Haarwachs richtig verwenden

Verwendet man zum Stylen der Haare Haarwachs, so kann man dem Haar damit einen intensiven Halt verleihen und eine effektvolle Frisur kreieren. Dabei sollte man jedoch ein paar Dinge beachten, um das Haarwachs richtig anzuwenden und ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Auch kann man Haarwachs sowohl bei Kurzhaarfrisuren als auch bei längeren Haaren verwenden.

Damit die mit Haarwachs gestylten Haare auch gut aussehen, gilt es ein paar Dinge zu beachten

Haarwachs eignet sich sehr gut zum Stylen der Haare. Damit jedoch das Ergebnis gekonnt und effektvoll aussieht, sollte man wissen, wie man dieses Stylingmittel richtig anwendet. Beachtet man ein paar Dinge, so wird das Styling mit ein wenig Übung und Geschick garantiert erfolgreich.

Die Menge ist entscheidend

Um Haarwachs richtig anzuwenden, muss man zunächst einmal die zu verwendende Menge des Mittels berücksichtigen. Dabei hängt die zu verwendende Menge natürlich von der zu stylenden Haarmenge und -länge ab. Generell sollte es sich aber lediglich um einen kleinen, etwa haselnussgroßen Klecks handeln - dies genügt bereits völlig.

Diese geringe Menge sollte man dann zuerst gut in den Händen verreiben bevor man das Haarwachs gleichmäßig im Haar oder in den entsprechenden Haarpartien verteilt. Durch das Einmassieren des Stylingmittels kann man die Haare sehr gut formen und ihnen einen intensiven Halt verleihen.

Weniger ist mehr

Keinesfalls sollte man hingegen zu viel des Mittels verwenden, da das Haar dann beschwert und unnötig belastet wird, wodurch es schnell fettig aussehen kann. In diesem Fall erscheinen die Haare strähnig, als ob sie bereits mehrere Tage lang nicht gewaschen worden wären, und sehen insgesamt eher ungepflegt und unästhetisch aus.

Der richtige Griff

Haarwachs wendet man daher richtig an, wenn man nur ein wenig der Substanz mit den Fingern in das Haar einmassiert und die Haare auf diese Weise betont. Insbesondere stufig geschnittene Haare oder fransige Kurzhaarfrisuren können mit Hilfe der richtigen Anwendung von Haarwachs effektvoll akzentuiert werden.

Haarwachs nicht nur für Kurzhaarfrisuren geeignet

Haarwachs ist aufgrund der cremigen Konsistenz vor allen Dingen bei kurzen Haarschnitten aller Art als Stylingmittel sehr beliebt, denn Kurzhaarfrisuren lassen sich damit meist ideal in Form bringen. Außer Acht gelassen werden dabei jedoch zusehends die Anwendungsmöglichkeiten bei Langhaarfrisuren. Schließlich stellt sich für viele die Frage, ob Haarwachs lediglich für Kurzhaarfrisuren geeignet ist oder ob dieser auch bei längeren Haaren zum Frisieren eingesetzt werden kann.

Haarwachs für Kurzhaarfrisuren

Grundsätzlich empfiehlt sich die Anwendung von Haarwachs insbesondere bei kurzen Haaren, da die einzelnen Strähnen bei einer derartigen Frisur mit Wachs ideal zur Geltung kommen. Nach Wunsch geformt ergeben sich dann meist schicke Frisuren mit dem nötigen Pep.

Dies muss jedoch nicht zwangsläufig bedeuten, dass Haarwachs nur für Kurzhaarfrisuren geeignet ist, denn ebenso kann dieser auch durchaus bei einer langen Haarpracht angewendet werden.

Aufpeppen von Langhaarfrisuren

Haarwachs eignet sich auch zum Stylen und Aufpeppen von langen Haarschnitten sehr gut - vor allem, wenn es sich dabei um stufige Schnitte handelt. In diesem Fall lassen sich die einzelnen Stufen im Haar mit Hilfe des Wachses nämlich ideal betonen, sodass der schöne Schnitt perfekt zur Geltung kommt.

Dazu empfiehlt es sich, ein wenig Wachs in den Fingern zu verreiben und die Spitzen der stufigen Haarsträhnen zu formen. Auf diese Weise unterstreicht man den modernen Haarlook zusätzlich und hebt die Stufen hervor.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • haare © Dream-Emotion - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema