Luftgewehrschießen

Das Schießen mit dem Luftgewehr

Beim Luftgewehrschießen versucht der Schütze mit einem Luftgewehr die Mitte einer in 10 Metern Entfernung angebrachten Schießscheibe zu treffen. Bis 45 Jahre wird grundsätzlich Freihand stehend geschossen, danach ist Aufgelegt stehend erlaubt.

Luftgewehr zielt auf Zielscheibe
Luftgewehr © 0x00c0ffee - www.fotolia.de

Das Luftgewehrschießen zählt heute zu den Sportarten des Schieß- und Präzisionssports und wird im Rahmen von Schützenvereinen ausgeübt, die auch die entsprechenden Wettkämpfe ausrichten. Das Ziel ist es, möglichst genau in die Mitte einer Schießscheibe zu treffen, in ihren schwarzen Innenring.

Zielen und Schießen

Die Schießscheibe ist in 10 Metern Entfernung aufgestellt. Wird ins Schwarze, in die so genannte "Zehn" getroffen, so erhält der Schütze die volle Punktzahl. Der Durchmesser der Zehn beträgt nur 0,5 Millimeter. Eine Toleranz von 0,1 Millimeter wird jedoch gewährt. Das Zielen erfolgt mit Hilfe eines Diopters und/oder eines Ringkorns.

Zum Auslösen des Schusses wird der Abzug gezogen. Der Schütze muss dafür in erster Linie über eine sehr hohe Konzentrationsfähigkeit und eine ganz besonders ruhige Hand verfügen.

Disziplinen

Schützen bis 45 Jahre schießen

  • stehend freihändig,

das heißt ohne Anlehnen und künstliche Auflagemöglichkeiten. Für die so genannten Jungschützen gibt es auch den

  • Drei-Stellungs-Wettkampf,

in dem sowohl liegend, stehend als auch kniend geschossen werden muss. Damit führt das Luftgewehrschießen an die später folgenden Disziplinen des

  • Kleinkaliberschießens

heran. Ebenfalls eine Disziplin des Luftgewehrschießens ist die so genannte

  • "Laufende Scheibe, 10 Meter".

Sie wird mit einem Zielfernrohr ausgeführt.

Ausrüstung

Das internationale Regelwerk des Luftgewehrschießens ist in der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes niedergelegt. Zur Ausrüstung gehören neben

  • dem Gewehr
  • eine Schießjacke und
  • eine Schießhose,

die dem Körper Halt geben, ihn aber nicht stützen dürfen.

  • Spezielle Schießschuhe

bieten einen guten Stand;

  • der Schießhandschuh

entlastet die Stützhand. Manche Schützen tragen auch

  • eine Spezialbrille.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Luftgewehrschießen

Wie ein Luftgewehr funktioniert

Wie ein Luftgewehr funktioniert

Besonders einfach zu bedienen sind Waffen, die mit einem Feder- oder Gasdruckspeicher versehen sind. Bei uns gibt es eine knappe Bedienungsanleitung.

Allgemeine Artikel zum Thema Luftgewehrschießen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen