Tischtennis

Der schnellste Rückschlagsport der Welt

Tischtennis ist ein schnelles Spiel mit Schläger und Ball. Es wird von zwei Personen an einer Tischtennisplatte gespielt. Die Hand-Auge Koordination verbessert sich, sprich man reagiert schneller.

Nahaufnahme Hände mit Tischtennisschläger- und Ball vor Aufschlag
Tischtennis © Markus Lohninger - www.fotolia.de

Unter Tischtennis kann man eine Sportart verstehen, für die der Sportler

benötigt. Wie der Name schon verrät, ähnelt dieser Sport dem normalen Tennis.

Ziel des Spiels

Das Ziel von Tischtennis besteht darin, so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Dies geschieht zum einen durch das Hin- und Herspielen des Balles über den Tisch und zum anderen darin, Fehler soweit wie möglich zu verhindern – all dies beruht auf einer geschickten Spielweise des jeweiligen Gegners.

Unter einem Fehler ist beispielsweise ein Schlag gegen das Netz oder ein Schlag zu verstehen, der letztendlich zur Beendigung des Spieles führt.

Spielfeld

Gespielt wird ganz traditionell auf einer matten grünen oder matten blauen Tischtennisplatte, besonders bei Länderspielen oder internationalen Turnieren werden vermehrt blaue Tische verwendet, um einen guten Kontrast zu den umliegenden Werbetafeln zu erzielen. Des Weiteren bietet eine blaue Tischplatte den Zuschauern den Vorteil, da der Ball weiß ist oder gelb-orange, diesen so besser sehen zu können.

Der Ball besitzt im Übrigen einen Durchmesser von 40 Millimeter seit dem Jahr 2001, zuvor waren es nur 38 Millimeter.

Das Spiel besteht aus mehreren Sätzen, meist 3 Sätze zum Spielgewinn – so zumindest bei regionalen oder überregionalen Mannschaftskämpfen. Es ist die Rede von den Besten aus fünf - "Best of Five" - ein solches Spiel endet also höchstens 3:2.

Bei Nationalen Meisterschaften oder bei den Olympischen Spielen werden 4 Gewinnsätze durchgeführt, um den Anspruch an die Tischtennisspieler etwas zu erhöhen.

Spielweisen und -taktiken

Tischtennis kann man auf unterschiedliche Art und Weisen spielen. Das so genannte Offensivspiel ist dabei das beliebteste; bei dieser Spielart versucht der Spieler auf offensive Weise, den Gegner zu Fehlern zu verleiten. Daneben kann man auch noch defensiv und allround spielen. Die Techniken, die dabei angewandt werden können, tragen folgende Bezeichnungen:

  • Spin, Topspin und Unterschnitt
  • Schnittabwehr und Sidespin
  • Schuss und Ballonabwehr
  • Block und Konterball
  • Flip und Schupfball

Freizeit- und Trainingsspiele

Es gibt einige Tischtennisspiele, die sich im Freizeit- und Trainingsbereich entwickelt haben. Zu diesen zählen

im Freizeitbereich:

  • Chinesisch (auch Rundlauf, Ringerl oder Mäxle)
  • Englisch und
  • Deutsch

und im Trainingsbereich:

  • Kaiserspiel
  • Spiel am halben Tisch
  • Topspin-Spiel
  • Ballonspiel
  • Service-King
  • Partner-Board
  • Marathon und
  • Power-Spiel

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Tischtennis

Allgemeine Artikel zum Thema Tischtennis

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen