Ist der Einsatz von Zahnseide überflüssig?

Eine Reinigung der Zahnzwischenräume ist notwendig, aber auch mit anderen Hilfsmitteln möglich

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Frau reinigt die Zahnzwischenräume der Schneidezähne mit Zahnseide

Viele Zahnärzte predigen ihren Patienten beim Kontrolltermin, dass der Einsatz von Zahnseide wichtig ist. Nur zwei Mal täglich die Zahnbürste zu bemühen, reicht nicht aus, auch einmal täglich mit der am besten ungewachsten Seide die Zwischenräume zu reinigen, ist notwendig. Doch ist das wirklich so?

Die Studienlage ist keineswegs eindeutig und in den USA wurde die offizielle Empfehlung zur Zahnseide nun aufgehoben. US-Bürger bekommen die Empfehlung in der "Dietary Guidelines for Americans" nicht länger ausgesprochen.

Es muss nicht unbedingt die Zahnseide sein

Die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie steht der Empfehlung aus Übersee sehr kritisch gegenüber. Zwar räumen Zahnärzte auch hierzulande ein, dass die Studienlage eher dünn gesät ist, doch eines sei klar: klassisches Zähneputzen allein reicht nicht. Auch elektrische Zahnbürsten kommen nicht in die Zahnzwischenräume und diese müssen definitiv regelmäßig von Essensresten befreit werden.

Für deutsche Zahnärzte geht es daher weniger um die Frage, ob man Zahnseide benutzen soll oder nicht, sondern ob man Hilfsmittel zur Zwischenraumpflege braucht. Die Antwort darauf ist ein klares Ja. Statt der Zahnseide können dafür aber auch Interdentalbürsten zum Einsatz kommen.

Sie sind so konstruiert, dass sie wie winzige Zahnbürsten aussehen und zwischen zwei Zähne geschoben werden können. Auf diese Weise wird der Zwischenraum ebenfalls gereinigt.

Wer die Interdentalbürsten in der für sich richtigen Größe kauft, ist damit sogar effektiver als mit Zahnseide. Zu kleine Bürsten reinigen ähnlich gut wie Zahnseide, zu große bergen allerdings eine Verletzungsgefahr für das Zahnfleisch. Daher empfiehlt es sich, vor dem Kauf der Interdentalbürsten mit dem Zahnarzt zu sprechen und eine Empfehlung bezüglich der Größe einzuholen.

Fazit

Egal ob Zahnseide oder Interdentalbürsten, bei der Mundhygiene sollten die Zahnzwischenräume auf keinen Fall ignoriert werden. Wer beide Hilfsmittel nicht nutzen möchte, sollte sogar besser Zahnstocher nach dem Essen nutzen, statt gar nichts zu tun.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Pulizia con filo interdentale © Two Brains Studios - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere News zum Thema

Karies

Gegen Karies schützt der Speichel

Der natürliche Schutz gegen Karies, das war ein Thema beim diesjährigen Tag der Zahngesundheit, der am 25. September war. Der wichtigste Schut...

Mundgeruch

Magen selten schuld am Mundgeruch

Entgegen einer häufigen Behauptung liegt die Ursache für unangenehmen Geruch aus dem Mund fast nie im Magen. „In 90 Prozent der Fälle entsteht...