Tupfer

Zum Reinigen, Desinfizieren und Aufsaugen

Tupfer dienen in den meisten Fällen zu Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen, sowie zum Aufsaugen von Flüssigkeit. Hauptsächlich verwendet werden Wattetupfer, Zellstofftupfer, Alkoholtupfer und sterilisierte Tupfer.

Nahaufnahme Chirurgin mit Mundschutz, sie bekommt mit Tupfer die Stirn abgetupft
hard work © Franz Pfluegl - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Tupfer

Tupfer gehören zur medizinischen sowie zur kosmetischen Grundausstattung. Sie werden vorwiegend in der medizinischen Körperpflege eingesetzt.

Anwendung

In Krankenhäusern oder Arztpraxen werden sie benötigt, um erkrankte Stellen oder Operationsflächen vorsichtig zu reinigen.

In der Medizin

Dafür wird der Tupfer auf ein Werkzeug aufgebracht, zum Beispiel auf eine Pinzette, und gegebenenfalls vor Gebrauch mit einer Flüssigkeit getränkt oder befeuchtet. Mit dem Tupfer wird entweder Flüssigkeit von einer bestimmten Stelle abgenommen, oder aber Medizin auf diese Stelle aufgebracht.

In der Kosmetik

In der Kosmetik werden Tupfer benutzt, um Kosmetika auf die Haut aufzutragen. Besonders bei sehr ausgefallenen Schminktechniken, bei denen nur Nuancen verändert oder Schattierungen erzielt werden sollen, kommen Tupfer sehr gut zum Einsatz.

Häufig werden sie auch mit den Kosmetika schon mitgeliefert, zum Beispiel beim Lidschatten. Hier besteht der Tupfer aus einem kleinen Plastikstäbchen, das an einem oder beiden Enden mit einer kleinen Schaumstoffpolsterung versehen ist. Sie sind jedoch auch einzeln zu erhalten.

Meist werden sie in Drogeriemärkten oder Kosmetikfachgeschäften angeboten. Wer Geld sparen möchte, kann anstatt eines schmalen Tupfers auch ein normales Ohrenstäbchen verwenden.

In der medizinischen Kosmetik

In der medizinischen Kosmetik werden Tupfer gerne im Bereich der Fußpflege verwendet, wenn es zum Beispiel um die Behandlung von Fußpilz oder anderen Hauterkrankungen geht. Hier eignen sie sich besonders, um vorsichtig und für den Patienten schmerzfrei eine Salbe oder einen Puder auf die befallene Stelle aufzutragen. Auch schwer zugängliche Stellen wie Zehenzwischenräume können so besser erreicht werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Tupfern

Allgemeine Artikel zum Thema Tupfer

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen