Die richtige Anwendung einer Haarspülung

Spülungen eignen sich besonders gut zur regelmäßigen Pflege der Haare und machen diese wunderbar geschmeidig und weich. In manchen Fällen ist die Verwendung einer Spülung dabei eher empfehelenswert als in anderen Fällen. Damit die Spülung auch eine optimale Wirkung hat, sollte man dann die richtige auswählen und sie richtig anwenden.

Tipps zur Verwendung von Spülungen und Hinweise, wann eine Spülung notwendig ist sowie worauf es beim Kauf einer Spülung zu achten gilt

Wann eine Spülung notwendig ist

Spülungen sorgen nach der Reinigung der Haare durch eine Wäsche für ausreichend Pflege und geben ihnen viel Feuchtigkeit. Dadurch werden die Haare weich und geschmeidig und können gesund glänzen. Aus diesem Grund ist die Anwendung einer Spülung besonders bei trockenen sowie bei spröden, störrischen Haaren notwendig.

Trockenes Haar

Trockene Haare haben nicht genügend Feuchtigkeit und sind strapaziert. Dann sehen sie eher ungesund und nicht ausreichend gepflegt aus, außerdem verlieren sie ihren natürlichen Glanz sowie ihre Sprungkraft. Vor allem in diesem Fall ist es zu empfehlen regelmäßig nach der Haarwäsche eine Spülung anzuwenden. Diese wirkt der Austrocknung der Haare mit ihren reichhaltigen Inhaltsstoffen entgegen.

Sprödes Haar

Auch bei sehr störrischen und spröden Haaren ist die Anwendung einer Spülung von Nöten. Dieser Haartyp ist in der Regel von Natur aus nicht sehr geschmeidig und weich, sondern erscheint des Öfteren vielmehr rau und ein bisschen strohig.

Dies hat zur Folge, dass sich die Haare bei der Haarwäsche oftmals vielfach verheddern. In diesem Fall hängen die Haare ineinander fest und es können schnell Knoten entstehen, die dann erst wieder mühsam aus dem Haar entfernt werden müssen.

Dem kann man mit der Anwendung einer Spülung vorbeugen. Diese sorgt nach der Haarwäsche dafür, dass das Haar wieder glatt und geschmeidig wird. Dadurch fühlt es sich wesentlich weicher an und lässt sich nach dem Ausspülen und Trocknen der Haare mit einem Handtuch optimal kämmen ohne sich ineinander zu verhaken.

Die richtige Anwendung einer Haarspülung

Richtige Verwendung einer Spülung
Was beim Anwenden einer Spülung zu beachten ist

Dem Haar tut es sehr gut, wenn man es regelmäßig pflegt. Dazu eignen sich Spülungen optimal, da sie nach jeder Haarwäsche angewendet werden können und mit ihren speziellen Inhaltsstoffen für eine ideale Pflege der Haare sorgen.

Die richtige Menge und Auftragetechnik

Haarspülungen wendet man immer nach dem Waschen der Haare mit einem Shampoo an. Dazu sollte man zunächst einmal sicherstellen, dass man das Haar vollständig vom Shampoo befreit hat. Im Zweifelsfall sollte man es lieber noch einmal sorgfältig mit viel Wasser ausspülen.

Anschließend kann man dann die Spülung auftragen, wobei eine kleine Menge in der Regel bereits genügt. Verwendet man zu viel des Pflegemittels, kann es länger an den Haaren haften bleiben und diese unter Umständen fettig aussehen lassen.

Hat man die Spülung dann

  • möglichst gleichmäßig im Haar verteilt und
  • in alle Haarpartien einmassiert,

sollte man sie für eine kurze Zeit einwirken lassen. Nach ein bis zwei Minuten kann man sie dann wieder ausspülen, wobei dies besonders gründlich erfolgen sollte. Damit auf jeden Fall keine Reste der Spülung im Haar verbleiben, empfiehlt es sich, die Haare ein paar Minuten lang mit lauwarmem Wasser durchzuspülen, bis es vollkommen klar und keinerlei Schaum mehr zu sehen ist.

Bleiben nämlich Spülungsreste am Haar haften, beschweren sie es unnötig. Dann kann das Haar strähnig und ungepflegt wirken.

Lesen Sie hier außerdem Wissenswertes über verschiedene Arten von Spülungen, die speziell auf den jeweiligen Haartyp abgestimmt sind, sowie dazu, was beim Kauf von Spülungen zu beachten ist..

Verschiedene Arten von Spülungen

Spülungen zur Haarpflege gibt es für jeden Haartyp. Alle Arten von Spülungen pflegen die Haare aufgrund ihrer reichhaltigen Inhaltsstoffe sehr gut, unterscheiden sich jedoch in der Hinsicht, dass sie perfekt auf den jeweiligen Haartyp abgestimmt sowie auf die Ansprüche und Bedürfnisse des Haars spezialisiert sind.

Normales Haar

Eine Art der Spülung ist die Variante für normales Haar, die generell bei jedem Haartyp angewendet werden kann. Vor allem für Haar, das völlig gesund und gepflegt ist und mit keinerlei Problemen zu kämpfen hat, eignet sich diese Form der Spülung aber besonders.

Trockenes und strapaziertes Haar

Ebenso gibt es Spülungen, die speziell für trockenes und strapaziertes Haar hergestellt werden. Diese sind mit besonders viel pflegenden Stoffen und Feuchtigkeit angereichert, sodass sie das spröde, strapazierte Haar besonders intensiv pflegen können. Dadurch wird der Austrocknung der Haare entgegengewirkt und es kann wieder in einem besseren Glanz erstrahlen.

Coloriertes Haar

Farbglanz

Auch für coloriertes Haar gibt es verschiedene Arten von Spülungen. Verschiedene Produkte, beispielsweise für blond oder braun gefärbtes Haar, intensivieren den Farbglanz der Haare und sorgen auf diese Weise dafür, dass dieser länger im Haar verbleibt und die Farbe im Haar langsamer verblasst.

Intensive Feuchtigkeitspflege

Außerdem leiden auch colorierte Haare häufig unter einer trockenen Haarstruktur und dem Verlust an Glanz und Geschmeidigkeit. Auch sie benötigen daher eine besonders reichhaltige Pflege mit intensiv wirkenden Pflegestoffen und wertvollen Ölen.

Auf eben diese speziellen Bedürfnisse sind Spülungen für coloriertes Haar ausgelegt, sodass sie eine ideale Pflegewirkung erzielen und dem Haar viel Feuchtigkeit spenden können. Vorausgesetzt sie kommen regelmäßig zum Einsatz, verwandeln sie auch unter den Auswirkungen von Colorationen leidendem Haar wieder Glanz und Geschmeidigkeit.

Fettiges Haar

Eine weitere Variante dieses Pflegemittels ist die Spülung für fettige Haare, die bei allen Haartypen angewendet werden kann, die dazu neigen, schnell nachzufetten. Diese Spülungen sind besonders mild und schonend zur Kopfhaut, in deren Talgdrüsen die Produktion des Fetts stattfindet. Somit hat die Spülung eine unterstützende Wirkung bei der Regulierung der Fettproduktion der Kopfhaut. Der unästhetische Effekt der fettigen Haare kann dadurch eingegrenzt werden.

Worauf es beim Kauf einer Spülung zu achten gilt

Damit sich der gewünscht positive Effekt durch die Anwendung einer Spülung einstellt, ist es wichtig, die richtige Spülung zu verwenden. Folglich sollte man wissen, worauf beim Kauf von Spülungen zu achten ist.

Auf den Haartyp achten

Um aus der großen Auswahl in

die bestmögliche Spülung auszuwählen, sollte man beim Kauf zunächst einmal darauf achten, dass die Spülung, wie oben erläutert, zum eigenen Haartyp passt. Je nach Zustand des eigenen Haares gilt es also, zwischen Produkten für

auszuwählen.

Produkte eines Herstellers kaufen

Hilfreich ist es zudem, das zum Shampoo passende Mittel aus der Pflegeserie eines Herstellers auszuwählen, da diese beiden Produkte ideal aufeinander abgestimmt sind.

Welche Inhaltsstoffe und Zusätze sind enthalten?

Beim Kauf von Spülungen ist aber auch auf die Inhaltsstoffe Acht zu geben und dabei insbesondere auf den Zusatz an Silikonen. Viele derartige Produkte enthalten diese, um eine größtmögliche Geschmeidigkeit des Haares zu erzielen.

Augenscheinlich ergibt sich durch die Silikone dann eine Verbesserung des Haar-Zustandes, im Grunde genommen beschweren sie das Haar jedoch unnötig und dichten es so ab, dass auf Dauer keinerlei Pflegestoffe mehr in das Haar eindringen können. Beim Kauf einer Spülung ist daher lieber eine zu wählen, die keine Silikone enthält.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • attractive young brunette in the shower © Darren Green - www.fotolia.de
  • White Paper Notes © Giraphics - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema