Forum zum Thema Kopfhautpflege

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Kopfhautpflege verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Unzureichend beantwortete Fragen (22)

SylvieHall
Gast
SylvieHall

Sonnenbrand auf der Kopfhaut?

Hallo, ich habe sehr dünnes Haar und muss aufpassen, dass ich keinen Sonnenbrand auf meiner Kopfhaut bekomme. Das habe ich schonmal gehabt und das mehr als unangenehemn. Schmerzen und schuppige Kopfhaut! Kenn einer von euch etwas Gutes dafür, ausser einen Hut! Ich habe nämlich schonmal etwas versucht und das fettet leider arg.
Ich habe das hier gefunden:
https://www.boerlind.com/de-de/produkte/sun/sun-care-haar-sonnenschutz-spray-set.html
und das:
https://www.lookfantastic.de/ultrasun-protection-spf20-sports-formula-125ml/10570201.html

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Ich würde gerne noch andere Voschläge hören, bevor ich etwas bestelle. Vielen Dak!

Mitglied Maija ist offline - zuletzt online am 26.04.17 um 22:50 Uhr
Maija
  • 5 Beiträge
  • 5 Punkte

Hast du es mal mit aloe vera probiert?

Mitglied RollerLaura ist offline - zuletzt online am 29.04.17 um 12:31 Uhr
RollerLaura
  • 13 Beiträge
  • 17 Punkte

Hallo,

Ich kenne das Problem! Ich bin auch ein sehr heller Hauttyp.

Ich achte jetzt immer darauf, dass ich einen Seitenscheitel bzw. gar keinen Scheitel (z.B. durch zusammenbinden) habe, damit die Sonne es möglichst schwer hat an die Kopfhaut ranzukommen. Wenn du sehr dünne Haare hast und das nicht funktioniert, kann ich dir leider nur eine Kappe/Hut empfehlen! Alle Produkte die ich probiert habe, haben sehr stark gefettet - besonders bei dünnem Haar sieht man das dann natürlich sofort!

Liebe Grüße,
Laura

Mitglied kiribati ist offline - zuletzt online am 28.05.17 um 10:25 Uhr
kiribati
  • 8 Beiträge
  • 8 Punkte
Selbes Problem

Ich habe das selbe Problem. Nach dem Sonnenbrand schält sich dann die Kopfhaut ab und es sieht as wie Schuppen.. Danke für die Links, ich werde die Produkte ausprobieren und meine Erfahrungen dann teilen :)

Elli
Gast
Elli

Kopfhaut pH Wert

Ich habe oben den Beitrag über die Gesunderhaltung der Haut gelesen. Frage, woher kommt die Theorie dass der pH Wert der gesunden Kopfhaut 7,2 ist? Der pH Wert der gesunden Humanhaut liegt zw. 5,4 und 6

Mitglied Maija ist offline - zuletzt online am 26.04.17 um 22:50 Uhr
Maija
  • 5 Beiträge
  • 5 Punkte

7,2 bedeutet basisch, daher super Produkt

Julia82
Gast
Julia82

Womit kann ich nach einer Muttermalentfernung auf der Kopfhaut die Haare waschen?

Ich lasse mir nächste Woche ein Muttermal auf der Kopfhaut entfernen. Nun stelle ich mir die Frage, wie ich danach meine Haare waschen kann, welches Shampoo wäre dann für mich geeignet? Wer hat entsprechende Erfahrungen gemacht und könnte mir Infos geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Julia

Isamaus
Gast
Isamaus

Hey Julia,
du solltest vielleicht darauf achten, dass du dir ein PH-neutrales Shampoo besorgst und wenn du dir die Haare wäscht drauf achtest, dass nichts davon in die Wunde geht...
lg

Mitglied topsecret ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 09:49 Uhr
topsecret
  • 158 Beiträge
  • 182 Punkte

Meinst du jetzt direkt nach der Entfernung des Muttermals oder generell? Ich könnte mir vorstellen, dass du dir nach der Entfernung erst mal gar keine Haare waschen darfst, damit die Wunde, die ja sehr tief sein kann, verheilt.
Und für die weitere Pflege würde ich ein sehr mildes Shampoo nehmen, vielleicht ein Bioshampoo oder ein Babyshampoo.

Mitglied sarah14 ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 12:53 Uhr
sarah14
  • 89 Beiträge
  • 121 Punkte

Topsecret: Vielleicht muss julia82 sogar ihren Arzt fragen, was sie für die Haare nehmen soll und darf gar keine normalen Produkte verwenden.

Marcello
Gast
Marcello

Meine Haare werden immer lichter, gibt es eine spezielle Sonnenpflege für die Kopfhaut?

In der letzten Zeit fallen meine Haare immer mehr aus. Am Hinterkopf habe ich schon eine kahle Stelle, und die Geheimratsecken werden immer ausgeprägter. Wie soll ich meine Kopfhaut schützen? Ich habe mir schon einmal Sonnenmilch in die Haare geschmiert, aber das war äußerst unangenehm. Für eine Kappe ist es mir zu warm. Gibt es spezielle Pflegeprodukte für die Kopfhaut? Könnt ihr mir etwas empfehlen? Vielen Dank im voraus! Marcello

Mitglied Anylory ist offline - zuletzt online am 27.11.15 um 16:53 Uhr
Anylory
  • 137 Beiträge
  • 149 Punkte
Kopfbedeckung wichtig

Ich finde STrohhüte, Kappen, Kopftücher usw. im Sommer auch unangenehm. ABer wenn das nun mal notwendig ist, um die Kopfhaut vor den krebsauslösenden UV-Strahlen der Sonne zu schützen, dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig, wenn du dich nicht ganz im Schatten aufhalten willst.

tstetten
Gast
tstetten
Kopfhautspray besorgen

In der Apotheke kriegst du Kopfhautsprays. Die sind nicht so schmierig wie Sonnenmilch und bieten auch einen gewissen Schutz. Aber auf Nummer Sicher gehen wir mit unseren Glatzköpfen wirklich nur mit Kappen.

Mitglied youngstar ist offline - zuletzt online am 29.01.16 um 19:53 Uhr
youngstar
  • 49 Beiträge
  • 85 Punkte

Wo ist euer Problem mit Kappen? Das sieht doch total cool aus! :-))

natalie15
Gast
natalie15

Milchschorfähnliche Stellen am Kopf eines Achtjährigen - was kann das sein?

Unser achtjähriger Sohn hat am Kopf Stellen, die aussehen wie Milchschorf. Was kann das sein, wodurch entsteht das und wie kann man das behandeln? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. gruß, Natalie

Mitglied milenkaa ist offline - zuletzt online am 27.10.15 um 09:30 Uhr
milenkaa
  • 134 Beiträge
  • 202 Punkte
Schuppenflechte?

Für Milchschorf ist euer Sohn wirklich zu alt. Könnte das eventuell eine Schuppenflechte sein? Auf jeden Fall würde ich das dem Kinderarzt zeigen, oder auch gleich einem Hautarzt.

Tabaluga26
Gast
Tabaluga26

Was hilft gegen fettige Haaransätze bei trockener Kopfhaut?

Ich habe wohl ein seltenes Haarproblem: Meine Kopfhaut ist viel zu trocken, aber der Haaransatz total fettig. Dafür sind die Haarspitzen wiederum spröde. Wie kann ich denn sowas in den Griff kriegen? Bin dankbar für jeden Tipp dazu. Gruß, Tabaluga

Mitglied doerle ist offline - zuletzt online am 14.02.16 um 13:29 Uhr
doerle
  • 135 Beiträge
  • 143 Punkte

Mit einer Olivenölkur kann man sowohl die trockene Kopfhaut als auch die fettigen Haaransätze behandeln. Einfach Olivenöl auftragen und als Haarpackung einwirken lassen. Am besten über Nacht, dann am nächsten Morgen auswaschen.

Mitglied sixergt ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 20:02 Uhr
sixergt
  • 158 Beiträge
  • 172 Punkte

Ja, das ist eine gute Idee, das Olivenöl pflegt die Kopfhaut und sorgt für eine bessere Durchblutung. Wenn das alles gut läuft und man damit zufrieden ist, sollte man auch zukünftig darauf achten, unbedingt silikonfreie Haarshampoos zu verwenden. Es gibt auch Trockenshampoos, das kann man auch mal zwischendurch probieren.

Mitglied nele ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 22:07 Uhr
nele
  • 188 Beiträge
  • 238 Punkte

Wie kann ich eine juckende Kopfhautstelle behandeln?

Ich habe etwas trockene Haut und neuerdings habe ich in der Kopfmitte ein unangenehmes Kopfjucken.
Zwar haben sich keine Schuppen gebildet, aber diese Stelle fühlt sich schon ziemlich trocken an.
Wie kann ich die Stelle behandeln, ich habe sehr dichtes und dickes Haar?

Mitglied Alice34 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 15:49 Uhr
Alice34
  • 251 Beiträge
  • 347 Punkte
Juckende Stellen auf der Kopfhaut

Gegen juckende Stellen auf der Kopfhaut helfen meistens ph-neutrale Shampoos. Die Produkte von Eucerin sind sehr gut und helfen gegen trockene und juckende Kopfhaut.

Gleichzeitig kann man auch eine Öl-Haarkur durchführen. Einfach Olivenöl in die Kopfhaut sanft einreiben und ein paar Stunden einwirken lassen, anschließend gut ausspülen.

Mitglied chiffy ist offline - zuletzt online am 06.10.15 um 20:56 Uhr
chiffy
  • 150 Beiträge
  • 182 Punkte

Die Olivenhaarkur ist wirklich gut. Sowohl gegen trockene juckende Kopfhaut als auch gegen splissiges Haar.

Mitglied Babsie ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 18:32 Uhr
Babsie
  • 195 Beiträge
  • 225 Punkte

Es ist sogar möglich an die Stelle etwas Bepanthen-Wund- und Heilsalbe aufzutragen. Das unterbindet den Juckreiz.

Ansonsten darauf achten, das man silikonfreies Shampoos benutzt.

Mitglied hallo-min ist offline - zuletzt online am 12.01.18 um 14:22 Uhr
hallo-min
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte

Ich habe das mal mit dem Olivenöl auf der Kopfhaut getestet und fand es zu aufwendig, denn das Haar sieht danach sehr fettig aus.

Mitglied Odin93 ist offline - zuletzt online am 16.08.15 um 21:46 Uhr
Odin93
  • 104 Beiträge
  • 210 Punkte

Benutze für Haar und Körper das gleiche Duschgel - habe ich davon die trockene Kopfhaut?

Seit einigen Monaten habe ich eine trockene, juckende Kopfhaut und entsprechende Schuppenbildung. Könnte es eventuell daran liegen, dass ich das gleiche Duschgel für Körper und Haare nehme oder kann es noch andere Gründe geben? Was könnte mir jetzt schnell helfen?

Mitglied NEU09 ist offline - zuletzt online am 23.12.15 um 19:08 Uhr
NEU09
  • 52 Beiträge
  • 70 Punkte
Duschgel für die Haare?

Was soll das denn? Duschgel ist generell eher nicht empfehlenswert, da es den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zerstört und so zur Daueraustrocknung führt. Dasselbe passiert an der Kopfhaut, was wiederum zur Schuppenbildung führt. Ganz klare Sache: Kauf dir ein Shampoo! ;)

Mitglied BadTeacherOo ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 21:06 Uhr
BadTeacherOo
  • 49 Beiträge
  • 75 Punkte
KOmmt auf die Marke an

Hey, es gibt Duschgel für Körper und Haare (Head and Shoulders usw.), die kann man unbedenklich nehmen, weil die so mild sind, dass die auch die Kopfhaut davon nicht austrocknet.
Wenn du aber ein x-beliebiges Duschgel auch für die Haare verwendest, dann kann ich mir gut vorstellen, dass sich auf Dauer Schuppen bilden und die Kopfhaut austrocknet.
Du kannst übrigens auch einfach ein ph-hautneutrale Flüssigseife nehmen. Die macht garantiert nichts.

Derjogger
Gast
Derjogger

Was tun, wenn die Kopfhaut extrem trocken ist?

Hallo zusammen!

Meine Kopfhaut ist sehr trocken und juckt. Ich muß mich beherrschen, damit ich sie nicht blutig kratze. Verschiedene Shampoos habe ich schon ausprobiert, aber keins gefunden, daß den Juckreiz mindert. Wer von euch hat das gleiche Problem? Was macht ihr dagegen? Vielen Dank schonmal! LG Derjogger

Nora
Gast
Nora
Rückfettendes Shampoos ...

- Öl in die Kopfhaut massieren und 2 Stunden einwirken lassen
- mildes, rückfettendes, silikonfreies Shampoo verwenden
- nicht heiß fönen
- maximal zweimal wöchentlich die Haare waschen
- wenn alles nichts hilft, von einem Hausarzt klären lassen, ob nicht z.B. eine Pilzerkrankung vorliegt

Mitglied Keimfrei ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 16:15 Uhr
Keimfrei
  • 184 Beiträge
  • 226 Punkte
Eucerin-Shampoo hilft

Bei mir hat Eucerin Dermocapillaire geholfen. Es gibt eines mit Urea, das die Kopfhaut beruhigt und nicht austrocknet. Und eines gezielt gegen trockene Schuppen, das nehme ich momentan. Babyshampoo, Sensitive-Shampoo etc. hat alles nichts genutzt und eine Olivenöl-Kur hat es eher schlimmer gemacht. Wichtig übrigens auch: nicht zu oft waschen, also ab und zu mal einen Tag auslassen, da sonst ständig die Feuchtigkeit und das Fett aus der Kopfhaut rausgewaschen wird, das sie eigentlich schützen soll.

Mitglied TrueLoveBaby ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 16:40 Uhr
TrueLoveBaby
  • 92 Beiträge
  • 138 Punkte

Mein Hautarzt hat mir empfohlen nur Shampoos ohne Parfum und ph-neutral etc. zu benutzen (gibt es bei dm sehr günstig) und auch, wie Keimfrei sagt, nicht jeden Tag zu waschen, damit die Schutzbarriere nicht ständig gestört wird. Im Zweifelsfall aber auch mal zum Hautarzt gehen, die können einem gute Tipps geben.

Mitglied Kevin14 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 16:56 Uhr
Kevin14
  • 57 Beiträge
  • 109 Punkte

Was kann ich gegen eine verkrustete Kopfhaut machen?

Eben musste ich beim Haarewaschen feststellen, dass sich unter meiner Kopfhaut so seltsame Verkrustungen gebildet haben. Kann es sein, dass meine Kopfhaut entzündet ist? Was kann ich gegen diese Verkrustungen tun?

Mitglied sarah2306 ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 17:06 Uhr
sarah2306
  • 180 Beiträge
  • 218 Punkte
Schuppen?!

Sind das Schuppen? Kann mir nichts anderes vorstellen

Mitglied ninanu ist offline - zuletzt online am 30.08.15 um 10:22 Uhr
ninanu
  • 142 Beiträge
  • 184 Punkte

Habe das auch gelegentlich, das kann durch eine sehr empfindliche Kopfhaut passieren. Ich habe ein Shampoo von Eucerin, das hilft recht gut. Allerdings würde ich trotzdem empfehlen, das vom Hautarzt abklären zu lassen, nicht dass es irgendein Pilz oder sonstwas ist und er dann nicht richtig behandelt wird.

ulrikene
Gast
ulrikene

Hilft verdünntes Shampoo gegen juckende Kopfhaut?

Hallo ihr Lieben!

Ich habe leider in letzter Zeit immer wieder Probleme mit meiner juckenden Kopfhaut und weiß leider auch nicht, woher das überhaupt kommt. Eine Freundin hat mir empfohlen, mein Shampoo mit Wasser zu verdünnen. Das soll angeblich helfen. Kann das jemand von euch bestätigen? Was soll das denn genau bringen? Danke schonmal für jede Rückmeldung!

Mitglied paula01 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 21:23 Uhr
paula01
  • 167 Beiträge
  • 203 Punkte
Juckende Kopfhaut

Wenn die Kopfhaut juckt kann das eher am Silicon liegen, das in den Shampoos vorkommt. Man sollte die Haare nur noch mit Siliconfreien Shampoos waschen. Um das Haar und die Kopfhaut zu neutralisieren ist es gut eine Spülung mit haushaltsüblichen Natron vorzunehmen. Das Natron wäscht alles überschüssige Silicon aus den Haaren heraus.

Wenn das Jucken der Kopfhaut nicht nachlässt ist es allerdings dann ratsam einen Hautarzt aufzusuchen. Es kann sich auch um eine Allergie oder einen Ausschlag handeln.

Läuse sollte man nicht voraussetzten, das kann man ja auch abchecken.

Mitglied kittycat001 ist offline - zuletzt online am 21.01.16 um 08:29 Uhr
kittycat001
  • 122 Beiträge
  • 176 Punkte

Ist Trockenshampoo eine gute Alternative, wenn man die Haare nicht jeden Tag wäscht?

Hallo ihr Lieben!
Ich habe eine Frage zur Kopfhautpflege... Meine Kopfhaut ist extrem fettig, aber hochsensibel. Deshalb muss ich mir jeden Tag die Haare waschen, weil die fettige Haut und die Haare doch extrem ungepflegt aussehen. Wegen der empfindlichen Kofhaut verwende ich ein ganz mildes Shampoo, sonst reagiert sie noch hefiger (Juckreiz).
Jetzt möchte ich aber dazu übergehen, mir die Haare nicht jeden Tag zu waschen, sondern sie mit Trockenshampoo behandle.
Wäre das eine gute Alternative zum JEDEN TAG WASCHEN?
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Herzliche Grüße kittycat

Mitglied Alenaa ist offline - zuletzt online am 26.01.16 um 11:26 Uhr
Alenaa
  • 143 Beiträge
  • 211 Punkte
Lieber nicht

Hey du!
Trockenshampoo verwende ich persönlich nur selten, wenn ich zum Beispiel aus zeitlichen Gründen nicht die Haare waschen kann oder im Campingurlaub oder so. Als Ersatz für richtiges Haarewaschen würde ich es nicht nehmen. Wenn du dann noch zu fettigen Haaren neigst, ist das auch keine gute Lösung, weil es sicherlich ungepflegt aussehen wird.

Mitglied Zehista ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 17:04 Uhr
Zehista
  • 139 Beiträge
  • 149 Punkte
Trockenshampoo

Trockenshampoo ist auf jeden Fall eine gute Alternative zu Nass Shampoo. Besser ist es auch noch, die Kopfhaut mit Birkenhaarwasser zu behanden, so wird die Kopfhaut gut durchblutet und wird nicht so angegriffen vom Trockenshampoo.

Patricia
Gast
Patricia

Kann trockene Heizungsluft auch für trockene Kopfhaut verantwortlich sein?

Während der Wintermonate habe ich meist eine trockene Kopfhaut, die irgendwie spannt und juckt. Ich vermute, daß das an der trockenen Heizungsluft liegen könnte. Ist diese Vermutung richtig und welche Mittel könnten mir helfen? Danke für jede Info dazu. Gruß, Patricia

Mitglied Ramona11 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 10:18 Uhr
Ramona11
  • 152 Beiträge
  • 156 Punkte

Trockene Heizungsluft im Winter kann durchaus zu trockener und juckender Kopfhaut führen. Man sollte auch auf den Föhn verzichten und die Haare eher lufttrocknen lassen, wenn es die Frisur zulässt.

Ab und zu die Haare bzw. die Kopfhaut mit Birkenhaarwasser massieren, das tut der Kopfhaut gut.

Mitglied topsecret ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 09:49 Uhr
topsecret
  • 158 Beiträge
  • 182 Punkte

Trockene, sich schälende Kopfhaut - was hilft?

Meine kopfhaut ist sehr trocken und schält sich.
Wenn ich mir die Haare wasche, brennt es sehr stark...ich habe schon fast Angst, dass ich deswegen meine Haare verliere...
Was soll ich nur tun???

Mitglied pemcar ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 16:20 Uhr
pemcar
  • 172 Beiträge
  • 210 Punkte
Hauterkrankung

Du könntest eventuell eine Schuppenflechte oder eine andere Hauterkrankung haben. Damit solltest du am besten zu einem Hautarzt gehen. Die Haare wirst du aber kaum verlieren, denn da müssten ja die Haarwurzeln zerstört werden.

Mitglied nicki39 ist offline - zuletzt online am 20.03.16 um 16:56 Uhr
nicki39
  • 207 Beiträge
  • 289 Punkte
Ganz mildes Shampoo nehmen und Öl einmassieren

Du musst auf jeden Fall erstmal ein ganz mildes Shampoo zum Haare waschen verwenden. Auf keinen Fall eins gegen Schuppen oder fettige Haare, sondern eines, das auch für empfindliche und trockene Kopfhaut geeignet ist.
Außerdem würde ich dir empfehlen, ein Mal pro Woche eine Ölkur für die Kopfhaut zu machen, damit sich die gereizte und ausgetrocknete Haut regenerieren kann. Ich hoffe, dass das Brennen dann wieder verschwindet. Allerdings wird das nur dann der Fall sein, wenn du keine Neurodermitis oder Psoriasis hast.

Mitglied roselie ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 13:19 Uhr
roselie
  • 134 Beiträge
  • 150 Punkte

Oft wird der Fehler gemacht, dass man seine Haare mit viel zu viel Shampoo wäscht und sie nicht genügend ausspült. Das trocknet Haare und Kopfhaut natürlich aus. Vielleicht ist auch der Fön auf eine zu heiße Stufe eingestellt, oder er wird zu dicht an die Kopfhaut gehalten. Empfohlen ist ein Abstand von rund 30 Zentimetern.

Mitglied Elly32 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 14:03 Uhr
Elly32
  • 232 Beiträge
  • 328 Punkte
Allergie? Unverträglichkeit?

Es wäre auch denkbar, dass eine allergische Reaktion oder eine Unverträglichkeit auf bestimmte Nahrungsmittel oder Inhaltsstoffe des Shampoos vorliegt. Das müsste getestet werden.

Mitglied CrazyMazy ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 08:38 Uhr
CrazyMazy
  • 51 Beiträge
  • 75 Punkte

Wodurch wird ein unangenehmes Jucken der Kopfhaut ausgelöst?

Zur Zeit habe ich ein extremes, unangenehmes Jucken der Kopfhaut. Wodurch wird das ausgelöst und was kann man dagegen tun...???

Micha
Gast
Micha
Jucken der Kopfhaut

Liegt meist am Schampoo, da die herkömmlichen wg. Tenside und sonstige Zusatzstoffe die Haut zu stark austrocknen und letztendlich schädigen.
Abhilfe war bei mir ein Schampoo das kpl. duftfrei, ohne Farbstoff und Konservierungsstoffe ist. Z.Bsp. bei dm erhältlich BALEA MED Ultra sensitiv. Verwende hier das Duschgel umgefüllt in einem Schaumspender und für den ganzen Körper. Nach kurzer Umgewöhnungsphase regeniert sich die Haut wieder und das ständige Gefühl, dass man fettige Kopfhaut hat verschwindet ebenfalls. Das jucken und schuppen hört dann auch auf.
Auf Haarspray oder Gel sowieso verzichten.
Weiters empfehle ich bei trockener Haut auch reines Mandelöl. Zieht super ein und macht die Haut wieder schön geschmeidig.
Hoffe mit meinem Hinweis geholfen zu haben

Mitglied edboy ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 09:11 Uhr
edboy
  • 63 Beiträge
  • 75 Punkte

Was hilft, wenn die Kopfhaut juckt und übel riecht?

HI, meine Kopfhaut ist richtig fettig und juckt unerträglich.
Ich habe schon ein cortisonhaltiges Mittel verschrieben bekommen, möchte das Zeug aber nicht mehr nehmen.
Da sich kleine Krusten auf der Kopfhaut bilden, habe ich den Hautarzt gewechselt, der mir sagte, an dem Zustand meiner Kopfhaut könnte er nichts ändern, ich soll mir STÄNDIG die Haare waschen.
Ich glaube da nicht....:(
Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich?
Eventuell ein Shampoo oder so...^^
Danke!!!

Judith22
Gast
Judith22

Hmm...das ist echt schwer.
Aber auch der neue Hausarzt hört sich für mich nicht sehr kompetent an. Da müsste er eigentlich was machen können oder dir zumindest was empfehlen können !!
du solltest dir vielleicht nochmal eine andere Meinung einholen !

Mitglied Blueeyes86 ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 18:52 Uhr
Blueeyes86
  • 201 Beiträge
  • 277 Punkte

1. Wie bei jedem Arzt kommt es auf die Person an. Der eine hat noch ein Ass im Ärmel oder macht sich die Mühe, der andere nicht. Der Wechsel ist also keine schlechte Idee.
2. Es gibt Shampoo ohne Parfum etc., speziell für juckende Kopfhaut. Ich habe mit verschiedenen von Eucerin gute Erfahrungen gemacht, man muss es aber ausprobieren, nicht bei jedem wirkt es gleich gut. Der Apotheker berät da aber auch manchmal ganz gut und nimmt sich im Zweifelsfall sogar mehr Zeit als mancher Arzt.

Mitglied Maddey ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 19:37 Uhr
Maddey
  • 181 Beiträge
  • 219 Punkte
Teebaumöl oder Heilerde versuchen

Als Hausmittel kann ich dir empfehlen es mal mit Heilerde zu versuchen, da diese das Fett etwas aus der Haut zieht (man nimmt sie auch gerne aus dem gleichen Grund als Maske gegen Pickel). Auch hautregenerierend und desinfizierend wirkt Teebaumöl, das kann man sehr sparsam zum Shampoo mischen oder Wasser mit ein paar Tropfen von dem Öl als Spülung, das wirkt zudem pilzabtötend, falls die Probleme möglicherweise daher rühren.

Alex78
Gast
Alex78

Hilft Aloe Vera bei einem Ekzem auf der Kopfhaut?

Hallo zusammen! Ich habe ein Ekzem auf der Kopfhaut und Haarausfall. Cortison habe ich schon genommen und andere Mittel ausprobiert. Jetzt hörte ich, daß Aloe Vera gut gegen Kopfhautekzeme sein soll. Hat das schon jemand von euch ausprobiert? Könnt ihr das weiterempfehlen? Wäre nett, wenn ihr berichten würdet. LG Alex78

Mitglied InaG ist offline - zuletzt online am 02.09.12 um 10:26 Uhr
InaG
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Exem auf der Kopfhaut

Kann aber auch eine Neurodermitis sein, denn die Kopfhaut ist auch ein Stück Haut, selbst wenn dort viele Haare wachsen. Neurodermitis und Exeme kann man selbstverständlich mit reiner Aloe behandeln, aber allein davon wird das Problem nicht wieder gut. Grundsätzlich ist die Haut ein Ausleitungsorgan und das Exem ist ein Zeichen von einer Entzündung. Mein Tipp: Haare nur mit rohem Ei und Milch gemixt und weichem Wasser waschen oder spezielles Neurodermitisshampoo verwenden. Nahrungsmittel ohne künstliche Zusatzstoffe verwenden und den Körper mit Brennesselteee entgiften. Keine pralle Sonne auf die Kopfhaut, also Schatten bevorzugen und leichte Strohhüte zum Schützen. So habe ich es auch geschafft. Gute Besserung. LG InaG

Mitglied enigma43 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 16:21 Uhr
enigma43
  • 171 Beiträge
  • 207 Punkte
Hilft vielleicht ein bisschen

Aloe Vera ist ein Gel, das hilft, der Haut mehr Feuchtigkeit zu geben. Vielleicht kann das auch ein bisschen bei Ekzemen helfen. Aber ich denke, dass es da eigentlich was Besseres geben müsste. Ich würde mal in der Apotheke fragen oder auch einen Dermatologen aufsuchen.

thomas78
Gast
thomas78

Was kann man gegen einen Sonnenbrand auf der Kopfhaut tun?

Hallo! Gestern habe ich mir einen heftigen Sonnenbrand auf der Kopfhaut zugezogen. Es schmerzt so stark, daß ich mich nicht kämmen kann? Wißt ihr was ich tun kann, damit er schnell wieder abheilt? Wäre euch sehr dankbar für einen Tipp! Ich danke euch! Gruß thomas78

Mitglied theresaa- ist offline - zuletzt online am 03.10.15 um 15:42 Uhr
theresaa-
  • 125 Beiträge
  • 169 Punkte
Sonnenbrand und Sonnenstich

Als erste Maßnahme den Kopf kühlen. Ein nasses Handtuch auf den Kopf legen und ausruhen.

Mitglied Keimfrei ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 16:15 Uhr
Keimfrei
  • 184 Beiträge
  • 226 Punkte

Ja, als erste Maßnahme ist Kühlen bestimmt ganz gut. Aber einen Hautarzt solltest du unbedingt aufsuchen. Es gibt verschiedene salben, die teilweise auch mit Cortison angereichert sind. Damit muss du dir dann wohl oder über den Kopf einreiben.

Mitglied aaikaa ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 18:39 Uhr
aaikaa
  • 183 Beiträge
  • 233 Punkte

Welche Hausmittel eignen sich für trockene Kopfhaut?

Hi, meine Kopfhaut ist sehr trocken und neigt zur Schuppenbildung.
Ich habe das Gefühl, daß sie noch trockener geworden ist, seit ich das Anti-Schuppen-Shampoo verwende.
Kennt jemand von euch ein gutes Hausmittel, welches für trockene Kopfhaut geeignet ist?
Ich danke euch für die Hilfe.
LG aaikaa

Molly
Gast
Molly

Ein paar Tropfen Olivenöl rein und über nacht einwirken lassen, am nächsten Tag auswaschen...

Mitglied amicus79 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 11:46 Uhr
amicus79
  • 216 Beiträge
  • 300 Punkte

Kletterwurzelöl eignet sich hervorragend gegen trockene Kopfhaut :)!

Mitglied iceTea ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 10:13 Uhr
iceTea
  • 178 Beiträge
  • 216 Punkte
Jojoba

Ich finde Jojobaöl am besten. Das versorgt die Haut mit der Feuchtigkeit, die sie braucht, ohne zu beschweren....

Mitglied edboy ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 09:11 Uhr
edboy
  • 63 Beiträge
  • 75 Punkte

Ich würde dir sogar Leinsamenöl oder Kokosfett empfehlen! Das sollte man beides über Nacht einwirken lassen, damit kann sich die Kopfhaut so richtig entspannen ^^

klaus83
Gast
klaus83

Schuppen durch Öl-Therapie los werden?

Hey Leute,
habt ihr schonmal was von einer Öl-Therapie gegen Schuppen gehört? Ich habe letztens einen Artikel darüber gelesen und da ich selbst unter Schuppen leide ist mir diese Therapie nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Jedoch wollte ich bevor ich da irgendwas komisches ausprobiere mal nachfragen ob jemand diese Therapie schon kennt. Also bitte meldet euch.

Klaus

Emel
Gast
Emel
Schuppen

Öl Therapie kenne ich nicht aber apfelessig.
Habe mein lebenlang juckende Kopfhaut gehabt dadurch auch immer Schuppen.
Benütze apfelessig nach jeder haarwäsche. Keine Spülung benützen. Nach haarwäsche 200 mg apfelessig mit 200 mg Wasser lauwarm mischen und auf frisch gewaschene Haare einmassieren ( 15 Sekunden massieren). Nicht ausspülen. Die Haare riechen nur dann nach Essig wenn sie nass sind. Nach 2 -3 mal sieht Mann die Wirkung ( sogar nach 1. Behandlung) und sie glänzen auch Super. Falls Mann spülüng braucht, kann man sprüh Spülung ohne auswaschen nehmen. Viel Glück.

Babe81
Gast
Babe81

Mittel gegen Schuppen

Hallo ihr!

Ich habe leider ab und zu Probleme mit Schuppen, manchmal mehr, machmal weniger. Verschiedene Shampoos habe ich schon ausprobiert, aber leider haben die alle nicht wirklich viel geholfen. Kennt vielleicht einer von euch ein gutes Hausmittel oder eine andere Möglichkeit dagegen vorzugehen? Freue mich über jeden ernst gemeinten Tipp! Danke!

Mitglied Jutta886 ist offline - zuletzt online am 11.04.11 um 15:29 Uhr
Jutta886
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte
Mittel gegen Schuppen

Hi,

Ich würde dir empfehlen das Liperol Öl Shampoo. Es wird in der Apotheke verkauft ...

Liebe Grüße

Mitglied hellokitty ist offline - zuletzt online am 11.04.11 um 17:24 Uhr
hellokitty
  • 26 Beiträge
  • 26 Punkte
SesKavel

Kann dir das Shampoo von Seskavel empfehlen. Das hilft super gegen Schuppen. Gibts in der Apotheke oder im Onlineshop.

Caro91
Gast
Caro91

Vorbeugung von Haarverlust durch Kopfhautpflege?

Hallo Leute, meine Frage ist, ob man durch Kopfhautpflege, also spezielle Produkte und Shampoos den Verlust von Haaren wirklich vorbeugen kann? Ich dachte bisher eigentlich, dass das reine Erbsache ist und man schon alles mögliche nehmen kann, ohne dass das schlimmere Konsequenzen hat. Was meint ihr dazu? Meint ihr das wäre möglich und wenn ja, womit?

Mitglied Jutta886 ist offline - zuletzt online am 11.04.11 um 15:29 Uhr
Jutta886
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte
Vorbeugung von Haarverlust durch Kopfhautpflege?

Hi , generell kann man nur die Haarverlust verlangsamen, weil es eine Erbsache ist , aber die beste Vorbeugung, meiner Meinung nach,
ist die Nutzung eines Shampoo mit dem pH-Wert 5,5 (Neutral) , damit die Kopfhaut immer gesund und ohne Probleme bleibt ...Frag doch mal nach einer Apotheker ...
Liebe Grüße

Unbeantwortete Fragen (7)

Savena
Gast
Savena

Was hilft gegen trockene Kopfhaut?

Hallo allerseits!

Ich habe im Moment leider sehr trockene Kopfhaut, auch wenn ich keine Ahnung habe, woran das liegen könnte. Früher hatte ich zumindest nie Probleme damit und ich habe auch keine Lust deshalb extra zum Arzt gehen. Kennt ihr nicht vielleicht ein paar Hausmittel, die da helfen können? Wer kennt sich damit aus und kann mir weiterhelfen?

Punam
Gast
Punam

Durch richtige Pflege der Kopfhaut auch wieder volleres Haar?

Hallo, kann man durch die richtige Pflege eigentlich wieder volleres Haar bekommen? Ich habe leider seit einiger Zeit sehr dünne Haare, aber meine Kopfhaut scheint auch nicht ganz normal zu sein, sie ist immer viel zu fettig, kann mir die richtige Pflege helfen??

Gast
Gast
Gast

Shampoo wechsel schlecht?

Halli hallo
alle meine freunde haben ihr ganz spezielles shampoo was sie tag für tag seit jahren benutzen und schwören darauf das ein häufiger shampoo wechsel nicht gesund für die kopfhaut ist. ich allerdings habe mein ganzes leben noch nie zwei mal hinter einander das gleiche shampoo gekauft. ich muss aber dazu sagen das ich auch noch nie probleme mit meiner kopfhaut hatte aber im großen und ganzen würde mich schon interessieren was besser ist.
lg sandra

Jule23
Gast
Jule23

Mein Freund hat wegen der Kopfhaut eine Glatze

Vor einer Woche hat mein Freund sich seine Haare abrasiert, ich dreh durch ich bin total sauer, er behauptet er hätte das gemacht um seine Kopfhaut besser pflegen zu können da diese vom Gel angegriffen war, aber ich halte dies nur für eine blöde Ausrede, und wenns stimmt für einfach eine verdammt dumme Idee

lena
Gast
lena

Sterben diie läuse von desefektionsmittel?

Also ich saq maL die sterben weiiL desenfenktions mittel anti bakterien sind ?
ich hoffe mal die sterben ?
und eine frage noch ist desenfektion mittel schädlich für die kopf haut?
ich hoff ich bekomme antworten

Liebe grüßeh
Lena

Kristina
Gast
Kristina

Schuppiger Haarkranz

Ich habe ein Problem mit meiner Kopfhaut. Mir ist aufgefallen das ich vorne am Haaransatz an der Stirn unter rauer und schuppiger Kopfhaut leide! Was kann dagegen machen, sobald ich mich kratze rieselt es nur so und die Hautschuppen hängen in den Haaren! Ich habe es nur vorne, was kann ich tun?

Marissa
Gast
Marissa

Kopfhaut pflegen und gesunde Haare

Die Kopfhaut ist ja die grundlage für gesunde Haare und muss gut gepflegt werden. ich nehme oft eine bürste und kämme durch die haare, das fördert die durchblutung der haut und tut so auch sehr gut. ausserdem massiert mein freund mir jeden abend die kopfhaut beim fernsehen. Marissa

Neues Thema in der Kategorie Kopfhautpflege erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.