hiesse für viele Politiker in diesem Land Hartz4.

Moneymaker
Gast
Moneymaker

Aussendienstmitarbeiter bestimmen Verdienst selber

Bestimmt ein Aussendienstmitarbeiter seinen Verdienst mehr oder minder selber? Wie funktioniert das da mit der Provision wird die versteuert?

Gerda
Gast
Gerda

Kann man Lohn im Internet vergleichen?

Kann man seinen Lohn eigentlich im Internet vergleichen? Es gibt doch immer einen Branchentypischen Durschnittslohn und ich möchte wissen wo ich da liege. Gibt es sowas im Internet?

Lisa
Gast
Lisa

Wie mit dem Haushaltsgeld auskommen?

Ich frage mich wie man heute mit dem Haushaltsgeld auskommen soll. Alles wird immer teurer und man wird bei vielen Artikeln über den Tisch gezogen. Ich weiß überhaupt nicht mehr wie ich das alles machen soll.
Ich gehe arbeiten und hab genug damit zu tun. Ist schon traurig das man in Deutschland nicht von seiner eigenen Arbeit leben kann.

Helmut
Gast
Helmut

Der Verdienst von einem Call Center Agent

Die Call Center verzeichnen ein Wachstum, die Branche boomt und stellt auch viele neue Call Center Agenten ein. Was verdient man als Call Center Agent wenn man neu anfängt und wie entwickelt sich der Verdienst mit der Zeit? Hat man gute Aufstiegschancen oder sind die eher begrenzt? Helmut

Paris
Gast
Paris

Was bekommt ein Priester ?

Wieviel Gehalt bekommt eigentlich ein Priester. Die haben auch echt viel zu tun und ich glaube nicht das die viel Geld bekommen. Kann mir einer nähere Auskunft zu diesem Thema geben?

Panther
Gast
Panther

Was sind die Ursachen für regionale Gehaltsunterschiede?

Besonders offensichtlich ist es bei den Unterschieden von Lohn und Gehalt zwischen dem Osten und Westen von Deutschland. Aber auch innerhalb des Westens gibt es starke regionale Gehaltsunterschiede! Zum Beispiel verdienen Arbeiter in Bayern oder Baden-Württemberg um einiges mehr als im Ruhrgebiet. Könnt ihr mir mal kurz erläutern warum das der Fall ist? Von der Arbeitsqualität kann das ja nicht abhängen.

Jamiroquaiaiai
Gast
Jamiroquaiaiai

Geringere Löhne im Osten ?

Ich hab überlegt ob ich nicht nach Dresden ziehen soll. Nun hab ich aber gehört das da die Löhne niedriger liegen als im Westen. Stimmt das und wenn ja warum ?
würdet ihr das trotzdem machen ?

Nicki
Gast
Nicki

Reallöhne sind in Deutschland weiter gesunken

Heute kam in der Presse das in den letzten 20 Jahren die Reallöhne in Deutschland gesunken sind. Trotz moderaten Lohnerhöhungen bleibt den Arbeitnehmern somit weniger in der Tasche als noch vor 20 Jahren. Eine sehr tragische Entwicklung oder findet ihr nicht?

Gerd
Gast
Gerd

Fairer Lohn für Arbeit im Gefängnis

In dem Fernsehen kam ein Bericht über Gefängnise in den USA. Viele sind richtige Firmen die mit den billigen Arbeitskräften den anderen Anbietern Konkurrenz machen und Aufträge somit viel billiger erledigen können. Es gibt da wohl auch Aktien der Gefängnisse die an der Börse gehandelt werden. Wie ist das hier in Deutschland? Wie wird die Arbeit der Gefangenen entlohnt? Was für Tätigkeiten machen und wie viele Stunden pro Tage arbeiten sie?

erbasi ihsan
Gast
erbasi ihsan

Lohn einbehalten

Wie viel von meinem Monats Lohn kann die Firma behalten??

Neues Thema in der Kategorie Gehalt & Lohn erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.