Welche Voraussetzungen das Haar für eine Verlängerung erfüllen muss und wie teuer diese ist

Wir erklären, welche Haarlänge und Haardichte für eine Haarverlängerung geeignet sind und mit welchen Preisen man bei einer Haarverlängerung rechnen muss

Hat man leider nur kurzes Haar, wünscht sich aber eine lange Haarpracht und dies möglichst schnell, dann ist eine Haarverlängerung die Lösung. Mit eingesetzten Echt- oder Kunsthaarteilen lässt sich auf diese Weise auch eine Kurzhaarfrisur im Handumdrehen in langes Haar verwandeln. Erwägt man eine Haarverlängerung, dann sollte man jedoch beachten, welche Voraussetzungen das eigene Haar mitbringen muss und mit welchen Preisen man bei einer Haarverlängerung rechnen muss.

Junge Frau mit langen roten Haaren im Bikini unter blauem Himmel mit Sonnenschein

Haarverlängerungen sind mittlerweile schon gang und gäbe geworden und werden von zahlreichen Friseuren durchgeführt - insbesondere aufgrund der Tatsache, dass die Nachfrage nach derartigen Verlängerungen des Naturhaares immer größer wird.

In der Tat haben viele Frauen nicht die Geduld, das eigene Haar so lange wachsen zu lassen, bis es die gewünschte Länge erreicht hat, und setzen dementsprechend auf eine Verlängerung mit Haarteilen.

Im Vorfeld gilt es dabei jedoch stets zu bedenken, dass sich nicht jedes Haar zwangsläufig für eine Verlängerung eignet. Häufig kommt daher die Frage auf, welche Voraussetzungen das Haar überhaupt mitbringen sollte.

Die entsprechende Haarlänge

Verbindungsstellen kaschieren bei Haarverlängerung
Voraussetzungen für Haarverlängerung

Für eine Haarverlängerung muss das eigene Haar als Voraussetzung als allererstes eine entsprechende Länge mitbringen, denn trägt man beispielsweise eine sehr kurze Frisur, bei der die Haare lediglich einige Zentimeter lang sind, so ist eine Haarverlängerung meist nicht durchzuführen.

Theoretisch wäre dies zwar auch in diesem Fall möglich, aber ein ansprechendes Ergebnis ergibt sich dann in der Regel nicht, weil schlichtweg nicht genug Naturhaar vorhanden ist, um den Übergang zu den Haarteilen zu kaschieren. Daher sollte eine Haarlänge von mindestens acht bis zehn Zentimetern gegeben sein.

Die entsprechende Haardichte

Ebenso sollte das Haar für eine Haarverlängerung jedoch auch über eine geeignete Haardichte verfügen. Diese jedoch kann ein Friseur im Zweifelsfall genauer beurteilen.

Insbesondere eher lichtes, schütteres Haar eignet sich nicht gut für eine Haarverlängerung, da ähnlich wie bei einer zu geringen Haarlänge auch hierbei das optimale Verdecken der Verbindungsstellen mit den Haarteilen nicht gewährleistet werden kann.

Mit welchen Preisen man bei einer Haarverlängerung rechnen muss

Zieht man eine Verlängerung in Betracht, so ist jedoch sicherlich nicht nur die Eignung der eigenen Haare, sondern auch der Preis der Haarverlängerung von Interesse. Mit welchen Kosten muss man also rechnen, wenn man sich den Traum von langen Haaren erfüllen möchte?

Kosten für die Haarverlängerung

Bei einer professionell durchgeführten Haarverlängerung muss man grundsätzlich mit Preisen von mehreren hundert Euro oder sogar bis zu 1.000 Euro rechnen. Dementsprechend sollte man sich im Klaren darüber sein, dass eine Verlängerung durchaus kostspielig ist.

Zusätzliche Kosten

Auf die Dauer verursacht sie außerdem zusätzliche Kosten, denn die eingesetzten Haarteile haben immer nur eine begrenzte Haltbarkeit, ehe sie sich zusehends abnutzen und durch neue, so genannte Haartressen ersetzt werden müssen.

Der genaue Preis für eine Haarverlängerung hängt aber immer auch von der

  • Menge und
  • Länge

des verwendeten Haares zur Verlängerung ab. Auch die Qualität der gewählten Haar-Extensions sowie die Methode der Verlängerung sind entscheidend, sodass sich die Kosten im Einzelfall deutlich unterscheiden können.

Generell lässt sich sagen:

  • Echthaar-Extensions sind immer kostspieliger als die Kunsthaarvariante
  • je weniger Extensions, desto günstiger, allerdings ist auch das Ergebnis nicht so schön wie mit mehreren Strähnen
  • je länger die Extensions, desto teurer

Wer etwas Geld sparen möchte, der kann sich die Strähnen auch im Internet bestellen und sie dann im Friseursalon fachmännisch anbringen lassen, jedoch sollte man dabei sichergehen, gute Qualität zu erwerben. Dennoch ist diese Variante in den meisten Fällen etwas günstiger.

Qualitätsunterschiede in Sachen Echthaar

Wer sich für eine Haarverlängerung mit Echthaar entscheidet, hat dabei verschiedene Möglichkeiten.

  • Am teuersten und qualitativ hochwertigsten ist unbehandeltes Haar, welches gesund ist und keinerlei Schäden aufweist; hier können 50 bis 60 cm bis zu 2.000 Euro kosten. Vorteil: man kann sie mehrmals verwenden.
  • Günstigeres Echthaar ist in seiner Grundfarbe schwarz und wird aufgehellt. Die Preise sind, verglichen mit der teuersten Variante, etwa halb so hoch.

Echthaarsträhnen können per Luftdruck, Ultraschall oder Wärme am Haar angebracht werden; die Luftdrucktechnik kann mehrere Strähnen gleichzeitig anbringen. Aufwändiger sind Wärme- und Ultraschallmethode; hier wird jede Strähne einzeln befestigt. Am kostengünstigen ist die einfache Clip-In-Variante.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Grundinformationen und Tipps zur Haarverlängerung

Zu diesem Artikel

  • 165 Bewertungen
  • 14848 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?a=12144

Einsortiert in die Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: capelli e mare © olly - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: 4 Colored Stick Notes Colored Pins Mix © Jan Engel - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema