Forum zum Thema Sportliche Betätigung

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Sportliche Betätigung verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (16)

Fragebogen rund ums Sport treiben :)

Hallo hier ein kleiner fragebogen an euch ;) Bitte beandworten :) 1.Machst du Sport ? 2.Wenn "ja" wie oft in der woche ma... weiterlesen >

19 Antworten - Letzte Antwort: von MrTT

Wieso wird mir beim Sport übel?

Hallo Leute! Ich war gestern mit einer Freundin im Fitness-Studio, was wir eigentlich auch regelmäßig machen. Plötzlich ist mir auf dem... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Zoe73

Wie motiviert man sich auch allein zum Sport treiben?

Ich will und muss jetzt endlich was für meine Fitness tun und habe mir überlegt, mit Joggen anzufangen. Leider will keine meiner Bekannten dab... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von marthea

Gibt es effektive Übungen für den Frühsport?

Morgens komme ich einfach nicht in Gang, deshalb muss ich dringend etwas dagegen tun. Vor ein paar Jahren machte man ja immer Kniebeugen. Aber... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Smiley

Kennt ihr lustige, ungewöhnliche Sportarten?

Es gibt schon verrückte Menschen. Wie wohnen in einem kleinen ,abgelegenen Kaff. Die Männer treffen sich im Sommer abends immer an der Sportha... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Susanne

Unzureichend beantwortete Fragen (134)

Jaolina
Gast
Jaolina

Gibt es Sportarten, die für dicke Leute geeignet sind und nicht peinlich wirken?

Meine Freundin leidet sehr unter ihrem Körperumfang, traut sich aber nicht, sich sportlich zu bewegen. Ich suche verzweifelt eine Sportart für sie, bei der sie Spaß haben kann und sie nicht peinlich wirkt. Welche Sportart wäre für sie möglich? Was meint ihr? Danke für jeden Tipp. Gruß, Jaolina

Mitglied goldhaserl ist offline - zuletzt online am 12.06.14 um 16:50 Uhr
goldhaserl
  • 294 Beiträge
  • 311 Punkte
Sport

@ Jaolina
Ich würde deiner Freundin Nordic Walking empfehlen. Sie soll eine Einschulung machen und dann gehts los. Das macht ihr sicher Spass.L. G.

Mitglied MrTT ist offline - zuletzt online am 23.12.16 um 23:44 Uhr
MrTT
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte

Man kommt überall an Leute, die sich über andere wegen ihres Äußerens lustig machen. Einfach nichts darau geben, sie will etwas ändern und dann sollte sie etwas tun, was hilft. Beim Abnehmen hilft übergewichtigen Menschen vor allem Schwimmen, denn es ist gelenkschonend

Stephan62
Gast
Stephan62

Kann man süchtig nach sportlicher Betätigung werden?

Mein Arbeitskollege treibt jeden Tag Sport (Joggen, Tennis, Fitness-Studio,...) und hat für andere Freizeitaktivitäten keine Zeit mehr. In meinen Augen artet das schon in Sucht aus. Kann das irgendwie auch schädlich sein und wie könnte er das wieder auf ein gesundes Maß zurückschrauben? Wer könnte mir dazu Infos gebe? Danke schon mal vorab. Gruß, Stephan

Mitglied MrTT ist offline - zuletzt online am 23.12.16 um 23:44 Uhr
MrTT
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte

Definitiv, schau dir doch mal Bodybuilder an, einige können eindeutig nicht mehr erkennen, wann es genug ist und treiben es teilweise so weit, dass es körperliche Schäden nach sich zieht.

jukalu
Gast
jukalu

Gibt es eine Sportart, die euch besonders morgens gut tut?

Hallo zusammen!
Mein Arzt hat mir geraten, den Tag morgens mit Frühsport anzufangen. Allerdings möchte ich das Haus nicht verlassen und den Sport zu Hause machen. Welche Sportart macht ihr, was bekommt euch besondes gut?
Freue mich über jede Anregung, vielen Dank!
Gruß jukalu

Mitglied nicki39 ist offline - zuletzt online am 20.03.16 um 16:56 Uhr
nicki39
  • 211 Beiträge
  • 293 Punkte
Frühsport

Um morgens perfekt in den Tag zu starten, kann man bei weit geöffneten Fenster Kniebeugen machen, den Oberkörper kreisen lassen und anschließend ein paar Situps und Liegestütze durchführen. Das bringt den Kreislauf in Schwung und man fühlt sich optimal für den Tag vorbereitet.

Mitglied JhonnyBoy ist offline - zuletzt online am 25.03.16 um 12:04 Uhr
JhonnyBoy
  • 64 Beiträge
  • 94 Punkte

Kniebeugen sind perfekt. Das ist gut für den gesamten Körper.

Mitglied Kira2006 ist offline - zuletzt online am 20.01.16 um 18:28 Uhr
Kira2006
  • 167 Beiträge
  • 199 Punkte

Wenn man sich so einen Steppe zulegt, schafft man am Morgen schon einiges an Training. Es macht Spaß, sich auf den Stepper zu stellen und loszulegen.

Mitglied MrTT ist offline - zuletzt online am 23.12.16 um 23:44 Uhr
MrTT
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte

Situps wirken bei mir Wunder

Babette81
Gast
Babette81

Wie kann man übergewichtige Jugendliche zu sportlicher Betätigung motivieren?

Die "Burger-Generation" sieht ih meinen Augen fürchterlich aus. So ein "Exemplar ist auch mein Neffe ( 17 Jahre und mindestens 15 Kilo Übergewicht). Er möcht jetzt endlich von seinem Gewicht runterkommen und diese "Burger " gehören nicht mehr zu seinem Speiseplan. Allerdings muß er sich zur erfolgreichen Reduzierung des Gewichtes auch sportlich bewegen. Zum Nordic Wakling wollte er nicht mitkommen, da er nicht mit diesen Stückchen gehen wolle. Er hat einfach keinen Bock. Wie kann man solche Exemplare motivieren? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Babette

Mitglied Baynado ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 20:17 Uhr
Baynado
  • 83 Beiträge
  • 111 Punkte

Einfach abwarten, bis der Kerl sich verknallt. So war das bei meinem Jungen. Lauter Schwabbelspeck, null Bewegung und jeden Tag Schokolade und Cola. Dann die Freundin kennengelernt, und schwups: Anmeldung zum Fitnessstudio, keine Süßigkeiten mehr, kein gar nichts - und jetzt hat der Bursche eine Superfigur und stellt uns andere in den Schatten.

guardam
Gast
guardam
Zum Nordic Walking

"zum Nordic Walking wollte er nicht mitkommen" - nee, natürlich nicht! Aber nicht wegen der Stöcke, sondern weil man es als Jugendlicher nun mal oberpeinlich findet, mit der eigenen Mutter durch die Pampas zu traben.
Ich würde es mal mit einer Jugendgruppe versuchen, die Nordic Walking anbietet.

Mitglied Lars1791 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 18:41 Uhr
Lars1791
  • 97 Beiträge
  • 203 Punkte
Schwimmen könnte was sein

Hallo,

eigentlich ist Schwimmen doch eine gute Sportart für Leute, die ein bisschen mehr auf den Rippen haben. Im Wasser spürt man sein Gewicht ja nicht so stark wie beim Laufen.

Mitglied Babett11 ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 12:26 Uhr
Babett11
  • 202 Beiträge
  • 234 Punkte
@Lars

Männer haben damit wohl nicht so viele Probleme wie Frauen, denn ich wollte als Kind nicht gern zum Schwimmen gehen, weil man da ja ungehinderten Blick auf mein Übergewicht hatte. Und die Kommentare der anderen Kinder haben mir ganz schön zugesetzt.

Mitglied BrianH ist offline - zuletzt online am 17.01.16 um 21:10 Uhr
BrianH
  • 92 Beiträge
  • 114 Punkte

Wenn es wirklich nur um das Walken mit diesen Stöcken geht, was der Junge zu dämlich findet (verstehe ich gut!), dann könnte er auch einfach stramm maschieren gehen, falls ihm das eher zusagt. Allerdings wäre es dann ganz gut, wenn er auch noch was für die Muskulatur der Arme und des Oberkörpers tut, weil die ja beim Laufen ohne Stöcke nicht beansprucht wird.

Mitglied Mausi137 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 19:10 Uhr
Mausi137
  • 202 Beiträge
  • 244 Punkte

Gibt es denn nicht auch Abnehmgruppen für Jugendliche, wo es nicht nur ums kalorienreduzierte Essen, sondern auch um Bewegung geht? Wenn man den Jungen bei so einer Gruppe anmelden würde, wo er unter seinesgleichen ist und alle dasselbe Problem haben, würde ihn das vielleicht eher motivieren. Dann liegt er mit Altersgenossen sozusagen im Wettstreit, wer der "Biggest Loser " ist.

Mitglied MrTT ist offline - zuletzt online am 23.12.16 um 23:44 Uhr
MrTT
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte

Umstellung des Speiseplans mit leckeren und gesunden Gerichten und sportliche Betätigung in Form einer interessanten Sportart, vielleicht Fußball oder Tischtennis

Mitglied Josephine2 ist offline - zuletzt online am 28.03.14 um 15:09 Uhr
Josephine2
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte

Sport trotz langem arbeiten?

Hallo,

ich bin zurzeit beruflich sehr eingespannt, möchte aber wieder regelmäßig Sport machen. Habt ihr vielleicht Tipps für mich wie man das kombinieren kann?

Mitglied MrTT ist offline - zuletzt online am 23.12.16 um 23:44 Uhr
MrTT
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte

Zeitmanagement ist das Stichwort und dein Willen, es wirklich durchzuziehen. Wenn du meinetwegen erst um sieben Schluss hast, dann kannst du trotzdem noch für eine Stunde trainieren, wenn du keine anderen Verpflichtungen hast. Ich würde dir raten, deine Termine in einen Planer einzutragen und dann jeden Tag zu aktualisieren.

Janaina
Gast
Janaina

Kann langer Kopfstand Beschwerden verursachen?

Manche Leute wollen durch Kopfstand die Gehirntätigkeit anregen und stehen sehr lange auf dem Kopf. Ich denke, daß dadurch ein Druck im Hirn entsteht und Probleme entstehen können. Kann das sein und wie lang sollte man maximal auf dem Kopf stehen? Was meint ihr? Gruß, Janaina

Mitglied Vilsawasser ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 09:51 Uhr
Vilsawasser
  • 179 Beiträge
  • 187 Punkte
Probleme durch zu langen Kopfstand

Wenn es jemand tatsächlich schafft, längere Zeit einen Kopfstand zu machen, dann könnte es wohl schon zu einem starken Druck im Kopf kommen. Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass Äderchen im Auge platzen oder man Kopfschmerzen bekommt.
Aber dieses Problem ist wohl mehr theoretisch. Die meisten Leute schaffen einen Kopfstand ja nur ein paar Minuten lang.

Mitglied paula01 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 21:23 Uhr
paula01
  • 171 Beiträge
  • 207 Punkte

Ich wolle auch Kopfstand erlernen, aber ich kann das einfach nicht. Jetzt mache ich stattdessen Kerze. Damit habe ich ja einen ähnlichen Effekt, denn auch bei dieser Übung läuft das Blut in den Kopf und sorgt für eine besser Gehirntätigkeit.

Mitglied Klingensturm ist offline - zuletzt online am 23.11.15 um 19:14 Uhr
Klingensturm
  • 44 Beiträge
  • 56 Punkte
Vorsicht bei Bluthochdruck

Hallo Leute, was versteht ihr unter "längere Zeit"? Mehr als 30 Minuten schafft das doch nicht mal ein Yogameister, und in den 2 oder 3 Minuten, die unsereiner Kopfstand schafft, passiert bestimmt nichts. Außer vielleicht bei Leuten mit Bluthochdruck. Die sollten vorher ihren Arzt fragen, ob sie solche Übungen überhaupt machen dürfen.

Janos
Gast
Janos

Ist es abzuraten kurz vor dem Schlafengehen noch Sport zu machen?

Da ich den ganzen Tag beruflich unterwegs bin, muss ich meine sportlichen Betätigungen auf 21:00 oder später zu verlegen. Ich habe gemerkt, daß ich nach dem Sport dann sehr schlecht einschlafen kann. Ist das nur bei mir so oder ist ihnen das auch schon einmal aufgefallen? Dann wäre es also abzuraten abends, sich kurz vor dem Schlafengehen sportlich zu betätigen.

Rene81
Gast
Rene81

Hm, das ist echt blöd. Morgens vor der Arbeit geht es nicht?
Dann würde ich an deiner Stelle nur jeden zweiten Tag abends noch Sport treiben oder aber einfach das Pensum und die Intensität drosseln und mir das richtige Powerprogramm für das Wochenende aufsparen. Es bringt ja nichts, wenn der Körper so auf Hochtouren ist, dass der Schlaf darunter leidet.

Britta
Gast
Britta

Könnte zuviel Bewegung einem alten Menschen auch schaden?

Immer höre ich, daß sich alte Menschen viel bewegen sollen. Die alten Knochen sollen ja nicht noch steifer werden. Bei meinem Vater(79) muß ich feststellen, daß seine Knochen nach der Gymnastik nur noch schlimmer schmerzen. Wird ihm zuviel Bewegung zugemutet. Könnte ein Zuviel an Bewegung einem alten Menschen mehr schaden als nützen? Was meint ihr? LG Britta

Mitglied ferumil ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 11:52 Uhr
ferumil
  • 27 Beiträge
  • 27 Punkte
Bewegung und Sport für Senioren

Senioren sollten sich schon auch sportlich betätigen. Bewegung ist gut für die Muskulatur. Es gibt spezielle Angebote für alte Menschen, die entsprechend so abgestimmt sind, dass es den alten Menschen auch gut tut. Sicher kann es das eine oder andere Mal auch zu Schmerzen kommen, aber das ist ja bei jungen Menschen auch so.

Wenn die Muskulatur regelmässig trainiert wird, stabilisiert sich auch das Knochengerüst und die Gelenke.

Mitglied Baynado ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 20:17 Uhr
Baynado
  • 83 Beiträge
  • 111 Punkte

Spaziergänge sind eine gute Alternative für alte Menschen. Dabei sind sie an der frischen Luft und haben auch die Bewegung, die sie benötigen. Eine Überanstrengung sollte natürlich vermieden werden.

Senioren, die auch in der Jugend sehr sportlich aktiv waren, werden im Alter das auch weiterhin fortsetzen und sicher keine Probleme mit dem Knochenbau haben.

Mitglied NinaNele ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 13:48 Uhr
NinaNele
  • 208 Beiträge
  • 242 Punkte

Stimmt, wenn jemand auch in jungen Jahren keinen Sport getrieben hat, dann sollte er im Alter das allerdings wirklich langsam angehen lassen. Es kann sonst zu Schädigungen und zu Überanstrengungen kommen.

Mitglied Ramona11 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 10:18 Uhr
Ramona11
  • 156 Beiträge
  • 160 Punkte

Seniorengymnastik ist immer am besten. Schwimmen ist auch immer eine gute Alternative sowohl für alte Menschen als auch für junge Menschen.

aliena
Gast
aliena

Darf ich als Allergikerin trotzdem draußen Sport treiben?

Hallo ihr!

Ich habe diesen Frühling leider erfahren müssen, dass ich Heuschnupfen habe. Ich jogge seit Jahren und möchte natürlich ungerne darauf verzichten. Aber wie ist das jetzt? Ist das ok wenn ich Mittel gegen Heuschnupfen nehme, oder ist der Sport an der frischen Luft jetzt für mich gestorben? Sind hier Leute mit Heuschnupfen die mir da etwas zu sagen können? Danke im voraus!

Mitglied floppy04 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 19:57 Uhr
floppy04
  • 40 Beiträge
  • 52 Punkte

Was meinst du, wie viele Leute unter Heuschnupfen leiden! Und die trainieren trotzdem, allerdings lassen sie die Zeiten aus, in denen die meisten Pollen umherfliegen und laufen zu den Zeiten, in denen der Pollenflug niedrig ist. Außerdem gibt es Allergikermedikamente, die verhindern, dass es zu schwerwiegenden Symptomen kommt. Frag mal deinen Arzt danach.

Mitglied buhara ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 17:52 Uhr
buhara
  • 150 Beiträge
  • 220 Punkte
Bin auch betroffen

Hallo!

Solange es geht, würde ich draußen trainieren. Wenn die Pollenbelastung zu stark ist, weiche ich aufs Fitnessstudio aus, aber man kann sich auch ein Laufband kaufen. Dann ist man unabhängig vom Pollenflug, sofern man verhindert, dass die Pollen ins Haus gelangen.
Grundsätzlich ist Sport an der frischen Luft aber immer empfehlenswert.

Jan
Gast
Jan

Ist Sport für alte Menschen auch gut?

Sport soll ja gegen alles helfen, dass liest man wenigstens in allen Zeitschriften und ich kann es auch für mich bestätigen. Jetzt geht es aber meinem Vater schlecht, er ist 65 und ein absoluter Sportmuffel.
Was meint Ihr, würde Ihm auch noch eine regelmäßige sportliche Betätigung helfen, oder ist es irgendwann zu spät damit!?

Jan

lukas
Gast
lukas

Sport ist für jede Altersklasse wichtig und gut. Gerade auch Senioren sollten sich sportlich betätigen. Ob laufen, wandern, schwimmen oder Rad fahren, Senioren können auch diese Art von Sport ausüben und tun dabei immer etwas gutes für ihre Gesundheit.

Mitglied Alfons ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 21:50 Uhr
Alfons
  • 48 Beiträge
  • 58 Punkte

Die Frage sollte unbedingt mit Ja beantwortet werden. Es gibt ja auch sportliche Einrichtungen, die speziell auf ältere Menschen abgestimmt sind. Zum einen ist es für den Körper und die Seele gut und zum anderen für das soziale Umfeld und die soziale Kompetenz.

Mitglied Maunzele5 ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 16:25 Uhr
Maunzele5
  • 147 Beiträge
  • 147 Punkte

Ja, gerade im Alter ist es wichtig, den Kreislauf, die Knochen und die Muskeln zu trainieren und nicht nur rumzusitzen. Wandergruppen sind optimal für ältere Menschen, zumindestens wenn sie noch gut zu Fuss sind. :-)

Mitglied jonny92 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 11:40 Uhr
jonny92
  • 142 Beiträge
  • 312 Punkte

Welche gesundheitlichen Gefahren gibt es, wenn man trotz Erkältung Sport treibt?

Mein Vater ist früher viel gelaufen und ich kann mich noch an den Spruch von ihm erinnern "die Erkältung laufe ich einfach weg und schwitze die aus". Allerdings hat er das nicht immer geschafft und lag schließlich doch mit einer dicken Erkältung im Bett. Welche gesundheitliche Gefahren kann es denn noch dabei geben, wenn man so unvernünftig ist?

Mitglied Senseless ist offline - zuletzt online am 18.11.15 um 19:18 Uhr
Senseless
  • 52 Beiträge
  • 68 Punkte
Nichts Schlimmes

Also "Gefahr" ist etwas übertrieben. Ich denke halt, dass man ein paar tage flachliegen wird aber sonst nicht großartiges passiert. Ist ja nur eine Erkältung.

Mitglied homepageerfolg ist offline - zuletzt online am 29.07.15 um 13:20 Uhr
homepageerfolg
  • 25 Beiträge
  • 39 Punkte

Gerade beim Joggen oder beim Laufen bei Kälte ist es ratsam, sich wirklich an die Regel zu halten, durch die Nase einzuatmen und durch den Mund auszuatmen. Die eingeatmete Luft, die durch die Nase in die Lungen gelangt, ist schon leicht angewärmt und man kann sich so vor einer Erkältung oder gar vor einer Lungenentzündung schützen.

Wenn man durchgeschwitzt ist, kann es immer zu einer Erkältung kommen. Deshalb sollte man eben auch gerade in den kühlen Wintermonaten darauf achten, nach dem Laufen auch wieder schnell nach Hause zu kommen um sich Duschen zu können und sich entsprechen auch wieder trockene Sachen anziehen zu können.

Mitglied Dogana ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 12:11 Uhr
Dogana
  • 74 Beiträge
  • 90 Punkte

Es sind ja nicht nur Erkältungen die man sich beim Sport zuziehen kann. Man kann sich auch so manches Gelenk ruinieren oder die Sehnen überdehnen. Aufwärmübungen und Dehnübungen sind bei jeder Sportart sehr wichtig und sorgen für eine gesunde Muskulatur.

Mitglied allessandro ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 12:16 Uhr
allessandro
  • 88 Beiträge
  • 132 Punkte

Laufen ist schon sehr gut, gerade wenn man sich vor Erkältungen schützen möchte. Aber dennoch gilt es darauf zu achten, dass man bei absoluten Minustemperaturen nicht mehr läuft. Die Gefahr, sich eine Lungenentzündung zu holen ist schon sehr hoch, auch wenn man das Naseneinatmen und Mundausatmen beachtet.

Mitglied Ju92 ist offline - zuletzt online am 03.02.16 um 21:16 Uhr
Ju92
  • 93 Beiträge
  • 209 Punkte
Erkältungen auskurieren

Sport sollte man allerdings wirklich nur im gesunden Zustand ausüben. Wenn man erkältet ist, kann es durchaus auch zu einer Herzmuskelentzündung kommen und das kann dann schon mal lebensgefährlich werden.

Mitglied Tomtom07 ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 14:18 Uhr
Tomtom07
  • 40 Beiträge
  • 42 Punkte

Bin auch mal an der Herzmuskelentzündung knapp vorbeigeschrammt. Mach also keinen Mist!!

Mitglied sunshine1980 ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 15:57 Uhr
sunshine1980
  • 222 Beiträge
  • 306 Punkte

Welchen Sport kann man ohne Fitnessstudio, Verein und Partner ausüben?

Ich möchte unbedingt sportlicher werden.
Allerdings möchte ich dafür nicht in ein Fitnessstudio, Verein oder so gehen und möglichst autark ohne Partner/in trainieren.
Welche Sportart (außer Joggen) wäre zu empfehlen?

Mitglied fraenkie70 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 21:05 Uhr
fraenkie70
  • 104 Beiträge
  • 170 Punkte
Sportliche Aktivitäten

Joggen, Radfahren, Schwimmen, das sind Möglichkeiten um Sport auszuüben ohne irgendwo im Verein Mitglied sein zu müssen. Die Zeiten und Ziele kann man individuell festlegen und wenn man gerne alleine unterwegs ist, ist das doch optimal.

Mitglied LilGirl ist offline - zuletzt online am 20.01.16 um 16:28 Uhr
LilGirl
  • 107 Beiträge
  • 163 Punkte

Walken ist auch super gut.

Engel
Gast
Engel

Im Netz gibt es mittlerweile Sportangebote, die man auch von zuhause aus durchführen kann. Pilates, Yoga oder auch Aerobic Kurse findet man da und kann auch selbst entscheiden wann man das machen möchte, da man das Haus nicht verlassen muss.

Mitglied Rumpelstielzchen ist offline - zuletzt online am 19.01.16 um 09:53 Uhr
Rumpelstielzchen
  • 49 Beiträge
  • 63 Punkte

Eine schöne Kombination ist Joggen und Schwimmen. Da bleibt man wirklich fit und tut sich nur gutes.

Mitglied elisa_ ist offline - zuletzt online am 05.10.15 um 14:40 Uhr
elisa_
  • 125 Beiträge
  • 185 Punkte

Sogar zwei Liter Wasserflaschen eignen sich als Handeln, wenn man seine Oberarme trainieren möchte. Alles völlig unkompliziert. Situps für die Straffung der Bauchmuskulatur kann man auch zu Hause machen und ist immer zeitlich flexibel.

Marie_132
Gast
Marie_132

Welche gesundheitlichen Gefahren bestehen, wenn man zuviel Sport treibt?

Da mein Sohn sehr sportlich ist, studiert er dementsprechend auch Sport an der Uni Köln. Während des Studiums wird ja schon viel Sport betrieben, aber in der "Freizeit" ist noch lange nicht Schluss mit Sport: Jeden Abend noch circa zehn Kilometer joggen, am Wochenende noch Fußballspielen und so weiter. Also er treibt also jeden Tag Sport ohne Pause. Das kann doch nicht gesund sein, oder? Kann das eventuell auch zu Spätschäden führen? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke. Gruß, Marie

Mitglied Harry16 ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 19:31 Uhr
Harry16
  • 48 Beiträge
  • 52 Punkte

Bei einer absoluten Überdosis an Sport kann es zu Spätschäden an den Gelenken kommen. Aber auch der Vitamin- und Salzhaushalt kann sehr stark belastet werden, wenn bei extremen Sport nicht auf die richtige und ausreichende Ernährung und Flüssigkeitszufuhr geachtet wird.

Sibelius
Gast
Sibelius

In jungen Jahren ist ein ehrgeiziger Sportler sicher noch absolut fit und gut drauf. Aber später zeigt sich das schon am Körper. Viele Sportler haben an den Gelenken Verschleißerscheinungen. Gerade die Knie und die Hüften sind davon oft betroffen. Man sollte einen gesunden Ausgleich zwischen Sport und Freizeit finden, zumindestens wenn man kein Leistungssportler ist und sich auf Wettkämpfe vorbereiten muss.

Mitglied Dominik123 ist offline - zuletzt online am 12.08.15 um 20:56 Uhr
Dominik123
  • 66 Beiträge
  • 94 Punkte
Aktivitäten in der Freizeit

Wer Sport studiert ist sicher auch in der Freizeit sehr engargiert und wird viel Sport treiben. Aber die meisten Sportler wissen ihre Körpergefühl schon richtig einzuschätzen. Spätfolgen können auftreten müssen aber nicht. Es kommt auch auf den Körperbau an.

Mitglied walik ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 15:29 Uhr
walik
  • 37 Beiträge
  • 43 Punkte

Richtig, solange der Sport Spaß macht und gut tut, sollte man das ruhig machen.

Jacky19
Gast
Jacky19

Ich bin Vegetarierin - welche Sportart wäre für mich geeignet?

Seit zwei Jahren ernähre ich mich ausschließlich vegetarisch und fühle mich pudelwohl dabei.
Nun möchte ich aber auch sportlich aktiv werden (Ballsportart, Joggen, Aerobic,...).
Welche Sportart wäre denn wohl geeignet für mich als Vegetarierin?

Mitglied lune_noire ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 13:14 Uhr
lune_noire
  • 182 Beiträge
  • 220 Punkte

Vegetarierer können auch sämtliche Sportarten betreiben. Der Energielevel ist ja ziemlich hoch und durch die gesunde Ernährung kann man sich auch lange gut bewegen und Kalorien verbrenne. Joggen ist gut man kannes zu jeder Tageszeit und Jahreszeit machen.

Mitglied jadranka71 ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 20:43 Uhr
jadranka71
  • 219 Beiträge
  • 291 Punkte

Als Vegetarier sollte man vielleicht nicht unbedingt einen Kraftsport ausüben um muskeln aufzubauen, da die Muskeln auch viel tierisches Eiweiß benötigen. Aber alles andere, was sanfter ist, kann ein Vegetariere auch machen.

Mitglied zazilia ist offline - zuletzt online am 09.01.16 um 13:54 Uhr
zazilia
  • 198 Beiträge
  • 230 Punkte

Wie kriege ich meinen Mann vom Sofa und motiviere ihn zu sportlicher Betätigung?

Ich gehe regelmäßig zum Joggen mit meinen Freundinnen. Meinen Mann habe ich bisher dazu noch nicht überzeugen können. Er liegt lieber auf dem Sofa herum. Gesundheitliche Probleme hat er (noch) nicht. Gerne würde ich auch gemeinsam sportlich aktiv sein. Ich brauche unbedingt Ideen, wie ich meinen Mann zu sportlicher (möglichst gemeinsamer) Aktivität motivieren kann? Danke jetzt schonmal für viele Beiträge von euch.

Mitglied sarah2306 ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 17:06 Uhr
sarah2306
  • 185 Beiträge
  • 223 Punkte

Gemeinsam, das ist das Stichwort.
Suche eine Sportart raus, die auch ihm Spaß machen könnte.
Hauptsache Bewegung.
Vielleicht hat dein MAnn ja auch Freunde, die sich gerne sportlich Betätigen. Oder ihr trefft euch als Pärchen mit anderen Pärchen zu einem Badminton oder Tennismatch oder sowas ;)

Mitglied carpediem ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 13:21 Uhr
carpediem
  • 152 Beiträge
  • 156 Punkte

Wahrscheinlich wird der Couch Pateto erst vom Sofa runterkommen, wenn die ersten Krankheiten auftreten. Als Frau kann man da eigentlich nicht viel machen, außer sich präsentieren, wie gut man drauf ist und wie toll man trainiert ist. Vielleicht kommt dann der Ehrgeiz beim Mann durch, dass er dann doch langsam Angst bekommt, seine Frau könnte von ihm weggehen.

Mitglied Danie77 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 21:20 Uhr
Danie77
  • 205 Beiträge
  • 279 Punkte

Mal versuchen, wenigstens zu einem gemeinsamen Spaziergang zu animieren. Das bringt oft schon viel. Gemeinsames Radfahren ist dann noch besser.

Mitglied dornbusch ist offline - zuletzt online am 14.01.16 um 14:36 Uhr
dornbusch
  • 149 Beiträge
  • 151 Punkte

Ja, leider Männer sind da oft sehr schwerfällig und zu nichts zu motivieren.

Mitglied Maren ist offline - zuletzt online am 01.02.16 um 12:17 Uhr
Maren
  • 208 Beiträge
  • 262 Punkte

Nimmt man durch Frühsport besser ab als von Abendsport?

Neben meiner Ernährungsumstellung werde ich jetzt endlich auch durch regelmäßige sportliche Betätigung versuchen, meine überflüssigen Pfunde zu verlieren.
Ich könnte also morgens oder abends aktiv werden.
Gerüchteweise habe ich mal gehört, dass Frühsport effektiver sein soll.
Könntet ihr das bestätigen oder ist der Zeitpunkt der sportlichen Aktivitäten unbedeutend?

Mitglied dasomen ist offline - zuletzt online am 05.01.16 um 18:13 Uhr
dasomen
  • 56 Beiträge
  • 78 Punkte
Sport

Am Morgen ist man sicher fitter, um Sport zu machen. Der Zuckerspiegel ist noch höher und der Energiehaushalt ist noch nicht belastet. Zum Abnehmen spielt es jedoch keine Rolle, ob man Morgens, Mittags oder Abends Sport treibt.

Neben der sportlichen Aktivität ist die Ernährung sehr wichtig. Am Abend sollte man versuchen auf Kohlenhydrate zu verzichten. Viel Wasser am Tag trinken ist immer wieder wichtig und sorgt für einen regen Stoffwechsel.

Mitglied katja555 ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 10:56 Uhr
katja555
  • 217 Beiträge
  • 269 Punkte

Morgens hat man eindeutig mehr Power und Lust zum Sport. Wahrscheinlich bildet man sich dann ein, dass man mehr abnimmt, was aber nicht so ist.

Mitglied Schluesseldienst ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 18:36 Uhr
Schluesseldienst
  • 38 Beiträge
  • 48 Punkte

Wie kann man trotz 12 Stunden Arbeit noch Sport machen?

Ich bin beruflich meist zwölf Stunden und mehr unterwegs und für Sport, der sicherlich gut gegen meinen Stress wäre, habe ich anschließend keine Lust bzw. auch keine Zeit mehr.
Hättet ihr doch noch eine Idee, wie ich noch etwas Sport machen könnte, der nicht nur gesund sondern auch motivierend ist?

Mitglied Elly32 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 14:03 Uhr
Elly32
  • 239 Beiträge
  • 335 Punkte

Nach einem langen Arbeitstag sollte man sich trotzdem Entspannung gönnen. Zuhause kann man Yoga oder auch Pilates machen. Das sorgt für einen Ausgleich für Körper und Seele.

Katharina
Gast
Katharina

Aktiver Sport wird bei 12 Stunden Arbeit eher etwas schwieirig, denn Körper und Gehrin brauchen auch Erholung. Dann können Yoga oder Pilates ein guter Ausgleich sein. Ansonsten verusche doch an ein oder zwei Tagen das Arbeitspensum zu reduzieren und dann am Abend oder morgens laufen zu gehen. Oder wie wäre es, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, wenn denn die Entfernung erträglich ist?

Mitglied ekatrina ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 19:51 Uhr
ekatrina
  • 208 Beiträge
  • 250 Punkte

Man kann auch versuchen, trotz eines langen Arbeitstags Sport mit einzubauen. Mit dem Rad zur Arbeit fahren oder wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt auch schon mal eine Haltestelle eher aussteigen und den restlichen Weg zu Fuss gehen. Das bringt auch viel und man kann dabei abschalten.

Mitglied anecia0910 ist offline - zuletzt online am 12.01.16 um 18:01 Uhr
anecia0910
  • 111 Beiträge
  • 183 Punkte
Joggen als Ausgleich

Leichte gymnastische Übungen reichen auch aus. Das kann man auch am Morgen machen um dann fit in den tag zu starten. Wenn man natürlich noch eine halbe Stunden bis eine Stunde am Morgen freischaufeln kann, ist Joggen ein super toller Ausgleich zu einem langen Arbeitstag.

Fredi
Gast
Fredi

Sind Konditionsprobleme im Sommer für ältere Menschen normal?

Hallo! Ich bin 68 Jahre alt und habe mich mein Leben lang sportlich betätigt. Jetzt in meinem Alter mache ich lange Spaziergänge und walke, um mich fit zu halten. Doch in letzter Zeit habe ich starke Konditionsprobleme, besonders wenn es wärmer als 25° sind. Ich zwinge mich, zu Aktivitäten, um meine Kondition nicht zu verlieren, aber in letzter Zeit muß ich öfters eine Pause einlegen, weil mein Herz rast und ich nach Luft schnappe. Sollte ich mich ein bisschen schonen,damit ich keine Herzattacke bekomme? Was ratet ihr mir? Gruß Fredi

Mitglied jamerika ist offline - zuletzt online am 18.09.15 um 14:02 Uhr
jamerika
  • 29 Beiträge
  • 33 Punkte

Im Sommer fällt es sicher nicht nur älteren Menschen schwer, die Kondition zu behalten, die sie sich antrainiert haben. Auch gut durchtrainierte junge Sportler haben das sich das eine oder andere Problem.

Aber um eben für die eigene Gesundheit auch die Verantwortung zu übernehmen, sollte man sich im Sommer schon mehr schonen. Wenn man trainieren möchte, sollte man das in den frühen Morgenstunden oder in den späten Abendstunden tun.

Es gibt ja auch erfrischendere sportliche Betätigungen im Sommer. Schwimmen ist sicher für jeden eine Alternative, solange man natürlich die Schwimmtechnik auch beherrscht.

Mitglied b555 ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 09:05 Uhr
b555
  • 88 Beiträge
  • 94 Punkte
Herzbeschwerden im Sommer

Alter und Kondition spielen sicher eine Rolle. Herzprobleme können bei Hitze sicher schneller auftreten, deshalb ist es auch immer wieder wichtig, darauf hinzudeuten, dass man genügend Trinken sollte. Im Sommer dürfen es auch mal mehr als zwei Liter Wasser am Tag sein.

Mitglied Zehista ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 17:04 Uhr
Zehista
  • 142 Beiträge
  • 152 Punkte
Herzinfarkt und Überlastung

Eine gewisse Eigenverantwortung hat jeder für seinen Körper und für seine Gesundheit. Wenn der Körper signalisiert, dass die Grenze erreicht ist, sollte man das auch wahrnehmen und nicht unnötig übertreiben.
Ein Herzinfarkt kann eine schnelle Folge einer Überbelastung gerade im Sommer sein.

Mitglied zickchen53 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 17:37 Uhr
zickchen53
  • 113 Beiträge
  • 119 Punkte
Belastungs EKG

Mal ordentlich durchchecken lassen, am besten vom Kardiologen, dann weiß man, ob man gesund ist und wie man sich belasten kann. Es gibt ja auch das Belastungs-EKG.

Mena81
Gast
Mena81

Sportarten für Kinder

Mein kleiner Bruder ist sechs Jahre alt und hat leichtes Übergewicht.Da ich nicht will, dass er später mal dick wird, würde ich ihn gerne in einem Sportverein anmelden, aber weiß nicht genau, was Kindern in dem Alter Spaß macht. Es sollte schon spielerisch zugehen, und ihn nicht zu sehr unter Druck setzen. Könnt ihr mir da was empfehlen?
Was machen eure Kinder für Sport?

Mitglied Ani_1973 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 19:05 Uhr
Ani_1973
  • 233 Beiträge
  • 311 Punkte

Kinder sollten eher in einem Team Sport treiben. Mannschaftssportarten wie Fussball, Volleyball, Handball oder auch Zweikampfarten wie Tennis oder Badminton sind dafür sehr gut geeignet.

Oft es auch möglich, Probestunden in einem Verein zu nehmen. Da können die Kinder ausprobieren, ob ihnen die angebotene Sportart liegt.

Dietmar
Gast
Dietmar

Ab wieviel Minuten täglich bringt Bewegung (Treppensteigen, Spaziergänge) wirklich was?

Mein Doc meint, ich solle mich mehr bewegen. Ich habe erhöhten Blutdruck und etwas Übergewicht. Ich wohne im dritten Stock und benutze natürlich den Aufzug. Würde es was bringen, wenn ich jetzt öfters die Treppe benutzen und Spaziergänge machen würde. Wieviel Minuten täglich müßte ich dafür aufwenden, damit ein positiver Effekt erzielt wird? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Dietmar

Mitglied Eva ist offline - zuletzt online am 04.02.16 um 15:33 Uhr
Eva
  • 162 Beiträge
  • 180 Punkte
Bewegung und hoher Blutdruck bei Übergewicht

Jede Art von Bewegung bringt etwas, gerade bei Übergewicht und zu hohem Blutdruck ist es sehr wichtig, täglich eine kleine Trainingseinheit zu absolvieren und sei es noch so wenig. Aber gerade die vielen kleine Schritte, die man am Tag zurücklegt bringen etwas. Unbedingt auf Fahrstuhl verzichten und Treppensteigen. Das tut gut und Erfolge wird man sicher schon nach wenigen Wochen erkennen. Da man dann auch wieder leistungsfähriger ist.

Fonk1
Gast
Fonk1

Die tägliche Bequemlichkeit ist schon verführerisch, aber wenn man sich wirklich aufrafft und zum Beispiel auf den Fahrstuhl verzichtet oder auch auf die Rolltreppen, dann trainiert man die Beine und das bringt definitiv etwas. Lieber jeden Tag etwas tun, als einmal in der Woche den Körper überfordern, wenn man absolut kein Training gewohnt ist. ;-)

Mitglied dornbusch ist offline - zuletzt online am 14.01.16 um 14:36 Uhr
dornbusch
  • 149 Beiträge
  • 151 Punkte

Finde ich auch, gerade bei zu hohem Blutdruck kann man über Bewegung und gesunde Ernährung noch einiges tun, um den Blutdruck wieder in einen gesunden Bereich zu bekommen.

Mitglied SteffiDieAntwort ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 20:18 Uhr
SteffiDieAntwort
  • 183 Beiträge
  • 221 Punkte

Klar unbedingt jeden Tag etwas tun, gerade wenn man viel am Schreibtisch sitzt, ist jede Bewegung gut und fördert die Muskelgruppen und natürlich auch den Kreislauf und die Kalorienverbrennung. Mit Geduld wird man schon nach wenigen Wochen Erfolge sehen. Also immer dran bleiben.

rosemarie
Gast
rosemarie

Ist sportliche Betätigung gefährlich für Leute, die schnell einen roten Kopf kriegen?

Ich jogge schon seit einigen Jahren und habe keine Probleme. Manchmal kommen mir aber Läufer mit hochrotem Kopf entgegen und ich denke, die fallen gleich um. Sind diese Leute wirklich gefährdet und wodurch entsteht dieser rote Kopf? Danke schon mal für euer Infos dazu. Gruß, Rosemarie

Mitglied funflo ist offline - zuletzt online am 01.12.15 um 10:31 Uhr
funflo
  • 68 Beiträge
  • 90 Punkte
Hochroter Kopf beim Ausdauertraining

Ich bin auch so ein Kandidat, der mit rotem Kopf durch die Gegend joggt. Mein Arzt hat mich aber beruhigt, weil ich keinen Bluthochdruck hätte. Da ich von Natur aus eher ein blasser Hauttyp bin und durch die Belastung die Blutäderchen erweitert werden, kommt es eben zu dieser Rötung. Allerdings sollte sich jeder in so einem Fall mal durchchecken lassen, ob kein Bluthochdruck vorliegt.

Seni15
Gast
Seni15

Sind verschiedene Sportarten besser oder schlechter für körperliche Fitness?

Ich bin Mitte Dreißig und will meinen Körper wieder in Form bringen. Mit Walken bin ich schon angefangen und bald werde ich wohl mit Joggen beginnen. Ich würde auch gern noch meinen Oberkörper stärken, wäre Krafttraining auch noch zu empfehlen oder überfordert das dann meinen Körper? Welche Sportarten könnte man denn sinnvollerweise betreiben, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Seni

Mitglied jock76 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 21:37 Uhr
jock76
  • 96 Beiträge
  • 174 Punkte

Deine Frage kann ich mit einem eindeutigen Ja beantworten. Wenn es deine Zeit zulässt solltest du mindestens zweimal wöchentlich Joggen, dann kannst du noch Krafttraining für den Oberkörper machen und Schwimmen und Radfahren beansprucht schon wieder andere Muskelpartien und das ist gut für deine körperliche Fitness.

Brian
Gast
Brian

Wie kann man gegen eine Sportsucht vorgehen?

Ich glaube mein bester Freund ist sportsüchtig. Er läuft jeden Tag 10km und geht danach noch ins Fittnesstudio. Wenn man ihn fragt, ob er mit ins Kino geht, oder etwas anderes mit mir unternehmen möchte, kommt immer die Antwort:Ich muß mich noch etwas auspowern. Was kann man gegen eine Sportsucht unternehmen? Könnte die Sucht auch gefährlich werden? Gruß Brian

Helfende78
Gast
Helfende78
Sportsucht

Wenn sich alles nur noch um Sport dreht und man sich unzufrieden fühlt, wenn man mal keine Zeit zum "auspowern" hat, dann ist man schon sportsüchtig. Das wird dann so enden, dass man fast alle sozialen Kontakte vernachlässigt und oft sogar abbricht, um nicht eine Einheit zu verpassen. Aber auch der Körper wird irgendwann mal streiken.
Das rechte Mittelmaß zu finden ist natürlich schwer, aber vielleicht kannst du und dein Freunde ihm dabei helfen.

Mitglied david94 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 20:19 Uhr
david94
  • 80 Beiträge
  • 176 Punkte

Täglich 3-4 Stunden Sport - wird damit der Körper auf Dauer geschädigt?

Ein Kumpel von mir ist auf dem totalen Sporttrip. Jeden Tag ist er in Sachen Sport unterwegs und trainiert mindestens drei bis vier Stunden täglich (Kampfsport, Laufen, Krafttraining,...).
Das erscheint mir reichlich übertrieben. Könnte das seinen Körper auf Dauer schaden, was meint ihr?

Mitglied Tanaed ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 20:46 Uhr
Tanaed
  • 67 Beiträge
  • 81 Punkte
Täglich Sport

Normalerweise sollte man seinem Körper zwischen den sportlichen Aktivitäten einen Tag Zeit zur Regeneration geben. Er ist ja wohl nicht im Leistungssport unterwegs und steht unter sportärztlicher Kontrolle, oder?
Dann kommt es auf die Intensivität der Trainingseinheiten an.
Wenn jeweils andere Muskelpartien (zum Beispiel Laufen und am nächsten Tag Kraftsport) trainiert werden und auch mal lockere Trainingseinheiten dabei sind, könnte es gut gehen.
Ansonsten besteht die Gefahr des Übertrainings.

Peter75
Gast
Peter75

Werden Trainingseinheiten durch Musikhören weniger anstrengend?

Ich habe mich immer gefragt, warum einige Sportler während ihrer Trainingseinheiten Musik hören.
Jetzt habe ich gehört, dass eine Untersuchung ergab, dass dadurch die Trainingseinheiten als weniger anstrengend empfunden wurden.
Geht euch das auch so?

Mitglied Prinzchen ist offline - zuletzt online am 07.07.15 um 19:24 Uhr
Prinzchen
  • 36 Beiträge
  • 38 Punkte
Musik hören beim Traiining

Ich kann mir nur vorstellen, dass bei Ausdauertraining (Laufen, Ergometer,...) Musik gut ablenken kann und die Einheiten dann nicht so langweilig sind.
Im Straßenverkehr (Rennradfahren) finde ich das viel zu gefährlich, aber beim Joggen kann ich mir gut vorstellen, dass man bei entsprechender Lieblingsmusik motivierter dran geht. Eine Leistugssteigerung verspreche ich mir davon nicht.

Ela77
Gast
Ela77

Kann spotliche Betätigung in der Kälte schaden?

Ich bin leidenschaftlicher Jogger und manchmal beim Laufen in der Kälte bekomme ich Hustenreiz, der nach einigen Stunden wieder verschwindet. Ich denke, die Kälte reizt meine Lunge. Kann das sein oder was meint ihr? Kann sportliche Betätigung in der Kälte schaden?

Mitglied barisxx ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 09:10 Uhr
barisxx
  • 66 Beiträge
  • 88 Punkte
Joggen bei Kälte schädlich

Bei Temperaturen weit unter 0 Grad, laufe ich auch weniger und langsamer als sonst. Weil ich letztes Jahr auch Lungenprobleme bei Kälte hatte, benutze ich wärmende Gesichtsmaske aus Baumwolle, mit der ich warme Luft zum Atmen bekomme.

Mitglied Kira ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 10:04 Uhr
Kira
  • 53 Beiträge
  • 81 Punkte

Was sind eindeutige Symptome für eine Laufsucht?

Mein Nachbar ist sehr sportlich, aber mittlerweile glaube ich, dass er eine ungesunde Sportsucht hat. Er ist Marathonläufer und läuft nahezu täglich seine Runden (meist so zwei Stunden). Er bezeichnet sich schon selbst als laufsüchtig. Gibt es sowas und welche eindeutigen Symptome sprechen dafür und was für negative Folgen könnte das haben?

Mitglied Gorbatschow ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 19:27 Uhr
Gorbatschow
  • 64 Beiträge
  • 82 Punkte

Ich denke nicht, dass man hier von einer "Laufsucht" sprechen kann.
Dein Nachbar ist offentichlich auch nicht dem Fitnesswahn verfallen, es hört sich für mich eher so an, als sei er immer auf der Suche nach Herausforderungen für sich und seinen Körper...

Mitglied Scribbel ist offline - zuletzt online am 28.12.15 um 09:05 Uhr
Scribbel
  • 62 Beiträge
  • 88 Punkte
Laufsucht

Ausdauersportarten wie Laufen sind normalerweise gesunde Sportarten.
Leib und Seele tut dieser Sport gut. Es ist normal, dass man seine Leistung steigern möchte, solang das nicht übertrieben und gesundheitsschädigend wird. Die "Sucht" bei einem Läufer kann höchstens das sogenannte "Runners High" sein, bei dem der Körper nach einer gewissen Laufstrecke Endorphine ausschüttet (Glückshormone).

sigrid
Gast
sigrid

Wie oft in der Woche solte ein Sportanfänger trainieren?

Eine gute Arbeitskollegin vorn mir joggt seit kurzem. Sie ist Sportanfängern und läuft jetzt so vier Mal die Woche. Ist das ein guter Einstieg oder überfordert sie sich? Wie oft in der Woche ist Sport für Sportanfänger optimal?

Lilli_88
Gast
Lilli_88

Ach das sollte noch im Rahmen sein. Ansonsten wird der Körper schon Signale geben, wenn er überlastet wird.

Mitglied teufelchenwl83 ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 13:56 Uhr
teufelchenwl83
  • 155 Beiträge
  • 211 Punkte
Einstieg zum Joggen

Wenn deine Arbeitskollegin schon etwas älter ist, sollte sie besser vorher beim Doc einen Fitnesscheck machen lassen, damit der Körper nicht überfordert wird.
Beginnen sollte man erst mit weinigen und kurzen Einheiten.
So ein bis zweimal über je fünf Kilometer (oder auch weniger) sind anfangs in der Woche ausreichend. Danach kann man die Streckenlängen ausbauen und versuchen, regelmäßig dreimal wöchentlich zu laufen.
Lieber erstmal weniger trainieren als zuviel und Verletzungen oder gesundheitliche Probleme zu riskieren.

Mitglied ich28 ist offline - zuletzt online am 27.08.15 um 20:51 Uhr
ich28
  • 241 Beiträge
  • 479 Punkte

Kann man mit WII Sports tatsächlich fit werden und "echten" Sport ersetzen?

Bekannte von mir haben sich diese Konsole von WII Sports gekauft und schwärmen von den tollen sportlichen Spielen.
Angeblich kann man davon richtig fit werden.
Welche Erfahrung habt ihr damit gemacht, könnte diese Konsole "echte" sportliche Betätigung ersetzen?

Mitglied Baynado ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 20:17 Uhr
Baynado
  • 83 Beiträge
  • 111 Punkte

Nein, eine Spielkonsole kann keinen echten Sport ersetzen.
Die Spiele sind viel zu kurz, um damit fit zu werden.

Mitglied akami2202 ist offline - zuletzt online am 20.02.16 um 09:06 Uhr
akami2202
  • 39 Beiträge
  • 55 Punkte

Das Thema WII-Sports und Fitness wird auch in meinem Freundeskreis recht heftig diskutiert...

Mitglied Evi2902 ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 16:06 Uhr
Evi2902
  • 170 Beiträge
  • 228 Punkte

Ich kenne EINE Person, die wegen der regelmässigen Spieleinheiten mit der WII-Konsole tatsächlich angefangen hat, regelmässig ins Fitnesstudio zu gehen...;)))
Gruss Evi

Mitglied Sonnenblume75 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 14:50 Uhr
Sonnenblume75
  • 221 Beiträge
  • 307 Punkte

Ich dachte auch, dass mit der Wii fit werde und zusätzlich abnehme.
Leider verbrennt man nur wenige Kalorien, auch wenn man sich noch so anstrengt..leider.

Mitglied s87 ist offline - zuletzt online am 12.11.15 um 14:43 Uhr
s87
  • 145 Beiträge
  • 199 Punkte

Sind Übungen mit WII-Sportspielen wirklich mit echtem Sport zu vergleichen?

Freunde von uns haben sich so eine WII-Konsole mit diversen Sportspielen gekauft und sind davon ganz begeistert. Sie behaupten, dass man bei richtiger Ausübung, den "echten" Sport vergessen kann und dabei noch richtig Spaß hat.
Sind also diese Übungen wirklich vergleichbar mit der Realität?

Mitglied marius123 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 09:11 Uhr
marius123
  • 65 Beiträge
  • 75 Punkte
WII - sportkonsolen

Wer in der Regel gar keinen Sport treibt für den wird eine Wii-Konsole ganz gut sein, da der Körper doch auch einiges leisten muss.

In Altenheimen haben sich teilweise die Konsolen schon gut etabliert und den alten Menschen macht es Spaß damit sich fit zu halten.

Mitglied Steffy_srk ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 11:06 Uhr
Steffy_srk
  • 211 Beiträge
  • 251 Punkte

WII-Konsolen sind ja eher Spiel und Spaß. So richtiger Sport ist damit eigentlich nicht möglich. Aber für den Körper und die Koordination sind einige Spiele mit der WII sicher ganz gut.

Mitglied Zoe73 ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 14:10 Uhr
Zoe73
  • 220 Beiträge
  • 294 Punkte

Wie motiviert ihr eure Partner zu mehr gemeinsamer sportlicher Aktivität?

Mein Mann und ich haben uns Sylvester vorgenommen, wieder sportlich aktiv zu werden. Ich bin da sehr konsequent und bin schon mehrmals gejoggt und habe sogar schon nette Mitstreiter gefunden, mit denen ich jetzt einmal wöchentlich laufe. Mein Mann ist leider nur sehr kreativ mit Ausreden. Wie habt ihr denn euere Partner zu gemeinsamen sportlichen Aktivitäten motiviert? Danke für viele Erfahrungsberichte von euch.

Heike31
Gast
Heike31
Bringt nichts

Ich finde es immer schwierig Leute dazu zu "zwingen" wenn sie es nicht selber wollen. Die geben dann immer schnell auf und ziehen einen selbst mit runter. Ich habe es schon lange aufgegeben meine Freundin zum joggen mitzunehmen, weil es mich ehrlich gesagt auch selber nervt, sie ständig zu motivieren.

Sabine1969
Gast
Sabine1969
Sportliche Aktivitäten mit dem Partner

Egal ob Mann oder ob Frau, überreden bringt bei sportlichen Aktivitäten überhaupt nichts. Es ist auch mal ganz gut, wenn jeder in der Partnerschaft etwas für sich alleine ohne den anderen unternimmt. ;-)

Mitglied Anel-Anna ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 19:39 Uhr
Anel-Anna
  • 232 Beiträge
  • 278 Punkte

Männer sollte man nicht überreden zum Sport. Jeder hat da eben eine andere Einstellung. Als Frau macht man ja auch nicht alles mit, was der Mann gern möchte. Lieber auch mal alleine etwas machen, wenn man dann schön schlank und knackig wieder ist, wird der Partner wahrscheinlich ins Grübeln kommen und sich mit aufraffen.

Phoebe78
Gast
Phoebe78

Welche Sportart ist besonders gut für die Knochen?

Ich will und muss an meiner Fitness arbeiten und möchte endlich mal sportlich aktiv werden. Allerdings sollte das nicht zu Lasten meiner Knochen gehen sondern besser noch besonders gut dafür sein. Bei welchen Sportarten kann ich denn davon ausgehen, dass meine Knochen gestärkt und nicht belastet werden?

Mitglied nicki1 ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 14:06 Uhr
nicki1
  • 180 Beiträge
  • 212 Punkte

Besonders gut eignet sich Schwimmen, da dort die Belastung für Gelenke sehr sehr gering ist!

Mitglied tebe ist offline - zuletzt online am 10.01.16 um 12:38 Uhr
tebe
  • 114 Beiträge
  • 118 Punkte
Sport

Schwimmen ist am besten, dabei werden die Knochen am meisten entlastet. Auch Radfahren ist sehr gut, gerade für die Kniegelenke.

Zoomi
Gast
Zoomi

Ist Joggen oder Walken zum Einstieg sinnvoller?

Hallo ihr!

Ich würde gerne ein paar Kilo abnehmen und überlege daher Joggen oder Walken zu gehen. Eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio ist mir momentan etwas zu teuer. Wobei verbrennt denn der Körper mehr Kalorien und was ist für Einsteiger sinnvoller? Kann mir da jemand was zu sagen?

Gast
Gast
Gast
Mit Nordic Walken abnehmen

Hallo Zoomi,

ich mache seit vier Jahren zwei mal wöchentlich Nordic Walken. Anfangs habe ich mich vor und nach dem Laufen auf die Waage gestellt, weil ich auch mal wissen wollte ob man dabei abnehmen kann. Man kann es schaffen. Natürlich solltest du vielleicht anschließend nichts mehr oder nur noch wenig essen, sonst macht es keinen Sinn. Meines Wissens verbrennt der Körper beim Nordic Walken mehr Kalorien als beim Joggen. Außerdem ist Walken für die Gelenke besser als Joggen.

Ich hoffe dies ist eine kleine Hilfe.

Viele Grüße und viel Spaß

frkokel
Gast
frkokel
@zoomi

Hi, ich würde die Belastung auf deinen Körper variieren. Also mal Joggen, mal walken, mal rennen. das wird die am meisten bringen. Der Körper gewöhnt sich sehr schnell an Belastungen, dann setzt ein stetiger Abnehmeffekt nicht ein.

grosspe
Gast
grosspe

Joggen bringt die Pfunde schneller weg als Walken, weil du dich beim Joggen mehr anstrengen musst. Es gibt eine Flugphase, während es die beim Walken nicht gibt. Von daher würde ich dir empfehlen, mit dem Joggen anzufangen und das Walken denen zu überlassen, für die Joggen zu schwer ist.

Mitglied altermann ist offline - zuletzt online am 19.01.16 um 13:03 Uhr
altermann
  • 52 Beiträge
  • 56 Punkte
Hängt vom Gewicht ab

Leider sagst du nichts über die Höhe deines Übergewichts. Bei zehn Pfund mehr ist es egal, aber wenn du 50 Pfund abnehmen musst, dann würde Joggen zu sehr auf deine Gelenke gehen, weshalb es ratsam wäre, zu walken, statt zu joggen.

Mitglied kekschen ist offline - zuletzt online am 20.06.15 um 11:35 Uhr
kekschen
  • 124 Beiträge
  • 184 Punkte

Durch welche Sportart bekommt man schlanke Oberschenkel?

Ich bin eigentlich schlank, habe aber ein problem...und das sind meine dicken oberschenkel.
welche sportart eignet sich, um oberschenkel wieder schön schlank und attraktiv aussehen zu lassen...wie kann man das fett quasi abtrainieren?

Ninni23
Gast
Ninni23
Schlanke Oberschenkel durch Sport

Ich würde dir Ausdauersportarten wie Joggen, Walken und Radfahren empfehlen, wenn das Fett durch Muskeln ersetzt werden soll.
Im Fitnessstudio gibt es auch geeignete Geräte zur Verbesserung der Beinmuskulatur.

suma50
Gast
suma50

Wie kommt man schnell zur Bikinifigur?

Hi, ich will bald einen Urlaub im Süden machen, und dabei natürlich auch viel am Strand liegen und schwimmen. Dazu wäre eine Bikinifigur natürlich nur von Vorteil. Leider habe ich aber noch ein paar zusätzliche Pfunde Winterspeck. "Fett" bin ich zwar nicht, aber eine wirkliche Bikinifigur habe ich nicht.
Was für eine Sportart sollte ich ausüben um möglichst schnell zur Bikinifigur zu kommen? Was sollte ich (ausser dem Sport) noch machen um den Prozess etwas zu beschleunigen?

Vielen dank für eure Hilfe, suma

Mitglied vie ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 21:28 Uhr
vie
  • 119 Beiträge
  • 185 Punkte
Almased

Hi,
du brauchst Almased! Damit kriegt man ganz schnell seine Bikinifigur. Einfach nur die Shakes anrühren - und spielend leicht abnehmen in Rekordzeit!

Mitglied Nichtswisser ist offline - zuletzt online am 20.09.15 um 16:10 Uhr
Nichtswisser
  • 92 Beiträge
  • 98 Punkte

Na na, vie - so simpel ist es dann ja wohl doch nicht, seine Pfunde dauerhaft loszuwerden. Mal ganz abgesehen davon, dass man eben nicht nur Almased trinken soll, sondern sich auch noch jeden Tag eines der "vielen leckeren Rezepte" zubereiten muss.
Und den Schwabbel um den Bauch herum wird man durch die Diät auch nicht los.
Ich würde suma50 zu einem schicken Einteiler-Badeanzug raten, damit sie sich mit ihrer Figur nicht unglücklich vorkommt und sich Zeit lassen kann, um eine vernünftige und vor allem langsame Diät zu machen, sodass sich anschließend kein Jojo-Effekt einstellt, wie er bei Almased vorprogrammiert ist.

Kate83
Gast
Kate83

Ist nach dem Ziehen der Weisheitszähne erst mal kein Sport möglich?

Meine Weisheitszähne müssen alle raus. Ich hoffe das es nicht so schlimm werden wird. Eine Sportkollegin meinte, dass danach erst mal keine sportliche Betätigung möglich wäre.
Ist das tatsächlich so oder nur bei Komplikationen beim Zähneziehen?
Wie lange wäre denn wohl kein Sport mehr möglich, welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Mitglied mary35 ist offline - zuletzt online am 28.07.17 um 16:48 Uhr
mary35
  • 232 Beiträge
  • 320 Punkte
Weisheitszähne

Das Entfernen der Weisheitszähne kann schon ein großer operativer Eingriff werden, je nachdem wie die Zähne verwurzelt sind. Wenn es vier Zähne sind, die gezogen werden müssen, sollte man sich mit sportlichen Aktivitäten mindstens für eine Woche zurückhalten, da die Wunden wieder richtig verheilen müssen und der Körper entsprechend die Energie dafür benötigt.

Mitglied mexa ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 08:26 Uhr
mexa
  • 34 Beiträge
  • 44 Punkte

Ja, wenn es ein großer Eingriff wird, merkt man schon selbst, dass man sich erholen muss und ersteinmal kein Sport in Frage kommt.

Mitglied eagle ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 16:33 Uhr
eagle
  • 65 Beiträge
  • 95 Punkte

Als Sportler hat man ein gutes Körpergefühl und danach sollte man sich auch richten, wenn es einem nicht gut geht, sollte man entsprechend auch keinen Sport ausüben.

Romanischer
Gast
Romanischer

Wer hat wirklich Spaß am Sport?

Hallo Leute, also ioch finde das immer wieder erstaunlich. Wenn ich so manchen höre, denke ich schonmal, dass sich Menschen echt ganz schön was einreden können. Mein Nachbar zum Beispiel meint, er könne ohne Sport schon gar nicht mehr. Aber sind wir mal ehrlich, wer hat denn da wirklich richtig Spaß dran? Ist das nicht nur eingeredet? Wie seht ihr das?

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 08.06.19 um 21:28 Uhr
135790
  • 3657 Beiträge
  • 4138 Punkte
...

Also ich mache den Sport, klar weil es Spaß macht unter Leuten zu sein und als Ausgleich zur täglichen Arbeit.
Die Bewegung tut einfach gut und ich bin unter Leuten.
Wenn Sport kein Spaß machen würde, würde ich keinen machen.

Mitglied shima ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 12:31 Uhr
shima
  • 193 Beiträge
  • 249 Punkte
Sport

Es gibt schon viele Leute, dennen Sport richtig Spaß macht. Gerade wenn man Joggt erreicht man nach einer gewissen Laufzeit einen Punkt, an dem man das Laufen gar nicht mehr merkt und Glückshormone ausschüttet.

Schnuffel
Gast
Schnuffel

In wie fern kann Ausdauersport bei Morbus Bechterew schaden?

Es geht um einen Bekannten, der Morbus Bechterew hat und der jetzt wieder mit Sport anfangen will, weil er sich im Moment ganz gut fühlt.
Ausdauersport und leichtes Krafttraining sind sein Ziel.
Jetzt hat ihm aber jemand gesagt, dass sportliche Betätigungen mit seiner Krankheit eher negativ wären.
Stimmt das, oder sollte mein Bekannter auf jeden Fall seinen Plan, wieder Sport zu machen, unbedingt in die Tat umsetzen?

Anja
Gast
Anja
Ausdauertraining bei Morbus Bechterew

Na klar soll er seine Ausdauer traimieren. Schon alleine dafür das die Lungenkapazität erhöt wird die ganz wichtig ist bei dieser Krankheit, auch das Herz-Kreislauf -System wird angeregt der Stoffwechsel ebenfalls und der Fettstoffwechsel. Egal welcher Sportart dieser Person gefällt, sie ist auf jeden Fall gut. Um seine seine aufrechte Haltung zu bewahren oder zu verbessern sind Ballspiele über Kopf super.
Bloß nicht nichts tun. Alles Gute
Anja

Mitglied jonaswarz ist offline - zuletzt online am 22.02.16 um 14:55 Uhr
jonaswarz
  • 76 Beiträge
  • 96 Punkte
Ausdauersport wäre gut

Was das Krafttraining angeht, da muss er schon vorsichtig sein, dass er die Wirbelsäule nicht zu sehr belastet.
Aber Ausdauertraining ist gut für ihn, damit er solange wie möglich fit bleibt.

Mitglied BadTeacherOo ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 21:06 Uhr
BadTeacherOo
  • 52 Beiträge
  • 78 Punkte
Unter Aufsicht trainieren

Dass Bewegung nur günstig ist in so einem Fall, ist klar. Aber er sollte das nur unter ärztlicher Aufsicht tun, damit er sich keine Schäden an der Wirbelsäule zuzieht.

Mitglied Stony1981 ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 17:47 Uhr
Stony1981
  • 83 Beiträge
  • 155 Punkte

Mit welchen Mitteln kann ich mich zu regelmäßigem Sport motivieren?

Ich habe mir vorgenommen, endlich regelmäßig Sport zu treiben. Seit vier Wochen gehe ich zweimal wöchentlich joggen. Aber langsam läßt meine Motivition nach. Besonders bei schlechtem Wetter habe ich überhaupt keine Lust und sitze lieber träge auf dem Sofa. Wie kann ich mich denn zu regelmäßigem Sport motivieren, gibt es da legale Mittel, die mich aufputschen oder wie macht ihr das?

skorpion23
Gast
skorpion23

Nee da hilft alles nichts...entweder du willst es oder du willst es nicht o_O

Mitglied matte35 ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 18:44 Uhr
matte35
  • 121 Beiträge
  • 231 Punkte
Sport und Motivation

Wenn man alleine nicht so hoch motiviert ist, sollte man versuchen zusammen mit einem Freund oder einem Bekannten zu Laufen. Das spornt an und man kann dann nicht einfach träge auf dem Sofa sitzen bleiben, wenn jemand wartet. Die Gruppendynamik kann so einiges. ;-)

Mitglied Misspoem ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 13:25 Uhr
Misspoem
  • 158 Beiträge
  • 198 Punkte

Ja, versuchen mit jemanden zusammen zu Laufen, da ist es dann schwieriger abzusagen oder keine Lust zu haben.

Henning
Gast
Henning

Was genau beinhaltet ein Gesundheitstest für ältere Sportanfänger?

Hallo! Ich bin 49 Jahre alt und möchte jetzt anfangen Sport zu treiben. Allerdings habe ich mich noch nie sportlich betätigt und bin etwas übergewichtig. Ich möchte mich,bevor ich mit dem Sport beginne einem Gesundheitstest unterziehen,um sicher zu gehen ,daß ich auch gesundheitlich in der Lage dazu bin. Ich habe aber keine Lust mich unnützen Tests zu unterziehen. Deshalb meine Frage:Was beeinhaltet ein Gesundheitstest und wird er für jeden individuell gemacht? Vielen Dank! Gruß Henning

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10022 Beiträge
  • 10029 Punkte
@Henning

Du musst keine solche Untersuchung machen, das ist deine freiwillige Entscheidung. Es geht darum, dass dein Hausarzt dich Untersucht ob Herz- Kreislauferkrankungen vorliegen oder andere Gründe, die Sport für dich gefährlich machen. Dazu kommt, dass es bestimmte Sportarten gibt, die für Übergewichtige besser sind z.B. Schwimmen, Walken usw.

Mitglied Heinzer ist offline - zuletzt online am 24.11.15 um 08:53 Uhr
Heinzer
  • 64 Beiträge
  • 68 Punkte
ärztliche Untersuchung für Sportanfänger

Erstmal Gratulation zu deiner Entscheidung, ab jetzt Sport zu treiben! Der Arzt wird vor allem dein Herz-Kreislaufsystem untersuchen, gucken, ob du orthopädische Probleme hast oder ob sonst etwas gegen ein sportliches Training spricht. Was willst du denn sportlich machen? Ich frage wegen deinem Übergewicht. Es wäre sicher gut, wenn du erstmal etwas machst, was die Gelenke nicht so stark belastet, also nicht gerade Laufen. Erst solltest du auf Normalgewicht kommen.

Katy26
Gast
Katy26

Ist sportliches Talent genetisch bedingt?

Meine Freundinnen sind sportlich sehr aktiv und wollen mich dauernd auch mit zum sporteln nehmen. Aber ich kann mich einfach nicht dazu aufraffen und wüsste auch nicht, welche Sportart für mich in Frage käme. Kann es sein, dass ich genetisch bedingt garnicht für Sport geeignet bin oder wie könnte man das ändern?

Mitglied Marienkaefer77 ist offline - zuletzt online am 01.06.15 um 12:59 Uhr
Marienkaefer77
  • 28 Beiträge
  • 37 Punkte
Naja...

Also genetisch bedingt kann das eigentlich nicht sein ;-) ich würde sagen, das ist nur dein innerer Schweinehund: Geh einfach mal mit deinen Freundinnen mit, ohne nachzudenken! Nach dem Sport geht es dir besser, da schüttet dein Körper Endorphine aus und du fühlst dich super :-)

Mitglied Paradiesfogel ist offline - zuletzt online am 17.10.15 um 10:25 Uhr
Paradiesfogel
  • 46 Beiträge
  • 66 Punkte
Sport

Es kommt schon darauf an, wie man aufwächst. In der Regel reicht der Schulsport aus, da merkt man, ob man gerne sportlich Aktiv ist oder lieber musikalische oder künstlerische Tätigkeiten unternimmt.

Eine gewisse Veranlagung für sportliche Aktivitäten ist sicher vererbt, aber mit viel Disziplin kann man auch Sport machen und entsprechend ein Gebiet für sich finden. Oft sind Mannschaftsportarten sehr gut, sie sorgen für eine gute soziale Kompetenz. :D

Mitglied quattro ist offline - zuletzt online am 04.11.15 um 10:39 Uhr
quattro
  • 86 Beiträge
  • 134 Punkte

Besondere sportliche Fähigkeiten sind sicher vererbt. Aber nicht jeder ist nun mal sportbegeistert.

Mitglied Benji ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 11:49 Uhr
Benji
  • 68 Beiträge
  • 102 Punkte

Kennt ihr sportliche Betätigungen, womit man gut abnehmen kann?

Ich muss abnehmen, weil ich eindeutig zu viel Fett auf meinen Rippen habe. Kennt ihr gute fatburner Sportarten?

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 143 Beiträge
  • 297 Punkte
Laufen

Hi, Laufen ist eine gute Sportart, um abzunehmen. Aber grundsätzlich kann man mit jedem Sport abnehmen. Es kommt nur drauf an, dass man dabei ordentlich Kalorien verbrennt.

Mitglied stubbi ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 14:08 Uhr
stubbi
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte
Ausdauer- und Krafttraining

Am besten machst du sowohl ein Ausdauertraining wie Laufen, Schwimmen oder Radfahren, um deinen Grundumsatz zu erhöhen, und dazu noch ein Krafttraining, um mehr Muskeln zu kriegen, denn in den Muskeln wird das Fett verbrannt.

chiara91
Gast
chiara91
Auch Diät halten

Nur mit Sport kriegt man seine Pfunde nicht runter. Man muss auch Diät halten, sonst klappt das nie.

mandy21
Gast
mandy21

Richtige Dosierung beim Sport treiben

Sportverletzungen sollen ja besonders bei übertriebener Belastung auftreten. Ich selbst bin eher faul und mache so gut wie keinen Sport, was ich aber jetzt mal ändern will um gesünder zu leben. Daher würde ich gerne mal wissen wie viel Sport anfangs gesund ist und wann man seinem Körper zu viel zumutet. Kann mir da jemand ein paar Tipps geben oder auch eine Sportart empfehlen, die gerade für Leute die lange Zeit sportlich nicht aktiv waren geeignet ist?

David
Gast
David
Sport für Faulenzer

Hallo, gute Entscheidung!
Wenn du kein Übergewicht hast und auch nicht ständig umknickst, dann würde ich dir Joggen empfehlen. Anfangs nur eine Minute joggen und dann wieder gehen, wenn es besser geht, mehrere Minuten joggen und zwischendurch gehen und so allmählich immer fitter werden.
Pass dabei auf, dass nur so schnell läufst, dass du dich dabei noch mit jemand unterhalten kannst, ohne außer Atem zu kommen. Dann bist du im grünen Bereich.
Und: Vorher gehst du sicherheitshalber mal zum Arzt, um dich durchchecken zu lassen, okay?

ines83
Gast
ines83

Welche Auswirkungen hat Sportsucht und ab wann wird das bedrohlich?

Ein Freund von uns ist jeden Tag in Sachen Sport unterwegs. Für andere Sachen hat er keine Zeit oder Lust mehr. Für mich ist der sportsüchtig. Ab wann spricht man tatsächlich von Sportsucht, ab wann wird das bedrohlich und welche Auswirkungen könnte das haben?

ansgar85
Gast
ansgar85
Sportsüchtig?

Nicht jeder, der sich nur für Sport interessiert, ist sportsüchtig. Da muss schon noch mehr dazukommen, also zum Beispiel, dass die Arbeit darunter leidet, dass der seine Wohnung verkommen lässt usw.

Mitglied Ashley ist offline - zuletzt online am 01.10.15 um 14:06 Uhr
Ashley
  • 156 Beiträge
  • 238 Punkte

Solange dem das Spaß macht und er nicht zusammenbricht - soll er doch Sport treiben :-))

nexus
Gast
nexus

Senioren die Sport machen

Hi,
Scheinbar haben sich nun auch die älteren Semester mit dem Fitnesswahn angesteckt. Zumindest sehe ich zb im Park immer mehr Senioren welche sich sportlich betätigen. Ich finde daran ist auch nichts auszusetzen, aber warum haben das die Senioren früher nie getan? Liegt das tatsächlich nur an dem Trend, oder waren sie früher schlicht zu abgearbeitet um überhaupt noch an Sport zu denken?
Was glaubt ihr?

Viele Grüße, nexus

Mitglied Birgid ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 19:35 Uhr
Birgid
  • 141 Beiträge
  • 149 Punkte
Senioren und Sport

Viele Senioren haben bestimmt auch schon früher Sport getrieben, auch wenn es das Walken zum Beispiel noch nicht gab. Es ist doch ganz gut, wenn auch ältere Menschen wieder die Bewegung für sich entdecken und damit gutes für sich tun.

Mitglied amigosusi ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 09:52 Uhr
amigosusi
  • 133 Beiträge
  • 141 Punkte

Senioren sind manchmal fiter als junge Menschen. Klar, sie haben die Zeit und die Möglichkeiten sich sportlich und aktiv zu bewegen.

Mitglied peegee1 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 21:31 Uhr
peegee1
  • 39 Beiträge
  • 47 Punkte

Früher wurde auch Sport getrieben. Die heute über 60-jährigen haben bestimmt auch schon ihren Sport betrieben. Wurde eben auch viel Handball oder Volleyball oder so etwas in der Richtung Mannschaftssport gemacht.

Die heutigen Möglichkeiten sind natürlich umfassender und abwechslungsreicher und so sind auch die Senioren fitter und erfreuen sich am Sport. ;-)

Mitglied janii ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 17:06 Uhr
janii
  • 37 Beiträge
  • 49 Punkte

Genau so ist es und es macht sicher viel Spaß!

Mitglied woma69 ist offline - zuletzt online am 26.10.15 um 12:42 Uhr
woma69
  • 164 Beiträge
  • 212 Punkte

Welche Sportart baut am besten beruflichen Stress ab?

Momentan steppt in unserer Firma der Bär und ich war in meinem Leben noch nie so gestresst.
Medikamente oder so will ich dagegen nicht nehmen und möchte auf natürliche Art den Stress abbauen.
Welche Sportart würde sich dazu am besten eignen?

Mitglied Qiudashi ist offline - zuletzt online am 02.01.16 um 21:00 Uhr
Qiudashi
  • 140 Beiträge
  • 152 Punkte
Beruflicher Stress

Bei extrem hohen Stress sollte man auf jeden Fall einen gesunden Ausgleich finden, am besten ist es, sich die Zeit für einen Spaziergang zu nehmen. Wenn es vom Arbeitsweg her möglich ist, ist das Fahren mit dem Rad eine gute Alternative um Stress abzubauen.

Mitglied mimikruemel ist offline - zuletzt online am 24.11.15 um 16:37 Uhr
mimikruemel
  • 175 Beiträge
  • 195 Punkte

Joggen ist absolut super, damit tut man sich und seinem Körper immer etwas gutes, ohne sich zu überfordern.

Außerdem kann man es zu jeder Tageszeit machen, entweder morgens vor dem Job oder am Abend.

Mitglied Cinderella71 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 17:49 Uhr
Cinderella71
  • 249 Beiträge
  • 313 Punkte

Schwimmen und Laufen sind absolut gute Bewegungsmöglichkeiten.

Mitglied sarah2306 ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 17:06 Uhr
sarah2306
  • 185 Beiträge
  • 223 Punkte

Wie motiviert man bewegungsfaule Leute zur sportlichen Betätigung?

Mein Mann ist Anfang Vierzig und hält sich beharrlich an sein Lebensmotto "No Sports". Entsprechend sieht er jetzt auch aus, hat mindestens zwanzig Kilo Übergewicht und ist total bewegungsfaul. Entssprechen beginnen jetzt auch die gesundheitlichen Probleme und der Doc hat ihm dringend geraten, sich sportlich zu betätigen (Walken,...). Wie kann ich ihn dazu bewegen? Bin für jeden Tipp von euch dankbar. Gruß, Sarah

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
@Sara2306

Der Zumba-Tanz ist genau das Richtige für den Mann. Es sind zwar viel mehr Frauen in diesen Kursen, aber das kann auch eine Motivation sein, sich etwas anzustrengen. Er wird nicht mehr aufhören wollen! Sollte er aber mit einer Personaltrainerin antanzten, ist es Zeit für einen Wechsel im Trainingsprogramm .

Mitglied Vera ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 12:46 Uhr
Vera
  • 140 Beiträge
  • 150 Punkte
Animation und Sport

Gerade übergewichtige Menschen sollten sich bewegen. In einer Partnerschaft ist es sinnvoll, wenn man mit dem Partner darüber spricht und zumindestens versucht ein oder zwei Nachmittage für einen gemeinsamen Spaziergang freizuhalten. Das hilft oft schon Wunder.

Mitglied zauberfee ist offline - zuletzt online am 20.02.16 um 11:36 Uhr
zauberfee
  • 119 Beiträge
  • 121 Punkte

Viele Bewegungsmuffel, gerade Männer merken das erst, wenn wirklich ernsthafte gesundheitliche Probleme auftreten.

Die Animation ist sehr schwierig und als Frau kann man nur als Vorbild fungieren und selbst vorleben, wie toll es ist, wenn man sich regelmässig bewegt und Sport macht, oder auch nur ausgedehnte Spaziergänge.

Manchmal ist es sogar super, einen Hund anzuschaffen, so muss jeder raus und sich um das Tier kümmern. Der Spaß und die Verantwortung sind somit unmittelbar miteinander verbunden.

Tody32
Gast
Tody32

Habe Knieprobleme, welche Sportart ist geeignet?

Hi, ich mache keinen Sport, weil ich Probleme mit den Knien habe. Allerdings müßte ich unbedingt meine Kondition fördern. Gibt es nicht doch noch eine Sportart, die für mich geeignet ist? Gruß Tody32

Mitglied meeLLieh ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 15:18 Uhr
meeLLieh
  • 185 Beiträge
  • 221 Punkte
Knieprobleme und Sport

Bei Knieproblemen ist es angemessen, Schwimmen zu gehen, dadurch wird das Kniegelenk im Wasser entlastet und man kann auch etwas für die eigene Kondition tun.

Mitglied nlgo ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 21:41 Uhr
nlgo
  • 151 Beiträge
  • 169 Punkte

Ja, unbedingt Schwimmen, das ist sehr gelenkschonend und man tut etwas für sich und seine individuelle Gesundheit.

Mitglied Fede28 ist offline - zuletzt online am 29.10.15 um 11:26 Uhr
Fede28
  • 169 Beiträge
  • 373 Punkte

Muss die Blase durch starkes Schwitzen mehr arbeiten?

Seit einiger Zeit bin ich wieder sportlich mehr unterwegs und laufe jetzt regelmäßig und schwitze ziemlich viel.
Dabei habe ich festgestellt, dass ich jetzt mehr zur Toilette muss.
Wird durch das Schwitzen die Blase angeregt und arbeitet mehr?

suse29
Gast
suse29
Wasserlassen und Blase

Durch Sport und Schwitzen wird die Blase nicht zusätzlich angeregt, es kommt zu vermehrten Harndrang, wenn man viel trinkt, Schwitzen spielt dabei keine Rolle.

Mitglied lena3001 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 12:52 Uhr
lena3001
  • 121 Beiträge
  • 159 Punkte

Wer viel trinkt muss öfters auf Toilette.

evita71
Gast
evita71

Welche Sportart kann man trotz hohen Blutdrucks ausüben?

Mein Lebensgefährte soll laut seinem Doc sich mehr sportlich bewegen. Allerdings hat er relativ hohen Blutdruck und wenn er sich anstrengt, dann verschlimmert sich das sicherlich.
Aber wie soll er sich denn dann sportlich bewegen?
Welche Sportart wäre für ihn geeignet und würde vielleicht sogar noch den Blutdruck senken?

Mitglied Sy9988 ist offline - zuletzt online am 19.01.16 um 21:17 Uhr
Sy9988
  • 110 Beiträge
  • 120 Punkte
Sport und hoher Blutdruck

Auch bei hohen Blutdruck oder gerade deswegen sollte man auf jeden Fall Sport ausüben, zumindest so, dass man sich gut und viel bewegt, geeignet sind auf jeden Fall walken, Radfahren und Schwimmen. Sinnvoll ist es diese drei Möglichkeiten zu kombinieren.

Mitglied chiffy ist offline - zuletzt online am 06.10.15 um 20:56 Uhr
chiffy
  • 155 Beiträge
  • 187 Punkte

Leichte Bewegungen ohne großen Druck sind immer gut, auch bei zu hohen Blutdruck. Es gibt auch spezielle Trainingsgruppen, wo wirklich gezielt trainiert wird um den hohen Blutdruck auf Dauer durch Sport zu senken. Diese Maßnahmen werden teilweise auch von den gesetzlichen Krankenkassen zum Teil bezahlt.

Mitglied bina47 ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 19:50 Uhr
bina47
  • 135 Beiträge
  • 145 Punkte
Hoher Blutdruck, Sport und gesunde Ernährung

Bewegungen, wie walken, laufen oder schwimmen sind auf jeden Fall empfehlenswert. In Kombination mit einer gesunden und vitaminreichen Ernährung ist es dann sogar möglich, einen zu hohen Blutdruck auch ohne Medikamente zu senken.

Lars
Gast
Lars

Was ist ein guter Ausgleichssport zur täglichen Büroarbeit?

Ich sitze leider den ganzen Tag über im Büro und mir fehlt daher leider die Bewegung. Jetzt habe ich mir überlegt Abends nach der Arbeit mal regelmäßig etwas zu machen. Blos was macht man am besten, wenn man auch nicht so viel Geld ausgeben möchte, also Studio kommt für mich z.B. nicht in frage?!

Lars

Mitglied vie ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 21:28 Uhr
vie
  • 119 Beiträge
  • 185 Punkte
Ausgleichssport und Bewegung

Rad fahren ist immer gut, damit kann man schon so einiges an zusätzlicher Bewegung schaffen. Auch nach dem Büro ist es dann toll, gerade wenn die Sonne schein noch einem kleinen Umweg zu nehmen, ehe man nach Hause fährt.

Mitglied Wolke10 ist offline - zuletzt online am 07.09.15 um 15:44 Uhr
Wolke10
  • 191 Beiträge
  • 219 Punkte

Joggen oder Walken bringt auch sehr viel. Im Sommer ist Schwimmen eine optimale Ergänzung, um sich fit zu halten. Ist natürlich auch im Winter möglich, in verbindung mit einem Saunagang ist das eine super Sache und ein Ausgleich zu täglichen Büroarbeit ist damit perfekt.

Mitglied 19-Danielo-68 ist offline - zuletzt online am 25.03.15 um 19:46 Uhr
19-Danielo-68
  • 109 Beiträge
  • 109 Punkte
Ausgleich....

Z.B. auch Fahrrad fahren, Bewegung überhaupt, laufen und joggen und ab und
an schwimmen passt als sportliche Betätigung zur sitzenden Tätitgkeit im Büro.

DarkDesire
Gast
DarkDesire

Welche Sportart ist bei Kids am beliebtesten?

Der zehnjährige Sohn meiner Freundin soll jetzt sportlich aktiver werden. So recht scheint er (noch) keine Lust dafür zu haben. Welche Sportart wäre zum Einstieg zu empfehlen, welcher Sport ist bei den Kids zur Zeit am beliebtesten?

Mitglied Yvonne ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 15:35 Uhr
Yvonne
  • 219 Beiträge
  • 271 Punkte
Fussball

Also für Jungs ist doch der Klassiker Fußball :-)

Mitglied Key94 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 17:18 Uhr
Key94
  • 82 Beiträge
  • 168 Punkte
Kinder und Sport

Jungs spielen sicher sehr gerne Fussball. Mädchen sind beim Fussball spielen auch auf dem Vormarsch. Auf jeden Fall sollten Kinder den Sport ausüben, der ihnen am meisten Spaß macht.

Mitglied 19Mary97 ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 11:08 Uhr
19Mary97
  • 84 Beiträge
  • 122 Punkte

Da Kinder auch in der Schule Sportunterricht haben, können sie sich entscheiden, ob sie in der Freizeit auch Sport treiben möchten. In der Regel sind Mannschaftssportarten für kinder gut. Sie lernen dabei eine gute soziale Kompetenz und Teamfähigkeit.

Mitglied Wusel ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 10:35 Uhr
Wusel
  • 183 Beiträge
  • 223 Punkte
Sportarten probieren

Egal welche Sportart, Kinder finden das richtige für sich. Man sollte sie auch probieren lassen und nicht gleich auf eine Sportart festlegen. ;-)

Tollkirsche
Gast
Tollkirsche

Mein Vater ist gehbehindert, welche Übungen wären gut für Kreislauf und Muskeln?

Hallo! Mein Vater ist gehbehindert und hat einen Bandscheibenvorfall. Er sitzt den ganzen Tag im Sessel und bewegt sich nicht. Er muß aber etwas für seinen Kreislauf und die Muskeln tun. Wer kennt geeignete Übungen, die er machen kann, obwohl er nicht laufen kann? Wäre total nett, wenn sie mir Tipps geben könnten. Vielen Dank!

Mitglied werbinich ist offline - zuletzt online am 14.12.15 um 20:34 Uhr
werbinich
  • 104 Beiträge
  • 108 Punkte
Gehbehinderte Menschen

Für gehbehinderte Menschen gibt es Rollaturen, damit können sie sich zumindest etwas bewegen. Als Verwandter sollte man sich darum kümmern und bei der Krankenkasse nachfragen. Ansonsten ist es empfehlenswert, Masssagen zu nutzen, damit die Muskeln und der Stoffwechsel in Gang kommen.

miky
Gast
miky

Wer gehbehindert ist kann trotzdem versuchen mit Hilfe eines Rollatur zu gehen. Dise Gehhilfen geben auch gehbehinderten Menschen etwas mehr Raum und vor allen Dingen Halt beim Laufen.

maggie
Gast
maggie

Welche Sportart eignet sich um den Gleichgewichtssinn von Senioren zu fördern?

Guten Abend! Ich komme gerade von meiner Mutter zurück. Sie ist 79Jahre alt und hat Probleme mit dem Gleichgewicht. Wir waren in der Stadt zum Bumeln, da mußte ich feststellen, daß sie immer wieder schwankte. Zwischendurch mußte sie sich öfters hinsetzen. Gibt es eine Sportart, oder Fittnessübungen, die den Gleichgewichtsinn von älteren Menschen reguliert? Was würdet ihr vorschlagen? Vielen Dank!

Mitglied ChrisGer ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 13:41 Uhr
ChrisGer
  • 52 Beiträge
  • 80 Punkte
Auf einem Bein stehen

Das Einfachste ist, wenn deine Mutter versucht, auf einem Bein zu stehen. Das fördert den Gleichgewichtssinn. Dabei sollte sie aber zur Not was zum Festhalten haben, damit sie nicht stürzt. Übrigens sollte man solche Übungen auch schon in jüngeren Jahren machen, denn das ist eine gute Vorbeugung gegen Stürze.

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 143 Beiträge
  • 297 Punkte

Es gibt bestimmt auch Senioren-Gymnastikkurse, bei denen Koordinationsübungen gemacht werden. Ich würde mal im Verzeichnis der Volkshochschule danach suchen.

Mitglied Babsie ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 18:32 Uhr
Babsie
  • 199 Beiträge
  • 231 Punkte

Yogaübungen sind gut für das Gleichgewichtstraining. Und Yoga kann man in jedem Alter lernen. Mit 79 Jahren muss deine Mutter ja keinen Kopfstand mehr machen, aber Dehnen, Strecken usw. geht immer.

Mitglied nicky ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 08:46 Uhr
nicky
  • 174 Beiträge
  • 216 Punkte

Geh mal in ein Sportfachgeschäft und frage nach einfachen Geräten, die sich für Senioren eignen.

Chaosfrau
Gast
Chaosfrau

Warum ist meine sportliche Leistung bei Wetterwechsel schlechter?

Scheinbar bin ich recht wetterfühlig, denn wenn ein Wetterwechsel kurz bevorsteht, sind meine sportlichen Leistungen (Laufen) wesentlich schlechter als bei normalen Wetterbedingungen. Je extremer der Wetterumschwung ist, um so schlechter meine Leistung. Woran kann das liegen und ist das auch bei euch so? Danke schon mal für euere Beiträge.

bocelli
Gast
bocelli

Macht doch sinn.
Es gibt doch viele Menschen, die sich sehr leicht vom Wetter beeinflussen lassen und ihre Antirebslosigkeit bei extremen Wetterwechseln verlieren.

Mitglied Pink_Lady ist offline - zuletzt online am 14.01.16 um 22:08 Uhr
Pink_Lady
  • 195 Beiträge
  • 237 Punkte
Angeschlagenes Immunsystem

Hallo, vielleicht ist dein Immunsystem durch irgendetwas so geschwächt, dass du mit den ganz normalen Wetterumschwüngen nicht so gut zurechtkommst wie andere Leute. Das geht ja nicht nur Sportlern so, sondern auch Nichtsportlern.
Ich selbst leide eigentlich nur dann unter dem Wetter, wenn es von Kalt auf Heiß geht. Kommt aber ein Wetterumschwung von Heiß auf Kalt, dann lebe ich förmlich auf.

Mitglied gerrit ist offline - zuletzt online am 11.02.16 um 08:36 Uhr
gerrit
  • 82 Beiträge
  • 134 Punkte

Es gibt schon Wetterlagen, die einen fertig machen können. Hier bei uns in Bayern ist das zum Beispiel der Fön. Da lässt nicht nur die sportliche Leistungsfähigkeit nach, sondern man merkt auch, wie man selbst und die anderen Leute immer gereizter werden.

Mitglied mccrossen93 ist offline - zuletzt online am 09.02.16 um 21:11 Uhr
mccrossen93
  • 97 Beiträge
  • 197 Punkte

Versuch mal, durch Wechselduschen und Saunieren deinen Kreislauf ein bisschen abzuhärten. Dann kommst du wohl auch besser mit den Wetterumschwüngen zurecht.

berriany
Gast
berriany

Welcher Sport für einen Anfänger?

Hallöchen, ich will mich unbedingt sportlich betätigen - ich hatte eigentlich nach der Schule nie was mit Fitness oder Sport zu tun, was sich auch bei meinem Gewicht bemerkbar macht, daran will ich was ändern. Leider habe ich absolut keine Ahnung mit welcher Sportart ich anfangen soll. Ich würde gerne was machen wobei man ordentlich Kalorien verbrennt, und was man sowohl alleine als auch inder Gruppe machen kann. Laufen kann ich aber überhaupt nicht ausstehen, soviel sei gesagt.
Kennt ihr eine SPortart die für mich geeignet wäre?

Vielen dank, berriany

Mitglied wolfplay ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 11:32 Uhr
wolfplay
  • 46 Beiträge
  • 52 Punkte
Sport für Anfänger

Wer sich entschließt, sich sportlich zu betätigen, sollte Radfahren, Laufen oder/und Schwimmen. Alle drei Komponenten sind gut für den Körper und helfen beim Abbau von Kalorien und sorgen für eine günstige Fettverbrennung. Neben den sportlichen Aktivitäten sollte man auf eine gesunde Ernährung achten. Wenig Zucker und kOhlehnhydrate. Viel Obst, Gemüse und wasser trinken. Das sorgt für eien guten Stoffwechsel.

Mitglied Linda2014 ist offline - zuletzt online am 15.12.14 um 17:27 Uhr
Linda2014
  • 9 Beiträge
  • 10 Punkte
Workouts

Also ich finde Radfahren, LAufen und Schwimmen tatal langweilig...sorry. Ich finde Sport muss Spaß machen, sonst bleibt man nicht lange am Ball. Versuch es doch mal mit so Fitness-Workouts/Tanz. Entweder Online oder in Gruppen z.B. Zumba. Die mUsik und das Gruppenfeeling motoviert einen total. Ist richtig gut zum auspowern und abnehmen.

Mitglied Sonnenblume75 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 14:50 Uhr
Sonnenblume75
  • 221 Beiträge
  • 307 Punkte

Schwimmen und Radfahren sind optimal um sich sporltich zu betätigen Man sollte da s unbedingt in Angriff nehmen. Man kann gerade im Sommer beide Sportarten miteinander kombinieren.

Mitglied Counsellor49 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 10:42 Uhr
Counsellor49
  • 146 Beiträge
  • 156 Punkte

Ab welchem Trainingsvolumen wird Sport ungesund?

Mein Bruder hat mit 45 Jahren seine sportliche Ader entdeckt und trainiert täglich entweder im Fitnessstudio (Krafttraining)oder läuft circa eineienhalb Stunden pro Einheit.
Er hat enorm abgenommen und sieht nicht wirklich gesund aus.
Trainiert er zuviel? Ab welchem Trainingsvolumen wird Sport ungesund?

Mitglied smokey ist offline - zuletzt online am 28.11.15 um 15:46 Uhr
smokey
  • 52 Beiträge
  • 72 Punkte
Sport im Amateurbereich

Sportliche Aktivitäten können definitiv süchtig machen. Als Betroffener und als Angehöriger sollte man darauf achten, dass die sportlichen Aktivitäten und Belastungen für den Körper im Einklang bleiben. Der KÖrper muss sich auch regenerieren können, wenn diese Regenerationszeiten nicht eingehalten werden, kann es zu gesundheitlichen Schädigungen kommen. Es ist ja nicht nur der Sport,der dem Körper Energie abverlangt, es sind auch die beruflichen Belastungen. Ein Profisportler hat nur seinen Sport - ein Amateursportler hat auch noch andere gesellschaftliche und soziale Aufgaben. Manche Beziehung im privaten Bereich ist schon an ausufernden sportlichen Aktivitäten des Partners gescheitert.

Mitglied pilwo ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 12:05 Uhr
pilwo
  • 27 Beiträge
  • 29 Punkte
Sportliche Aktivitäten in der Freizeit

Man sollte ein Limit von etwa 5 bis 6 Stunden in der Woche für Sport nicht übersteigen. Der Körper benötigt nach anstrengenden Trainingseinheiten auch eine Ruhe- und Erholungsphase. Man sollte als Amateursportler auf jeden Fall darauf achten, Beruf-Freizeit-und die private Beziehung im Einklang zu halten.

Mitglied herrhorsti ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 18:13 Uhr
herrhorsti
  • 59 Beiträge
  • 61 Punkte

Wenn der Sport dem Körper und Geist gut tut, spricht nichts dagegen, damit aufzuhören oder sich einzuschränken. Man sollte schon auf sein soziales Umfeld achten, gerade wenn man in einer Beziehung ist, sollte man es mit dem Sport nicht übertreiben.

Eva17
Gast
Eva17

Tipps zur Unterstüzung für einen gelungenen Sporteinstieg

Mein Freund war früher ein sehr sportlicher Typ, hat neben Fussball, Ausdauer und Tennis betrieben. Dann hat er eine lange Zeit keinen Sport gemacht, wegen den Beruf und unseren Kindern. Jetzt wo sich alles geregelt hat, möchte er wieder mit dem Sport anfangen.Ich würde ihn gern unterstützen. Habt ihr einige Tipps wie ich seinen Wiedereinstieg einfacher gestalten kann?

Mitglied Anika33NRw ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 15:51 Uhr
Anika33NRw
  • 222 Beiträge
  • 306 Punkte

Er will doch Sport machen, nicht du.
Rede ihm gut zu und unterstütze ihn, mehr kannst du denke ich nicht machen ;)

Mitglied Crosing44 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 14:24 Uhr
Crosing44
  • 103 Beiträge
  • 163 Punkte
Gemeinsam walken

Ihr könntet zum Beispiel gemeinsam walken oder gleich richtig Nordic Walking betreiben. Das ist ein schonender Einstieg und macht euch bestimmt Spaß. Wenn er dann wieder fitter ist, könnte er es mal mit Joggen versuchen, denn dann kriegt er allmählich auch wieder eine gute Grundlagenausdauer. Und dann muss er mal sehen, ob ihm Tennis noch Spaß macht oder ob er in der Altherrenmannschaft Fußball spielen will.

Mitglied 61336621 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 18:52 Uhr
61336621
  • 53 Beiträge
  • 83 Punkte

Warum willst du deinem Mann denn eigentlich nur beim Wiedereinstieg helfen? Dir bekommt Sport bestimmt auch ganz gut. Ihr könntet doch in Zukunft beide was für eure Gesundheit tun.

Mitglied floppy04 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 19:57 Uhr
floppy04
  • 40 Beiträge
  • 52 Punkte

Dein Mann dürfte nicht mehr der Jüngste sein, habe ich Recht? Dann sollte er zuerst einmal einen Gesundheitscheck beim Arzt machen lassen. Wenn soweit alles in Ordnung ist, könnte er sich einfach einem Sportverein (eventuell für Senioren oder 40plus) anschließen, wenn ihm das Spaß macht. Du kannst ihn unterstützen, indem du ihm solange in den Ohren liegst, bis er sich aufrafft und die Sache in Angriff nimmt.

mobby
Gast
mobby

Wird durch übertriebenen sportlichen Ehrgeiz negativer Stress aufgebaut?

Man hört ja oft von Läufern, dass sie durch diesen Ausdauersport Stress abbauen würden.
Das mag ja auch sein, aber es gibt auch viele Läufer, die sich überschätzen und viel zu viel und zu schnell trainieren.
Wird dadurch nicht das Gegenteil erreicht und sogar noch negativer Stress zusätzlich aufgebaut?

Rapunzel
Gast
Rapunzel
Sportlicher Ehrgeiz

WEr sich unter Druck setzt, um Sport zu machen und immer mehr von sich abverlangt, kann natürlich auch negativen Stress erzeugen. Es gibt Läufer, die sind richtig süchtig danach zu laufen, um das Gefühl der Glückshormone zu haben und sich abzulenken. Stress und Sport ist keine gute Ergänzung. Sport sollte man immer als Ausgleich betrachten.

Mitglied gerrit ist offline - zuletzt online am 11.02.16 um 08:36 Uhr
gerrit
  • 82 Beiträge
  • 134 Punkte

Jeder sollte in seiner Freizeit die sportlichen Betätigungen so abstimmen, dass beruflicher Stress abgebaut wird und kein neuer "Freizeitstress" aufgebaut wird.

Mitglied caro1994 ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 17:50 Uhr
caro1994
  • 129 Beiträge
  • 231 Punkte

Definition Sport - in welche Teilbereiche kann man das unterteilen?

Meine Freundin muss eine Arbeit über die Geschichte des Sports schreiben und entsprechend definieren.
Sie weiß garnicht, wie sie beginnen soll.
In welche Teilbereiche kann man dieses Thema unterteilen und gehört auch "Denksport" dazu?Riljana Riljana Lg Caro

Uwe
Gast
Uwe
Definition Sport

Hi Caro,

man kann Sport in mehrere Fakutäten splitten. Vielleicht fängst du einfach mal mit Leistungssport, Funktionssport und Freizeitsport an. Dann findest du sicherlich ein großes Spektrum zum Schreiben für deine Freundin.
Gruß aus Wolfsburg: Uwe

Helenare
Gast
Helenare

Joggen mit vollem oder leeren Magen - was ist besser?

Für Ausdauersport braucht man ja auch Energie, deshalb esse ich eine Stunde vor dem Laufen (dauert circa eine Stunde) oft noch Pastaprodukte. Ein Laufkollege läuft generell nahezu hungrig (Motto: nur ein hungriger Wolf ist ein guter Wolf). Was ist denn nun richtig, was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Helenare

Mitglied Lars1791 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 18:41 Uhr
Lars1791
  • 97 Beiträge
  • 203 Punkte
Nicht nach einer Hauptmahlzeit joggen

Hi, direkt vor dem Joggen reicht es aus, eine halbe Banane zu essen oder einen Toast mit Marmelade. Dann hat der Körper ein paar einfache Kohlenhydrate, die er schnell zur Energiegewinnung heranziehen kann.
Wenn du abnehmem willst und es dir nichts ausmacht, hungrig zu joggen, kann man natürlich auch nüchtern joggen. Wenn die Kohlenhydratspeicher geleert sind, muss der Körper zur Energiegewinnung sofort an die Fettreserven gehen.
Aber mit vollem Magen zu joggen, ist keine gute Idee, denn das Blut, das eigentlich für die Verdauung gebraucht wird, wird beim Laufen für die Muskulatur benötigt. Die Folge können Verdauungsbeschwerden und Leistungsminderungen sein.

Mitglied T-F ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 16:45 Uhr
T-F
  • 50 Beiträge
  • 68 Punkte

Hhm - eine Stunde warten nach der Pasta geht gerade noch so, denn das ist die Mindestwartezeit, die Sportlern empfohlen wird. Nach einer Stunde ist ja schon so einiges an Verdauungsarbeit geleistet.....

Matzel
Gast
Matzel

Vor dem Sport würde ich nur eine Kleinigkeit essen, und dann auch nur, wenn mir der Magen schief hängt. Aber richtig essen ist viel besser und gesünder nach dem Sport, denn dann brennt der Körper noch nach und man verbrennt die aufgenommenen Kalorien viel schneller als normal.

Mitglied ener ist offline - zuletzt online am 02.11.15 um 13:44 Uhr
ener
  • 42 Beiträge
  • 56 Punkte

Wichtiger als vor dem Training was zu essen, ist was zu trinken. Am besten eine Apfelsaftschorle.

sabsi
Gast
sabsi

Sollte man vor der Sauna Sport treiben?

Hi ihr!
Ich gehe schon seit einigen Jahren regelmässig in die Sauna, und hatte damit bis jetzt auch keine Probleme. Ich habe mich jetzt in einem Fitnessstudio anemeldet welches auch eine Sauna anbietet. Aber wenn ich jetzt nach dem Sport(nicht bis zur Erschöpfung, nur ein bisschen den Kreislauf anstupsen) in die Sauna gehe habe ich leichte Kreislaufprobleme, hatte das vorher nie. Liegt das am Sport oder ist das nur Zufall? Sollte man unmittelbar vor einem Saunabesuch lieber keinen Sport machen?

Grüße, sabsi

Mitglied schwimmboy92 ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 17:59 Uhr
schwimmboy92
  • 91 Beiträge
  • 209 Punkte

Wenn ich direkt vor der Saune Sport mache, habe ich auch manchmal etwas Probleme. Ich mache daher eine Pause dazwischen, damit der Körper erstmal runterfahren kann, dann geht es mit der Sauna. Oder ich gehe nur in das etwas weniger heiße Dampfbad, das hält der Körper auch besser aus.

Mitglied DerBasti ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 11:41 Uhr
DerBasti
  • 97 Beiträge
  • 137 Punkte

Es kommt glaube ich darauf an, wie sportlich man ist. Ich mache regelmäßig Sport und gehe gelegentlich ohne lange Pause nach dem Duschen in die Sauna, habe keinerlei Probleme bislang.

Madina
Gast
Madina

Kann Sport das Immunsystem stärken?

Hallo zusammen!

Meine Mitbewohnerin macht fast jeden Tag Sport und wird so gut wie nie krank. Ich hingegen habe ständig eine Erkältung oder auch Kopfschmerzen und mache selbst kaum Sport. Deshalb wollte ich mal wissen ob es da einen Zusammenhang gibt. Stärkt Sport das Immunsystem, oder hat das auch etwas mit der persönlichen Veranlagung zu tun, wie oft man erkrankt?

Mitglied mickyman ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 12:00 Uhr
mickyman
  • 41 Beiträge
  • 51 Punkte
Man liest Widersprüchliches

Eigentlich ist das gängige Meinung, dass man durch Sport und Bewegung sein Immunsystem stärken kann. Nun habe ich aber vor kurzem gelesen, dass dieses ganzen das Immunsystem stärkenden Maßnahmen vermutlich volllkommemn überbewertet werden. Das Immunsystem braucht das alles gar nicht, sondern funktioniert normalerweise von ganz allein perfekt. Was da noch stand, ist, dass die Psyche wohl einen wesentlich größeren Anteil an einem gesunden Immunsystem hat, als man bisher angenommen hat.

Mitglied anecia0910 ist offline - zuletzt online am 12.01.16 um 18:01 Uhr
anecia0910
  • 111 Beiträge
  • 183 Punkte
Psyche hat Einfluss auf das Immunsystem

@mickyman: Das mit der Psyche stimmt wohl wirklich. Ich merke ja an mir selbst, dass ich immer dann eine Erkältung einfange, wenn ich seelisch irgendwie nicht gur drauf bin.
Ich habe auch mal gelesen, dass man untersucht hat, dass Paare in den Flitterwochen so gut wie nie krank werden. Das stützt diese These noch zusätzlich.

Mitglied Mortzel ist offline - zuletzt online am 09.02.16 um 14:57 Uhr
Mortzel
  • 64 Beiträge
  • 88 Punkte

Der Mensch besteht nicht nur aus Psyche, sondern hat auch einen Körper, der Bewegung und Sport braucht, um perfekt zu funktionieren. Also ich laufe weiter meine Runden und achte auf meine Ernährung. Mal sehen, ob mein Immunsystem es mir dankt.....

Mitglied jandora ist offline - zuletzt online am 12.02.16 um 21:14 Uhr
jandora
  • 186 Beiträge
  • 230 Punkte

Das ist bestimmt auch zu einem großen Teil genetisch bedingt. Es gibt ja viele Menschen, die schon mit einer geschwächten Immunabwehr geboren werden.

Mitglied Kaengi ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 15:57 Uhr
Kaengi
  • 172 Beiträge
  • 222 Punkte

Welche sportlichen Übungen bringen mich daheim zum schwitzen?

Ich möchte unbedingt sportlicher werden und vor allen Dingen viel schwitzen.
Allerdings möchte ich das nicht in der Öffentlichkeit machen, sondern nur daheim, wo mich keiner dabei sieht.
Welche Übungen könntet ihr mir dafür empfehlen?

Mitglied Phantasie ist offline - zuletzt online am 26.11.15 um 11:58 Uhr
Phantasie
  • 106 Beiträge
  • 110 Punkte
Sportliche Aktivitäten zuhause

Gymnastik und situps sind optimal für zuhause. Da kommt man auch ins Schwitzen. Aber die beste Methode ist das Laufen an der frischen Luft. Beim Joggen kommt man schon nach etwa 10 Minuten gut ins Schwitzen.

Mitglied s87 ist offline - zuletzt online am 12.11.15 um 14:43 Uhr
s87
  • 145 Beiträge
  • 199 Punkte

Welche sportliche Betätigung könnte das Motivationstief nach dem Mittagessen vertreiben?

Nach dem Kantinenessen falle ich regelmäßig in ein Motivationsloch. Nach dem Essen habe ich meist noch eine halbe Stunde Zeit. Könnte ich durch sportliche Betätigung dieses Tief vertreiben und was wäre dazu zu empfehlen?

Mitglied mtavares ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 16:18 Uhr
mtavares
  • 136 Beiträge
  • 144 Punkte
Mittagspause

Nach dem Mittagessen sollte man einen Spaziergang an der frischen Luft machen. Das regt den stoffwechsel an und man ist dann nicht so sehr müde. Wer es schafft und länger Zeit hat, kann auch vor dem Essen eine Runde Joggen und dann eine Kleinigkeit zu sich nehmen. Das peppt den Körper und den Geist nochmals für den Nachmittag richtig auf.

Mitglied zauberfee ist offline - zuletzt online am 20.02.16 um 11:36 Uhr
zauberfee
  • 119 Beiträge
  • 121 Punkte

Zu Mittag sollte man auch nicht zu fett und zu schwer essen. Wer geistig arbeitet, benötigt auch keine Kalorien im hohen Bereich. Entweder man entspannt total und versucht die Augen für 20 Minuten zu schließen oder man macht einen kleinen Spaziergang um den Block.

AdlerDieter
Gast
AdlerDieter

Sind WII-Sportspiele geeignet, Kinder an sportliche Betätigung heranzuführen?

Im Bekannenkreis kennen wir viele Familien mit Kindern, die richtige Bewegungsmuffel sind. Wir haben selber eine WII-Sportkonsole und die Spiele machen richtig Spaß und man kommt auch ordentlich ins Schwitzen (wenn man es richtig macht). Wäre das nicht auch was für bewegungsfaule Kinder geeignet? Vielleicht erhalten die dann Anregungen, auch im Freien sportlich aktiv zu werden, oder was meint ihr?

kassandra
Gast
kassandra
Wenns anders nicht geht..

Also ich bin keiner großer Fan von solchen Pseudo-Sport-Aktivitäten, aber wenn die Kinder sich nicht anders motivieren lassen, dann ist es wahrscheinlich ein guter Start. Passt aber auf, dass sie dann nicht andauernd vor der Glotze hängen, sondern auch mal rauskommen an die frische Luft.

Mitglied Meilu ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 08:46 Uhr
Meilu
  • 200 Beiträge
  • 246 Punkte
Wii-Sportkonsole

Die Konsolen von Wii eignen sich als Freizeitspaß, sie sind kein Ersatz für sportliche Betätigungen. Natur und frische lUft sind gesund und fördern zum einen das Wachstum von Kindern, gemeinsam Sport im Freien zu betreiben ist gut. Fahrradfahren ist besser, als jede Konsole.

Mitglied jassi674 ist offline - zuletzt online am 18.11.15 um 17:52 Uhr
jassi674
  • 193 Beiträge
  • 231 Punkte

Um Kinder aus der Wohnung zu bekommen, sollte man nicht auf eine Wii-Sportkonsole greifen. Das inspiriert noch mehr dazu, sich nicht im Freien zu betätigen. Sport und Natur sind gesund.

josef
Gast
josef

Wieviel Stunden Sport verträgt ein Kind täglich?

Mein Enkel ist jeden Tag in Sachen Sport unterwegs. Manchmal sind es zwei sportliche Ereignisse an einem Tag. So im Schnitt sind das täglich drei Stunden.
Ist das für so ein Kind nicht zuviel, welche Grenzen sollten da gezogen werden, was meint ihr?

Mitglied purplerockz ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 12:59 Uhr
purplerockz
  • 48 Beiträge
  • 66 Punkte
Ist das denn richtiger Sport?

Meinst du damit richtig hartes Training oder eben mehr so was wie Spaß und viel Bewegung. Drei Stunden am Tag draußen rumtollen, Fußball spielen, Rad fahren und so, sind völlig normal. Dann ist er abends schön müde und fällt wie ein Sack ins Bett.
Wenn damit aber jetzt wirklich gemeint ist, dass dein Enkel ernsthaft einen Sport betreibt und das jeden TAg für drei Stunden, dann ist das eindeutig zu viel. So was würde aber auch kein Trainer von den Kindern verlangen.

ChristaEngel
Gast
ChristaEngel

Heißt das sieben Tage die Woche jeweils drei Stunden lang Sport, oder sind die Wochenenden da automatisch rausgerechnet? Hoffentlich sind wenigsten Sonnabend und Sonntag frei. Ein bisschen Regeneration braucht man ja selbst in jungen Jahren schon ,obwohl der Körper da noch mehr wegstecken kann.

Mitglied Ricoshiva ist offline - zuletzt online am 08.11.15 um 13:08 Uhr
Ricoshiva
  • 194 Beiträge
  • 218 Punkte

Ich fürchte, Samstag und Sonntag ist der Enkel noch aktiver als von Montag bis Freitag. Denn da ist er ja wohl in der Schule, kriegt Schulaufgaben auf usw. Da bleibt ja gar nicht mehr so viel Zeit für Sport.

Mitglied einfachso ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 15:22 Uhr
einfachso
  • 64 Beiträge
  • 84 Punkte
Enkel selbst fragen

Statt hier darüber zu philosophieren, wie viel Sport der Junge täglich treiben sollte oder dürfte, würde ich ihn doch einfach mal selbst fragen, ob es ihm eventuell zu viel wird. Solange er dabei gesund bleibt und Spaß dran hat, ist doch alles in Ordnung.

Mitglied cookies ist offline - zuletzt online am 25.03.16 um 12:25 Uhr
cookies
  • 188 Beiträge
  • 218 Punkte

Wie alt ist der Enkel überhaupt? Es ist doch ein Unterschied, ob der fünf Jahre alt ist oder vielleicht schon 15! Das müssten wir erst mal wissen, bevor wir darüber reden, wie viele Stunden Sport pro Tag optimal sind.

Mitglied ich28 ist offline - zuletzt online am 27.08.15 um 20:51 Uhr
ich28
  • 241 Beiträge
  • 479 Punkte

Welche sportliche Betätigung ist am längsten während der Schwangerschaft möglich?

Meine Freundin ist gerade schwanger geworden. Sicherlich werde ich noch einige Wochen oder Monate mit ihr weiterhin reglemäßig joggen können, oder? Ab welchem Monat sollte man das einstellen und welche sportliche Betätigung könnte sie am längsten machen?

Mitglied Marie1886 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 19:23 Uhr
Marie1886
  • 190 Beiträge
  • 230 Punkte

Hey, solange sie es kann und sich wohl dabei fühlt kann deine Freundin auch weiterhin Sport treiben und mit dir Joggen gehen.
Ich kenne Frauen, die bis kurz vor der Geburt Sport getrieben haben.^^
Sie sollte sich allerdings nicht überfordern und sowas wie Pilates ist natürlich Tabu!
LG

Mitglied willy2008 ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 13:58 Uhr
willy2008
  • 109 Beiträge
  • 113 Punkte
Schwangerschaft und Sport

Während der Schwangerschaft kann man recht lange sich sporltich betätigen. Auf das Ende hin, sollte man vielleicht auf Joggen und Radfahren verzichten. Schwimmen ist eine gute Alternative und sorgt für einen guten Ausgleich, der sowohl für die werdende mutter als auch für das ungeborene Kind gut ist.

Mitglied FrauHolle ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 19:59 Uhr
FrauHolle
  • 157 Beiträge
  • 159 Punkte

Welche Sportart während einer schwangerschaft gut ist, sollte man mit dem Arzt besprechen. Aber in der Regel ist es gut, sich sportlich zu betätigen. Yoga ist eine gute Alternative, wenn Joggen oder Radfahren nicht mehr gehen. Schwimmen ist sowieso immer gut.

marie29
Gast
marie29

Gibt es eine Sportart, mit der Senioren mit Anfang 70 noch beginnen können?

Mein Großvater ist jetzt 71 Jahre alt, wandert aber viel und schwimmt auch gerne. Mit dem Rad ist er auch hin und wieder unterwegs.
Und trotzdem ist er jetzt auf der Suche nach einer neuen Sportart, die rückenschonend ist.
Weiss jemand von euch, welche Sportart gut für meinen Großvater wäre?

Mitglied Norddeich ist offline - zuletzt online am 17.02.16 um 09:47 Uhr
Norddeich
  • 159 Beiträge
  • 167 Punkte
Pilates

Wie wäre es mit Pilatest? :-)

Mitglied Mortzel ist offline - zuletzt online am 09.02.16 um 14:57 Uhr
Mortzel
  • 64 Beiträge
  • 88 Punkte
Nordic Walking

Noch ganz schön fit dein Großvater! Als ob der nicht schon genug macht!
Aber was er noch tun könnte ist zum Beispiel Nordic Walking. Das geht nicht so auf die Gelenke und macht in Gruppen auch viel Spaß.

Mitglied nanu ist offline - zuletzt online am 29.12.15 um 15:03 Uhr
nanu
  • 129 Beiträge
  • 143 Punkte

Ich weiß schon, dass Yoga, Gymnastik und Pilates meist von Frauen gemacht wird. Aber vielleicht wäre so was auch für deinen Großvater geeignet. Gerade Yoga ist ja wie gemacht gegen Rückenprobleme.

Mitglied dragonwtm ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 13:17 Uhr
dragonwtm
  • 52 Beiträge
  • 64 Punkte

Der könnte doch noch Marathonläufer werden, so fit wie der zu sein scheint. Das wäre eine echte Herausforderung für ihn in diesem Alter. Da muss er allerdings einen guten Laufstil haben, damit er keine Rückenprobleme bekommt. Damit haben nämlich manche Langläufer zu tun, die dann ins Hohlkreuz fallen oder zu lange Schritte nach vorne machen.

Mitglied 5dennis5 ist offline - zuletzt online am 07.06.15 um 20:27 Uhr
5dennis5
  • 29 Beiträge
  • 43 Punkte

Fußball spielen in der Altherrenmannschaft, oder überhaupt gezielt nach Sportkursen für Senioren gucken. Die passen da schon auf, dass sich die Leute nicht überanstrengen.

Mitglied purplerockz ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 12:59 Uhr
purplerockz
  • 48 Beiträge
  • 66 Punkte

Kann man mit Joggen eine Pulssenkung erreichen?

Zur Zeit bin ich sehr unfit und ich habe einen sehr hohen Puls.
Mir ist ja bekannt, das man das durch Sport ändern könnte, aber welche Sportart wirkt sich besonders gut auf einen zu hohen Puls aus?

Mitglied karsten1996 ist offline - zuletzt online am 12.11.15 um 13:43 Uhr
karsten1996
  • 47 Beiträge
  • 93 Punkte
Mit Ausdauersportarten Puls senken

Am besten ist es, wenn du eine Ausdauersportart betreibst. Dann wirst du fitter und dein Herz-Kreislaufsystem profitert davon ebenfalls. Ausdauersportarten sind alle Sportarten, bei denen eine gewisse Leistung über einen längeren Zeitraum hindurch aufrecht erhalten wird. Es geht also nicht um Maximalleistungen!

Mitglied bananensplitt ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 16:04 Uhr
bananensplitt
  • 54 Beiträge
  • 78 Punkte

Hi, falls du nicht weißt, was mit Ausdauersportarten konkret gemeint ist: Mit Joggen liegst du schon ganz richtig. Du kannst aber auch Radfahren, Skifahren, Schwimmen oder Nordic Walking machen.

Mitglied ViktorSe ist offline - zuletzt online am 15.11.15 um 10:27 Uhr
ViktorSe
  • 59 Beiträge
  • 61 Punkte
Vorher kurz zum Arzt

Bevor du anfängst, lass dich bitte kurz mal vom Arzt durchchecken. Vor allem wenn du schon älter bist oder lange keinen Sport gemacht hast, ist das wichtig.

Mitglied olana87 ist offline - zuletzt online am 15.01.15 um 00:25 Uhr
olana87
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte

ViktorSe hat Recht. Und dann kannst Du zum Beispiel Schwimmen und Laufen abwechselnd machen, dann hast Du langfristig stets etwas Abwechslung.

Bahia79
Gast
Bahia79

Mein Kind ist im Wachstum - welche Sportart eignet sich?

Hallo! Mein Mann und ich machen viel Sport und möchten auch unser Kind(4J. )dazu anleiten. Wie wissen aber nicht genau, welche Sportart für Kinder in der Wachstumsphase geeignet ist. Könnt ihr uns da weiterhelfen und berichten, welchen Sport eure Kinder gemacht haben? Vielen Dank! Gruß Bahia79

Mitglied Chantre ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 14:49 Uhr
Chantre
  • 132 Beiträge
  • 140 Punkte
Kleine Kinder und Sport

In der Regel finden Kinder den passenden Sport für sich. Als Eltern sollte man den Kindern nichts aufdrängen. Fussball ist sehr beliebt nicht nur beim Jungen, auch Mädchen spielen gerne Fussball.

Für Kinder ist gut, wenn sie in einer Gruppe Sport treiben. Die Gruppendynamik und die soziale Kompetenz werden dadurch gesteigert.

Mitglied Alice34 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 15:49 Uhr
Alice34
  • 259 Beiträge
  • 355 Punkte

Turngruppen eignen sich gut für Kidner. Sie stehen nicht unter Leistungsdruck und können spielerisch Sport treiben.

hamster31
Gast
hamster31

Kann man durch Tests feststellen, für welche Sportart man geeignet ist?

Meine Schwester ist ein Sportmuffel. Nun würde ihr vom Doc geraten, sich sportlich zu bewegen. Da sie aber noch nie sportlich aktiv war, hat sie keine Ahnung, für welche Sportart sie geeignet ist. Schwimmen fällt allerdings aus, da sie nicht schwimmen kann. Gibt es vielleicht Tests oder so, mit deren Hilfe man die individuell geeignete Sportart feststellen kann?

Mitglied sixergt ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 20:02 Uhr
sixergt
  • 161 Beiträge
  • 175 Punkte
Sportarten

Man sollte sich im Vorfeld überlegen, ob man alleine Sport machen möchte oder lieber in einer Gruppe. Tanzen ist zum Beispiel immer gut und mancher Sportmuffel bekommt Lust und das Rhythmusgefühl tut dem Körper und Geist gut.

Mitglied white ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 14:05 Uhr
white
  • 124 Beiträge
  • 130 Punkte
Sport als Freizeitaktivität

Man kann auch Fedeball, Badminton oder Tennis ausprobieren, wenn man sich noch nicht sicher ist, welchen Sport man ausüben möchte. Man hat immer einen Gegner und der Ehrgeiz wird geweckt.

Mitglied oggy2010 ist offline - zuletzt online am 21.01.16 um 20:45 Uhr
oggy2010
  • 36 Beiträge
  • 52 Punkte

Einfach ausprobieren. Radfahren ist immer gut. Laufen ebenfalls.

monique
Gast
monique

Zu welcher Tageszeit bringt Ausdauertraining am meisten?

Ich will jetzt meine körperliche Fitness erhöhen und fange mit Joggen an. Irgendwann möchte ich auch mal einen Marathon laufen. So circa alle zwei Tage möchte ich trainieren. Ich könnte morgens oder abends laufen. Zu welcher Tageszeit könnte das Training denn am effektivsten sein? Was meint ihr? Gruß, Monique

Mitglied fancyfrancy ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:28 Uhr
fancyfrancy
  • 182 Beiträge
  • 214 Punkte
Sport

Besonders gut ist das Joggen am Morgen oder am frühen Abend. Wer es sich zeitlich einteilen kann, sollte morgens laufen gehen. Das gibt Kraft und Energie für den gesamten Tag.

Mitglied Phantasie ist offline - zuletzt online am 26.11.15 um 11:58 Uhr
Phantasie
  • 106 Beiträge
  • 110 Punkte

Lauftraining ist morgens sehr gut. Auch am Nachmittag bis zum frühen Abend hat der Körper Leistungskraft. Es gibt Ausnahmen, die am Abend oder in der Nacht laufen, aber das ist wohl eher selten.

Mitglied topsecret ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 09:49 Uhr
topsecret
  • 164 Beiträge
  • 190 Punkte

Was für ein Sport ist gut für das Immunsystem?

Hallo zusammen,

ich bin im letzten Jahr leider sehr oft krank gewesen und das obwohl ich im Grunde auf meine Gesundheit achte. Ich ernähre mich gesund und mache 3 mal die Woche Pilates, was mir damals für meine Gesundheit empfohlen wurde.
Im ersten Jahr habe ich mich auch merklich besser gefühlt, nur dann fing es mit diesen Regelmäßigen Erkältungen an.
Was meint ihr, ist Pilates das richtige für das Wohlbefinden und damit auch für das Immunsystem oder sollte ich etwas anderes machen?

Mitglied Modecenter ist offline - zuletzt online am 12.02.16 um 14:02 Uhr
Modecenter
  • 140 Beiträge
  • 162 Punkte
Bewegung an der frischen Luft

Joggen, Walking oder einfach nur regelmässige Spaziergänge an der frischen Luft stärken das Immunsystem.

Mitglied Marie1886 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 19:23 Uhr
Marie1886
  • 190 Beiträge
  • 230 Punkte
Saunagänge

Zur Stärkung des Immunsystems sollte man sich viel an der frischen Luft bewegen. Wenn man zu Erkältungen neigt, lohnt es sich, im Herbst mit regelmässigen saunagängen zu beginnen.

Mitglied marrusa29 ist offline - zuletzt online am 19.12.15 um 10:00 Uhr
marrusa29
  • 204 Beiträge
  • 294 Punkte

Saunagänge zur Stärkung des Immunsystems sind super gut.

Starfuchs
Gast
Starfuchs

Müssen auch Hobbyläufer "abtrainieren"?

Ich bin 51 Jahre alt und habe in den letzten 20 Jahren über 20 Marathonläufe absolviert. Der wöchentliche Trainingsaufwand betrug im Schnitt circa 80 KM. Aus beruflichen Gründen kann ich für die nächsten Jahre nicht mehr so viel trainieren. Bei Profisportlern hört man ja oft, daß sie nach Ende der Karriere erst mal abtrainieren müßten. Wäre das in meinem Fall auch erforderlich und wie macht man das am besten? Wer kennt sich damit aus und könnte mir Tipps geben? Danke vielmals. Gruß, Starfuchs

Mitglied Alex_95 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 19:29 Uhr
Alex_95
  • 68 Beiträge
  • 136 Punkte

Auch als sogenannter Hobbyläufer muss man auf jeden Fall abtrainieren. Die Muskeln erschlaffen sonst zu schnell und es kann zu unangenehmen Krämpfen kommen.

Mitglied Playa ist offline - zuletzt online am 22.02.16 um 22:08 Uhr
Playa
  • 35 Beiträge
  • 43 Punkte
Abtrainieren

Am besten trainiert man ab, indem man die Laufeinheiten verringert. Entweder die Anzahl oder die Länge der bisher täglich gelaufenen Strecke.

steffilein
Gast
steffilein

Kann sportliche Betätigung auch einen Erholungseffekt haben?

Ich bin momentan beruflich sehr eingespannt und bräuchte öfters mal eine Erholungszeit. Meine Arbeitskollegin macht regelmäßig Sport und fühlt sich dadurch fitter und erholt. Ich habe noch nie Sport gemacht und denke, dass man dadurch noch schlapper wird und erholungsbedürftig wird. Kann Sport denn wirklich einen Erholungseffekt haben und mit welcher Sportart könnte man das am leichtetsten erreichen?

Mitglied onkelzuser ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 18:39 Uhr
onkelzuser
  • 57 Beiträge
  • 69 Punkte

Also für mich hat Sport den absoluten Erholungseffekt, da es der perfekte Ausgleich zu meinem sonst stressigen Alltag ist.

Mitglied Marry ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:35 Uhr
Marry
  • 199 Beiträge
  • 247 Punkte

Sport ist sehr gut zur Erholung. Man ist ja nach dem Sport nicht ausgelaugt oder schlapp, sondern erst recht energiegeladen (es sei denn man überanstrengt sich komplett). Der Körper hat auch mit der Zeit durch den wiederholten Sport mehr Kondition und kann dadurch Belastungen besser verkraften. Am leichtesten geht das mit joggen, da das jeder ohne großes Zubehör machen kann und man das Tempo selbst bestimmen kann.

Mitglied Wolke10 ist offline - zuletzt online am 07.09.15 um 15:44 Uhr
Wolke10
  • 191 Beiträge
  • 219 Punkte

Gerade joggen kann sehr erholsam sein, wie Marry schon sagt. Am Anfang ist es gut, wenn man im mehrminütigen Takt abwechselnd joggt und zügig geht, um sich nicht zu überanstrengen. Man sollte noch einigermaßen gut Luft bekommen ohne wie ein Ochse zu schnaufen. Mit der Zeit merkt man dann schon, dass man die Jogging-Phasen verlängern kann und irgendwann kann man durchjoggen ohne Pause. Für den Körper ist diese Belastung keine Qual, im Gegenteil, der menschliche Körper funktioniert durch Sport insgesamt besser (er ist quasi für Bewegung konzipiert, könnte man sagen).

Mitglied vie ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 21:28 Uhr
vie
  • 119 Beiträge
  • 185 Punkte

Auch sehr erholsam ist Radfahren, Inlineskaten oder Schwimmen. Gerade Ausdauersportarten sind gut zur Erholung. Aber wenn man mehr der Team-Player ist, lohnt es sich auch Volleyball oder ähnliches auszuprobieren. Der Erholungseffekt ist umso größer, wenn man mit Spaß bei der Sache ist.

Mitglied Gorbatschow ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 19:27 Uhr
Gorbatschow
  • 64 Beiträge
  • 82 Punkte

Nach wieviel wöchentlichen Joggingeinheiten tritt ein positiver gesundheitlicher Effekt ein?

Ich bin beruflich sehr lang unterwegs und habe unregelmäßige Arbeitszeiten. Laut meinem Doc muss ich mehr Sport machen. Leider kann ich das aus zeitgründen nicht regelmäßig zu einer bestimmten Trainingszeit machen. Deshalb würde ich gerne mit Joggen anfangen. Dazu hätte ich sonntags und eventuell einen Abend in der Woche die Gelegenheit. Würde das schon ausreichen, einen positiven gesundheitlichen Effekt zu erzielen oder wieviel Einheiten sind mindestens erforderlich, was meint ihr?

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 839 Beiträge
  • 1033 Punkte
Jogging

Ab dem ersten Lauf. Alles was du für deine Gesundheit tust, ist ab der Zeit wo du es tust. Und es bringt jetzt auch nicht an einem Tag 30 Kilometer zu llaufen um einen schnelleren Erfolg zu haben.Wenn du zweimal die Woche trainierst und deine Nahrung dabei umstellst wirst du auch da ein Erfolg sehen. Dauert halt ein bischen. LG Poison

Mitglied poloi ist offline - zuletzt online am 23.10.15 um 08:30 Uhr
poloi
  • 58 Beiträge
  • 80 Punkte

Wenn man es schafft ein- bis zweimal pro Woche zu joggen ist das auf jeden Fall schon sehr förderlich für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit im Beruf. Ein positiver Effekt ist sicher schon nach drei bis vier Wochen zu spüren.

Mitglied Louisa ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 18:19 Uhr
Louisa
  • 209 Beiträge
  • 251 Punkte
Joggen und gesundheitlicher Effekt

Wer die Zeit und den Mumm hat, sollte unbedingt anfangen zu joggen. Schon einmal pro Woche ist effektiv und wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.

Mitglied hendric95 ist offline - zuletzt online am 18.09.15 um 15:28 Uhr
hendric95
  • 76 Beiträge
  • 150 Punkte

Welche sportlichen Übungen könnte man auch daheim zum Abnehmen machen?

Ich habe circa zehn Kilo zuviel auf den Rippen und möchte unbedingt diese überflüssigen Pfunde los werden.
Die Ernährung habe ich bereits umbgestellt, jetzt fehlt mir nur noch die sportliche Bewegung. Unter Leuten will ich das aber nicht machen, deshalb suche ich nach Übungen, die ich auch daheim machen könnte.
Was könntet ihr mir empfehlen?

Mitglied michael45 ist offline - zuletzt online am 21.11.15 um 13:17 Uhr
michael45
  • 103 Beiträge
  • 161 Punkte
Joggen, Rad fahren, Wandern, Bauchmuskel-Übungen

Ich empfehle neben der Ernährungsumstellung viel an der frischen Luft zu laufen oder Fahrrad fahren. Das ist sehr gut für die Kondition und man verbrennt viele Kalorien. Um zusätzlich ein wenig die Bauchfett-Verbrennung anzuregen, empfielt es sich die Bauchmuskeln zu trainieren. Dazu auf den Rücken legen, die Füße nach oben nehmen und dann mit beiden Beinen gleichzeitig in die Luft treten, als ob man sich mit den Beinen an die Decke ziehen wollte. 15mal wiederholen, kurze Pause, das 3mal hintereinander. Das kann man auch mehrmals täglich machen.

Rieke
Gast
Rieke

@michael45, die Übung muss ich auch mal ausprobieren, ich bin die ganzen Sit-ups leid und hab auch gehört, dass die nicht gut für den Nacken sein sollen. Das mit den Füßen in die Luft hört sich etwas gesünder an.

Mitglied tobi21 ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 16:54 Uhr
tobi21
  • 109 Beiträge
  • 251 Punkte
Ich trainiere mit Kurzhanteln

Ernährungsumstellung ist schonmal super, da purzeln oft gleich am Anfang ein paar Pfunde und dann geht es mit dem Sport gleich leichter. Ich habe mir für zuhause ein paar Kurzhanteln besorgt und mache damit Kniebeugen. Also ich halte sie in der Hand und mache gleichzeitig Kniebeugen. Oder ich halte sie seitlich am Körper und hebe dann die Arme nach außen hin an, manchmal auch nach vorne. Es muss nicht viel Gewicht sein, da kommt man trotzdem ordentlich ins Schwitzen.

samuel
Gast
samuel

Ja, Hanteltraining wird völlig unterschätzt, als wäre es nur für das Krafttraining für dicke Muskeln geeignet. Wenn man es richtig macht, ist es auch für die Kondition sehr gut.

Jeanine
Gast
Jeanine

Wieviel Sport sollte man täglich treiben?

Hallo Leute!

Ich möchte gerne wieder gesünder leben und mich vorallem wieder mehr bewegen, da ich in den letzten Monaten nicht viel in die Richtung getan habe. Aber natürlich bin ich jetzt gar nicht in Form und muss erstmal langsam anfangen. Was meint ihr denn welcher Sport sich da anbietet und wieviel Sport man generell täglich treiben sollte um gesund zu leben?

Mitglied Carnivor ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 11:43 Uhr
Carnivor
  • 92 Beiträge
  • 128 Punkte
30 Minuten pro Tag

Ich halte ca. 30 Minuten täglich für sinnvoll. Am einfachsten ist es einfach mal mit leichtem Jogging zu beginnen. Das Laufen ist sehr gut für die Kondition und man kann die Ausdauer langsam aufbauen. Das Tempo bestimmt man ja selbst. Je nach Lust und Kraft kann man das ja dann auch mal ab und zu auf eine Stunde ausweiten, aber 30 Minuten sind für die Gesundheit schonmal optimal.

Silberdistel
Gast
Silberdistel

So wie Carnivor sehe ich das auch, wobei es, gerade wenn man öfter mal länger trainiert, nicht unbedingt täglich sein muss, da der Körper auch mal Erholung braucht. Aber das leichte Laufen, evtl. gelegentlich mal eine Steigung für die Kraft, ist ideal, an der frischen Luft sowieso.

Schnappi
Gast
Schnappi

Also für den Anfang genügt sicherlich auch, wenn man 2-3 mal pro Woche Sport treibt. Wenn man noch nicht soviel Kondition hat, powert man sich sonst aus. Man kann ja auch gut mal einfach zügig spazieren gehen zwischendurch um den Körper langsam an die Belastung zu gewöhnen. Lieber 2-3 mal die Woche langfristig beibehalten, als kurze Zeit jeden Tag und dann verliert man die Lust, weil man sich stressen muss um das Training irgendwie in den Tagesrhythmus zu integrieren.

usa2008
Gast
usa2008

Sollte man bei Hitze lieber auf Sport im Freien verzichten?

Hallo an alle!

Ich jogge sehr gerne und versuche eigentlich, dass ganze Jahr über zu laufen. Manchmal gab es aber auch Tage, an denen mir dann etwas schwindelig geworden ist und mein Kreislauf versagt hat, weil es einfach zu heiß war. Gibt es da eine festgelegte Obergrenze, ab welcher Temperatur man nicht mehr draußen Sport treiben sollte, oder muss das jeder individuell für sich heraus finden?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10022 Beiträge
  • 10029 Punkte
@USA

Das muss jeder für sich selbst herausfinden. Ich kann Stundenlang in der prallen Sonne rumwuseln, meine Freundin verträgt das gar nicht.

Mitglied buhara ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 17:52 Uhr
buhara
  • 150 Beiträge
  • 220 Punkte
Joggen bei Gluthitze

Bei mehr als 30 grad im Schatten sollte man nicht unbedingt joggen. Das können wirklich nur ganz abgehärtete Leistungssportler tun. Im Sommer bietet es sich an, in den frühen Morgenstunden zu laufen. Schlafen kann man ja sowieso nicht so lange, wenn es so heiß ist.

Anne26
Gast
Anne26

Es kommt auf die Kondiiton an, wer es schafft auch bei drückener Hitze zu laufen, ohne einen Kreislaufkollaps zu bekommen, kann es tun.

Aber es empfiehlt sich, eine Pause bei absoluter drückender Hitze einzulegen.

Andi
Gast
Andi

Wie reagiert der Körper wenn man Diät macht und trotzdem Sport betreibt?

Eigentlich ist es ja wichtig, dass die Muskulatur unter sportlicher Belastung immer ausreichend mit Nährstoffen versorgt ist, aber wie ist es wenn ich abnehmen will, eine Diät mache und dann zusätzlich noch Sport mache. Dann wird ja sehr schnell eine Unterversorgung der Muskeln verursacht und wie reagiert dann der Körper?
Ist diese Reaktion dann gesundheitsschädlich oder kann der Körper dies dann kompensieren?

Gruß

Andi

Mitglied noodles ist offline - zuletzt online am 14.01.16 um 12:10 Uhr
noodles
  • 53 Beiträge
  • 67 Punkte
Diät und Sport

Solange die Diät nicht auf Null gesetzt wird, kann man durchaus auch seinen Sport weiter treiben. Die eigene Kondition wird am Anfang vielleicht etwas eingeschränkt. Aber das bemerkt man ja dann selbst.

claudia68
Gast
claudia68

Schadet Sport bei feuchter Luft?

Hallo!Jeden Morgen walke ich eine Stunde,bei Wind und Wetter.Nun hörte ich ,wenn die die Luftfeuchtigkeit zu hoch und die Luft auch noch kalt ist,sollte man auf Sport verzichten,damit man keine Bronchitis bekommt.Stimmt das?Gruß claudia68

Mitglied bubischatz ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 08:16 Uhr
bubischatz
  • 97 Beiträge
  • 123 Punkte
Joggen bei feuchter Luft

Das Laufen und Joggen bei feuchter Luft schadet nichts. Im Gegenteil es ist sehr gut für die Atemwege.

Allerdings im Winter bei klirrender kalter Luft ist es nicht empfhehlenwert, da man sich dann wirklich eine Lungenentzündung holen kann.

nina1973
Gast
nina1973

Mir ist in letzter Zeit so komisch beim Sport

Ich gehe zweimal in der Woche ins Fittnesstudio.Aber in den letzten Tagen wird mir beim Sport ganz komisch.Wenn ich mich anstrenge,wird es mir schwindelig und ich kippe fast um.Mal ist mir zu warm,dann wieder zu kalt.Woran könnte das liegen?Beim Arzt war ich schon deswegen,ich bin kerngesund.Aber einen Grund für mein Unwohlsein muß es geben.Weiss jemand von euch,was es sein könnte?Für Tipps sage ich Danke!Gruß nina1973

100Charly
Gast
100Charly
Trainingsintensität herunterfahren

Du schreibst "wenn ich mich anstrenge, wird mir schwindelig". Dann würde ich mal versuchen, mich deutlich weniger anzustrengen und sowohl die Trainingsdauer als auch die TRainingsintensität herunterzufahren. Vielleicht ist dieser Schwindel ein Zeichen für sportliche Überlastung und dein Körper zeigt dir auf diese Weise, dass du es überteibst?

Mitglied Ramona41 ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 20:28 Uhr
Ramona41
  • 235 Beiträge
  • 275 Punkte
Schwindelgefühle beim Sport

Da können alle möglichen Gründe für vorliegen: Flüssigkeitsmangel, eine noch nicht diagnostizierte Erkrankung (wie Borreliose), oder auch ein Blutdruckabfall oder eine Unterzuckerung.

Mitglied McFit ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 10:37 Uhr
McFit
  • 189 Beiträge
  • 249 Punkte

Ich finde es schon seltsam, dass der Arzt sich bei diesen Symptomen so sicher ist, dass keine Erkrankung vorliegt. Ich würde mich damit nicht zufriedengeben und noch einen anderen Arzt kontaktieren. Vielleicht sogar einen Heilpraktiker, denn die haben ja ganz andere Untersuchungsmethoden und finden oft Störungen im Energiefluss, den die Schulmediziner mit ihren grobstofflichen Geräten nicht erfassen können.

Mitglied jonaswarz ist offline - zuletzt online am 22.02.16 um 14:55 Uhr
jonaswarz
  • 76 Beiträge
  • 96 Punkte
Sportpause einlegen

Bevor nicht geklärt ist, weshalb dieser Schwindel und das Unwohlsein beim Sport auftritt, würde ich mir eine sportliche Auszeit nehmen und mich einfach mal eine Weile schonen.

Mitglied Angili ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 09:32 Uhr
Angili
  • 198 Beiträge
  • 256 Punkte

Welche Sportart ist kurz nach der Geburt ideal für junge Mütter?

Meine Schwester hat vor einem Monat ihr erstes Kind bekommen. Gerne würde sie wieder mit Sport beginnen. Vor der Geburt ist sie regelmäßig gejoggt. Welche Sportart wäre denn ideal für sie zu diesem Zeitpunkt?

Elke1961
Gast
Elke1961
Rückbildungsgymnastik

In Absprache mit dem Arzt oder der Hebamme ist eigentlich die Rückbildungsgymnastik zu empfehlen, damit sich das durch die Schwangerschaft gedehnte Gewebe wieder auf normale Maße zurückbilden kann.

Mitglied Unsicher ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 16:06 Uhr
Unsicher
  • 143 Beiträge
  • 149 Punkte
Joggen nach Geburt?

Ich denke, dass Gymnastik, Yoga, Pilates oder so ähnliche Sachen das Beste wären. Fürs Joggen scheinen mir 4 Wochen doch ziemlich wenig zu sein. Vielleicht erst mal einfach nur Spazieren gehen, dann Nordic Walking und nach einiger Zeit erst wieder Joggen.

Heinrich
Gast
Heinrich

Hat Sport einen positiven Einfluss auf die Psyche?

Ich hörte, dass depressiven Menschen empfohlen wird, sich sportlich zu betätigen.
Warum eigentlich?
Beeinflusst Sport, oder überhaupt Bewegung die Psyche?
Könnte man psychische Beschwerden durch Sport heilen?
Oder habe ich etwas falsch verstanden?

Mitglied Marienkaefer77 ist offline - zuletzt online am 01.06.15 um 12:59 Uhr
Marienkaefer77
  • 28 Beiträge
  • 37 Punkte

So weit ich weiß, dürftest du das nicht falsch verstanden haben. Beim Sport schüttet der Körper nach einer bestimmten Zeit Endorphine aus, also Glückshormone. Außerdem führt Sport dazu, dass das Selbstbewusstsein gestärkt wird (sportlichere Menschen sehen ja (meistens) auch so aus) und er bewirkt eine Stärkung der Abwehrkräfte sowie Stressabbau. Wenn man draußen laufen geht, ist das Sonnenlicht ein zusätzlicher positiver Faktor (Licht ist sehr wichtig, v.a. bei Depressionen, wo ja alles "dunkel" wirkt). Du läufst dann mehr oder weniger deinen Sorgen davon ;-)
Sport sollte man meiner Ansicht nach sowieso nach Möglichkeit in der Natur ausüben: Da hat man 1. eine viel schönere Aussicht als im Fitnesscenter, 2. frische Luft, wodurch man sogar mehr Kalorien bzw. Fett verbrennt und 3. das besagte Tageslicht, das sich sehr gut auf die Psyche auswirkt.

Mitglied matte35 ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 18:44 Uhr
matte35
  • 121 Beiträge
  • 231 Punkte

Ist täglicher Sport ohne Ruhetag noch gut für die Gesundheit?

Mein Arbeitskollege war bis vor einem Monat noch ein Sportmuffel. Jetzt macht er aber genau das Gegenteil und ist jeden Tag sportlich aktiv (Kraft- und Ausdauertraining im Fitnessclub, Joggen und noch Tennis). Er will das ohne Ruhetag durchziehen. Das kann doch auch nicht gesund sein, der Körper braucht doch auch Zeit zur Regeneration, oder was meint ihr?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte

Gehen tut tas, es kommt aber auf die Art und die Intensität des Trainings an. Zwei Dinge sind dabei aber gefährlich: Von 0 auf 100 in sofort (20 Jahre nix gemacht und jetzt alles dreifach nachholen) und Warnsignale des Körpers misachten (schlapp und ausgebrannt fühlen -> Fazit: Noch ne Schippe drauflegen).

Es spricht garnichts dagegen, z.B. einen Tag Kraft Beine, einen Tag Kraft Arme, einen Tag Ausdauer zu machen, so machen es viele Profis.

Bei mir ist es z.B. auch so, dass ich regelmäßig (2x die Woche) klettern gehe (Kraftausdauer auf langen Routen, Kraft beim Bouldern) und Ninjutsu (eher Technik, je nachdem noch Ausdauer) mache (auch 2x die Woche, 1x am gleichen Tag wie eine Kletter-Runde) und an den anderen Tagen noch ein wenig Fahrrad, Joggen, Inliner oder Schwimmen. Oder eben mal eine Pause oder wenn am bitter nötigen Ruhetag der Bewegungsdrang doch zu hoch ist, eine Runde Bogenschießen, was weder Kraft noch Ausdauer, sondern eher sehr entspannend ist, aber man ist halt in Aktion. Wenn der Körper aber "Halt Stop" ruft, dann ist auch mal ein, zwei Tage Pause.

Karl-Heinz
Gast
Karl-Heinz

Welche Ballsportart findet ihr am schwierigsten?

Hi,
ich war früher mal Sportlehrer. Jetzt bin ich im Ruhestand und schreibe Bücher. Deswegen habe ich eine Frage an Euch: Welche Ballsportarten empfindet ihr am schwierigsten unter Berücksichtigung von Kondition, Psyche, Technik und Taktik?

Mitglied Lily_Gomez ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 12:13 Uhr
Lily_Gomez
  • 119 Beiträge
  • 173 Punkte

Ich finde Basketball schrecklich, ich verstehe nie, wo ich hin soll.

Mitglied lolomaus01 ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 18:51 Uhr
lolomaus01
  • 103 Beiträge
  • 145 Punkte

Bei Baseball treffe ich nie einen Ball :/

Mitglied likeyou96 ist offline - zuletzt online am 28.09.15 um 16:24 Uhr
likeyou96
  • 58 Beiträge
  • 110 Punkte

Football ist ganz grausig!

Koala
Gast
Koala

Was sollte man nach dem Sport essen?

Hey!
Ihr kennt es sicherlich: Man war im Fitnesscenter und hat sich richtig schön ausgepowert, kommt nach Hause und -zack- kriegt man total Hunger, und futtert sich die Kalorien welche man gerade erst mühsam verbrannt hat wieder an.
Allerdings habe ich gehört dass es sogar wichtig ist nach dem Sport was zu essen und vorallem zu trinken um dem Körper die mineralstoffe welche man durch das schwitzen verloren hat, wieder zuzuführen.
Aber was sollte man am besten essen? Hat jemand einen Tipp für mich?

Vielen Dank, koala

frkokel
Gast
frkokel
@koala

Iss was eiweißhaltiges nach dem sport, das ist gut für deine Muskulatur, iss langsam, dann wirst du schneller satt, trink ca. 10 min vor dem essen ein glas stilles wasser, das sind so die grundlagen

elisha
Gast
elisha

Auf Obst würde ich verzichten, das macht nur noch mehr Hunger ^^. Trink erstmal viel und iss einen Joghurt, das stillt den Hunger. Quark sättigt übrigens auch stark (Magerstufe) und hat fast keine Kalorien!

Mitglied Sienna-Nova ist offline - zuletzt online am 06.07.13 um 17:45 Uhr
Sienna-Nova
  • 17 Beiträge
  • 21 Punkte
Proteine

Proteinhaltiges Essen ist gut für den Muskelaufbau.
Quark, körniger Frischkäse, mageres Fleisch oder Fisch, zum Beispiel.

Direkt nach dem Training solltest du aber zunächst deine Flüssigkeitsreserven auffüllen, mit viel Wasser.

susansan
Gast
susansan

Welche Sportart macht fit und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch?

Ich bin zwar schlank und gesund aber ich habe keine Kondition. Deshalb will ich endlich durch Sport fitter werden. Da ich ein Kleinkind habe, sollte die Ausübung nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen (max. 1 bis 1 1/2 Stunden täglich). Welche Sportart wäre für mich geeignet, was meint ihr? Danke für jeden Tipp. Gruß, Susansan

Mitglied Schnecki0407 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 18:37 Uhr
Schnecki0407
  • 157 Beiträge
  • 193 Punkte

Du kannst mit deinem Kleinkind (im Kinderwagen) joggen gehen oder Inliner fahren, das bereitet dem Kind Freude und bringt dich ins Schwitzen.

Mitglied lechat2009 ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 18:21 Uhr
lechat2009
  • 53 Beiträge
  • 71 Punkte
Sport mit Kind

Das würde ich jetzt auch sagen. Man muss immer versuchen, das Kind in den Sportplan zu integrieren und wenn das Wetter gut ist, sollte man rausgehen und mit dem Kind im Gepäck versuchen, Sport zu treiben ;)

Mitglied Strandveilchen ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 13:39 Uhr
Strandveilchen
  • 190 Beiträge
  • 222 Punkte
Stepper!

Manchmal lohnt sich die Anschaffung eines Ergometers für zu Hause..ein großer Stepper reicht da völlig aus und die Anschaffung lohnt sich (auch wnen es bis zu 1000 Euro werden können!)

Schnucki
Gast
Schnucki

Kann durch Ausdauersport das Immunsystem gestärkt werden?

Da ich laufend Erkältungen habe, will ich versuchen, mein Immunsystem zu stärken. Neben Vitaminen und gesunde Ernährung möchte ich mit dem Joggen anfangen weil ich gehört habe, das solle das Immunsystem stärken. Ich habe vor, zwei bis dreimal die Woche bei jedem Wetter zu laufen. Meint ihr, das bringt wirklich was? Bin auf euere Beiträge sehr gespannt. Gruß, Schnucki

Saskia
Gast
Saskia

Ja, das hilft sehr gut. Allerdings nur dann, wenn man nicht dauer-erkältet ist!

Mitglied Meilu ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 08:46 Uhr
Meilu
  • 200 Beiträge
  • 246 Punkte
Jede Sportart eignet sich dafür

Leichtes jogging bei jedem Wetter, gut angezogen hilft, das Immunsystem zu stärken - aber wenn ich ehrlich sein soll, dann funktioniert das mit jeder Sportart!

Mitglied MissTinchen14 ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 14:18 Uhr
MissTinchen14
  • 96 Beiträge
  • 144 Punkte

Würde sagen, dass man schon 3-4 Mal laufen sollte, um Erfolge zu erzielen. Aber wichtiger als das sind eigentlich tägliche 30 Minuten Bewegung an der frischen Luft in Form eines Spazierganges...

Mitglied ItaliaYvi ist offline - zuletzt online am 18.09.15 um 13:44 Uhr
ItaliaYvi
  • 168 Beiträge
  • 202 Punkte

Kann viel Sport das Immunsystem stärken?

Mein Freund ernährt sich total ungesund, das heißt morgens Pommes, Burger, häufiger mal auch eine Tüte Chips. Im Gegenzug macht er sehr viel Sport. Dennoch denke ich, dass es ungesund ist, oder? Aber er ist nie erkältet, warum?

JuliaMartina
Gast
JuliaMartina
Ungesund

Ja, das ist sehr ungesund, weil ihm durch so eine Ernährung Vitamine und andere Nährstoffe fehlen und der Fettgehalt zu hoch ist. In jungen Jahren macht sich sowas nicht bemerkbar aber im Alter kann das zu Erkrankungen führen.

annie56
Gast
annie56

Gibt es auch für den Herbst trendige Sportarten, die man draußen betreiben kann?

In der warmen Jahreszeit halte ich mich durch Laufen und Radfahren fit. Für den Herbst suche ich noch eine andere trendige Sportart, die man auch draußen betreiben kann. Was fällt euch dazu ein und könntet mir weiter Ratschläge geben? Danke.

Mitglied amicus79 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 11:46 Uhr
amicus79
  • 222 Beiträge
  • 306 Punkte

Joggen gehen kann man doch immer, unabhängig von der Jahreszeit. Ich gehe sogar im Winter joggen! Ein paar Lagen mehr und eine Mütze auf und ab geht die Luzie! :)

Mitglied Fallout ist offline - zuletzt online am 21.01.16 um 11:59 Uhr
Fallout
  • 73 Beiträge
  • 97 Punkte

Joggen kann man auch im Herbst. Oder im Winter. Eigentlich 365 Tage im Jahr. :)

Mitglied Janno ist offline - zuletzt online am 20.03.16 um 13:36 Uhr
Janno
  • 169 Beiträge
  • 193 Punkte

Wie wärs mit Aquajogging oder -aerobic? :-)

Mitglied nicky ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 08:46 Uhr
nicky
  • 174 Beiträge
  • 216 Punkte

Diese ganzen Nordic-Sportarten passen doch super. :) Walking, Running und was es da nicht alles gibt!

lovley
Gast
lovley

Gibt es sportliche Betätigungen die man nicht kurz nach der Geburt machen sollte?

Hi...ich habe vor 6 Wochen meine Tochter zur Welt gebracht und möchte mich jetzt endlich wieder sportlich betätigen.
Welche Sportarten eignen sich und welche wären für den Beckenboden zu belastend?

Mitglied ZOExixi ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 22:11 Uhr
ZOExixi
  • 111 Beiträge
  • 159 Punkte

Solltest am besten langsam ins Training einsteigen.
Joggen ist gut, Radfahren, Walken, alles was man so normalerweise macht. Auch Pilatese, Yoga und weitere ähnliche Sachen sind gut. Aber Leistungssport solltest du vermeiden!;)

avaledo
Gast
avaledo

Welche Sportart beansprucht Knie- und Handgelenke nicht zu sehr?

Hallo! Ich möchte mich wieder sportlich betätigen,um meine Kondition und Körperhaltung zu trainieren. Ich gehe zwar einmal in der Woche joggen, aber das ist nicht besonders gut für meine Knie. Spiele manchmal Tennis, dann streiken meine Hangelenke. Jetzt suche ich eine Sportart, bei der die Knie-und Handgelenke nicht allzusehr beansprucht werden. Wer von euch hat eine Idee? Herzlichen Dank!

Mitglied paulchen-pander ist offline - zuletzt online am 02.05.15 um 10:07 Uhr
paulchen-pander
  • 42 Beiträge
  • 64 Punkte

Schwimmen. Das ist pures Ganzkörpertraining, schont die Gelenke, strafft die Haut und man kann seine KOndition prima verbessern. Also eigentlich gibt es keine negativen Effekte vom Schwimmen...Am besten,man schwimmt im Meer^^

Mitglied sensi ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 13:56 Uhr
sensi
  • 185 Beiträge
  • 239 Punkte
Walken und radfahren

Ich würde dir Walken oder Radfahren empfehlen, das ist richtig gut für die Ausdauer und sehr schonend für die Hand- und Kniegelenke.

Delphi
Gast
Delphi

Ich würde aber versuchen, durch bestimmte Übungen die Knie-und Handgelenke zu trainieren - das geht! Also nicht verzagen :)!! Und einen Sportprofi fragen!

Mitglied safado ist offline - zuletzt online am 08.11.15 um 20:28 Uhr
safado
  • 61 Beiträge
  • 81 Punkte

Welche Sportarten sind auch bis ins hohe Alter möglich?

Meine "Fußballkarriere" ist verletzungsbedingt vorbei und jetzt suche ich eine Sportart, die ich möglichst bis ins hohe Alter ausüben könnte. Laufen wäre wohl eine Möglichkeit, aber gibt es auch andere Sportarten, die für ein langfristige allegemeine Fitness empfehlenswert wären? Danke für viele Tipps von euch?

Cyana
Gast
Cyana

Joggen, Nordic Walking, Schwimmen, Radfahren...generell Audauersportarten sind sehr gut geeignet, um seine Fitness zu erhalten!

Mitglied mimi85 ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 14:12 Uhr
mimi85
  • 185 Beiträge
  • 345 Punkte

Wieviel Schritte sollte man pro Tag gehen für eine gute Fitness?

Ich fühle mich so einigermaßen fit, mach allerding keinerlei Sport. Das möchte ich auch nicht unbedingt machen. Es gibt doch diese Schrittzähler, der jeden Schritt am Tag aufzeichnet. Gibt es da einen aussagefähigen Richtwert, der mir als Anhaltspunkt dienen könnte für eine ausreichende Schrittmenge? Wieviel Schritte könnten das pro Tag sein für eine zufriedenstellende Fitness?

Mitglied Smartie ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 10:02 Uhr
Smartie
  • 195 Beiträge
  • 237 Punkte
Richtwerte

Es sollten MIN. 6000 Schritte pro Tag sein, wenn man seine Gesundheit wirklich verbessern will, dann sollte man die 10.000er Marke anstreben.

Hanni
Gast
Hanni

Effektivste Sportart zum Abnehmen

Ich will dringend einige Kilo verlieren und suche daher nach einer Sportart, bei der man schnell aber auch gesund abnehmen kann. Es wäre super wenn das Ganze auch ein wenig Spaß macht, und ich bin absolut kein Freund von Mannschaftssportarten. Hat jemand vielleicht ein paar Ideen oder Vorschläge für mich? Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Ich freue mich auf eure Beiträge!

Mitglied Elly32 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 14:03 Uhr
Elly32
  • 239 Beiträge
  • 335 Punkte

Würde dir Schwimmen empfehlen, da es viele Muskelgruppen anspricht aber auch die Gelenke dabei vergleichweise schont ! ;) Ab ins Schwimmbad .

Mitglied susisususi ist offline - zuletzt online am 04.02.16 um 17:03 Uhr
susisususi
  • 174 Beiträge
  • 206 Punkte

Ich finde auch, das Schwimmen wohl den besten Einstieg bietet.
Laufen finde ich zum Abnehmen allerdings auch sehr hilfreich.

floecki
Gast
floecki

Wieviel Stunden vor dem Schlafengehen kann man noch Joggen?

Zweimal in der Woche und am Wochenende jogge ich. In der Woche habe ich nur abends Zeit und bin oft erst gegen 21 Uhr zurück und zwei Stunden später muß ich schon ins Bett, weil ich morgens früh raus muß. Allerdings fällt es mir oft schwer einzuschlafen. Kann das am abendlichen Joggen liegen und wieviel Stunden sollten idealerweise bis zum Schlafengehen vergangen sein, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Floecki

Mitglied blaze ist offline - zuletzt online am 17.09.15 um 19:47 Uhr
blaze
  • 74 Beiträge
  • 106 Punkte
Egal

Das ist völlig egal, ich bin damals auch um 23 Uhr joggen gegangen, weil es nicht anders ging und ich unbedingt sportliche Betätigung benötige. =)

Mitglied kathrinchen ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 15:09 Uhr
kathrinchen
  • 172 Beiträge
  • 196 Punkte

Es stimmt schon, dass man ein bisschen darauf achten sollte, nicht direkt nach dem Sport schlafen zu gehen, da der Stoffwechsel sehr aktiv ist und man generell danach eine Art "Wachheitsschub" hat und noch Dinge erledigen kann. Also vllt so 2h bevor man schlafen geht, sollte man mit dem Sport durch sein^^

Bunny88
Gast
Bunny88
Meeehr

Ich würde sogar mehr Zeit einplanen, bis sich der Körper vollendes ausgeruht hat, können schon mal locker 4h vergehen.

Mitglied michael45 ist offline - zuletzt online am 21.11.15 um 13:17 Uhr
michael45
  • 103 Beiträge
  • 161 Punkte

Welche sportliche Betätigung kann die Knochen stärken oder den Verfall stoppen?

Bei meiner Frau wurde letzte Woche eine beginnende Osteoporose festgestellt. Bis war sie sportlich nicht aktiv. Ich denke aber, dass Bewegung sicherlich gut für die Knochen ist. Welche sportliche Betätigung könnten denn die Knochen stärken oder zumindest den weiteren Verfall stoppen?

Mitglied NEU09 ist offline - zuletzt online am 23.12.15 um 19:08 Uhr
NEU09
  • 52 Beiträge
  • 70 Punkte

Sport hat leider keinen Einfluss auf die Knochensubstanz, da können nur entsprechende Präparate helfen.

laureene
Gast
laureene

Kann man nach sportlicher Betätigung süchtig werden?

Mein Freund war bis vor einem Jahr ein "Moppelchen". Dann hat er angefangen zu joggen und will nächstes Jahr sogar einen Marathon laufen. Doch damit nicht genug: alle zwei Tage muß er noch ins Fitnesscenter und seinen Oberkörper stylen. Ich sehe ihn kaum noch und glaube, daß er süchtig nach sportlicher Betätigung geworden ist. Das kann ja auch nicht gesund sein, oder? Was meint ihr dazu? Bin auf euere Beiträge sehr gespannt. Gruß, Laureene

Mitglied hspender ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 11:07 Uhr
hspender
  • 78 Beiträge
  • 104 Punkte
Süchtig nach sport

Ich glaube schon das man nach sport süchtig werden kann. die glückgefühle und die erfolgserlebnisse. man kann eh von allem glücklich werden.

Mitglied marsupi ist offline - zuletzt online am 16.08.18 um 18:39 Uhr
marsupi
  • 1885 Beiträge
  • 1908 Punkte
@hspender

"...man kann eh von allem glücklich werden."

Du meinstest wohl "süchtig werden" ;-)

Mitglied Joan9 ist offline - zuletzt online am 29.07.15 um 09:34 Uhr
Joan9
  • 37 Beiträge
  • 57 Punkte

Das Maß ist die Droge! Wie immer, wie bei allem!

August13
Gast
August13

Wieviel Sport sollte ein Anfänger machen?

Hallo!
Ich bin schon seit ich denken kann übergewichtig, und nachdem mich mein Arzt nun auf meinen hohen Blutdruck und Cholesterinwert aufmerksam gemacht hat, will ich endlich ein bisschen Sport machen! Leider bin ich was das angeht aber absolut unbedarft, und habe keine Ahnung wieviel Sport ich machen sollte um was zu erreichen! Ich habe übrigens vor im Park zu joggen.
Kann mir jemand von euch ein paar Richtwerte oder ähnliches geben? Wäre dreimal die Woche für eine halbe Stunde okay?

Vielen Dank!

Mitglied Jonas1234 ist offline - zuletzt online am 20.01.16 um 15:55 Uhr
Jonas1234
  • 56 Beiträge
  • 82 Punkte
Mein Trainingsplan für dich

Wichtig ist, dass du regelmäßig Sport machst...es gilt lange auszuhalten, da musst du auf eine stete, aber lange Belastung setzen. Der Puls sollte nicht allzu schnell schlagen, du solltest dich während des Laufens noch unterhalten können. 3 Mal die Woche jeweils eine Stunde wäre am besten.

Mitglied eagle ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 16:33 Uhr
eagle
  • 65 Beiträge
  • 95 Punkte

Sport ist zwar ein wichtiger Faktor, aber nicht der einzige. Worauf du noch achten solltest: eine gesunde, kalorienarme Ernährung und viel Wasser.

Mitglied LeMans17 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 12:36 Uhr
LeMans17
  • 82 Beiträge
  • 170 Punkte

Wieviel Stunden vor dem Schlafengehen sollten sportliche Aktivitäten beendet sein?

Ich gehe meist erst nach zwanzig uhr ins fitnessstudio und beende meine übungen gegen zweiundzwanzig uhr. Da ich morgens wieder früh aus den federn muss, bin ich meist eine stunde später im bett. Allerdings habe ich dann meist grosse einschlafprobleme. Kann das am sport liegen und wieviel stunden sollten dann zwischen sport und schlafengehen liegen?

Mitglied Kira ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 10:04 Uhr
Kira
  • 53 Beiträge
  • 81 Punkte

Ich glaub nicht, dass es am Sport liegt.
Wieso sollte es, eigentlich fördert das doch eher dein einschlafen, wenn du dich vorher verausgabst. ;)

Mitglied tobi21 ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 16:54 Uhr
tobi21
  • 109 Beiträge
  • 251 Punkte

Bin ein guter Handballer, welche Sportart könnte noch zu mir passen?

Ich bin ein relativ guter Handballer mit guter Wurfkraft und Kondition. Gerne möchte ich aber noch eine weitere Sportart ausüben. Welche Sportarten passen gut zusammen und was könnte neben meinem Handballsport eine weitere gute Sportart für mich sein?

clemmer
Gast
clemmer

Hmmm, vielleicht versuchst du es mal mit Leichtathletik.

Titziano
Gast
Titziano

Täglich Sport machen

Hallo an alle!
Es wird ja von allen möglichen Stellen empfohlen sich täglich sportlich zu betätigen. Das finde ich auch richtig, denn mit einem gesunden Körper lebt es sich einfach länger und besser. Ich hab leider aus beruflichen Gründen in den letzten jahren ziemlich zugelegt, und will eigentlich jeden Tag zumindest ein bisschen Sport machen - also ein paar Liegestützen, Situps etc.
Aber leider kommt mir meist was dazwischen, oder ich vergess es einfach. Und um regelmässig ins Studio zu gehen bin ich meistens zu müde.
Wie sieht das bei euch aus? Macht ihr täglich Sport oder ein paar Übungen? Vielleicht habt ihr ja ein paar Tips für mich wie ich bewegung in meinen Tag einbauen kann?

Vielen Dank und beste Grüße, titziano

Mitglied Phillipp ist offline - zuletzt online am 08.08.15 um 16:19 Uhr
Phillipp
  • 93 Beiträge
  • 133 Punkte

Täglich mache ich keinen Sport, aber zumindest alle 2-3 Tage. Da gehe ich entweder joggen oder fahre Rad, wenn das Wetter gut ist. Zuhause habe ich auch so ein Fahrrad-Ergometer. Jeden Tag Sport zu treiben wäre mir etwas zu viel, auch wenn es gesund sein soll. Das würde ich zeitlich auch gar nicht schaffen!

Mitglied Marlight ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 20:05 Uhr
Marlight
  • 78 Beiträge
  • 92 Punkte

Ich hab dafür gar keine Zeit. Na gut, ich gebs zu... ich wäre auch zu faul dafür. Aber einmal in der Woche mache ich mindestens Sport, meistens jogge ich. Zudem gehe ich regelmäßig mit meinem Hund spazieren. Wenn ich Sport mache, möchte ich an der frischen Luft sein.

TU_DANNY9811
Gast
TU_DANNY9811
Sport machen...

Also jeden Tag mache ich auch keinen Sport. Aber so 2-3 x die Woche
sollte man schon was tun. Wenn ich was mache dann wenn ich grade
auch Lust dazu habe. Lasse mich da nicht so auf den Tag fixieren.
Im Programm ist dann Joggen im Wald, Fahradfahren und gelegentl.
Sportstudio. 1x die Woche kicke ich mit ehemaligen Mitspielern so
2 stunden etwa. Ab u. zu spielen wir bei Turnieren mit. Bis jetzt
reicht es mir um Fitness +Figur zu halten.

Lemoncat
Gast
Lemoncat

Wieviel Zeit in der Woche für Sport?

Hey ihr!

Es ist ja klar, dass Sport gesund und gut für den Körper ist, aber kann man es eigentlich auch übertreiben? Meine beste Freundin macht 4-5 mal die Woche Fitness, und ich finde das etwas übertrieben. Kann man den Körper damit nicht vielleicht überbelasten? Wieviel Sport in der Woche ist gesund, und wann wird es zu viel?

mime
Gast
mime
Völlig o.k.

Deine Fraundin übertreib nicht.

Der Sportärztebund NRW empfiehlt 3-4 mal Sport pro Woche, mindestens 30 Minuten, das Zentrum für Sportmedizin Berlin 3-4 Mal wöchentlich über insgesamt 3-4 Stunden. Die British Heart Foundation empfiehlt an 5 oder mehr Tagen pro Woche mindestens 30 Minuten. Das amerikanische Center for Disease Control und das österreichische Gesundheitsministerium empfehlen mindestens 150 Minuten, besser 300 Minuten pro Woche plus Muskelaufbautraining zweimal pro Woche.

Mitglied oJo172 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 13:44 Uhr
oJo172
  • 48 Beiträge
  • 66 Punkte

Ich halte täglich 30 bis 60 Minuten Sport für eine gute Richtlinie. Damit tut man etwas gutes für seinen Körper und zu lange ist das auch nicht. Die 30 Minuten kann auch mal auf dem Ergometer vor dem Fernseher verbringen. Es sollte jedoch jeder selbst wissen, wie lange er täglich Sport treibt.

Mitglied schwimmboy92 ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 17:59 Uhr
schwimmboy92
  • 91 Beiträge
  • 209 Punkte

Welche Gründe außer Muskelaufbau und Abnehmen kann sportliche Betätigung haben?

Ich persönlich mache Sport nur wegen Muskelaufbau und zum Fettabbau. Also bei mir sind die optischen Aspekte wichtig. Ausdauersteigerung ist zur Zeit kein Thema für mich, da ich es mit Laufen nicht so habe. Aber sicherlich gibt es noch viele Gründe Sport zu treiben, oder? Warum treibt ihr Sport? Danke schon mal für euere Beiträge dazu.

Andreas7412
Gast
Andreas7412

Sport ist für mich einfach der Ausgleich zu meinem stressigen Alltag.
Nach nem blöden Tag auf der Arbeit bin ich froh, dass ich meine aufgestaute Aggression beim Sport freien Lauf lassen kann.
Besser als es an anderen Menschen auszulassen !

Mitglied killerpfurtz ist offline - zuletzt online am 04.01.16 um 21:11 Uhr
killerpfurtz
  • 46 Beiträge
  • 60 Punkte

Bei welchen Sportarten sollte man auf jeden Fall Kontaktlinsen statt Sportbrille tragen?

Auch Sportler können diverse Sehschwächen haben und brauchen auch beim Ausüben ihrer Sportart eine Brille oder Kontaktlinsen. Beim Fußball finde ich eine Brille als sehr störend und auch gefährlich. Da sollten auf jeden Fall Kontaktlinsen getragen werden, oder? Bei welchen Sportarten sollte man sonst noch auf eine Brille verzichten, was meint ihr?

Otto173
Gast
Otto173

Ich finde bei fast allen Ballsportarten sind Kontaktlinsen die bessere und sicherere Variante !

Lena19
Gast
Lena19

Welche Sportart eignet sich nach Schwangerschaft und Geburt?

Hallo! Vor vier Wochen habe ich entbunden und bin total unförmig. Keine Hose paßt mir mehr, meine Taille ist mir verloren gegangen. Ich möchte so schnell, wie möglich meine normale Figur wieder haben. Welche Sportart ist nach Schwangerschaft und Geburt zu empfehlen? Was meint ihr? Vielen Dank für alle Vorschläge! Gruß Lena19

Prazi
Gast
Prazi

Rückbildungs- und Beckenbodengymnastik sind da hilfreich.

Mitglied Bella250 ist offline - zuletzt online am 26.01.16 um 16:41 Uhr
Bella250
  • 157 Beiträge
  • 161 Punkte
Rückbildungsgymnastik

Nach regelmäßiger Rückbildungsgymnastik kann man eigentlich jede Sportart ausüben. Ich würde aber zu Sportarten tendieren, die nicht mit abrupten Bewegungen zusammenhängen, wie Tennis oder Joggen. Würde Schwimmen, Walking oder auch Tanzen empfehlen.

Mitglied Susanne ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 09:35 Uhr
Susanne
  • 230 Beiträge
  • 286 Punkte

Prinzipiell kann man nach der Schwangerschaft jede Sportart ausüben, zu der man Lust hat. Wichtig ist nur, dass die Belastung auf den Beckenboden nicht zu hoch ist. Kann mich den anderen nur anschließen: Schwimmen und Walken sind da gute Sportarten. :)

Mitglied Zoe73 ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 14:10 Uhr
Zoe73
  • 220 Beiträge
  • 294 Punkte
Schwimmen

Ich habs damals mit Schwimmen probiert und das hat mir wirklich gefallen. :) Auch wenn die Geburt jetzt schon 4 Jahre her ist, gehe ich immernoch mindestens einmal die Woche Schwimmen, einfach weil es mir so viel Spaß macht.

Mitglied TanjaW ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 21:54 Uhr
TanjaW
  • 189 Beiträge
  • 241 Punkte
Fitnessstudio

Man kann theoretisch auch ins Fitnessstudio gehen. Dort sollte man sich dann aber spezielle Übungen von einem Trainer zeigen lassen, damit man nichts falsch macht.

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 839 Beiträge
  • 1033 Punkte

Wie wichtig ist Sport für euch?

Für mich persönlich ,war es immer sehr wichtig Sport zu machen. Leider geht das zur Zeit nicht. Meine Frage wäre, wie seht ihr das, macht ihr viel Sport oder überhaupt keinen ? Und was ist euer absuluter Lieblingssport? Freue mich auf eure Antworten. LG Poison

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 08.06.19 um 21:28 Uhr
135790
  • 3657 Beiträge
  • 4138 Punkte
Ein bisschen Sport gehört immer dazu

Ich selbst spiele Tischtennis / Volleyball im Verein.
Da bin ich Mo/Di/Mi/Do beschäftigt. Am Wochenende gehe ich meist Schwimmen, oder fahre Fahrrad. Ich denke das ist für mich Sport genug.

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 839 Beiträge
  • 1033 Punkte
Hallo 135790

Ich beneide dich wirklich. Mir fehlt der Sport sehr. Ich habe früher Jazztanz, Reiten, Bodybuilding und Kampfsport gemacht. Später hatte ich keine Zeit mehr dafür. Aus Zeitmangel war es nur noch TaeBo und Fitnesscenter. Später kam Zumba dazu. Ich weiß überhaupt nicht, wie man ohne Sport so leben kann. LG Poison

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 08.06.19 um 21:28 Uhr
135790
  • 3657 Beiträge
  • 4138 Punkte
Ich nutze die Zeit eben abends

Aber das ist auch nicht gerade leicht. Denn ich bin dann immer meist bis um 22:30 Uhr unterwegs und bis man sich dann abreagiert ist es schon fast 23:30 Uhr bis man ins Bett kommt. Aber was tut man nicht alles........
Auch ich muss früh wieder um 6:00 Uhr aufstehen.
Dann geht's wieder von vorne los ;-).

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 839 Beiträge
  • 1033 Punkte
Hallo 135790

Klar kann ich gut verstehen, aber du fühlst dich doch danach besser oder nicht? Jedenfalls ich habe meinen ganzen Arbeitstress dort gut abgebaut und danach habe ich mich viel Freier gefühlt. Erst danach konnte ich relaxen. LG Poison

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 08.06.19 um 21:28 Uhr
135790
  • 3657 Beiträge
  • 4138 Punkte
Klar fühlt man sich danach besser

Erstens ist man unter Leuten, die man nicht den ganzen Tag sieht.
Dann fördert das ganze noch den Teamgeist und die Koordination.
Ja, macht schon Spaß. In einer Stunde muss ich wieder los.

Mitglied ioiol ist offline - zuletzt online am 02.01.13 um 08:08 Uhr
ioiol
  • 14 Beiträge
  • 18 Punkte

Welcher Sport hilft um dickere Brüste zu bekommen?

Hallo alle zusammen, ich möchte mal wissen (hi) bei welcher sportart man dickere brüste beckommt
ich danke euch im foraus

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10022 Beiträge
  • 10029 Punkte
@ioiol

Hmmm... wenn du das so fragst ist das auf jeden Fall Sumō. Da haben alle mit Abstand die dicksten Dinger. Dann gibt es da noch das Brustschwimmen, warum sollte es sonst so heißen? Für weitere Tipps solltest du dir die FDZ-Sendung mit Dr. Frankenstein ansehen, da werden solche Dinge gut erklärt.

P.S. Voraus schreibt sich mit 'v', im Sinne von vorwärts, vorne usw.

Mitglied ioiol ist offline - zuletzt online am 02.01.13 um 08:08 Uhr
ioiol
  • 14 Beiträge
  • 18 Punkte
Sorry

Sorry, ich lebe nicht in deutchland

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
@ioiol

Für was brauchst du denn dickere Brüste? Solche Dinger sind doch bei jeder Sportart hinderlich.
LG.Th.

Mitglied italo ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 18:42 Uhr
italo
  • 27 Beiträge
  • 33 Punkte

Wie wirkungsvoll kann man Sport bei Resozialisierungsmaßnahmen einsetzen?

Im Bekanntenkreis ist leider ein Jugendlicher auf die schiefe Bahn gekommen und ist momentan noch in einer Jugendanstalt. Nach Ausssagen der Eltern scheint das jetzt positive Auswirkungen zu zeigen. Sie führe das auf den Sport zurück, den er erstmals gemacht hat und dadurch seine Aggressionen abgebaut hat. Kann da wirklich was dran sein?

Mitglied Peter12 ist offline - zuletzt online am 30.10.15 um 08:39 Uhr
Peter12
  • 46 Beiträge
  • 48 Punkte
Ja!

Ich denke schon!! Sport ist wirklich ein Allroundmittel. Man kann seine Aggressionen abbauen und falls man Gruppensport betreibt vermittelt das auch soziale Kompetenzen. Bei schweren Fällen sollte man sich aber nicht allein auf Sport verlassen sondern zusätzliche eine Therapie machen.
Mfg

calcaneus
Gast
calcaneus

Kurzfristig Untertemperatur nach dem Sport - kann das gefährlich sein?

Meine Freundin ist seit einigen Monaten wieder sportlich aktiv und joggt regelmäßig. Jetzt hat sie wieder eine normal Figur und fühlt sich gesundheitlich fit. Allerdings hat sie jetzt bemerkt, daß sie nach dem Sport eine Untertemperatur von circa 35 Grad hat. Nach einer Stunde hat sie wieder Normaltemperatur. Was kann die Ursache dafür sein und kann das gefährlich werden? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Calcaneus

David74
Gast
David74

Sehr eigenartig. vor allem nach dem sport, da der blutdruck da ja eigentlich recht hoch gepusht wird und die temperatur dadurch steigen sollte oder ?
allerdings, wenn deine freundin das nicht einschränkt und sie keine nachteile oder sonstiges dadurch hat...

Mitglied dede ist offline - zuletzt online am 07.01.16 um 15:24 Uhr
dede
  • 27 Beiträge
  • 33 Punkte

Welche Sportart eignet sich für eine einstündige Mittagspause?

Da ich mittags selten was esse, möchte ich die Zeit (eine Stunde) für sportliche Betätigung nutzen. Dusche ist im Büro vorhanden. Welche Sportart wäre dafür wohl geeignet? Danke für jeden Tipp dazu. Gruß, Dede

Mitglied Seppie ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 12:13 Uhr
Seppie
  • 47 Beiträge
  • 51 Punkte
Wie wäre es mit Joggen?

Da kommt mir sofort Joggen in den Sinn! Außer Sportkleidung und -schuhen brauchst du nichts weiter und du kannst es praktisch überall machen. Du könntest es auch mit einigen Kraftübungen am Ende des Trainings verbinden wie z.B Liegestütze, Sit-Ups etc.

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte
Mini-Bike

Es gibt diese Mini-Bikes, Mini-Ergometer, Bein- und Armtrainer, so werden sie genannt. Das sind Fahrradergometer in Kleinstformat, die du entweder auf den Boden unter den Schreibtisch stellen und wie beim Radfahren trainieren kannst, oder auf den Tisch stellen und dann mit den Armen rudern kannst. Gerade die Arme, die sowas noch garnicht kennen, werden sich "freuen", das ist superanstrengend. Danach kannst du dann den Oberkörper noch was dehnen, was gut gegen die typischen Verspannungen bei Schreibtischarbeit ist.

Madina
Gast
Madina

Ab welcher Laufdauer sollte man Wasser mitnehmen?

Ich werde bald die Trainingsvorbereitung für einen Marathonlauf beginnen und dann auch längere Strecken bis zu 2,5 Stunden laufen. Ab welcher Zeitpunkt sollte man mit Trinken beginnen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos geben? Danke schon mal im Voraus. Gruß, Madina

Mitglied mickyman ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 12:00 Uhr
mickyman
  • 41 Beiträge
  • 51 Punkte
Learning by doing

Ich glaube bei sowas hilft nur Erfahrung. ich mach zwar keinen Marathon sondern gehe "nur" normal Joggen, aber ich hab immer mind. 0,5 L mit und trinke, wenn ich durstig bin.

eikermann
Gast
eikermann

Also ich glaube während des Laufens sollte man nicht so viel Trinken, also nicht so 3 Liter bei 2 Stunden Lauf, sonst gluckert das ja auch die ganze Zeit im Bauch herum. Eher danach. Aber wirklich weiß ich das auch nciht

Petrus12
Gast
Petrus12

Welche Sportarten kann auch die Generation "60+" noch erlernen?

Ich bin Anfang Sechzig und seit kurzem in der passiven Altersteilzeit(brauche also nicht mehr zu arbeiten). Nun möchte ich wenigstens sportlich aktiv werden. Körperlich fühle ich mich fit, habe aber noch nie Sport gemacht. Welche Sportart könnte ich auch noch in meinem Alter erlernen und würde mich fit halten. Danke für jeden Tipp dazu. Gruß, Petrus

Mitglied KleinesMeusle ist offline - zuletzt online am 08.09.15 um 10:04 Uhr
KleinesMeusle
  • 97 Beiträge
  • 131 Punkte

Hallo Petrus,
da gibt es viele möglichkeiten.
meine oma hat damals mit schwimmen angefangen, das trainiert alles und ist dabei sehr gelenkschonend. vielleicht auch was für dich ? ;-)

Mitglied luklol ist offline - zuletzt online am 12.08.15 um 19:35 Uhr
luklol
  • 37 Beiträge
  • 41 Punkte

Ich trage die regelmäßigen Lauftrainigseinheiten in meinen Terminkalender ein - wie macht ihr das?

Ich bin im Innen- und Aussendienst einer großen Firma. Dreimal wöchentlich laufe ich mit Vereinskameraden zu einem festgelegten Zeitpunkt. Das Wochenende ist kein Problem, aber wochentags kamen mir oft andere berufliche Termine dazwischen. Nun bin ich dazu über gegangen, die Lauftermine in ein Terminbuch als vorrangigen Termin einzutragen. Mein Arbeitgeber findet das mittlerweile auch gut, weil er auch will, daß ich fit bleibe. Kann ich also nur empfehlen. Wie macht ihr das eigendlich? Bin auf euere Beiträge dazu schon sehr gespannt? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Luklol

Mitglied geheim14 ist offline - zuletzt online am 21.09.15 um 19:42 Uhr
geheim14
  • 35 Beiträge
  • 71 Punkte

Haha,das ist ja nett von deinem Arbeitgeber :)! Ich laufe frühmorgens um 4 uhr und gehe nach der Arbeit sofort ins Bett,um unter der Woche überhaupt Sport machen zu können.

pink_angel
Gast
pink_angel

Welche Reaktionsübungen kann man beim Vorschul-Kinderturnen einbauen?

Im Verein haben wir eine Turngruppe für Vorschulkinder eingerichtet. Ich suche jetzt nach Übungen, bei der die Reaktion gestärkt wird und sich viel bewegt (hüpfen, werfen, rennen) werden muß. Bin für jeden Tipp dazu dankbar. Gruß, Pink_Angel

vollmond
Gast
vollmond

Ich erinnere mich an Brennball. Das haben wir oft in der Grundschule gespielt :) Das kombiniert sowohl werfen, fangen als auch rennen und hat immer super viel Spaß gemacht :)

Hartmut33
Gast
Hartmut33

Welche Ausgleichssportart passt zum Laufen und wie sollte der Trainingsanteil aufgeteilt werden?

Nun laufe ich schon seit über zehn Jahren regelmäßig wöchentlich so fünfzig Kilometer. Ich suche eine Ausgleichssportart. Welche Sportart könnte demnach passen und wie hoch sollte der Trainingsanteil pro Sportart idealerweise sein? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Hartmut

Mitglied DerBasti ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 11:41 Uhr
DerBasti
  • 97 Beiträge
  • 137 Punkte
Ausgleich zum Laufen

Hey Hartmut,

nun, das hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab. Eine gute Kombination zu Ausdauersportarten wie Laufen ist immer ein Krafttraining, das auch andere Muskelgruppen stärkt. Wenn das nichts für dich ist, könntest du auch mit einer Kampfsportart dein Körpergefühl und deine Reflexe trainieren.

helanmaca
Gast
helanmaca

Welche sportlichen Outdoor-Aktivitäten sind in Großstädten zu empfehlen?

Ich ziehe von meinem beschaulichem Dorf demnächst nach Köln. Bisher bin ich regelmäßig in der Natur gejoggt. Da ich in der Großstadt ungern in ein Studio gehe, möchte ich weiterhin an der frischen Luft sportlich aktiv sein. Was ist in diesem Bereich in einer Großstadt wie Köln möglich und empfehlenswert? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Helanmaca

lamelie
Gast
lamelie

HEy,
das ist gar kein Problem.
Bei uns in Köln gibt es eine Vielzahl an Parks und Grünanlagen, die sich zum Joggen bestens eignen.
entdecke die stadt für dich und du wirst sicher einen geeignet platz für dich finden ;);)

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte
Gerade Köln...

Ah, noch ein paar Kölner hier.

Also gerade Köln ist doche in Traum für alle Sportler. Es gibt unzählige Grünanlagen am Stadtrand oder auch mitten in der Stadt. Im Raum Köln West fallen mir spontan der Stadtwald (mitten im Grünen um Dürener/Militärring, oder schon im Ort in Lindenthal um die Dürener) und das Gebiet um den Aachener Weiher ein, wobei direkt um selbigen herum Jogger mit viel Publikum und vielen Gästen die eher chillen wollen und entsprechend langsam auf den Wegen utnerwegs sind zu kämpfen haben. Beides mit der Straßenbahn problemlos zu erreichen.

Wenn du ein wenig aus der Stadt rausfährst, hast du diverse kleinere, ländlichere Städte mit vielen Feldwegen, wie z.B. das Marienfeld (Austragungsort des Weltjugendtag vor einigen Jahren) in Kerpen oder in die anderen Richtungen einiges in Pulheim, Bergisch Gladbach oder Gummersbach. Aber wie gesagt, soweit muss man garnicht fahren. Köln ist eine der grünsten Großstädte Deutschlands, da wird sich ja sicher auch in anderen Ortsteilen was zum Joggen finden lassen.

Mitglied RatteSpinne ist offline - zuletzt online am 24.09.12 um 23:24 Uhr
RatteSpinne
  • 4 Beiträge
  • 10 Punkte

Warum ist im Sport kein Schmuck erlaubt?

Bei mir im Sport sind auch keine Ohrstecker und keine Uhren erlaubt. Warum muss das auch noch weg. Warum ist gar kein Schmuck erlaubt?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 316 Beiträge
  • 318 Punkte
Na...

...3x darfst du raten...

Ich würde jedenfalls nicht die Sauerei aufwischen wollen, wenn du jemandem mit deiner Uhr ein blaues Auge haust oder mit deinem Ohrring irgendwo hängen bleibst und dir das ganze Ohrläppchen (oder einem Piercing ein anderes Körperteil wie die Lippe) aufreißt.

Sicherheit geht über Schönheit.

Anton
Gast
Anton

Kann ich mit Herzproblemen mit Sport anfangen?

Also ich hatte jetzt keinen Herzinfarkt oder so, aber ich habe etwas Herzrhythmus-Störungen. Was meint ihr, kann ich ganz locker Sport machen, oder ratet ihr da grundsätzlich von ab?

Anton

Mitglied lilli_34 ist offline - zuletzt online am 12.10.12 um 16:10 Uhr
lilli_34
  • 5 Beiträge
  • 7 Punkte
Hey Anton

Ich an deiner stelle würde es mit deinem Arzt abklären das ist am sichersten. Grundsätzlich wenn dein Arzt sagt du kannst SPort machen kannst du ja soviel machen wie du meinst das es gut für dich gut ist. Natürlich müsstes du deinen Arzt aber dann auch fragen was er unter Sport machen versteht ob du einen Marathon laufen dürftest oder nur so 20 min locker joggen!! :-) Wenn er jedoch sagt kein Sport soltest du aber trozdem fragen ob du walken oder schwimmen etc. gehn darfst weil das ist ja im Grunde auch Sport.

Martl46
Gast
Martl46

Wie viel Sport ist für Kinder gesund? Und welche Sportarten?

Nächstes Wochenende soll ich auf meinen Neffen aufpassen. Da man mich als Sportfreak bezeichnen könnte, würde ich auch gerne mit meinem Neffen etwas Sport machen. Deswegen würde ich gerne wissen, wie viel Sport für Kinder gesund ist, mein Neffe ist 5 Jahre alt? Und welche Sportarten sind für 5-Jährige geeignet?

Mitglied mr_felix ist offline - zuletzt online am 21.04.16 um 14:55 Uhr
mr_felix
  • 259 Beiträge
  • 271 Punkte
...

Ich denke du kannst mit ihm eher Fußball oder so spielen, denn es sollte ihm Spaß machen. Ich kann mir zum Beispiel nicht vorstellen, dass er mit die joggen würde oder so. Ich denke wenn es ihm zu viel wird wird er es die sagen :)
Hast du eher vor Sport mit ihm zu machen, um ihn zu trainieren oder einfach nur als Beschäftigung?

Mitglied lilli_34 ist offline - zuletzt online am 12.10.12 um 16:10 Uhr
lilli_34
  • 5 Beiträge
  • 7 Punkte
...

Meiner meinung nach kannst du mit ihm alles machen du solltest einfach auf ihn gucken ob es ihm spaß macht oder nicht!! UNd nur solange wie er kann und möchte wenn du ihn allerdings richtig trainieren willst musst du halt wenn er sagt ich kann nicht mehr noch ein wenig über seinen Schweinehund hinaus trainiern wie meine trainerhin iommer sagt probiers einfach aus du wierst es wohl merken was gut ist und was nicht!! :-)

Anna
Gast
Anna

Wie lange nach einer Schwangerschaft muss ich mit dem Sport aussetzen?

Ich bin 25 Jahre und jetzt im 7 Monat schwanger. Vor meiner Schwangerschaft habe ich Tennis gespielt und will es auch wieder machen, wenn ich entbunden habe. Wie lange sollte ich aber nach der Entbindung damit warten wieder Sport zu machen?

Anna

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 00:49 Uhr
Tom92
  • 8037 Beiträge
  • 9065 Punkte
@ Anna

Ich glaube, das einfachste wäre, wenn du deinen Arzt fragen würdest, wann du nach der Schwangerschaft wieder Tennis spielen darfst.

Mitglied Wanessa ist offline - zuletzt online am 13.05.12 um 12:45 Uhr
Wanessa
  • 1 Beiträge
  • 4 Punkte

Sport für WildChick!!!!!!

Hallihallo, ich brauch mal eure Beratung, ich bin 14 Jahre alt fast 1,80 groß und dünn. Oberflächlich betrachtet(mit Klamotten und so) hätte ich echt voll die Modelfigur, aber ich hab null Muckis. Ich würd gern etwas stärker werden und nen knackigern Popo bekommen (jetzt ist flach und weich wie Pudding *heul*). Ich hab noch nie iregnwelchen Sport gemacht und in der Schule schwänz ich den Sportunttericht meist ;-). Also liebe Leute welche Sportart ist leicht zu erlernen und könnt ich machen?

Mitglied be_boy ist offline - zuletzt online am 25.06.12 um 19:52 Uhr
be_boy
  • 59 Beiträge
  • 60 Punkte
Antwort..

Am besten ist da ein fitness-studio

da hast du viele möglich zu trainieren und vorallem abwechselungsreich
und bei fragen kannst du dich ja an die trainer wenden :)

lg.

Mila
Gast
Mila

Bewegung - Welchen Sport macht ihr am liebsten?

Welchen Sport macht ihr am liebsten? Und wie oft?


hegdl Mila :*

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 00:49 Uhr
Tom92
  • 8037 Beiträge
  • 9065 Punkte
@ Mila

Fußball/Cageball -- verschiedenen, so wie Kollegen Zeit haben
Tennis -- leider im Moment zu selten
Joggen -- kommt drauf an, "früher" so 2 - 4 mal in der Woche

Moderator Hayate ist offline - zuletzt online am 17.11.17 um 12:28 Uhr
Hayate
  • 1029 Beiträge
  • 1045 Punkte
@Mila

Joggen ---> mind. 1 die Woche
Tischtenns ----> immo nicht mehr so, leider
Basketball ---> manchmal mit Freunden

Moderator Kermit ist online
Kermit
  • 1489 Beiträge
  • 1493 Punkte
@Tom

Auch wenn ich mich jetzt als "aaaaalt" oute: was ist Cageball?

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 00:49 Uhr
Tom92
  • 8037 Beiträge
  • 9065 Punkte
@ Kermit

Das ist Fußball im Käfig, auf Kunstrasen. :-D

Moderator Hayate ist offline - zuletzt online am 17.11.17 um 12:28 Uhr
Hayate
  • 1029 Beiträge
  • 1045 Punkte
@Kermit

Cageball ist soweit ich weiß, Fußball, das man in nem Käfig spielt, mit Kunstrasen und so.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 08.06.19 um 21:28 Uhr
135790
  • 3657 Beiträge
  • 4138 Punkte
@Mila

Tischtennis = 2x in der Woche
Volleyball = 1x in der Woche
Minigolf = 2x in der Woche
Rad fahren und Schwimmen jeweils am Wochenende, wenn zeit dazu ist

uschi
Gast
uschi

Welche Sportart macht ihr wenn ihr euch gestresst fühlt?

Hallo! Im Moment fühle ich mich so gestresst, daß ich Angst habe, es könnte mit einem Burn Out enden. Mein Hausarzt hat mir geraten mich sportlich zu betätigen. Es muß keine bestimmte Sportart sein, ich soll machen was mir Spaß macht. Ich kann mich nicht entscheiden und weiss auch nicht, welche Sportart am effektivsten ist, wenn man gestresst ist. Deshalb frage ich euch:Welche Art von Sport ist am besten bei beginnendem Burn Out? Vielen Dank für eure Hilfe. Gruß uschi

Mitglied goldhaserl ist offline - zuletzt online am 12.06.14 um 16:50 Uhr
goldhaserl
  • 294 Beiträge
  • 311 Punkte
Sport

@Uschi
Es geht nicht darum welche Sportart du machst, sondern darum was du gerne tun würdest.Wenn du nur Spazieren gehst und dir das Spass macht reicht das schon. Das hat dein Arzt gemeint.Und noch etwas,es ist nicht alles ein Burn out. L. G.

frkokel
Gast
frkokel
Das wärs

Anti-Burnout-Sport, da gibt es bestimmt bald jemanden der mit speziellen antiburnout übungen auf den markt kommt und ganz viele würden diesen schwachsinn kaufen

boxerin
Gast
boxerin
Boxen und yoga!

Hy!

je nachdem, was für ein Typ Du bist, hilft Boxen (oder etwas ähnliches) oder Yoga (oder etwas ähnliches).
ich selber war lange eine Mischung aus lustlos, gestresst, traurig und irgendwie sauer auf die Welt und alles.
Seit ich sowohl boxe als auch Yoga mache, kann ich Agressionen abbauen und habe ein besseres Körpergefühl, was sich auch aufs Mentale auswirkt!
Beides sind im übrigen Sportarten, die wenig aufwändig sind - man braucht keine fancy Ausrüstung, sondern nur sich selber...

Infinity
Gast
Infinity

Welche sportliche Betätigung ist für Übergewichtige sinnvoll?

Mein Doc hat mir dringend empfohlen, mich sportlich zu betätigen. Ich habe bisher noch nie Sport gemacht und mein Übergewicht (140 KG bei 170 ca Größe)läßt das auch irgendwie nicht zu. Aber vielleicht hat jemand von euch eine Idee, welche sportliche Betätigung für mich Sinn machen und sogar noch Spaß machen könnte? Bin auf euere Beiträge sehr gespannt. Danke schon mal im Voraus. Gruß, Infinity

Moderator Kermit ist online
Kermit
  • 1489 Beiträge
  • 1493 Punkte
Hallo Infinity!

Meine Empfehlung: Aqua-Jogging. Da werden Herz-Kreislauf gestärkt, die Muskulatur trainiert und gleichzeitig Gelenke und Wirbelsäule (wegen des Wasserauftriebs) entlastet. Erkundige dich beim Hallenbad in deiner Nähe, bei den dortigen Schwimmvereinen oder auch bei der VHS nach entpsrechenden Kursen. Und keine Angst: Das ist ein Gesundheitssport und KEIN Modesport. Man kann da auch mit 140 kg teilnehmen (PS: bin Übungsleiter für Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport im Schwimmen und wiege selbst über 120 kg...).
Also: ab ins Wasser!!!
Viele Grüße
Kermit

Sadidi
Gast
Sadidi

Sollte man als Jugendlicher viel Sport machen?

Mein Sohn ist 15 geworden und macht 2 mal die Woche Leichtathletik-Training. Er will jetzt aber auch noch mit Boxen anfangen (es überschneidet sich von den zeiten nicht). Wir finanzieren ihn schon Leichtathletik, aber Boxen will/muss er selber bezahlen. Darum wollte ich mal fragen, wieviel Sport ein jugendlicher in der Wochen machen darf, damit keine negativen effekte auftreten können. Weiß das hier jemand?
Sadidi

Moderator Kermit ist online
Kermit
  • 1489 Beiträge
  • 1493 Punkte
Hallo Sadidi!

Ich finde es nicht verkehrt, eine zweite Sportart zu betreiben. Zu viel, kann es kaum sein - einen eventuell "schädlichen" Leistungssport kann man nur in einer Sportart betreibe. Ich habe meinen Schwimmern immer empfohlen, eine zweite Sportart locker (!!!) zu betreiben, denn es werden total andere Muskelpartienen beansprucht. Allerdings sollte man sich entscheiden, welche Sportart "richtig" betrieben und welche nur so nebenbei just for fun läuft. Andernfalls würden sich eventuell Trainingsziele (Muskelaufbau, unterschiedliche Beanspruchung) entgegenwirken.
Viele Grüße
Kermit

alexa
Gast
alexa

Fehlende Motivation

Ich müsste dringend mal wieder etwas öfter Sport treiben, aber irgendwie fehlt mir ständig die Motivation, obwohl ich mich danach bestimmt wohler und besser fühlen würde. Was hilft euch euch aufzuraffen? Kann mir jemand ein paar Tipps geben? Welche Sportarten treibt ihr denn so? Würde mich über Antworten freuen!

Mitglied Elisa ist offline - zuletzt online am 13.08.10 um 15:20 Uhr
Elisa
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Motivation

Hallo! Vileicht soltest du versuchen zu reiten. Ich habe keine lust z. B. laufen zu gehen aber beim reiten ist es anders. Ich kann ohne probleme fruh aufstehen und reiten gehen. Und es ist anstrengender als es ausieht.

frkokel
Gast
frkokel
@alexa

Nach dem sport fühlt man sich meistens besser, das musst du dir nur immer wieder eintrichtern bei mir klappt das

Engelbert
Gast
Engelbert

Warum ist es für den Körper gesünder, wenn man nur jeden zweiten Tag Sport treibt?

Hallo! ich bin total verunsichert, weil meine Sportskameraden behapten, daß es für den Körper gesunder wäre, wenn man nur jeden zweiten Tag Sport treibt. Warum daß so sein soll,kann mir aber keiner erklären. Deshalb frage ich euch. Könnt ihr mir das erklären? Vielen Dank und herzliche Grüße Engelbert

Darkness_Dynamite
  • 2160 Beiträge
  • 2168 Punkte
.

Damit sich der Koerper und die Muskeln wieder regenerieren koennen.

WP
Gast
WP
Ruhepause für den Muskel

Der Muskel braucht seine Ruhephase nach dem Training denn dann wachst er an.
Jeder Karftsprotler weiss das. Man nimt seine Proteine entweder vor dem Training ein oder danach.

Nach dem Training auf jedenfall die Ruhepause. Wird ein Muskel wie tagliches starkes Trainging überansprucht, kann er Reissen, Muskelkater sind Mircrorisse der Muskelfasern.

Auch der Körper braucht seine Ruhephase, also nicht übertreiben, Ruhen.

David82
Gast
David82

Nimmt man wirklich erst an Muskelmasse zu?

Hallo. Ich war bisher immer ein totaler Sportmuffel und hatte null Bock darauf. Neuerdings trete ich mich aber selber in den Arsch und versuche es wirklich regelmäßig zu machen. So weit so gut, bin auch echt kosequent, aber nun habe ich auf meiner geliebten Waage gesehen, dass ich zugenommen habe. Das kanns ja echt mal nicht sein! Woher kommt das? habe nicht mehr gegessen als sonst! Ist das wirklich Muskelmasse? Baut die sich so schnell auf?Gruß David

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10022 Beiträge
  • 10029 Punkte
@David82

Und das kann schon sein, dass du Muskeln aufgebaut hast. Deine Frage kann so kein Mensch beantworten weil du erstens nicht schreibst wie lange du schon trainierst, denn Neuerdings ist keine Zeitangabe. Und wir wissen auch nicht, ob du mehr gegessen hast. Das musst du schon selber wissen. Wie oft wiegst du dich denn? Denn ich würde sagen, stell dich einfach weniger auf die Waage und frag dich dafür wie du dich fühlst.

Mitglied Clara1234 ist offline - zuletzt online am 11.09.12 um 20:30 Uhr
Clara1234
  • 4 Beiträge
  • 10 Punkte

Richtige sportart

Ich halte mich grad super fit und esse auch genug aber der sport macht keinen spass was kann ich gegen die langeweile tun??

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10022 Beiträge
  • 10029 Punkte
@Clara

Wie langeweile? Sport ist nicht gleich Sport, manche Menschen sind die typischen Einzelkämpfer manche mögen eher Teamsport oder was, was nur Fun macht. Du musst dir etwas suchen, was dir Spaß macht, wenns das eine nicht ist, such dir was anders. Zum Beispiel: Wenns nicht das Joggen ist, dann such dir einen Volleyball oder Schwimmverein oder fang mit Freunden das Inlineskaten an. Du musst für dich selbst rausfinden, was für dich am besten passt.

b-ballplayerin
Gast
b-ballplayerin

Bin ich sportsüchtig?

Hallo,
ich bin 21 jahre alt und studiere sport.
eig mache ich jeden tag sport, zum einen weil es mir spaß macht und ich mich dabei entspannen kann, aber auch um besser zu werden.
dann gibt es noch einen grund, der mich auch an tagen an denen ich keine lust auf sport hab und mich nicht gut fühle sort machen lässt. ich will abnehmen und hab total angst das ich an einem tag ohne sport dick werde und zunehme.
wenn ich an dem tag nicht so viel gegessen hab dann komme icha uch mal ohne sport aus, aber sonst nicht.
es ist wie ein innerer zwang, wenn ich nichts mache fühle ich mich total schlecht und so unausgelastet.
dann habe ich auch total das schlechte gewissen.
also findet ihr es normal jeden tag ca 3 std sport zu machen, auch wenn ma keine lust hat oder sich nicht gut fühlt?
über antworten würde ich mich freuen

Gast
Gast
Gast
...

Sport ist immer gut, ich persönlich treibe auch viel Sport.

Bei dir sehe ich eher die Gefahr, magersüchtig zu werden. Man wird nicht dick, wenn man mal einen oder zwei Tage keinen Sport macht. Es ist auch davon abhänig, wieviel man von was ist.

Du kannst also ruhig mal einen Tag Pause einlegen und trotzdem normal essen!

Mitglied bibob ist offline - zuletzt online am 15.09.11 um 18:57 Uhr
bibob
  • 11 Beiträge
  • 19 Punkte
Sportsüchtig

Hallo,

an deiner stelle würde ich aufpassen dass du nicht magersüchtig wirst.
Probier mal einen Tag ohne Sport zu treiben aus und is an dem Tag auch mal vernünftig.
Ruhig auch mal ein Stück Schockolade.
Wen es dir dann an dem Tag total schlecht geht und du dich nicht gut fühlst würde ich Mal zum Arzt gehen und das mit ihm besprechen.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Mfg. bibob

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10022 Beiträge
  • 10029 Punkte
@b-ballplayerin

Also 3 Stunden Sport am Tag sind schon extrem. Und eigentlich nur im Profisport vertretbar. So wie du das beschreibst tendierst du eher dazu magersüchtig zu werden, oder du bist es schon. Deine Denkweisen deuten auf jeden Fall darauf hin. Wie groß bist du denn und wie viel wiegst du?

Mitglied Hannah1998 ist offline - zuletzt online am 24.08.10 um 20:43 Uhr
Hannah1998
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Passender Sport

Hallo, ich bin 12 Jahre und weiblich. Ich schwimme gerne im Verein, aber ich will auch etwas alleine und nicht im Verein machen. Ich bin ca. 1, 64 m und wiege so um die 43 kg. Ich suche eine Sportart, bei der ich etwas für meinen Bauch tun kann( Bauchtraining). Wenn ihr eine passende Sportart habt, meldet euch bitte.

Danke für die Anworten.

Mitglied Martinb ist offline - zuletzt online am 07.09.10 um 23:10 Uhr
Martinb
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Laufen

Hallo Hannah1998!
Ich bin 13 Jahre alt und auch beim traonieren. Ich glaube Laufen wäre ein toller Sport für dich. Du kannst alleine oder mit Freunden laufen gehen.

Mfg Martinb

Unbeantwortete Fragen (61)

Mitglied stummel42 ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 13:33 Uhr
stummel42
  • 189 Beiträge
  • 259 Punkte

Welche sportlichen Betätigungen sind erlaubt, wenn ein Bypasss gelegt wurde?

Meinem Vater wurde vor zwei Monaten ein Bypass gelegt und er würde gerne so schnell wie möglich mit Sport anfangen.
Ist das überhaupt möglich...sollte er sich jetzt nicht schonen, wegen der schwachen Gefässe?

Mitglied strickstrumpf ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 20:32 Uhr
strickstrumpf
  • 152 Beiträge
  • 164 Punkte

Hat Schwimmen einen schmerzlindernden Effekt?

Wie lange muss man schwimmen, damit man einen schmerzlindernden Effekt spüren kann?
Ausdauersportarten wie das Schwimmen, radeln oder laufen oder walken sollen ja wegen der erhöhten sauerstoffzufuhr und Durchblutung die Abwehrstoffe des Körpers gegen Schmerzen aktivieren.
Bedeutet das: Chronische Schmerzkrankheiten können durch Ausdauersport besser ertragen werden?

LG

hossie69
Gast
hossie69

Welche Turnübungen sind für die Generation 70+ zu empfehlen?

Mein Vater ist gerade Siebzig geworden und hat jetzt zunehmende Rückenproblem.
Deshalb möchte er wieder mehr sportlich aktiv werden und wieder zum Turnen gehen.
Ist das eine gute Idee und welche Turnübungen wären denn für ihn sinnvoll?

Mitglied kitkat91 ist offline - zuletzt online am 26.09.15 um 00:32 Uhr
kitkat91
  • 2 Beiträge
  • 6 Punkte

Sport- Atemnot, Herzrasen, Schwindel mit 23

Einen schönen guten Tag,

wie die Überschrift schon sagt, habe ich ein großes Problem was Sport, Ausdauersport, angeht.

Zu meiner Person, bin recht jung, moppelig und durchschnittlich sportlich. Habe in 1 1/2 Jahre 15 Kilo abgenommen. Ich bin leidenschaftliche Bogenschützin (Leistungsorientiert/regl. Turniere). Welchen sportlichen Beitrag leistet dieser Sport:

- viel Kraft
- etwas Ausdauer (20x30 Pfeile von der 70 Meter Distanz holen)

Ich möchte sehr gerne mehr Ausdauersport betreiben, am liebsten Laufen/Joggen. Einmal um weiterhin abzunehmen und Kondition aufzubauen.

Hier beginnt mein Problem. Ich jogge langsam und bekomme plötzlich bisschen bis starke Atemnot, Schwindel und Herzrasen. Mein Blutdruch höre ich stark in den Ohren :-). Das tritt auch bei Treppensteigen und Radfahren auf.

Das schleppte ich eigentlich viele Jahre schon mit, aber es reicht. Mit 16 war ich bei einem Lungenfacharzt, der mir Belastungsasthma bescheinigt. Müsste dann Easyhaler Budes und Salbutamol nehmen. Gebracht hat es nichts. Vor einem Jahr einfach mal eine Kontrolle und wieder die selben Symptome geschildert, da heißt es, ich bin gesund. Das freut mich natürlich, aber ganz einverstanden bin ich nicht.

Was soll ich machen. weiterhin zum Lungenarzt?

Über Eure Antworten würde ich mich riesig freuen.

Mitglied search123 ist offline - zuletzt online am 12.01.16 um 20:30 Uhr
search123
  • 54 Beiträge
  • 96 Punkte

Wird in Deutschland mehr Mannschafts- oder Einzelsport betrieben?

Es würde mich einfach mal interessieren, ob die Deutschen lieber Mannschaftssportarten machen oder lieber die Einzelsportdisziplinen bevorzugen.
Gibt es dazu aktuelle Statistiken?

Mitglied Fede28 ist offline - zuletzt online am 29.10.15 um 11:26 Uhr
Fede28
  • 169 Beiträge
  • 373 Punkte

Wie kann man beruflich und privat seine sportlichen Termine organsieren?

Meine guten Vorsätze mehr Sport zu treiben, sind immer an zeitlichen Problemen gescheitert.
Irgendwie kriege ich es nicht in den Griff, zumindest zweimal wöchentlich ins Fitnessstudio oder zum Joggen zu gehen. Immer wieder kommt ein beruflicher oder privater Termin dazwischen.
Hättet ihr Tipps für mich, damit ich das alles unter einen Hut kriege?

LG

Mitglied Sonnenblume75 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 14:50 Uhr
Sonnenblume75
  • 221 Beiträge
  • 307 Punkte

Wie motiviert man sich zu regelmäßigem Ausdauersport?

Ich habe schon so viele Anläufe zu sportlicher Betätigung genommen, aber immer schon nach kurzer Zeit wieder unmotiviert aufgegeben.
Gerne würde ich mindestens zweimal wöchentlich joggen, aber allein kriege ich das nicht hin.
Habt ihr Motivationstricks für mich?

LG

Mitglied lzy56575 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 11:44 Uhr
lzy56575
  • 38 Beiträge
  • 60 Punkte

Knie darf unfallbedingt nicht mehr belastet werden - welche Sportart wäre noch möglich?

Mein Freund hat vor einem Jahr einen schrecklichen Unfall gehabt und bis aufs Knie ist alles aber wieder in Ordnung.
Das Knie darf aber nicht sonderlich belastet werden und deshalb sind seine sportlichen Aktivitäten eingeschränkt.
Welche Sportart ist denn noch für ihn möglich?

Mitglied Elly32 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 14:03 Uhr
Elly32
  • 239 Beiträge
  • 335 Punkte

Kann man nach zehn Jahren Sportpause, seine alte Gelenkigkeit wiedererlangen?

Vom zehnten bis zum zwanzigsten Lebensjahr war ich aktiv als Turnerin aktiv.
Dann habe ich eine zehnjährige Sportpause eingelegt und bin nur gelegentlich mal joggen gegangen.
Ich bin total ungelenkig geworden und möchte das gerne wieder ändern.
Habe ich überhaupt eine Chance, meine alte Gelenkigkeit wiederzuerlangen und welche Dehnübungen wären anfangs sinnvoll?

Apple93
Gast
Apple93

Wie hält man sich im Sommer fit fürs Snowboarden?

Ich wohne in Alpennähe und ich bin leidenschaftlicher Snowboarder.
Für die schneelose Zeit brauche ich noch eine Ausgleichssportart, die mich fit hält fürs Snowboarden.
Was könntet ihr mir empfehlen?

Mitglied KARINA81 ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 17:07 Uhr
KARINA81
  • 238 Beiträge
  • 326 Punkte

Entstehen durch sportliche Betätigung freie Radikale oder werden die eher dadurch bekämpft?

Sportliche Betätigung in Maßen und besonders Ausdauersport soll ja gesund sein und das Immunsystem stärken.
Wie sieht das eigentlich speziell mit den freien Radikalen aus, werden die durch Sport eher gestärkt oder bekämpft?

Mitglied Elly32 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 14:03 Uhr
Elly32
  • 239 Beiträge
  • 335 Punkte

Welche Sportarten sind für noch fitte Senioren "65+" empfehlenswert?

Mein Vater ist seit kurzem Rentner und braucht neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Da er noch gesund und relativ fit ist, fällt mir dazu erstmal sportliche Betätigung ein, die ihn auch möglichst lange gesund und fit hält.
Welche Sportart wäre dazu empfehlenswert?

Elly

Mitglied Odin93 ist offline - zuletzt online am 16.08.15 um 21:46 Uhr
Odin93
  • 105 Beiträge
  • 211 Punkte

Welche Sportart passt am besten zu Muay Thai?

Mein kumpel ist ein sportfreak und ist ziemlich fit.
Jetzt möchte er mit Muay Thai beginnen und meint er wäre damit noch nicht ausgelastet.
Welche Sportart wäre denn am besten als Ergänzung passend?

LG

Antje
Gast
Antje

Welche Sportart verhilft molligen Heranwachsenden zu einem guttrainierten Körper?

Unser Nachbarsjunge ist dreizehn Jahre alt und leidet sehr darunter, dass er so mollig (höflich ausgedrückt) ist.
Er möchte aber gerne einen guttrainierten Körper haben, weiß aber nicht, welche Sportart für ihn anfangs geeignet wäre.
Welche wäre denn für ihn als Einstieg geeignet und wäre erst mal nicht so anstrengend aber für den gesamten Körper vorteilhaft?

Mitglied ZHO78 ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 10:05 Uhr
ZHO78
  • 165 Beiträge
  • 237 Punkte

Mit welcher Sportart könnte man seinen bewegungsfaulen Partner zu gemeinschaflichem Sport animieren?

Mein Lebenspartner hat in der Jugend Fußball gespielt und danach keinen Sport mehr betrieben. Mittlerweile geht er mir mit seiner Faulheit auf die Nerven.
Ich gehe zweimal wöchentlich zum Joggen und ich würde ihn gern von den Vorzügen überzeugen.
Aber auf dem Ohr ist er taub.
Am liebsten würde ich eine Sportart finden, die wir gemeinsam ausüben könnten.
Gibt es da was, mit der ihr schon Erfolgreich eueren Partner von der Glotze oder PC wegbekommen habt?

Mayra32
Gast
Mayra32

Welche Sportarten sind für relativ fitte Senioren geeignet?

Meine Eltern sind beide knapp über Sechzig und körperlich noch fit.
Sie wollen ihre körperliche Fitness so lang wie möglich erhalten und deshalb mit regelmäßigen sportlichen Aktivitäten beginnen.
Welche Sportarten sind den besonders geeignet und gerade "in"?

Mitglied Robert_223 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 12:12 Uhr
Robert_223
  • 80 Beiträge
  • 112 Punkte

Welche Sportart ist auch mit niedrigem Blutdruck gefahrlos machbar?

Mein Bruder hat ziemlich niedrigen Blutdruck und ist neulich beim Joggen fast zusammengebrochen.
Diese Sportart scheint nun nichts für ihn zu sein.
Welcher Sport wäre denn auch für ihn gefahrlos machbar?

Mitglied jock76 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 21:37 Uhr
jock76
  • 96 Beiträge
  • 174 Punkte

Unter welchen Voraussetzungen kann man einer Gesundheitssportgruppe beitreten?

Ich habe zwar keine gesundheitlichen Probleme, möchte aber endlich sportlich aktiv werden.
Es soll ja Gesundheitssportgruppen gegen.
Unter welchen Voraussetzungen kann ich so einer Sportgruppe beitreten und würde sich die Krankenkasse an den Kosten beteiligen?

Mitglied Coce ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 09:02 Uhr
Coce
  • 44 Beiträge
  • 60 Punkte

Welche Sportart ist während einer Patellasehnen-Entzündung geeignet?

Ich trage jetzt seit über drei Monaten schon eine Bandagenschiene, weil ich einen Entzündung der Patelle-Sehne habe.
Jetzt würde ich gerne wieder mit Sport anfangen...was meint ihr, was sich bei der Entzündung eignet und sinnvoll ist?

konzepi22
Gast
konzepi22

Wird durch Sport der Körper vorzeitig abgenutzt und ist es deshalb ungesund?

Meiner Meinung nach wird durch sportliche Betätigung der Körper unnützt vorzeitig abgenutzt und deshalb ist ein höheres Alter selten möglich.
Deshalb werde ich keinen Sport machen und lieber gesund ernähren.
Kann man dadurch ein höheres Alter erreichen, was meint ihr?

Mitglied Maya68 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 17:18 Uhr
Maya68
  • 196 Beiträge
  • 246 Punkte

Wie motiviert man bewegungsfaule Kinder zu mehr sportlicher Bewegung?

Der Elfjährige Sohn meiner Schwester wird immer fetter und das liegt hauptsächlich daran, weil er extrem bewegungsfaul ist. Ernährung ist laut meiner Schwester ausgewogen.
Allerdings denke ich, dass die eine oder andere Süßigkeit den Weg in seinen Körper findet.
Aber das Hauptproblem ist seine Faulheit und Bequemlichkeit.
Wie könnte man so ein Kind zu sportlicher Bewegung motivieren. Habt ihr gute Tipps für mich?

Mitglied Paddy93 ist offline - zuletzt online am 17.02.16 um 20:55 Uhr
Paddy93
  • 105 Beiträge
  • 213 Punkte

Wann wird Sport zur Sucht und welche negativen Folgen kann das haben?

Ein guter freund ist jeden tag mindestens für zwei Stunden in sachen sport unterwegs und legt keinen ruhetag ein.
Er kann einfach ohne sportliche betätigung nicht leben, meint er.
Ist das schon Sportsucht, ab wann wird das gefährlich und welche negativen Folgen kann das haben?

Mitglied Fede28 ist offline - zuletzt online am 29.10.15 um 11:26 Uhr
Fede28
  • 169 Beiträge
  • 373 Punkte

Schlechte Laune an trainingsfreien Tagen - woran kann das liegen?

Alle zwei Tage bin ich sportlich unterwegs (Fitnessstudio, Laufen,...). Dann geht es mir gut und bin ausgeglichen.
Nun kommt es häufiger vor, dass ich an den trainingsfreien Tagen schlechte Laune habe und angespannt bin.
Womit kann das zusammenhängen?

annap87
Gast
annap87

Wann sind erste Erfolge sichtbar, wenn man regelmäßig Sport treibt?

Ich habe mir vorgenommen, dreimal wöchentlich zu joggen (anfangs jeweils dreißig Minuten).
Noch bin ich etwas "moppelig".
Wann würde ich wohl erst Erfolge sehen?

Mitglied lola92 ist offline - zuletzt online am 08.09.15 um 16:49 Uhr
lola92
  • 156 Beiträge
  • 280 Punkte

Kann man strammes Gehen auch schon als sportliche Betätigung bezeichnen und bringt das was?

Ich bin jetzt nicht so der sportliche Typ, aber ich will und muss fitter werden.
Eine Bekannte meinte, ich solle so oft wie möglich einfach schneller gehen und nicht so langsam wie bisher gehen.
Könnte also strammes Gehen schon als sportliche Betätigung bezeichnet werden und was bringt das?

Mitglied wabby96 ist offline - zuletzt online am 18.09.15 um 20:06 Uhr
wabby96
  • 47 Beiträge
  • 97 Punkte

Gibt es ein Testprogramm mit dem man feststellen kann, für welche Sportart man geeignet ist?

Es gibt viele Leute, die noch nie richtig Sport gemacht haben und auch nicht wissen, welche Sportart für sie geeignet sein könnte.
Gibt es sowas wie ein Testprogramm, dass die geeigneste Sportart herausfindet?

Mitglied Sunny74 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 12:20 Uhr
Sunny74
  • 194 Beiträge
  • 270 Punkte

Bei Hitze und Kälte Sport treiben - ab wann wird es gesundheitsschädigend?

Ich bin recht sportlich und schlechtes Wetter gibt es für mich nicht. Bei Wind und Wetter ziehe ich mindestens dreimal wöchentlich mein Lauftraining durch.
Nur bei Temperaturen über dreißig Grad und bei Frost verzichte ich doch lieber auf sportliche Aktivitäten.
Ab wann wird es denn wirklich gesundheitsschädigend?

Mitglied chrissy ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 16:57 Uhr
chrissy
  • 192 Beiträge
  • 242 Punkte

Wieviel Stunden wöchentliches Lauftraining ist noch gesund?

Mein Bruder hat mit fast vierzig Jahren den Laufsport entdeckt. Zehn Jahre hat er keinen Sport gemacht.
Mittlerweile läuft er jetzt täglich circa zehn Kilometer und macht nur Sonntags Pause.
Er kommt so ungefähr auf sechs Stunden Training, was ich viel zu viel finde.
Was meint ihr, wieviel Stunden wöchentliches Lauftraining ist für Hobbyläufer noch gesund, ab wann schadet man mehr seinem Körper als es nutzt?

Mitglied fraenkie70 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 21:05 Uhr
fraenkie70
  • 104 Beiträge
  • 170 Punkte

Wieviel Stunden in der Woche treiben Hobbysportler durchschnittlich Sport?

Ich habe mich entschlossen, endlich selber sportlich aktiv zu werden. Wahrscheinlich werde ich mit Joggen beginnen und eventuell auch einem Fitnessclub beitreten.
Allerdings bin ich mir noch nicht im Klaren darüber, wieviel Stunden ich wöchentlich dafür investieren sollte.
Wie sieht das bei Hobbysportlern durchschnittlich aus?

Mitglied luisarogalla ist offline - zuletzt online am 09.01.16 um 09:16 Uhr
luisarogalla
  • 121 Beiträge
  • 185 Punkte

Wirkt sich Indoor-Sport auch positiv auf das Immunsysten aus?

Ich spiele mehrmals in der Woche Handball (Halle)und dachte bisher, dass ich durch den Sport mein Immunsystem stärke.
Jetzt sagte meine Freundin, das nur Sportarten, die draussen gemacht werden, gesund sind ... walken, joggen etc.
Ist da etwas dran?

xsado31
Gast
xsado31

Wie könnte man pummelige Jugendliche zu Ausdauersport anregen?

Ich selber bin aktiver Läufer und betreue auch einen Lauftreff. Mein Ziel ist es, auch Jugendliche für unseren Sport zu gewinnen. Besonders die pummeligen und oft träge vor ihren PCs sitzenden Kinder/Jugendliche möchte ich motivieren.
Mit welchen Motivationsmethoden habt ihr denn Erfolg gehabt, bin für jeden Tipp dankbar?

Mitglied sidharta ist offline - zuletzt online am 14.06.15 um 19:53 Uhr
sidharta
  • 70 Beiträge
  • 102 Punkte

Ist ein "Flow" bei sportlicher Betätigung vergleichbar mit dem "Runners High" des Läufers?

Ich bin Marathonläufer und habe schon oft den "Runners High" während des Laufens genießen können.
Nun habe ich von einem sogenannten "Flow" gehört, der beim Sport eintreten kann.
Ist das vergleichbar mit dem "Runners High" oder worin besteht der Unterschied?

lala83
Gast
lala83

Sollte man ohne Vorfreude auf den Sport lieber keinen Sport an diesem Tag ausüben?

Meistens freue ich mich auf meine Joggingeinheiten mit meinen Freundinnen. Aber es gibt Tage, da habe ich einfach keinen Bock auf Sport.
Sollte ich es dann lieber sein lassen oder mich doch besser zwingen, zum Laufen zu gehen?
Was bringt mehr?

Peter
Gast
Peter

Wie viel Sport in der Woche ist optimal?

Zu viel ist nie gut, dass hat schon immer meine Oma gesagt.
Selbst wenn man zu viel Wasser trinkt, kann das schädlich sein.
Also wird es auch mit dem Sport so sein. Wenn ich 1 mal die Woche Sport mache, dann bringt es wahrscheinlich gar nichts, wenn ich aber jeden Tag 5 Stunden oder so trainiere, dann werden die negativen Folgen den Nutzen des Sports aufzehren.
Also was ist eine optimale Menge an Sport pro Woche und wie sollte die Verteilung von z.B. Ausdauersport und Kraftsport aussehen?

Mitglied jock76 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 21:37 Uhr
jock76
  • 96 Beiträge
  • 174 Punkte

Ist sportliche Betätigung in einer Gruppe gesundheitlich besser als Einzeltraining im Studio?

Ich komme auf diese Frage, weil ich festgestellt habe, dass die Krankenkasse zwar Sportkurse bezahlen aber keine Einzeltrainings in Fitnessstudios.
Bedeutet das also, dass es gesundheitlich besser ist in einer Gruppe zu trainieren oder warum handeln die gesetzlichen Krankenkassen so?

Mitglied Ani_1973 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 19:05 Uhr
Ani_1973
  • 233 Beiträge
  • 311 Punkte

Wieviel Prozent der "WII-Konsolen-Benutzer" treiben danach wieder reellen Sport?

Bekannt von uns haben sich eine WII-Konsole angeschafft. Da gibt es viele lustige Sportspiele, bei denen man auch ganz schön aus der Puste kommt.
Aber trotzdem ist das ja nur ein Spiel.
Mich würde mal interessieren, ob WII-Nutzer danach wirklich motiviert waren, wieder mit reelem Sport zu beginnen, kann man das in Prozenten ausdrücken?

Mitglied schumaicer ist offline - zuletzt online am 15.12.15 um 09:35 Uhr
schumaicer
  • 39 Beiträge
  • 45 Punkte

Kann täglicher Sport schaden, wenn man auf die 60 zugeht?

Ich mache mir Gedanken um meine Frau, weil sie täglich Sport macht.
Sei es Joggen, Tennis spielen, Walken usw..
Jedenfalls macht sie täglich Sport und das, obwohl sie bals 60 wird.
Tut sie damit ihrer Gesundheit Gutes, oder eher nicht?

Mitglied joker7up ist offline - zuletzt online am 21.07.15 um 22:04 Uhr
joker7up
  • 69 Beiträge
  • 93 Punkte

Wie plane ich meine wöchentlichen Trainingstage verläßlich ein?

Bis vor einem Jahr habe ich mindestens dreimal wöchentlich für jeweils zwei Stunden Sport gemacht (Laufen, Kraftsport,...). Nun bin ich aber beruflich so sehr eingespannt, dass ich diese privaten Termine nicht mehr einhalten kann.
Wie schafft ihr es, diese Trainingstage verläßlich einzuhalten?

Mitglied topsecret ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 09:49 Uhr
topsecret
  • 164 Beiträge
  • 190 Punkte

Was für ein Sport ist gut für das Immunsystem?

Hallo zusammen,

ich bin im letzten Jahr leider sehr oft krank gewesen und das obwohl ich im Grunde auf meine Gesundheit achte. Ich ernähre mich gesund und mache 3 mal die Woche Pilates, was mir damals für meine Gesundheit empfohlen wurde.
Im ersten Jahr habe ich mich auch merklich besser gefühlt, nur dann fing es mit diesen Regelmäßigen Erkältungen an.
Was meint ihr, ist Pilates das richtige für das Wohlbefinden und damit auch für das Immunsystem oder sollte ich etwas anderes machen?

Julius
Gast
Julius

Was für ein Sport wäre für mich am besten?

Ich bin über 50, übergewichtig, trinke Alkohol und rauche!
Womit kann ich am besten anfangen, ich meine natürlich Sport?!

Mitglied Ramona41 ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 20:28 Uhr
Ramona41
  • 235 Beiträge
  • 275 Punkte

Welche sportliche Belastungsgrenze sollte bei Senioren ab 65 Jahren nicht überschritten werden?

Mein Vater ist sechsundsechzig Jahre geworden und plötzlich will er wieder sportlich aktiv werden.
Er ist zwar noch gesund und joggt seit fast zehn Jahren zweimal wöchentlich jeweils fünf Kilometer.
Nun will er dieses Training ausbauen und vielleicht noch einen Marathon laufen. Das darf doch nicht wahr sein!!
Wann ist denn für Senioren die Belastungsgrenze beim Sport erreicht, worauf ist da zu achten?

Mitglied stummel42 ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 13:33 Uhr
stummel42
  • 189 Beiträge
  • 259 Punkte

Wieviel Stunden sollte man mindestens Sport machen, um gesund zu bleiben?

Ich möchte gerne meine relativ gute Gesundheit erhalten. Dafür soll ja sportliche Betätigung wie Joggen ganz hilfreich sein.
Wieviel Stunden in der Woche müsste ich denn mindestens joggen, um einen gesundheitlichen Effekt zu erzielen?

Mitglied sonaz40 ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 16:18 Uhr
sonaz40
  • 211 Beiträge
  • 281 Punkte

Gibt es eine Sportart auch für unsportliche Menschen?

Meine Freundin hat glaube ich noch nie in ihrem Leben Sport gemacht. Sie meint, sie wäre total unsportlich. Aber sportliche Bewegung kann ihr sicherlich auch nicht schaden und ich möchte sie gerne dazu überreden. Welche Sportart wäre auch für unsportliche Menschen geeignet, was könnte ich ihr empfehlen?

Mitglied Larsl ist offline - zuletzt online am 24.08.15 um 12:26 Uhr
Larsl
  • 83 Beiträge
  • 103 Punkte

Sollte man beim Sport grundsätzlich seine natürliche Atmung nicht verändern?

Ich mache viel Sport (Laufen, Kampfsport, Kraftsport). Dabei gibt es unterschiedliche Atemtechniken (bei Karate zum Beispiel sollte kräftig ausgeatmet werden und beim Laufen gleichmäßig und tief einatmen). Nun habe ich einen Bericht gelesen, dass man beim Sport nicht bewusst die Atemtechnik verändern solle, das würde natürlich geregelt. Ist das wirklich der neueste Wissensstand oder gibt es doch Sportarten, bei der man bewusst die Atmung ändern sollte?

Frau_Schnatter
Gast
Frau_Schnatter

Welcher Sport ist mit einem Herzschrittmacher noch möglich?

Ein Bekannter hat einen Herzschrittmacher eingesetzt bekommen. Vorher ist er regelmäßig gejoggt und möchte auch jetzt wieder was tun. Welche sportliche Betätigung kann er denn mit einem Herzschrittmacher noch machen?

Mitglied gibgas ist offline - zuletzt online am 20.02.16 um 15:25 Uhr
gibgas
  • 140 Beiträge
  • 172 Punkte

Wie oft Sport in der Woche ist noch gesund und ab wann wird es gefährlich?

Im Bekanntenkreis haben wir einen "Sportverrückten", der täglich sportlich aktiv ist (Rad, Laufen, Krafttraining,..). Entsprechend sieht er aber auch aus (abgemagert und kein Gramm Fett zuviel). Das kann meiner Meinung nach nicht gesund sein, oder? Ab wann wird sportliche Betätigung gefährlich und wieviel Sport in der Woche ist noch gesundheitsfördernd?

Mitglied stubbi ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 14:08 Uhr
stubbi
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte

Welche Sportart kann im Beruf erfolgreicher machen?

Ich möchte und werde demnächst wieder mit Sport anfangen. Den letzten Impuls dazu bekam ich, als ich erfahren habe, dass Sportler im Beruf oft erfolgreicher sind als die inaktiven Kollegen? Gilt das generell für alle Sportarten oder gibt es da bestimmte sportliche Betätigungen, die besonders berufliche Erfolge fördern können?

Mitglied LuFreak ist offline - zuletzt online am 25.07.12 um 15:54 Uhr
LuFreak
  • 5 Beiträge
  • 9 Punkte

Ich finde keinen passenden Sport

Hallo,
Ich bin 13 Jahre alt und finde einfach keinen passenden Sport für mich. Ich kann allgemein keine Ballsportarten leiden.
Könnt ihr mir helfen?
Danke schonmal im Vorraus. (:

Geo72
Gast
Geo72

Kann schnelles Treppesteigen auch schaden?

Hallo! Ich habe mir vor zwei Monaten eine Penthousewohnung gekauft. Das heisst, daß die Küche und Wohnzimmer unten und Schlaf und Arbeitszimmer oben sind. Da ich recht viel zu Hause arbeite, muß ich sehr oft am Tag die Treppen rauf und runter laufen. Ich mache mir daraus einen Sport und laufe sie so schnell, wie möglich. Mein Puls wird dabei ganz schön in die Höhe getrieben. Jetzt frage ich mich aber, ob das gesund ist. Sollte ich besser ein wenig gemächlicher gehen? Was meint ihr? Gruß Geo72

Alex
Gast
Alex

Ist zuviel Sport vielleicht auch schlecht?

Es gibt ja im Tierreich so Faustregeln, wie oft das Herz eines Kolibries in seinem Leben schlägt, oder von einem Hund usw.. Das gibt es doch mit Sicherheit auch beim Menschen und dann habe ich mir überlegt, wenn das so ist und beim Sport schlägt das Herz ja öfters wie auf dem Sofa, dann müsste ein Sportler doch auch früher sterben!
Versteht ihr was ich meine? Dann würde es ja wirklich stimmen, Sport ist Mord!
Dann wäre das mit dem Sport nur gut für die Rentenkassen!!!!
Alex

Mia19
Gast
Mia19

Wie motiviert man sich, auch bei schlechtem Wetter zu joggen?

Seit einem viertel Jahr jogge ich und habe mich auch schon bis auf zehn KM gesteigert. Allerdings bin ich eine "Schönwetter-Läuferin". Bei Regen und kühlen Temperaturen habe ich einfach keine Lust dazu. Wer hat von euch Motivationstipps, damit ich bei jedem Wetter laufe? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Mia

Igor
Gast
Igor

Extremsport , ist das wenn ich Sport extrem mache oder sind´s nur bestimmte Sportarten?

Betreibe ich Extremsport, wenn ich extrem Tennis spiele oder extrem laufe?
Oder muss ich einen bestimmten Sport machen, um mich Extremsportler zu nennen?

Danke für eure antworten

Igor

Andi
Gast
Andi

Stört euch euer Schmuck beim Sport?

Oder ist das kein Problem für euch, z.B. mit einer Halskette Tennis zu spielen?
Mich stört das nämlich total, wenn so etwas ständig um meinen Hals baumelt!

Refeik
Gast
Refeik

Kann man in Höhenluft bessere sportliche Leistungen bringen oder nicht?

Im sportlichen Bereich habe ich unterschiedliche Berichte über Leistungsmöglichkeiten in Höhenlagen gelesen. Teilweise scheint die Höhenluft zu höheren Leistungen beizutragen, andererseits kann die Höhenluft aber auch leistungshemmend sein. Wodurch ist das zu erklären? Bin dankbar für jede Info. Gruß, Refeik

Cheyenne
Gast
Cheyenne

Welche Tageszeit ist für sportliche Betätigung bei hohem Blutdruck günstig?

Ausdauersport wie Joggen soll ja den Blutdruck senken. Die Tageszeit spielt aber da wohl auch eine Rolle, oder? Ich könnte morgens vor der Arbeit oder entsprechend abends laufen. Was wäre wohl günstiger für meinen Bluthochdruck, was meint ihr? Danke schon mal vorab. Gruß, Cheyenne

Mitglied PeterWolf ist offline - zuletzt online am 25.01.12 um 15:28 Uhr
PeterWolf
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Leistungssport für begabte Kinder

Unser Sohn ist Sportler. Er ist jetzt schon fast 10 Jahre alt und hat sich als einer der weltbesten Sportler in seiner Altersgruppe gefestigt.

Es wurde uns gesagt, Euer Sohn spielt bisher nicht für sich, sondern für Andere (z.B. die Eltern). Er will es Euch gut machen und weiss noch nicht, dass er für sich spielt. Genau dies ist der Punkt. Jetzt unsere Frage:

Wie können wir einem hochbegabten Kind beibringen, dass er dies (Übungen, Wettkämpfe etc.) für sich tut, namentlich um später ein besseres Leben zu haben.

Dies ist eine grundsätzliche Frage, da es immer die Eltern sind, die ein Kind in den Sport bringen. Es fängt kein 2-jähriger mit Tennis oder Gymnastik an. Es sind immer die Eltern, die dies herbeiführen.

Wie können wir unserem Sohn helfen, dass er früh möglichst erkennt, dass dies für ihn ist?

fiete
Gast
fiete

Ist Sport am Morgen besser als an anderen Zeiten?

Hallo allerseits. Ich habe mal eine Frage zum Thema sportliche Betätigung. :) Und zwar habe ich mal gehört, dass Sport am Morgen eigentlich der Beste ist, da der Körper dann richtig hoch fahren kann. Ich würde mich gerne etwas mehr sportlich betätigen, arbeite aber im Schichtdienst und es würde eben nur morgens in Frage kommen! Vielleicht könnt ihr mir mehr dazu sagen?! Danke!

Sonja81
Gast
Sonja81

Kann Sport dem Altern vorbeugen?

Hi zusammen!

Ich treibe seit Jahren schon viel Sport und das mindestens dreimal die Woche. Ich brauche das einfach um mich wohl zu fühlen. Wenn ich Leute in meinem Alter sehe, die keinen Sport machen, habe ich oft das Gefühl das ich einiges jünger bin. Aber ist das wirklich so, oder bilde ich mir das nur ein? Hält Sport wirklich jung? Was meint ihr?

Claudi68
Gast
Claudi68

Wieviel sportliche Betätigung ist pro Tag noch gesund?

Mein Vater hat die Rente durch und jetzt ist er täglich sportlich mindestens zwei bis drei Stunden unterwegs ( 1 Stunde joggen und dann ins Fitnessstudio). Er ist jetzt 55 Jahre und meint, der Sport würde ihm gut tun. Aber ist soviel Sport nicht ungesund? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Claudi

leona67
Gast
leona67

Kann man bei Überanstrengung Grippesymptome bekommen?

Hallo Leute. Ich bin an sich sehr sportlich und bewege mich wann immer es geht. Da ich derzeit vermehrt laufe, bin ich eigentlich auch ganz fit. Ich habe das Tempo aber jetzt nen bisschen angezogen und habe dabei festgestellt, dass ich nach ca. 30 min intensivem laufen grippeähnliche Symptome bekomme. Ganz merkwürdig, mir wird kalt, kalter Schweiß läuft mir herunter und nach und nach wird mir schwindelig. Ist das ein Zeichen von Überanstrengung oder von einer Grippe?

Schlumpf
Gast
Schlumpf

Hoher Ruhepuls - Asthmatiker - Trainungspuls

Hallo,

ich habe schon seit meiner Kindheit Asthma. Nun habe ich mich mit immerhin 35 entschlossen meinen faulen Hintern zu bewegen und Sport zu treiben. Das klappt auch ganz gut. Ich habe jedoch einen Ruhepuls von 98. Dies ist sicherlich durch meine Medikamente und mein leichtes Übergewicht verursacht. Um gerade Ausdauersport richtig und sinnvoll betreiben zu können, sollte meiner Trainingspulsfrequenz berechnen. Wird dieses bei einem Asthmatiker mit einer solch hohen Ruhefrequenz genauso berechnet wie bei einem gesunden Menschen? Hat jemand damit Erfahrung und kann mir einen Tipp geben? Daaaaanke!

Grüße

schlumpf

Neues Thema in der Kategorie Sportliche Betätigung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.