Medizinbälle

Der Medizinball wird maschinengenäht oder handgenäht und besteht meist aus Leder oder Kunststoff

Ein Medizinball ist ein recht schwerer Ball, der zur Kräftigung der ganzen Muskulatur benutzt wird. Das Sportgerät wird häufig im Bereich der Gymnastik oder beim Turnen verwendet. Er findet aber auch oft Anwendung in der Prävention und Rehabilitation.

Mann in blauer Fitnesskleidung liegt auf dem Rücken auf schwarzem Gymnastikball und hebt schwarzen kleien Ball nach oben
Strength training © iofoto - www.fotolia.de

Trainingseffekte des Medizinballs

Medizinbälle haben für den Gebrauch im Fitnessbereich den großen Vorteil, dass bei ihrer Verwendung fast die gesamte Muskulatur in Anspruch genommen wird. Beim Fangen und Werfen der Bälle entsteht also

Da die Bälle ein erhebliches Gewicht aufweisen,

in großem Maße.

Materialien und Gewicht

Meist ist der Medizinball aus

  • Leder oder
  • widerstandsfähigem Gummi

gefertigt. Sein Gewicht variiert sehr stark: es kann zwischen 800 Gramm und 10 Kilogramm betragen. Der Durchmesser eines Medizinballes beträgt im Allgemeinen zwischen 30 und 35 Zentimetern. Gerade durch diese recht imposante Größe kommt es zu den erwünschten Eigenschaften, dass viele Körperpartien beim Üben trainiert werden.

Im Angebot sind auch kleinere, durchaus kompakte Bälle, die aus Kunststoff hergestellt sind. Sie eignen sich besonders für Kinder oder Jugendliche, aber auch für Senioren, die die Belastung erst allmählich steigern möchten. Diese Bälle sind oft mit Gel gefüllt und in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Der klassische Medizinball hingegen ist aus Rindleder und besonders strapazierfähig. Ein guter Medizinball ist handgenäht und beispielsweise mit einer Füllung aus Korkgranulat ausgestattet. Im Gegensatz zu den meisten anderen Sportbällen (Fußbälle, Basketbälle usw.) gibt es beim Medizinball kein Problem mit Ventilen, da sie nicht mit Luft aufgepumpt werden müssen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Medizinbällen

Training mit dem Medizinball

Training mit dem Medizinball

Der Medizinball eignet sich sowohl für gymnastische Übungen, als auch für Kraft- und Ausdauerübungen. Er wird ebenso im Rehabilitationsbereich eingesetzt.

Allgemeine Artikel zum Thema Medizinbälle

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen