Bugatti Veyron Tuning - Unikate für die Reichsten der Reichen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Nicht das der normale Bugatti Veyron nicht schon einiges zu bieten hätte, immerhin sind 1001 PS und 407 km/h Höchsgeschwindigkeit doch schon was feines, aber einige Bugatti-Liebhaber möchten es halt etwas exklusiver. Der Autotuner Mansory hat sich daher zur Aufgabe gemacht selbst den ausgefallensten Wünschen der Kunden gerecht zu werden und aus den Sportwagen Einzelstücke zu fertigen.

Die neuste Kreation der Autotuner nennt sich Bugatti Veyron Mansory Linea Vincerò d'Oro, dessen Karosserie ausschließlich aus Carbon besteht und von einem Kupferfaden durchzogen ist. Auffällig am Linea Vincerò d'Oro sind, wie der Name schon sagt, die goldenen Akzente an Felgen, Außenspiegeln oder Türgriffen. Doch auch das Interieur lässt keine Wünsche offen und erstrahlt ebenfalls in Gold. Wem jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft, der sollte erst einmal um die zwei Millionen Euro sparen, denn soviel kostet in etwa der Wagen inklusive Umbau.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 89 Bewertungen
  • 780 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=30197

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Formel 1-Fahrer

Nick Heidfeld wechselt zu Pirelli

Formel 1-Fahrer Nick Heidfeld stand seit Beginn dieser Saison bei Mercedes GP unter Vertrag. Jetzt wurde dieser Vertrag mit sofortiger Wirkung...

Sportwagen

Die Geschichte des Porsche 959

Der Porsche 959 gilt noch immer als der Begründer der 300km/h Sportwagen und als Zeichen für den Fortschritt der Technologie. Seine Geschichte...