Rugby

Ein ovaler Ball wird von zwei Mannschaften mit jeweils 15 Spielern auf einem Rasenplatz bewegt

Rugby ist eine Ballsportart, die ursprünglich aus England kommt. Zwei Mannschaften versuchen einen eiförmigen Lederball im gegnerischen Malfeld zu platzieren. Der Ball darf seitwärts und nach hinten gepasst, nach vorne gekickt und getragen werden.

Vier Jugendliche spielen Football am Strand
Young couples playing with ball © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Bei Rugby handelt es sich um eine sehr beliebte und populäre Ballsportart, welche zusammen mit Fußball in England entstanden ist. Auf Englisch heißt Rugby auch Rugby Football; American Football und Canadian Football sind wiederum spätere Nachfolger von Rugby, können aber keinesfalls gleichgesetzt werden.

Merkmale und Regeln des Spiels

Die am meist gespielten und am weitest verbreiteten Varianten sind Rugby Union und Rugby League. Generell wird Rugby, ganz gleich welche Art, mit einem Ball gespielt, der die Form eines Eies besitzt, manchmal wird auch ein verlängerter Rotationsellipsoids benutzt.

Bei Rugby Union stehen sich zwei Mannschaften zu je 15 Spieler gegenüber. Die Spielfläche ist genau 60 auf 100 Meter groß, die Spielzeit dauert zwei Mal 40 Minuten an und das Ziel von Rugby ist es, mehr Punkte als der Gegner zu erreichen, was auf verschiedene Weisen geschehen kann.

Es bestehen hierbei bestimmte Schlagwörter, so zum Beispiel

  • Versuch (Try)
  • Erhöhung (Conversion)
  • Sprungtritt (Dropkick) und
  • Straftritt (Penalty Kick).

Eine kurze Erklärung hierzu: ein Versuch wird dann erzielt, wenn es einem Spieler gelingt, den Ball im gegnerischen "Malfeld" abzulegen - 5 Punkte plus. Sofern der Versuch erfolgreich vollbracht wurde, darf diese Mannschaft den ruhenden Ball von einem beliebigen Punkt auf einer gedachten Linie zwischen die H-förmige Malstange über die Querstange treten. Dies wird Erhöhung genannt und bringt bei Erfolg 2 Punkte.

Ein Sprungtritt wird immer dann erzielt, wenn ein Spieler aus dem laufenden Spiel heraus den Ball zwischen Malstange und Querstange tritt, ohne dass dieser vorher den Boden berührt hat – 3 Punkte. Ein Regelverstoß der gegnerischen Mannschaft wird als Straftritt bezeichnet, die Mannschaft erhält 1 Punkt.

Variationen des Rugby

Neben den bereits erwähnten Varianten

  • Rugby Union und
  • Rugby League

haben sich im Laufe der Zeit auch noch weitere Arten aus dem Sport entwickelt; hierzu zählen

  • Unterwasserrugby
  • 7er-Rugby (mit 7 Spielern)
  • Beachrugby (wird auf Sand gespielt)
  • Touch Rugby (mit Körperkontakt)
  • Tag Rugby (wie Touch-Variante, nur ohne Körperkontakt)
  • Oz Tag (wie Rugby Leage, nur ohne Erhöhung)
  • Hallenrugby und
  • Rollstuhlrugby.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Rugby

Allgemeine Artikel zum Thema Rugby

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen