Haarverdichtung

Für dichtes und volles Haar statt Halbglatze, hohe Stirn oder Geheimratsecken

Mussten Menschen mit lichtem Haar früher noch zum Toupet greifen, um den Haarschwund zu verbergen, lässt sich heute mit professioneller Haarverdichtung für volles und dichtes Haar sorgen.

Blonde Frau beim Friseur bekommt Haarverlängerung, Extensions
Image of a hairdresser applying extensions to a client's hair © Eventimages21 - www.fotolia.de

Unter einer Haarverdichtung versteht man das Einbringen von Fremdhaaren in das Deckhaar.

Indikation

Eine Verdichtung der Haare ist nötig,

  • wenn das Eigenhaar am Kopf sehr fein oder schütter ist.

Eine weitere Indikation für eine Haarverdichtung wären etwa

Techniken

Bei der Behandlung wird strähnenweise fremdes Haar mit dem eigenen Haar fest verbunden. Die Verbindung kann mit verschiedenen Methoden geschaffen werden. Am bekanntesten sind das Verbinden

  • mit Wärme oder Ultraschall sowie
  • mit mechanischen Mitteln.

Verbindungen mit Wärme und Ultraschall haben den Vorteil, dass diese sehr fein und unauffällig sind. Bei mechanischen Verbindungen beispielsweise durch Metallhülsen besteht immer ein Risiko, das diese durch einen Windstoß aufgedeckt werden.

Haltbarkeit

Egal wie die Haarverdichtung mit dem Eigenhaar verbunden wird, sie hält im günstigsten Fall 6 Monate. Denn durch das Wachsen der Haare wird mit der Zeit die Verbindungsstelle von Eigenhaar und Fremdhaar sichtbar. Spätestens dann muss die Verdichtung der Haare wieder entfernt werden.

Wie lange eine Haarverdichtung dauert, hängt vor allem davon ab, wie viele Haarsträhnen in das Eigenhaar eingearbeitet werden. Die Kosten für den Eingriff hängen davon ab, wie viele Strähnen in das Eigenhaar eingearbeitet werden und ob dazu echtes Haar oder Kunsthaar verwendet wird.

Voraussetzungen

Für die Haarverdichtung muss das Eigenhaar einige Voraussetzungen erfüllen. So sollte es

  • mindestens acht bis zehn Zentimeter lang sein.

Wäre das Haar kürzer, könnten die Verbindungsstellen nicht unter dem eigenen Deckhaar versteckt werden. Eine weitere Voraussetzung ist

  • möglichst gesundes Haar,

da das Haar durch die Haarverdichtung sehr strapaziert wird.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zur Haarverdichtung

Allgemeine Artikel zum Thema Haarverdichtung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen