Lehrer schlägt Schüler - Nicht immer ist das ein Grund zur Kündigung

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wie das Landesarbeitsgericht aus Halle nun entschieden hat, kommt es auf die Betrachtung des Einzelfalls an, ob einem Lehrer, der einen Schüler geschlagen hat, gekündigt werden darf.

Eine Kündigung ist in einem solchen Fall insbesondere dann nicht gerechtfertigt, wenn der Schlag als eine Art Abwehrreflex oder als Notwehrhandlung betrachtet werden kann. Generell ist es jedoch nicht tragbar, wenn Pädagogen Schläge als Erziehungsmittel einsetzen. Wehrt sich ein Lehrer gegen einen aggressiven Schüler kann ein Notwehrschlag durchaus gerechtfertigt sein.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 162 Bewertungen
  • 790 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=66310

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema