Volumentraining

Den Muskel mit leichten oder schweren Gewichten bis zum Muskelversagen bringen

Das Volumentraining ist eine Trainingsmethode, bei der jede Muskelgruppe solange trainiert wird, bis sie erschöpft ist. Das Muskelwachstum wird durch die Erschöpfung des Muskels erzielt. Es erfolgt recht schnell und hält über eine längere Zeit an.

Nahaufnahme männlicher muskulöser Oberkörper, Mann beim Gewichteheben
Close-up of an anonymous athletic man lifting weights © Max - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Volumentraining

Das Volumentraining bezeichnet eine Trainingsart, welche insbesondere im Bereiche des Bodybuildings und des Kraftsports angewendet wird.

Prinzip des Volumentrainings

Beim Volumentraining werden die Muskeln durch mehrere Sätze und Übungen so stark belastet, dass diese auf Pump stehen und sich stark vergrößern. Diese Überbelastung sehen viele Bodybuilder als enormen Reiz für den Muskelaufbau an. Das Volumentraining ist die wohl bekannteste Trainingsform im Bereich des Bodybuildings und dauert zumeist ein bis zwei Stunden an.

Das Volumentraining grenzt sich von vielen anderen Trainingsformen dadurch ab, dass bei dieser Methode ein hohes Gewicht ausgewählt und nur kurze Zeit angehoben wird. Das Volumentraining kann somit als ein Training mit hoher Belastung und wenigen Wiederholungen bezeichnet werden.

Splittraining

Die bekannteste Trainingsform innerhalb des Volumentrainings ist das Splittraining. Bei diesem werden bestimmte Muskelgruppen an verschiedenen Tagen trainiert. Hier wird davon ausgegangen, dass die Wachstumsphase der Muskeln in der Ruhephase anfängt und die Muskeln umso schneller wachsen, je höher die Belastung ist.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Volumentraining

Allgemeine Artikel zum Thema Volumentraining

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen